Jason Schreier verlässt Kotaku

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1039
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von schneeland »

Link: Press Sneak Out

Die Deadspin-Sache scheint ihm wirklich sehr übel aufgestoßen zu sein. Wo es jetzt hingeht, hat er noch nicht verkündet, nur dass er im journalistischen Bereich bleibt, an seinem neuen Buch arbeiten will und dass die Kotaku Splitscreen-Runde in einem eigenen Podcast weiterleben soll.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 886
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Wudan »

Was war die "Deadspin-Sache" ? Kann das jemand kurz zusammenfassen?

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1099
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von mrz »

Hui - nachdem Tim Rogers da raus is.
Der macht jetzt btw sein eigenes Ding über Patreon und wird von mir auch gebacked.

https://www.youtube.com/watch?v=QPIVO0oRqvA

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1845
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Leonard Zelig »

https://www.washingtonpost.com/video-ga ... ia-reason/

Ich weigere mich zu glauben, dass Jason Schreier erst 32 Jahre alt ist. :ugly:
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1110
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von DexterKane »

Tja, dann kann man Kotaku wohl beerdigen, nachdem Cecilia und jetzt Jason weg sind, sind die interressanten Artikel wohl Geschichte, da gibt's dann nur noch Boulevard Scheiße, Influencer Unfug und Cosplay Babes... Schade eigentlich.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 323
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von kami »

Bin gespannt auf "Triple Click", den neuen Podcast der drei bisherigen "Splitscreen"-Hosts. Und ja, ohne Jason Schreier gibt es keinerlei Grund mehr, auf Kotaku zu gehen. Seine Artikel waren in den letzten Monaten einsame Inseln in einem Meer von belanglosem und themenfremden Müll. Dabei ist es noch gar nicht lange her, dass man auf der Seite richtig viel interessante Beiträge finden konnte. Kirk Hamiltons Kritik zu Red Dead Redemption 2 war z.B. ganz großartig.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1262
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Alienloeffel »

Ich bin ja froh, dass es mit Kotaku anderen Leuten auch so geht. Ich habe mich oft gefragt, warum Kotaku eigentlich so groß ist, die Seite ist (bis auf wenige Artikel u.a. von Schreier) so zugemüllt mit irgendwelchem Fanart, Ads und Cosplay Kram.
Der neue Podcast wird auch gehört, Splitscreen war des öfteren echt gut.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2904
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von derFuchsi »

Und das kurz nachdem André die Spürnase ihn gefragt hat was er denn evtl alternativ arbeiten würde. :D
Wudan hat geschrieben:
16. Apr 2020, 17:37
Was war die "Deadspin-Sache" ? Kann das jemand kurz zusammenfassen?
Dito!
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Froschi
Beiträge: 68
Registriert: 20. Dez 2016, 14:47

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Froschi »

Leonard Zelig hat geschrieben:
16. Apr 2020, 20:28
https://www.washingtonpost.com/video-ga ... ia-reason/

Ich weigere mich zu glauben, dass Jason Schreier erst 32 Jahre alt ist. :ugly:
Als ich 4Players verlassen habe, hat die Washington Post nicht darüber berichtet! :'(
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2904
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von derFuchsi »

Froschi hat geschrieben:
17. Apr 2020, 09:11
Als ich 4Players verlassen habe, hat die Washington Post nicht darüber berichtet! :'(
Das ist ein Skandal! :naughty:
Zuletzt geändert von derFuchsi am 17. Apr 2020, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 382
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Golmo »

Nie im Leben ist der 32.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5399
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Andre Peschke »

derFuchsi hat geschrieben:
17. Apr 2020, 08:29
Und das kurz nachdem André die Spürnase ihn gefragt hat was er denn evtl alternativ arbeiten würde. :D
Es kam im Interview ja schon zwischen den Zeilen recht deutlich raus, dass er da vermutlich aufhören würde, IMO. Off the record hat er das auch nicht direkt gesagt, aber ich war mir recht sicher.

Hatte ihm auch angeboten, dass er regelmäßig bei uns podcasten könnte, aber daraus wird leider nix. Schon zu viele andere Pläne. :(
derFuchsi hat geschrieben:
17. Apr 2020, 08:29
Wudan hat geschrieben:
16. Apr 2020, 17:37
Was war die "Deadspin-Sache" ? Kann das jemand kurz zusammenfassen?
Dito!
Deadspins Muttergesellschaft ging durch viele Hände und landete bei einer Investmentfirma. Das neue Management wies Deadspin an, in Zukunft nur noch reine Sportberichterstattung zu machen - Ausflüge in Richtung Politik etc wurden untersagt. Die Implikation war ein wenig, dass Deadspin zu viel auch politische / soziale Themen aufgriff und damit Werbepartner eventuell verschrecken könnte oder einen Teil des politischen Spektrums mit "zu viel Social Justice" etc abschreckt.

Die Redaktion sah das als einen ungehörigen Eingriff in ihre Unabhängigkeit, wies darauf hin das gerade die "non-sports stories" die meisten Clicks erzielten und protestierte zunächst damit, einen Tag lang AUSSCHLIESSLICH solche Non-Sports-Stories zu veröffentlichen. Der verantwortliche Chefred nahm kurz darauf seinen Hut. Fast die ganze restliche Redaktion folgte ihm aus Protest. Die Seite ist seitdem effektiv tot.

Kotaku gehört zur gleichen Muttergesellschaft. Öffentlich bekannt wurden bisher nur Porteste über aufdringliche Werbung, die plötzlich und ohne Rücksprache mit der Redaktion auf Kotaku auftauchte. Da hatte man dann die Gewerkschaft eingeschaltet welche öffentlich über laufende Verhandlungen mit dem neuen Management getweeted hat und dessen Haltung als "voll von leeren Platitüden" und "uneinsichtig" beschrieb.

Das ist mein letzter Stand.

Andre

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 137
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Azralex »

Andre Peschke hat geschrieben:
17. Apr 2020, 14:35
Hatte ihm auch angeboten, dass er regelmäßig bei uns podcasten könnte, aber daraus wird leider nix. Schon zu viele andere Pläne. :(
Schade, es kann aber nur eine Frage der Zeit sein, bis Jason im Rahmen der Weltherrschaft in Vollzeit bei The Pod einsteigt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5399
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Andre Peschke »

Azralex hat geschrieben:
17. Apr 2020, 14:38
Andre Peschke hat geschrieben:
17. Apr 2020, 14:35
Hatte ihm auch angeboten, dass er regelmäßig bei uns podcasten könnte, aber daraus wird leider nix. Schon zu viele andere Pläne. :(
Schade, es kann aber nur eine Frage der Zeit sein, bis Jason im Rahmen der Weltherrschaft in Vollzeit bei The Pod einsteigt. :mrgreen:
Freiwillig wäre halt schöner gewesen. Aber man kann nicht alles haben. :D

Andre

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3276
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Vinter »

Bild

That's it, Jason! Big smile and everybody's happy!

Voigt
Beiträge: 1800
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Voigt »

Wahrscheinlich will Jason es noch nich zugeben, aber er nimmt gerade an einem Crashkurs Deutsch teil, damit er dann nächstes Jahr ThePod beitreten kann. :D

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 886
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Wudan »

@Andre: Danke für die Zusammenfassung!

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1039
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von schneeland »

Voigt hat geschrieben:
17. Apr 2020, 15:13
Wahrscheinlich will Jason es noch nich zugeben, aber er nimmt gerade an einem Crashkurs Deutsch teil, damit er dann nächstes Jahr ThePod beitreten kann. :D
Ich würde ja eher sagen, das ist ein erster Schritt zum Ausbau der Herrschaft. Gewissermaßen der Gründungsmoment von The Pod - America ;)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Benutzeravatar
Froschi
Beiträge: 68
Registriert: 20. Dez 2016, 14:47

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von Froschi »

derFuchsi hat geschrieben:
17. Apr 2020, 10:08
Froschi hat geschrieben:
17. Apr 2020, 09:11
Als ich 4Players verlassen habe, hat die Washington Post nicht darüber berichtet! :'(
Das ist ein Skandal! :naughty:
Bild
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 572
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Jason Schreier verlässt Kotaku

Beitrag von mart.n »

Vielleicht kommen dann bei Kotaku ja mal wieder Spiele-News, hätte doch auch was. Die Seite war ja unlesbar die letzten Monate...

Antworten