Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1414
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von HerrReineke »

War wieder eine sehr launige und schön anzuhörende Folge. Danke! Insbesondere die Anekdoten von Christoph aus dem Kino damals waren großartig. Vielleicht sollte es mal eine Sonderfolge Anekdoten geben :lol:

Eine kurze Anmerkung habe ich aber, weil es mir hier aufgefallen ist: Wenn ihr am Ende eure Bewertung abgebt wäre es gut, dabei einfach die Skala zu nennen. Man kann nicht zwingend davon ausgehen, dass alle Hörer_innen bereits frühere Folgen gehört haben und dann einschätzen können, was nun 3 und 1,5 sein sollen.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 495
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von lipt00n »

Es gibt eine Folge zu der wohl schlechtesten "Großproduktion" der letzten 10 Jahre? Hahaha, die muss ich mir anhören :D
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

lnhh
Beiträge: 2006
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von lnhh »

Ich fand die Pokemon ehrlich gesagt ganz suess animiert. Kein 10/10 Film, aber ganz kurzweilig.
Fuck Tapatalk

Voigt
Beiträge: 2301
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Voigt »

Ich bin auch so zwischen Andre und Christoph, auch da mir ziemlich egal ist, wenn der Film "hätte besser sein können".
Für mich ist er leicht unterdurchschnittlich als 4/10 oder 2/5, mir gefällt der Ryan Reynold Humor nicht besonders, und ansonsten relativ durchschnittlicher Film, er macht nix besonders schlecht, aber auch nix besonders gut.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1344
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Jon Zen »

Wieder einmal ein sehr kurzweiliger Filmpodcast. Andre und Christoph bilden einfach ein gutes Duo.
Den Pokémon Film habe ich als Kind vor lauter langeweilige bestimmt 50x geschaut. Eine meiner Lieblingsvideokasetten. Der Vorfilm heißt übrigens Pikachus Ferien. :lol:

Meisterdetektiv Pikachu fand ich entsprechend auch nicht schlecht. Immerhin besser als Deadpool, dessen Pipi-Kacka-Humor bei mir gar nicht funktionierte (Deadpool 2 hingegen finde ich schon besser). Reynolds "rettet" für mich auch die 2. Filmhälfte, in der nichts mehr Sinn macht und die Handlung so vorhersehbar ist, wie die Verspätung der deutschen Bahn.

Benutzeravatar
Stew_TM
Beiträge: 229
Registriert: 13. Jul 2016, 01:01

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Stew_TM »

Da ich den Film sowieso immer mal sehen wollte und er ja aktuell auf Netflix verfügbar ist, hab ich den Podcast jetzt mal als Anlass genommen.
Ja, was soll ich sagen... ich kann euch nur in allen Punkten recht geben, sehr unterhaltsamer Podcast. Aber Detective Pikachu war leider nichts. Das Beste ist der Abspann :D (der war auch ganz unironisch super).

Ansonsten wirkt beinahe jeder Aspekt des Films auf mich viel zu gewollt. Die Storybeats, die Plot "Twists", das Mysterium, die Actionszenen, das CGI, die Gags, Ryan Reynolds, der gebrochene Theme-Song, der Struggle des Hauptcharakters. Der Film hat zwar ein paar ganz nette Momente, die einzeln funktionieren, aber am Ende nichtmalmehr diese Augenblicke genießen, weil der Rest so hanebüchen war. Er verschwendet viel zu viel Zeit mit Uninteressantem, z.B. mit der komplett sinnlosen Chelterrar-Szene (Chelterrar ist das Schildkrötenpokémon) und die eigentlich spannenden Aspekte - etwa das Zusammenleben von Menschen und Pokémon in dieser modernen Großstadt - kommen zu kurz (lustigerweise musste ich auch sofort an "jugendfreies Night City" denken, nachdem ich zuletzt die Spaziergang-Folge gehört hatte :lol: ). Bei den Pokémonkämpfen wäre IMO auch deutlich mehr Luft nach oben gewesen. Ganz furchtbar fand ich den Schnitt. So viele unnötige und vermeidbare Continuity-Fehler.

Das Argument "Kinder-/Jugendfilm" lasse ich auch nicht gelten, denn auch auf dieser Ebene funktioniert er für mich nicht. Ich habe nach @Jon Zens Hinweis gerade Pikachus Ferien gesehen (auf YouTube zu finden) und dieser Zeichentrickkurzfilm hat in den ersten fünf Minuten mehr Herz als Detective Pikachu in seinen kompletten 1,5 Stunden. ^^

Als jemand, der zwar früher sehr gerne die Gameboyspiele gespielt und den Anime eine zeitlang lose verfolgt hat, aber stets nur zu 60% im Pokémon-Fandom eingetaucht ist, habe ich seit Jahren den Eindruck, dass das Pokémon-Franchise immer so anderthalb Schritte davon entfernt ist, richtig gut zu werden. :D
Zuletzt geändert von Stew_TM am 5. Feb 2021, 14:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1366
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Alienloeffel »

Gute Folge.
Der Film fiel in der zweiten Hälfte echt stark ab. Aber wie auch im Podcast erwähnt,fand ich insbesondere den ersten Teil und die ersten Szenen in der Stadt schon toll. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass sich pokemon als realverfilmung irgendwie eignet und nicht b default völlig lächerlich aussieht. Vielleicht muss ich den nochmal gucken.

Die Anekdoten waren im übrigen sehr unterhatsam. Generell ein schönes Format.

PhelanKell
Beiträge: 159
Registriert: 7. Feb 2019, 10:15

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von PhelanKell »

Mojen,

ich habe die Gelegenheit auch mal genutzt und bei Netflix den Film angeschaut.

Und naja, so schlimm war er nun auch nicht.
Aber im Großen und Ganzen hattet ihr schon recht.

Die beste Szene war die mit dem Pantomime. Wobei aber auch recht kurz im Endeffekt.
Die Stadt sah eher 0815 aus. Aus eurer Beschreibung habe ich sie mir toller gemalt. :roll:
Und das Gelaber von Ryan nervt wirklich etwas.

Ansonsten, joar, war ok für den langweiligen Samstagnachmittag :D
expect the unexpected

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2065
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Leonard Zelig »

Hab den Film mit meinem Bruder im Kino gesehen und dann nochmal auf Netflix vor einigen Wochen. Obwohl ich kein Pokémon-Fan bin und Deadpool nicht kenne, hat mich der Film gut unterhalten. Der Humor hat mir auch gut gefallen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

Konsolengaming in den 2010er-Jahren - Eine Dekade in Zahlen und Worten

lolaldanee
Beiträge: 1233
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von lolaldanee »

Ich erzähle es immer wieder gern: Meine Frau ist im Kino eingeschlafen und hat nach ca. 30 Minuten gar nichts mehr mitbekommen. Mein Geschmack unterscheidet sich extrem von dem meiner Frau, aber ich fand den Film AUCH scheiße. Der ist schon wirklich abartig schlecht.

Ich fand auch die erste halbe Stunde nur wenig besser, auch wenn das wirklich noch der beste Teil vom Film war. Alle Szenen aus dem Trailer gehen übrigens in diese Noir Richtung. Bin selten von einem Trailer so hart verarscht worden. Schlechtester Film den ich seit Jahren gesehen habe, dagegen ist ja Aquaman das reine Gold.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 495
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von lipt00n »

lolaldanee hat geschrieben:
8. Feb 2021, 11:36
Ich erzähle es immer wieder gern: Meine Frau ist im Kino eingeschlafen und hat nach ca. 30 Minuten gar nichts mehr mitbekommen. Mein Geschmack unterscheidet sich extrem von dem meiner Frau, aber ich fand den Film AUCH scheiße. Der ist schon wirklich abartig schlecht.

Ich fand auch die erste halbe Stunde nur wenig besser, auch wenn das wirklich noch der beste Teil vom Film war. Alle Szenen aus dem Trailer gehen übrigens in diese Noir Richtung. Bin selten von einem Trailer so hart verarscht worden. Schlechtester Film den ich seit Jahren gesehen habe, dagegen ist ja Aquaman das reine Gold.
This.

Super Format, super Folge. Kann ich alles so unterschreiben :D
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Rigolax
Beiträge: 328
Registriert: 20. Feb 2018, 15:53

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Rigolax »

Fand den Film sogar auch ganz unterhaltsam, obwohl ich nicht der große Fan von Ryan Reynolds (bzw. seiner Deadpool-Performance) bin, find ihn manchmal etwas bemüht. Hatte an den Film keine großen Erwartungen, hat vielleicht geholfen, neben etwas Pokemon-Nostalgie.

Find den Einwand ganz interessant, dass Noir-Handlungen oft keinen Sinn ergeben, also der Plot nicht sehr konsistent/stringent ist. Merkt man auch stark an Romanen von Raymond Chandler z.B., der hat die oft auch aus Short Stories zusammengezimmert, was man wohl so merkt. Gehört schon dazu, find’s ganz cool, falls die das bewusst reproduziert hätten (bin mir da aber nicht so sicher), weil ja an sich gerne kritisiert wird, wenn’s nicht streng logisch nachvollziehbar ist, also schon etwas risky, wenn's so wäre.

Benutzeravatar
Tattus
Beiträge: 35
Registriert: 14. Nov 2017, 08:40

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Tattus »

In weiten Teilen habe ich zumindest das bekommen, was ich mir von dem Film erhofft habe: aufwendig inszenierte Pokemon in einer realen Welt.
Ich fand auch wirklich gut, dass nicht nur Pokemon der ersten Generation vorkamen, wenngleich die natürlich etwas überrepräsentiert waren.
Klar hätte es andere Aspekte der Welt gegeben, als so eine komische Forschungseinrichtung, die sicherlich interessanter gewesen wären.
Aber für mich wurden die Szenen doch größtenteils durch die animierten Pokemon getragen. Insofern fand ich auch die Chelterrar-Szene cool.
Die hat zwar nichts zur Geschichte beigetragen. Aber ich mag halt Chelterrar...

Ich habe aber als langjähriger Pokemon-Spieler einen etwas anderen Blick. Auch bei den Spielen steht die Geschichte ja nicht wirklich im Fokus.
Mein größter Kritikpunkt ist tatsächlich, dass der Film einen so generischen Soundtrack hat. Die Spiele sind so voll von tollen Stücken, dass es mir ein bisschen weh getan hat, dass diese bis auf sehr wenige Momente gar nicht vorkommen. Dafür endet der Film (nach einer kurzen schönen Sequenz) mit generischen Pop-Songs für irgendwelches Crosspromoting...

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 634
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von johnnyD »

Ich fand den Film eigentlich auch ganz nett, Potential verschenkt aber eben nicht ganz so grottig.

Und ja bitte, her mit Anekdoten. Ich hatte früher zu Zeiten der Simpsons ähnlich nen Minijob im Kino und mein Gott sind Kinobesucher Schweine... Stichwort Grundreinigung.

Grandioses Zusammenspiel zwischen André und Christoph, hör es immer wieder gerne. Entsprechend hab ich zur Vorbereitung den Film nochmals geguggt und ja, eben Nett (und flauschig der gelbe Pokemon) :D
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

mikestanley464

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von mikestanley464 »

It was another very humorous episode that was nice to listen to. Thank you! In particular, Christoph's anecdotes from the cinema back then were great. Maybe there should be a special episode of Anecdotes. : lol:

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6053
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Andre Peschke »

mikestanley464 hat geschrieben:
15. Feb 2021, 17:31
It was another very humorous episode that was nice to listen to. Thank you! In particular, Christoph's anecdotes from the cinema back then were great. Maybe there should be a special episode of Anecdotes. : lol:
Du musst mir mal erklären, warum du Englisch schreibst... vor allem, damit ich dich nicht für einen Bot halte und lösche. Aber auch aus Interesse. Aber auch, weil ich dich sonst für einen Bot halte und lösche. ;)

Andre

Inkognito
Beiträge: 375
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Inkognito »

Ganz klar Bot.
1. Absatz übersetzt.

Waren die beiden Damen, die vor 2,3 Monaten zeitgleich aktiv waren eigentlich auch Bots?
Habe mich gefragt, ob die Bots heute sooo gut sind...

Benutzeravatar
Grimlock42G1
Beiträge: 24
Registriert: 31. Aug 2018, 14:32

Re: Filmpodcast: Pokémon Detective Pikachu

Beitrag von Grimlock42G1 »

Schöne Folge, aber Christophs Aussprache von "Pockemon" oder noch schlimmer "Pockemons" klingt für meine Ohren wie Fingernägel auf einer Tafel.
Me, Grimlock, not nice dino! Me bash brains!

Antworten