Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3196
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Vinter »

Habe nun Disc 2 von Final Fantasy 8 beendet. Insgesamt hat mir diese Disc nicht ganz so gut gefallen. Der Fokus war mehr auf Action, man hatte das Gefühl, viele Umwege zu laufen, weil nun einfach irgendwas passieren muss. Dafür ist an anderer Stelle die Welt ein bißchen hinten rüber gefallen und zu kurz gekommen. Auch vom Setting her hat sich nun sehr viel in High-Tech Sci-Fi Umgebungen abgespielt, weniger in den coolen Städten von Disc 1. Das Flair der wilden Mischung von Disc 1 fehlte mir.

Dafür wurde natürlich auch viel Lore preisgeben und es offenbaren sich viele von den typisch japanischen Verstrickungen zwischen den Charakteren.

Der Reveal am Anfang von Disc 3 ist allerdings cool.
SpoilerShow


Das Edea besessen ist bzw sehr widerstrebende Ziele verfolgt, war ja schon länger klar. Einerseits schafft sie die SeeD, um die Hexe zu bekämpfen, andererseits ist sie die Hexe, die bekämpft werden soll.

Klar war auch, dass das alles irgendwas mit der Fähigkeit von Ellone zu tun hat, andere Charaktere in die Vergangenheit zu schicken. Das die Vergangenheit potentiell geändert werden kann, ist zwar noch nicht explizit ausgesprochen worden, steht aber absehbar auf dem Programm.

Und dann kommt der Reveal: Die Macht, die von Edea Besitz ergriffen hat, ist nicht etwa wie erwartet die widerauferstandene Hexe von früher (sprich: Sauron), sondern Ultimecia, ein Wesen aus einer weitentfernten Zukunft. Das hat mich überrascht. Einerseits ist das ein netter Twist dieses Klischees, außerdem verspricht es für das weitere Spiel weitere abgedrehte Wendungen. Und darauf freue ich mich.
Obwohl Disc 2 also rückblickend im wesentlichen Actionkino war (Oh nein, jetzt brennt es dort hinten!), bin ich doch sehr gehyped, wie es weitergeht. Die Handlung selbst, also was in Disc 2 passiert, ist eher uninteressantes Füllmaterial, aber die Storybits, die preisgeben wurden, sind genug, um mich weiter zu motivieren.

Noch immer liegt FF8 in meiner Gunst vor FF7, denn ich verstehe was hier abgeht, interessiere mich tatsächlich für die Geschichte und kann ein bisschen miträtseln und mehr oder minder erfolgreich selbst die Puzzleteile zusammensetzen, ohne jedoch auf JRPG-Tropes zu verzichten, denn darum geht's natürlich auch immer ein bisschen.

Bei FF7 hingegen war ich völlig verloren und hab die ganze Zeit darauf gewartet, dass vielleicht endlich mal erklärt wird, was das alles soll. Kann, wie gesagt, an der grauenhaften Übersetzung liegen, aber das muss sich das Spiel bzw Square ja dennoch vorwerfen lassen.

Nachtrag: Was übrigens echt nervt sind die Junctions mit erzwungenen Charakterwechseln. Ich stehe nun unvermittelt vor einem Drachen, hab seit zwanzig Minuten nicht gespeichert, weil ich auch an keinem Speicherpunkt vorbeikommen bin und zwei von drei Charaktere stehen ohne Koppelungen da und der mit Koppelung macht null Schaden, weil er zufällig das falsche Element gekoppelt hat.... 🙄

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 129
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Mass Effect: Journaleintrag 3

Ich habe inzwischen die zwei Hauptmissionen auf Ferod und Noveria gespielt und bin zu einem interessanten Zwischenergebnis gelangt: Mass Effect macht mir von den bisherigen BioWare-Spielen auf meiner Reise am wenigsten Spaß. Die Dialoge sind toll, aber die Kämpfe langweiligen mich zu Tode und die Nebenaufgaben sind schlimmer als in Dragon Age: Inquisition. Da musste man wenigstens nicht mit einem Mako durch die Gegend fahren, der auf Bergplaneten wie ein Flummi umherspringt. Das Ausrüstungssystem besteht nur aus generischen Waffen, das könnte uninteressanter nicht sein. Und das Minispiel kann ich so langsam echt nicht mehr sehen.

Ich habe mich dafür entschieden, in diesem Trilogie-Durchlauf mal komplett auf Renegade zu gehen. Ich habe zwar schon einmal Renegade gespielt, habe aber ein paar Entscheidungen noch nie übers Herz gebracht:
SpoilerShow
Töte Wrex (ich stehe gerade kurz vor der Konversation und musste eine Pause einlegen. Das fällt mir echt schwer.)
Die Rachni-Königin in ME1 töten.
Die Genophage-Heilung in ME3 sabotieren.
Und bestimmt noch ein paar mehr, die ich vergessen habe.
Was mir in ME am besten gefällt, ist dass die Renegade-Optionen meistens nicht Comicbuch-böse wie in Kotor oder einfach nur arschlochig wie in JE sind. Das sind so ziemlich alles Aktionen von einer Person, die einfach nur die Mission im Blick hat und keine Geduld für Ablenkungen hat bzw. der Selbstjustiz aufgeschlossen ist. Es gibt ein paar Ausnahmen (ein paar Alien-rassistische Antworten und, naja, die Genozid-Geschichte), aber alles in allem sehr gut gelungen.

Ich habe außerdem die beiden DLC gespielt:

Spiel 8.1 - Mass Effect: Bring Down the Sky (2008)

Der DLC macht es sich leicht und wählt ein Szenario, das einfach immer funktioniert: Der Terroranschlag. Die Quest selber ist OK, hat ein paar schöne Konversationen, zuviel langweilige Fahrzeugkämpfe und ein paar Entscheidungen. Ich hab als PC-Spieler glücklicherweise nichts dafür bezahlt, denn so toll ist die Quest dann doch nicht.

Spiel 8.2 - Mass Effect: Pinnacle Station (2009)

Dieser DLC ist dagegen geschenkt noch zu teuer. Das ist von vorne bis hinten Müll: es handelt sich um langweilige Kampf-Herausforderungen in einem Spiel, dessen Kampf eindeutig der schwächste Part ist. Die Dialoge sind generell nicht gut und vor allem die Rechtfertigung für die letzte Quest ist an Idiotie nicht zu überbieten. Ich gehe zu: Ich habe die Schwierigkeit auf einfach gestellt, damit das Elend schneller vorbei geht. Ich habe die Questreihe bereits in vorherigen Durchgängen legitim gespielt, ich muss mir nichts mehr beweisen.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3135
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Ich hab mal mit Knights of the Old Republic angefangen, nachdem ich mich ja Ende letzten / Anfang diesen Jahres durch das komplette Dragon Age Oeuvre gesuchtet habe.

Prinzipiell gefällt es mir schon ganz gut, auch wenn mich manche Dinge echt krass stören. Es gibt ziemliche Exposition dumps, das P&P Kampfsystem ist mit Blastern geradezu albern, und wenn mir ein Charakter ingame die Steuerung erklärt, ist die Immersion komplett kaputt.

Bin jetzt bei 2 Stunden und bin sehr gespannt, ob ich am Ball bleiben werde. Nach aktuellem Stand denke ich schon, denn trotz der Mäkel mag ich das Writing, die behandelten Themen und die Atmosphäre.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3196
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Vinter »

Hätte ich tatsächlich auch mal wieder Lust drauf. Gibt's leider immer noch nicht für die Switch 🤨

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2806
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Patrick_Br hat geschrieben:
2. Aug 2020, 16:02
Mass Effect: Journaleintrag 3

Ich habe inzwischen die zwei Hauptmissionen auf Ferod und Noveria gespielt und bin zu einem interessanten Zwischenergebnis gelangt: Mass Effect macht mir von den bisherigen BioWare-Spielen auf meiner Reise am wenigsten Spaß. Die Dialoge sind toll, aber die Kämpfe langweiligen mich zu Tode und die Nebenaufgaben sind schlimmer als in Dragon Age: Inquisition. Da musste man wenigstens nicht mit einem Mako durch die Gegend fahren, der auf Bergplaneten wie ein Flummi umherspringt.
Also in ME2 hab ich mir den Mako aus Teil 1 zurückgesehnt. Die Planetenscannerei ist ja dermaßen langweilig da heize ich lieber wie ein Flummi durch die Gegend.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2806
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Hab mir im Urlaub die Oculus Quest mitgenommen:
Space Pirate Trainer: Witziges kurzweiliges Ballerspielchen. Zu bemängeln habe ich nur dass man nicht immer eindeutig mitbekommt wenn man von außerhalb des Sichtbereichs beschossen wird. Außerdem finde ich es ab Welle 15 echt schwer.

Vader Immortal (I): Tolles Ding, super Atmosphäre, nur etwas kurz. Aber dafür auch nicht teuer. Gibt ja noch mehr Episoden. Wiederspielwert aber wohl eher gering. Nur den Lichtschwert-Trainingsmodus kann man öfter spielen.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 556
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas »

derFuchsi hat geschrieben:
2. Aug 2020, 19:25
Patrick_Br hat geschrieben:
2. Aug 2020, 16:02
Mass Effect: Journaleintrag 3

Ich habe inzwischen die zwei Hauptmissionen auf Ferod und Noveria gespielt und bin zu einem interessanten Zwischenergebnis gelangt: Mass Effect macht mir von den bisherigen BioWare-Spielen auf meiner Reise am wenigsten Spaß. Die Dialoge sind toll, aber die Kämpfe langweiligen mich zu Tode und die Nebenaufgaben sind schlimmer als in Dragon Age: Inquisition. Da musste man wenigstens nicht mit einem Mako durch die Gegend fahren, der auf Bergplaneten wie ein Flummi umherspringt.
Also in ME2 hab ich mir den Mako aus Teil 1 zurückgesehnt. Die Planetenscannerei ist ja dermaßen langweilig da heize ich lieber wie ein Flummi durch die Gegend.
Die hat mir komischer Weise relativ viel Spaß gemacht. Also zumindest war ich milde unterhalten und hab tatsächlich ohne mich groß zu langweilen ne halbe Stunde Planeten mit Sonden gespickt. Das Mako fahren auf bergigen Planeten gehört dafür zu den meist gehassten Spielerfahrungen an die ich mich erinnern kann. :think:
Ich glaube die perfekte Beschäftigung haben sie da in beiden Fällen nicht gefunden.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1100
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

Gonas hat geschrieben:
2. Aug 2020, 19:48
derFuchsi hat geschrieben:
2. Aug 2020, 19:25
Patrick_Br hat geschrieben:
2. Aug 2020, 16:02
Mass Effect: Journaleintrag 3

Ich habe inzwischen die zwei Hauptmissionen auf Ferod und Noveria gespielt und bin zu einem interessanten Zwischenergebnis gelangt: Mass Effect macht mir von den bisherigen BioWare-Spielen auf meiner Reise am wenigsten Spaß. Die Dialoge sind toll, aber die Kämpfe langweiligen mich zu Tode und die Nebenaufgaben sind schlimmer als in Dragon Age: Inquisition. Da musste man wenigstens nicht mit einem Mako durch die Gegend fahren, der auf Bergplaneten wie ein Flummi umherspringt.
Also in ME2 hab ich mir den Mako aus Teil 1 zurückgesehnt. Die Planetenscannerei ist ja dermaßen langweilig da heize ich lieber wie ein Flummi durch die Gegend.
Die hat mir komischer Weise relativ viel Spaß gemacht. Also zumindest war ich milde unterhalten und hab tatsächlich ohne mich groß zu langweilen ne halbe Stunde Planeten mit Sonden gespickt. Das Mako fahren auf bergigen Planeten gehört dafür zu den meist gehassten Spielerfahrungen an die ich mich erinnern kann. :think:
Ich glaube die perfekte Beschäftigung haben sie da in beiden Fällen nicht gefunden.
Und in ME:3 haben sie es dann endlich eingesehen, dass man so etwas nicht brauchen sollte.
Dafür konnte man in ME:3 "Zusatzpunkte" für die Kampagne verdienen, indem man die kurzweiligen Multiplayer Gefechte spielte. Wenn man alle Missionen spielte brachten diese zwar nichts, aber wer stattdessen lieber kleine Multiplayerduelle spielen möchte, der wurde dafür belohnt. Fairer Deal.
Dieser Fortschritt wurde dann in ME: Andromeda wieder vergessen und man baute stattdessen eine Browserspielartige App für's Handy, die Boni bringen sollte - Nur waren die nahezu nichts wert, also der gesamte Aufwand um die App vollkommen sinnlos. :lol: :doh:
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2806
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Als ich das viel später spielte musste man kein Multiplayer mehr spielen, da hatten sie das mit den zu sammelnden Punkten entschärft. Man bekam auch so genug.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 129
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Das Planetenscanning aus ME2 war zwar auch Müll, aber wenigstens schneller.

Mass Effect: Journaleintrag 4

Ich hab heute tatsächlich noch den Rest vom Spiel durchgezogen. Und das Ende hat mich doch wieder für die ganzen schlechten Seiten des Spiels entschädigt, weil voller geiler Momente: die Begegnung auf Vermire mit dem Antagonisten; die Geschichtsstunde auf Ilos; überhaupt die ganze Architektur des Ilos-Levels trotz der verhassten Fahrstühle; toll inszenierte Cutscenes die einem richtig das Gefühl gibt, was für ein Kraftakt allein ein Gegner sein kann, die Unterhaltung mit Saren am Ende, ein knalliger - wenn auch einfacher - Bosskampf, eine interessante Entscheidung kurz vor Ende und der Epilog war super befriedigend. Sogar die Sexszene mit Kaiden war ganz nett inszeniert, vor allem wenn man das mit den lächerlichen Szenen aus Dragon Age Origins vergleicht.

Bevor ich zum nächsten Spiel, dem oben genannten Dragon Age, komme, noch die Chronistenpflicht:

Spiel 9 - Sonic Chronicles: The Dark Brotherhood (2008)

OK, bevor ich diese Liste zusammengestellt habe, habe ich noch nie von diesem Spiel gehört. Selbst wenn dieses DS-Modul einfach zu haben wäre, gibt es kaum etwas, das mich weniger interessiert als ein Sonic-RPG.

Spiel 10 - Mass Effect: Galaxy (2009)

So schnell kann es gehen, da ist doch etwas, was mich weniger interessiert als ein Sonic-RPG: Ein nicht mehr zum Kauf angebotenes Handy-Spielchen.

imanzuel
Beiträge: 1295
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Immer noch Void Bastards, aktuell 8 Stunden drin. Macht weiterhin wahnsinnig viel Spaß. Häufig genannte Kritikpunkte (Level wiederholen sich bzw. sehen sehr ähnlich aus, schlechtes Gunplay) kann ich zwar nicht leugnen, aber gerade ersteres macht auch Sinn. Wenn man da durchhetzt, ohne Munition oder Leben, kurz bevor einem der Sauerstoff ausgeht, da ist man froh wenn man die Räume optisch schon kennt bzw. man sich leichter orientieren kann. Ich vermute mal, die haben das alle auf Einfach gespielt. Auf Schwer kommt so etwas einen schon richtig entgegen. Wer auf Rogue-Lites(Lite-Lite, noch mehr lite geht nicht :D ) und System Shock steht, sollte sich das Spiel unbedingt anschauen. Ich kann es nur empfehlen (aktuell im Humble Choice drin).

Durch den Sonntags-Podcast von heute habe ich jetzt mal Doki Doki Irgendwas angefangen. Dürfte an dem Punkt sein, wo es überschwappt. Über den Teil davor... reden wir lieber nicht darüber :D Und für mich haben solche Dinger die Bezeichnung "(Video-)Spiele" einfach nicht verdient. Da existiert kein Spiel. Werde das aber dennoch mal weiterlesen, ich denke die größte Hürde habe ich geschafft :ugly:

Bild

Und gerade noch in die Beta von New World 2 Stunden reingeschaut. Aufgrund von NDA kann man da jetzt nicht wirklich was dazu schreiben, bin aber überrascht was das eigentlich ist. Dachte das geht mehr Richtung Ark, stattdessen ist das WoW. Falls noch jemand in die Beta reinmöchte, Anmelden dafür sollte klappen, weil die Ende August eine größere (Open?) Beta starten.
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. HL: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. WL3 (9/10) 4. Doom Eternal (8/10) 5. RE3R (8/10) 6. Nioh 2 (8/10) 7. P5R (7/10) 8. SOR 4 (7/10) 9. TLoU 2 (7/10) 10. DBZ: Kakarot (6/10) 11. GoT (6/10) 12. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2467
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Axel »

Patrick_Br hat geschrieben:
2. Aug 2020, 22:10

Spiel 9 - Sonic Chronicles: The Dark Brotherhood (2008)

OK, bevor ich diese Liste zusammengestellt habe, habe ich noch nie von diesem Spiel gehört. Selbst wenn dieses DS-Modul einfach zu haben wäre, gibt es kaum etwas, das mich weniger interessiert als ein Sonic-RPG.
Dabei ist es, ohne Übertreibung, das beste Spiel von BioWare. Zumindest besser als alles was „Mass Effect“ im Titel trägt. ;)
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Dr.Soltberg
Beiträge: 46
Registriert: 28. Jul 2017, 20:45

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr.Soltberg »

Dieses Wochenende mit Shootern der 2000er verbracht:

HL2 Episode 1
Singularity
Timeshift

Neben dem Teleportationsthema scheinen Spiele dieser Zeit besonders besessen von Zeitreise-Geschichten zu sein.
Bis auf Episode 1.

SPOILER

Aber das wurde kürzlich mit Half Life Alyx ja auch geradegerückt...

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 609
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Filusi »

derFuchsi hat geschrieben:
2. Aug 2020, 21:56
Als ich das viel später spielte musste man kein Multiplayer mehr spielen, da hatten sie das mit den zu sammelnden Punkten entschärft. Man bekam auch so genug.
Bist du die sicher?
Ich habe ME 3 ca. 2 - 3 Jahre nach Erscheinen mit allen DLC'c gespielt und musste sehr wohl noch in den MP.
Der mir mühsam zu spielen war, aber noch besser als irgendwelche Sammeldinger.

Ich hatte jedenfalls alle Storysachen durch und auch alles an Story aus den Vorgängerteilen ausgespielt/zu einem guten Ende gebracht.

Es waren wenn wirklich nur noch langweilige Sammel oder Suchaufgaben offen und dich war es laut meiste immer noch nicht optimal vorbereitet.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 556
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas »

Filusi hat geschrieben:
3. Aug 2020, 09:11
derFuchsi hat geschrieben:
2. Aug 2020, 21:56
Als ich das viel später spielte musste man kein Multiplayer mehr spielen, da hatten sie das mit den zu sammelnden Punkten entschärft. Man bekam auch so genug.
Bist du die sicher?
Ich habe ME 3 ca. 2 - 3 Jahre nach Erscheinen mit allen DLC'c gespielt und musste sehr wohl noch in den MP.
Der mir mühsam zu spielen war, aber noch besser als irgendwelche Sammeldinger.

Ich hatte jedenfalls alle Storysachen durch und auch alles an Story aus den Vorgängerteilen ausgespielt/zu einem guten Ende gebracht.

Es waren wenn wirklich nur noch langweilige Sammel oder Suchaufgaben offen und dich war es laut meiste immer noch nicht optimal vorbereitet.
Kann bestätigen, dass die Notwendigkeit in dem MP zu gehen nicht mehr existiert. Ich habe das nicht getan und hatte meines Wissens deutlich mehr Punkte am Ende als ich eigentlich für das beste Ende brauchte.

Allerdings hängt das auch stark davon ab ob man einen Spielstand aus ME2 importiert hat und ob dieser auch noch von ME1 stammt. Da erhält man durch viele kleine Entscheidungen in den vorherigen Titeln auch noch Punkte.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1198
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel »

Ich habe Xenoblade Chronicles Definitive edition beendet und bin nach wie vor sehr angetan. Das Ende ist etwas länger als gedacht und etwas schwurbelig, aber unterm Strich passt mir da alles immernoch sehr gut zusammen. Neben FFVII und FFX wohl eines meiner liebsten JRPGs. Wer das noch nicht gespielt sollte sich das mal ansehen.

Umso enttäuschter war ich bei dem neu hinzugekommenen Epilog Future Connected. Angelegt nach der Handlung des Hauptspiels war ich sehr gespannt zu sehen, wie sich die Geschehnisse des Spiels auf die Welt ausgewirkt haben. Leider sieht man davon recht wenig. Der Plot spielt an einem Ort, den man im Hauptspiel schon gesehen hat mit einem neuen, anliegendem Areal. Das ist auch alles wieder sehr toll inszeniert, nur leider ist die eigentliche Geschichte sehr mau. Es passiert wenig und dreht sich um Figuren, die mich einfach wenig interessieren und weit ab sind von den Dingen die man nach dem Ende des Hauptspiels gerne sehen würde. Ich habe nach ein par Stunden aufgehört weil ich einfach zu gelangweilt war.

Das brachte mich dann zu Xenoblade Chronicles 2:
Das Spiel hat wie der Vorgänger ein beeindruckendes Worldbuilding und weckt schon damit Interesse. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es aber deutlich mehr Gameplay Mechaniken, die zunächst sehr kompliziert wirken (Jochen hatte sich da in der Wertschätzung schon gut drüber ausgelassen). Die Story und die Charaktere hingegen sind gelungen und spannend (zumindest in den ersten Stunden). Der generelle Ton der Erzählung ist etwas weniger ernst als im Erstling und man sieht mehr Anime Klischees in der Gestik und Mimik. Das trifft meinen Geschmack nicht so, damit könnte ich aber noch leben.
Leider komme ich aber mit dem Charakterdesign überhaupt nicht zurecht. Ich hatte die Hoffnung, das ich mich nach dem ersten Teil, der mich wirklich begeistert hat, schon an die Optik im zweiten Teil gewöhnen würde. Bisher aber nicht. Das Problem ist, dass die meisten weiblichen Charaktere, allen voran die eigene Begleitfigur Pyra, immer sehr ernst inszeniert ist und auch dementsprechend auf sie reagiert wird (übrigens mit tollem voice acting). Gleichzeitig aber hat sie ein absolut lächerlich kurzes outfit an, unfassbar unrealistisch riesige Brüste und ihr gesamtes Erscheinungsbild ist auf die Präsentation von Hintern, Brüsten und Beinen ausgelegt. Das bricht so dermaßen mit allem anderen im Spiel (und das passiert nicht nur bei ihr), das ich mich schwer tue weiterzuspielen. Wenn es denn wenigstens in der Spielwelt wahrgenommen werden würde, aber es hat keine Wirkung, so als wäre da nichts außergewöhnliches. Ist es aber und fällt eben auch in der Spielwelt immer auf. Was soll sowas? Das zerstört wirklich jede Glaubwürdigkeit und wirkt wie ein Fremdkörper in einer wirklich spannend inszenierten Welt. Und man hat da auch keine Wahl. Im Erstling konnte man die Optik aller Charaktere verändern wie es einem passte. Hier geht das nicht. Mir gefällt der Rest so gut, ich würde Skin DLCs kaufen. ABer auch das exisitiert nicht und alternative Outfits sind eher andere Fabrpaletten und kommen erst später (mit season pass im übrigen).
Mich wundert es da sehr, dass Jochen das seinerzeit nicht ein Mal erwähnt hat. Mal gucken ob ich das noch weiter durchhalte.

Nach dem Trauma habe ich mir dann endlich mal Steamworld Quest angeschaut. DIe restlichen Steamworld Spiele fand ich alle fantastisch und war gespannt wie der Fantasy, Deckbuilding Ansatz funktioniert. Der Einstieg bisher ist seicht, aber die Atmsophäre ähnelt den Vorgängern. Bisher also alles fein. Zum eigentlichen Gameplay kan ich wenig sagen, da ich Slay the Spire zb nicht gespielt habe. Da muss ich noch weiterspielen bevor ich mir da eine Meinung erlaube.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 609
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Filusi »

Gonas hat geschrieben:
3. Aug 2020, 09:55
Filusi hat geschrieben:
3. Aug 2020, 09:11
derFuchsi hat geschrieben:
2. Aug 2020, 21:56
Als ich das viel später spielte musste man kein Multiplayer mehr spielen, da hatten sie das mit den zu sammelnden Punkten entschärft. Man bekam auch so genug.
Bist du die sicher?
Ich habe ME 3 ca. 2 - 3 Jahre nach Erscheinen mit allen DLC'c gespielt und musste sehr wohl noch in den MP.
Der mir mühsam zu spielen war, aber noch besser als irgendwelche Sammeldinger.

Ich hatte jedenfalls alle Storysachen durch und auch alles an Story aus den Vorgängerteilen ausgespielt/zu einem guten Ende gebracht.

Es waren wenn wirklich nur noch langweilige Sammel oder Suchaufgaben offen und dich war es laut meiste immer noch nicht optimal vorbereitet.
Kann bestätigen, dass die Notwendigkeit in dem MP zu gehen nicht mehr existiert. Ich habe das nicht getan und hatte meines Wissens deutlich mehr Punkte am Ende als ich eigentlich für das beste Ende brauchte.

Allerdings hängt das auch stark davon ab ob man einen Spielstand aus ME2 importiert hat und ob dieser auch noch von ME1 stammt. Da erhält man durch viele kleine Entscheidungen in den vorherigen Titeln auch noch Punkte.
Hmm komisch, ich hatte mein Save durch alle Games geschleppt und für einen guten Verlauf, ich würde meinen, eigentlich alles sehr gut erspielt.

Ich habe noch mal meine damalige Konversation dazu nachgelesen:
"Doch, durch den MP.
Da kann man ja die Bereitschaft von 50% auf höhere % Sätze erhöhen und so die Punkte vervielfältigen.

Habe aus dem SP ca. 3.750 Punkte und sie gestern durch den MP in 5 Matches (ca. 1,5 relativ langweilige Stunden) auf 5.200 hoch gespielt. Im Inet war die höchste Zahl 5.000, wobei dies anscheinend nur bedeutet, dass man auch dann das beste Ergebnis erhält, wenn man zuvor eine andere wichtige Sache nicht macht. Bei 4.000 Punkten ist diese Sache halt Pflicht.

Das blöde ist halt, dass man die MP %tualle Erhöhung auch mit der Zeit wieder verliert ...
Demnach muss ich das Game jetzt schnell beenden und eventuell nochmal den MP machen, sollte es zu lange dauern, wüsste ich jetzt aber den genauen Zeitpunkt, wann die Wertung fällig ist kann ich mich besser daran orientieren und bin im besten Falle (nehmen wir an es zählt jetzt beim Angehen des bei mir anstehenden Angriffs) nicht gezwungen, den MP nochmal zu spielen, sollte ich nicht sofort zügig das Game zu beenden."
Quelle: https://totalwar-forum.de/index.php?thr ... &pageNo=32

Dann muss es wohl an mir gelegen haben...

imanzuel
Beiträge: 1295
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Ein paar Spiele heute beendet:

Doki Doki Literature Club!
Bereue jetzt nicht das ich die 3 Stunden darin versenkt habe. Das Spiel Bilderbuch hat jetzt bei mir aber nicht dafür gesorgt, das ich mehr Visual Novel erleben möchte :ugly: Die zweite Hälfte hat immerhin noch ein paar Sachen gemacht, die mir echt gefallen haben. Zwar nicht neu (so was ähnliches hab ich schon in andere Spiele gesehen, mir fällt der Name nur nicht mehr ein) aber sehr konsequent umgesetzt.
SpoilerShow
Habe es ja eigentlich nur gespielt, weil im Sonntagspodcast der Horroranteil so gelobt wurde. Erwartungsgemäß hat mich das jetzt nicht schockiert, auch wenn es schon was hatte. Ich fand auch den ersten Tod von Saoyri (oder so ähnlich) wenig schockierend, der Aufbau dahin war viel zu offensichtlich. Und danach schockt alles andere auch nicht mehr. Am Ende wurde ich aber da noch gewaltig überrascht, bin stark davon ausgegangen das da irgendwer von denen (erst dachte ich an Yuri) von irgendeinen Dämon oder so besessen ist :ugly:

Das man am Ende Dateien im Spieleordner löschen muss, hat mir gut gefallen, war auch mit dem deinstallieren sehr konsequent umgesetzt worden. Ich mag solche Sachen schon seit Psycho Mantis.
Eine Wertung spare ich mir. Ist schließlich kein Videospiel ;)

Bild

Void Bastards:
Super Spiel. Habe jetzt einen kompletten Run beendet, 10 Stunden ca. gebraucht (auf Schwer, 4/5 Schwierigkeitsgrad). Die Kombination aus Rogue-Lite und System Shock funktioniert super. Die Schiffe eignen sich immer perfekt, da in ein paar Minuten durchzurasen. Der Gameplay-Loop aus Looten und abwägen wo man als nächstes hingeht funktioniert einfach super. Einzig einige Zufallselemente stören dann halt doch sehr, was halt für Rogue-Lites schon sehr typisch ist: Wenn man einen neuen Run startet (also der Char gestorben ist) und man nicht die richtige Munition bekommt, sind manche Gegner einfach tabu. Wenn man aber in Reichweite nur Schiffe mit solchen Gegner hat, kann man gleich einen neuen Char starten. Oder manche Gene (passive Effekte, die positiv oder negativ sein können) sind entweder viel zu mächtig oder stören zu sehr. Auch manche Schiffparameter (die Raumschiffe haben zufällige Effekte) sind einfach käse. Zum Beispiel komplette Dunkelheit, da braucht man gar nicht erst reingehen. Abgesehen davon macht es vieles verdammt richtig.

8/10, mit der Tendenz eher zur 9. Tolles Spiel, kann ich nur empfehlen.

Bild

Outer Wilds:

Habe es letztes Jahr im Game Pass auf der Xbox gespielt, und habe es mir jetzt im Summer Sale auf dem PC geholt. Leider kannte ich es schon, es gehört für mich zu den Spielen wo ich gerne sämtliche Erinnerungen löschen wollen würde, damit ich es nochmal erleben kann. Im Prinzip haben mir jetzt nur noch 3 Erfolge gefehlt (1st Run, Deep Impact und Ikarus). Auf der Sonnenstation manuell landen, ja das war kein Spaß :D Ich glaube ich habe da mindestens 20 Versuche oder so gebraucht, hat aber immerhin Spaß gemacht.

Damals auf der Xbox habe ich dem Spiel glaube ich eine 8/10 gegeben, vor allem wegen den Performance-Probleme. Die sind jetzt logischerweise auf dem PC weg. Und damit erhöhe ich auf 9/10. Großartig, mehr gibts dazu nicht zu sagen.

Bild

Bild

Bild
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. HL: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. WL3 (9/10) 4. Doom Eternal (8/10) 5. RE3R (8/10) 6. Nioh 2 (8/10) 7. P5R (7/10) 8. SOR 4 (7/10) 9. TLoU 2 (7/10) 10. DBZ: Kakarot (6/10) 11. GoT (6/10) 12. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1198
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel »

... Auf der Sonnenstation manuell landen?! Wie?! :o

imanzuel
Beiträge: 1295
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Alienloeffel hat geschrieben:
3. Aug 2020, 22:56
... Auf der Sonnenstation manuell landen?! Wie?! :o
Ins Schiff rein, Richtung Sonne fliegen, glaube 90 Grad nach rechts drehen, so dass man auf der Höhe der Umlaufbahn der Sonnenstation ist, zur Sonne hinfliegen und extrem knapp um die Sonne fliegen, bis man die Sonnenstation eingeholt hat bzw. die einen einholt. Dann dazwischen fliegen, irgendwie schauen dass man die Geschwindkeit hält plus nicht in die Sonne fällt bzw. da reingezogen wird, das Cockpit so ausrichten dass man zu dem Eingang schaut (für den Erfolg muss man nicht auf dem Teil landen, sondern "manuell" da reinkommen, das heißt aussteigen muss man auch noch), dann aussteigen und hoffen dass man nicht in die Sonne gezogen wird, sondern irgendwie in das kleine Loch (Eingang) der Sonnenstation mit dem Jetpack fliegen kann... und das wars. Easy 8-)

(ich hab das hier als Vorlage genommen: https://www.youtube.com/watch?v=NJuCbBXb2Ds )
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. HL: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. WL3 (9/10) 4. Doom Eternal (8/10) 5. RE3R (8/10) 6. Nioh 2 (8/10) 7. P5R (7/10) 8. SOR 4 (7/10) 9. TLoU 2 (7/10) 10. DBZ: Kakarot (6/10) 11. GoT (6/10) 12. FF VII Remake (5/10)

Antworten