Runde #324: So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 3981
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Rince81 »

Smutje187 hat geschrieben: 17. Jun 2021, 08:20 Oh boy, ich hab noch nie was von GRRM gelesen, aber er (oder sein(e) Verlag(e)) hat doch bestimmt einen nicht ganz katastrophalen Übersetzer fürs Deutsche :ugly:
Wenn du wüsstest... :ugly: Bei seinen Romanen hat man sich erst mittendrin entschieden, die Eigennamen einzudeutschen... Das einzudeutschen finde ich in einer Übertragung in eine andere Sprache nicht grundsätzlich verkehrt - aber mitten in der laufenden Reihe damit anzufangen ist schon schräg...
https://www.reddit.com/r/buecher/commen ... ersetzung/
Viele der Übertragungen passen, einige überhaupt nicht...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur
Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 1128
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Terranigma »

Habe mir das neue Material zu "Age of Empires 4" nun auch mal angeschaut. Und obwohl mich die Reihe nicht allzu sehr interessierte - RTS und so mag ich aber wohl! - finde ich vor allem den Ansatz, wie sie mit Geschichte umgehen, sehr faszinierend. Eben dass sie nicht den Ansatz verfolgen, den Spieler quasi in die Vergangenheit zu versetzen und ihn dort 'Geschichte' erleben zu lassen, sondern indem sie einen Blick aus der Gegenwart auf die Vergangenheit werfen. Mit Mini-Dokumentationen, die zwischen den einzelnen Missionen gespielt werden. Für mich ist dieses Detail der mit Abstand faszinierendste Aspekt des Spiels bisher.
Sitting quietly and doing nothing,
Spring comes, and the grass
grows by itself.
Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1553
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von philoponus »

Galactic Civilization 4:

https://forums.galciv4.com/504710/now-a ... zations-iv

Die inzwischen extrem gepolishte 3er Version hat ja eine der besten Strategiegame AI, die mir bis jetzt begegnet sind.
Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 274
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back (+ Runde #324)

Beitrag von Corvus »

Ich mochte den Panda im Podcast, aber es war gut dass auch ab und zu der Jochen hervor kam und wieder Jochen war :D Alles in allem eine sehr unterhaltsame Folge die mich in meiner Meinung zur E3 bestätigt. Alles ganz nett, aber jetzt kein weltbewegendes oder großartiges Event, Sony fehlt immer noch sehr deutlich, Microsoft hat den Gamepass und Nintendo bleibt Nintendo und feiert Jubiliäen einfach nicht würdig :(

Ansonsten wunderte ich mich dass ihr bei den ganzen MS Produkten wie Halo noch von verkaufen gesprochen habt. Ich glaube die Vollpreisverkäufe sind gerade nicht so wichtig für MS. Die Interessieren eher neue Gamepass-Abos oder die Abozahl allgemein.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 311
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back (+ Runde #324)

Beitrag von Felidae »

Für mehr Panda!
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1343
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back (+ Runde #324)

Beitrag von Feamorn »

Ich hab's noch nicht gehört, daher keine Ahnung, worum es geht, aber Pandas sollten eigentlich immer "mehr", daher. Zustimmung!!
😁
GoodLord
Beiträge: 119
Registriert: 11. Jan 2021, 17:10

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back (+ Runde #324)

Beitrag von GoodLord »

Sehr unterhaltsam
Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 663
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back (+ Runde #324)

Beitrag von johnnyD »

Grandios kurzweilig rantig :clap:

@Moderation
Bitte den Threadtitel noch etwas anpassen => Update: Merci :)
Zuletzt geändert von johnnyD am 20. Jun 2021, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"
BlackSun84
Beiträge: 457
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von BlackSun84 »

Diese E3 war echt einfach nur lahm und bot NICHTS, das mich angesprochen hat. Den Blödsinn hätte man sich echt sparen können.
MikeKapan
Beiträge: 124
Registriert: 4. Mär 2021, 15:32

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von MikeKapan »

ich mag den Panda.
"warum nicht mal einfach dem Entwickler glauben" :D :D
Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 806
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von tsch »

Für mich war es nicht so schwarz/weiß, sondern einfach sehr unterschiedlich:

Große Publisher (Square Enix, Gearbox, Capcom, Ubisoft, usw.)
Alles Wiederholungen, gingen alle viel zu lang und fühlten sich wie Zeitverschwendung an. Neue Spiele machten meistens einen schlechten Eindruck. Ohne Frage die Enttäuschungen der E3.

Indie Showcases (Wholesome, Devolver, usw.)
Viele interessante Spiele dabei, aber das wir mir zu unübersichtlich und auf zu viele Shows verteilt, weswegen ich die Hälfte verpasst habe. Wenn ich erst tausend verschiedene Videos und Showcases durchklicken muss, um ein paar interessante Indie-Spiele zu finden, dann untergräbt es die eigentliche Idee der E3.

Konsolen-Hersteller (Nintendo, Xbox)
Xbox sagt mir thematisch nicht so zu, aber die hatten schon viele Spiele dabei, die auch noch gleich im Gamepass erscheinen - wirkte wie eine gute Vorschau für die Leute, die in dem Abo drinstecken. Nintendo finde ich thematisch spannender, aber macht für mich auch die sinnvollsten Showcases - immer mit Gameplay, alles Spiele die bald erscheinen und vergleichsweise wenig Zeit für Dinge, die eh schon länger gezeigt wurden.

Für mich daher jetzt nicht besser oder schlechter als die letzte E3. Nur, dass sich das immer mehr auf viele verschiedene Videos aufteilt, das macht es zumindest für den Zuschauer ein wenig nervig. Sony habe ich nicht groß vermisst, weil mich diese story-basierten Third-Person-Spiele irgendwie kaum ansprechen, die sie fast nur noch machen.
lovecraftFTW
Beiträge: 106
Registriert: 26. Jun 2017, 20:23

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von lovecraftFTW »

Jochen wird immer mehr zum poststrukturalistischen Denker, gefällt mir :D
Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3820
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Vinter »

Man merkt halt Covid. An jeder Ecke. Nicht nur anhand der rein digitalen Veranstaltung, sondern dass es auch nach meiner Wahrnehmung kaum große Spiele gab.

Aber da wurde teilweise dennoch das beste draus gemacht: Der Nintendo-Showcase war nun sicherlich keiner, wo die Leute sich vor Begeisterung in den Armen lagen, weil alles so geil ist. Dafür hatten sie aber ein super diversifiziertes Line-Up mit geliebten Marken, Re-Releases und Nischentiteln, wo am Ende doch jeder irgendwie was mitnehmen konnte. Ich werde das meiste davon nicht spielen, aber ich weiß, dass so ziemlich jede Ankündigung da draußen irgendwo seine Fans hat, sei es nun Advanced Wars, WarioWare, Fatal Frame, Shin Megami Tensei V oder Mario Golf. Da hab ich schon erhebliche schlechtere Streams gesehen, wo man schon beim anschauen sieht, das ist alles DOA.

Und mit Elden Ring und BotW2 sind zumindest meine zwei großen Wunschspiele aufgetaucht. Elden Ring mit einer erheblich stärkeren Ankündigung als erwartet, dafür hinterließ Zelda bei mir noch ein paar Fragezeichen. Und ein paar nette Überraschungen gab es auch, wie Mario+Rabbids, Stalker 2, Metroid Dread, Harold Halibut...

Meine Enttäuschung des Jahres ist übrigens Babylon's Fall. Da merkt man mal, was passiert, wenn die Wunschmaschine nicht liefert. Ich fand den Namen so vielversprechend. Das Thema Babylon, ein Turm, so gewaltig, dass er Gott erzürnt, verwurstet als abgedrehtes Japan-Action-Ding. Mega. Und dann ist das so ein hässliches, drittklassiges Koop-Ding. Furchtbar.

Und kurz darauf zeigt Square auch noch Strangers in Paradise, was ich nur deshalb nicht noch mehr hasse, weil es eben keinen emotionalen Invest gab, aber streng genommen: Babylon's Fall war nur "nicht gut", Strangers in Paradise hingegen war aggressiv schlecht. Das fängt beim Namen an, geht beim generischsten Hauptcharakter der jüngeren Videospielgeschichte weiter und endet bei dem nervtötenden Trailer ("ICH. WILL. CHAOS. BESIEGEN." Ja, Mann, chill!)

Ja, es war keine starke E3, aber wer davon im Vorfeld ausging, hat die letzten eineinhalb Jahre nicht aufgepasst. ;)

Dafür wird der Releasekalender im nächsten Jahr superkrass: Elden Ring, Zelda, Stalker, Halo, God of War, Starfield...
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 476
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Smutje187 »

Habe den Podcast noch nicht fertig gehört, aber wurde die Frage gestellt/beantwortet, ob Messen in einer Welt, in der die Kosten pro Hersteller für einen Showcase (Dank YouTube etc.) so stark gesunken sind, überhaupt noch einen Sinn ergeben? Das Event für Horizon: Forbidden West hat ja vorgemacht, dass man einfach beliebig mal Abends 15min reservieren kann und trotzdem sein Publikum kriegt.

Gut, die selbe Frage hätte sich letztes Jahr auch schon gestellt und ich glaube die Antwort war „Nö“ :ugly:
Benutzeravatar
Textsortenlinguistik
Beiträge: 394
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Textsortenlinguistik »

Messen sind aber ja nicht (nur) dafür da, als Werbeveranstaltung für ein Publikum zu fungieren.
Bild
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 476
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Smutje187 »

Wie sonst lohnen sich die Unsummen für Stände, Personal und Arbeitszeit außer mit entsprechend gesteigerten Umsätzen? Ob das jetzt direkt mit Publikum oder indirekt über Multiplikatoren funktioniert, ist den Firmen im Endeffekt ja egal.

Wäre interessant zu wissen, ob bei Sony tatsächlich jemand einfach auf ein Excel-Sheet geschaut und entschieden hat, dass man den selben Effekt ohne Mittelsmann haben kann (gut, die physikalische Anwesenheit fällt ja weg).
Rick Wertz
Beiträge: 575
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Rick Wertz »

"Ohne Mittelsmann" machen ohnehin schon viele Firmen, die E3 ist über die Jahre eine sehr kleine Messe geworden. Microsoft (von einem Alibi-Stand abgesehen), EA, Activision sind schon länger nicht mehr auf der Messe selbst präsent. Stattdessen in selbst angemieteten Räumlichkeiten direkt daneben (Microsoft, EA), oder sie veranstalten eigene Events (die jährlichen Call of Duty-Vorstellungen von Activision, die Blizzcon).

Die Entscheidung, sich auch zeitlich die Presseaufmerksamkeit nicht teilen zu wollen erscheint da nur folgerichtig.
ZiggyStardust
Beiträge: 405
Registriert: 14. Nov 2018, 12:53

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von ZiggyStardust »

Habt ihr nicht die Nintendo Direct gesehen? Vieles was im Podcast kritisiert wurde, wurde dort vermieden. Wario Ware, Metroid Dread, Shin Megami Tensei V und Advance Wars 1+2 Remake erscheinen alle noch dieses Jahr und es gab aussagekräftiges Gameplay zu sehen. Stattdessen wurde 15 Minuten über irgendein neues AAA-Studio geredet. Alles richtig gemacht, Sony! Es ist egal ob die Leute über dich ranten oder dich abfeiern. Hauptsache sie nehmen dich wahr.

Beim Gamepass hätte man noch darüber diskutieren können, ob AA-Publisher wie Focus überhaupt noch die Chance haben in den Shows von Microsoft gefeaturet zu werden, wenn ihre Spiele nicht Day 1 im Gamepass verfügbar sind. Natürlich kann man sich so auch in die Show reinschleichen. Bei Spielen wie Atomic Heart, die wahrscheinlich nie erscheinen werden, kann man leicht versprechen sein Spiel Day 1 im Gamepass zu veröffentlichen. :ugly:
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6454
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #324 - So eine E3 braucht keiner & die Ankündigungssaison 2021 - The Quarantine strikes back

Beitrag von Andre Peschke »

ZiggyStardust hat geschrieben: 20. Jun 2021, 19:40 Habt ihr nicht die Nintendo Direct gesehen? Vieles was im Podcast kritisiert wurde, wurde dort vermieden. Wario Ware, Metroid Dread, Shin Megami Tensei V und Advance Wars 1+2 Remake erscheinen alle noch dieses Jahr und es gab aussagekräftiges Gameplay zu sehen.
Klar haben wir die gesehen - wir haben ja hier und da auch drüber gesprochen. Aber wir selektieren halt nach unseren Interessen und bei Nintendo war für mich halt alles bis auf Zelda eher so mittelinteressant (und da war nicht irre viel zu sehen). Nix gegen ein neues 2D Metroid, aber ehrlich gesagt mochte ich den Renderstil nicht und so oder so, haut mich das nicht vom Hocker. Advance Wars Remake: Gähn. Hab ich schon gespielt. Wario Ware interessiert mich da noch am meisten. Zu Shin Megami Tensei habe ich schlicht keine Meinung. Keinen Teil der Reihe je gespielt. Kann ich also auch nix zu sagen.
ZiggyStardust hat geschrieben: 20. Jun 2021, 19:40Hauptsache sie nehmen dich wahr.
Würde das stimmen, könnte mir deine Kritik ja völlig egal sein und du hättest sie besser nicht geschrieben. :D

Andre
Antworten