Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2368
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 5. Sep 2019, 15:06

imanzuel hat geschrieben:
5. Sep 2019, 15:01
...
Problem ist alles andere. Keine Ahnung wie man auf die strunzdumme Idee gekommen ist, aus Ghost Recon einen Loot-Shooter zu machen. Gearscore hier, Social Hub da, Gegner die 50 Level über einen sind und einen onehitten (im Startgebiet, wohlgemerkt) und eine KI, die liebend gerne mal bei Treppen hängen bleibt und bei der es sich völlig verbietet, hier von einem "Taktik"-Shooter zu sprechen.
...
Uh... klingt gruselig.
Spiele ich also lieber Wildlands fertig ^^
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

imanzuel
Beiträge: 720
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel » 5. Sep 2019, 15:11

Problem ist halt auch, lässt man alles was sich irgendwie auf Loot-Shooter-Elemente bezieht weg, ist es halt 1 zu1 Wildlands. Das man "der Gejagte und nicht der Jäger" ist, merkt man null. Gegenteil, es spielt sich ohne die KI-Partner halt noch weniger "taktisch" als Wildlands, einfach alles niederballern (sofern die Gegner nicht zig Stufen über einem sind) funktioniert super. Die neuen Elemente (im Schlamm verstecken, Gegner, wegtragen, Zäune aufschneiden usw.) wurden nicht mal erklärt, geschweige denn dass die überhaupt notwendig waren.

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 260
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von exx » 5. Sep 2019, 20:36

Meine Erfahrung mit der Beta ist auch eher so naja bis jetzt. Einige technische Probleme, schlechte Performance usw.

Ich hab bei der ersten Begegnung mit Walker alle seine Soldaten ausgeschaltet und stand dann vor seinem Helikopter - er sowie sein Gefährt waren natürlich unverwüstlich. Erst dann habe ich gemerkt, dass es wohl nicht gewollt war, so vorzugehen.

Dieses ständige bessere Loot, das ziemlich verwirrende Menüsystem und das es nachdem ich die erste Hauptmission begonnen habe einfach so abgestürzt ist haben mir für heute erstmal gereicht ^^

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1146
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 5. Sep 2019, 22:15

Dark Souls + Item Randomizer Mod
Ringed City macht mir (obwohl ich noch nicht mal angefangen habe) grad Angst und deswegen brauchte ich Ablenkung. :D Ich wollte Dark Souls mal gemoddet spielen und dachte die Item Randomizer Mod würde helfen nen guten Kompromiss bieten, ein mir bekanntes Spiel zu haben und es gleichzeitig genug aufzufrischen, dass ich motiviert bin erneut alles zu erkunden. Bisher ist es echt lustig, auch wenn man grad am Anfang mit viel zu starken Items zugeschissen wird. Die ersten Hollows haben schon Silver Knight Shields gedroppt und ich habe schon eine der Waffen von Ciaran gefunden.
Außerdem...
https://clips.twitch.tv/YummyProudLarkCoolCat
:D

Es macht aber Spaß. ich spiels grad in erster Linie nur zum Entspannen und werde mich dann morgen hoffentlich mal an den DS3 DLC trauen.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 768
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter » 6. Sep 2019, 08:17

Dank uplay+ AC Odyssey. Im Prinzip das gleiche wie Origins mit minimalen Verbesserungen und damit leider auch nur ein sehr mittelmäßiges Spiel. ABER: Kassandra ist einfach fantastisch und für mich die mit Abstand beste Hauptfigur in der Geschichte von AC. Sie alleine macht das ganze dann doch spielenswert.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1488
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 » 6. Sep 2019, 09:02

Ja Cassandra spielte ich auch sehr gerne.
Aber Odyssee ist dermassen riesig, dass ich nach 40h, als immer noch kein Ende absehbar war, aufgehört hatte.
Ich bin aber auch kein Freund der neuen AC Ausrichtung, mit dem aufgesetzten levelsystem.

Aber die 40h griechenlandurlaub waren dennoch gut.

Kingdom come deliverance spiele ich immer noch, und es ist ein Genuss, durch diese Open World zu streifen. Ich hätte nicht erwartet, dass mit dem weglassen der fantasyelemente und der Magie noch so ein gutes Spiel übrigbleibt.
Es macht echt spass, wie man eine Wurst ist. Und das erlernen der Mechaniken macht Spass und ist durchaus fordernd. Sei es schlösserknacken, Tränke mischen oder sogar lesen lernen.

Das Spiel ist ein knallhartes Rollenspiel im wahrsten Sinne des wortes. Aber es spielt sich so erfrischend anders.
Es ist fast das Gegenteil eines ACs und seinem gottgleichen gameplay, wo man alles kann.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2794
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 6. Sep 2019, 09:55

Demnächst kommt ja für Odyssey die Discovery Tour, wie es das auch bereits für Origins gab - da bin ich mal gespannt drauf. Mir hat ansonsten das draufgesetzte RPG-System auch überhaupt nicht getaugt :|

Bin gerade noch an Control und finde das richtig, richtig gut. Setting, Artdesign, Sounddesign, Leveldesign und Spielmechanik sind wirklich großartig - einzig das Gegnerdesign finde ich fast etwas lahm (ist aber nicht sooo ausschlaggebend). Control macht genau das, was Rage 2 gefehlt hat: Es nimmt eine sehr gute Spielmechanik und strickt darum eine kompakte Spielerfahrung. Eine "richtige" Open World hätte dem Spiel geschadet. Bin gerade bei Black Rock Processing und gespannt, was noch so alles kommt ^^ Das Spiel drückt jedenfalls die richtigen Knöpfe bei mir :D

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Schlagerfreund » 6. Sep 2019, 10:08

derFuchsi hat geschrieben:
5. Sep 2019, 15:06
imanzuel hat geschrieben:
5. Sep 2019, 15:01
...
Problem ist alles andere. Keine Ahnung wie man auf die strunzdumme Idee gekommen ist, aus Ghost Recon einen Loot-Shooter zu machen. Gearscore hier, Social Hub da, Gegner die 50 Level über einen sind und einen onehitten (im Startgebiet, wohlgemerkt) und eine KI, die liebend gerne mal bei Treppen hängen bleibt und bei der es sich völlig verbietet, hier von einem "Taktik"-Shooter zu sprechen.
...
Uh... klingt gruselig.
Spiele ich also lieber Wildlands fertig ^^
Weil Ubisoft? Ich bin nach wie vor der Meinung die meisten Spiele von Ubisoft werden von einer AI als Konzepte ausgespuckt.

1. Bekannte Franchise
2. Open World
3. RPG/Loot System
4. Massig bullshit side-quests und activities.

Fertig sind Far Cry, die letzten Assassins Creed, Ghost Recon, The Division, Watch Dogs.

imanzuel
Beiträge: 720
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel » 6. Sep 2019, 10:12

Schlagerfreund hat geschrieben:
6. Sep 2019, 10:08
Fertig sind Far Cry, die letzten Assassins Creed, Ghost Recon, The Division, Watch Dogs.
... The Crew 2, Steep, etc. Deren aktuelle "Formel" (große Welt, Loot, pseudo-RPG) finden sich ja sogar in den Rennspielen wieder. Sogar The Crew 2 hat dies unerträgliche Gearscore-Gepushe, wo man nach jedem Rennen seinen Teil austauschen muss, damit man 0,2 Punkte im Gearscore nach oben kommt...

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1488
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 » 6. Sep 2019, 10:16

Ich bin ja eigentlich Ubisoft Fanboy und finde es tut den Spielen nicht gerecht, wenn man sie als Seelenlose Generika bezeichnet.
Ich finde, ein AC unterscheidet sich genug von einem Far Cry oder einem Watch Dogs. Problem bei Ubisoft ist, dass die Spiele neben ihrem Kerngameplay IMMER mit unglaublich viel Zeug zugeschissen sind, das die Spiele zu diesem Einheitsbrei verkommen lässt. Find ich ja persönlich auch schade.
Aber nebenbei erscheinen bei Ubisoft auch noch Spiele wie Steep, Driver SF oder Rayman.
Ich finde mit diesem Bashing von AAA bellt man mit Ubi den falschen Baum an.
In Stein gemeißelt

imanzuel
Beiträge: 720
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel » 6. Sep 2019, 10:28

echtschlecht165 hat geschrieben:
6. Sep 2019, 10:16
Aber nebenbei erscheinen bei Ubisoft auch noch Spiele wie Steep, Driver SF oder Rayman.
Ich finde mit diesem Bashing von AAA bellt man mit Ubi den falschen Baum an.
Naja, Driver ist wie halt? 8 Jahre? Rayman? Auch irgendwie schon 6 Jahre. Ich würde ja nicht behaupten dass Ubisoft nur Schrott macht (Mario Rabbids war super, und Siege war - wenn man es außer acht lässt dass die 60 Euro zu Release ist ein Witz sind - das wohl innovativste, was Ubisoft jemals gemacht hat). Steep als Beispiel würde ich so gar nicht nehmen, ein 1080 Snowboarding von 1998 halte ich immer noch für das bessere Spiel. Abgesehen davon enthält es auch 1 zu 1 die Ubisoft-Formel.

Ansonsten, und das ist halt nur meine Meinung - ist Ubisoft für mich die perfekte Definition von seelenlosen AAA-Spiele. Keines deren Spiele in den letzten Jahren hat auch nur ansatzweise sowas wie eine herausstechende Story, spielerisch ist das alles unfassbar flach. Nebenbei versucht man echt jeden finanziellen "Trend" auszuschlachten, wo es nur geht. Und leider ist das auch zur Gewohnheit geworden bei Ubisoft. Um mal bei Breakpoint zu bleiben: Vollpreis-Spiel, Always Online (viel Spaß dass in 10 Jahre zu spielen...), Pre-Order DLC, Season Pass, Battle Pass (wird sicherlich noch kommen), Microtransaktion (EP-Booster sind schon im Spiel drin), etc. Auf EA, Activision etc wird da immer drauf gehauen wie sonst was (zu recht), bei Ubisoft? Nah. Dabei würde ich immer noch behaupten, dass selbst EA innovativere Spiele mit mehr Seele herausbringen als Ubisoft (und ja, das halte ich für keinen Scherz). Ein Anthem - so schlecht es auch ist - traut sich wesentlich mehr als ein Division 2.

Schon alleine was die aus Beyond Good and Evil 2 machen, wenn man es mit dem ersten Teil vergleicht :cry: Ne danke, kann ich verzichten. Deswegen bin ich auch froh das bis jetzt kein neues Splinter Cell gekommen ist, noch ein Ubisoft-Open World-Spiel das eine bekannte Reihe verhunzt brauche ich echt nicht.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2368
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 6. Sep 2019, 10:41

Schlagerfreund hat geschrieben:
6. Sep 2019, 10:08

Weil Ubisoft? Ich bin nach wie vor der Meinung die meisten Spiele von Ubisoft werden von einer AI als Konzepte ausgespuckt.

1. Bekannte Franchise
2. Open World
3. RPG/Loot System
4. Massig bullshit side-quests und activities.

Fertig sind Far Cry, die letzten Assassins Creed, Ghost Recon, The Division, Watch Dogs.
Sowas ähnliches hab ich mir auch gedacht als ich wegen deren Gamepass mal den Katalog Quergelesen habe.
Fazit: Ich glaube den spare ich mir weil nichts im Angebot was ich nicht schon so ähnlich gespielt habe oder gerade spiele.
The Crew gespielt, war ok aber Teil 2 spare ich mir lieber.
Assassin's Creed Origins gerade auf der Platte, Odyssey kommt mir soo schnell nicht ins Haus.
Nach Far Cry 3 war bei mir schon die Luft raus bei der Reihe (Primal ist immerhin das Setting originell).
...
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Schlagerfreund » 6. Sep 2019, 11:38

Klar erscheinen bei Ubisoft auch andersartige Spiele und manche davon sind sogar sehr gut. Trotzdem ist es für mich aber "die Ubisoft Formel". Damit machen sie das große Geld und das sind die Spiele die sie groß bewerben.

Interessant das bei diesen Spielen die ich genannt habe, bei mir auch immer nach 2-3 Stunden maximale Desinteresse einsetzt. Das ist der Punkt wo ich der Meinung bin, hier kommt nix mehr, weder spielerisch, erzählerisch oder von mir aus auch grafisch. Das ist zumindest bei den Singleplayer Erfahrungen bei Ubi der Fall. Etwas länger habe ich es bei Odyssey ausgehalten, weil Kassandra durchaus sympathisch ist. Ansonsten fällt für mich da das Bühnenbild das Ubi aufbaut sehr schnell um und ich sehe wie krass systematisch diese Spiele aufgebaut sind und das demotiviert mich massiv.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2037
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 6. Sep 2019, 14:22

Black Sails

Nettes kleines Geisterschiff-Abenteuer von Deck13. Recht stimmungsvoll, nicht allzu schwer, aber leider sehr kurz (ca. 4 Stunden). Die Story hat ein paar nette Twists, das Ende fällt aber ziemlich unspektakulär und unbefriedigend aus. Zudem haben die wenigen Entscheidungen, die man treffen muss, ungefähr soviel Tragweite wie in einem Telltale-Adventure. ;)

Egal, mir hat's trotzdem Spaß gemacht.

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 159
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von olipool » 6. Sep 2019, 17:34

Ich habe gestern The Forest beendet und war selten so über ein Spiel getäuscht worden.

Ein paar Monate schon ist das Spiel immer wieder bei Steam aufgepoppt, aber der Trailer versprach immer nur generisches Survival mit Basenbau und Zombiekloppen. Nirgends auf der Steamseite deutet auch nur irgendwas auf die Story hin, die für mich den eigentlich sehr guten Teil des Spiels ausgemacht hat. Das würde vermutlich auch die ganze Überraschung zunichte machen, aber ich frage mich echt, wieviele Leute, die das Spiel toll finden würden, so einfach abgestoßen werden... und wer überhaupt so lang spielt, um bis zum Twist vorzudringen.
Auch in den meisten Speieltests liest man maximal den Begriff "Story" und ich werde das Gefühl nicht los, das hier auch nicht jeder das Ende gesehen hat (verständlicherweise).

Alles in Allem hat es einen bleibenden Eindruck hinterlassen, environmental storytelling vom Feinsten, wenn auch der Einstieg mangels Spielerführung etwas holprig ist (ist aber evtl. auch so gewollt). Es hat seine Quirks wie das schwerfällige Kampfsystem, "schwammiges" Stealthsystem oder die verschiedenen Crafting-Modi, aber die verzeihe ich im Nachhinein gerne.

Tyrosh22
Beiträge: 245
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tyrosh22 » 6. Sep 2019, 17:40

Ich lasse mir momentan von Hotline Miami den Allerwertesten versohlen. Der Soundtrack gefällt mir richtig gut und motiviert mich fast am meisten, dranzubleiben.
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 808
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke » 6. Sep 2019, 17:57

Ich habe angefangen Gorogoa zu spielen und bisher zwei der (mutmaßlich) fünf Kapitel abgeschlossen hat. Es ist wirklich wunderschön gemacht Da es aber teilweise ein wenig nach Trial'n'Error wirkt war es mir - trotz der sehr kurzen Spielzeit - zu lang, um es an einem Stück durchzuspielen. Freue mich aber schon, wieder zu diesen wundervollen Zeichnungen zurückzukehren.

Und dann habe ich den Fehler begangen, mir Divinity: Original Sins 2 anzuschaffen. Und muss mich nun aktiv davon abhalten meine gesamte Lebenszeit darein zu investieren. Mal gucken, wie gut das auf Dauer funktionieren wird :D
Quis leget haec?

Andreas29
Beiträge: 225
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Andreas29 » 7. Sep 2019, 00:29

Ich hatte mal Lust auf ein kleines Appetithäppchen zum Wochenende (ich lese eigentlich gerade eher; 3. Band GoT) und habe gerade mit Titanfall 2 angefangen. Die SP-Kampagne gilt als unterschätzt und übersehen.

Und leck mich am Ar... ist das eine Gaudi! Ich hätte mir etwas mehr Lore und World Building gewünscht. Sowieso passt die eigentliche Story auf einen Bierdeckel; man wird einfach so rein geschmissen. "Es ist Krieg! Wir sind die Guten, da sind die Bösen. Gib ihnen!" Aber ob man es glaubt oder nicht: Durch Dialoge, die man mit dem Titan während der Level führt, bekommt der einen Charakter und dieses Band, das auch Thema im Spiel ist, zwischen Titan und Pilot (bzw. ich als Spieler) funktioniert tatsächlich. Und auch der Pilot selbst hat mit diesen paar einfachen Dialogen bereits mehr Charakter, als in 90% aller anderen Shooter.

Das Gunplay ist eine Mischung aus CoD und Mirror´s Edge. Das Leveldesign schön vertikal.

Ich habe gerade 3,5-4 Stunden gespielt und bin wahrscheinlich leider schon über die Hälfte.

Wenn es doch nur eine tiefere Story hätte. Da wär durchaus NOCH MEHR Potenzial gewesen.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1146
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ » 7. Sep 2019, 01:20

Die SNES Spiele auf der Switch haben mich grad erwischt..

Heute erstmal Super Mario World gespielt. Habe einige Abkürzungen gefunden und deswegen glaub ich etwas zu schnell durchgespielt. Aber grad das hat echt Spaß gemacht. Jetzt hab ich SMW also endlich auch mal bis zum Ende gespielt. :)

Dann hab ich etwas Demon's Crest gespielt. Spielt sich auch immer noch echt gut, trotz ein paar Macken. Das SNES war schon echt ne tolle Konsole mit vielen Spielen, die mir auch heute immer noch gut gefallen.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1430
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel » 7. Sep 2019, 05:44

Ich habe gerade ernsthaft 4 Stunden in ein Free to Play Mobile Game versenkt! :oops: :oops: :oops:
Und zwar in: Mini Golf King

Bild

Es ist ein PvP Minigolf Spiel. Ziel ist es natürlich so schnell wie möglich einzulochen. Auf dem Weg zum Loch warten diverse Juwelen, aber auch Fallen und Fragezeichen-Blöcke. Juwelen werden gebraucht, wenn beide beispielsweise mit derselben Schlagzahl einlochen. Dann gewinnt derjenige mit den meisten Juwelen. Es gibt Fallen wie Bomben oder Windhosen. Erstere kosten Juwelen wenn man sie berührt und werfen die Kugel zurück. Letztere können die Rollbahn verändern. Es gibt aber auch positive Elemente wie grüne Flächen, die einem einen Kraftschub spendieren. Und dann gibt es noch die Fragezeichen-Blöcke die gelegentlich aufploppen und an Super Mario Kart angelehnt sind. Diese können beispielsweise bewirken, dass der Gegner bei seinem nächsten Schlag sehr viel wenig Kraft zur Verfügung hat.
Das weitaus spaßigste Element ist jedoch, dass man auch die gegnerische Bälle ganz gezielt treffen kann. Beispiel: Der gegnerische Ball liegt auf dem Faiway. Ich liege dahinter. Neben dem Ball des Gegners gibt es einen Bunker. Spiele ich den Ball des Gegners in den richtigen Winkel an, rollt dieser in den Bunker, während meiner weiter auf den Fairway rollt. Mega spaßig wenn man das einmal richtig schon angewendet hat! :mrgreen:

Das Free to Play Prinzip verläuft in den unteren Ligen, in denen ich jetzt 40 Spiele gespielt habe, als nahezu nicht existent. Neue Gegenstände lassen sich mit Lootboxen freischalten, welche man bei einem Sieg gewinnt. Die Spiele kosten virtuelles Geld, je nach Bahn unterschiedlich viel. Angefangen bei 200. Der Gewinner bekommt das Geld des anderen. Nun bin ich in solchen Spielen sehr gut und habe jetzt nur dreimal verloren. Habe also bereits 40.000 Taler erspielt. :mrgreen:
Klingt tragischer als es ist.
Ansonsten keine Wartezeiten (außer beim öffnen der Lootboxen) oder Werbung. Sehr angenehm tatsächlich.
National Wrestling Alliance
Best wrestling today, believe it!

Antworten