Auf ein Altbier: Freelancer

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
nachtgiger
Beiträge: 140
Registriert: 25. Jan 2019, 08:42

Auf ein Altbier: Freelancer

Beitrag von nachtgiger »

ENDLICH!!! Vielen Dank für die Folge! Da werden Erinnerungen an meine Kindheit wach... Noch nicht durch mit der Folge, aber ich bin überrascht, dass es laut Dom und Paul anscheinend doch einigermaßen gut gealtert ist. Vielleicht werde ich noch mal schwach... interessant wäre es zu erfahren, wo die beiden das Spiel denn aufgetrieben haben? (bzw. generell bei allen Altbieren!)

Das Design der Raumschiffe war einfach fantastisch. Das Hochgefühl, sich endlich den Liberty Defender leisten zu können, hat sich bei mir bis heute eingebrannt.

Herobin
Beiträge: 41
Registriert: 16. Sep 2017, 12:50

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Herobin »

nachtgiger hat geschrieben:
2. Feb 2021, 12:45
ENDLICH!!! Vielen Dank für die Folge! Da werden Erinnerungen an meine Kindheit wach... Noch nicht durch mit der Folge, aber ich bin überrascht, dass es laut Dom und Paul anscheinend doch einigermaßen gut gealtert ist. Vielleicht werde ich noch mal schwach... interessant wäre es zu erfahren, wo die beiden das Spiel denn aufgetrieben haben? (bzw. generell bei allen Altbieren!)

Das Design der Raumschiffe war einfach fantastisch. Das Hochgefühl, sich endlich den Liberty Defender leisten zu können, hat sich bei mir bis heute eingebrannt.
Kann ich absolut bestätigen! Gerade der Liberty Defender ist mir auch in guter Erinnerung geblieben, weil er nicht nur sehr geil aussah, sondern auch ein riesiges Upgrade im Vergleich zum Startschiff darstellte. Habe btw. nie verstanden, warum man die "kleinen" Schiffe mit mehr Wendigkeit und weniger Bewaffnung nehmen sollte. Habe immer nur die dicken Brummer gekauft ^^
Schade, dass man an das Spiel nur noch illegal rankommt. Nicht einmal GoG hat das im Angebot.

lolaldanee
Beiträge: 1269
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von lolaldanee »

Freelancer ist eines der am besten gealterten Spiele die ich kenne, das kann man zu 97% noch genau so gut heute spielen wie damals.

Ich habe den Podcast noch nicht gehört, aber WEHE es hat euch nicht sehr gut gefallen, Freelancer ist zwar nicht im erlesenen Kreis der besten Spiele aller Zeiten, aber es steht grade an der Grenze dazu. Da dulde ich es nicht wenn jemand schlecht drüber rededet, jawoll!!!!!!!! Ich hol besser schon mal die Herztropfen.... (und freue mich ungemein auf nacher, wenn ich Zeit habe das anzuhören :) )

ach, Freelancer... fantastische Inszenierung der (guten) Story, tolle Mischung aus Freiheit und linearem erzählen, SO VIEL ZU ENTDECKEN!!!! Cooler Multiplayer, geile Steuerung, einzigartig auch noch, (damals) bombastische Grafik, tooooooooooooooolllll

Kaffeetiger
Beiträge: 4
Registriert: 10. Jul 2018, 19:58

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Kaffeetiger »

nachtgiger hat geschrieben:
2. Feb 2021, 12:45
... interessant wäre es zu erfahren, wo die beiden das Spiel denn aufgetrieben haben? (bzw. generell bei allen

Das interessiert mich auch

Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1445
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von HerrReineke »

Kaffeetiger hat geschrieben:
2. Feb 2021, 13:29
nachtgiger hat geschrieben:
2. Feb 2021, 12:45
... interessant wäre es zu erfahren, wo die beiden das Spiel denn aufgetrieben haben? (bzw. generell bei allen

Das interessiert mich auch
Zumindest Paul sagt direkt am Anfang (bei ca. 3:30min), dass er "die alten Disks ausgepackt" hat. Er hat also scheinbar schlicht noch die Original-CD bei sich rumliegen.

Aber Freelancer ist echt ein Spiel, dass sich schon ewig auf GO (oder irgendwo) gewünscht wird für einen Re-Release. Leider fürchte ich, dass es nicht dazu kommen wird :(
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Froschi
Beiträge: 85
Registriert: 20. Dez 2016, 14:47

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Froschi »

Moin allerseits!

In diesem Fall hatte ich meine alte Originalversion noch zuhause. Das gilt für die allermeisten Kadüs - ich kann doch nichts wegwerfen! :)

Was GOG und Co. angeht: Hört die Folge mal bis zum Ende.

Cheers,
Paul
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 863
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Gonas »

Froschi hat geschrieben:
2. Feb 2021, 14:03
Was GOG und Co. angeht: Hört die Folge mal bis zum Ende.
Na dann hoffen wir mal.

Mag so Weltraumspiele eigentlich ganz gerne und mir hat der Podcast wirklich Lust gemacht das Spiel doch auch mal auszuprobieren. Schade, dass dies gerade nicht möglich ist. :(

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3049
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Heretic »

"Freelancer" ist eines dieser Spiele, die ich mehrmals angefangen, aber nie zu Ende gebracht habe. Mein erster Versuch dürfte mindestens 15 Jahre her sein. :shock:

Ich hab's prompt installiert und siehe da: Es sieht nicht mehr ganz so gut aus, wie ich es in Erinnerung hatte, aber es macht nach wie vor Laune. Wer braucht da noch "Star Citizen"? :mrgreen:
Zuletzt geändert von Heretic am 2. Feb 2021, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Oliver Naujoks
Beiträge: 117
Registriert: 12. Dez 2018, 11:09
Wohnort: Zeven
Kontaktdaten:

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Oliver Naujoks »

Sehr schöne Folge. Fast sogar ein wenig zu plauderig, da darf man sich aber nicht beschweren, das gehört schließlich zum Format dazu. Hat einfach Spaß gemacht, Euch beiden dabei zuzuhören, wie ihr wieder oder zum ersten Mal Euch für den Titel begeistern konntet.

Und dass das tatsächlich auf GOG kommen soll, wäre vielleicht die Retro-Nachricht des Jahres. Das wäre der Hit. Es gilt ja immer kleiner-Finger-ganze-Hand: Ob die dann auch gleich Starlancer mitveröffentlichen? :think:

Ihr sprecht ja auch Freelancer 2 an. Ganz ehrlich, da glaube ich noch nicht dran.. :snooty:
Spielt: Marvel's Spider-Man: Miles Morales, Out of the Park Baseball 22, MLB The Show 21, Batman: Arkham Knight, Cyberpunk 2077
Liest: "The Meeting of the Minds: The Cases of Sherlock Holmes & Solar Pons", David Marcum (Hrsg.)

Benutzeravatar
AwkwardBanana
Beiträge: 93
Registriert: 29. Dez 2020, 14:52

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von AwkwardBanana »

Die deutsche Version war gar nicht sooooo schlimm, sie haben zum Glück eine ganz normale Synchronisation gemacht und nicht versucht die Akzente schlecht nachzumachen wie in Starlancer.

Ich spiele das aber mittlerweile auch nur auf Englisch, ich hätte ja schwören können, dass Trent im englischen die Stimme vom Mafia Original Sprecher hat, die hören sich schon sehr ähnlich an.

Ich wünsche mir ja, dass sowohl Starlancer, als auch Freelancer auf GOG kommen, es würde sich für mich ansonsten ein wenig unvollständig anfühlen.

Benutzeravatar
When Its Done
Beiträge: 19
Registriert: 6. Nov 2019, 13:32

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von When Its Done »

Freelancer ist Liebe, Freelancer ist Leben!

Dabei haben mich solche Spiele eigentlich nie großartig interessiert, aber das Ding ist einfach ne Ausnahme für mich. Bin damals durch ne Demo bei der GameStar (?) drauf aufmerksam geworden. Hab direkt mal die Crossfire Mod und ein paar andere installiert, wird mal wieder Zeit :)

Numfuddle
Beiträge: 527
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Numfuddle »

Dom und Paul sind das Dream Team vom dem ich bis vor kurzem gar nicht wusste dass es so großartig sein würde

Maliko
Beiträge: 167
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Maliko »

Ich liebe dieses Spiel absolut. Ich bin nie ein großer Fan von Weltraumspielen gewesen. Tatsächlich ist es bis heute das einzige Weltraumspiel welches ich länger als ein bis zwei Stunden gespielt habe. Elite: Dangerous kann ich nicht einmal spielen, weil mir davon schlecht wird, und mit No Men Sky bin ich nie warm geworden (habs glaube ich nach ner knappen Stunde wieder refundet).

Ich finde es auch absolut schade, dass man das Spiel nicht auf legalem Wege digital kaufen kann. Die CDs bringen mir nämlich leider nichts, da ich schon seit über 10 Jahren kein CD/DVD/BD-Laufwerk mehr in meinem Rechner habe. Dadurch bin ich tatsächlich gezwungen auf Schwarzkopien zurückzugreifen wenn ich es überhaupt spielen möchte. Von daher kann ich mich den anderen nur anschließen. Bitte bitte bringt es auf GoG raus. Ich würde es noch am Releasetag kaufen. Meinetwegen auch auf Steam oder dem Epic Games Store. Meine Güte ich würde es sogar kaufen wenn Microsoft es in ihrem Bug Store rausbringen würde. Ich brauch nicht mal ein Remaster. Einfach das Originale Spiel und fertig. Ich modde mir das dann schon selbst fertig. Da habe ich überhaupt keine Probleme. Gibt ja mehr als genug davon.

Und ein zweiter Teil wäre natürlich ein absoluter Traum nur werde ich damit dann wahrscheinlich die selben Probleme haben wie mit Elite: Dangerous da es dann wahrscheinlich komplett in 3D sein wird. Von daher werde ich es dann wahrscheinlich ebenfalls nicht spielen können ohne das mir davon Kotzübel wird. Aber man darf ja noch träumen *schnief*

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 1034
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Wudan »

Aaach Freelancer...wie schön! Endlich gibts mal einen Podcast dazu :)

Ich hab das früher wirklich viel und intensiv gespielt, durchaus auch online und mit diversen Mods, das Spiel hat irgendwie genau meinen SciFi Sweetspot getroffen.

Einen Aspekt will ich nochmal besonders hervorheben und das ist der Funkverkehr. Allein das hat dem Universum so viel Leben eingehaucht! Diese zufälligen Random Funksprüche die man überhall hört, von vorbeifliegenden oder dockenden Schiffen - klar, das hat sich zwar recht schnell wiederholt, aber trotzdem hat das für mich das Weltall auf eine Weise lebendig erscheinen lassen die ich in anderen Spacegames vermisse. Zum Beispiel in der X-Reihe. Obwohl auf dem Papier zwar im X-Weltall wesentlich mehr los ist als im Freelancer-Weltall, fühl ich mich bei X immer irgendwie alleine. Es hat erst eine Weile gedauert bis ich erkannt hab das der Funkverkehr den Unterschied macht. Ich kann mich erinnern dass ich mich bei Freelancer auch manchmal einfach ne Weile über eine Raumstation geklemmt hab zum Pause machen und einfach nur den Funk der an- und abdockenden Schiffe verfolgt hab und zugeschaut hab. Mitlerweile ist mir bewusst dass ich wohl generell einen kleinen Fetisch hab für Funkverkehr in Spielen :D Das hab ich auch an z.B. dem Shooter Black Hawk Down sehr gemocht.

Bisschen komisch fand ich, dass es im Podcast bisschen so rüberkam als ob der Handel nur eher lästiges Beiwerk war. Das empfand ich eigentlich überhaupt nicht so. Ich bin viel lieber mit einem Frachter rumgeflogen und hab gehandelt als z.B. die ultragenerischen Kampf-Nebenmissionen zu machen. Auch im Multiplayer war es ein großer Spaß mit großen Frachtern Transporte zu fliegen während Freunde in Jägern (teilweise dringend benötigte) Eskorte geflogen sind. Der Gewinn wurde dann aufgeteilt.

Obs dazu einen Nachfolger oder ein Remake braucht... ach... ich weiss nicht. Wär vielleicht schon nett, aber ich denke das Spiel hat einfach seine Zeit gehabt und manche Dinge sollte man vielleicht ruhen lassen, zumal es ja mitlerweile schon einiges an Alternativen gibt.

Benutzeravatar
AwkwardBanana
Beiträge: 93
Registriert: 29. Dez 2020, 14:52

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von AwkwardBanana »

Wudan hat geschrieben:
2. Feb 2021, 21:35
Bisschen komisch fand ich, dass es im Podcast bisschen so rüberkam als ob der Handel nur eher lästiges Beiwerk war. [...]
Das Problem am Handeln ist einfach, dass die Reisezeiten dadurch noch länger werden. Ich hatte das bei einem Durchgang auch mal gemacht und war durchaus überrascht, wie gut das funktioniert. Bloß sind die Flüge schon ziemlich lang teilweise und man wird auch nicht gerade selten in Kämpfe mit Piraten verwickelt, sodass das Spielgefühl sich dann doch nicht so stark verändert hat. Und das Spiel ist leider nicht so komplex, dass man zum Beispiel einen Geleitschutz engagieren könnte oder ähnliches.
Ich fands dann doch einfach effizienter die generischen Aufträge zu machen, um die entsprechende Kohle für die Level-Ups zusammenzukratzen.

xaan
Beiträge: 129
Registriert: 17. Apr 2016, 13:19

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von xaan »

Vielen Dank für diese Folge. Freelancer habe ich damals tatsächlich gesuchtet. Ich habe mir tatsächlich noch während ich die Folge gehört habe den Soundtrack auf Youtube rausgesucht und angemacht.

Und jetzt steh ich da und will eigentlich noch mal spielen....aber mein blöder PC hat kein CD Laufwerk mehr. Arrrgh.
Vielleicht probier ich mal Everspace 2. Das soll doch auch so Diablo im Weltraum sein...

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1392
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von Alienloeffel »

Tolle Folge!
Ich habe auch noch die original CD rumliegen, aber leider kein Laufwerk mehr 😅
Ich weiß noch wie ich im Rheinland nach bestimmten Orten gesucht habe. An die Geschichte erinnere ich mich kaum, gegen Ende fand ich das doch recht knackig. Gute Zeit!

lolaldanee
Beiträge: 1269
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von lolaldanee »

xaan hat geschrieben:
3. Feb 2021, 06:25
Vielen Dank für diese Folge. Freelancer habe ich damals tatsächlich gesuchtet. Ich habe mir tatsächlich noch während ich die Folge gehört habe den Soundtrack auf Youtube rausgesucht und angemacht.

Und jetzt steh ich da und will eigentlich noch mal spielen....aber mein blöder PC hat kein CD Laufwerk mehr. Arrrgh.
Vielleicht probier ich mal Everspace 2. Das soll doch auch so Diablo im Weltraum sein...
ich wollte Everspace 2 doch nicht spielen, weil der erste Teil so eine Enteuschung war... aber jetzt habe ich wieder solche Lust bekommen :D
Naja, vlt wäre es klüger Elite Dangerous endlich mal zu spielen, das sollte das Verlangen kurieren :shhh:

@Dom und Paul
Ihr habt zufriedenstellend über das Spiel gejubelt, ich bin glücklich
Die deutsche Synchro war übrigens super, zumindest für die Zeit, da gab es nun wirklich gar nichts auszusetzen. Ich würde sagen, das ist sogar eine der ganz wenigen deutschen Synchros die mit der englischen mithalten können. Starlancer war da wirklich ganz ne andere Nummer :P

BasF
Beiträge: 13
Registriert: 7. Jan 2021, 14:15

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von BasF »

Alienloeffel hat geschrieben:
3. Feb 2021, 06:30
Tolle Folge!
Ich habe auch noch die original CD rumliegen, aber leider kein Laufwerk mehr 😅
Ich weiß noch wie ich im Rheinland nach bestimmten Orten gesucht habe. An die Geschichte erinnere ich mich kaum, gegen Ende fand ich das doch recht knackig. Gute Zeit!
An die große Geschichte erinner ich mich auch nur in Bruchstücken, aber an die Rheinländer dafür noch umso besser. Deswegen konnte ich es auch nicht verstehen, warum man sich über die Fraktion so lustig gemacht hat. Für mich war es die interessanteste Fraktion. Zum einen an die depressive Grundstimmung, die auf den Stationen herrschte und zum anderen wegen ihrer Raumschiffe. Die fand ich nicht nur gutaussehend (giftgrüne Laser!), sondern die waren in meiner Erinnerung auch zäh wie sonstwas. Naja, egal rein aus Lokalpatriotismus kommt eh niemand an den Roten Hessen vorbei... :lol:

lolaldanee hat geschrieben:
3. Feb 2021, 09:45
ich wollte Everspace 2 doch nicht spielen, weil der erste Teil so eine Enteuschung war... aber jetzt habe ich wieder solche Lust bekommen :D
Naja, vlt wäre es klüger Elite Dangerous endlich mal zu spielen, das sollte das Verlangen kurieren :shhh:
Ich hab mir den Podcast auch während ner Runde No Mans Sky angehört.

Benutzeravatar
AwkwardBanana
Beiträge: 93
Registriert: 29. Dez 2020, 14:52

Re: Altbier: Freelancer

Beitrag von AwkwardBanana »

Die Handlung war doch einfach die Star Trek TNG Folge 'Conspiracy'.
Starlancer hatte ja auch schon die Vampires und Steiner die trotz des '2. Weltkrieg im Weltraum' - Themas aufseiten der Alliierten kämpften.

Antworten