Runde #286: Wasteland 3

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Tempest
Beiträge: 90
Registriert: 18. Jul 2017, 21:22

Runde #286: Wasteland 3

Beitrag von Tempest »

Hallo liebe Comunity. Heute ist Wasteland 3 erschienen. Ich habe noch keinen Thread zu dem Spiel finden können. Daher mache ich einfach mal dreist einen neuen auf.

Dank des Gamepass konnte ich das Spiel quasi kostenlos anspielen. Aber irgendwie holt mich das Spiel überhaupt nicht ab. Die Story klingt fast nach Far Cry 5 und ist zumindest am Anfang wirklich extrem dumm. Dann ist zumindest zu Beginn in der wohl zukünftigen Basis fast alles versperrt, was dem Einstieg nochmal viel von seiner Spannung und Exploration raubt. Außerdem gibt es zu Beginn kaum freie Entscheidungen und die Grafik und Darstellung sieht zumindest für mich wirklich nicht gut aus.

Sorry für den kleinen Rant. Aber ich bin wirklich verwundert, wie sich die Spielemagazine hier mit positiven Wertungen überschlagen können.

Ist bei mir irgendwas falsch gelaufen oder hat InXile die zusätzlichen Millionen von Microsoft in das Marketing gesteckt?
imanzuel
Beiträge: 1965
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Wasteland 3

Beitrag von imanzuel »

Spiele es aktuell auch, bin aber aktuell erst bei 3 Stunden. Bereue bis jetzt keinen Cent (spiele auf Steam). Auch wenn die Optik immer noch eher so "okay" ist, liegen da Welten zum zweiten Teil. Gerade die Cutscenes bzw. die allgemeine Präsentation macht das Spiel so viel besser. Selbst das Interface, das eher für die Konsole gedacht ist funktioniert hier viel besser als noch das im zweiten Teil.

Die Story (ich vermute mal du meinst das mit den Kindern) finde ich super. Da kann man schon jetzt vorausahnen, wie viele unterschiedliche Möglichkeiten es gibt. Und nur im ersten Gebiet (also die Basis) hat man so viele unterschiedliche Möglichkeiten, ich bin mir da jetzt nicht sicher wo das Problem liegt. Im Zweifel ein paar Skillpunkte aufheben und save scumming betreiben. Habe da schon mehrfach Sachen getestet (nur in diesem Gebiet!) und ja, es enttäuscht nicht.

Stand jetzt gehe ich mit den hohen Bewertungen absolut mit.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Returnal 6/10 7. Valheim 5/10 8. NieR 4/10 9. Medium
Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1194
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Wasteland 3

Beitrag von DexterKane »

Huhu, kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen.

Hab gestern ca. 5 Stunden reingespielt und bin ziemlich angetan.
In der Basis kannst Du am Anfang nichts machen, weil du noch keine Besatzung hast, sobald Du Leute rekrutierst, werden die entsprechenden Bereiche freigeschaltet. In der Prolog Mission (dem Hinterhalt) kann man noch nicht so viel machen, das ist ja das Tutorial, aber schon in der ersten richtigen Zone (Garden of the Gods) kann man das Gelände zu seinem Vorteil nutzen um Kämpfe zu umgehen oder massiv einfacher zu machen, der ganze Bereich ist (fast) ohne Kampf lösbar.

Ist mMn ein deutlicher Fortschritt zu Wasteland 2. Ist mein erstes Vollpreisspiel 2020 und aktuell jeden Cent wert, aktuell ein heißer Kandidat für meine Topp 5 des Jahres.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Wasteland 3

Beitrag von Golmo »

Hab auf der One X mal reingespielt aber die Performance im Vergleich zur gebotenen Optik ist ja mal ein schlechter Scherz... Fühlt sich total laggy an und sieht noch schlechter aus als ein X-Com 2 zum Beispiel. Schade. Würde es dann gerne mal auf dem PC probieren aber dieses Spiel unterstützt natürlich kein PlayAnywhere...das ist auch total inkonsequent von MS.
Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1486
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Wasteland 3

Beitrag von Jon Zen »

Golmo hat geschrieben: 29. Aug 2020, 14:52 Hab auf der One X mal reingespielt aber die Performance im Vergleich zur gebotenen Optik ist ja mal ein schlechter Scherz... Fühlt sich total laggy an und sieht noch schlechter aus als ein X-Com 2 zum Beispiel. Schade. Würde es dann gerne mal auf dem PC probieren aber dieses Spiel unterstützt natürlich kein PlayAnywhere...das ist auch total inkonsequent von MS.
"noch schlechter als X-COM 2"
XCOM 2 hatte die beste Grafik unter allen Runden-Taktik-Spielen bis Gears Tactics herauskam. :lol:
Auf meinem PC ist die Performance sehr gut. Die empfohlenen Grafikeinstellungen waren bei mir Mittel, auf Ultra läuft aber bisher alles genauso gut (RTX 2080, WQHD), mein älterer Prozessor (i6-6600k auf 4x 4,1GHz) ist bisher noch nicht überfordert.
Die Ladezeiten sind etwas zu lang auf meiner SSD, vielleicht hilft es, wie bei Mount & Blade II: Bannerlord auf einer besonders leeren SSD zu spielen. :?:
Eine M2 SSD würde wohl eine spürbare Verbesserung sein.

Aber ich sehe bisher auch mehr Parallelen zu XCOM 2 als zu anderen Runden Rollenspielen. Das liegt am sehr ähnlichen Kampfsystem mit Deckung, "Overwatch" und Schießen. Dazu gibt es Rüstung, Deckung, verschiedene Waffenarten und selbst der Charaktereditor hat große Ähnlichkeiten zu XCOM 2 (auch, dass es dort so wenige, normale Gesichter gibt, aber dafür genauso viele merkwürdige :ugly: ).
Trotzdem war ich von der Grafik der Charaktere enttäuscht. Gears Tactics, Divinity Original Sin 2 und XCom 2 sehen besser diesbezüglich aus.
Mein anderer Kritikpunkt ist, dass, wie schon bei Gears Tactics, die Bluetooth-Lautsprecherausgabe nicht funktioniert. Vielleicht hat das auch etwas mit dem Microsoft Store zu tun.
Der 3. Kritikpunkt ist die Mechanik der Dialogtexte, die man immer weiterklicken muss, sobald die Dialogsprecher mit ihren zu kurzen Dialogzeilen fertig sind. So wirken die Dialoge abgehackt und arten zu Klickorgie aus. Umso schwerwiegender ist es, dass diese Dialoge direkt vor Kämpfen vorkommen, man nicht innerhalb von Kämpfen speichern kann und auch kein Autospeichern zum Kampfbeginn eines solchen Kampfes stattfindet - Wenn man neulädt, muss man sich immer wieder durch die Dialoge klicken.

Mit allen anderen Aspekten des Spiels bin ich bisher (bin gerade am Befreien der ersten Stadt von den Eindringlingen) höchst zufrieden. Ich habe keinen der Vorgänger gespielt (die Grafik war mit zu altbacken :lol: ) und finde bisher ein Mix aus XCOM 2, Divinity Original Sin 2 und auch etwas Disco Elysium vor - drei meiner Lieblingsspiele!
Auch wenn der Charaktereditor etwas hässlich aussieht (Haare hässlich, Helme & Masken top), hatte ich mit keinem mehr Spaß seit XCOM 2. Mit etwas Zeit und Kreativität konnte ich mir 2 Charaktere erstellen, mit denen ich sehr zufrieden bin.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Wasteland 3

Beitrag von Golmo »

Oh, ja ich meinte das so in Bezug der Zeit. Also XCom 2 ist doch nun auch schon wieder 3-4 Jahre her und Wastelanders 3 kam eben erst raus und sieht schlechter aus. :-)
imanzuel
Beiträge: 1965
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Wasteland 3

Beitrag von imanzuel »

Man darf aber nicht vergessen das Wasteland 3 wie schon der Vorgänger durch Crowdfunding finanziert wurde. Und ich glaube auch das Inxile mit dem Spiel noch nichts mit Microsoft zu tun hat.

Gerade im Vergleich zum Vorgänger ist die Optik wie schon geschrieben viel, viel besser. Gerade die Vergleiche mit Xcom finde ich fies, das eine hat doch nur Rundenkämpfe plus einen AAA-Publisher hinten dran, Wasteland 3 ist ein Rollenspiel mit deutlich mehr Inhalten und NPCs. Und Performance-Probleme auf der Konsole, könnte das an Unity liegen? Das letzte Unity-Spiel was ich auf Konsole (Standard Xbox) gespielt habe war Ori 2, und das lief katastrophal...
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Returnal 6/10 7. Valheim 5/10 8. NieR 4/10 9. Medium
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3199
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Wasteland 3

Beitrag von Desotho »

Ich hatte heute mal ein paar Stunden reingeschaut. Die Grafik geht für mich völlig ok, aber das kann ja eh jeder für sich entscheiden.
Schlägt für mich in die Divinity-Kerbe, wobei der Anfang den Vorteil hat etwas geführter zu sein. Ob das Kampfsystem hinten raus eine ähnliche Tiefe bietet, kann ich noch nicht beurteilen.

Jetzt nicht lachen, aber wenn sich das Gitter-Muster bei Kampfbeginn auf das Spielfeld faltet finde ich das einen extrem geilen Effekt ^^

Und diese Art von Rollenspiel gibt es ja nun auch nicht wie Sand am Meer (wobei das in den letzten Jahren schon deutlich mehr geworden ist).
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho
Benutzeravatar
Tempest
Beiträge: 90
Registriert: 18. Jul 2017, 21:22

Re: Wasteland 3

Beitrag von Tempest »

Hm. Wenn das Spiel hier so positiv aufgenommen wird liegt es vielleicht doch an mir, dass Wasteland und ich einen schlechten Start hatten.

Dann werde ich dem Spiel heute nochmal eine zweite Chance einräumen.
Reinhard
Beiträge: 186
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: Wasteland 3

Beitrag von Reinhard »

Da hier Vergleiche mit XCOM2 gemacht wurden, hat man in Wasteland auch so einen Strategiepart mit eigenen Ressourcen? Dieser Teil gefällt mir in XCOM und auch Chimera Squad zB am allerwenigsten.
Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 1194
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Wasteland 3

Beitrag von DexterKane »

Reinhard hat geschrieben: 30. Aug 2020, 16:25 Da hier Vergleiche mit XCOM2 gemacht wurden, hat man in Wasteland auch so einen Strategiepart mit eigenen Ressourcen? Dieser Teil gefällt mir in XCOM und auch Chimera Squad zB am allerwenigsten.
Nein, ansonsten ist es ein Party-Rollenspiel mit Loot, Händlern, etc.

Man kann Leute rekrutieren, die dann ihre Dienste in der eigenen Basis anbieten.
Der Doc in der Basis heilt Dich dann kostenlos, statt wie sonst gegen Geld, in der Garage kann man sein Fahrzeug aufrüsten, der Quartiermeister verkauft Dir Waffen und Rüstungen günstiger, so was. Nur das Kampfsystem ist ähnlich XCOM und auch hier hast Du keine prozedural generierten Karten, sondern handgemachte Inhalte. Es ist eigentlich näher an Fallout 1+2 deren spiritueller Vorgänger das erste Wasteland ja auch war.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer
Reinhard
Beiträge: 186
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: Wasteland 3

Beitrag von Reinhard »

Danke dir DexterKane, werde es mir dann auch mal ansehen.
Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 607
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Wasteland 3

Beitrag von NobodyJPH »

Das klingt leider alles so, als müsste ich im ersten Sale dringend zuschlagen oder mich doch zum Gamepass anmelden... hartes Schicksal.
Benutzeravatar
Pvt.Noob
Beiträge: 57
Registriert: 19. Mär 2016, 20:00
Wohnort: Münster

Re: Wasteland 3

Beitrag von Pvt.Noob »

Habe auch bereits einige Stunden in dem Spiel versenkt, dank Game Pass. Die Dinge, die mich an Wasteland 2 störten, haben sie im dritten Teil ausgebessert. Macht sehr viel Spaß, vorraussgesetzt, man ist dem Englischen mächtig.
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3199
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Wasteland 3

Beitrag von Desotho »

Pvt.Noob hat geschrieben: 30. Aug 2020, 20:13 Macht sehr viel Spaß, vorraussgesetzt, man ist dem Englischen mächtig.
?

Bild
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho
Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1486
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Wasteland 3

Beitrag von Jon Zen »

Ja, nur die Sprachausgabe gibt es nicht auf Deutsch.

Als kleiner Tipp, der mir gerade aufgefallen ist bezüglich des Rollenspielsystems:
Man bekommt manchmal Bücher, welche Skills verbessern. Zu Beginn des Spiels kosten sie aber nur 1-3 Skillpoints, auf der höchsten Stufe dagegen ganze 6 Punkte. Wer sich die Bücher für später aufhebt, sollte davon profitieren. Gothic 2 Veteranen werden das Prinzip gut kennen. :D
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!
meieiro
Beiträge: 673
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Wasteland 3

Beitrag von meieiro »

Ich hab mich auch dank des Gamepasses ins verschneite Colorado gewagt und mir gefällt es bisher ganz gut.
Die Story ist schon sehr weit von FarCry 5 entfernt. Es ist eher eine typische Post-Apokalypse Story. Ist jetzt bisher nicht preisverdächtig, aber schon ganz ok.
Mir gefällt halt, dass es in der Welt kaum Schwarz und Weiß gibt. Man trifft auf jede Menge Charaktere, die eigentlich gute Absichten haben, aber das mit teilweise ziemlich fragwürdigen Methoden durchsetzen wollen.

Und ein Spiel, das einen Extra-Skill für Toaster reparieren hat, kann doch nur gut sein :-D
Benutzeravatar
Pvt.Noob
Beiträge: 57
Registriert: 19. Mär 2016, 20:00
Wohnort: Münster

Re: Wasteland 3

Beitrag von Pvt.Noob »

Desotho hat geschrieben: 30. Aug 2020, 22:49
Pvt.Noob hat geschrieben: 30. Aug 2020, 20:13 Macht sehr viel Spaß, vorraussgesetzt, man ist dem Englischen mächtig.
?
Da habe ich mich etwas unverständlich ausgedrückt. Ich bin mir durchaus im Klaren, dass es deutsche Texte gibt, aber ich dreh durch, wenn ich die ganze Zeit Deutsch lese, aber Englisch höre. Dann lieber alles auf Englisch stellen.
Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 581
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Wasteland 3

Beitrag von Golmo »

Also auf dem PC mit 60FPS hat das Game jetzt bei mir gezündet. Macht sehr viel Spass!
Dabei dachte ich eigentlich diese ISO-RPGs wären nichts für mich. Divinity 1 + 2 habe ich jedenfalls nach sehr, sehr kurzer Zeit abgebrochen. Wastelanders 3 finde ich da jedoch in allen Bereichen besser und spannender. Trotz das es Teil 3 ist und damit mein Einstieg in die Serie, weiss ich sofort was zu tun ist und warum ich es tue. Bei Divinity frag ich mich das bis heute - da wird auch einfach viel zu viel gelabert und geschrieben. In Wastelanders 3 hält sich das alles schön in Grenzen und wirkt nicht künstlich aufgebläht.

Ich bleibe am Ball und spiele weiter! :-)
Benutzeravatar
Pvt.Noob
Beiträge: 57
Registriert: 19. Mär 2016, 20:00
Wohnort: Münster

Re: Wasteland 3

Beitrag von Pvt.Noob »

Ich habe jetzt schon öfters gelesen, dass Leute, die mit klassischen Iso-RPGs sonst nichts anfangen konnten, mit Wasteland 3 viel Spaß haben. Aber auch viele Beschwerden, dass das Spiel zu viele RPG Elemente abgelegt hat. Zufall? Ich glaube nicht :D

Ich kann mich noch daran erinnern, mich Wasteland 2 einfach komplett überfordert hat, als ich anfangs direkt mal das gesamte Squad erstellen sollte und ich überhaupt nicht gewusst habe, wie ich skillen sollte. Da finde ich es schon sehr angenehm, dass Wasteland 3 das ein wenig runtergeschraubt hat und man nicht mehr mehrere Skills für Schlösser und Safe knacken oder Erste Hilfe und Operationen hat.

Aber am besten finde ich die QoL Änderungen wie dass es nur noch ein Inventar fürs Squad gibt, dieses zudem unbegrenzt groß ist und man nach einem Kampf an einer Leiche auch alle anderen gleich mit looten kann. Das macht das ganze Spiel mMn. einfach fluffiger.
Antworten