Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1951
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 »

Don Mchawi hat geschrieben:
6. Feb 2020, 10:43
.....................
Witcher erschien nicht nur auf dem PC und nicht jeder hat es irgendwann später mit zusätzlichen Optionen, die reingepatcht wurden, gespielt. Hier meckert niemand über Witcher, wir reden darüber, was unsere persönlichen Vorlieben sind und wie uns persönlich Witcher (noch) besser gefallen hätte. Was stört dich so daran?
genau das,
ich habs BTW nur auf der PS4
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 121
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tomek »

Es wurde lediglich die Option reingepatcht, die Gegner mitskalieren zu lassen, XP, Belohnungen etc. bleiben gleich.
Gerade bei den XP wird sich hier beschwert, dass bei einem überlevelten Geralt das Spiel das Überleveln einzudämmen versucht. Paradox :ugly:

Ich verstehe auch nicht, wo das Problem liegt...
Wer auf eine dichte Erzählung steht, beschränkt sich halt auf die Haupt- und Nebenquests, so hat man so gut wie gar keinen Leerlauf. Das Spiel kann doch nichts für das Zwangsverhalten einzelner.
Wer jedoch die Spielwelt genießen und alles mitnehmen möchte, für die bietet W3 eben ein paar Goodies und Hints auf der Karte.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Ich mache _nichts_ an Optionalem quasi. Bin jetzt bei Blood and Wine nur von Nebenquest zu Nebenquest, die halt für Armor und Mutations sind. Also keine Fragezeichen oder Witcher Contracts. Halt die "Secondary Quests" des DLCs und trotzdem passiert nichts. :D
Bin jetzt auf dem Ritterturnier. Spiele gleich weiter. Habe so 3 Stunden. Vllt schaffe ich es einen Teil der Nebenquest in der Zeit zu beenden.

In anderen Spielen schafft man in 2-3 Stunden halt richtig Progress. Bei Witcher fühlt es sich nach Tropfen auf dem heißen Stein an. Habe Samstagnachmittag-Abend mal paar Stunden am Stück. Sonntag vllt auch noch, mal etwas reinbuttern.

Und eigentlich empfinde ich Mods, die das Gameplay verändern als "Cheats" :D
Aber vllt installiere ich wirklich mal ne "unlimited inventory Mod". Gehe jetzt schon wieder nur behäbig durch's Turnier, weil die Rüstung Pflicht ist und ich meine Witcher Gear im Inventar habe und das und bei 103/90 Weight bin.

Und ich möchte ja die guten Side Quests machen, find's dann aber doof, wenn ich dafür nicht mal XP bekomme.
Und ich bin auch kein "Der Weg ist das Ziel Typ" - Das Ziel ist das Ziel.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1469
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Wollt ihr die Witcher-Diskussion in einen eigenen Thread auslagern?

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Resident Evil 6 auf der Switch. Ich weiß nicht, warum das Spiel so gehatet wird. Ist IMO deutlich besser als Resi 4. Ja, es ist kein Survival Horror, war die Reihe aber schon seit Code Veronica nicht mehr.

Es ist tatsächlich ein sehr netter Action-Vertreter wie es sie vor 10 Jahren häufiger gab. Halt das schienenlastige Tomb Raider Gameplay mit Zombie-Thematik. Sehr schön finde ich dabei, dass man die nervigen Quick Time Events abschalten kann. Und auch die Portierung auf der Switch ist besser als es viele Reviews beschreiben. Und auf „schwer“ ist es auch ne schöne Shooter-Herausforderung. Mir sind allgemein aber dann doch zu wenig Kräuter verteilt.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

imanzuel
Beiträge: 1800
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Axel hat geschrieben:
6. Feb 2020, 17:15
Ist IMO deutlich besser als Resi 4.
Könntest du das bitte erklären? Als großer Resident Evil Fan (seit 97, also seit ich 9 bin :ugly: ) gehört Resident Evil 6 für mich zu den schlechtesten Spiele aller Zeiten, solche Aussagen kann ich absolut nicht verstehen. Schon alleine die Tatsache dass man gegen den selben Boss zig mal kämpfen muss... ne. Ich halte Resident Evil 4 nicht für den besten Teil der Reihe (das ist immer noch REmake) und ich gehöre auch nicht zu denjenigen die RE4 absolut vergöttern (dafür ist der Teil auf der Insel zu schwach), aber da liegen Welten dazwischen. Eigentlich Universen. Das einzig brauchbare in RE6 ist stellenweise der Teil mit Leon, und selbst der ist deutlich schwächer als alle Teile zusammen, den Multiplayer-Mist mal ausgeklammert.
Ja, es ist kein Survival Horror, war die Reihe aber schon seit Code Veronica nicht mehr.
Falsch, Relevations war Survival Horror. Und RE4/5 hatte zumindest Survival, über Horror kann man streiten (zumindest mehr als 6)
Es ist tatsächlich ein sehr netter Action-Vertreter wie es sie vor 10 Jahren häufiger gab.
RE6 wird ja immer als das "CoD der Resident Evil-Reihe" bezeichnet. Ich fand die Bezeichnung immer völlig falsch. Auch wenn beide Spiele massiv auf Bombast setzten und Skripte ohne Ende verwenden, CoD weiß was es tut - und wie lang es sein soll. Kein Mensch braucht ein 30 Stunden CoD. RE6 dachte sich aber, "hey, doch". Und dann kommen solche Murks-Passagen wie das über die Schiffe springen, die Schnee-Fluchtszene, die fürchterlichen Action-Bubbles mit Chris, usw. zustande. Man kann die CoD-SP kritisieren, absolut zurecht. Was das Actiongenre betrifft sind die RE6 aber weit überlegen.

Über Lore usw. (Jake Muller, WTF) fange ich gar nicht erst an. Zugegebenermaßen, da hat Teil 5 schon ordentlich arbeit geleistet.

( ;) sorry, bei dem Thema RE6 werde ich sehr emotional. In meiner nicht vorhandenen Top 10 der schlechtesten Spiele aller Zeiten dürfte es irgendwo ganz oben anzusiedeln sein und hat bis RE7 für mich mein Interesse für Resident Evil komplett gekillt)
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2583
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

imanzuel hat geschrieben:
6. Feb 2020, 18:31
Axel hat geschrieben:
6. Feb 2020, 17:15
Ist IMO deutlich besser als Resi 4.
Könntest du das bitte erklären?
Resi 4 finde ich vom Gameplay her fürchterlich. Bin aber zugegebenermaßen nie über das Dorf am Anfang gekommen. Einfach weil mir die Mechanik nicht gefällt, dass man stehen bleiben muss um zu schießen. Gut, konnte man vorher auch nicht. Aber da gab es weit weniger Gegner und man war äußerst selten in einem großen Areal, sondern in sehr engen Räumen. Da ging das sehr gut. Aber hier war das fürchterlich. Da macht mir das Gameplay in Resi 6 einfach deutlich mehr Spaß. Ansonsten mag ich halt das Setting weder von 4 noch 5 nicht sonderlich. Ich mag keine Shooter wo man auf Menschen schießt. Da finde ich Zombies einfach sehr viel angenehmer. Vor allem mag ich auch keinen Körperhorror. Nennt man das so?

Was die Spielzeit betrifft: Ich spiel das nicht am Stück. Sondern wie ne Serie. Pro Woche ein Kapitel. Länger würde mir das Spiel zu schnell langweilig werden. Aber als kleinen Snack ab und an zwischendurch ist es ziemlich gut geeignet.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

imanzuel
Beiträge: 1800
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Nun ja, "Menschen" :ugly: . Das es Personen gibt, die das stehenbleiben beim schießen nicht mögen, kann ich verstehen. Ich weiß nicht wie weit du es gespielt hast, ob du die Stelle kennst wo man in einer Hütte den Ansturm der Ganados abwehren muss. Spätestens da stellt man eigentlich fest, das RE4 im Kern ein stationärer Shooter ist. Laufen nur wenn nötig, ansonsten Schießen. Gerade wenn man beachtet, wie die Gegner agieren (das langsame laufen, mit dem Side-Step z.B.), die gesamte Shooter-Mechanik ist auf das gesamte Spiel ausgeweitet. Und das macht es imo absolut grandios.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Brahlam »

WC3 Reforged - Auch wenn es verbuggt ist und ich mich schämen sollte so einen Moneygrab zu unterstützen... die Kampagne und die Custom Maps bringen viele tolle Erinnerungen zurück und ich habe trotz des Frusts Spaß daran.

Wartet noch wer auf Wolcen? Setze die Season in POE aus und irgendwie fehlt es mir gelegentlich einfach Horden von Gegnern tot zu klicken. :ugly:
mrz hat geschrieben:
6. Feb 2020, 11:28
...
Don Mchawi hat geschrieben:
6. Feb 2020, 10:43
...
echtschlecht165 hat geschrieben:
6. Feb 2020, 10:50
...


Es sollte mir egal sein ob ihr Freude daran empfindet, aber ich finde es schade das ihr den Titel nicht so genießen könnt wie ich. Das ist meine Motivation dahinter.
Und natürlich das ich es unfair finde etwas aufgrund der eigenen Verfehlungen negativ zu kritisieren, da klopft quasi meine ausgeprägte Wahrnehmung für Ungerechtigkeit gegenüber Entwicklern an. :-P

So.... Lets agree to disagree. :ugly:

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 901
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Darkcloud »

mrz hat geschrieben:
5. Feb 2020, 13:49


Hab inzwischen auch über 90 Stunden. Bin immernoch pleite und weit weg von der Grandmaster Armor.
Muss ziemlich viel falsch machen.

Du machst halt keine Sidequests und so. Abseits von dem Zeug aus dem 1. DLC das extra zum Geld ausgeben drin war, schwamm ich sonst absolut im Geld.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Darkcloud hat geschrieben:
7. Feb 2020, 19:25
mrz hat geschrieben:
5. Feb 2020, 13:49


Hab inzwischen auch über 90 Stunden. Bin immernoch pleite und weit weg von der Grandmaster Armor.
Muss ziemlich viel falsch machen.

Du machst halt keine Sidequests und so. Abseits von dem Zeug aus dem 1. DLC das extra zum Geld ausgeben drin war, schwamm ich sonst absolut im Geld.
Natürlich ich Side Quests - sogar nicht wenig - sonst hätte ich nicht inzwischen 90h auf der Uhr - mir wurde ja immer gesagt wie besonders und toll die Side Quests sind.
Was ich nicht mache sind alle Fragezeichen oder alle Contracts oder so, weil die dummen Contracts halt nur 3XP geben.

Eben auch für die ganze Turnier-Questline
SpoilerShow
mit der verfluchten Feder-Vogel-Dame
auch ganze 4XP und die 600 mit ihm hochgehandelten Gold bekommen.
600 Gold geben mir insgesamt 7000 auf dem Konto. Allein das Craften - ohne Zutaten für ein neues Stück Grandmaster Armor kostet 4000€.

(Mein ganzes Geld ging glaub ich auch für die Master Crafted Witcher Gear drauf. Hab halt das komplette Set (Wolf) auf Mastercrafted. Grandmaster fehlt jetzt halt in Toissant)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1469
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Bin nach 35 Stunden jetzt mit Disco Elysium durch und kann das breite Lob für das Spiel verstehen. Das text-lastige Gameplay ist durch das kreative Skillsystem und die "timeline-ähnliche" Präsentation gut umgesetzt. Die Dialoge (auch zwischen den Skills) sind geistreich, witzig und anspruchsvoll. Die behandelten Themen passen gut in unsere Zeit. Das "literaische" World-Building ist beeindruckend. Der Artstyle ist konsistent und inspiriert. Mir gefällt vor allem, dass es als RPG ohne Kampfsystem auskommt und trotzdem sehr spannend ist. Einmal hatte ich einen "Durchhänger", weil es nichts mehr zu tun gab, aber da half dann Google weiter.

Würde mich freuen, wenn dadurch ein neues RPG Subgenre etabliert wird. Ich würde alle vergleichbaren Spiele spielen.

Das war jetzt nach Rimworld das zweite Spiel hintereinander, das mich sehr beeindruckt hat.

Jisatsu90
Beiträge: 51
Registriert: 6. Sep 2017, 20:52

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jisatsu90 »

Habe mich nach langem Hin Und Her und einem Saturn Angebot gestern spontan zum Nintendo Switch kauf hin reißen lassen😅.
Passend dazu erstmal Zelda, das ich die Tage mal starten werde. Zu einem späteren Zeitpunkt dann auf jedenfall noch Pokémon.

Ich bin mal gespannt ob mich die Konsole mit interessanten Titeln lange bei Stange hält.
Ist seit der Super Nintendo die erste Nintendo Konsole, die ich mir gekauft habe. 😁
Momentan herrscht noch die Sorge, dass sie irgendwann verstaubt.

imanzuel
Beiträge: 1800
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Da im März der Game Pass bei mir abläuft versuche ich aktuell alles mal da drin zumindest anzuspielen, was mich interessiert.

My Friend Pedro
In 2 Sessions durchgespielt, war nicht schlecht. Jedoch bin ich froh das ich dafür kein Geld ausgegeben habe, ich glaube das werde ich nie wieder spielen. Auch wenn es nur 3 Stunden lang war, war da am Ende einige Längen drin. Die Plattformer-Abschnitte hätte ich auch nicht gebraucht, Leute abknallen war deutlich spaßiger :ugly: Musik hat mir sehr gut gefallen, die Grafik allerdings weniger. Gerade optisch hätte man da soviel mehr machen können, stattdessen kriegt man graue Wände und Kanalisationen. War aber insgesamt dann doch ganz okay. 6/10.

Astroneer
Nach einer Stunde oder so abgebrochen, die Steuerung in Kombination mit dem UI und Third-Person-Kamera fand ich schrecklich, das ging einfach nicht mehr länger. Auch der grafische Low Poly Stil war eher so meh. Zumindest was ich vom Spiel gesehen habe sah äußerst langweilig aus.

SteamWorld Dig 2
Fand den ersten Teil schon gut, der zweite macht eigentlich genau da weiter. Bin jetzt ca. 3 Stunden oder so drin, der Vectron-Abschnitt war mal der Oberhammer, schon alleine deswegen lohnt es sich zu spielen. Wenns mal günstig im Sale ist (oder bei Amazon wieder für 5 Euro für Konsole verschleudert wird) nehme ich es glaube ich nochmal mit. Wird auf jeden Fall weitergespielt.

Forza Horizon 4
Eigentlich liebe ich die FH-Teile, den 2. und 3. habe ich beide weit über über hundert Stunden gespielt. Bei Teil 4... ich weiß nicht, irgendwie macht sich da Monotonie breit. Es ist halt wirklich immer das selbe. Auch das Balancing ist halt zumindest diskutabel, wenn man da nach einer Stunde durch das Glücksrad einen legendären Lamborghini bekommt. In solche Spiele reichen mir eigentlich 2-3 Autos, hunderte brauche ich da jetzt echt nicht. Die habe ich halt schon nach 2 Stunden zusammen. Ansonsten ist es spielerisch Top, von allen Arcade-Racern (also NfS, The Crew usw.) das von der Steuerung mir am besten gefällt. UK ist halt als Gebiet echt schön, aber Australien war mit den Zonen deutlich abwechslungsreicher. Immerhin läuft es im Gegensatz zur Beta damals ohne Tonaussetzer und Abstürze. Würden die endlich mal das Progresssions-System besser hinkriegen, wäre Forza Horizon ein überragendes Spiel, so ist es halt nur ganz gut.

Children of Morta
Glaubt man den Wertungen und Meinungen im Internet, soll es ja ziemlich großartig sein. Nach 2 Stunden finde ich das bis jetzt äußerst belanglos. Die Emotionalität, die im GameStar so stark gelobt wird - davon sehe ich nichts. Rein spielerisch ist es halt ein Rogue-Like, das sich eher nicht so gut spielt. Hades flutscht da z.B. deutlich geschmeidiger, wobei ich bisher nur mit einer Klasse gespielt habe. Werde es mal weiterspielen, wirklich toll finde ich es jetzt aber nicht.

---

Nebenbei spiele ich noch Gemcraft - Frostborn Wrath. Und oh mein Gott ist das großartig :ugly: Bin jetzt so knapp 20 Stunden drin, ich behaupte einfach mal das es das beste Tower Defense-Spiel der letzte Jahre ist. Man ist das ein süchtig machendes Spiel. Die Kritik, es sei zu grindy kann ich im dem Sinne nachvollziehen, dass man alte Levels wirklich nochmal spielen sollte. Aber wenn man da die Traits auf Anschlag aufdreht und da hunderte Monster durch völlig übertriebenen Einsatz von Gift einfach nur so wegätzt... toll. :D Auch die Trials sind ziemlich spaßig.

Und unter der Woche bei 'nem Freund Journey to the savage Planet auf der PS4 Pro mehr oder weniger durchgespielt. Sind eigentlich davon ausgegangen das es lokal Coop hat, war wohl nichts. Also musste halt der Controller kreisen. War eher nicht so gut. "Fast durchgespielt", weil wir nach 3 Stunden den letzten Boss besiegt haben, danach muss man noch grinden (bzw. Backtracking betreiben) um das Ende zu sehen, darauf hatte ich zumindest keine Lust mehr. Das größte Ärgernis am Spiel sind die Shooter-Einlagen / Bosskämpfe, von denen es viel zu viele gibt. Das ist No Mans Sky-Level von schlecht. Also sehr schlecht. Es gibt auch nur eine Waffe, der finale Boss hat Moorhuhn-Niveau - was nicht stimmt, bei Moorhuhn bewegen sich immerhin die Ziele, hier nicht. Das zieht halt das ganze Spiel gewaltig runter, den Metroidvania-Ansatz war zumindest interessant, auch wenn das Level/Missions-Design brutal linear ist. Schade, das war nichts.

Und gerade brachte mir der Postbote die Yakuza Collection, das heißt für die nächsten 100 Stunden gehts ab nach Kamurocho :dance:
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 974
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

Patrick_Br hat geschrieben:
5. Feb 2020, 22:25
Trails 3 wurde in Japan vor Ao/Zero veröffentlicht und kann daher problemlos vorher gespielt werden. Ist allerdings meiner Meinung nach der klar schlechteste Teil der Serie.
War mir bewusst. Meine Ratio war eher: Ich spiele Sky 3 später --> Bis ich damit durch bin, wurden westliche Versionen von Zero/Azure angekündigt --> Keine erzwungene Wartezeit bzw. keine Notwendigkeit, das Spiel auf umständlicheren Wege zu spielen.

Btw: Die Woche hat bislang fast immer Netflix gewonnen. Bin nicht wirklich weiter gekommen mit meiner Entscheidung^^.
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1003
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Ich habe in den letzten Wochen ebenfalls vieles aus dem Game Pass ausprobiert, wobei einiges schnell wieder von der Platte geflogen ist: Kingdom Come: Deliverance wegen miserabler Performance, Frostpunk, My Friend Pedro und My Time at Portia, die zwar einen netten Eindruck gemacht, mich aber kaum oder gar nicht angesprochen haben, sowie Final Fantasy XV, zu dem mir nur eines einfällt: Ich bin zu alt für diesen Scheiß.

Zumindest einen (erfolglosen) Run gemacht habe ich bei Kingsway, einem Roguelite-RPG, dessen Spielelemente in vielen Fenstern auf einer Art Windows95-Desktop verteilt sind. Nette Idee, die sich allerdings auch schnell erschöpft.

Länger gespielt habe ich Slay the Spire, das ich wie oben erwähnt noch einmal von vorne anfangen musste. Gesagt, getan: 15 Runs, 6 Siege. Der neue Charakter gefällt mir sehr gut, da er sich schön anders spielt. Aber es hat sich wieder das gleiche Problem wie beim letzten Mal eingestellt: Die vielen Standard-Kämpfe gegen die immer gleichen Gegner sind mir zu öde und zu anspruchslos. So toll ich es kurzfristig auch finde, ist es für mich einfach nichts, was ich länger spielen möchte.

Durchgespielt habe ich Book of Demons, ein netter Diablo-Klon, bei dem man sich nur auf festgelegten Bahnen bewegt und dessen Skills etc per Karten-Deckbuilding ausgewählt werden. Außerdem Gris, ein ziemlich leichter Puzzle-Platformer, der fantastisch aussieht.

Aktuell spiele ich nun The Bard's Tale IV: Director's Cut, welches mir überraschend gut gefällt.

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 901
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Darkcloud »

mrz hat geschrieben:
8. Feb 2020, 06:59


Natürlich ich Side Quests - sogar nicht wenig - sonst hätte ich nicht inzwischen 90h auf der Uhr - mir wurde ja immer gesagt wie besonders und toll die Side Quests sind.
Was ich nicht mache sind alle Fragezeichen oder alle Contracts oder so, weil die dummen Contracts halt nur 3XP geben.

Eben auch für die ganze Turnier-Questline
SpoilerShow
mit der verfluchten Feder-Vogel-Dame
auch ganze 4XP und die 600 mit ihm hochgehandelten Gold bekommen.
600 Gold geben mir insgesamt 7000 auf dem Konto. Allein das Craften - ohne Zutaten für ein neues Stück Grandmaster Armor kostet 4000€.
Jo das Geld kommt halt vor allem durchs verkaufen von Loot und gerade die Grandmaster Armor aus dem DLC ist schon teurer weil die meisten halt eher zu viel Geld hatten.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3141
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho »

imanzuel hat geschrieben:
8. Feb 2020, 10:17
Und gerade brachte mir der Postbote die Yakuza Collection, das heißt für die nächsten 100 Stunden gehts ab nach Kamurocho :dance:
Phhhhh. Meine kommt erst Dienstag. Wobei ich atm eh nicht direkt dazu käme. Yakuza 3 ist bei mir noch offen.
Und der Fire Emblem DLC steht auch an :D
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 550
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von W8JcyyU »

Hunt Showdown seit Weihnachten. Mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass ich mit Escape from Tarkov mehr Spass hätte. Weil ich, als Solo Spieler, dort (wahrscheinlich) auch dann ein befriedigenderes Fazit erzielen kann, selbst wenn ich keinen Skav-Boss erlege. In Hunt ist das dagegen etwas sinnbefreit ... ohne Crafting, Loot, etc pp. Naja, vielleicht beiss ich mich am nächsten langen Wochenende mal durch Tarkov.

Aus Neugier im letzten Ubi-Sale Divison 2 geholt. Und was ist das denn bitte für eine strunzdumme Kacke. Monotones Level- und Missionsdesign, irrelevantes Loot, irrelevante Consumables und Waffenmods, den Waffen geht jegliches Feedback ab (sowohl in Sachen Damage als auch Audio). Bin gerade bei Level 10, 11 angekommen und das Ding hat mich komplett verloren. Obwohl ich jetzt die erste Dead Zone freischalten könnte ... und das der eigentliche Kaufgrund waren. Aber keine Chance, Divison 2 fliegt von der Platte. Riesige Zeitverschwendung und durchgehend niveauloses Geballer.

meieiro
Beiträge: 625
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von meieiro »

Greedfall

Ist ganz nett. Es aht für ein Rollenspiel ein ungewöhnliches Setting. Es ist ein eine Mischung aus 17.Jahrhundert Europa und der neuen Welt. Die Städte sehen auch in der neuen Welt sehr europäisch aus. Mit Burgmauern und Palästen. Das heißt die 'Europäer' sind schon eine ganze Zeit auf dem neuen Kontinent. In der Wildnis gibts dann natürlich noch ein paar Uhreinwohner, die natürlich im Konflikt mit den 'Europäeren' sind.
Man merkt dem Titel allerdings deutlich das geringe Budget an. Es gibt zu Beispiel in der neuen Welt 3 große Städte, die alle einen Palast haben und alle 3 Paläste haben den selben Grundriss.
Was mich am meisten bisher stört ist, dass es für jede Quest eigentlich immer nur eine vernünftige Lösung gibt. Es gibt zwar ab und an Entscheidungen, aber da sind meiner Ansicht immer schwarz und weiß. Ich musste eigentlich bisher nie abwägen. Lass ich Gnade walten oder schlachte ich alle ab.

Kampfsystem ist ok. Meine Charakter hat 3 Waffen. Einen Säbel, einen Hammer und ein Gewehr. Mit dem Hammer und dem Gewehr kann man die Rüstung der Gegner zerstören und der Säbel macht dafür mehr Schaden, wenn die Rüstung weg ist. Man kann dann auch noch parieren und kontern. Aber auf dem mittleren SChwierigkeitsgrad ist das fast nicht nötig. Draufhauen mit ausweichen reicht meistens.

Ich komm gerade aus einer Schleichmission, die natürlich, wie die meisten Schleichmissionen, ziemlicher Mist ist, aber ich hatte trotzdem meinen Spaß.
Der Gegner im Screenshot sieht mich nicht.
Bild

Antworten