Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Felixilius
Beiträge: 58
Registriert: 5. Okt 2016, 17:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Felixilius »

Hatte gestern Abend mal wieder Lust auf Stellaris, also ca. eine Stunde neue Mods drauf gehauen, alte deinstatlliert, 20 min gespielt bis ich gemerkt habe, dass offenbar eine Mod das gesamte Spiel verbuggt hat (Gegner hatten aus irgendeinem Grund von Anfang an 40k starke Armeen; für Leute die das Spiel nicht kennen: Das ist verdammt viel :D ). Also noch eine halbe Stunde getestet an welchem Mod es lag, ihn gefunden, runtergeworfen und dann im Universum versunken. Auch wenn Stellaris kein Rundenstrategiespiel hat es einen perfekten "Noch-eine-Runde-Sog" und ich kann jedesmal Stunde um Stunde darin verbringen. Vor allem da die letzten Patches das Spiel, was die Bedienung angeht sehr stark verbessert haben. Kann ich nur weiterempfehlen :)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1177
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Hab bei Windwaker HD jetzt ne Pause eingelegt, weil ich scho wieder nur Sammel-Quests hatte. (jetzt die beiden Tempel aktiviert, und dafür scho unendlich hin und her, wegen der Items. Dann kommt man in die Tempel um vor den Eingängen gesagt zu bekommen, dass man Person XY (Wächter der Tempel bla) noch suchen und hinbringen muss, bevor man rein kann)

Hab jetzt die ersten beiden Welten von Mario 3D World gespielt. Das sieht echt super aus.
Bild

Aber das kann man ja auch eher mal zwischendurch. Brauch noch n "richtiges" Spiel. :/

Plattform PC (Pad) oder WiiU/3DS :D
Vorschläge willkommen.

Spiele immernoch mit dem Gedanken mich mal an ein Fire Emblem zu wagen. Bin aber zu dum für so Japano RPGs. Die einzigen RPGs, die ich durch hab sind Mass Effect 1, Witcher 3 + HoS und Dark Souls 1-3

Benjamin Button
Beiträge: 38
Registriert: 25. Okt 2016, 15:09
Wohnort: Duisburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Benjamin Button »

goschi hat geschrieben:
Filusi hat geschrieben:Was ich aber doch ein wenig schade finde, ist dass ich das schöngemachte Kampfsystem (ich habe damals Dark Mesiah echt gemocht) dann gar nicht nutzen kann, da ich ja wie gesagt rein storytechnisch das gute Ende will, klar ist es logisch und führt so weniger zu dieser ludonarrativen Dissonanz ...
Aber so verpasse ich dann doch etwas von dem spaßigem Gameplay, welches in den vielen Trailern eigentlich ganz cool aussah und in der ersten Szene, wo einem ja nicht anders übrig blieb, auch ganz gut anfühlte.
Dann spiel nochmal, als rücksichtsloser Kämpfer, ist dann auch wesentlich schneller und auch eine gute Erfahrung.
Im Prinzip kann man mit den passenden Fähigkeiten einen offenen Kampf bestreiten ohne sein Gegenüber zu töten. Bedeutet: die gegnerischen Schläge abblocken und wenn die Gegner dann taumeln, diese dann würgen. Kann man z.B. super mit Emely's Fähigkeit "Verketten" kombinieren. Du würgst einen und alle vorher anvisierten Gegner fallen solidarisch mit um.

EDIT: Oh Mist! Ok...gilt alles erst ab Teil 2. ;)

:whistle:
Zuletzt geändert von Benjamin Button am 21. Nov 2016, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.
PSN ID: brichie1982

Voigt
Beiträge: 1946
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Voigt »

Bevor ich meine WiiU Verkauft habe, habe ich acuh Super Mario 3D Wörld gespielt. Wenn man zu viert spielt wird es schnell unübersichtlich, aber alleine ist es gut spielbar. (Wahrscheinlich auch zu zweit, da aber nicht getestet.)
Ihr seid einfach alle zu Alt. :-P

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1177
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

goschi hat geschrieben:Du bist einen Teil zu weit, wir sprachen noch vom Erstling :D

@mrz, kommst du mit dieser leicht isometrischen Ansicht klar?
Ich krieg in dem Spiel einfach kein Gefühl für die eigene Position und springe oft daneben, vor allem Gegner verfehle ich gerne.
Mein 4-jähriger Sohn kommt damit besser klar als ich :mrgreen:
Ich favorisiere dann weiter klar zweidimensionale Jump n' Runs, schon Trine3 hat mich dahingehend unglücklich zurückgelassen.
Also ich find die Sprung Physik gewöhnungsbedürftig, aber einfach nur, weil ich ich soviele Stunden Mario64 (ja 20 Jahre her.. Wow. bin alt.) drin hab.
Also da läuft er ja dynamischer und so. Hier hat er ja eher die "Physik" aus den 2D Marios in einem 3D gewandt.
Ansonsten komm ich gut mit klar. Hab den 3DS Ableger auch, aber erst ein paar Level gespielt.

Hab gestern komplett World 1+2 fertig gemacht inkl. aller Sterne und Stamps und das hat sich sehr einfach runter gespielt.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1177
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

A link between Worlds hab ich letztes Jahr durchgespielt und fand es richtig gut.
Umso mehr nervt mich Wind Waker HD ja gerad mit seinem ultra langsamen Gameplay....

Benutzeravatar
Dogarr
Beiträge: 251
Registriert: 22. Mai 2016, 13:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dogarr »

Ich spiele im Moment Planet Coaster und bin wirklich angetan :)

Benutzeravatar
Geizgragen
Beiträge: 5
Registriert: 23. Nov 2016, 20:23
Wohnort: Köln

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Geizgragen »

Danke der NES Classic Mini hab ich jetzt mal angefangen die alten NES Spiele zu spielen ^^
Begonnen hab ich erstmal mit Super Mario Bros und ich muss sagen, dass die Spiele früher deutlich schwieriger waren als z.B. ein New Super Mario Bros U :D Spaß macht es dank der Speicherplätze aber trozdem

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2997
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Hab gelesen dass die NES Spiele dank 60-Hz Modus jetzt schwieriger wären als früher weil schneller.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Mützi
Beiträge: 12
Registriert: 24. Nov 2016, 14:59
Wohnort: Idstein
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Mützi »

Ich spiele derzeit Dishonored 2 noch einmal mit Corvo durch, nachdem ich es mit Emily schon beendet habe und ansonsten bin ich derzeit im Infinite Warfare und BF1 Multiplayer unterwegs. Ach und abends im Bett natürlich noch eine Runde Animal Crossing New Leaf auf dem 3DS... bin AC süchtig... ;D

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3296
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben: Ich hab gestern nach ner halben Ewigkeit Metro: Last Light weitergespielt (es hat vor nem Jahr oder so die typische Urlaubspause nicht überlebt) und war nach ner Weile echt wieder genervt. Besonders als ich in den vierten(!) Raum in Folge gekommen bin, in dem ich einfach alle umlegen soll. Ich hasse das, 2 Räume hätten völlig gereicht. Wers bereits gespielt hat: Ich bin gerade kurz vor Polis
Konnte den großen Zuspruch zu beiden Metros nie richtig nachvollziehen. Die subterrane Welt ist noch gemäß dem Buch schön umgesetzt und das flair der Reihe hebt sich angenehm vom US-Mainstream ab. Sonst fand ich beide Spiele aber eher unspektakulär und habe mich durch den ersten einigermaßen durchgequält, den 2. dann nach der Hälfte liegen lassen. Ich hatte allerdings auch das Buch gelesen, bevor ich Metro 2033 gespielt habe, von daher war die Story auch natürlich wenig überraschend.

Ahja, Gegnerdesign der Monster war noch cool.

Andre
Durch den ersten Teil habe ich mich durchgeruckelt, weil man Rechner damals hoffnungslos unterdimensioniert war :lol: Ich fand die Metro-Welt schon sehr cool umgesetzt, letztendlich hat mich "Ich will wissen, wie sie das komplett umgesetzt haben" durch das Spiel getragen. Bei Last Light fehlt bereits der Reiz des Neuen, auch wenn es immer noch echt super umgesetzt ist, sofern man die Gesichtsanimationen ignoriert. Last Light wiederholt sich aber unfassbar oft. Neben den o.g. vier aufeinanderfolgenden Räumen, bin ich alleine gestern innerhalb von einer Stunde ca. 4x gescriptet irgendwo abgestürzt, davon 3x ins Wasser. Die Shootermechanik ist bei den Metro-Spielen auch eher mittelmäßig, was u.a. daran liegt, dass sobald man seine idealen 3 Waffen gefunden hat, diese nicht mehr wechselt. Das Monsterdesign ist tatsächlich sehr cool. Besonders die Spinnen in Last Light sind wunderbar ekelhaft umgesetzt :D Ansonsten würde mich echt interessieren, warum in aller Welt man gedacht hat, dass russisch akzentuiertes Englisch eine gute Idee wäre :roll:
Hab das Spiel dann heute tatsächlich mal zu Ende gespielt. Die letzte Stunde war tatsächlich ziemlich cool, weil nicht mehr 08/15-Shooter-Gedöns. Das Finale war spielerisch eher meh (hatte schon was von Railshooter), das tatsächliche Ende war aber unerwartet - und auch anders als im Buch.

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 380
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tidus89 »

Hitman!

Habe nun doch meine Vorbehalte fallen gelassen und beim Steam-Sale zugeschlagen. Nach der Paris-Mission bis ich bisher nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil war ich sehr überrascht, wie heimisch ich mich gleich gefühlt habe. Das Spiel schmeckt nach Hitman Blood Money, dem (unbestreitbar !1!!) besten Teil der Serie.

Große Map, sandboxig aufgebaut, sehr durchdacht. Absolution hat sich für mich immer schlauchig angefühlt, was neben dem Leveldesign auch an der beschissenen Mechanik lag, dass man von allen Leuten mit gleichem Outfit erkannt werden konnte, wenn man dran vorbei ging. Außer man verbrauchte seine tolle Irgendwas-Fähigkeit, dann wurde man kurzzeitig nicht erkannt. Dadurch wurde planen, erkunden, umschauen, ausprobieren, nachdenken und backtracken enorm erschwert. Nebenbei war es rein logisch sinnlos (Superheldenfähigkeit zum unsichtbar werden?) und hat die Essenz von Hitman verraten. Das hat mir damals tatsächlich Absolution komplett kaputt gemacht. Man musste einen zu großen Anteil der Zeit komplett im Verborgenen von Schatten zu Schatten schleichen, statt sich unbemerkt durch die Menge zu bewegen und mit ihr zu verschmelzen. Das wurde jetzt zum Glück korrigiert. Das neue System finde ich spielerisch äußerst gelungen und plausibel genug: Es gibt immer je nach Verkleidung einige Personen, die einen durchschauen. Entweder weil sie vielleicht aufmerksamer sind als andere oder weil es einfach logisch passt: Das Model kennt die Stylisten aber nicht die Kellner. Man wird nicht mehr automatisch von gleich angezogenen erkannt und es gibt keine Fähigkeit mehr, sich kurzzeitig unsichtbar zu machen. Man kann stattdessen an bestimmten Stellen Aktionen ausführen, die zur aktuellen Tarnung passen um auch für aufmerksamere Personen unauffällig zu werden.

Dazu viele Möglichkeiten die Ziele zu töten, einige gescriptet. Hab ich kein Problem mit, Hinweise je nach Wunsch voll, wenig oder aus. Wie schon erwähnt fühlt es sich sehr durchdacht an, mehr noch als Blood Money.
Technisch hab ich auch nichts zu meckern. Story interessiert mich nicht.

Kritikpunkte bisher wären:
- Gefühlt etwas zu leicht. Es findet sich immer sehr schnell die Person, die man ohne Probleme umhauen kann, um an das gewünschte Outfit zu kommen. Kann sich noch ändern. KI ist dafür sehr passend, wie ich finde. Nicht zu forgiving.
- Steuerung eindeutig auf Gamepad ausgelegt, sehr schade für mich persönlich.
- Das gilt auch für die Menüs, schrecklich zu bedienen mit Maus und Tastatur.
- Nicht wegklickbare Intros beim Start.
- Beenden nur aus dem Hauptmenü möglich, nicht direkt aus dem Spiel.
- Kein Quicksave, nur Speicherslots, für die man das Menü aufrufen muss.
- Durch-Wände-gucken Fähigkeit hat anscheinend die Planung des Attentats über die Map ersetzt. Ich finde die Map jedenfalls für meine Planung unbrauchbar und bin daher auf ersteres angewiesen. Starker Kritikpunkt.
EDIT: Mittlerweile find ichs gar nicht mehr so schlecht ... Spart Zeit. Aber mit Minimap ist es vielleicht etwas zu viel Komfort - Eins von beidem sollte man vermutlich in den Optionen abschalten, um angemessen gefordert zu werden. Ohne forderndes Gameplay ist das Gelingen eines Tötungsplans schließlich nur halb so befriedigend.

PS: Jochen, gibst du eigentlich zu, dass die 87% von dir zu Absolution damals eine schreckliche Fehlentscheidung waren? :D
Zuletzt geändert von tidus89 am 26. Nov 2016, 18:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3296
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Quake - Das erste, 20 Jahre alte. Und es sieht für sein Alter immer noch erstaunlich gut aus!

Salt & Sanctuary: Bisher tatsächlich sehr cool. So langsam will ich aber vom Ort her mal weiter kommen^^

Hab ansonsten auch gerade endlich mal "Her Story" gespielt. Sehr cooles Spiel und eine fantastische Idee!

Dober
Beiträge: 111
Registriert: 11. Feb 2016, 04:48

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dober »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:Quake - Das erste, 20 Jahre alte. Und es sieht für sein Alter immer noch erstaunlich gut aus!
In Darkplaces mit Mods oder Vanilla?

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3296
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Dober hat geschrieben:
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:Quake - Das erste, 20 Jahre alte. Und es sieht für sein Alter immer noch erstaunlich gut aus!
In Darkplaces mit Mods oder Vanilla?
Also Software-Rendering sieht erstaunlich gut aus, auch wenn es auf der höchsten Auflösung selbst auf einem modernen Rechner nicht vernünftig läuft :lol: Glquake sähe theoretisch auch gut aus, wenn ich nicht nur eine Auflösung von 640*480 einstellen könnte (das Spiel stürzt dann ab) :mrgreen: Hab mir DirectQ draufgepackt, was afaik einfach nur Direct3D zum Rendern verwendet.

Ich verwende die Steam Version, und hab einfach nur die Glquake.exe durch die Directq.exe ausgetauscht. Keine Mods also. Moment, ich mach gleich mal nen Screenshot.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 376
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von lipt00n »

tidus89 hat geschrieben:
Große Map, sandboxig aufgebaut, sehr durchdacht. Absolution hat sich für mich immer schlauchig angefühlt, was neben dem Leveldesign auch an der beschissenen Mechanik lag, dass man von allen Leuten mit gleichem Outfit erkannt werden konnte, wenn man dran vorbei ging. Außer man verbrauchte seine tolle Irgendwas-Fähigkeit, dann wurde man kurzzeitig nicht erkannt. Dadurch wurde planen, erkunden, umschauen, ausprobieren, nachdenken und backtracken enorm erschwert. Nebenbei war es rein logisch sinnlos (Superheldenfähigkeit zum unsichtbar werden?) und hat die Essenz von Hitman verraten. Das hat mir damals tatsächlich Absolution komplett kaputt gemacht. Man musste einen zu großen Anteil der Zeit komplett im Verborgenen von Schatten zu Schatten schleichen, statt sich unbemerkt durch die Menge zu bewegen und mit ihr zu verschmelzen. Das wurde jetzt zum Glück korrigiert. Das neue System finde ich spielerisch äußerst gelungen und plausibel genug: Es gibt immer je nach Verkleidung einige Personen, die einen durchschauen. Entweder weil sie vielleicht aufmerksamer sind als andere oder weil es einfach logisch passt: Das Model kennt die Stylisten aber nicht die Kellner. Man wird nicht mehr automatisch von gleich angezogenen erkannt und es gibt keine Fähigkeit mehr, sich kurzzeitig unsichtbar zu machen. Man kann stattdessen an bestimmten Stellen Aktionen ausführen, die zur aktuellen Tarnung passen um auch für aufmerksamere Personen unauffällig zu werden.
Das ist die brauchbarste Aussage, die ich zum neuen Hitman bisher gehört habe. Fand Absolution aus diesem Grund auch FURCHTBAR. Bin jetzt auch (wieder) neugierig und werd vllt noch zuschlagen ;) Danke!
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3296
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
Dober hat geschrieben:
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:Quake - Das erste, 20 Jahre alte. Und es sieht für sein Alter immer noch erstaunlich gut aus!
In Darkplaces mit Mods oder Vanilla?
Also Software-Rendering sieht erstaunlich gut aus, auch wenn es auf der höchsten Auflösung selbst auf einem modernen Rechner nicht vernünftig läuft :lol: Glquake sähe theoretisch auch gut aus, wenn ich nicht nur eine Auflösung von 640*480 einstellen könnte (das Spiel stürzt dann ab) :mrgreen: Hab mir DirectQ draufgepackt, was afaik einfach nur Direct3D zum Rendern verwendet.

Ich verwende die Steam Version, und hab einfach nur die Glquake.exe durch die Directq.exe ausgetauscht. Keine Mods also. Moment, ich mach gleich mal nen Screenshot.
2 Beispiele:
Bild

Bild

Mehr Screenshots: http://imgur.com/a/Wd4H3" onclick="window.open(this.href);return false;

Dober
Beiträge: 111
Registriert: 11. Feb 2016, 04:48

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dober »

Der Ultimate Quake Patch für die Steam-Version ist sehr zu empfehlen.

Du kannst danach das Spiel trotzdem einfach über Steam starten, es startet dann in Darkplaces (also praktisch GLQuake) inklusive Musik (die bei Steam fehlt) und ich bin mir sehr sicher, dass du dann auch keine Abstürze mehr hast. Sollte deutlich besser aussehen. :) Mods sind dann immer noch optional und empfehlenswert.

Tyrosh22
Beiträge: 248
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tyrosh22 »

Hab mir vor zwei Tagen The Stanley Parable gekauft, da sitze ich gerade dran. :D
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

TheSuperUlf
Beiträge: 12
Registriert: 8. Jun 2016, 07:07

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von TheSuperUlf »

Ich knobel gerade hauptsächlich an"The Witness" herum und spiel nebenher immer mal wieder ne kleine Runde "Papers Please"

Antworten