Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von Axel »

Schade, dass ihr nur die Basisversion gespielt habt. Denn ja, diese ist eben schon knapp 8 Jahre alt und das sieht man der Version so dermaßen an. Das ist auch wirklich die falscheste Herangehensweise, weil die Urversion heute eher wie eine frühe Alpha wirkt und man tausende an dazugekommenen Häuser, Landmarks, komplexe Straßenführungen und so weiter eben nicht zu sehen bekommt.

Schaut Euch mal den mal der Trailer vom letzten DLC Road to the Black Sea an - ist doch ein erkennbarer Unterschied zur Basisversion, oder?: https://www.youtube.com/watch?v=DVfCDX64xiM

Architektonisch kam auch im vorherigen DLC Beyond the Baltic Sea tolle Dinge dazu: https://www.youtube.com/watch?v=vTGAW3vuY0g

Und schon 2015 mit der Scandinavia Erweiterung gab es tolle Features wie ein besseres Tag & Nacht System: https://www.youtube.com/watch?v=NpybgwVnTp8

Und das schöne ist: Wenn man ALLE Streckenerweiterungen installiert hat, dann ist das Spiel von der Basisversion von vor 8 Jahren wirklich nicht mehr wiederzukennen. Andres Hauptkritikpunkt war ja, dass nach wenigen Stunden der Reiz verloren geht, weil man keine spannenden Landschaften mehr entdecken kann. Das stimmt für die Basisversion natürlich. Aber wenn man das mit den ganzen Streckenerweiterungen spielt ist das richtig richtig geil. Weil es wirklich sichtbare Unterschiede gibt ob man gerade in Skandinavien, Mitteleuropa oder irgendwo am Balkan unterwegs ist. Und wenn man dann immer noch nicht genug hat, gibt es richtig liebevolle ergänzende Maps durch Mods.

Ich würde Interessenten also unbedingt raten ein Bundle mit den Erweiterungs-DLCs zu kaufen, die neue Länder und gleichzeitig auch neue Features sowie technische Verbesserungen ins Spiel bringen. So werden auch Überfahrten mit den Schiffen mittlerweile natürlich animiert dargestellt und nicht mehr nur mit ner Schwarzblende übergangen.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1946
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von echtschlecht165 »

Muss die Folge noch hören. Hier ist mein Erlebnis mit dem Eurotrucksimulator.

Kurz vorweg: Ich bin grosser Simulatorfan, und spiele sehr gerne sowas: Von Sims4 und Rennspielen über Car Mechanic Sim und Landwirtschaftssim bis Kerbal Space Program und Baseballsimulationen

Der Eurotruck SImulator sah mir aber immer etwas zu dröge aus, aber in einem Sale hab ich den mal um ca 3,50 gekauft.
Ich hatte zumindest ein bisschen Realismus erwartet: Aber nachdem ich Wien- München komplett am Pannenstreifen fuhr, und Zickzack und links und rechts überholte, weder Speedlimits noch Rote Ampeln beachtete, und danach einen Strafzettel von 24 euro berappte, reichte es mir.
Da verging mir die Lust.
Im Endeffekt ist es ein "Autospiel" mit schlechter Physik (du kannst noch so deppert fahren, der Sattelauflieger ist nicht zum kippen zu bringen :-) ) und schlechter Grafik.
Ich bin niemand, der neben dem Spielen Podcast oder Hörbücher hört, also flog das Spiel schnell wieder von der Platte.
Wenn ich Bock habe , Dinge von A nach B zu transportieren, spiele ich lieber Mudrunner oder in Zukunft hoffentlich bald Death Stranding am PC.

Ich kann die hohen Steamwertungen nicht wirklich nachvollziehen.
Vielleicht hilft mir ja die Folge, es zu verstehen....die werde ich jetzt hören
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 818
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von DickHorner »

Da geht's mir wie echtschlecht. Dazu noch der angeflanschte, schlechte WiSim-Part... Ne danke.

@echtschlecht: freu Dich auf Snowrunner! :)

imanzuel
Beiträge: 1793
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von imanzuel »

echtschlecht165 hat geschrieben:
21. Apr 2020, 09:06
du kannst noch so deppert fahren, der Sattelauflieger ist nicht zum kippen zu bringen :-) )
Aus eigener Erfahrung: Das stimmt definitiv nicht... :ugly:
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1946
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von echtschlecht165 »

imanzuel hat geschrieben:
21. Apr 2020, 09:25
echtschlecht165 hat geschrieben:
21. Apr 2020, 09:06
du kannst noch so deppert fahren, der Sattelauflieger ist nicht zum kippen zu bringen :-) )
Aus eigener Erfahrung: Das stimmt definitiv nicht... :ugly:
Ah OK, gut zu wissen. Immerhin
Dann hab ichs evtl nur mit dem Starttruck nicht geschafft :-D

Aber was passiert, wenn er kippt?
Ist die Fracht dann kaputt? oder verliert man nur ein paar sekunden bis er wieder zurechtgespawnt wurde?
In Stein gemeißelt

imanzuel
Beiträge: 1793
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von imanzuel »

Mission verloren, Totalschaden (sofern die Fracht bzw. Truck dabei kaputt geht, wie bei mir, ansonsten wird man abgeschleppt und muss zahlen)
Zuletzt geändert von imanzuel am 21. Apr 2020, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 641
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von johnnyD »

Ich spiel ja wenn überhaupt den American Truck Simulator online, Country Radio an und los schippern :D
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von Axel »

Natürlich will das Spiel keine Hardcore-Simulation sein, wie diese ganzen Flugsimulationen der 90er, die der Paul Kautz so unironisch geil findet. Also diese Dinger, wo man vorher erstmal gefühlte 250 Seiten Anleitung lesen MUSS um überhaupt erstmal abheben zu können.

Ich denke, man muss da als Entwickler sicher auch abwiegen: Mache ich es zu kompliziert, verkauft es sich nicht. Mache ich es zu streng, geht der Zen-Faktor weg. Weil, wenn Du Dich wirklich NUR sklavisch auf die Straße konzentrieren musst, dann guckst Du Dir ja nicht mehr die Umgebung an. Gerade letzteres ist aber eines der größten Reizpunkte der Reihe.

Es wäre sicherlich möglich ein strenges System einzubauen, welches jeden einzelnen Verstoß gegen die Verkehrsvorschriften hart ahndet. Aber dann würde es 1. eben auch keinen Spaß mehr machen und 2. Die KI der anderen Verkehrsteilnehmer wäre darauf auch garnicht ausgerichtet. Die übrigens, weil ja im Podcast der Vergleich mit Rockstar kam, garnicht sooo schlecht ist. Selbst in einem GTA V ist die KI der Mitfahrer auf der Straße nicht im geringsten besser als in ETS2. Auch in GTA V sind andere Autos sehr defensiv und die KI bekommt sofort Probleme, wenn mal was außer Plan läuft. Ich denke aufrichtig, dass Rockstar dahingehend auch nichts besseres aus den ETS2 rausholen könnte.

Am Ende muss so ein Spiel natürlich unterhalten und Spaß machen. Und als Spieler muss man sich ein wenig drauf einlassen und so perfekt wie möglich fahren, auch wenn man eigentlich weiß, dass man wie die besenkte Sau durchrasen könnte, wenn man wöllte. Oder man macht es vorsätzlich und schaut mal was passiert. Das ist ziemlich cool, dass einem das Spiel größtenteils die freie Hand lässt. Will halt eben keine Hardcore-Simulation sein.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

imanzuel
Beiträge: 1793
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von imanzuel »

Mal komplett durchgehört. Fand ich interessiert, bis zur Hälfte war ich der Meinung das die beiden Podcaster das eigentlich ganz nett finden. Am Ende wurde es doch deutlich kritischer und negativer.

Paar Anmerkungen:

- Da es euch wohl zu anspruchslos war: Die gefährlichen Frachten skillen, die machen, bzw. die DLCs (Heavy Cargo / Transport Cargo usw.) oder Begleitmissionen spielen. Da muss man wirklich, wirklich aufpassen. Und da ist jede Kurve, schon alleine jede Autobahnauffahrt eine Herausforderung.

- 2000km längste Strecke? Pff. Von New Mexico nach Washington, über 3000km - am Stück :ugly:

- ATS und ETS2 sind technisch mehr oder weniger auf dem selben Niveau. Das was in ETS2 veraltet ist wird zurzeit überarbeitet (Deutschland z.B.), die neuen Addons sind aber technisch auf dem selben Niveau. Auch alle Patches werden für beide Spiele veröffentlicht.

- Dementsprechend gehe ich auch davon aus, dass es vorerst nicht ("nie" würde ich mal nicht in den Mund nehmen) ein ETS3 gibt. Ich halte es für wahrscheinlicher dass die irgendwann mal ETS und ATS verknüpfen und noch Asien oder so mit rein bringen.

- Der Benzin-Spar-Skill ist gar nicht dafür gedacht, dass man weniger kosten hat. Sondern das man weniger tanken muss, was bei wichtigen Fahrten (bei denen es wirklich um Minuten geht) extrem relevant ist

- Random Events sollte das Spiel haben, inklusive Stau, gesperrte Straßen (viel Spaß da dann eine Umgehungsstraße zu finden :D ) usw. Ich glaube die kann man sogar deaktivieren oder festlegen, wie oft die vorkommen sollen - wurden die bei euch deaktiviert?

- Man kann immerhin mittlerweile in First Person durch die eigene Garage laufen. Wobei ich nicht glaube dass die das auch auf Rastplätze ausweiten werden.

- VR-Unterstützung ist offiziell drin (bei Steam unter Beta-Branches, muss man da aktivieren). VR + Lenkrad + Gangschaltung -> Top!

- Falls euch die Städte nicht gefallen haben-> ProMods. Da sieht auch München wie München aus (also ein bisschen^^)

Insgesamt kann ich die Kritik am Spiel nachvollziehen. Vieles davon ist wirklich simpel. Aber ich glaube deswegen spielen es auch viele (ich auch), weil man nebenbei wirklich gut die erwähnten Sachen machen kann. Selbst einige Livestreamer spielen das mehr als "Just Chatting", weniger um eine Herausforderung zu suchen. Und Herausforderungen gibt es auch, die muss man halt annehmen - wie z.B. das Einparken ;) Für das was es ist würde ich das Spiel schon als gutes Spiel einstufen, mehr aber halt auch nicht. Und selbst das reicht, um wahrschenlich bei der XY-Simulator-Spielen an die Spitze zu stehen, wenn man bedenkt was es da für Gurken gibt.

Einen Punkt noch: Ich halte ETS2/ATS (ist für mich mittlerweile das Selbe) als DAS Paradebeispiel für ein gelungenes GaaS. Ja, es gibt Tonnen an DLCs (relevant sind eh nur die paar Gameplay-DLCs und die Karten), dafür hauen die da so viel umsonst rein. Bei ATS wurde der komplette Maßstab verändert und das Spiel ingesamt deutlich größer gemacht. Neue Soundengine, neue Events, neue Technik(-features), neue Streckenabschnitte, usw. Die verbessern da wirklich viel. Und vor allem sind die DLCs ihren Preis wert. Auf eine neuen Karten-DLC kann man locker 15-20 Stunden herumfahren. Dazu kommt das die immer extrem schnell im Preis fallen (nach ein paar Monate 50% günstiger, mindestens) und die teilweise auch gebundelt werden. Zu dem Washington-DLC gab es z.B. so ein Gameplay-DLC mehr oder weniger gratis dazu. Das was SCS macht finde ich absolut fair und deutlich positiver als das was Paradox mit ihren halbgaren Patches machen.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Pinoccio134
Beiträge: 52
Registriert: 1. Apr 2020, 00:22

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von Pinoccio134 »

Ich habe es selbst nie gespielt, aber fand das Thema sehr interessant. Man hört ja ab und zu mal was darüber als Nischenspiel, aber er hört sich ja an als ob man es durchaus bedenkenlos mal testen kann.

Andre's Vermutung, dass es auch als Lokführer irgendwann bisschen monoton wird, kann ich nur bestätigen. :D
Vor allem wenn man eine gewisse Erfahrung und Routine entwickelt hat und sich auf bekannten Strecken bewegt wird es schnell öde, aber man ist dazu verdammt konzentriert zu bleiben und nach Signalen und anderen Sachen Ausschau zu halten. :|

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von Guthwulf »

VR bei solchen Spielen is in der Tat ziemlich geil. Kann mir Autospiele (egal ob Rennen oder Alltag) generell nur noch schlecht ohne VR vorstellen. Grad bei Eurotruck is dann aber für die Immersion nen Lenkrad das nen hohen Drehwinkel unterstützt Pflicht. 1080° sollten es schon sein, damit man wenigstens ein bissel rumkurbeln kann.

Und was würd ich dafür geben, so nen "Enthusiasten" Setup zu haben:

Bild

Ein paar doofe Fragen an die Experten, da ich ETS2 oder ATS schon ewig nicht mehr gespielt habe: Gibts im Multiplayer inzwischen auch NPC Verkehr? Der hat mir im Multiplayer immer extrem gefehlt. Und wie weit "hinten" ist ETS2 im Vergleich zum ATS, was den Patchstand angeht? Wann soll bspw. die Basiskarte im ETS2 (Deutschland und Co) auf das Niveau der DLCs angehoben werden? Den Plan gabs schon vor Jahren, aber die Jungs sind ja echt quälend langsam mit ihren DLCs.

Die Grafik find ich übrigens an sich sehr atmosphärisch... Gutes Futter für Screenshotjunkies:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das ist echt das Maximum, was man bei Alltagssims (Landwirtschafts-, Bus-, Bagger-, Eisenbahn- Simulator etc.) erwarten kann
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1166
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von DexterKane »

Ich hatte den ETS vor ein paar Monaten auch mal angetestet, als es in diesem Australien Spenden Bundle war.

Unterm Strich bin ich zum gleichen Schluss gekommen wie ihr.
Als Spiel, dass meine volle Aufmerksamkeit erfordert ist es strunzlangweilig (zu simpel, zu wenig zu tun, WiSim Part aufgeflanscht und viel zu platt), als Zen Game zum nebenbei netflixen funktioniert es nicht, weil man die Augen ständig am Bildschirm halten muss.

Unterm Strich leider verschenktes Potential, gefällt mir lang nicht so gut, wie ich es gerne hätte.
Zuletzt geändert von DexterKane am 21. Apr 2020, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

imanzuel
Beiträge: 1793
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von imanzuel »

Guthwulf hat geschrieben:
21. Apr 2020, 13:12
Gibts im Multiplayer inzwischen auch NPC Verkehr? Der hat mir im Multiplayer immer extrem gefehlt. Und wie weit "hinten" ist ETS2 im Vergleich zum ATS, was den Patchstand angeht?
Nein, NPC gibt es nicht, zumindest mein aktueller Stand.

Glaube gestern kam der Patch mit der neuen Soundengine für ATS. Der für ETS2 ist noch in der Open Beta. Also was das betrifft nahezu gleich.

Wie das mit der Anpassung aussieht weiß ich nicht, Deutschland soll ja wohl zu 2/3 fertig sein. Die haben aber auch zuletzt immer kostenlose Karten-Erweiterungen für die DLCs rausgebracht, die werden da wohl noch länger beschäftigt sein.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von Axel »

Was das mit dem „strunzlangweilig“ betrifft, was eben auch DexterKane geschrieben hat. Man muss sich im ETS2 seine Herausforderungen selbst suchen und kann dann graduell extrem coole Dinge machen.

Mal ein Beispiel von meiner letzten großen Fahrt von der Türkei nach Finnland. Sind schon n paar Kilometer. Interessant wird das mit einer Fracht, die in einem knappen Zeitraum ausgeliefert werden muss. Und unten rechts gibt es ja diese Navigationskarte. Die kann man ausblenden. Dann wird das richtig nett, weil dann muss man sich auf seine eigene Geographiekenntnisse verlassen UND man achtet sehr viel mehr auf die Ausschilderungen. Spannend wird es dann, wenn man in einen Stau kommt oder wenn Straßen gesperrt sind.

Und will man den Nervenkitzel noch weiter erhöhen, fährt man keine Alltagsfracht wie Äpfel aus, sondern hochexplosive Fracht wie Säure oder Nuklearmüll. Dann kommt nämlich noch hinzu, dass man unter keinen Umständen größeren Schaden am Wagen zulassen darf. Was die Konzentration nochmal massiv erhöht.

Ich habe das Gefühl, dass das „strunzlangweilig“ Urteil von Leuten kommt, die halt mal kurz reingespielt haben. Dabei sind die interessanten Challenges tatsächlich hinter den drögen wirkenden Skillbaum versteckt. SCS geht hier den klassischen Nintendo-Weg, was die Progression betrifft.

Das ist es, was ich am ETS2 so toll finde. Du kannst wie in GTA einfach mal so rumfahren, auch ohne Fracht. Dir die Welt angucken und Musik hören. Oder Du kannst mit der Zeit Dir sehr komplexe Aufgaben stellen, die Deine volle Konzentration erfordern. Was ETS2 eben nicht macht, ist Dir das alles vorzukauen. Sondern es erwartet von seinen Spielern ein höheres Maß an Selbstständigkeit, wie man sich sein persönliches Spiel strukturiert. Ich finde das wahnsinnig befriedigend!
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Sanity Assassin
Beiträge: 240
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von Sanity Assassin »

Perfektes Timing der Folge, vor allem bzgl. Andres Kritik am Motorensound.
RPS: American Truck Simulator's New Sound Engine Makes Engines Sound Great

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1166
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von DexterKane »

@Axel

Wenn mich das Spiel nach einem langen Samstag+Sonntag (mein Steam Profil sagt 9,5 Stunden) immer noch nicht abgeholt hat, dann werd ich einen Teufel tun und weiter suchen, ob es mir vielleicht irgendwann Spaß macht.
Dafür hab ich viel zu viel ungespieltes und auch ungesehenes Zeug auf den diversen Freizeitplattformen, was mich potentiell besser unterhält.

Auf die Idee das Navi abzustellen wäre ich jetzt nicht gekommen, halte aber auch generell wenig davon mir einen Arm auf den Rücken zu binden, nur um eine Herausforderung zu schaffen.

Generell bin auch zugegebenermaßen auch nicht mehr bereit, mir meinen "Spaß zu suchen".
An einem Stardew Valley/Stellaris/Persona 5 Royal/hier noch 50+ andere Spiele anführen, habe ich sofort Spaß, ohne da erstmal 10 Stunden Arbeit reinstecken zu müssen. Und da heutzutage Zeit für mich eine sehr viel knappere Resource ist, als Geld (gerade weil man Spiele nach kurzer Zeit nachgeschmissen bekommt), fällt es dann halt raus.

Ich gönne jedem seinen Spaß, wenn man denn welchen hat, aber für mich ist das nichts.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

imanzuel
Beiträge: 1793
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von imanzuel »

DexterKane hat geschrieben:
21. Apr 2020, 14:39
Wenn mich das Spiel nach einem langen Samstag+Sonntag (mein Steam Profil sagt 9,5 Stunden) immer noch nicht abgeholt hat, dann werd ich einen Teufel tun und weiter suchen, ob es mir vielleicht irgendwann Spaß macht.
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber Gefahrengüter transportieren, wichtige Lieferungen (sprich unter deutlich größeren Zeitdruck bei wesentlich besserer Belohnung) usw. sollte schon mit einen Skillpunkt verfügbar sein. Die ersten 2-3 Skillpunkte sollten doch in 1-2 Stunden beschaffbar sein.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1166
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von DexterKane »

imanzuel hat geschrieben:
21. Apr 2020, 14:48
DexterKane hat geschrieben:
21. Apr 2020, 14:39
Wenn mich das Spiel nach einem langen Samstag+Sonntag (mein Steam Profil sagt 9,5 Stunden) immer noch nicht abgeholt hat, dann werd ich einen Teufel tun und weiter suchen, ob es mir vielleicht irgendwann Spaß macht.
Korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber Gefahrengüter transportieren, wichtige Lieferungen (sprich unter deutlich größeren Zeitdruck bei wesentlich besserer Belohnung) usw. sollte schon mit einen Skillpunkt verfügbar sein. Die ersten 2-3 Skillpunkte sollten doch in 1-2 Stunden beschaffbar sein.
Wenn ich mich nicht schwer vertue, bin ich auf die Schwertransporte gegangen (Großmaschinen, etc.), weil in der realen Logstik da das Geld liegt.
Das hatte aber hauptsächlich die Auswirkung, dass der Truck langsamer und schwerfälliger wird. War also nicht so prall.

Bin zuerst viel Aufträge gefahren, damit ich mir direkt die fancy schwarze Mercedes Zugmaschine leisten konnte. Klar, man hätte dann noch weitermachen können, um mehr Fahrzeuge und Mitarbeiter zu haben, die dann eigenständig Geld verdienen, aber dafür ist der WiSim Anteil einfach nicht anspruchsvoll genug. Im Grunde kann man ab dem Zeitpunkt dann dem Kontestand beim wachsen zusehen.

Da kann ich auch Cookie Clicker spielen.. ;)
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
ingonaut
Beiträge: 113
Registriert: 8. Okt 2017, 09:39

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von ingonaut »

Ich habe den ETS2 mit der Vive gespielt. Das war damals ganz lustig. Man kann sich tatsächlich auch aus dem Fenster lehnen und habe dann versucht rückwärts einzupacken (also mit Rauslehnen, wie ein Trucker!). Ich habe echt keine Probleme mit VR aber nach 5 Minuten rückwärts Parkversuche ging es mir den halben Tag richtig übel.

Was die Progression angeht waren damals die Provisionen für Frachten so niedrig, das Tanken und Strafzettel schon Mal die Provision aufgeführter haben. Da hat alles ewig gedauert.

Damals habe ich auch eine Mod genutzt, wo man keine Tickets mehr bekam, keinen Schaden nahm bei Unfällen und so schnell fahren könnte, wie es der Bolide bergab.

BlackNike
Beiträge: 10
Registriert: 11. Jan 2020, 23:15

Re: Feierabendbier: Euro Truck Simulator 2

Beitrag von BlackNike »

Ich habe mich sehr über die Folge heute morgen gefreut und diese direkt nach Feierabend gehört. Selbst habe ich laut Steam 452 Stunden den ETS2 und nochmal 443 Stunden den ATS inkl. aller großen DLC gespielt.

Mir selbst ging es beim hören ähnlich wie Axel:
Schade, dass ihr nur die Basisversion gespielt habt.
Aber grundsätzlich kann ich eure Einschätzung sehr verstehen, dass dies kein Spiel für jeden ist. Ich fand hierzu mal eine Kategorisierung (ich glaube von Sebastian oder Jochen) ganz gut, der diese Spiele als Zen - Games bezeichnete. Damals ging es in meiner Erinnerung um den Landwirtschafts-Simulator aber das Prinzip finde ich ähnlich. Man muss schon einen kleinen hau haben (so wie ich :) ) um an diesen Spielen Spaß zu haben. Wenn man sich aber mal der Vorstellung hingibt, hier einen echten 40 Tonner zu fahren... Ich finde das einfach gut.

Ihr habt zwar Recht, dass man nach einer Zeit nichts neues mehr sieht, aber wen das nicht stört, der kann hier Stunde um Stunde versenken.

Danke für die schöne Folge! Ich musste doch sehr häufig schmunzeln :lol:

Nächstes Mal dann also den American Truck Simulator ;)

Antworten