Runde #287: Microsoft kauft Bethesda

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
imanzuel
Beiträge: 1340
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Runde #287: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von imanzuel »

Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. HL: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. WL3 (9/10) 4. Doom Eternal (8/10) 5. RE3R (8/10) 6. Nioh 2 (8/10) 7. P5R (7/10) 8. SOR 4 (7/10) 9. TLoU 2 (7/10) 10. DBZ: Kakarot (6/10) 11. GoT (6/10) 12. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3220
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von Vinter »

W.T.F. Das kann nicht wahr sein.

imanzuel
Beiträge: 1340
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von imanzuel »

Ich bin da ehrlich gesagt echt sprachlos. Ich meine besser als Sony. Aber was ist jetzt mit Deathloop und Ghostwire Tokyo? Waren doch zeitexklusiv für PS5 angekündigt. Und kein TES6 auf PS5? Wäre ja der Hammer, andererseits genau das was Microsoft braucht. Sollten die 7,5 Milliarden stimmen, die Schreier behauptet hat, dann wäre das imo für mich viel zu günstig. Schon alleine die ganzen Marken müssten doch mehr Wert sein.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. HL: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. WL3 (9/10) 4. Doom Eternal (8/10) 5. RE3R (8/10) 6. Nioh 2 (8/10) 7. P5R (7/10) 8. SOR 4 (7/10) 9. TLoU 2 (7/10) 10. DBZ: Kakarot (6/10) 11. GoT (6/10) 12. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3220
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von Vinter »

Hasse solche Moves ja.

Ich hab nix gegen Exclusives, ich halte die sogar für notwendig.
Aber ich habe total was dagegen, statt neuer Exclusives zu schaffen mit dem Geldkoffer bekannte Marken den anderen Plattformen vorzuenthalten. Kein Elder Scrolls, kein Fallout, kein Doom und Wolfenstein auf Playstation? Unvorstellbar.

Mal sehen, wie es endet, aber kein Zweifel, hier werden Playstationspieler mindestens 12 Monate warten müssen, während es auf der Xbox im Gamepass landet....

Benutzeravatar
ragdel
Beiträge: 131
Registriert: 9. Jul 2016, 13:12

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von ragdel »

Steht doch noch gar nicht fest, ob die nicht normal auf der PS5 erscheinen.
Erst einmal abwarten und nicht in Panik ausbrechen. Kann mir auch gut vorstellen, dass Microsoft die normal auf Playstation laufen lässt.

akaTwoFace2309
Beiträge: 318
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von akaTwoFace2309 »

Uff. Das ist krass.

Bin gespannt was das für die Zukunft bedeutet.
Meine offenen Fragen aktuell sind:
Gibt es dann das komplette aktuelle Bethesda LineUp im GamePass in naher Zukunft?
Können die Besthesda Studios dann zu ihren alten Qualitäten zurück weil sie mehr Geld und mehr Freiheit bei Microsoft haben?
Werden alle zukünftigen Bethesdaspiele DayOne im GamePass erscheinen (also nach abgelaufener Zeitexklusivität mit Sony)?
Kommen die Spiele die bereits angekündigt sind aber die sich noch in der frühen Entwicklungsphase befinden, (sprich Starfield und TES6) schon Exklusiv zu MS oder nur die, die ab jetzt angekündigt werden?

imanzuel
Beiträge: 1340
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von imanzuel »

ragdel hat geschrieben:
21. Sep 2020, 15:35
Erst einmal abwarten und nicht in Panik ausbrechen. Kann mir auch gut vorstellen, dass Microsoft die normal auf Playstation laufen lässt.
Man gibt 7.5 Milliarden Dollar aus, damit die trotzdem auf PS5 erscheinen? Macht irgendwie keinen Sinn. Genau so ein Studio hat Microsoft nötig gehabt. Lass wirklich Elder Scrolls 6 und Fallout 5 konsolenexklusiv auf der Xbox erscheinen. Das SIND Toptitel, die Microsoft braucht. Aufgekaufte Marken finde ich ähnlich wie Vinter eher so meh, aber wie geschrieben, sowas hat Xbox bitter nötig. Es dennoch auf der Konkurrenz erscheinen zu lassen macht da für mich keinen Sinn.

Bin ja mal gespannt wie Sony darauf reagiert. Ob die jetzt Take 2 oder so kaufen und GTA 6 PS-Exklusiv machen?^^
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. HL: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. WL3 (9/10) 4. Doom Eternal (8/10) 5. RE3R (8/10) 6. Nioh 2 (8/10) 7. P5R (7/10) 8. SOR 4 (7/10) 9. TLoU 2 (7/10) 10. DBZ: Kakarot (6/10) 11. GoT (6/10) 12. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3175
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

akaTwoFace2309 hat geschrieben:
21. Sep 2020, 15:40

Gibt es dann das komplette aktuelle Bethesda LineUp im GamePass in naher Zukunft?
We will be adding Bethesda’s iconic franchises to Xbox Game Pass for console and PC.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1146
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von HerrReineke »

Ziemlicher krasser Deal - bin auch sehr gespannt, wie sich da mögliche Exklusivitäten entwickeln werden. Für die nahe Zukunft erwarte ich da noch keine Exklusivität - aber ab nächstem Jahr könnte das ordentlich was aufwirbeln.
Quis leget haec?


Benutzeravatar
ragdel
Beiträge: 131
Registriert: 9. Jul 2016, 13:12

Re: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von ragdel »

Klar macht das Sinn.
Es ist jetzt nicht so ein mega teurer Einkauf.

Mit Minecraft haben Sie gute Erfahrungen das auf allen Plattformen zu portieren.

Sie stellen sich ja auch eh momentan hin als die, die nicht auf reine Konsolen Exklusivität setzen sondern auf ihrem gamepass.

Macht halt schon Sinn wenn Microsoft sagen kann, dass du die ganzen Spiele im Abo hast.
Von den playstation Spielern dann 70 Euro pro Spiel kassieren ist doch ideal.

Viele die Multiplatform spielen werden da schon von alleine die PC oder Xbox Versionen spielen, einfach da es viel günstiger ist.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3220
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von Vinter »

imanzuel hat geschrieben:
21. Sep 2020, 15:42
Bin ja mal gespannt wie Sony darauf reagiert. Ob die jetzt Take 2 oder so kaufen und GTA 6 PS-Exklusiv machen?^^
Konsolenkriege 2.0, aber diesmal waren es die Hersteller, nicht die User.

Ernsthaft: Wir befanden uns aus Kundensicht auf einem guten Pfad: Immer weniger Exclusives, gerade im Vergleich zu den 90ern, dafür alles schön Multiplattform. Wenn jetzt Sony und Microsoft wieder anfangen, einzelne Marken und Entwickler an sich zu raffen, nützt das niemanden, außer den Plattforminhabern. Das kann man als Kunde nicht gutheißen, egal, ob man nun eine Xbox, Playstation oder Switch unter dem Fernseher stehen hat.

Jetzt jubeln tatsächlich bereits ein paar Xbox Fans in den Kommentarspalten, obwohl sie nichts gewinnen, aber deren Gesichter will ich sehen, wenn tatsächlich ein GTA nicht mehr auf ihre Kiste kommt. Das ist eine Strategie, die am Ende allen von uns schadet.

lolaldanee
Beiträge: 1064
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von lolaldanee »

Obsidian, InExile, jetzt Bethesda; Microsoft sammelt echt ordentlich westliche Rollenspielentwickler um sich
Das kommt echt aus dem nix. Als PC-Spieler kann mir das wohl sowieso egal sein, wenn Bethesda Spiele mich denn überhaupt interessieren würden, was sie nicht tun

Frage: Damit haben sie auch Arkane gekauft oder?

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 597
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von tsch »

Das ist echt krass. Aber hätte man irgendwie auch mit rechnen müssen, weil Microsoft ja fast schon in Panik verfällt, weil sie zwar jetzt eine tolle Hardware und Services haben, aber immer noch nicht das worauf es ankommt - Spiele.

Glaube nicht, dass die Spiele langfristig dann noch auf Playstation erscheinen.

Ganz persönlich find ich den Move aber super scheiße. In Zukunft sind Spiele dann ja noch mehr an ihre Plattform gebunden als jetzt schon.
Zuletzt geändert von tsch am 21. Sep 2020, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.

Seppel23FCB
Beiträge: 47
Registriert: 10. Jan 2019, 15:37

Re: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von Seppel23FCB »

Als jemand der sich sowieso erstmal die Series X holt auf jeden Fall sehr Cool!

Aber mal meine komplett ins Blaue geschossenen und nur auf meiner eigenen Meinung basierenden 5 Cent zum Kauf von ZeniMax.

Ich kann mir gut vorstellen das die Strategie von MS mit Marken wie Fallout und Elder Scrolls eher sein wird das man die halt ab sofort Day One im Gamepass auf Series S, Series X, PC und X Cloud bekommt und die dann aber 1-6 Monate später halt ganz normal zum kaufen (kaufen kann man sie natürlich auf XBOX und damit dann ja dank Crossbye auch PC) auf Steam und PS5 kommen. Ich denk mir das man damit eine deutlich bessere Strategie fährt wie wenn man einfach alle Bethesda Games für die es noch keine Verträge gibt und alles was dort in den nächsten Jahren als Entwicklungen gestartet wird für immer Exklusiv für XBOX und Maximal später auch mal auf Steam bringt
Zuletzt geändert von Seppel23FCB am 21. Sep 2020, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oliver Naujoks
Beiträge: 79
Registriert: 12. Dez 2018, 11:09
Wohnort: Zeven
Kontaktdaten:

Re: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von Oliver Naujoks »

Da muss man echt erstmal nach Luft schnappen.

Angesichts der Wahnsinnsverkäufe von Skyrim gehe ich nicht davon aus, dass Microsoft sich für den Nachfolger das Playstation-Geschäft abschneiden möchte (Minecraft ist ein gutes Beispiel).

Besser könnte man den GamePass wohl kaum pushen als mit dem Nachfolger von Skyrim. Wann immer er erscheint.

Nur, die spannende Frage wurde noch nicht erklärt.

Jochen, André, Sebastian & co., your mission if you choose to accept it: Einen Podcast machen und uns mal erklären, was denn bitte genau Bethesda von dem Deal hat. War der potentielle Ehepartner so hübsch oder haben doch die mäßigen Erfolge von einigen Single-Player Shootern und Fallout 76 so ein Loch in die Kasse gefressen, dass man da mal was tun musste (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Loch angesichts der Elder Scrolls, Fallout und Doom IPs so groß war..).
---
Spielt: Mafia - Def. Edition, MS Flight Simulator, Iron Harvest, Unavowed, Sherlock Holmes: The Silver Earring
Liest: "Classic American Crime Fiction of the 1920s", Leslie S. Klinger // "The Return of Solar Pons", August Derleth

Legoli12
Beiträge: 157
Registriert: 26. Okt 2016, 06:12

Re: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von Legoli12 »

Angesichts Microsofts bisheriger Strategie bei Einkäufen in letzter Zeit, würde ich was Exklusivität angeht mal den Ball flach halten. Mir wäre nicht bekannt, dass eines der Studios, welches Microsoft in letzter Zeit gekauft hat nur noch für Sie exklusiv einwickelt. Beispiele hierfür aus der jüngeren Geschichte sind Obsidian und inXile. Weiterhin darf man davon ausgehen, dass erstmal alle bestehende Verträge noch erfüllt werden also selbst, wenn eine Exklusivität geplant wäre, so würde die frühstens in 3 bis 4 Jahren sich bemerkbar machen.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam. - Cato der Ältere
(Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.)

Rince81
Beiträge: 2840
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von Rince81 »

Vinter hat geschrieben:
21. Sep 2020, 16:03
Ernsthaft: Wir befanden uns aus Kundensicht auf einem guten Pfad: Immer weniger Exclusives, gerade im Vergleich zu den 90ern, dafür alles schön Multiplattform. Wenn jetzt Sony und Microsoft wieder anfangen, einzelne Marken und Entwickler an sich zu raffen, nützt das niemanden, außer den Plattforminhabern. Das kann man als Kunde nicht gutheißen, egal, ob man nun eine Xbox, Playstation oder Switch unter dem Fernseher stehen hat.
Wirklich nicht? Die besten Playstation Titel dieser Generation kamen von Sony. Gerade weil ich ein Insomniac, Haughty Dog, Sucker Punch oder Sony Santa Monica nicht eine Sekunde um ihr Budget, Monetarisierung und ähnliches kümmern müssen. Das hat Microsoft kein Land gegen gesehen. Bethesda zu schlucken ist nun natürlich nuklear - der Schritt aber folgerichtig. Mal sehen was sie damit machen... Das könnte den gesamten Markt sogar qualitativ pushen.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

imanzuel
Beiträge: 1340
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Microsoft kauft Bethesda

Beitrag von imanzuel »

Legoli12 hat geschrieben:
21. Sep 2020, 16:35
Mir wäre nicht bekannt, dass eines der Studios, welches Microsoft in letzter Zeit gekauft hat nur noch für Sie exklusiv einwickelt. Beispiele hierfür aus der jüngeren Geschichte sind Obsidian und inXile.
Ich vermute mal du meinst Outer Worlds, das hat nichts mit Microsoft zu tun, das wurde von Private Division veröffentlicht. Das selbe bei inXile, Wasteland 3 hat auch nichts mit Microsoft zu tun. Obsidans aktuelles und nächstes Spiel, Avowed und Grounded sind Xbox konsolenexklusiv.

Es kommt drauf an was Microsoft möchte: Das maximale an Geld generien? Dann müssen die Fallout 5, TES6 und Co. auf Playstation 5 veröffentlichen. Die Leute ins Xbox-System, egal ob PC, Gamepass oder Konsole drängen? Dann sorry, ich sehe es nicht das die Leute von PS5 auf Xbox schwenken, nur weil das Spiel im Gamepass drin ist. Schaut doch mal Sea of Thieves, MFS oder auch Grounded an, verkauft sich bei Steam überragend, obwohl es auch im Game Pass ist. Wer sich jetzt zu Weihnachten eine PS5 holt, wird sich sicherlich nicht nur wegen Game Pass dann eine Xbox holen. Der bleibt auf PS5 und würde dann da Starfield und Co. spielen.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. HL: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. WL3 (9/10) 4. Doom Eternal (8/10) 5. RE3R (8/10) 6. Nioh 2 (8/10) 7. P5R (7/10) 8. SOR 4 (7/10) 9. TLoU 2 (7/10) 10. DBZ: Kakarot (6/10) 11. GoT (6/10) 12. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3220
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2020 - Quarantäne Edition

Beitrag von Vinter »

Rince81 hat geschrieben:
21. Sep 2020, 16:35
Vinter hat geschrieben:
21. Sep 2020, 16:03
Ernsthaft: Wir befanden uns aus Kundensicht auf einem guten Pfad: Immer weniger Exclusives, gerade im Vergleich zu den 90ern, dafür alles schön Multiplattform. Wenn jetzt Sony und Microsoft wieder anfangen, einzelne Marken und Entwickler an sich zu raffen, nützt das niemanden, außer den Plattforminhabern. Das kann man als Kunde nicht gutheißen, egal, ob man nun eine Xbox, Playstation oder Switch unter dem Fernseher stehen hat.
Wirklich nicht? Die besten Playstation Titel dieser Generation kamen von Sony. Gerade weil ich ein Insomniac, Haughty Dog, Sucker Punch oder Sony Santa Monica nicht eine Sekunde um ihr Budget, Monetarisierung und ähnliches kümmern müssen. Das hat Microsoft kein Land gegen gesehen. Bethesda zu schlucken ist nun natürlich nuklear - der Schritt aber folgerichtig. Mal sehen was sie damit machen... Das könnte den gesamten Markt sogar qualitativ pushen.
Der Unterschied ist halt, das Sony eigene Marken schafft und damit ein Benefit für den Spieler. Microsoft kauft hier bestehende Marken und enthält sie (möglicherweise) der anderen Plattform schlicht vor. Das nützt niemandem was, außer Microsoft. Die Xbox Kunden haben kein Mehrgewinn, weil sie die Spiele eh erhalten hätten, aber die Playstationspieler einen Verlust. The Last of Us 2 und Co ist aber kein Verlust für Xbox Spieler, weil Sony die Marke geschaffen hat und sie nie auf Xbox war.

Ich würde mir wünschen, Microsoft erschafft Marken, die mich dazu bringen, eine Xbox zu kaufen. Das wäre ein Mehrwert. Stattdessen nehmen sie die Marken, die ich kenne und liebe in Geißelhaft: Entweder du kaufst ne Xbox oder du siehst Elder Scrolls nie wieder.

Antworten