Runde #324: So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1584
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von IpsilonZ »

Voigt hat geschrieben: 10. Jun 2021, 22:48 Anderseits halt auch: A curse, a tarnished soul, the flame needs to be estinguished.
Konzept also schon wieder ganz klassisch Dark Souls mit selbe Story Bausteinen.
Jap, wie gesagt. Was Story und "Philosophie" angeht ist es sehr klassisch. Aber hoffentlich, wie ja angedeutet wurde, mit mehr "Politik" (oh no D:) diesmal. Bin gespannt was (und ob) GRRM's Einfluss da an frischen Wind reinbringen kann in die typische Fromsoft-story.
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6482
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Andre Peschke »

Voigt hat geschrieben: 10. Jun 2021, 22:48 Anderseits halt auch: A curse, a tarnished soul, the flame needs to be estinguished.
Konzept also schon wieder ganz klassisch Dark Souls mit selbe Story Bausteinen.
Wenigstens kann keiner sagen, DESWEGEN käme Winds of Winter jetzt viel später. ;)

Andre
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3828
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Vinter »

Total spannend.

Ich hab nach der auf den Tag zwei Jahre andauernden Durststrecke und dem dadurch auch hochkochenden Hype tatsächlich so ein bisschen befürchtet, erstmal ernüchtert dazusitzen.

Aber der Trailer war super. Das sieht tatsächlich aus wie das Meme von Big Dark Souls. Ich sehe da im Trailer ganz viele Elemente und Motive, die man aus Dark Souls kennt und erwartet. Man sieht große Glocken wie in Dark Souls, dann die (vermutlich) Level-Up-Lady, es ist die Rede vom "Foul Tarnished", der wohl in einer Linie mit den Chosen Undead, Bearer of the Curse und Ashen One steht, es ist die Rede von einem ewigen Kreislauf, man sieht die typisch blaue Seelenmagie und beschworene Phantome. Durch die großen Landschaften mit freier Bewegung wird das aber alles in einen spannenden neuen Kontext gerückt. An einer Stelle etwa sieht man den Playercharacter oben über eine Art natürliche Brücke reiten, während unten und im Hintergrund ein Tal und eine Waldfläche zu erkennen ist - und die wird man natürlich auch entsprechend erreichen können, denn es ist ja Open World.

Gleichzeitig - und das fehlt mir in modernen Open Worlds in der Regel - kann man aber auch die versprochenen Dungeons erkennen. Man erkundet wieder alte Gemäuer und finstere Gewölbe, die ganz im gewohnten Stil ausgestattet zu sein scheinen. Miyazaki versprach einst für Elden Ring "Multi-Layered Castles" wie in Dark Souls und ja: Das ist auch wichtig für das Spielgefühl, es ist schließlich gerade die Enge und die Orientierungslosigkeit, die einem Angst macht. In einer reinen offenen Welt wird das schwierig nachzustellen sein. Die nahe Verwandschaft wird auch durch die Optik/Technik nahegelegt. Es ist offensichtlich nicht auf dem Niveau von etwa dem Demon's Souls Remake, sondern wirkt auch da beinahe wie Dark Souls 3. Auch manche Items könnten 1:1 aus den Vorgängern stammen, da ist an einer Stelle etwa eine rote Rüstung zu sehen, die hätten auch die Hüllensoldaten im Forest of fallen Giants tragen können.

Auch die Farbpalette finde ich super. Die kurzen, geleakten Schnipsel vor ein paar Wochen waren so furchtbar grell und bunt, da hab ich schon schlimmes befürchtet, denn meine persönliche Wunschmaschine war eine Kombination aus Dark Souls, Shadow of the Colossus und Breath of the Wild und in die Richtung scheint es ja auch stellenweise zu gehen - zumindest einen der Kolossi hat man ja gesehen ;)

Auch spannend: Normalerweise zeigen From Software in ihren Trailern nur die Anfangsgebiete. Man hat im Vorfeld immer den Eindruck, total viel gesehen zu haben, weil die Umgebungen häufig so variantenreich sind und wenn man dann tatsächlich selber spielt stellt man immer wieder fest, dass alle gezeigten Szenen beinahe ausschließlich aus den ersten Gebieten stammen. Das scheint in diesem Fall nicht so zu sein: In dem Video steckte soviel drin an Charakteren, Bossen und Umgebungen, dass ich schon fast das Gefühl habe, das halbe Spiel angeteasert bekommen zu haben. Nicht in einem schlechten Sinne, denn der Trailer ist ja stellenweise wahnsinnig schnell geschnitten und man sieht immer nur kleine Ausschnitte, aber es scheint ihnen wichtig gewesen zu sein, einen Eindruck von der Größe und Epik des Spiels zu vermitteln.

Ich muss sagen: Erwartung voll erfüllt, vielleicht sogar übererfüllt. Es ist einerseits angenehm bekannt, die Fans bekommen, was sie sich wünschen, gleichzeitig wird aber auch sichtbar eine größere Vision verfolgt und versucht, die Formel einen Schritt weiterzuentwickeln, statt immer nur das exakt selbe zu tun. Ich hab über Bloodborne immer gesagt, dass es für mich eine der besten Sequels ist, weil dem Spiel das Kunststück gelingt, genau das abzuliefern, was alle erwartet haben und dennoch genügend Dinge anders zu machen, um sich frisch anzufühlen. Ich bin gespannt, ob Elden Ring das auch gelingen wird bzw. was sich tatsächlich im Detail am Spielsystem ändert, abseits der weiten Landschaften.

Den Trailer muss ich jetzt jedenfalls noch ein paar Mal schauen. Und Januar 2022 ist tatsächlich sogar noch früher, als erhofft. Ich wäre erleichtert gewesen, wäre es der übliche März/April Release geworden, weil diese Saga dann tatsächlich endlich ein Ende findet, befürchtet hatte ich hingegen, dass das Spiel nun erstmal ohne Datum erneut verschwindet. Dass es jetzt hingegen schon Januar ist, ist einfach Mega!

Zur Feier des Tages: Dark Souls feat A-ha: Take on me. Darüber kann ich mich jedes Mal wieder beömmeln :lol:
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Jochen Gebauer »

Jetzt werden die Leute wieder sagen: Ach, der pessimistische Gebauer. Aber das Release-Datum im Januar ergibt keinen Sinn. Außer: Man weiß jetzt schon, dass das Spiel eigentlich noch mehr Zeit im Ofen bräuchte und hat's deshalb vom Herbst auf Januar gelegt, weil mehr Zeit geht einfach nicht wegen Geschäftszahlen. Oder: Man weiß jetzt schon, dass das Spiel im Januar eh nicht fertig wird, hat aber spitz gekriegt, dass Release ankündigen, den man nie zu halten gedenkt, die öffentliche Wahrnehmung positiv beeinflusst.

Freiwillig und ohne Not Ende Januar zu releasen, wäre jedenfalls extrem seltsam. Aber ich bezweifle nicht, dass Fans und Presse dafür schon bald allerhand krude Erklärungen finden werden :mrgreen:

Edit: Das Design insbesondere der Kreaturen sieht übrigens richtig geil aus. Würde ich Dark Souls mögen, wäre ich wahrscheinlich auch latent gehypt. Sieht aus wie ein sehr stylisches Dark Souls 4, das anders heißt.
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3828
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Vinter »

Erwischt: Hatte noch überlegt, darauf einzugehen, weil das halt wirklich ein komisches Datum ist. Hab dann versucht mir irgendwas zurechtzulegen mit "Im Dezember released man nicht" und für Oktober, allerspätestens November wird es vielleicht ein bisschen knapp - aber ja, muss mir eingestehen, dass du Recht hast. Das ist ein merkwürdiges Datum. Aber der Hype und die Wunschvorstellung war stärker, also hab ich mich dazu entschlossen, mich einfach unkritisch darüber zu freuen. Und du musst mich verunsichern! :ugly:
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
MikeKapan
Beiträge: 132
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von MikeKapan »

Jochen Gebauer hat geschrieben: 10. Jun 2021, 23:20
allerhand krude Erklärungen finden werden :mrgreen:

"wird eh gekauft"
meinte nicht irgendwer von euch dass ein Spiel von Rockstar wie GTA oder RDR auch in jedem Monat releast werden kann, egal ob andere Hochkaräter im selben Monat anstehen.
zwar hat ein Dark Souls nicht diese Verkaufszahlen, allerdings eine umso eingeschworenere Fan-Base.

Entwicklungsverzögerungen könnten natürlich auch ein Grund sein.
Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Jochen Gebauer »

MikeKapan hat geschrieben: 10. Jun 2021, 23:38"wird eh gekauft"
Möglich. Aber ich glaube, das zäumt das Pferd von hinten auf. Dark Souls-Fans kaufen Elden Ring eh - stimmt. Aber im Weihnachtsgeschäft oder später im Frühjahr nimmst du halt Leute mit, die das Spiel sonst nicht einfach kaufen. Diese Leute lässt man als Hersteller eigentlich nicht liegen, wenn man eine Wahl hat. Elden Ring ist groß genug, um im Herbst mit Call of Duty et al rauszukommen oder im März/April gegen was auch immer andere große Hersteller bis dort verschoben haben zu konkurrieren. Der Release im Januar stellt quasi maximale Unattraktivität für alle sicher, die nicht wie wir dauernd News und Infos und Brancheninsider konsumieren. Warum das ohne Not tun?
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1247
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von schneeland »

Wenigstens wissen wir jetzt schon, wer schuld ist, wenn es sich verzögert: Jason Schreier (nein, nicht Jochen ;)).

https://twitter.com/jasonschreier/statu ... 7146839040
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)
imanzuel
Beiträge: 1977
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von imanzuel »

Jochen Gebauer hat geschrieben: 10. Jun 2021, 23:20 Aber das Release-Datum im Januar ergibt keinen Sinn.
Ich glaube die letzten Jahre haben gezeigt das man große Spiele immer veröffentlichen kann. Mittlerweile klappt das auch im Sommer.

Warum jetzt der Januar keinen Sinn ergibt leuchtet mir nicht wirklich ein. Resident Evil 7 und Resident Evil 2 Remake als Beispiel wurde auch im Januar veröffentlicht und waren ein finanzieller Erfolg. Bandai Namco ist ja auch bekannt im Januar zu veröffentlichen. DBZ Kakarot (2020) und Ace Combat 7 (2019) z.B. Ich denke die haben gute Erfahrungen damit gemacht, warum also auch nicht Elden Ring im Januar veröffentlichen?
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Chernoblitye 7/10 7. Returnal 6/10 8. Valheim 5/10 9. NieR 4/10 10. Medium
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3828
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Vinter »

Hier kommen einmal die Highlights des Summer Game Fest.

Neben Elden Ring fand ich insbesondere die Indies sehr stark. Planet of Lana sah super aus und aus Sable hab ich seit langem ein Auge geworfen. Aber besonders positiv überrascht war ich von Salt and Sacrifice, dem Nachfolger zu Salt and Sanctuary. Okay, zugegeben: Das Spiel sieht EXAKT wie der Vorgänger aus, aber der war eben auch ziemlich gut! Kommt auch schon Anfang 2022, auf den ersten Teil musste man nach der Ankündigung noch erheblich länger warten. Metal Slug Tactics fand ich auch cool, unter anderem, weil es den Stil der ursprünglichen Spiele ja exakt trifft, trotz geänderter Perspektive.

Tales of Arise machte auch wieder einen guten Eindruck, unter der Voraussetzung, dass es halt klassischer Japankram ist. Das selbe gilt für Monster Hunter Stories 2: Sieht hervorragend aus, auch wenn/weil es sich den Stil dreist von Breath of the Wild geklaut hat.

Und Tiny Tina's Wonderland: Erstmal musste ich über den Trailer lachen, der mit Sicherheit nicht rein zufällig den hämmernden Schmied aus dem ersten Elden Ring Trailer zitiert :lol: Bin kein Borderlandsfan, aber die Idee des Tiny Tina DLCs, eine Pen&Paper- Runde zu simulieren, bei dem die Erzählerin als Gamemaster dann das Geschehen auf dem Bildschirm kommentiert und manipuliert fand ich immer schon witzig. Dazu dann das die abgedrehte Tonalität: Werde ich mal im Auge behalten, hat jedenfalls meine Sympathien, aber kein OMG-ich-bin-ja-so-gehyped Titel.

Über Elden Ring muss ich ja keine weiteren Worte verlieren ;)



Angekündigte Spiele
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Keyart
Kurzinfo
Trailer
Plattformen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Back 4 Blood

→ Ego-Shooter, Zombies, 4-Spieler-Koop
→ 12.10.2021
→ AA
                       
NEU: Teaser Trailer
Characters & Zombies
Trailer Kartensystem
FGS 2021 Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Dungeons & Dragons: Dark Alliance

→ Koop Action-RPG
→ 22.06.2021
→ AA
                       
NEU: Summer Game Fest Trailer
NEU: Gameplay Overview
Beholder Boss Battle
Gameplay Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Elden Ring

→ Soulslike
→ 22.01.2022
→ AAA
                       
NEU: Gameplay Trailer
E3 2019 Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Evil Dead: The Game

→ Asynchroner Multiplayer, Action, Horror
→ 2021
→ AA
                       
NEU: Gameplay Overview

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Jurassic World: Evolution 2

→ Wi-Sim, Strategie
→ Ende 2021
→ AA
                       
NEU: Announcement Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Metal Slug Tactics

→ Taktik, Roguelike
→ TBA
→ Indie
                       
NEU: Reveal Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin

→ JRPG
→ 09.07.2021
→ AAA
                       
NEU: Summer Game Fest Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Planet of Lana

→ 2D Plattformer
→ 2022
→ Indie
                       
NEU: Reveal Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Sable

→ Exploration, Puzzle,
→ 2021
→ Indie
                       
NEU: Summer Game Fest Trailer Song

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Salt and Sacrifice

→ 2D Soulslike
→ Q1 2022
→ Indie
                       
NEU: Announcement Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Tales of Arise

→ JRPG
→ 10.09.2021
→ AAA
                       
NEU: Summer Game Fest Trailer
Japanischer Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
The Dark Pictures: House of Ashes

→ Horror-Adventure
→ 22.10.2021
→ AA
                       
NEU: Summer Game Fest Trailer
Gameplay Trailer
Announcement Trailer
Teaser

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Tiny Tina's Wonderland

→ Fantasy Loot-Shooter
→ Anfang 2022
→ AAA
                       
NEU: Reveal Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Two Point Campus

→ Aufbaustrategie, Wi-Sim
→ 2022
→ AA
                       
NEU: Reveal Trailer

                       
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nachtrag: Doch nochmal Elden Ring. Hab gerade die Pressemitteilung von Bandai Namco bekommen und pack die mal in Auszügen hier rein, dass dürfte definitiv nochmal die Vision des Spiels klarstellen.
Spielerinnen und Spieler stürzen sich in ein aufregendes Abenteuer und entscheiden über das Schicksal einer ganzen Welt voller Intrigen und unvorstellbarer Mächte. Sie treten mit dem berühmten Nahkampfsystem von FromSoftware gegen geschickte und harte Gegner an und entdecken die breite Palette cleverer Strategien, die ihnen das nichtlineare Action-RPG-Gameplay von ELDEN RING bietet.

Hidetaka Miyazaki, der Schöpfer der einflussreichen und preisgekrönten DARK SOULS-Videospielreihe und George R. R. Martin, der Autor der Fantasy-Bestsellerreihe „A Song of Ice and Fire“ (Das Lied von Eis und Feuer), haben zusammen eine neue Welt mit einer fantastischen Hintergrundgeschichte und fesselnden Erzählungen geschaffen. Spielerinnen und Spieler können sich auf eine fantastische Reise durch eine detailverliebte und von Hand aufgebaute Welt freuen, in der das Blut in Strömen fließt und Verrat hinter jeder noch so freundlichen Miene lauern kann. Denn die tief in der Geschichte verwurzelten Einwohner dieser Welt haben oft eine ganz eigene Motivation, den Spielerinnen und Spielern zu helfen oder sie aufzuhalten. Und dann wären da noch all die furchterregenden Kreaturen. Während ihrer Reise entschlüsseln Spielerinnen und Spieler nach und nach die Geheimnisse und Mythen dieser Welt und entscheiden am Ende über das Schicksal des gesamten vom Fluch verfolgten Landes.

Die riesige und nahtlos aufgebaute Landschaft besticht mit ihrem natürlichen Wetter und der Fortschritt der Geschichte basiert auf einem Tag-Nacht-Zyklus. Spielerinnen und Spieler können ihren Weg frei wählen und sich so komplett in der wunderbaren und seltsamen Welt von ELDEN RING verlieren. Ob zu Fuß oder hoch zu Ross, ob allein oder online mit Freunden – weite Ebenen, beklemmende Sümpfe und üppige Wälder warten auf neue Helden. Spielerinnen und Spieler bezwingen schwindelerregende Bergketten, erkunden atemberaubende Schlösser und erleben viele weitere eindrucksvolle Kulissen, deren Größenordnung und Opulenz alle bisherigen Titel von FromSoftware in den Schatten stellt. ELDEN RING bietet fantastische Möglichkeiten für Rollenspielerinnen und Rollenspieler und lässt sich umfangreich anpassen, sodass jeder genauso spielen kann, wie er möchte. Spielerinnen und Spieler können beliebig mit Waffen, magischen Fähigkeiten und Fertigkeiten experimentieren, die sich überall in der Welt finden und bisher ungeahnte Möglichkeiten für ihren Fortschritt nutzen.

In ELDEN RING bestimmen die Spielerinnen und Spieler, welchem Pfad sie durch diese Welt folgen möchten. Kopfüber mit Gebrüll auf erschreckend mächtige Gegner stürzen oder doch lieber das Tarnungs- und Kampfsystem des Spiels zum eigenen Vorteil nutzen? Sie allein entscheiden, wie sie die vielen Herausforderungen meistern, die sie in dieser Welt erwarten.

„Bei ELDEN RING haben wir all unser Wissen und unsere Erfahrung zu Dark Fantasy und Action-RPGs eingebracht, die wir mit der „Dark Souls“-Reihe sammeln konnten, um das Genre auf eine mutige und klassische Weise weiterzuentwickeln“, so Hidetaka Miyazaki, Director bei FromSoftware. „Wir haben eine detaillierte und unglaublich große Welt erschaffen und sie basiert in allen Aspekten auf den Legenden, die George R. R. Martin extra für das Spiel geschrieben hat. ELDEN RING ist eine Welt voller Mysterien und Gefahr, die es zu erkunden und zu meistern gilt – und ein Drama, dessen Charaktere sowohl durch ihren rätselhaften Hintergrund als auch durch ihre individuellen Motive bestechen. Wir hoffen, Ihre Reise durch diese in jeder Hinsicht wundersame Welt bereitet Ihnen viel Freude.“
Sprich: Big Dark Souls. Bezüglich der Onlinekomponente würde ich mir ja wirklich wünschen, dass man endlich, endlich einfach das Spiel von vorne bis hinten mit einem Kumpel durchspielen kann. Beide leveln, beide kriegen Gear, beide machen Fortschritt und das Elden Ring das elende Summon/Re-Summon System mit endlichen Ressourcen endlich über Bord wirft. Das hat in Dark Souls funktioniert, mittlerweile ist es aber imho nur noch eine unnötige Einschränkung. Die Leute wollen mit Freunden spielen, also lasst sie. (Die blauen Phantome im Trailer lassen diese Hoffnung allerdings schwinden: Das sieht nicht danach aus, als wären da vollwertige Mitspieler am Start. Aber wer weiß, wie der Kontext dieser Szene ist, es gibt in Souls ja immer zahlreiche unterschiedliche Summons.)

Was allerdings genau "der Fortschitt der Geschichte basiert auf einem Tag-Nacht-Zyklus" bedeuten soll, ist mir nicht klar. Das ist vermutlich sehr holprig übersetzt. Es könnte schlicht bedeuten, dass es einen Tag-Nacht-Zyklus gibt, es könnte bedeuten, dass sich die Lichtstimmung ähnlich wie bei Bloodborne an vordefinierten Punkten ändert, es könnte auch bedeuten, dass sich mit dem Tag-Nacht-Zyklus Dinge in der Welt verändern, wie etwa andere Monster etc.

Noch ein Nachtrag: Der offizielle Factsheet verrät ein paar weitere Details, lässt ein paar Namen fallen etc.
The Golden Order has been broken. Rise, Tarnished, and be guided by grace to brandish the power of the Elden Ring and become an Elden Lord in the Lands Between.

ELDEN RING, developed by FromSoftware Inc. and produced by BANDAI NAMCO Entertainment Inc., is a fantasy action-RPG and FromSoftware’s largest game to date, set within a world full of mystery and peril.

STORY OUTLINE
In the Lands Between ruled by Queen Marika the Eternal, the Elden Ring, the source of the Erdtree, has been shattered.
Marika's offspring, demigods all, claimed the shards of the Elden Ring known as the Great Runes, and the mad taint of their newfound strength triggered a war: The Shattering. A war that meant abandonment by the Greater Will.
And now the guidance of grace will be brought to the Tarnished who were spurned by the grace of gold and exiled from the Lands Between.
Ye dead who yet live, your grace long lost, follow the path to the Lands Between beyond the foggy sea to stand before the Elden Ring.
And become the Elden Lord.

A NEW FANTASY WORLD
Journey through the Lands Between, a new fantasy world created by Hidetaka Miyazaki, creator of the influential DARK SOULS video game series, and George R. R. Martin, author of The New York Times best-selling fantasy series, A Song of Ice and Fire. Unravel the mysteries of the Elden Ring’s power. Encounter adversaries with profound backgrounds, characters with their own unique motivations for helping or hindering your progress, and fearsome creatures.

WORLD EXPLORATION IN THE LANDS BETWEEN
ELDEN RING features vast fantastical landscapes and shadowy, complex dungeons that are connected seamlessly. Traverse the breathtaking world on foot or on horseback, alone or online with other players, and fully immerse yourself in the grassy plains, suffocating swamps, spiraling mountains, foreboding castles and other sites of grandeur on a scale never seen before in a FromSoftware title.

GENRE-DEFINING GAMEPLAY
Create your character in FromSoftware's refined action-RPG and define your playstyle by experimenting with a wide variety of weapons, magical abilities, and skills found throughout the world. Charge into battle, pick off enemies one-by-one using stealth, or even call upon allies for aid. Many options are at your disposal as you decide how to approach exploration and combat.
Ausserdem hat Bandai Namco noch offizielle High-Res Bilder zur Verfügung gestellt, die ich mal nach Imgur geladen habe:

Screenshots
Packshots

Bild
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1584
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von IpsilonZ »

Vinter hat geschrieben: 11. Jun 2021, 00:14 (...) Bezüglich der Onlinekomponente würde ich mir ja wirklich wünschen, dass man endlich, endlich einfach das Spiel von vorne bis hinten mit einem Kumpel durchspielen kann. Beide leveln, beide kriegen Gear, beide machen Fortschritt und das Elden Ring das elende Summon/Re-Summon System mit endlichen Ressourcen endlich über Bord wirft. Das hat in Dark Souls funktioniert, mittlerweile ist es aber imho nur noch eine unnötige Einschränkung. Die Leute wollen mit Freunden spielen, also lasst sie. (Die blauen Phantome im Trailer lassen diese Hoffnung allerdings schwinden: Das sieht nicht danach aus, als wären da vollwertige Mitspieler am Start. Aber wer weiß, wie der Kontext dieser Szene ist, es gibt in Souls ja immer zahlreiche unterschiedliche Summons.)
(...)
Ja, das Gefühl habe ich auch.. denke mal das sind auch ein bisschen die Krücken von pvp vs coop. Aber es sieht wirklich so aus als ob dieser Würfel n neues Soapstone mit zusätzlichen Fähigkeiten (andere Lebewesen beschwören?) ist. Finds auch etwas schade, weil ich es mir so cool vorstellen würde da einfach ohne Begrenzungen mit nem Freund/ner Freundin durch die Welt zu gehen.
Hoffentlich sind die Schlösser und so groß und komplett "barrierefrei".


Abseits von Elden Ring: gab echt n paar Dinge die ich echt hübsch fand. Jurassic Park Evolution 2 ist sicher toll für einige, habe den ersten Teil aber nie gespielt. Interesse habe ich aber. Planet of Lana und Sable sahen auch schön aus. Oh und ich mochte den Auftritt von Japanese Breakfast, wo ich schon dabei bin.
An Two Point Campus habe ich auch Interesse.

Und irgendwie habe ich Interesse an diesem Spiel zum kleinen Prinzen.. hab leider kein VR aber irgendwie hats Erinnerungen geweckt.

Insgesamt war die Show nett. Wirkte erstaunlich unspektakulär, trotz Promigäste. Es gab ein paar Spiele die mich echt interessiert haben und die Show hat mich nicht genervt oder so. Das ist doch auch was! :D
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2209
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Leonard Zelig »

Jochen Gebauer hat geschrieben: 10. Jun 2021, 23:20 Freiwillig und ohne Not Ende Januar zu releasen, wäre jedenfalls extrem seltsam. Aber ich bezweifle nicht, dass Fans und Presse dafür schon bald allerhand krude Erklärungen finden werden :mrgreen:
Hab noch nie was von From Software gespielt, aber so ungewöhnlich finde ich den Januar nicht. Capcom hat in der Vergangenheit oft Spiele im Januar veröffentlicht (Monster Hunter World, Devil May Cry 4, Resident Evil 7, Lost Planet).

Wenn man außerhalb der Kämpfe jederzeit speichern kann, riskiere ich vielleicht einen Blick. Außer es gibt zu viele Open-World-Krankheiten.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de
Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 211
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Jochen Gebauer »

imanzuel hat geschrieben: 11. Jun 2021, 00:09Ich glaube die letzten Jahre haben gezeigt das man große Spiele immer veröffentlichen kann. Mittlerweile klappt das auch im Sommer.

Warum jetzt der Januar keinen Sinn ergibt leuchtet mir nicht wirklich ein. Resident Evil 7 und Resident Evil 2 Remake als Beispiel wurde auch im Januar veröffentlicht und waren ein finanzieller Erfolg
Nein. Resident Evil 7 war zum Release kein Erfolg, sondern eine Enttäuschung für Capcom und blieb hinter den Sales von Resi 5 + 6 und hinter den eigenen Erwartungen zurück. Dass es im Longtail dann zum meistverkauften Resi wurde, macht es zu einem Musterbeispiel für ein Spiel, dem der Release im Januar offenbar massiv geschadet hat. Denn das breite Interesse war da, die erstklassigen Kritiken waren da - aber im Januar nicht einmal die Kaufwilligkeit der gesamten Core Fans, geschweige denn der breiten Öffentlichkeit. Und zum Release verkauft man eben Vollpreis und nicht 70% off wie dann zwei Jahre später.
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2209
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Leonard Zelig »

Jochen Gebauer hat geschrieben: 11. Jun 2021, 09:13
imanzuel hat geschrieben: 11. Jun 2021, 00:09Ich glaube die letzten Jahre haben gezeigt das man große Spiele immer veröffentlichen kann. Mittlerweile klappt das auch im Sommer.

Warum jetzt der Januar keinen Sinn ergibt leuchtet mir nicht wirklich ein. Resident Evil 7 und Resident Evil 2 Remake als Beispiel wurde auch im Januar veröffentlicht und waren ein finanzieller Erfolg
Nein. Resident Evil 7 war zum Release kein Erfolg, sondern eine Enttäuschung für Capcom und blieb hinter den Sales von Resi 5 + 6 und hinter den eigenen Erwartungen zurück. Dass es im Longtail dann zum meistverkauften Resi wurde, macht es zu einem Musterbeispiel für ein Spiel, dem der Release im Januar offenbar massiv geschadet hat. Denn das breite Interesse war da, die erstklassigen Kritiken waren da - aber im Januar nicht einmal die Kaufwilligkeit der gesamten Core Fans, geschweige denn der breiten Öffentlichkeit. Und zum Release verkauft man eben Vollpreis und nicht 70% off wie dann zwei Jahre später.
Lag das nicht eher daran, dass zum Release der VR-Modus im Fokus der Spielepresse und des Marketing stand und Menschen ohne PSVR-Brille dann erstmal abgewartet haben? Ansonsten wäre es ja dumm gewesen das Resident Evil 2 Remake ein Jahr später schon wieder im Januar zu veröffentlichen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de
imanzuel
Beiträge: 1977
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von imanzuel »

Jochen Gebauer hat geschrieben: 11. Jun 2021, 09:13 Nein. Resident Evil 7 war zum Release kein Erfolg, sondern eine Enttäuschung für Capcom und blieb hinter den Sales von Resi 5 + 6 und hinter den eigenen Erwartungen zurück. Dass es im Longtail dann zum meistverkauften Resi wurde, macht es zu einem Musterbeispiel für ein Spiel, dem der Release im Januar offenbar massiv geschadet hat. Denn das breite Interesse war da, die erstklassigen Kritiken waren da - aber im Januar nicht einmal die Kaufwilligkeit der gesamten Core Fans, geschweige denn der breiten Öffentlichkeit. Und zum Release verkauft man eben Vollpreis und nicht 70% off wie dann zwei Jahre später.
Oder weil eher die Marke Resident Evil zwischen 2013 und 2017 ins Bodenlose abgestützt ist? Und man erstmal bei einem neuen Teil der Serie, mit einer neuen Perspektive man bisschen vorsichtig ist mit dem Kauf? Und man eventuell die total arschige DLC-Politik (Season Pass extra anbieten, dessen Inhalte eine Woche nach Release verfügbar waren) nicht unterstützen möchte? Dazu VR-Exklusivität für PS4, wo viele immer noch mit dem Kauf warten bei der PC-Version? Keine Ahnung, ich leite nichts davon ab das der Januar Schuld sein soll. WENN es so wäre, warum macht dann Capcom den selben Fehler nochmal und veröffentlicht Monster Hunter World ein Jahr später auch im Januar? Und noch ein Jahr später RE2R auch im Januar? Müssten die das nicht besser wissen? Mal abgesehen davon, 3,5 Millionen verkaufte (oder ausgelieferte, ich weiß es nicht) Exemplare innerhalb den ersten 3 Monate halte ich jetzt nicht für ein "Flop" oder Argument dafür, dass der Januar schlecht ist. Siehe Village, das auch deutlich hinter RE5 und 6 liegt, trotz Mai Release.

RE7 ist übrigens auch nicht das meistverkaufteste RE-Spiel, aber das nur nebenbei.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Chernoblitye 7/10 7. Returnal 6/10 8. Valheim 5/10 9. NieR 4/10 10. Medium
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6482
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Andre Peschke »

imanzuel hat geschrieben: 11. Jun 2021, 10:13Und man erstmal bei einem neuen Teil der Serie, mit einer neuen Perspektive man bisschen vorsichtig ist mit dem Kauf? Und man eventuell die total arschige DLC-Politik (Season Pass extra anbieten, dessen Inhalte eine Woche nach Release verfügbar waren) man nicht unterstützen möchte? Dazu VR-Exklusivität für PS4, wo viele immer noch mit dem Kauf warten bei der PC-Version?
Also, das VR da irgendeinen großen Einfluss hatte, glaube ich nicht. Ich würde vermuten: Es war halt einfach zu anders. Man sieht ja, dass mit Village auf eine klassischere Linie zurück geschwenkt wurde. Legt nahe, dass die interne Analyse bei Capcom auch in diese Richtung gedeutet hat.

Was den Januar angeht: Ich hatte da mal gesagt bekommen, dass der frühe Januar inzwischen echt gut funktioniere, gerade für Spiele die nicht in der obersten Liga mitspielen, weil noch viele Weihnachtsgutscheine und Geldgeschenke abgegriffen werden können.

Ein Release im späten Januar erscheint mir daher auch erstmal wie eine Platzierung, die ein wenig abseits vom Feld steht. Vielleicht will Namco einfach nur signalisieren: Der Titel schafft es noch ins Finanzjahr, liebe Investoren, selbst wenn wir es noch einen Monat verschieben müssen.

Aber vielleicht haben sich da einfach die Rahmenbedingungen verschoben, durch die Digitalisierung. Wenn Teilweise 70% der Spiele digital verkauft werden, liegt eh keine Box mehr unterm Weihnachtsbaum. Und Elden Ring ist ja sowieso kein richtiger Mainstream-Titel. Das hat bestimmt seine Core-Fans, die kaufen es auch am 31. Februar. ^^

Andre
Voigt
Beiträge: 2811
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Voigt »

Man darf auch nicht vergessen, From Software ist japanischer Entwickler und die entwicklen doch auch weiterhin primär für den japanischen Markt.
Da ist Weihnachten eh nicht so groß, eher Neujahr. Bloß bei Neujahr bekommen Leute in Japan Geld und keine Geschenke, und das Geld kann dann für Spiele im Januar ausgegeben werden.
Dann ist doch chinesisches Neujahr doch auch irgendwann Februar, daher wenn Spiel im Januar rauskommt, können Chinesen sich das für deren Ferien im Februar kaufen.
Glaube einfach der Westen wird bloß mitgenommen, aber nicht groß drauf geachtet, auch mit R.R. Martin.
imanzuel
Beiträge: 1977
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von imanzuel »

Andre Peschke hat geschrieben: 11. Jun 2021, 10:26 Also, das VR da irgendeinen großen Einfluss hatte, glaube ich nicht. Ich würde vermuten: Es war halt einfach zu anders. Man sieht ja, dass mit Village auf eine klassischere Linie zurück geschwenkt wurde. Legt nahe, dass die interne Analyse bei Capcom auch in diese Richtung gedeutet hat.
Das jetzt wegen VR das Spiel sich nicht millionenfach weniger verkauft hat, klar. Aber ich meine das damals zu Release durchgesickert ist, dass Playstation für VR 12 Monate Exklusivitätrechte hat. Ich kenne ein paar persönlich und weiß noch die Postings im Internet, dass sich Leute das Spiel deswegen nicht kaufen bzw. halt warten. Das selbe auch bei den DLCs, damals gab es ja auch einen "kleinen" Shitstorm, dass viele das Spiel nicht für 100 Euro (Basis plus Season Pass) kaufen, wenn eine Woche nach Release für herausgeschnittene Inhalte nochmal abkassiert wurde (die übrigens auch PS4-Zeit-Exklusivität hatte, zeigt wie dringend Capcom die Kohle damals brauchte :D ). Dazu noch der Re-Release mit der Goldedition mit allen DLCs. Auch wurde der End of Zoe DLC erst nachträglich zum Season Pass hinzugefügt. Das und die Tatsache dass kein RE-Teil seit dem mehr einen Season Pass bekam, ich glaube Capcom hat gecheckt das die das versaut haben.

Das es anders war habe ich ja oben gemeint. Kein klassisches RE-Thema mehr, andere Perspektive, keine Verbindungen zu der RE-Lore im Werbematerial. Mich würde es nicht wundern wenn selbst Hardcore-RE-Fans da erstmal vorsichtig sind und das nicht kaufen. Und halt wie geschrieben die fürchterliche Zeit zwischen Teil 6 und Teil 7, wo in 5 Jahre das miese Revelations 2 und das absolut schreckliche Umbrella Corps veröffentlicht wurde. Das muss man halt ehrlich sagen, Resident Evil war so 2015/16 rum echt keine beliebte Marke mehr, ich spreche da aus Erfahrung.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Chernoblitye 7/10 7. Returnal 6/10 8. Valheim 5/10 9. NieR 4/10 10. Medium
akaTwoFace2309
Beiträge: 374
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von akaTwoFace2309 »

Andre Peschke hat geschrieben: 11. Jun 2021, 10:26 Was den Januar angeht: Ich hatte da mal gesagt bekommen, dass der frühe Januar inzwischen echt gut funktioniere, gerade für Spiele die nicht in der obersten Liga mitspielen, weil noch viele Weihnachtsgutscheine und Geldgeschenke abgegriffen werden können.

Ein Release im späten Januar erscheint mir daher auch erstmal wie eine Platzierung, die ein wenig abseits vom Feld steht. Vielleicht will Namco einfach nur signalisieren: Der Titel schafft es noch ins Finanzjahr, liebe Investoren, selbst wenn wir es noch einen Monat verschieben müssen.
Ich glaube früher als KW3 zu releasen macht auch wenig Sinn. Die oben genannten Titel kamen auch alle in KW3 oder KW4.
Könnte vielleicht daran liegen, dass in den letzten Wochen im Jahr die Websiten mit Jahresrückblicken und Jahresausblicken vollgestopft sind und man im neuen Jahr dann einfach noch die 2-3 Wochen Coverage auf den Websiten als Marketing benötigt :think:
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3211
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Heretic »

Ich finde ja diesen Satz besonders interessant:

"ELDEN RING bietet fantastische Möglichkeiten für Rollenspielerinnen und Rollenspieler und lässt sich umfangreich anpassen, sodass jeder genauso spielen kann, wie er möchte."

Heißt das etwa, es gibt unterschiedliche... nein, ich sprech' das Wort nicht aus. :mrgreen:
Antworten