Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 186
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas » 3. Mai 2019, 20:00

sleepnt hat geschrieben:
3. Mai 2019, 19:42
Fu!Bär hat geschrieben:
3. Mai 2019, 16:28
Ja, ich hab die Version mit Addon. Verändert die schon das Grundspiel? Würde am liebsten zunächst möglichst die Orginalversion spielen.
Und es wurde, glaube ich, durch das AddOn, massiv der Schwierigkeitsgrad hoch geschraubt. Habe ich zumindest damals so empfunden.
Auf jeden Fall. Vor allem die erhören Kosten für Skills in denen man schon etwas fortgeschritten ist hauen ziemlich rein. Persönlich finde ich die Schwierigkeit so aber viel angenehmer, im Orginalspiel deutlich zu einfach, das sagt sich aber natürlich leicht wenn man das Spiel praktisch auswendig kennt.

Gibt einige Modifikationen die das auf die Spitze treiben und einen noch deutlich höheren Schwierigkeitsgrad besitzen, das wurde mir auch irgendwann zu absurd.

Das Addon ist eigentlich super, was Weltdesigne, Story und Gameply/Balancing betrifft, es gibt aber leider ein paar Ausnahmen. PB hat es noch nie geschafft gescheite Bosskämpfe zu designen, auch hier nicht (leider wurde es aber versucht). Die sind ohne Addoun zu leicht, mit zu schwer (außer du bist Magier).

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1622
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 5. Mai 2019, 12:49

Little Nightmares

Hat mir echt gut gefallen, auch wenn das Spiel arg kurz geraten ist. Die Steuerung ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber mit ein wenig Übung geht's. Der Schwierigkeitsgrad ist moderat. Wenn man weiß, was zu tun ist, kommt man fast überall mit wenigen Versuchen weiter. Eigentlich gab's nur eine Stelle, die mich richtig genervt hat.

Viel Story gibt's nicht, gesprochen wird auch nicht, aber das ist nicht schlimm. "Little Nightmares" lebt hauptsächlich von seiner dichten Atmosphäre und der gelungenen audiovisuellen Präsentation. Eins der ganz wenigen Spiele, in dem ich nochmal auf Achievementjagd gehen und übersehene Secrets suchen werde.

Textsortenlinguistik
Beiträge: 210
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Textsortenlinguistik » 5. Mai 2019, 21:12

Nichts, da Origin an einem Sonntagabend Netzwerkprobleme hat und ich meinen Singleplayer-Titel nicht gestartet kriege.

Thanks Obama
Bild

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2290
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho » 6. Mai 2019, 07:13

Was hat Obama damit zu tun gehabt? O.o
El Psy Kongroo

DaFrenz
Beiträge: 24
Registriert: 1. Mär 2017, 18:20

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von DaFrenz » 6. Mai 2019, 08:42

Das Meme hat seine politische Herkunft überlebt. Heutzutage kannst du Obama danken wenn beim Bäcker deine Lieblingsbrötchen aus sind.

Ich hab gerade Megaman X7 durchgespielt. Hatte meinen Spaß damit. War besser als immer alle tun.
Im Gegensatz zu X6. Das war wirklich ne Qual.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 639
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von toxic_garden » 6. Mai 2019, 09:15

quasi als Vorbereitung auf Sekiro habe ich mir am Wochenende mal für 15 Euro Nioh im PSN mitgenommen. Anfangs dachte ich noch "bwoah. Das soll ein Soulslike sein?! Ich metzel mich ja ansatzlos durch" bis mir dann bewusst wurde, dass ich lediglich den Tutorial-Prolog gespielt habe. :D
Inzwischen stellt sich ein richtig gutes Spiele-Feeling ein. Die Grafik ist nicht unbedingt auf Top-Niveau, aber das Gameplay und Pacing finde ich ganz entzückend! Nach knapp vier Stunden würde ich schätzen, dass ich noch mal mindestens die zehnfache Menge da rein versenken werde. ^_^
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 578
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von DexterKane » 6. Mai 2019, 12:11

Nachdem es im „golden week sale“ um 2/3 reduziert war, hab ich mir Ni No Kuni 2 zugelegt.
Vom Gameplay her ist es launig, auch wenn mir die Königreichsverwaltung mit seiner f2p Mechanik etwas sauer aufstößt und der Gibli Style ist weiterhin wunderschön.
Ich bin aber etwas verdutzt wie „tone deaf“ das Spiel unter der ganzen Zuckergussfassade ist. Der Katzenjunge möchte, nachdem er weggeputscht wurde (wobei deutlich wurde, dass die Mäuse triftige Gründe hatten, sich gegen die Katzenherrscher aufzulehnen), eine Welt ohne Krieg erschaffen. Das will er tun, indem er alle Königreiche unter seinem Banner vereint, sprich erobert.
Und ich unterstelle nach 8 Stunden jetzt einfach mal, dass das nicht komplett friedlich geschieht, da ich ja auch schon das Tutorial für das Schlachten Mini Spiel hinter mir habe. Sagen wir mal so, so haben schon ganz andere Leute argumentiert und auch Roland, der dahingezauberte ehemalige US Präsident hat dazu nicht wirklich was zu sagen…
Weiß ich noch nicht, was ich davon endgültig halte, im Moment stört es mich massiv.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

jjone
Beiträge: 4
Registriert: 6. Mai 2019, 13:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von jjone » 6. Mai 2019, 18:11

Heretic hat geschrieben:
5. Mai 2019, 12:49
Little Nightmares

Hat mir echt gut gefallen, auch wenn das Spiel arg kurz geraten ist. Die Steuerung ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber mit ein wenig Übung geht's. Der Schwierigkeitsgrad ist moderat. Wenn man weiß, was zu tun ist, kommt man fast überall mit wenigen Versuchen weiter. Eigentlich gab's nur eine Stelle, die mich richtig genervt hat.

Viel Story gibt's nicht, gesprochen wird auch nicht, aber das ist nicht schlimm. "Little Nightmares" lebt hauptsächlich von seiner dichten Atmosphäre und der gelungenen audiovisuellen Präsentation. Eins der ganz wenigen Spiele, in dem ich nochmal auf Achievementjagd gehen und übersehene Secrets suchen werde.
Spielerisch fand ich das nicht gut. Das Design ist natürlich Klasse, aber das Spiel an sich kam mir wie eine Bürde vor, die ich tragen musste, um das Design etc. zu erleben. Kam da irgendwie nie in einen Flow. Auf der anderen Seite hatte es schon einige Szenen, die ich wohl nicht vergessen werde, das hatte was.

Habe jetzt Quantum Break durchgespielt, auch dieses Spiel fand ich bis auf die Präsentation und das Setting eher mau. Schön war es, Mal wieder richtige Cutscenes zu sehen, das hat mich echt durch das Spiel gebracht. Trotzdem schade, wenn man nur für die Atmosphäre/Story spielt, das Spiel aber eigentlich nicht mag.

ClintSchiesstGut
Beiträge: 203
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: NRW

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von ClintSchiesstGut » 6. Mai 2019, 23:35

Ich könnte Jochen jetzt eine RIESEN Freude machen, heute habe ich die 80. Spielstunde in Dragon Age Inquisition begonnen und starte jetzt mit dem letzten DLC, nach dem Ende der Hauptstory.
Jochen, ich weiß... du bist in den nächsten Stunden ganz bei mir. :D

Ja Jochen, es ist auch wirklich der 3. Durchlauf. :D
"Ich habe aus GTA 5 und Battlefield 4 auf 'PS3' gelernt... Cyberpunk 2077 kaufe ich definitiv auf PS5!" (mein Zitat). :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2049
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 6. Mai 2019, 23:51

Eher ein Fall für Sebastian "Wer macht denn sowas?"
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 625
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen » 7. Mai 2019, 00:05

Textsortenlinguistik hat geschrieben:
5. Mai 2019, 21:12
Nichts, da Origin an einem Sonntagabend Netzwerkprobleme hat und ich meinen Singleplayer-Titel nicht gestartet kriege.
Hui, da war ich gestern auch ziemlich sauer. Ich habe deswegen mindestens 15 Minuten auf Ampeln und Busse geklickt (Ja, ich bin ein Mensch!).
Später konnte man sich "offline" einloggen. Kleiner Nachteil am Rande: Wer Origin Premier hat, darf dann nicht auf die dadurch bereits heruntergeladenen Titeln zugreifen. Selbst Spotify kriegt einen Offline Modus für Premium-Nutzer hin.

Bild

(das einzige auf dem Screenshot gezeigte Spiel, was ich hätte spielen können, wäre Dead Space gewesen. :clap: )

Aber um was gutes zu sagen: Es gibt jetzt endlich "Star Wars Episode I Racer" aka. Podracer von 1999 auf Origin Premier. Mein erstes Rennspiel! Ich konnte es nie durchspielen, weil der Computer im Haus ständig beim Laden der nächsten Level abgestürzt ist. Leider habe ich keinen Joystick mehr. *Nostalgieträne*

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1622
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 7. Mai 2019, 11:46

jjone hat geschrieben:
6. Mai 2019, 18:11
Spielerisch fand ich das nicht gut. Das Design ist natürlich Klasse, aber das Spiel an sich kam mir wie eine Bürde vor, die ich tragen musste, um das Design etc. zu erleben. Kam da irgendwie nie in einen Flow. Auf der anderen Seite hatte es schon einige Szenen, die ich wohl nicht vergessen werde, das hatte was.
"Little Nightmares" kann spielerisch vielleicht nicht mit einem "Inside" mithalten und hätte insbesondere bei der Steuerung ein wenig mehr Feinschliff vertragen können, aber ich fand den Schwierigkeitsgrad für ein Spiel dieses Genres recht angenehm.
SpoilerShow
Mich hat nur die Stelle extrem genervt, wo man über den Esstisch flitzen und den grapschenden Händen ausweichen muss. Vor allem auch, weil ich, nachdem ich endlich durch war, beim finalen Sprung heruntergefallen bin und die ganze Sch***** nochmal machen durfte. :mrgreen:

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 625
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen » 8. Mai 2019, 02:46

So, nachdem (wie ich oben bereits geschrieben habe) Star Wars Episode I Racer ("Podracer") auf Origin herauskam, habe ich es heute in ca. 4 Stunden durchgespielt (alle 25 Rennen als Erster beendet).

Und ich muss sagen, dass es immer noch verdammt gut ist. Vielleicht liegt es an meinem 165Hz Monitor, aber das Geschwindigkeitsgefühl ist in keinem mir bekannten Spiel so gut wiedergegeben. Man muss innerhalb von Sekundebruchteilen schnell reagieren (auch aufgrund der geringen Sichtweite) und ständig sich die optimale Strecke suchen. Dabei reagiert der Podracer sofort auf Richtungsänderungen, die Steuerung mit dem Gamepad erscheint zwar manchmal etwas schwammig, aber auf der Strecke liegt der Podracer dennoch wie ein Brett.

Das Spiel ist in 3 Turnieren aufgeteilt, plus 4 Bonusstrecken, die man sich über die Turniersiege freischaltet. Jedes Turnier besteht aus 7 Strecken, wobei es insgesamt 8 Planeten mit eigenen Settings gibt (z.B. Tatooine als Wüstenplanet, ein Gefängnisplanet mit Abschnitten ohne Gravitation oder eine Wolkenstadt). Die 25 Strecken sind dann von diesen Themen beeinflusst, aber alle verschieden. Es werden immer 3 Runden Gefahren mit Rundenzeiten zwischen 30 Sekunden und 3 Minuten.

Mit jedem Sieg über eine Strecke schaltet man einen neuen Podracer frei, bis man am Ende des 3. Turniers auf Tatooine gegen Sebulba antritt. Außerdem erhält man Geld, um seinen Podracer zu upgraden.
Schön ist dabei auch, dass die erste Strecke des ersten Turniers und die letzte Strecke des letzten Turniers auf Tatooine stattfinden. Die Turniere unterscheiden sich im Schwierigkeitsgrad stark, ist das Erste noch eher eine Einführung ins Spiel, kann das letzte Turnier schon etwas schwieriger sein - ganz in Abhängigkeit davon, wie schnell die eigenen Reaktionsfähigkeiten und Wegfindungsbegabung ist. Denn die meisten Strecken haben Abkürzungen, manchmal sogar geheime, die nicht auf der Minimap vermerkt sind.

Auch bieten einige Welten bestimmte Hindernisse an, die den Podracer ohne Gnade zerstören können, z.B. Sprünge, Feuer oder die oben schon angesprochene Gravitationslosigkeit in der Asteroiden herumfliegen, denen man ausweichen muss.
Besonders tückisch ist das zweite Level auf der Wolkenstadt, hier gibt es zwei Ebenen der Strecke. Wenn man aber von der oberen herunterfällt, landet man auf der weitaus längeren unteren Strecke, was die Niederlage bedeutet.

Die KI ist grausam, aber eigentlich spielt man das Spiel für den eigenen Anspruch (meistens ist sie sehr weit hinter einem, landet aber man im Feld, ist der Erste meist schon Uneinholbar, selbst wenn man perfekt fährt). Das liegt auch am Boost System, welches diese nicht nutzt. Eigentlich besteht der Anspruch des Spiels sogar darin das Boost System zu meistern. Sobald man eine gewisse Zeit Vollgas gibt, kann man dies für ein paar Sekunden einsetzen bis die Kühlung aufmuckt, aber nach kurzer Zeit kann man sie schon wieder nutzen, was einen etwa 50% schneller macht, allerdings lenkt man dann auch deutlich träger.

Ein kleines Easteregg konnte ich noch im Abspann finden unter den Danksagungen:

Never actively tried to sabotage the project
Tim Schafer

:lol:
Hier auch zu sehen (und auch das Geschwindigkeitsgefühl): https://youtu.be/Ik_GUOh1nNU?t=405

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2501
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 8. Mai 2019, 08:48

DaFrenz hat geschrieben:
6. Mai 2019, 08:42
Das Meme hat seine politische Herkunft überlebt. Heutzutage kannst du Obama danken wenn beim Bäcker deine Lieblingsbrötchen aus sind.
Ich liebe ja dieses GIF dazu:

Bild

:lol:

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 519
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker » 8. Mai 2019, 13:17

Ich kenne nur "Danke Merkel", das hat aber einen etwas anderen Hintergrund ;)

Back to topic: ich komme in letzter Zeit einfach nicht mehr zum ausgiebigen Zocken. Mal eine kurze Runde Apex, aber länger als ne Stunde habe ich seit einem Monat nicht mehr am Stück gespielt. Eigentlich müsste ich mich an Atorias in Dark Souls wagen, aber nach 4 Wochen Pause, hab ich etwas Schiss, dass ich zu sehr eingerostet bin.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2501
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 8. Mai 2019, 14:08

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
2. Mai 2019, 10:34
Ich hab weitere 4 fucking Stunden gebraucht, um endlich Branka und den Anvil of the Void zu finden und muss mich jetzt entscheiden, ob ich ihn behalten will oder zerstöre. Aber 4 Stunden inkl. einem weiteren Bosskampf (Broodmother) waren mir dann doch zu viel, das Pacing der Deep Roads ist echt beschissen.

Eine kampfoptimierte Gruppe habe ich bereits, was dazu führt, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich bei einem Level-Up denn bitte noch an Skills wählen soll (ich wähle einfach irgendwas, was nicht total nutzlos klingt) und dass die Kämpfe größtenteils alle gleich ablaufen. Das Auftauchen neuer Gegnersorten hat bisher in keinem einzigen Fall dazu geführt, dass ich meine generelle Kampfstrategie überdenken muss, maximal einzelne Nuancen im konkreten Fall (was meistens nur die Positionierung der Figuren betrifft) - ich finde das ein wenig schade, denn das hat durchaus das Potenzial, dass ich noch vor Ende des Spiels die Lust daran verlieren könnte.

Das Spiel stürzt nachvollziehbar immer an (oder nach) bestimmten Stellen ab. Der Markt in Denerim ist so ein Fall (das Betreten der "World of Thedas" führt in 90% aller Fälle zu nem Absturz), gilt aber auch, wenn ich das richtig gesehen habe, in Modderkreisen als schwieriger Fall. In Orzammar gibt es auch paar Stellen, die entweder zu nem Absturz führen, oder die das Spiel zu glitchen beginnen lassen, was dann kurze Zeit später (meistens zu Beginn eines Kampfes) zum Absturz führt. Das erscheint mir alles eher unsaubere Programmierung als CPU-Problematik zu sein (hab ne Intel CPU), aber ich probiers trotzdem mal aus, thx :)
Ich habe inzwischen etwas mehr als 50 Stunden. Zuletzt hab ich den Brecilian Forest gemacht und bin die ganze Zeit das Gefühl nicht losgeworden, dass man den vom Ablauf her vor Orzammar hätte machen sollen :ugly: Das war jedenfalls wirklich ziemlich einfach und schnell durch und auch der Überfall auf mein Camp der danach getriggert wurde, war seltsam einfach :D

Habe mit dem Circle of Magi angefangen und bin zuletzt beim Sloth Demon angekommen. Dort bin ich jetzt am dritten Punkt und finde das gerade gar nicht mal so gut - finde das eher doof und ermüdend so lange alleine rumlaufen zu müssen und irgendwie ist es bisher auch nicht so gut und spannend gemacht, dass es mich packen und/oder interessieren würde ¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 853
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 9. Mai 2019, 15:01

Ich hab mal wieder ein Prokrastrinationsproblem und traue mich nicht mehr an den Sekiro-Endboss (obwohl die ersten Versuche nicht so schlecht waren).
Jetzt hab ich mir für die Switch endlich mal Celeste geholt, welches es dort grad für 13 Euro gibt.

Also spiele ich grad:

Celeste
Und ich muss sagen, es ist fantastisch. Ich hatte vor ner Weile ein Youtube-Video gesehen, wo jemand das Spiel damals als Spiel des Jahres bezeichnet hat. Und ich hab nie verstanden, was an einem Spiel das eigentlich auch nur aussieht wie ein Super Meatboy-Klon SO großartig sein soll. Aber ich kann es jetzt gut nachvollziehen.

Die Steuerung fühlt sich einfach echt gut an. Ich spiele im Handheldmodus, was natürlich nicht ideal ist und etwas für Fingerschmerzen sorgt. Und trotzdem scheinen mir das Spiel auf diese Weise ziemlich gut spielbar. Inzwischen gibts Abschnitte wo ich mich wie der krasseste Platformprofi vorkomme, weil manche Stellen so präzise sind und man schnell zwischen Sprüngen, klettern, Dashs und sich von irgendwelchen Gegenständen abprallen lassen etc. wechseln muss.
Ich mag auch wie das Spiel einen motiviert. Zum einen wird klar kommuniziert, dass die Himbeeren die man einsammeln kann wirklich nur als extra Herausforderung und zum "angeben" dienen. An anderer Stelle sagt einem das Spiel, dass man stolz auf die vielen Tode sein solle, weil diese einen erst dorthin gebracht haben wo man jetzt ist. Eine angenehme Abwechslung zu anderen Spielen (wo einem z.B. n Hühnerhut aufgesetzt wird wenn man im "easy-mode" spielt..).

Die Story wird ebenfalls sehr schön erzählt und es gab für mich einige sehr emotionale Momente und Szenen die ich gut nachfühlen konnte.

Oh und die Musik. Die ist ebenfalls fantastisch. Alles in allem wirklich ein großartiges Spiel. :)

edit: oh, und ich hab grad über die Anpassungsmöglichkeiten gelesen, was ich ebenfalls toll finde. Man kann die Geschwindigkeit anpassen, unendlich Stamina einstellen, unendlich Air Dashes haben oder sogar unsterblich sein.

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 673
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Brahlam » 9. Mai 2019, 18:14

IpsilonZ hat geschrieben:
9. Mai 2019, 15:01
Celeste
Und ich muss sagen, es ist fantastisch. Ich hatte vor ner Weile ein Youtube-Video gesehen, wo jemand das Spiel damals als Spiel des Jahres bezeichnet hat. Und ich hab nie verstanden, was an einem Spiel das eigentlich auch nur aussieht wie ein Super Meatboy-Klon SO großartig sein soll. Aber ich kann es jetzt gut nachvollziehen.
Habs aufgegeben, schon ein paar mal versucht weiter zu kommen, aber ich bin wohl mittlerweile zu alt für Spiele dieser Art. ^^

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1032
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Blaight » 9. Mai 2019, 19:09

Mass Effect 3 Vanguard Femshep All DLC, Mods. Immer noch ganz gut zu spielen.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 853
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 9. Mai 2019, 20:08

Brahlam hat geschrieben:
9. Mai 2019, 18:14
IpsilonZ hat geschrieben:
9. Mai 2019, 15:01
Celeste
Und ich muss sagen, es ist fantastisch. Ich hatte vor ner Weile ein Youtube-Video gesehen, wo jemand das Spiel damals als Spiel des Jahres bezeichnet hat. Und ich hab nie verstanden, was an einem Spiel das eigentlich auch nur aussieht wie ein Super Meatboy-Klon SO großartig sein soll. Aber ich kann es jetzt gut nachvollziehen.
Habs aufgegeben, schon ein paar mal versucht weiter zu kommen, aber ich bin wohl mittlerweile zu alt für Spiele dieser Art. ^^
Dann spiels im Assisted Mode und spiel etwas mit der Geschwindigkeit herum. Ich finde das ist ne echt coole Option. :)

Antworten