Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 473
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von sleepnt » 18. Nov 2019, 12:23

Alienloeffel hat geschrieben:
18. Nov 2019, 11:20
Ich bin seit der D4 Ankündigung auch wieder dabei. Habe seit Jahren nicht gespielt und mir dazu die Switch Version gekauft, weil ich ohnehin den Necro mal spielen wollte und es ja immer hieß, die Konsolenfassungen würden sich so gut spielen. Das tun sie tatsächlich. Framedrops habe ich bisher keine erlebt, obwohl ich Bildschirmweise Monster durch massenhaft explodierende Kadaver hingerichtet habe. Es macht immernoch so.viel. Spaß. Hach <3
Ich bin also nicht alleine XD Habe die PS 4 Fassung. Was mich an den Konsolen stört, ist, dass der lokale Koop keinen geteilten Bildschirm hat - da bin ich ggf. von Divinity Original Sin (I+II) verwöhnt. Aber zusammen auf einem Bild zu spielen lässt bei Diablo 3 ganz schnell jegliche Übersicht flöten. Daher back to PC für die neue Season.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1017
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel » 18. Nov 2019, 13:18

sleepnt hat geschrieben:
18. Nov 2019, 12:23
Alienloeffel hat geschrieben:
18. Nov 2019, 11:20
Ich bin seit der D4 Ankündigung auch wieder dabei. Habe seit Jahren nicht gespielt und mir dazu die Switch Version gekauft, weil ich ohnehin den Necro mal spielen wollte und es ja immer hieß, die Konsolenfassungen würden sich so gut spielen. Das tun sie tatsächlich. Framedrops habe ich bisher keine erlebt, obwohl ich Bildschirmweise Monster durch massenhaft explodierende Kadaver hingerichtet habe. Es macht immernoch so.viel. Spaß. Hach <3
Ich bin also nicht alleine XD Habe die PS 4 Fassung. Was mich an den Konsolen stört, ist, dass der lokale Koop keinen geteilten Bildschirm hat - da bin ich ggf. von Divinity Original Sin (I+II) verwöhnt. Aber zusammen auf einem Bild zu spielen lässt bei Diablo 3 ganz schnell jegliche Übersicht flöten. Daher back to PC für die neue Season.
Das habe ich nicht ausprobiert, da ich das alleine spiele. Aber an sich ist es faszinierend wieviel Spaß das immer macht. Alternativen haben mich aber bisher nicht soo interessiert. Ich habe mal mit Torchlight II geliebäugelt, aber dann kam der D4 trailer und ich war dahin und musste Diablo 3 wieder auspacken :D

Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 73
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Charlie » 18. Nov 2019, 20:47

derFuchsi hat geschrieben:
18. Nov 2019, 12:06
Elite Dangerous neulich mal wieder angeworfen nachdem ich mit Outer Worlds durch war.

Finally!
Bild

Aber jetzt alles wieder zurück :?
Aber ziemlich genau 100 Mille mit regelmäßigem Pingen, gelegentlichem Scannen und seltenen Planetenbesuchen. Nicht ganz schlecht. Wen man sich mehr reinkniet kann man da schon gut Zaster machen und erkunden ist nicht mehr ganz so langweilig wie früher dank diverser neuer Mechaniken.
Hab ich mir vor ner Woche auch mal wieder runter geladen. Seither hab ich fleissig Geld gesammelt und jetzt versuche ich ein paar der Ingenieure frei zu schalten. Dann hab ich vor, mich auch mal in die Weiten zu begeben.

Wie weit bist du von zu Hause weg?

imanzuel
Beiträge: 760
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel » 18. Nov 2019, 21:00

Hab mir Mario Maker 2 geholt.

Wollt ein schweres Level bauen. Hab es gebaut. Muss es selber durchspielen damit ich es hochladen kann. Nach einer Stunde (kein Scherz) den ersten Checkpoint erreicht. Festgestellt das man den Level schaffen muss ohne das die Checkpoints wirken. Level umgebaut. 2 Stunden später endlich den Level geschafft. Hochgeladen. Ragequit.

Sehr gutes Spiel, gefällt mir :ugly:

(ernsthaft, habe mir das Spiel eigentlich nur geholt damit ich am Wochenende meine Neffen ärgern kann, weil die von mir gefordert haben das ich es mir a) kaufe und b) einen schweren Level die die nicht schaffen baue. Die sind 6 und 9. Viel Spaß dann :D Spiel macht aber wirklich Spaß, Mario halt.)

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 767
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Brahlam » 19. Nov 2019, 08:12

Star Wars: Jedi - Fallen Order

War mir unsicher da ich bei so einem stark Story fokussiertem Spiel auch keine Vorbericht Erstattung oder Tests lesen mag, da diese immer Spoilern und habe mir frür 15€ einen Monat Origin Prime geholt.... und heidewitzka(!) was für ein Spiel! Bin erst ca. 3h drinnen (2. Planeten einmal durch), und es macht echt Laune, auf dem 2. höchstem Schwierigkeitsgrad durchaus auch fordernd.
Gerade beim ersten Kapitel wird da ein Effekt und Stimmungsfeuerwerk abgebrannt, bin echt überrascht und gespannt wie es weiter geht. :-)

imanzuel hat geschrieben:
18. Nov 2019, 21:00
(ernsthaft, habe mir das Spiel eigentlich nur geholt damit ich am Wochenende meine Neffen ärgern kann, weil die von mir gefordert haben das ich es mir a) kaufe und b) einen schweren Level die die nicht schaffen baue. Die sind 6 und 9. Viel Spaß dann :D Spiel macht aber wirklich Spaß, Mario halt.)
Der 2. Ragequit kommt dann wenn sie deinen "Schwierigen" Level innerhalb von 5 Minuten durchgespielt haben. :ugly:
Wenn du fies sein willst such nach guten Troll Levels. :-P

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2430
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 19. Nov 2019, 08:34

Charlie hat geschrieben:
18. Nov 2019, 20:47
Hab ich mir vor ner Woche auch mal wieder runter geladen. Seither hab ich fleissig Geld gesammelt und jetzt versuche ich ein paar der Ingenieure frei zu schalten. Dann hab ich vor, mich auch mal in die Weiten zu begeben.

Wie weit bist du von zu Hause weg?
Bin wie man sehen kann gerade im Zentrum der Galaxis :)
Das sind wohl rund 25.000 Lichtjahre. Mit meiner Kiste sind das rein rechnerisch über 500 Sprünge einfach :think:
Ich kann nur empfehlen auf der Reise fleißig Podcasts und Hörbücher zu hören sonst wirds echt zermürbend monoton trotz der neuen Mechaniken.
Und zum Glück gibt es dort nun eine Station in der Nähe.
Zuletzt geändert von derFuchsi am 19. Nov 2019, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 73
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Charlie » 19. Nov 2019, 08:44

derFuchsi hat geschrieben:
19. Nov 2019, 08:34
Charlie hat geschrieben:
18. Nov 2019, 20:47
Hab ich mir vor ner Woche auch mal wieder runter geladen. Seither hab ich fleissig Geld gesammelt und jetzt versuche ich ein paar der Ingenieure frei zu schalten. Dann hab ich vor, mich auch mal in die Weiten zu begeben.

Wie weit bist du von zu Hause weg?
Bin wie man sehen kann gerade im Zentrum der Galaxis :)
Das sind wohl rund 25.000 Lichtjahre :think:
Ich kann nur empfehlen auf der Reise fleißig Podcasts und Hörbücher zu hören sonst wirds echt zermürbend monoton trotz der neuen Mechaniken.
Ja, monoton ists jetzt schon manchmal. Aber auch faszinierend.

Doofe Frage. 25.000 Lichtjahre, das ist ja ziemlich weit, gibts n Trick oder so? Ich hab nur mal kurz gerechnet, mein aktuelles Schiff macht ca. 45 Ly pro Sprung. Es wären 555 Sprünge nötig. Das dauert ja hundert Jahre bis man da ankommt?!

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1509
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 » 19. Nov 2019, 09:07

Gibt nicht wirklich einen Trick. So ist halt dieses elite.
Eine kleine Hilfe gibt es aber: gibt einen sogenannten neutronensternehighway.
Mit Neutronensterne pusht du deine sprungweite immens.
Aber der Aufwand die Sterne zu finden, und dann das nicht ganz unriskante Manöver zu machen rechtfertigt nicht wirklich die Zeitersparnis.

Ich bin btw in meinem game ca. Auf 3/4 des Weges zu saggitarius als mich die Motivation verliess :D
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2430
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 19. Nov 2019, 09:56

Charlie hat geschrieben:
19. Nov 2019, 08:44
Doofe Frage. 25.000 Lichtjahre, das ist ja ziemlich weit, gibts n Trick oder so? Ich hab nur mal kurz gerechnet, mein aktuelles Schiff macht ca. 45 Ly pro Sprung. Es wären 555 Sprünge nötig. Das dauert ja hundert Jahre bis man da ankommt?!
Bei mir ähnlich mit 47Ly. Also ich persönlich mache je nach Laune pro Sitzung vielleicht so im Durchschnitt gemütliche 30 Sprünge. Ab und zu mal ein System scannen muss ja auch mal gemacht werden. Bei jedem System zumindest ein Ping absetzen kostet ja keine Zeit aber das aktive scannen halt. Aber das mache ich nur alle paar Systeme mal. Rein rechnerisch also so 18 Abende (Zeitrechnung für die arbeitende Bevölkerung ^^). Wenn man sich mehr reinhängt gehen sicher auch mehr. Bei 50Ly brauchst du nur noch 11 Abende.
Man kann auch abkürzen indem man seinen FSD an Neutronensternen boostet, das erhöht die Sprungweite. Das ist dann der Neutron Highway. Da ich aber abseits jeglicher Routen unterwegs war war mir das zu mühselig. Neutronenstern suchen (Kartenfilter), "auftanken" dann die neue Sprungreichweite einstellen für die Routenberechnung und dann die Route zum nächsten Neutronenstern suchen... da bin ich doch schneller mit den Standardhopsern. Bei der Rückreise jetzt denke ich nochmal darüber nach.
echtschlecht165 hat geschrieben:
19. Nov 2019, 09:07
Gibt nicht wirklich einen Trick. So ist halt dieses elite.
Eine kleine Hilfe gibt es aber: gibt einen sogenannten neutronensternehighway.
Mit Neutronensterne pusht du deine sprungweite immens.
Aber der Aufwand die Sterne zu finden, und dann das nicht ganz unriskante Manöver zu machen rechtfertigt nicht wirklich die Zeitersparnis.
Wie gesagt :)
echtschlecht165 hat geschrieben:
19. Nov 2019, 09:07
Ich bin btw in meinem game ca. Auf 3/4 des Weges zu saggitarius als mich die Motivation verliess :D
Ich habe im Sommer mein Schiff etliche Monate in irgendeinem Nebel im Nirgendwo herumtreiben lassen. Zum Glück macht das im Spiel ja nichts aus.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Mastertronic
Beiträge: 10
Registriert: 18. Nov 2019, 16:54

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Mastertronic » 19. Nov 2019, 10:10

Switch - Farm Simulator - weiß eigentlich auch nicht warum es mir Spaß macht eine halbe Stunde ein virtuelles Feld abzuernten ?? :think:

imanzuel
Beiträge: 760
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel » 23. Nov 2019, 10:29

Brahlam hat geschrieben:
19. Nov 2019, 08:12
Der 2. Ragequit kommt dann wenn sie deinen "Schwierigen" Level innerhalb von 5 Minuten durchgespielt haben. :ugly:
Resultat Tag 1: Bei ca. 30 Versuchen wurde der erste Sprung (bzw. Hindernis) 1x geschafft, die restliche Male nicht mal den. Danach folgen noch 7 oder so, ohne Checkpoints. Die waren nicht begeistert :D

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 491
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Filusi » 24. Nov 2019, 22:59

Ich schreibe es jetzt lieber hier als im gleichnamigen Thread, um mich nicht zu spoilern (ich lese dort zwar auch ab und an, aber meist nur älteres Zeug).
Tja wie schon geschrieben, habe ich mir Death Stranding gekauft und auch schon einige Stunden gespielt, bin jetzt auf dem Weg nach Port Knock
City (ich glaube als gg Ende von Episode 2) bzw. in der Planung dessen. Und was soll ich sagen ...

Mein Weihnachtsspiel wird es wohl eher doch nicht, da werde ich wohl doch auf Kingdom Come: Deliverance zurückgreifen. Ich mein ich scheu ja auch kein Walking Dead zu Weihnachten. ^^
Mir ist das Spiel an manchen Stellen dafür zu düster und dann in diesen Situationen auch zu emotional anstrengend.

Nicht falsch verstehen, dass heißt nicht, dass ich es jetzt unbedingt schlecht finde, in gewissen Details finde ich es überragend, aber halt wahrscheinlich nichts für die Weihnachtszeit, werde es jetzt dann wohl noch hauptsächlich unterwegs in Hotels weiterspielen.

Nun aber zum Positiven, ich glaube es erfüllt gar nicht schlecht all jene Aspekte, welche ich im DS Thread von euch erfragt und mir erhofft habe.
Es ist einfach schön, dass man in einer Open World ein Gewicht hat (ähnlich RDR 2) und seinen Fußabdruck hinterlassen kann.
Die Progression gefällt mir zudem extrem gut, man baut etwas auf, nicht allein (der MP Aspekt ist echt nicht schlecht umgesetzt) und wird dafür auch immer wieder mit tollen Dankesreden über Dialoge und E-Mails belohnt. Die funktionieren wirklich bei mir, da die Welt und ihr Dasein und jene Veränderung, welche u.a. durch mich eingeläutet wird, stimmig und mit meiner Meinung nach großem Aufwand umgesetzt ist.

Diese Gefühl etwas zu verändern und derjenige zu sein, welcher das Licht in diese trostlose Welt bringt und verbindet, gerade auch wenn meine Stimmungslage oftmals anders ist, siehe mein Einstieg oben, ist schon gut.

Dann noch der mit Budget unterlegte Aufwand in den Videos und Musikstücken, die Grafik (wobei ich es im Hotel auf einem 4K Fernseher mit der Pro nicht spielen konnte, da die Videos nicht ganz rund liefen (ich bin da empfindlich)) und die Liebe zum Detail.
Im Großen und Ganzen gefällt es mit bisher sehr, sehr gut, wenn auch es für mich nicht die Wirkung eines RDR 2 oder Witcher 3 erzielt, muss es aber auch nicht. :)

Wenn mich jetzt der starke Gameplayaspekt (mit Ausnahme der GD`s, die hätte es für mich nicht gebraucht, sind aber wohl essentieller Bestandteil der Geschichte und der Welt) weiterhin mit immer mehr Features bei der Stange hält und das beschrieben Gefühl sich nicht abnutzt, freue ich mich noch auf viele weitere tolle Stunden. :dance:

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2430
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 25. Nov 2019, 08:42

In einem Anflug von "ach komm warum nicht" habe ich mir mal Planet Zoo gegönnt. Natürlich erst mal Tutorial spielen, läuft soweit ganz gut. Bis auf die Tatsache dass ich die Steuerung nicht gerade Intuitiv finde. "Y" drücken zum drehen what? Dann klickt man gerne mal links unten um danach rechts oben etwas auszuwählen oder andersrum, etwas verwirrend. Und je mehr Freiheiten man mir im Tutorial lässt desto mehr merke ich dass ich mit dem Spiel nicht klar komme. Spätestens an dem Punkt wo man sein erstes eigenes Gehege basteln soll. Da gibt es Pflanzen die zum gewünschten Biom des Tieres passen sollen, wenn man die Pflanzt hat das dann gerade mal 1% Einfluss, manches sogar 0%. Dann suche ich ständig Dinge die mir im geführten Teil gezeigt wurden wie die Spendenbox oder die Infotafel. Die Spendenbox fand ich garnicht mehr, die Infotafel nur die vom Terrarium. Also kopierte ich einfach die bereits bestehenden. So richtig befriedigend ist das alles aber nicht und macht mir irgendwie keinen rechten Spaß. Warum gibt es z.B. kein Suchfenster das alles durchsucht, nicht nur die entsprechende Rubrik?
Das alleine wäre schon für mich evtl ein Grund für einen Refund. Aber der ausschlaggebende Punkt ist der dass ich für sowas einfach nicht kreativ genug bin. Ich spiele sehr gerne Aufbaustrategiespiele. Cities Skylines kann man aber durchaus spielen wenn man keinen ausgeprägten Sinn für ästhetisches Bauen hat. Schließlich kann man da stundenlang am Verkehr basteln und an den wachsenden Einwohnerzahlen, selbst wenn die Städte aussehen wie Kraut und Rüben. Aber wenn die Gehege aussehen wie hingekotzt macht die ganze Simulation keinen Sinn da hier der Schwerpunkt nunmal auf Kreativität liegt.
Also objektive Kritik: Unintuitive Steuerung, Subjektive Kritik: Nix für eher logisch veranlagte Menschen die aber keinen Sinn für Ästhetik haben.
Dumm nur dass ich das erst nach 4 Stunden merke, vermutlich zu spät für einen Refund.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 754
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Guthwulf » 25. Nov 2019, 09:10

Filusi hat geschrieben:
24. Nov 2019, 22:59
Ich schreibe es jetzt lieber hier als im gleichnamigen Thread, um mich nicht zu spoilern (ich lese dort zwar auch ab und an, aber meist nur älteres Zeug). Tja wie schon geschrieben, habe ich mir Death Stranding gekauft und auch schon einige Stunden gespielt, bin jetzt auf dem Weg nach Port Knock City (ich glaube als gg Ende von Episode 2) bzw. in der Planung dessen. Und was soll ich sagen ... Mein Weihnachtsspiel wird es wohl eher doch nicht, (...) Mir ist das Spiel an manchen Stellen dafür zu düster und dann in diesen Situationen auch zu emotional anstrengend. Nicht falsch verstehen, dass heißt nicht, dass ich es jetzt unbedingt schlecht finde, in gewissen Details finde ich es überragend, aber halt wahrscheinlich nichts für die Weihnachtszeit, werde es jetzt dann wohl noch hauptsächlich unterwegs in Hotels weiterspielen. (...) Nun aber zum Positiven, ich glaube es erfüllt gar nicht schlecht all jene Aspekte, welche ich im DS Thread von euch erfragt und mir erhofft habe. Es ist einfach schön, dass man in einer Open World ein Gewicht hat (ähnlich RDR 2) und seinen Fußabdruck hinterlassen kann. (...) Wenn mich jetzt der starke Gameplayaspekt (mit Ausnahme der GD`s, die hätte es für mich nicht gebraucht, sind aber wohl essentieller Bestandteil der Geschichte und der Welt) weiterhin mit immer mehr Features bei der Stange hält und das beschrieben Gefühl sich nicht abnutzt, freue ich mich noch auf viele weitere tolle Stunden. :dance:
Freut mich, dass es die Erwartungen erfüllt hat! Kleiner Tipp: Bring Chapter 2 schnellstmöglich hinter dich. Ab Episode 3 bekommst du essentielle Tools und Möglichkeiten, die dir das Leben erheblich vereinfachen. Das gilt auch für Begegnungen mit GD's.
derFuchsi hat geschrieben:
25. Nov 2019, 08:42
In einem Anflug von "ach komm warum nicht" habe ich mir mal Planet Zoo gegönnt. (...) je mehr Freiheiten man mir im Tutorial lässt desto mehr merke ich dass ich mit dem Spiel nicht klar komme. Spätestens an dem Punkt wo man sein erstes eigenes Gehege basteln soll. (...) der ausschlaggebende Punkt ist der dass ich für sowas einfach nicht kreativ genug bin. (...) Cities Skylines kann man aber durchaus spielen wenn man keinen ausgeprägten Sinn für ästhetisches Bauen hat. (...) Aber wenn die Gehege aussehen wie hingekotzt macht die ganze Simulation keinen Sinn da hier der Schwerpunkt nunmal auf Kreativität liegt.
Danke für den Erfahrungsbericht. Ich fand Planet Coaster damals großartig und war von ihrem Jurrassic Park bissel enttäuscht (da zu simpel). Nach allem was man hört und liest soll Planet Zoo wieder richtig komplex sein, jede Menge Platz für Kreativität lassen und vor allem auch einige Probleme von Planet Coaster (Wirtschaftssimulation zu simpel) beheben. Was Kreativität angeht, habe ich bei Planet Coaster enorm von der Kreativität der Community profitiert, da man deren Bauwerke ja per Workshop ins eigene Spiel holen kann, wie jetzt auch bei Planet Zoo. Aber kann den Punkt natürlich dennoch verstehen. Das is schon anders, als z.B. ein Cities Skylines. Bin bisher noch nicht dazu gekommen, es selber richtig auszuprobieren.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Oliver Naujoks
Beiträge: 58
Registriert: 12. Dez 2018, 11:09
Wohnort: Zeven
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Oliver Naujoks » 25. Nov 2019, 10:13

Ich stieß über einen Podcast (Wiederhören des Stay Forever-Podcasts über "No One Lives Forever") auf einen dieser "Die besten Level aller Zeiten"-Artikel. Hier, schon älter:
https://www.pcgames.de/Spiele-Thema-239 ... n-1037405/

No One Lives Forever spiele ich im Moment sowieso mal wieder (siehe den Thread hier), aber da wurde in dem Artikel auch mal wieder an den Ravenloft-Level in Half-Life 2 und den Waisenhaus-Level in Thief 3 erinnert. Also habe ich die drei Titel gestern Abend mal wieder (weiter) gespielt, alle schon älter, haben mir aber durchaus Laune gebracht, zu meiner eigenen Verwunderung trotz der Einschränkungen: Ich stealthe nicht gerne, wie in Thief. Ich kann lange, leere Level nicht leiden, wie in No One Lives Forever und heute sorgt das GUCKT-MAL-WAS-UNSERE-PHYSIK-ENGINE-KANN!!-Rumgepuchte in Half-Life 2 eher für Augenrollen, trotzdem war das ein netter Spiele-Abend.

Ferner habe ich "Zozzled" mal angefangen, ein aktuelles Textadventure, das den diesjährigen 1. Platz der Interactive Fiction Competition gewonnen hat:
https://ifcomp.org/comp/2019
Spielt in einem Grand Hotel der 1920er, zur Zeit der Roaring Twenties, die Story: Geister haben bei einer Riesen-Party sämtliche alkoholische Getränke in Wasser verwandelt - das geht ja nun mal gar nicht! Ich habe mir dazu eine Spotify-Playlist mit 1920er Musik auf die Kopfhörer gelegt, das war sehr, sehr schön. Tolle Atmosphäre, das werde ich weiterspielen.

Da ich gerade die drei letztjährigen Agatha Christie-Verfilmungen auf DVD im Briefkasten hatte (Ordeal by Innocence, The ABC Murders, The Crooked House), hatte ich mal Bock, die bisher ausgelassenen Christie-Versoftungen mal nachzuholen. Leider ist davon nicht mehr so viel erhältlich, da musste ich einiges gebraucht nachkaufen. Heute kam "Und dann gab es keines mehr" bei mir an, mangels anderer Systeme "muss" ich dafür die alte Wii wieder anschalten. :)
---
Spielt: NHL 20, Rugby 20, AO Tennis 2, CoD: Modern Warfare 2019, Control, Unavowed, Disco Elysium, Nancy Drew #33,
Liest: "Moneyball", Michael Lewis // "The Peripheral", William Gibson // "Monster #3", Naoki Urasawa

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2106
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 25. Nov 2019, 11:39

Ich habe mal in Ori and the Blind Forest reingespielt und bin positiv überrascht. Jump 'n' Runs sind nicht unbedingt mein bevorzugtes Genre, um es harmlos auszudrücken. Aber Ori geht mir bislang (auf "Leicht" und mit Maus + Tastatur) erstaunlich gut von der Hand. Ich befürchte nur, das wird nicht lange so bleiben. :mrgreen: Ich werde mein Glück aber weiter versuchen, denn das Spiel sieht wirklich zum Niederknien hübsch aus.

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 78
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tomek » 25. Nov 2019, 14:09

Heretic hat geschrieben:
25. Nov 2019, 11:39
Ich habe mal in Ori and the Blind Forest reingespielt und bin positiv überrascht. Jump 'n' Runs sind nicht unbedingt mein bevorzugtes Genre, um es harmlos auszudrücken. Aber Ori geht mir bislang (auf "Leicht" und mit Maus + Tastatur) erstaunlich gut von der Hand. Ich befürchte nur, das wird nicht lange so bleiben. :mrgreen: Ich werde mein Glück aber weiter versuchen, denn das Spiel sieht wirklich zum Niederknien hübsch aus.
Ging mir ganz genauso, sowohl auf Ori als auch auf Jump'n'Runs bezogen (mal die Nintentotitel ausgenommen).
Zudem finde ich ist Ori das beste Metroidvania, seit es diese Genrebezeichnung überhaupt gibt, da stinkt hingegen auch das vielgelobte Hollow Knight ab.

Was spricht denn gegen einen Cotroller? Vielleicht trübt mich meine Erinnerung, aber zum letzten Drittel zieht der Schwierigkeitsgrad nochmal deutlich an, ein Gamepad wäre da schon empfehlenswert.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1595
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel » 25. Nov 2019, 14:13

Tomek hat geschrieben:
25. Nov 2019, 14:09
Was spricht denn gegen einen Cotroller? Vielleicht trübt mich meine Erinnerung, aber zum letzten Drittel zieht der Schwierigkeitsgrad nochmal deutlich an, ein Gamepad wäre da schon empfehlenswert.
Warum überhaupt noch Spiele mit Maus + Tastatur? Sollte man nicht auf dem PC die Eingabemethoden für Games nicht endlich mal vereinheitlichen? Und da wäre natürlich auch der Gamepad das naheliegende Gerät. Außerhalb von Strategie und Adventures verstehe ich den Sinn von Maus in Spielen nicht.
National Wrestling Alliance
Best wrestling today, believe it!

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2106
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 25. Nov 2019, 14:23

Tomek hat geschrieben:
25. Nov 2019, 14:09
Was spricht denn gegen einen Cotroller?
Alles. :mrgreen:

Maus + Tastatursteuerung ist für mich essentiell. Controller sind mir einfach zu träge, insbesondere bei First-/Third-Person-Spielen und in Menüs. Da ich sowas wie Ori nur sehr selten spiele, lohnt sich die Anschaffung eines Controllers nicht. Hier steht schon seit geraumer Zeit ein Precision Pro rum und staubt ein.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 64
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Golmo » 25. Nov 2019, 14:24

Bisschen Borderlands 3, mal ne Runde Call of Duty Mordern Warfare (2019) aber nichts so richtig momentan.
Irgendwie fehlt mir dieses Jahr mein schönes "Weihnachts RPG" oder "Weihnachts Open-World".
(Death Stranding ist bereits durchgesuchtet).

Nen schönes Bethesda RPG als Skyrim / Fallout. Cyberpunk oder von mir aus auch ein neues Watch Dogs oder Assassins Creed. Aber Pustekuchen....gibts dieses Jahr nichts mehr. :(
Das ist traurig und zeigt deutlich wie nah wir am Ende einer Generation sind.

Antworten