Spielvorschläge für meine Mom

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1960
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Leonard Zelig »

Ich würde Viva Piñata empfehlen, allerdings weiß ich nicht ob die PC-Version auf aktuellen Rechnern funktioniert. Games for Windows Live existiert ja nicht mehr.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3072
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Desotho »

Die Don't nod sachen wie z.B. Life is strange sofern sie da thematisch noch was mit anfangen kann. Ev. auch sowas wie Detroid become human?
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1261
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Jon Zen »

Islanders (https://store.steampowered.com/app/1046030/ISLANDERS/) ist auch ein kleines, putziges Rätsel-Aufbau-Spiel ohne jegliche Gewalt. Mit einer hübschen, aber ressourcenschonenden Grafik auch für gewöhnliche PCs problemlos händelbar. Außerdem sind die Level nicht lang, die Steuerung ist einfach, perfekt geeignet für Casual-Spieler.

Wenn es emotional werden soll, ist natürlich What Remains of Edith Finch ein moderner Klassiker unter den Empfehlungen.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 691
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von LegendaryAndre »

Forager fällt mir noch ein. Oder ein ungewöhnliches Spiel im Early Access: Littlewood. Da wir gerade bei pixeligen Exoten sind: The Lion's Song. Das ist äußerst inspirierend, erzählt eine Geschichte und kommt ohne für Adventures typische Rätsel aus. Das sind Spiele zum kleinen Preis. Forager ist zum Beispiel auch im Gamepass enthalten.

Peninsula
Beiträge: 576
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Peninsula »

Wie hieß das Spiel mit dem krebskranken Kind? Das ist sicher kein Gute-Laune-Spiel, wurde aber doch bei The Pod für die stark religiöse Sicht kritisiert. Wär ja dann in dem Fall vielleicht was...
Edit: That Dragon, Cancer heißt es.

Johpir
Beiträge: 87
Registriert: 12. Mär 2020, 15:01

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Johpir »

Flower oder Firewatch
Entspannend und ohne jeden spielerischen Anspruch. Ist nicht meine Art von Spiel, aber wenn ich meiner Mutter ein Spiel vorschlagen würde, dann so etwas in der Art. Oder irgendein 2D-Jump'n'Run aufgrund der simplen Steuerung.

Mo von Wimate
Beiträge: 70
Registriert: 22. Okt 2019, 22:26

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Mo von Wimate »

The Secrets of Jesus ist ein klassisches Point & Click Adventure, das eine alte Geschichte in neuem Gewand erzählt. <- Zitat von Steam
Ich habe es nicht gespielt, "kenne" den Autoren aus einem anderen Forum. Ich gehe mal nicht davon aus, dass in dem Spiel irgend eine Art von Gewalt vorkommt.

Mal so ganz naiv gefragt, wenn deine Mutter noch keine Erfahrung mit Spielen hat, wie sähe es denn mit der "Einstiegsdroge" Candy Crush Saga aus?

Meine Mutter hat gerne Adventures und Jump 'n' Runs gespielt (damals als ein Controller noch 4 Knöpfe hatte), vielleicht kannst du sie auch für einige der Retro-Klassiker begeistern. Viele sind vom Komplexitätsgrad eher einfach und hatten meiner Meinung nach ein sehr hohen Spielspaß.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 947
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Wudan »

Ich würde o.g. zustimmen und vorschlagen erstmal Wimmelbildspiele herzunehmen. Die sind gut für den Einstieg, erstmal überhaupt lernen mit der Mouse umzugehen, das unterschätzen einige hier. Dann mal weitersehen.

DontNod und Firewatch etc. funktionieren nicht gut wenn sie kein englisch kann. Grad Firewatch lebt nur von den Dialogen, da bringen die Untertitel nicht wirklich viel. Point&Click ist auch gleich zu komplex find ich. Stardew Valley zu abstrahiert. Mach erstmal Casual, dann langsam steigern wenns fruchtet ;)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Axel »

Wudan hat geschrieben:
4. Okt 2020, 01:08
Ich würde o.g. zustimmen und vorschlagen erstmal Wimmelbildspiele herzunehmen. Die sind gut für den Einstieg, erstmal überhaupt lernen mit der Mouse umzugehen, das unterschätzen einige hier. Dann mal weitersehen.

DontNod und Firewatch etc. funktionieren nicht gut wenn sie kein englisch kann. Grad Firewatch lebt nur von den Dialogen, da bringen die Untertitel nicht wirklich viel. Point&Click ist auch gleich zu komplex find ich. Stardew Valley zu abstrahiert. Mach erstmal Casual, dann langsam steigern wenns fruchtet ;)
Also im Jahr 2020 kann man schon davon ausgehen, dass jemand mit einer Maus umgehen kann. Wir sind doch nicht mehr in den 90ern. ;) Mir würde beispielsweise kaum ein Beruf einfallen, wo man nicht regelmäßig mit dem Computer irgendwas machen muss. Nur weil man keine Spiele spielt, heißt das ja nicht, dass man nicht mit den Eingabemöglichkeiten eines Computers umgehen kann. Wieso sollten da Point & Click Spiele komplex sein? Damit haben wir als Kinder doch auch angefangen!

Bild
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Schroffer Reinhold
Beiträge: 15
Registriert: 18. Aug 2020, 17:41

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Schroffer Reinhold »

DickHorner hat geschrieben:
3. Okt 2020, 15:16
Stardew Valley und Goosedingsbums ist nerdcore, dann eher der Landwirtschaftsimulator.
Untitled Goose Game ist das Gegenteil von “nerdcore”. Es ist einfach zu steuern, bedient keinerlei Videospiel-Topoi und spielt in einer vertrauten Welt. Außerdem hat es erwiesenermaßen Leute angesprochen, die in der Regel keine Spieler*innen sind.

Dee'N'bee
Beiträge: 301
Registriert: 3. Sep 2016, 21:03

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Dee'N'bee »

Könnte mir noch Journey und Flower vorstellen.
Oder aktuell das neue Spiel von Hello Games The Last Campfire

Alles recht ruhige Spiele ohne Gewalt

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 634
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von DickHorner »

Schroffer Reinhold hat geschrieben:
4. Okt 2020, 06:45
Außerdem hat es erwiesenermaßen Leute angesprochen, die in der Regel keine Spieler*innen sind.
Na, da bin ich auf die Belege gespannt.
Ich kann nur sagen, dass das Thema des Spiels und der core gameplay loop nicht dazu geeignet sind, die Mütter zu begeistern, die ich kenne.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2435
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von bluttrinker13 »

Ich würde Don't Starve vorschlagen.

Der Sammeltrieb am Anfang motiviert ungemein, die Steuerung ist straightforward, und die ersten challenges (Hunger, Nacht) sind nachvollziehbar.
Man kann sehr viel Spaß haben ohne gleich in Optimierungs- und Endgamewahn einzusteigen.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 947
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Wudan »

Axel hat geschrieben:
4. Okt 2020, 03:43
Also im Jahr 2020 kann man schon davon ausgehen, dass jemand mit einer Maus umgehen kann. Wir sind doch nicht mehr in den 90ern. ;)
:roll:
Du das hat erstmal absolut überhaupt nichts mit der aktuellen Jahreszahl zu tun. Sondern damit ob und wieviel Erfahrung die Person mit PC-Bedienung hat. Und der Eingangspost klingt so als ob gar keine Erfahrung vorliegt. Wenn ich jetzt einfach mal von meiner eigenen Mutter ausgehe, müsste man genau da erstmal anfangen, bei den Grundzügen der Bedienung. Mit einem Touchscreen kann sie zwar jetzt einigermaßen umgehen, Mouse allerdings wehrt sie sich standhaft weil das "zu fummelig ist".

Und dann, wenn ich jemananden für Games begeistern will zeig ich eher weniger irgendeinen grafisch abstrakten Indie Pixelkram der den Eindruck erweckt wir wären in der Tat noch in den 90ern. Sondern dann will ich ja auch beeindrucken, und da sollte so wenig visuelle Abstraktionsleistung wie möglich erforderlich sein.

Mo von Wimate
Beiträge: 70
Registriert: 22. Okt 2019, 22:26

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Mo von Wimate »

Wudan hat geschrieben:
4. Okt 2020, 18:45
Und dann, wenn ich jemananden für Games begeistern will zeig ich eher weniger irgendeinen grafisch abstrakten Indie Pixelkram der den Eindruck erweckt wir wären in der Tat noch in den 90ern. Sondern dann will ich ja auch beeindrucken, und da sollte so wenig visuelle Abstraktionsleistung wie möglich erforderlich sein.
Auch das ist individuell sehr verschieden. Meine Mutter zum Beispiel hat damals als ich sie an Computerspiele sozialisiert habe, das pixelige Secret of Monkey Island deutlich schöner, angenehmer und übersichtlicher empfunden, als das bunte, überladene und realistischere moderne Grafikbild. (Ich habe leider vergessen was es war). Es ging nicht um das Spielprinzip, sondern rein um die Grafik.

Schroffer Reinhold
Beiträge: 15
Registriert: 18. Aug 2020, 17:41

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Schroffer Reinhold »

Axel hat geschrieben:
4. Okt 2020, 03:43
Also im Jahr 2020 kann man schon davon ausgehen, dass jemand mit einer Maus umgehen kann. Wir sind doch nicht mehr in den 90ern. ;)
Häufig steht zuhause aber gar kein PC mit Maus mehr. Vielfach wird ein Tablet benutzt, maximal ein Laptop mit Touchpad. Sehe das jedes Jahr bei meinen Schüler*innen, für die das Bedienen einer Maus eine große motorische Herausforderung ist.
Menschen mit Bürojobs werden sicherlich mit Maus und Tastatur umgehen können, aber das ist nochmal etwas anderes als ein "hektisches" Spiel.
DickHorner hat geschrieben:
4. Okt 2020, 11:40
Schroffer Reinhold hat geschrieben:
4. Okt 2020, 06:45
Außerdem hat es erwiesenermaßen Leute angesprochen, die in der Regel keine Spieler*innen sind.
Na, da bin ich auf die Belege gespannt.
Ich kann nur sagen, dass das Thema des Spiels und der core gameplay loop nicht dazu geeignet sind, die Mütter zu begeistern, die ich kenne.
Es wurde nicht nur in Spartenbereichen wie Videospielzeitschriften und -portalen besprochen, sondern recht breit in anderen Medien. Das ist ein recht deutlicher Hinweis. Mit anekdotischen Belegen über die Spielgewohnheiten von Müttern kann ich nun leider nicht dienen.

Snaf
Beiträge: 26
Registriert: 8. Jun 2016, 15:18

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Snaf »

Habt ihr schonmal Walking Simulator ausprobiert. "What remains of Edith Finch" , "Firewatch" oder "the station" könnte ich empfehlen.

Wenn es ein bisschen absurd sein darf gibt es auf PS3 das wunderbare "Katamari Damacy.

Ansonsten noch ein paar generelle Empfehlungen, musst du aber schauen weil manche recht Rätsel-lastig sind:
-Yoku's Island Express
-Portal 1&2
-Stardew Valley
-Journey
-Flower
-Sims

Benutzeravatar
Nyarly362
Beiträge: 66
Registriert: 9. Sep 2019, 18:03

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von Nyarly362 »

Schau doch auch mal bei "Deutschland spielt", ist ja ähnlich wie der BigFish aber eben alles auf Deutsch und eine recht große Auswahl aller Genres für Casua Spiel, inklusive "richtiger" Adventures... Da kann sie ebenfalls alle Spiele jeweils eine Stunde probieren, was sie so mag; das hilft vielleicht bei der Eingrenzung
Die Goose aber auch Stardew Valley ist aber ein guter Vorschlag!

skade
Beiträge: 117
Registriert: 18. Jun 2020, 12:32

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von skade »

Ich fand "The Last Campfire" sehr gut, allerdings nicht gerade leicht. Aber eben auch etwas traurig und getragen, wie Brothers. Die Erzählstimme reisst aber wieder raus.

"Pyre" ist recht spannend in der Hinsicht.

Kleine Perle zum ausprobieren: "What the Golf?". Ein Golf-Spiel für Leute, denen Golf zu langsam ist. Ich bin immer wieder überrascht, wie weit die ihren Joke treiben können, ohne das er flach wird.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 746
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Spielvorschläge für meine Mom

Beitrag von SebastianStange »

Ich kenne eine Mutter, die sehr spät zum Gaming kam und nun JRPGs LIEBT. Dragon Quest 11 ist beschaulich, fröhlich und dank Rundenkampfsystem nie stressig. Das könnte ihr gefallen.

Antworten