Runde #279: Jochen ist wieder da!

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1844
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Leonard Zelig »

Andre Peschke hat geschrieben:
10. Aug 2020, 16:31
Leonard Zelig hat geschrieben:
10. Aug 2020, 16:20
Das machen sie doch mit dem Versprechen alle neuen Spiele sofort im Gamepass zocken zu können und mit dem Aufkauf der Studios. Dass Jochen als Neubesitzer eines Gaming-PCs nicht zur Zielgruppe gehört, ist auch klar, aber wie viel Prozent der Bevölkerung haben schon einen PC auf Niveau der neuen Konsolen?
Jochens Gegenargument war ja, dass das alles nix hilft, wenn Sony die viel besseren Exklusivtitel hat. Solange Microsoft einem Horizon, God of War, Last of Us etc nichts gleichwertiges entgegenzusetzen hat, bringen sie keinen PS4-Besitzer zum Wechseln.
Wie oft erscheinen denn solche Leuchtturm-Spiele? Auf der PS4 gab es ja vor Uncharted 4, das 2016 erschien, keine großen Exklusivhighlights. Aber es stimmt schon, dass Microsoft ihr Portfolio abseits von Halo. Forza und Gears weiter diversifizieren muss. Anders als bei Smartphones ist es ja nicht unüblich mehrere Konsolen gleichzeitig zu besitzen, also müssen PS5-Besitzer nicht gleich komplett wechseln. Die Series S könnte eine kostengünstige Zweitkonsole werden.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Stew_TM
Beiträge: 169
Registriert: 13. Jul 2016, 01:01

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Stew_TM »

Das war wirklich ein sehr angenehmer Sonntagscast. Ich freue mich ebenfalls, dass Jochen wieder da ist. :)
Vinter hat geschrieben:
9. Aug 2020, 12:16
Auf die ganze Branche betrachtet haben wir dann auch darüber hinaus die hochspannende Situation, dass alle drei Konsolenhersteller ihre Geräte mit anderen Strategien anbieten: Sony wie gehabt über ihr tolles Exclusive-Lineup (was sie mit so miesen Deals wie exklusiven Charakteren noch verstärken werden). Xbox über das "All you can eat" - Buffet Modell, bei dem ich einfach ausprobieren kann, was die Wundertüte heute für mich bereit hält und Nintendo mit ihrer ultraflexiblen "Ich bin immer dabei"-Konsole.
Diesbezüglich möchte ich auf einen Beitrag auf Gamesindusty.biz hinweisen: "The console war is over". Der wurde in der vorletzten Episode von Triple Click (dem Podcast von den ehemaligen Kotaku-Leuten, u.a. Jason Schreier) angesprochen, von Kirk Hamilton paraphrasiert mit "What if the console war isn't a war anymore because everybody's going to win?" Wenn alle Konsolenhersteller unterschiedliche Ziele haben, können am Ende alle auf ihre Weise den "Sieg" deklarieren. Sony mit den Verkaufszahlen der PS5 und einzelner Titel wie dem Demons Souls Remake, Microsoft mit den Abozahlen des GamePass und der Masse an dort verfügbaren Spielen und Nintendo mit ... Nintendo-Dingen. Ich halte das auch durchaus für eine mögliche Zukunftsvariante. Zumindest Microsoft selbst scheint auch sehr überzeugt von ihrem neuen Weg zu sein.

Und gerade weil Sony und Microsoft so andere Strategien fahren, finde ich den Launch der neuen Konsolen so spannend. Jochen erwähnte ja im Podcast den Eindruck, Microsoft habe es ein bisschen aufgegeben, direkt gegen Sony konkurrieren zu wollen. Das sehe ich genauso, ich finde das allerdings clever. Langfristig könnte es der bessere Weg sein, eine eigene Nische zu kreieren und sich dort breit zu machen. Um im großen Maße Playstationbesitzer zurück zur XBox zu locken, bräuchte es vermutlich in der Tat richtig große neue Exklusivspiele. Da müsste Microsoft eine ganz ordentliche Stange Geld drauf werfen - und hätten damit auch schon vor mindestens drei Jahren anfangen müssen.

Stattdessen nutzen sie diese Mittel, um den GamePass zu subventionieren. Und investieren gleichzeitig in den Ankauf eines IMO wirklich hervorragenden Portfolios von kleineren bis mittleren Studios, von denen sich viele durch besondere Kreativität bzw. einzigartige Spielideen auszeichnen. Und dann geben sie diesen Studios Geld und - den Berichten der Studios selber zu Folge - vollkommene kreative Freiheit. Sie gehören also Microsoft, sind aber keine echten 1st Party-Studios, eher... naja 1,5 Party. Das finde ich schon prinzipell eine echt coole Sache. Und mit diesen einzigartigen Titeln wollen sie dann die Attraktivität des GamePass weiter steigern (der aktuell allein schon wegen den 3rd Party-Titeln ein sehr attraktives Angebot ist, aber mit einem größeren Angebot an aufwendig produzierten Titeln könnten sie dann auch einen höheren Preis verlangen). Das dürfte, eingedenk der Studiogrößen von Double Fine und co., auch nicht ansatzweise den selben finanziellen Aufwand bedeuten, große AAA-Exclusives aus dem Boden zu stampfen.
Insofern stimme ich Sebastians These aus dem Podcast, das alles noch mehr in Richtung Microtransactions und DLCs geht, nicht uneingeschränkt zu. Vermutlich wird dieser Trend bei den großen AAA-Spiele weitergehen, ja (die Entwickler werden ja nicht müde, Halo Infinite als "Plattform" zu bezeichnen. Da wird sicher viel reinverkauft werden). Aber gleichzeitig dürfte eben auch die Dichte steigen an kreativen (Indie-)Titeln, die aber mit der Kohle eines großes Publishers wie Microsoft ausgestattet sind. Also quasi das Modell Ori: Glanzpolierter Indie-Charme. Darauf freue ich mich tatsächlich persönlich, allerdings dauert es natürlich noch zwei Jahre, bis sich die Studioaquisationen für Microsoft auszahlen.

Trugschluss
Beiträge: 214
Registriert: 5. Mär 2020, 13:29

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Trugschluss »

XfrogX hat geschrieben:
10. Aug 2020, 22:26
Ist natürlich sehr persönlich und sicherlich für jeden individuell.
Ja, wahrscheinlich schon. Mir persönlich bietet es einfach Zugang zu sehr vielen Titeln, die ich auf die lange Bank geschoben habe, aber auch direkt gezielt spielen würde, z.B.:

- Final Fantasy XV
- Dragon Quest XI
- Endless Space 2
- Football Manager 2020
- State of Decay 2
- The Outer Worlds
- überhaupt mal "Halo", nie gespielt :oops:

Dann noch ein paar aktuelle Sachen zum Reinspielen wie:

- Grounded
- neuer Flight Simulator

Indie-Titel:

- Dead Cells
- Moonlighter
- Bad North
- Children of Morta
- Deliver Us the Moon

Ich sehe da einiges, gerade die erstgenannten Titel, die mich lange bei der Stange halten können.

Tom
Beiträge: 98
Registriert: 7. Apr 2017, 00:13

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Tom »

Ich verstehen auch noch nicht so ganz, was Microsoft mit dem Game Pass eigentlich erreichen möchte.

Einerseits kann ich mir schon vorstellen, dass man es für möglich hält, dass sich der Spielemarkt genauso entwickelt wie in den letzten Jahren die Märkte für Musik- und Heimvideos, und ein Abodienst das de facto Standardmodell für den digitalen Vertrieb wird. Das erklärt aber noch nicht, warum man den Game Pass so aggressiv bepreist und mutmaßlich mit Verlust betreibt.

Ich kann hier am ehesten den Versuch erkennen, Spieler von Sony abzuwerben, die ja bei einem Wechsel auf ihr PS Plus Spielearchiv verzichten müssten. Die erhalten nun für wenig Geld alternativ Zugriff auf ein riesiges Angebot an spielen.

Aber der nicht zu übersehende Nachteil dabei scheint mir zu sein, dass gerade "Wale", die im Jahr viele große Releases zum Vollpreis gekauft hätten, jetzt durch das Abo eine Menge Geld sparen können.

Ich bin mir auch noch nicht sicher, was ich davon halten soll, falls es wirklich dazu kommt, dass ein Abomodell zum Standard wird. Einerseits glaube ich schon, dass das für die Spielequalität nicht schlecht wäre. PayTV in den USA, Netflix und Amazon Prime haben schließlich auch eher dafür gesorgt, dass weniger billiger Quatsch und eher hochwertigere Serien produziert werden: Die Abo-Anbieter wollen mit ihrem Portfolio werben und brauche dazu gut bewerteten Inhalt.

Andererseits werden es gerade kleinere Titel schwer haben, ohne einen Vertrag mit einem Abo-Anbieter gekauft zu werden. Denn wer gibt noch Geld für B-Spiele aus, wenn er schon ein Abo hat, in dem hunderte andere Spiele drin sind, die gespielt werden könnten?

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 488
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von XfrogX »

Trugschluss hat geschrieben:
10. Aug 2020, 23:15
XfrogX hat geschrieben:
10. Aug 2020, 22:26
Ist natürlich sehr persönlich und sicherlich für jeden individuell.
Ja, wahrscheinlich schon. Mir persönlich bietet es einfach Zugang zu sehr vielen Titeln, die ich auf die lange Bank geschoben habe, aber auch direkt gezielt spielen würde, z.B.:

- Final Fantasy XV
- Dragon Quest XI
- Endless Space 2
- Football Manager 2020
- State of Decay 2
- The Outer Worlds
- überhaupt mal "Halo", nie gespielt :oops:

Dann noch ein paar aktuelle Sachen zum Reinspielen wie:

- Grounded
- neuer Flight Simulator

Indie-Titel:

- Dead Cells
- Moonlighter
- Bad North
- Children of Morta
- Deliver Us the Moon

Ich sehe da einiges, gerade die erstgenannten Titel, die mich lange bei der Stange halten können.
Wenn ich auf deine Liste gucke sehe ich da einiges das ich schon gespielt habe oder wo ich genau weiß mehr als mal kurz rein spielen und am Ende über die verschwendete Zeit ärgern werde ich nicht.

Dann bei den großen Titeln komme. Ich persönlich billiger raus wenn ich sie kaufe und danach weiter verkaufe.

Trugschluss
Beiträge: 214
Registriert: 5. Mär 2020, 13:29

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Trugschluss »

XfrogX hat geschrieben:
11. Aug 2020, 09:15
Dann bei den großen Titeln komme. Ich persönlich billiger raus wenn ich sie kaufe und danach weiter verkaufe.
Gut, das geht bei Steam natürlich nicht.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 488
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von XfrogX »

Ja aber da sind es bei mir halt wirklich nur die Indie Sachen und die gibts dort ja doch immer wieder mit soviel Rabatt das ich da selbst 10€ im Monat das ja mal als Preis für den PC angesetzt war Zuviel ist.

Und wahrscheinlich wird der Preis ja nicht dauerhaft so günstig gehalten werden können. Und das kombiniert damit das Indie spiele usw. halt nicht unbedingt dauerhaft verfügbar sind, keine mods mehr gehen macht es für mich wieder unattraktiv.

Hab ja auch für den günstigen Preis es mir 3 Monate angeschaut aber war halt nicht überzeugt. Natürlich kann ich mir aber vorstellen bei anderen spielen oder gezielt für ein Spiel einmal durch zu spielen es mir für einen Monat wieder zu holen. Aber genau das dürfte ja nicht das sein was ms mit diesem Programm als Ziel hat.

lnhh
Beiträge: 1752
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von lnhh »

Man darf nicht vergessen, der Gamepass ist getrennt zwischen PC und Konsole.
Wenn man beides will, ist man bereits bei 15Euro mtl.
Fuck Tapatalk

Trugschluss
Beiträge: 214
Registriert: 5. Mär 2020, 13:29

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Trugschluss »

XfrogX hat geschrieben:
11. Aug 2020, 11:51
Ja aber da sind es bei mir halt wirklich nur die Indie Sachen und die gibts dort ja doch immer wieder mit soviel Rabatt das ich da selbst 10€ im Monat das ja mal als Preis für den PC angesetzt war Zuviel ist.
Wenn es nur Indie für mich wäre, wäre es auch nicht attraktiv. Da kommt man mit Humble wohl kostengünstig weiter, aber da muss man wieder warten und hätte nicht sofortigen Zugriff und könnte überhaupt einfach mal reinspielen, ergo weniger Kaderleichen in der eigenen Bibliothek.
XfrogX hat geschrieben:
11. Aug 2020, 11:51
Natürlich kann ich mir aber vorstellen bei anderen spielen oder gezielt für ein Spiel einmal durch zu spielen es mir für einen Monat wieder zu holen. Aber genau das dürfte ja nicht das sein was ms mit diesem Programm als Ziel hat.
Meine Liste sollte ja verdeutlichen, dass man auch erstmal monatelang beschäftigt sein kann. :shifty:
lnhh hat geschrieben:
11. Aug 2020, 12:00
Man darf nicht vergessen, der Gamepass ist getrennt zwischen PC und Konsole.
Wenn man beides will, ist man bereits bei 15Euro mtl.
Wobei man beim Ultimate Game Pass auch XBox Live Gold für 6,99€ bekommt, was man bei Konsolennutzung mit Multiplayer eh braucht. Kann man individuell also abziehen von den 12,99€, nicht 15 €.

Benutzeravatar
S3mj0n
Beiträge: 10
Registriert: 16. Jun 2020, 01:01

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von S3mj0n »

Ich werde bei der Xbox bleiben. Alleine wegen des Gamepasses. Es gibt für mich keinen Grund eine PS zu kaufen, die exklusiven Titel von Sony sind, bis auf GT, komplett uninteressant für mich. Meine PS4 steht seit 2 Jahren unbenutzt am Tisch als Monitor Ständer, mittlerweile geht das Ding glaube ich nicht mal mehr. Die einzigen Spiele die ich darauf gespielt habe waren Last of Us, welches okay war, und Uncharted 4, welches zumindest etwas besser war. Ich sehe auch keinen Grund für mich wieder einen PC zu holen. Vor 10 Jahren war ich reiner PC Spieler, gerade auch wegen competitive shootern, aber mittlerweile bin ich maximal casual Spieler. Da reicht auch eine Konsole, das neue Halo soll ja im MP sogar mit 120 fps laufen.

Das einzige worauf ich mich wirklich freue bei der neuen Generation ist der neue console war. Ich liebe es einfach wenn sich die Leute in den Youtube/Twitter oder was auch immer Kommentaren zerfleischen und als Ponys oder XBots beleidigen. Das macht unironisch Spaß.
Passd schon | Xbox GT: S3mj0n | I'm kinda retarded | biggest achievement: ip und Hardware ban bei Twitter kassiert | My profile on Letterboxd https://letterboxd.com/S3mj0n

rammmses
Beiträge: 171
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von rammmses »

Schön, dass Jochen wieder da. Kam mir ewig lang vor. Umso erschreckender, dass er nur Last of Us 2 und eventuell Ghost of Tsushima spielen muss und sonst rein gar nichts verpasst hat im Gaming-Bereich :o

RogueMike
Beiträge: 108
Registriert: 24. Apr 2018, 07:23

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von RogueMike »

Bzgl. (sinngemäß) "Es ist ja eigentlich nichts weltbewegendes passiert / veröffentlicht worden.":

Monster Train wurde veröffentlicht! Slay The Spire on Steroids - ganz ohne Nebenwirkungen ;). (Und soweit ich weiß, wusste Jochen Slay the Spire zu schätzen, trotz Roguelike-Mechanik und weitgehender Story-Abwesenheit).

manura133
Beiträge: 122
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von manura133 »

Achtung!
Steile Prognose für die Zukunft incoming. :D
Ich sage, mittelfristig wird der Gamepass Inhalt auf jeder Konsole und auf deinem Kühlschrank spielbar sein.
Sei es nun über Xcloud oder über eine andere App die du auf deiner Playstation/ Switch/ Handy installieren kannst.
Damit wird es MS dann noch egaler sein was du für Hardware kaufst.
Natürlich muss trotzdem das Spieleangebot stimmen, damit jeder ein Abo abschließt.

Floki
Beiträge: 213
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Floki »

Ich merke, ich ändere mein Haltung auch gerne mal. Ich freue mich, dass Jochen zurück ist. Der Cast hat das schön gezeigt. Sebastian und Andre brauchen, wie bei einer guten Geschichte, einen Antagonisten (Waldorf oder Statler ;-)).

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2904
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von derFuchsi »

Ich fand Jochens entspannten Umgang mit News sehr interessant. Paar Monate komplett abgenabelt von dem Rummel und gemerkt dass da alles zumeist eh nur heiße Luft ist und er am Ende fast nichts verpasst hat. Mir ist die Einstellungen gerade sehr sympathisch.
Ich bemerke mittlerweile bei mir auch dass ich Seiten wie Gamestar etc eigentlich garnicht mehr ansurfe weil mir die News immer belangloser vorkommen. Und Vorberichterstattung zu kommenden Spielen aka Werbung finde ich schon lange suspekt. Eigentlich steht alles was mich noch interessiert in der Zeitschrift 🙂
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

lnhh
Beiträge: 1752
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von lnhh »

Joa. Gamestar kannste echt in der Pfeife rauchen mittlerweile. Da nimmt man nix relevantes mit. Nur noch Pseudonews.
Fuck Tapatalk

TheCarljey
Beiträge: 4
Registriert: 19. Aug 2020, 10:05

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von TheCarljey »

Hallöchen,

ich höre schon lange Auf ein Bier, aber die "jochen ist wieder da" - Folge hat mich jetzt doch dazu gebracht, mich im Forum anzumelden.

Erstmal: Welcome Back, Jochen. :)

Jetzt muss ich aber mal ein paar Sachen klar stellen, die nicht so richtig rübergekommen sind zum Thema "Gamepass und Xbox" und die meines Wissens auch FALSCH waren.

Sebastian hat schon ganz recht, dass es MS nicht mehr so wichtig ist, dass du jetzt ihre neue Xbox kaufst. Die wollen, dass du den Game Pass abschließt und dann monatlich Geld überweist.
Wo du dann spielst, ist ihnen egal. Deswegen stellen sie sich ja so breit auf mit Xbox Current Gen, Xbox Next-Gen, PC und zukünftig auch jedes popelige Android-Smartphone mit dem Game Streaming, das Teil des Game Pass wird.
(Meiner Ansicht nach auch der bessere Deal, als Google Stadia, weil du einfach sofort einen riesigen Spielekatalog zum streamen hast)

Microsoft zahlt da auch nicht mehr drauf. Sie haben letztens erst in einem Interview verlauten lassen, dass sie JETZT schon Gewinn mit dem Game Pass erzielen. Nicht viel, aber auf dem PC verramschen sie ihn ja auch noch.
Der Game Pass hat JETZT schon über 100 Millionen Abonnenten. Das ist fast so viel, wie die PS4-Verkäufe insgesamt.

Das Ding ist für Microsoft eine wahre Goldgrube und deswegen richten sie sich auch voll darauf aus.


Meiner Ansicht nach fährt Microsoft hier den besseren Weg und steht damit mindestens wieder auf einer Stufe mit Sony.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5399
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Andre Peschke »

TheCarljey hat geschrieben:
19. Aug 2020, 10:14
Microsoft zahlt da auch nicht mehr drauf. Sie haben letztens erst in einem Interview verlauten lassen, dass sie JETZT schon Gewinn mit dem Game Pass erzielen. Nicht viel, aber auf dem PC verramschen sie ihn ja auch noch.
Da wäre ich vorsichtig und würde erstmal fragen, wie sie das berechnen. Ich kann mir vorstellen, dass der Gamepass profitabel ist aus einer simplen Rechnung: "Einnahmen Gamepass pro Monat minus Kosten für den Gamepass an Personal und Aquisition von Titeln pro Monat". Aber: Wenn jemand den Gamepass besitzt und deswegen Microsofts Vollpreis-Releases nicht mehr kauft, wird das in der Berechnung irgendwie in Form einer Schätzung berücksichtigt? Normalerweise würde Microsoft 30% verdienen an allen Titeln die in ihrem Digitalstore gekauft werden - wurde das in dieser Rechnung einkalkuliert? Wie lange bleibt jemand Gamepass-Abonnent? Abonnieren viele für zwei Monate, spielen ein Spiel das normalerweise 60EUR eingebracht hätte und kündigen dann wieder?

Kurz: Ich kann mir vorstellen, dass der Gamepass profitabel ist. Die Frage ist ja aber: Ist er als Modell profitabler als das Geschäft ohne Gamepass? Wenn nicht, dann zahlen sie derzeit drauf und ich würde tippen, dass das noch der Fall ist wenn sie bei der simplen Rechnung nur ein "knapp positiv" vermelden.

Was aber nicht schlimm ist, denn wie in der Folge gesagt: Das hat ja System. Ich denke ja auch, dass sie da eventuell ein cleveres Modell am Start haben.
TheCarljey hat geschrieben:
19. Aug 2020, 10:14
Der Game Pass hat JETZT schon über 100 Millionen Abonnenten. Das ist fast so viel, wie die PS4-Verkäufe insgesamt.
Das stimmt nicht, der Gamepass hat 10 Mio Abonnenten laut Microsoft.

Andre

meieiro
Beiträge: 438
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von meieiro »

Das traurige ist ja eigentlich, dass das Microsoft-Modell deutlich gamerfreundlicher ist. Ich kann mir aussuchen, ob ich es auf meiner Xbox oder auf PC spielen will. Ich brauch mir keine Konsole zu holen um Halo, Forza und Co. zu zocken.
Und trotzdem kaufen wir uns alle wieder die PS5, weil wir Uncharted 5, God of War2?, Ghost of Tsushima2, usw. spielen wollen.

Rick Wertz
Beiträge: 397
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Runde #279: Jochen ist wieder da!

Beitrag von Rick Wertz »

Die sich seit Jahren dauernd wiederholenden (und auch mehrmals nutzbaren) 1€/2€-Sonderaktionen und die Möglichkeit, Gold 1:1 zu Gamepass zu konvertieren zeigen doch deutlich, dass der Erfolg bisher noch nicht so umwerfend sein kann.

Antworten