Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2777
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho »

Wahnsinnigerweise spiele ich momentan World of Warcraft, Outer Worlds, Trails of Cold Steel 3 und Ni no kuni parallel O.o
El Psy Kongroo

Harry Tuttle
Beiträge: 195
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle »

So, Hollow Knight noch Mal ne letzte Chance gegeben. Aber bei all der netten Grafik und der schön gestalteten Welt, gehen mir die Bosse einfach nur unfassbar auf den Keks. Bzw. eigentlich gar nicht so sehr die Bosse, als jedesmal das selbe, langweilige hingerenne,bzw. hingejumpe. Ich glaube ich kann mit dieser Souls Formel einfach nichts anfangen. Aber gerade bei Hollow Knight finde ich es besonders stumpf. Jeder neue Run zum Boss bringt null Progression und ist auch spielerisch völlig hohl. Warum das wieder so ein Hype Titel geworden ist, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Aber anscheinend bin ich gegen Hype Titel offenbar immun. Die fallen in letzter Zeit fast alle bei mir durch.

Harry Tuttle
Beiträge: 195
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle »

Ah und wenn wir schon bei den besagten Hype Spielen sind... Slay the Spire war bisher auch eher eine Enttäuschung. Da hatte ich mir richtig viel von versprochen. Aber irgend wer hier im Forum hatte mal die mobile App "Night of the Full Moon" empfohlen. Und die hatte mich lange richtig fies in seinen Bann gezogen. Deswegen dachte ich Slay setzt da noch eins drauf und wird genau mein Ding. Um so überraschter bin ich, dass die App so viel besser ist als das "echte" PC Spiel. Slay wirkt regelrecht hölzern und unispiriert dagegen. Die Karten sind, wohl gemerkt alles im Vergleich, sehr eintönig, die Kombo Möglichkeiten deutlich begrenzter als bei Night of the Full Moon. Und grafisch finde ich es auch eher etwas, na ja, altbacken. Also wer noch nie Deckbuilder gespielt hat, für den mag Slay the Spire ja eine Offenbarung sein, aber für mich stinkt das Spiel einfach gerade gegen App-Deck-Builder wie Night of the Fullmoon oder bspw. auch Star Realms komplett ab.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 435
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tsch »

Bin jetzt über 10 Stunden in AI: The Somnium Files drin und finde es richtig gut - bis auf die unnötigen sexuellen Anspielungen. Ist im Prinzip wieder genauso ein Spiel wie die Zero Escape Reihe, aber mit 'nem etwas hochgedrehten Production Value, den ich sehr schätze. Viel mehr Animationen und hübsch modellierte Charaktermodelle.

Liefert bisher genau das ab, was ich mir erhofft habe, aber den Sprung zum Level der Zero Escape-Reihe muss es erst noch schaffen, weil es bisher vergleichsweise bodenständig ist - aber mir fehlen halt auch noch viele Details und Enden. Der richtige Wtf-Moment blieb also noch aus, auch wenn es durchaus genug Twists and Turns gibt.

Auf jeden Fall wieder deutlich bisher als Zero Time Dilemma, aber mal schauen, ob es am Ende dann noch 999 und Virtue's Last Reward erreicht ;) .

Tyrosh22
Beiträge: 246
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tyrosh22 »

Harry Tuttle hat geschrieben:
3. Nov 2019, 15:40
Aber gerade bei Hollow Knight finde ich es besonders stumpf. Jeder neue Run zum Boss bringt null Progression und ist auch spielerisch völlig hohl.
Das kann ich gut nachvollziehen. Spielst du es am PC? Bei Dark Souls habe ich mich immer vor den Eingang zum Boss gestellt, mein Savegame auf schreibgeschützt gestellt, und dann immer wieder geladen. Fands viel besser so!
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2917
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Harry Tuttle hat geschrieben:
3. Nov 2019, 15:40
So, Hollow Knight noch Mal ne letzte Chance gegeben. Aber bei all der netten Grafik und der schön gestalteten Welt, gehen mir die Bosse einfach nur unfassbar auf den Keks. Bzw. eigentlich gar nicht so sehr die Bosse, als jedesmal das selbe, langweilige hingerenne,bzw. hingejumpe. Ich glaube ich kann mit dieser Souls Formel einfach nichts anfangen. Aber gerade bei Hollow Knight finde ich es besonders stumpf. Jeder neue Run zum Boss bringt null Progression und ist auch spielerisch völlig hohl. Warum das wieder so ein Hype Titel geworden ist, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Aber anscheinend bin ich gegen Hype Titel offenbar immun. Die fallen in letzter Zeit fast alle bei mir durch.
Würde ich so unterschreiben. Finde das auch alles sehr mühsam, aber immerhin habe ich bei meinem zweiten Spielanlauf 10 Stunden gespielt. Nach den 10 Stunden hätte das Spiel vom Pacing her für mich dann aber gerne vorbei sein dürfen - als mir Vinter dann aber gesteckt hat, dass das ein 40-Stunden-Spiel ist, habe ich es danach nicht mehr angefasst. Ich habs auf der Switch gespielt

Ich spiele ja gerade Dragon Age 2, nachdem ich Anfang des Jahres Teil 1 gespielt habe und Anfang Oktober den Awakening DLC. Und nun ja: Es ist ein gutes Spiel mit ziemlichen Nerv-Faktoren: Die vielen Ladebildschirme nerven und die Kämpfe sind auf Dauer sehr ermüdend. Das liegt daran, weil fast alle zu lang sind und mir massig spawnenden Gegnerwellen nerven. Das ist besonders dumm, weil das Spiel mitunter direkt vor meiner Nase menschliche Gegner spawnt und solche Scherze.

Gefühlt ist das Spiel auch zu lang. Ich bin jetzt bei 20 Stunden und hatte gerade mit der Qunari-Krise bereits den zweiten Klimax-Moment, der mich danach komplett ernüchtert zurücklässt. Das Spiel baut spannende Dinge auf, die dann aber ziemlich verpuffen. Das ist sehr schade, denn die grundlegende Erzählung über die Mages finde ich sehr interessant.

Ich hoffe jedenfalls, dass der Akt jetzt nicht mehr so lange geht.

Peninsula
Beiträge: 534
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peninsula »

Harry Tuttle hat geschrieben:
3. Nov 2019, 15:40
So, Hollow Knight noch Mal ne letzte Chance gegeben. ...
Jeder neue Run zum Boss bringt null Progression und ist auch spielerisch völlig hohl.
8-)

Harry Tuttle
Beiträge: 195
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle »

Tyrosh22 hat geschrieben:
3. Nov 2019, 16:14
Harry Tuttle hat geschrieben:
3. Nov 2019, 15:40
Aber gerade bei Hollow Knight finde ich es besonders stumpf. Jeder neue Run zum Boss bringt null Progression und ist auch spielerisch völlig hohl.
Das kann ich gut nachvollziehen. Spielst du es am PC? Bei Dark Souls habe ich mich immer vor den Eingang zum Boss gestellt, mein Savegame auf schreibgeschützt gestellt, und dann immer wieder geladen. Fands viel besser so!
Yepp, PC. Sowas geht? Wenn das bei Hollow Knight auch ginge, würde ich dem Spiel noch ne Chance geben :lol:

Tyrosh22
Beiträge: 246
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tyrosh22 »

Kannst ja mal versuchen: Unter Windows das Savefile suchen, rechtsklick und dann schreibgeschützt. Dann mal schauen, was passiert wenn du stirbst oder neu lädst. Bei Dark Souls musste man nach dem Ableben immer kurz das Savefile beschreibbar machen, sonst gabs ne Fehlermeldung. Aber besser als der dumme Weg!
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 922
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Danke - ich dachte ich sei allein bei Hollow Knight.
Hat mich auch komplett verloren. Mühselig, träge und langsam im Pacing. Bin ich zu ungeduldig für.

Ich liebe Metroidvanias und ich liebe Dark Souls. aber das war mir nichts. :D
(Hab glaub ich noch n Steam Key falls wer gegen was tauschen möchte.)

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 699
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Hey, Hollow Knight hat viel mehr Liebe verdient :romance-hearteyes: :romance-heartspink:

So ein tolles Spiel. Die Atmosphäre, die Progression, die vielen kleinen versteckten Story Schnipsel, das Kampfsystem und vor allem die Musik.

Ich hab die Tage aus was für Gründen auch immer mal wieder League of Legends ausgepackt. Eingtlich hab ich früher mehr Dota gespielt und Lol nur mal für so 10-20h, aber irgendwie hatte ich wieder Bock drauf. Und mir ist auch, nachdem ich nach ein paar Spielen wieder einigermaßen drin war, aufgefallen, warum ich damals mit dem Genre aufgehört habe. Anders als in Shootern, wo man immer wieder Respawnt, können die eigenen Fehler sehr schnell skalieren und man wird chancenlos, muss aber trotzdem ein Spiel, das locker mal 40 min gehen kann, durchstehen. Dazu ist mir das Moment, in dem man sich mächtig fühlt und alles wegrozt nie groß und befriedigend genug. Und es gibt z.T. auch gerade als Anfänger zu viel Leerlauf, wenn man auf sicher spielen will und muss.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 887
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

Dicker hat geschrieben:
3. Nov 2019, 20:52
Ich hab die Tage aus was für Gründen auch immer mal wieder League of Legends ausgepackt. Eingtlich hab ich früher mehr Dota gespielt und Lol nur mal für so 10-20h, aber irgendwie hatte ich wieder Bock drauf. Und mir ist auch, nachdem ich nach ein paar Spielen wieder einigermaßen drin war, aufgefallen, warum ich damals mit dem Genre aufgehört habe. Anders als in Shootern, wo man immer wieder Respawnt, können die eigenen Fehler sehr schnell skalieren und man wird chancenlos, muss aber trotzdem ein Spiel, das locker mal 40 min gehen kann, durchstehen. Dazu ist mir das Moment, in dem man sich mächtig fühlt und alles wegrozt nie groß und befriedigend genug. Und es gibt z.T. auch gerade als Anfänger zu viel Leerlauf, wenn man auf sicher spielen will und muss.
Ja, League of Legends gehört zu den Spielen, die mehr Spaß machen, je besser man sie kann. Dann wird die Gefahr zu sterben zum Nervenkitzel und das Early Game extrem spannend, weil es aufgrund des Schneeballefekts so wichtig ist, alles richtig zu machen, jeden Creep zu farmen (bzw. den Gegner davon abzuhalten).
Anders wie in Shootern (wie die Muscle Memory wichtiger ist), kann bei League of Legends schnell - via Stream schauen - besser werden.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1060
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel »

Ich spiele gerade Alan Wake. Bisher (ca 2 Stunden) finde ich das alles ziemlich cool. Die Atmosphäre ist super, sogar die Effekte sehen heute noch ganz geil aus. Die letzten Wochen gab's bei mir eher Sachen wie Dragonquest XI oder Banner Saga, da ist Alan Wake eine erfrischende Abwechslung.
Ich hoffe die Geschichte entwickelt sich gut und ist am Ende befriedigend. Bis jetzt habe ich viel Spaß.

Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 76
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Charlie »

Hatte Lust auf einen Taktikshooter à la Rainbow 6. Fix gegoogelt, was denn das beste RB6 sei (Siege fällt raus) und RB6 Vegas 2 gekauft. Allerdings ist bin ich ziemlich ernüchtert. Hatte iwie was anderes erwartet. Bisher ist es eher ein mittelmässiger Shooter. Vorbereitung, wie man einen Raum stürmen soll, gibt es kaum. Taktischen herangehensweise auch eher wenig. Schade. Muss ich wohl mal wieder Door Kickers ausgraben^^

Xalloc
Beiträge: 60
Registriert: 18. Dez 2016, 10:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Xalloc »

Alienloeffel hat geschrieben:
4. Nov 2019, 07:21
Ich spiele gerade Alan Wake. Bisher (ca 2 Stunden) finde ich das alles ziemlich cool. Die Atmosphäre ist super, sogar die Effekte sehen heute noch ganz geil aus. Die letzten Wochen gab's bei mir eher Sachen wie Dragonquest XI oder Banner Saga, da ist Alan Wake eine erfrischende Abwechslung.
Ich hoffe die Geschichte entwickelt sich gut und ist am Ende befriedigend. Bis jetzt habe ich viel Spaß.
Ach das passt ja, ich habe es auch wieder angefangen. Ich hatte vor ein paar Wochen das Standalone-Addon American Nightmare gespielt und das hatte mir schon sehr gut gefallen und mir gleich wieder Lust auf das Hauptspiel gemacht. Ich habe Alan Wake jetzt fast 3 Stunden gespielt und finde es wieder sehr süchtig machend. Remedy hat es einfach drauf, interessante Welten zu erschaffen. Hier kommt noch eine oft beklemmende Stimmung hinzu. Was Remedy auch kann, ist, dass sich die 3rd person Ballereien einfach gut anfühlen. Obwohl die Kämpfe in Alan Wake relativ simpel sind, machen sie mir einfach Spaß.
Was mir gar nicht mehr so bewusst war, dass es gerade Anfang noch viele Szenen ohne Kampf gibt, wo man die Gegend erkunden kann, mit Leuten redet etc.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 976
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke »

Charlie hat geschrieben:
4. Nov 2019, 08:01
Hatte Lust auf einen Taktikshooter à la Rainbow 6. Fix gegoogelt, was denn das beste RB6 sei (Siege fällt raus) und RB6 Vegas 2 gekauft. Allerdings ist bin ich ziemlich ernüchtert. Hatte iwie was anderes erwartet. Bisher ist es eher ein mittelmässiger Shooter. Vorbereitung, wie man einen Raum stürmen soll, gibt es kaum. Taktischen herangehensweise auch eher wenig. Schade. Muss ich wohl mal wieder Door Kickers ausgraben^^
Diese tierfergehende Taktik gab es bei Rainbow Six zuletzt mit Teil 3: Raven Shield. Das war damals mein Einstieg und ich vermisse schon, dass es das so nicht mehr gibt. Aber aktuell spiele ich trotzdem R6:Siege, weil es (wenn auch auf anderen Ebenen) doch viel Spaß macht :mrgreen:
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 295
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Fu!Bär »

Harry Tuttle hat geschrieben:
3. Nov 2019, 15:51
Ah und wenn wir schon bei den besagten Hype Spielen sind... Slay the Spire war bisher auch eher eine Enttäuschung. Da hatte ich mir richtig viel von versprochen. Aber irgend wer hier im Forum hatte mal die mobile App "Night of the Full Moon" empfohlen. Und die hatte mich lange richtig fies in seinen Bann gezogen.
Ja, die hatte ich damals empfohlen. Hast du da was für gezahlt? Ich war ziemlich genervt, dass ich mir für mehr Goldmünzen im Run Werbung anschauen sollte obwohl ich 7 (?) Euro für das Spiel gezahlt hatte. War mir eine wütende 1-Stern Bewertung im Play Store wert.

Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 76
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Charlie »

HerrReineke hat geschrieben:
4. Nov 2019, 16:48

Diese tierfergehende Taktik gab es bei Rainbow Six zuletzt mit Teil 3: Raven Shield. Das war damals mein Einstieg und ich vermisse schon, dass es das so nicht mehr gibt. Aber aktuell spiele ich trotzdem R6:Siege, weil es (wenn auch auf anderen Ebenen) doch viel Spaß macht :mrgreen:
Ich liebe RB6: Siege. Leider ist mein Internet so schlecht (>500ms), dass ich es leider nicht spielen kann :(

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 845
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf »

HerrReineke hat geschrieben:
4. Nov 2019, 16:48
Charlie hat geschrieben:
4. Nov 2019, 08:01
Hatte Lust auf einen Taktikshooter à la Rainbow 6. Fix gegoogelt, was denn das beste RB6 sei (Siege fällt raus) und RB6 Vegas 2 gekauft. Allerdings ist bin ich ziemlich ernüchtert. Hatte iwie was anderes erwartet. Bisher ist es eher ein mittelmässiger Shooter. Vorbereitung, wie man einen Raum stürmen soll, gibt es kaum. Taktischen herangehensweise auch eher wenig. Schade. Muss ich wohl mal wieder Door Kickers ausgraben^^
Diese tierfergehende Taktik gab es bei Rainbow Six zuletzt mit Teil 3: Raven Shield. Das war damals mein Einstieg und ich vermisse schon, dass es das so nicht mehr gibt. Aber aktuell spiele ich trotzdem R6:Siege, weil es (wenn auch auf anderen Ebenen) doch viel Spaß macht :mrgreen:
Erinnert sich noch jemand an Swat 3 oder Swat 4? Die hab ich damals geliebt... mein Einstieg in "Taktik Shooter" war natürlich auch Rainbow Six.

Ich spiele derzeit Atelier Ryza und würd mir dazu auch eine Wertschätzung wünschen von unseren Podcastern.

Ist grad auf PlayStation 4, Nintendo Switch und Microsoft Windows erschienen. Die JRPG Serie von Gust gibts seit 1997 mit nun inzwischen 21 Titeln in der Hauptreihe, fast genauso vielen Spinoffs, diversen Mangaadaptionen, einer Animeserie sowie natürlich jeder Menge Artbooks und Merchandise (siehe z.B. Figur für Ryza).

Bild

Atelier Spiele sind in der Regel unbeschwert, heimelig und humorvoll. Hier gehts nicht um die Rettung der Welt, sondern um alltäglichere Sorgen von Heranwachsenden und kleineren regionalen Konflikten. Die junge Protagonistin ist in der Regel eine Alchemistin, die einen entsprechenden Shop übernimmt oder in diesem Handwerk anfängt und im Laufe des Spiels ihren Fähigkeiten sowie Ruf als Alchemistin ausbaut, indem sie Aufträge für die diversen Bewohner der Region erfüllt. Ressourcensammeln und das umfangreiche Craftingsystem nehmen eine entsprechend prominente Rolle ein. Also vermutlich nix für Andre, aber vielleicht ja für Jochen oder Sebastian?

Bild

Offizielle Storybeschreibung für Atelier Ryza: "Hauptcharakter Ryza ist ein ganz gewöhnliches Mädchen. Sie hat das Dorfleben satt und entflieht ihrem Zuhause, um sich an einem geheimen Ort mit ihren guten Freunden zu treffen. Gemeinsam sprechen sie über ihre Träume und planen aufregende Abenteuer. Eines Tages brechen die entschlossene Ryza und ihre Gruppe zu ihrer ersten Entdeckungsreise auf der verbotenen "Insel jenseits der Ufer" auf. Gemeinsam mit dem Alchemisten und anderen Freunden, die sie unterwegs treffen, erleben die selbst ernannten Entdecker ein "Sommerabenteuer", das sie niemals wieder vergessen werden."

Bild

Atelier Ryza ist der perfekte Zeitpunkt zum Reinschnuppern, weil es der Start einer neuen Teilserie mit neuer Welt, Geschichte und Figuren ist (keine Vorkenntnisse benötigt) und zudem einige Neuerungen für die Serie bringt. So gibts z.B. endlich kein übergeordnetes Zeitlimit mehr, das Crafting ist komplett neu gestaltet und die rundenbasierten Kämpfe haben nun eine Echtzeitkomponente, wodurch sie wesentlich dynamischer werden. Außerdem hat die Grafik nen deutlichen Sprung nach vorne gemacht. Atelier Ryza hatte in Japan den besten Start der gesamten Serie und gilt für Gust als großer Erfolg. Im Westen hab ich mal wieder so gut wie keine Werbung fürs Spiel gesehen, weshalb es hier vermutlich mal wieder untergeht.

Trailer für Atelier Ryza: https://www.youtube.com/watch?v=vd45KeCVe7w
Introduction to Atelier Series (2018): https://www.youtube.com/watch?v=oh4P9Lzplfg

Bild

Mein Ersteindruck ist recht positiv. Hat natürlich nach wie vor seine Macken (unsichtbare Wände z.B.), aber die Kämpfe spielen sich besser und das Alchemiesystem macht nen richtig guten Eindruck. In vergangenen Spielen, wurde mir das irgendwann zu undurchsichtig. Nu arbeitet man sich beim Craften durch einen "Skillbaum" und schaltet mit Zutaten Knoten frei. Das funktioniert irgendwie besser und ist auch ne nette Visualisierung. Die Chraktere und Welt sind natürlich mal wieder extrem knuffig und charmant. Alles nicht besonders innovativ aber irgendwie auf angenehme Weise heimelig.

Ein paar eigene Screenshots hab ich auch schon gemacht.
Der bereits angekündigte Photomodus ist in der englischen Version aber noch nicht freigeschaltet.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Harry Tuttle
Beiträge: 195
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle »

Fu!Bär hat geschrieben:
4. Nov 2019, 17:05
Harry Tuttle hat geschrieben:
3. Nov 2019, 15:51
Ah und wenn wir schon bei den besagten Hype Spielen sind... Slay the Spire war bisher auch eher eine Enttäuschung. Da hatte ich mir richtig viel von versprochen. Aber irgend wer hier im Forum hatte mal die mobile App "Night of the Full Moon" empfohlen. Und die hatte mich lange richtig fies in seinen Bann gezogen.
Ja, die hatte ich damals empfohlen. Hast du da was für gezahlt? Ich war ziemlich genervt, dass ich mir für mehr Goldmünzen im Run Werbung anschauen sollte obwohl ich 7 (?) Euro für das Spiel gezahlt hatte. War mir eine wütende 1-Stern Bewertung im Play Store wert.
Echt? Das Spiel an sich ist ja kostenlos. Ich hab zumindest nichts für bezahlt. Ich hab allerdings, weil ich so angefixt war, 2 oder 3 weitere Charaktere frei geschaltet mit neuen Karten. Hat aber auch glaub ich jeweils nur 99c gekostet. Und auf extra Goldmünzen hab ich einfach verzichtet. Ich fand das ging auch ohne sehr gut. Hat es vielleicht ein Tick schwerer gemacht, aber dafür hatte ich dann auch länger was davon, bis ich durch war ;).

Antworten