Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
lolaldanee
Beiträge: 1160
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von lolaldanee »

Ja, das wird grade bei mir auch akut zum problem, wird bald wohl auch eventuell in den Keller müssen. Ich will nicht dass meine Hefte modern !!!!!

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1108
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von schneeland »

Also die Familie kommt in den Keller, damit die Hefte nicht modern? ;)

(habe übrigens selber meine gesammelten Zeitungen schon vor längerer Zeit entsorgt - da hängt für mich nicht ausreichend Nostalgie dran)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3022
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von derFuchsi »

schneeland hat geschrieben:
8. Nov 2020, 13:56
Also die Familie kommt in den Keller, damit die Hefte nicht modern? ;)
Ja das wäre auch ne Idee gewesen :D
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 585
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von mart.n »

Ich hab hier noch alle meine ASM, Power Play, ein paar Happy Computer und Jokerhefte. Die gebe ich auch nicht her... Ansonsten surfe ich auch so gut wie keine Gaming Seiten mehr an. Die Stories dort sind oft sehr belanglos und in den Kommentaren bekriegen sich kritilose Fanbois mit grundlosen Hatern. Die Wertungen sind seit langer Zeit eh ein Witz und kaum noch von bezahlter Werbung zu unterscheiden. Man sieht auch gut an der GS, dass ich gar nicht zu deren Zielgruppe gehöre wenn ich die Redakteure und - innen so sehe, die dort jetzt schreiben. Gamersglobal fand ich mal ganz gut, ist aber auch nur noch eine let's Play Wüste. 4players.. Joa... Naja. Spannende Themen 1 pro Monat max. Englische Seiten wie Kotaku sind eh ein kompletter Witz.

Meine Infos bekomme ich hauptsächlich bei reddit und dann ein paar Abos bei Youtube von Leuten, die vernünftige Reviews machen. Die Details ziehe ich mir dann meistens aus den Steam Reviews. Man muss da leider ziemlich sortieren in "völlig schwachsinnige Argumente (meistens irgendwie politisch motiviert) und vernünftige (Gameplay).

Benutzeravatar
Pac-man
Beiträge: 94
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Pac-man »

mart.n hat geschrieben:
8. Nov 2020, 21:21
und dann ein paar Abos bei Youtube von Leuten, die vernünftige Reviews machen.
Kannst du hier Jemanden empfehlen? Seit dem Ableben von TotalBiscuit mache ich eher einen Bogen um Youtube, außer um mal in Gameplay reinzuschauen.

Floki
Beiträge: 228
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Floki »

Jochen Gebauer hat geschrieben:
5. Nov 2020, 22:41
Ich habe noch nie eine Heft-DVD geschaut. Ich habe schon öfter mit Kollegen über die Inhalte gestritten, mit dem Layout das Inlet designt und mit der PR-Abteilung großer Hersteller über exklusiven Content gefeilscht. Aber geschaut habe ich sowas noch nie.

Ich geh' mich jetzt ... schämen?
Vielleicht erkenne ich eine mögliche Ironie nicht, aber mal Deine Worte als Tatsache genommen, Jochen,
aus einer reinen Business Sicht: Ist das denn gut? Dinge - wie auch immer - nicht zu konsumieren, die man vorher verhandelt und ausarbeitet?
Hast Du das bewusst gemacht?

Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 26
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Jochen Gebauer »

Floki hat geschrieben:
10. Nov 2020, 14:29
Vielleicht erkenne ich eine mögliche Ironie nicht, aber mal Deine Worte als Tatsache genommen, Jochen,
aus einer reinen Business Sicht: Ist das denn gut? Dinge - wie auch immer - nicht zu konsumieren, die man vorher verhandelt und ausarbeitet?
Hast Du das bewusst gemacht?
Nicht falsch verstehen: Die Videos habe ich natürlich geschaut, als ich dafür (mit)verantwortlich war. Aber bei mir zu Hause eine Heft-DVD in den DVD-Player oder das DVD-Laufwerk einlegen, um aus Spaß an der Freude Spiele-Videos zu schauen, das habe ich nie gemacht.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3022
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von derFuchsi »

Früher bei der PC Player war das meine erste Amtshandlung. Heft aus dem Briefkasten zerren, CD ins Laufwerk und "Multimedia Leserbriefe" geguckt. Nach Ende der Player ging es ersatzweise mit "Raumschiff Gamestar" weiter und später noch "Die Redaktion" Als es dieses Format nicht mehr gab ging mir eine jahrelange Tradition verloren. Das war der erste Sargnagel beim Thema Heft-CD/DVD :cry:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Yano
Beiträge: 225
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Yano »

Ich lese alte Spielehefte mit Vorliebe in der Badewanne.
Aber auch nur da, und nur ältere Ausgaben. Unfassbar entspannend.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 585
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von mart.n »

Pac-man hat geschrieben:
10. Nov 2020, 14:01
mart.n hat geschrieben:
8. Nov 2020, 21:21
und dann ein paar Abos bei Youtube von Leuten, die vernünftige Reviews machen.
Kannst du hier Jemanden empfehlen? Seit dem Ableben von TotalBiscuit mache ich eher einen Bogen um Youtube, außer um mal in Gameplay reinzuschauen.
Oh, fast übersehen. Also ich richtigen Reviever wie damals TB kenne ich tatsächlich auch nicht wirklich. In meiner kuscheligen Strategie Ecke guck ich gerne Quill18 oder Italian Spartacus, Deutsch geht Steinwallen. Hin und wieder noch Angry Joe, aber nur wenn mich das Spiel wirklich interessiert (sein TLOU2 Review fand ich sehr gut). Ansonsten noch Cohhcarnage und Skill Up (auch sehr gute TLOU2 und Hades Reviews).

Für mich ist Youtube meistens der 2. Schritt, aufmerksam werde ich auf die Spiele meistens woanders (Steam Top Sales Liste, reddit etc)

Lemonbonbon
Beiträge: 23
Registriert: 20. Mai 2016, 17:03

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Lemonbonbon »

Ich habe noch stapelweise Magazine des OPM für PS1 und PS2 im Keller. Perfekter Zustand. Kaufen wolle? :)

Zu den News-Seiten: Interessiert mich kaum noch. Wird nur als grober Überblick genutzt. Ich habe den Eindruck, dass die meisten Seiten in Oberflächlickeiten ersticken, man ließt nur noch von Kram, der sich um irgendwelche XP/Boost/Quest/Multiplayer/Fortnight Sachen dreht. Auch Spieletests (auf Gamestar z.B., nicht abwertend gemeint gegenüber den Testern) erfassen gar nicht das, was ich über ein Spiel wissen möchte, sondern finden sich mit den Spielmechanismen ab, die man heute so vorgesetzt bekommt und bewerten sowas dann noch gut. Wo bleiben neue Ideen und Innovationen? Gameplaymechanismen haben sich kaum weiterentwickelt. Aber ich schweife ab ;)

lolaldanee
Beiträge: 1160
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von lolaldanee »

derFuchsi hat geschrieben:
10. Nov 2020, 23:02
Früher bei der PC Player war das meine erste Amtshandlung. Heft aus dem Briefkasten zerren, CD ins Laufwerk und "Multimedia Leserbriefe" geguckt. Nach Ende der Player ging es ersatzweise mit "Raumschiff Gamestar" weiter und später noch "Die Redaktion" Als es dieses Format nicht mehr gab ging mir eine jahrelange Tradition verloren. Das war der erste Sargnagel beim Thema Heft-CD/DVD :cry:
Genau so! Nur dass es bei mir erst mit der GameStar angefangen hat. Ich bin nämlich kein so alter Mann wie du!!!!! :D
Das Einlegen der Heft CD/DVD mit anschließendem Video schaun die nächsten 3 Stunden, das war mein Ritual, damit verbinde ich so viele schöne Stunden. War mir immer tausendmal wichtiger als die Texte im Heft muss ich sagen. Und die Qualität der Videos war für mich auch immer DIE Stärke der GameStar. Und wehe jemand hat mich in diesem Ritual unterbrochen! Das gab Ärger!

Rückwirkend hab ich mir die ganzen PC Player Sachen dann auch noch angeschaut, viele Jahre später, waren auch gut, die Tradition der GameStar ist klar erkennbar :)

P.S. Ich besitze die extra DVD, mit allen Raumschiff GameStar Folgen, die sie früher mal verkauft haben. Die geb ich niemals her!!!

Benutzeravatar
Pac-man
Beiträge: 94
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Pac-man »

mart.n hat geschrieben:
11. Nov 2020, 22:18
Oh, fast übersehen. Also ich richtigen Reviever wie damals TB kenne ich tatsächlich auch nicht wirklich. In meiner kuscheligen Strategie Ecke guck ich gerne Quill18 oder Italian Spartacus, Deutsch geht Steinwallen. Hin und wieder noch Angry Joe, aber nur wenn mich das Spiel wirklich interessiert (sein TLOU2 Review fand ich sehr gut). Ansonsten noch Cohhcarnage und Skill Up (auch sehr gute TLOU2 und Hades Reviews).

Für mich ist Youtube meistens der 2. Schritt, aufmerksam werde ich auf die Spiele meistens woanders (Steam Top Sales Liste, reddit etc)
Danke für die Namen. Da schaue ich bei Gelegenheit mal rein.
Angry Joe ist für mich ein zweischneidiges Schwert. Wenn ich an einem guten Rant interessiert bin sehe ich ihn ganz gerne. Auch wenn ich den Kostümteil immer vorspule. Ansonsten ist er für mich teilweise einfach zu amerikanisch in seiner Verwendung von Superlativen. Das ist auf Dauer etwas anstrengend.

Grumbledook
Beiträge: 68
Registriert: 30. Mär 2018, 12:41

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Grumbledook »

Website nie. Absolut null.

Ich hab' das Glück, die Print-Gamestar kostenlos zu beziehen, aber abgesehen vom Magazin überfliege ich das meiste nur. Anders als früher interessieren mich Spiele(-Tests) in der Breite auch nicht mehr so richtig.

Worüber ich mich aber immer wieder freue: Im Heft auf bekannte Gesichter aus dem Pod-Dunstkreis zu treffen. Dom schreibt in letzter Zeit recht viel für die GS, die aktuelle Ausgabe ist aber mein Highlight:

- Nina testet Leisure Suit Larry
- 2 Artikel von Dom, dabei ein Nachtest von No Man' Sky
- Dennis Kogel schreibt über politische Spiele und hat Wolfgang als Experten dabei

Seit Jahren kein Heft mehr so gründlich gelesen. :D

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 585
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von mart.n »

Pac-man hat geschrieben:
12. Nov 2020, 18:07
mart.n hat geschrieben:
11. Nov 2020, 22:18
Oh, fast übersehen. Also ich richtigen Reviever wie damals TB kenne ich tatsächlich auch nicht wirklich. In meiner kuscheligen Strategie Ecke guck ich gerne Quill18 oder Italian Spartacus, Deutsch geht Steinwallen. Hin und wieder noch Angry Joe, aber nur wenn mich das Spiel wirklich interessiert (sein TLOU2 Review fand ich sehr gut). Ansonsten noch Cohhcarnage und Skill Up (auch sehr gute TLOU2 und Hades Reviews).

Für mich ist Youtube meistens der 2. Schritt, aufmerksam werde ich auf die Spiele meistens woanders (Steam Top Sales Liste, reddit etc)
Danke für die Namen. Da schaue ich bei Gelegenheit mal rein.
Angry Joe ist für mich ein zweischneidiges Schwert. Wenn ich an einem guten Rant interessiert bin sehe ich ihn ganz gerne. Auch wenn ich den Kostümteil immer vorspule. Ansonsten ist er für mich teilweise einfach zu amerikanisch in seiner Verwendung von Superlativen. Das ist auf Dauer etwas anstrengend.
Absolut, ich bin generell auch kein Freund von Schrei-Youtubern. Kann mir die AJ Videos auch nur hin und wieder angucken, wobei sie teilweise schon ziemlich lustig sind. Den Kostümteil finde ich meistens ziemlich lustig. :D Und auch wenn das ganze sehr amerikanisch ist, kommen auch Kritikpunkte zur Sprache (gut zu sehen z.B. bei TLOU2).

Benutzeravatar
Tsuran
Beiträge: 56
Registriert: 22. Okt 2019, 09:55

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Tsuran »

Ich konsumiere heute deutlich weniger auf Spielewebsites als früher, was hauptsächlich daran liegt, dass die meisten Seiten im Netz mittlerweile ohne entsprechende Abos (wenn überhaupt vorhanden) mehr aus Werbung als aus allem anderen bestehen.

Daher nutze ich regelmäßig nur noch die Gamestar für die Newsticker, wobei auch hier die Einschränkung zu machen ist, dass ich einen riesengroßen Bogen um die SEO optimierten Meldungen mache. Gerne lese ich im Zuge des Plus Abos auch die Reportagen oder spezielleren Tests zu den meist nicht sonderlich massenkompatiblen TIteln oder die Kolummnen.

Ansonsten hat sich der Konsum über die weite Welt der Spiele eher in den Bereich der Podcasts oder spezialisierte Einzelprojekte hin bewegt.

Benutzeravatar
Domi-Wan Kenobi
Beiträge: 22
Registriert: 1. Feb 2017, 13:43

Re: Konsumiert ihr noch Informationen auf Gaming-Webseiten?

Beitrag von Domi-Wan Kenobi »

Eigentlich schau ich schon noch täglich etwa bei der Gamestar/Gamepro Seite vorbei und überfliege den newsticker. Ab und an, wenn der Titel der News nicht schon 500 Meilen gegen den Wind Clickbait ruft, lese ich auch mal den Artikel. Viel häufiger bekomm ich aber über twitter und yt mit, was in der Gamesbranche aktuell ist.
PSN: Don_Willi_86

Antworten