[Sammelthread] Dark Souls Diaries

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3751
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Vinter »

Naja, Frampt sagt dir schon die Wahrheit, verschweigt allerdings zumindest ein ganz wesentliches Element, nämlich, was passieren wird, wenn du seinen Anweisungen folgst. Aus gutem Grunde, besteht schließlich die Chance, dass der Chosen Undead sagt "Ich soll was machen?! Du tickst wohl nicht ganz sauber!" 😄 An der Stelle wird schon deutlich, dass Frampt dich manipuliert.

Kaathe hingegen.... Ich würde ihm das schon alles ganz gerne glauben, aber was genau die Auswirkungen sind wenn du tust, was er vorschlägt, wird ja nie so ganz klar. Kaathe wirkt auf jedenfall dem Anschein nach deutlich weniger vertrauenswürdig, was aber natürlich auch daran liegt, Light und Dark in ihrer Bedeutungen/Assoziationen vertauscht zu sein scheinen. Das Age of Darkness scheint nur aus Sicht der Götter ein Dunkles Zeitalter zu sein und in Wahrheit Emanzipation der Menschen zu bedeuten, aber genau weiß man es nicht.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Voigt
Beiträge: 2609
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Voigt »

Was Frampt nicht sagt ist?:
SpoilerShow
Dass man sich opfern muss um das Age of Fire weiterzuführen?
Kaathe, genau so hieß der, könnte schon sein dass das Age of Dark eigentlich eine gute Sache ist, eventuell einfach weniger Magie und magische Wesen, dafür nur Menschen. Da dann auch keine Unsterblichkeit und damit Hollowing, aber eh, er sagt es wäre toll, aber wissen tue ich nix.
Würde da nicht einfach schlussfolgern das Kaathe der gute ist, nur weil er es sagt, wir sehen ja die Konsequenzen nicht.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2857
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von bluttrinker13 »

Ich finde die Konzepte "Gut" und "Böse" finden doch überhaupt bei kaum einer Fantasywelt so wenig Anwendung, wie in Dark Souls?

Das ist ja auch einer der Punkte, für den ich die Serie und Lore so liebe. Ambiguität vom Feinsten. Typisch japanisch? :D

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1551
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von IpsilonZ »

Ich glaube der Punkt ist auch nicht wer von den beiden der bösere ist. Beide manipulieren und erzählen uns nur die Teile der Geschichte, die wir für ihre Zwecke wissen müssen. Aber grad Frampt macht ja (zusammen mit Gwynevere und so) diesen großen Aufriss darum, dass wir der strahlende Auserwählte sind der den alten Herrscher entthronen muss.
Dass wir hierbei nur einer von vielen "Auserwählten" sind und das ganze ne ziemlich große Maschinerie ist, wo versucht wird jemanden zu finden der sich eignet um das Feuer noch mal ne Weile am Leben zu halten wird verschwiegen.

Ich mag das Bild übrigens sehr. Man wird von allen als Held aufgebaut nur um am Ende verbrannt zu werden, damit der Status Quo für eine Weile länger aufrechterhalten werden kann.

Numfuddle
Beiträge: 529
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Numfuddle »

Nein in unserem Fall nicht eine Weile länger sondern für ein ganzes „Age of Fire“

Das war ja Gwyn deshalb nicht gelungen weil ihm die ganzen Lord-Seelen gefehlt hatten inklusive seiner eigenen
SpoilerShow
das du als „Nachkomme“ des furtive Pygmy und Besitzers eines Teils der Seele des Pygmies (die Dark Soul) die letzte wichtige Zutat bist verrät man dir halt nicht[\spoiler]

Benutzeravatar
Pawuun
Beiträge: 186
Registriert: 21. Nov 2016, 21:13
Wohnort: Der echte Norden

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Pawuun »

Kurz zur Erklärung bzgl. der Person im Knast im Archiv.:
SpoilerShow
Im Knast sitzt hier wieder Big Hat Logan (Den haben wir schon in Sens Fortress gerettet). Diesen kann man später mit einem Schlüssel befreien, den man in der Bibliothek findet. Kauft man ihm dann alle Zaubersprüche ab, wird er mit der Zeit wahnsinnig, entkleidet sich vollständig bis auf den Hut und geht zurück zu dem Kristallraum, in dem man Seath das erste Mal bekämpft hat. Sinngemäß wird er zum neuen schuppenlosen Drachen. Besiegt man ihn dann, erhält man einen neuen Zauberspruch. Außerdem gibt es da oben noch ein Ember zum Schmieden von starken Magie-Waffen.


Bzgl des Rings, den andere Spieler empfehlen: Man kann im Spiel zwei Arten von Ringen finden, die beim Ableben des Spielers kaputt gehen, aber dafür sorgen, dass man seine Seelen und Humanity behält. Eine Version dieses Rings sorgt auch dafür, dass man nicht im curse-Status wiederbelebt wird.

Der Tipp mit dem Ring ist also für die erste Begegnung mit dem Drachen, damit man keine Seelen verliert. Man kann sogar während der ersten Begegnung (im Gegensatz zu allen anderen Bosskämpfen) den Raum wieder verlassen. Das habe ich aber auch erst dieses Jahr nach 100ten Stunden Spielzeit bzw. Jahren regelmäßiger DS-Runs herausgefunden. :roll: Der youtube-Algorithmus wars. https://www.youtube.com/watch?v=WdEAACD6abI

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1551
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von IpsilonZ »

Pawuun hat geschrieben:
22. Apr 2021, 22:03
(...)
Der Tipp mit dem Ring ist also für die erste Begegnung mit dem Drachen, damit man keine Seelen verliert. Man kann sogar während der ersten Begegnung (im Gegensatz zu allen anderen Bosskämpfen) den Raum wieder verlassen. Das habe ich aber auch erst dieses Jahr nach 100ten Stunden Spielzeit bzw. Jahren regelmäßiger DS-Runs herausgefunden. :roll: Der youtube-Algorithmus wars. https://www.youtube.com/watch?v=WdEAACD6abI
Man kann bei der ersten Begegnung sogar cursed werden. Da muss der Kampf dann aber glaube ich etwas unglücklich laufen und man niedrige Curse resistance haben.
Oder man benutzt halt den rare ring of sacrifice... ^^

Wenn man Seath den Schwanz abhaut kriegt man übrigens das Moonlight Sword.
Seath und das Moonlight Sword sind übrigens eines der vielen Fromsoftware tropes:
- in Kings Field 2 (im Westen als Kings Field erschienen) meine ich, ist es das erste mal aufgetaucht. Da gehört es keinem weißen Drachen aber einer weißen, äh, Hochelfe oder so?
- In Demons Souls taucht es auch auf.. ich weiß nicht ob das zählt, aber dort ist es ja umringt von weißen Schnecken die von denen ja auch das sticky white stuff/sticky white slime kommt.
- In Dark Souls ist es wieder Seath, ein weißer Drache.
Weitere Beispiele in Spielen die nach Dark Souls erschienen sind:
SpoilerShow
- in Dark Souls 2:
SpoilerShow
kriegt man es erst in NG+ (oder wenn man ein Bonfire asectic benutzt). Da droppt dieser große Spinnenboss die "Old Paledrake Soul", was gewissermaßen andeutet, dass sie Seath aufgefressen hat.
- in Dark Souls 3:
SpoilerShow
kriegt man das Schwert wieder durch die Seele eines weißen Drachen
- in Sekiro:
SpoilerShow
gibts nen großen weißen Drachen der ein blau leuchtendes Schwert schwingt
- bei Bloodborne
SpoilerShow
ääähm... ähh... hier muss ich sehr weit reachen. Ludwigs einer Kopf ist ja weiß und spuckt weißes Zeug aus...? Und das Schwert wurde ja höchstwahrscheinlich in den alten Labyrinthen gefunden, in welchen ja die bleichen Pthumerians leben. Ist beides aber sehr weit hergeholt und bei weitem nicht so klar wie die anderen Ursprünge.
Ich weiß grad gar nicht, ob das Ding und Seath auch bei Armored Core aufgetaucht ist? Ich denke nicht. Immerhin stammt Patches aus Armored Core.

Benutzeravatar
Stew_TM
Beiträge: 260
Registriert: 13. Jul 2016, 01:01

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Stew_TM »

Bring us the girl lordsouls and wipe away the debt :whistle:
IpsilonZ hat geschrieben:
22. Apr 2021, 12:58
wenn man etwas tiefer in die japanische Kultur schaut kann man übrigens auch eine gewisse Verwandschaft zwischen Schlangen und Drachen finden.
Drachen ähneln in der traditionellen asiatischen Kultur ja generell viel mehr (geflügelten) Schlangen als unserer westlichen Vorstellung von feuerspeienden Rieseneidechsen. Terra X hat das mal schön zusammengefasst: Woher kommen die Drachen
IpsilonZ hat geschrieben:
20. Apr 2021, 19:56
foxxio hat geschrieben:
20. Apr 2021, 19:43
Dom spielt auf Twitch Dark Souls? Kann das mal bitte jemand verlinken?
Hier: https://www.twitch.tv/kartoffelknopf
Vielen Dank für den Link! Sorry Dom, aber das ist wirklich Comedy-Gold. :mrgreen:
SpoilerShow
Wie Dom zunächst verzweifelt nach dem anderen Spieler sucht, während die Seelen von ganz weit weg auf sein Konto prasseln und diesem dann heroisch im Kampf gegen die großen Ratten zu Hilfe kommen will. Und während er dem Spieler vorher übervorsichtig folgt, an jeder Ecke einen Hinterhalt erwartet, aber ihm dann am Ende doch ganz ergeben ausgerechnet - von allen Löchern in den Depths - in genau dieses Loch folgt. :lol:
Ich hab den Stream aber auch abgesehen davon sehr genossen. Dom hat so eine erfrischende Art, an Spiele heranzugehen.

Ich habe es z.B. noch nie so betrachtet, dass die beiden Schlangenmenschen vor den Tentakelviechern flüchten. Ich dachte immer an einen Bug in der Wegfindung der KI bzw. habe sie zu schnell angegriffen. Coole Beobachtung. Wenn ich an die Musik in dem Turm nur zurückdenke, bekomme ich schon Gänsehaut. Und dann haben die schiefgelaufenen Experimente auch noch so weirde Angriffe :?
War insgesamt eine schöne Folge, hätte nicht gedacht, dass es so viel über die Archives zu berichten gibt. :) Mit der Harmonie dürfte es aber mit Beginn der nächsten Episode vorbei sein :ugly:
Zuletzt geändert von Stew_TM am 22. Apr 2021, 23:49, insgesamt 1-mal geändert.

Voigt
Beiträge: 2609
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Voigt »

Zu Doms Eskapaden im Live-Stream:
SpoilerShow
Es sieht zwar krass in den Moment als trolliger Hinterhalt aus, aber ich glaube echt das war ausversehen von dem Typen. Der dachte er wird gesummended um beim Boss zu helfen, rennt also direkt dahin. Merkt dann dass der Magier ja noch lebt, und will den dann erstmal machen, rennt daher zurück. Er kommt zum Magier, dieser ist aber hinter einer Nebelwand, und ein Phantom kann nicht alleine durch eine Nebelwand, also rennt er zurück zu Dom und holt ihn ran. Machte unentwegt die Animation dass Dom ihm folgen soll. Irgendwann kapiert es Dom und folgt ihm zur Nebelwand und schreitet durch, sodass der Coop Partner den Magier endlich töten kann. Nun will er endlich originales Ziel und zum Boss rennen. Vermutlich war das wieder kürzester Weg mit durch Loch fallen, also hat er das gemacht und unten gegen Ratten und Basilisken gekämpft, bzw. wollte dann auch schon weiterlaufen. Dom folgt ihm halt treu, landet und reagiert halt nicht sofort und schaut sich mit der Kamera um oder rollt instinktiv nach dem Landen erstmal irgendwo hin, sondern bleibt erstmal ruhig stehen und trinkt aus seinem Estus ohne die Lage wirklich zu checken. Fluch baut sich schon langsam auf weil er in alter Wolke stand, die davor aufgebaut wurde vom Kumpan der zuerst runtersprang und halt aus der Gefahr rollte.
Basilisk der noch rumstand hatte in den paar Sekunden Zeit genau seine Animation abzufahren um den zweiten Fluchneben auszuspucken, während Dom regungslos rumstand. War halt fies weil es ja wirklich nur 2s oder so waren, aber joah. War ja genauso beim Magier, geht durch Nebelwand dreht dann aber Kamera zum Boden, man hört dass der Magier zaubert und Dom trinkt erstmal Schluck aus seiner Tasse.

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 300
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

Ich weiß nicht, was alle mit der Kristallhöhle haben - man kann an allen Golems vorbeirennen und es gibt zwei schnurgerade Wege über den Abgrund, über die man, wenn man sie sich mal anhand von Umgebungsmarken eingeprägt hat, sogar sprinten kann :ugly:

Ja, man fällt vielleicht 2-10x runter, aber das Feuer ist 350m entfernt und falls einem Seelen bis zum Stufenaufstieg fehlen, kriegt man die in den Archiven doch fix zusammen :)

Voigt
Beiträge: 2609
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Voigt »

Crystal Cave ist ok. Man kann weg mit Prismensteinen markieren, ist aber bissel tedious. Wenn man nicht schon vorher weiß wo die Wege sind, sprintet man nicht so einfach an den Golems vorbei.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1551
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von IpsilonZ »

Joa, wenn man den Bereich erstmal kennt und die Kunst des Vorbeirrennens gemeistert hat gehts schon. Aber wenn man da ganz frisch reinkommt ist das glaube ich schon etwas anstrengend. Ich erinnere mich an einige dumme Stürze. An einer Stelle denkt man ja man läuft gerade den Weg lang aber das Spiel lässt einen langsam an der Seite runterrutschen. :D
Oh und wenn den blauen Titanite Slab holen will... das ist auch nicht lustig.

Benutzeravatar
Stew_TM
Beiträge: 260
Registriert: 13. Jul 2016, 01:01

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Stew_TM »

Und in der Herzkammer der Höhle passieren ja möglicherweise auch noch ... Dinge. :D

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3751
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Vinter »

IpsilonZ hat geschrieben:
23. Apr 2021, 00:04
Oh und wenn den blauen Titanite Slab holen will... das ist auch nicht lustig.
Ich dachte vorgestern, das wäre der Weg zum Boss und hab echt am Verstand aller Beteiligten gezweifelt, inklusive meinem eigenen. Wer denkt sich sowas aus?!
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 300
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

Ja aber... wenn man bis dahin von Dark Souls etwas gelernt hat, dann, dass man doch eben nicht mit 15 Gegnern im Schlepptau in unbekannte Gebiete rennt :D also, erst draußen die Golems wegmachen und dann langsam vorrücken (drinnen gibt es 1? 2? Golems und einer respawned doch auch nicht mehr) dann kann man ohne Gegner im Rücken die Kristallwege auskundschaften :)

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1551
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von IpsilonZ »

Jep. Das ist einfach auf so viele Arten gemein. Und ich kann mir gut vorstellen wie viele Leute bei ihrem ersten Run sich da durchgequält haben um dann n Item zu finden, mit dem die meisten bei ihrem ersten Playthrough wohl nichts anfangen können... :D
Karte für den Weg. Grad dieser Zipfel da rechts hat mich völlig desorientiert...
SpoilerShow
Bild
edit: oh, und ja, ich hab ganz vergessen zu was Seath imstande ist... D:
Aber zum Glück kann man sich ja zu dem Zeitpunkt dann teleportieren.

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 300
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Smutje187 »

IpsilonZ hat geschrieben:
23. Apr 2021, 00:24
edit: oh, und ja, ich hab ganz vergessen zu was Seath imstande ist... D:
Aber zum Glück kann man sich ja zu dem Zeitpunkt dann teleportieren.
Mir ist genau das passiert - da aber sowohl das Leuchtfeuer im Archiv (Start), als auch das Leuchtfeuer bei Andre/Gargoyleturm oder Feuerbandschrein (Ziel) angeteleportiert werden können und man im Archiv innerhalb von Minuten genug Seelen für 3 Läuterungssteine zusammen hat, ist das an der Stelle eher lästig als beeinträchtigend.

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3751
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Vinter »

Ich hab jetzt mal was gemacht, was ich offenbar noch nie zuvor gemacht habe, sonst wäre mir das schon vorher aufgefallen: Ich bin unmittelbar von Dark Souls nach Dark Souls 2 gewechselt.

Und man, die Timings in DS2 sind komplett daneben. Wenn man angreift, selbst mit einer schnellen Waffe wie dem Scimitar, steht man danach realistisch betrachtet 0,5 Sekunden, gefühlt allerdings drei Sekunden herum und kann nicht wegrollen. So oft, wie ich auf den Ausweichknopf hämmere und dennoch die Schelle abbekomme. Und auf der anderen Seite hat man Gegner wie Speerträger, die einem instantan einen Hieb verpassen, einen dadurch stunlocken und dann noch drei weitere Male zuschlagen, ohne, dass man agieren kann. Hab nach Last Giant und Pursuer die Adaptability bereits auf 28 hochgetrieben, aber das fühlt sich nicht gut an. Nicht, nachdem man in Dark Souls sehr behände durch die Gegend springen kann. Und ich hab nur 33% Equipload, es ist nicht so, als würde ich hier einen Panzer spielen.

Spannend auch, dass der Grafikstil leicht anders ist. Dark Souls ist ja, obwohl es ausschließlich in Ruinen und einer verfallenen Welt spielt, sehr clean und steril. Bei DS2 haben sie sich offenbar vorgenommen, optisch ein bisschen was zu bieten: Insbesondere die Texturen erscheinen mir viel detaillierter, der Look ist, mit dicken Anführungszeichen, "photorealistischer", aber auch in der Architektur der Level sind mehr Details zu finden. Ironischerweise führt das aber dazu, dass nun, nach ein paar Jahren Abstand, Dark Souls mit seinem abstrakteren, artifiziellen Grafikstil einen besseren Eindruck macht als Dark Souls 2. Die Spiele waren zu ihrer Zeit natürlich beide nicht State of the Art, Dark Souls 2 ist aber erheblich schlechter gealtert. Während ich bei Dark Souls tatsächlich noch so eine Art entrückte Schönheit finden kann, sieht Dark Souls 2 aus wie graubrauner Matsch. Dark Souls hat etwa auch diese coolen metallischen Glanzeffekte auf Schild und Rüstung, bei Dark Souls 2 wirkt alles nur stumpf und abgewetzt, wie eine alte Ledercouch.

Cool ist aber - und das hat mir in DS gefehlt - das man Vitality ein bisschen als Dumpstat nutzen kann, weil man bei jedem Levelaufstieg ein klein wenig zusätzliche HP erhält. Dadurch bleibt viel mehr Raum für die interessanten Stats, die einem neue Waffen, Zauber und Manöver ermöglichen.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

MikeKapan
Beiträge: 93
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von MikeKapan »

Voigt hat geschrieben:
22. Apr 2021, 13:26
Ich habe bisher noch kein Story Video von Dark Souls mir angeschaut, habe es aber auch dreimal oder so durchgespielt. (Zweimal normal, einmal remastered)
Ich wusste bis heute nicht wer die Bücher liest oder was die Tentakelwesen waren. Sind halt Gegner in der Welt. Finde so ungewöhnlich ist es nicht, da nicht dahinterzusteigen was die Lore ist, so ganz ohne externe Hilfe.

Und Frampt ist Manipulator? Ich weiß dass es ja noch den anderen Kingseeker gibt, den dunklen der das halt behauptet, aber ich wüsste jetzt nicht warum ich dem einen und nicht den anderen glauben sollte. Der Kingseeker der Frampt als Lügner bezeichnet, könnte ja auch selbst Lügner sein.
Dachte daher das wäre eh alles offen, was nun genau "die gute" Vorangehensweise ist.
Das Böse Ende macht ja deutlich:
SpoilerShow
sie sind zwei Seiten der selben Medaille

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3751
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: [Sammelthread] Dark Souls Diaries

Beitrag von Vinter »

Wow, ich hab mich nun in fünf Stunden DS2 mehr geärgert als im gesamten DS1. Die unerträglichen Verzögerungen bis man wieder agieren kann nach jedem Angriff hatte ich ja schon erwähnt.

Dann haben eine Menge Gegner Angriffsmuster mit praktischen keiner Vorwarnzeit. Zack, haste eine sitzen, gerne gefolgt von zwei, drei weiteren Schlägen, denen du dann nicht mehr ausweichen kannst. Das ist gleich doppelt bescheuert: Aus Gameplaysicht ist das im Prinzip ein schwerer Angriff, nur, dass er wie ein schneller Angriff ausgespielt wird. Und emotional ist das natürlich auch extrem frustrierend: Du kriegst eine rein, hämmerst ausweichen oder blocken und musst zusehen wie nichts passiert und du stattdessen noch drei weitere Schläge kassierst.

Überhaupt sind haben viele Gegner unglaublich schnelle Angriffe, selbst irgendwelche riesigen Steingolems mit Zweihänder. Wie oft ich mit meinem kleinen Säbel angegriffen habe, nur um augenblicklich unterbrochen zu werden, weil Gegner quasi willkürlich einen superschnellen Angriff durchführen können....

Dann hab ich mir nun die nötigen Stats besorgt zum Zaubern und stelle fest, dass die Reichweite fürs Aufschalten so gering ist, dass ich beinahe schon im Nahkampf stehe, bevor ich zaubern kann.

Das alles führt dazu, dass ich eigentlich nur noch reagieren, aber nicht mehr agieren kann. Sobald ich aggressiv oder auch nur proaktiv vorgehe, bin ich der Dumme. Und um das alles irgendwie abzufedern, fängt das Spiel ja irgendwann an, die Gegner zu despawnen. Bist jetzt oft genug gescheitert, jetzt lassen wir dich durch, was ja nur noch mal ein weiterer Schlag ins Gesicht ist.

Ich finde das ehrlich gesagt ganz erstaunlich, denn ich spiele DS2 natürlich nicht um ersten Mal. Aber nun, im direkten Kontrast zu Dark Souls 1, fällt mir das alles erst so richtig auf. Hab das Gefühl, das Spiel stellt mir ständig ein Bein. Total ärgerlich.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Antworten