Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Jessica (BTS)
Beiträge: 16
Registriert: 30. Dez 2020, 10:05

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jessica (BTS) »

HerrReineke hat geschrieben:
26. Dez 2020, 20:57
The Witness
Ich hatte es ja in der Vergangenheit schonmal angefangen und obwohl ich es mochte, kam dann irgendwas "kurzweiligeres" dazwischen und ich habe abgebrochen. (...) Sind jetzt nach ca. 5 Stunden schon weiter gekommen als ich alleine bisher gekommen war und bin schon sehr gespannt, wann wir das letzte Rätsel gelöst haben werden :lol:
Au, ich habe beim Wintersale nun auch endlich zugeschlagen... Stand schon lang auf meiner Wishlist! Wie weit bist du / seid ihr inzwischen? :D
Insanity hat geschrieben:
27. Dez 2020, 13:18
Viel Spaß dabei! The Witness ist möglicherweise mein Lieblingsspiel des zu Ende gehenden Jahrzehnts. Es hatte für mich eine Sogwirkung, wie ich sie zuletzt als Kind beim Zocken hatte. Ich hatte mir sogar Fotos mit dem Smartphone von manchen Rätseln gemacht, um auch unterwegs darüber nachzudenken, hatte mir für einen Rätseltyp gegen Ende aus kariertem Papier Formen ausgeschnitten, um damit etwas haptischer zu puzzeln
Das nenne ich mal Einsatz! :D

Ich sitze aktuell mal wieder an Celeste – diesmal ist die B-Side dran, außerdem habe ich beim ersten Run nur wenige Erdbeeren gesammelt und gehe daher nochmal fix durch die A-Side.
SpoilerShow
Hätte ich gewusst, dass es danach KUCHEN gibt und dessen Qualität von meinen gesammelten Beeren abhängig ist, hätte ich mir ja gleich mehr Mühe gegeben! :o
Außerdem habe ich mal in HOB reingesehen, bin damit aber noch nicht so richtig warm geworden. :think: Der Artstyle hat was und die Tiere sehen durchaus possierlich aus, aber irgendwie wirkt alles doch ziemlich generisch und die Steuerung mit Maus und Tastatur ist irgendwie hakelig...

Far Cry 5 wollte ich auch mal fertig spielen, aber Ubisofts Open Worlds catchen mich irgendwie einfach nicht so... Auch AC Odyssey liegt hier unfertig rum. Und vor den Feiertagen war ich auch noch an Outlast... es ist also noch viel zu tun. :ugly:
"Gibt es Explosionen?" - "Nein." - "Meh."

Eine der Stimmen des Behind the Screens-Podcasts zu Games & Psychologie

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 764
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Gonas »

Jessica (BTS) hat geschrieben:
30. Dez 2020, 10:31

Außerdem habe ich mal in HOB reingesehen, bin damit aber noch nicht so richtig warm geworden. :think: Der Artstyle hat was und die Tiere sehen durchaus possierlich aus, aber irgendwie wirkt alles doch ziemlich generisch und die Steuerung mit Maus und Tastatur ist irgendwie hakelig...
Kann ich leider bestätigen. Das Spiel ist dauerhaft ganz nett, aber nie mehr als das und dafür dauert es viel zu lange. Über ein milde unterhalten geht es halt leider nie hinaus. :(

Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1381
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke »

Jessica (BTS) hat geschrieben:
30. Dez 2020, 10:31
Au, ich habe beim Wintersale nun auch endlich zugeschlagen... Stand schon lang auf meiner Wishlist! Wie weit bist du / seid ihr inzwischen? :D
Wir haben zwei von den Lasern aktiviert (müssten Symmetry Island und Shady Trees sein), sind ein bisschen durch die Burg spaziert, haben dann in den Baumhäusern nahezu alles erledigt, bis wir wieder an diesen Tetris-Dingern hängen geblieben sind und sind deshalb jetzt ins Marschland, um die endlich mal zu verstehen :lol:

Ansonsten spiele ich alleine aktuell sehr viel Anno 1800. Hatte das ja kurz nach Release schonmal was gespielt - ein bisschen über die Kampagne hinaus aber nicht allzu viel mehr. Jetzt mit beiden Season Pässen nochmal ein neues Endlosspiel angefangen und vorhin meine ersten Ingenieure auf Crown Falls begrüßt. Bald werde ich dann mal ins neue Land der Löwen aufbrechen. Und danach dann in die Arktis. Hach, es gefällt mir schon sehr :mrgreen:
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Jessica (BTS)
Beiträge: 16
Registriert: 30. Dez 2020, 10:05

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jessica (BTS) »

Gonas hat geschrieben:
30. Dez 2020, 10:39
Kann ich leider bestätigen. Das Spiel ist dauerhaft ganz nett, aber nie mehr als das und dafür dauert es viel zu lange. Über ein milde unterhalten geht es halt leider nie hinaus. :(
Uff, schade. :-| Danke für den Hinweis. Hatte sehr gehofft, dass es sich bald steigert. Naja, taugt vielleicht zum nebenher ein bisschen Spielen beim Telefonieren o.ä...
HerrReineke hat geschrieben:
30. Dez 2020, 10:53

Wir haben zwei von den Lasern aktiviert (müssten Symmetry Island und Shady Trees sein), sind ein bisschen durch die Burg spaziert, haben dann in den Baumhäusern nahezu alles erledigt, bis wir wieder an diesen Tetris-Dingern hängen geblieben sind und sind deshalb jetzt ins Marschland, um die endlich mal zu verstehen :lol:
Klingt echt knifflig! Mal schauen, wie weit meine Frustrationstoleranz reicht... :mrgreen:
HerrReineke hat geschrieben:
30. Dez 2020, 10:53
Ansonsten spiele ich alleine aktuell sehr viel Anno 1800. Hatte das ja kurz nach Release schonmal was gespielt - ein bisschen über die Kampagne hinaus aber nicht allzu viel mehr. Jetzt mit beiden Season Pässen nochmal ein neues Endlosspiel angefangen und vorhin meine ersten Ingenieure auf Crown Falls begrüßt. Bald werde ich dann mal ins neue Land der Löwen aufbrechen. Und danach dann in die Arktis. Hach, es gefällt mir schon sehr :mrgreen:
Hm, ich habe ja mit 1404 aufgehört, weil ich die beschaulichen Häuschen und das "einfache" Leben im Spiel so gern mag (nein, natürlich wollte ich nicht zu der Zeit gelebt haben)... Aber irgendwie klingt es ja schon aufregend, was du da schreibst... Ach, mal sehen... :ugly: Mein Pile of Possibilities ist schon hoch genug...
"Gibt es Explosionen?" - "Nein." - "Meh."

Eine der Stimmen des Behind the Screens-Podcasts zu Games & Psychologie

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3350
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

mrz hat geschrieben:
29. Dez 2020, 18:45
Hab jetzt so 3.5h in Immortal: Fenyx Rising

Puh - Voice Actor echt nicht so geil. Dialoge auf Teufel komm raus auf witzig getrimmt. Jeder Satz braucht ne Punchline am Ende.

Artstyle is nett. Aber ganz schön Performance-Hungrig. Kampfsystem is snappy. Rätsel sind bis jetzt okay, haben Potential. Standard Action-Adventure Kost bis jetzt.
Ich mochte das ganz gerne, nach ca. 20h ist bei mir aber aktuell die Luft raus. Der Humor ist sehr hit-and-miss, es gibt teilweise wirklich grandiose Momente, ganz oft aber auch die von dir genannten peinlichen Rohrkrepierer (die sind meistens dann, wenn Zeus irgendwas sagt). Die englische Synchro finde ich ganz gut, auch wenn der (weibliche) Hauptcharakter genauso wie schon bei Odyssee mit seinem Dauerakzent eher etwas anstrengt.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1297
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
30. Dez 2020, 12:18
mrz hat geschrieben:
29. Dez 2020, 18:45
Hab jetzt so 3.5h in Immortal: Fenyx Rising

Puh - Voice Actor echt nicht so geil. Dialoge auf Teufel komm raus auf witzig getrimmt. Jeder Satz braucht ne Punchline am Ende.

Artstyle is nett. Aber ganz schön Performance-Hungrig. Kampfsystem is snappy. Rätsel sind bis jetzt okay, haben Potential. Standard Action-Adventure Kost bis jetzt.
Ich mochte das ganz gerne, nach ca. 20h ist bei mir aber aktuell die Luft raus. Der Humor ist sehr hit-and-miss, es gibt teilweise wirklich grandiose Momente, ganz oft aber auch die von dir genannten peinlichen Rohrkrepierer (die sind meistens dann, wenn Zeus irgendwas sagt). Die englische Synchro finde ich ganz gut, auch wenn der (weibliche) Hauptcharakter genauso wie schon bei Odyssee mit seinem Dauerakzent eher etwas anstrengt.
Jo genau - spiele auch weiblich.

Michi123
Beiträge: 975
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Michi123 »

HerrReineke hat geschrieben:
30. Dez 2020, 10:53
Ansonsten spiele ich alleine aktuell sehr viel Anno 1800. Hatte das ja kurz nach Release schonmal was gespielt - ein bisschen über die Kampagne hinaus aber nicht allzu viel mehr. Jetzt mit beiden Season Pässen nochmal ein neues Endlosspiel angefangen und vorhin meine ersten Ingenieure auf Crown Falls begrüßt. Bald werde ich dann mal ins neue Land der Löwen aufbrechen. Und danach dann in die Arktis. Hach, es gefällt mir schon sehr :mrgreen:
Auch immer noch mein Dauerbrenner und das Land der Löwen DLC bringt so viel neues noch ins Spiel! :clap: (für mich definitiv das beste DLC der ganzen Season Passes). Bin gespannt was Season Pass 3 im Jahr 2021 bringt.

Michi123
Beiträge: 975
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Michi123 »

mrz hat geschrieben:
29. Dez 2020, 18:45
Hab jetzt so 3.5h in Immortal: Fenyx Rising

Puh - Voice Actor echt nicht so geil. Dialoge auf Teufel komm raus auf witzig getrimmt. Jeder Satz braucht ne Punchline am Ende.

Artstyle is nett. Aber ganz schön Performance-Hungrig. Kampfsystem is snappy. Rätsel sind bis jetzt okay, haben Potential. Standard Action-Adventure Kost bis jetzt.
Spiele ich auch aktuell und bin so 5 h drin.
Und kann dir nur zustimmen, die Dialoge getrimmt auf "Humor" sind gewöhnungsbedürftig aber es macht immer noch Spaß.

Denke der Hauptgrund für mich ist die Open-World, da diese eine schöne Abwechslung ist zu den anderen Open-World Spielen ist (spiele aber auch mit möglichst wenigen Infos im HUD) und nütze fast nie das Fernglas sondern gehe einfach so durch die Welt. Erinnert nicht um sonst an Zelda BOTW.

Das Kampfsystem geht gut von der Hand und finde es auch mal klasse nicht tausende Waffen einzusammeln sondern über die Rohstoffe genau das zu leveln, was zum Spielstil am Besten passt.

Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1381
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke »

Jessica (BTS) hat geschrieben:
30. Dez 2020, 12:14
Klingt echt knifflig! Mal schauen, wie weit meine Frustrationstoleranz reicht... :mrgreen:
Falls das für dich eine Option sein sollte kann ich das Durchspielen mit einer weiteren Person zusammen nur empfehlen - hat zumindest bei mir schon sehr geholfen, dass man da dran bleibt und sich ggf. auch gegenseitig motiviert, dass man dieses doofe Rätsel doch jetzt mal wird lösen können müssen :lol:
Jessica (BTS) hat geschrieben:
30. Dez 2020, 12:14
Hm, ich habe ja mit 1404 aufgehört, weil ich die beschaulichen Häuschen und das "einfache" Leben im Spiel so gern mag (nein, natürlich wollte ich nicht zu der Zeit gelebt haben)... Aber irgendwie klingt es ja schon aufregend, was du da schreibst... Ach, mal sehen... :ugly: Mein Pile of Possibilities ist schon hoch genug...
Ja, es ist halt auch noch ein richtiger Zeitfresser. Man kann es auch zu einem erheblichen Level recht "beschaulich" und auf Schönbauerei spielen. Mein Eindruck ist aber, dass es doch deutlich komplexer im Lategame wird, als es noch bei Anno 1404 der Fall war. Dort konnte ich noch recht "einfach" de Kaiserdom und die Sultansmoschee bauen. Bei 1800 fällt es mir durchaus schwerer, überhaupt bis zur fünften Zivilisationsstufe (und damit der Weltausstellung) zu gelangen.
Michi123 hat geschrieben:
30. Dez 2020, 13:24
Auch immer noch mein Dauerbrenner und das Land der Löwen DLC bringt so viel neues noch ins Spiel! :clap: (für mich definitiv das beste DLC der ganzen Season Passes). Bin gespannt was Season Pass 3 im Jahr 2021 bringt.
Bin schon sehr gespannt - die Lobeshymnen hatte ich ja auch schon vernommen. Dass es einen dritten Season Pass geben wird hatte ich aber irgendwie schon wieder vergessen scheinbar.
Quis leget haec?

Insanity
Beiträge: 216
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Insanity »

HerrReineke hat geschrieben:
30. Dez 2020, 14:37
Jessica (BTS) hat geschrieben:
30. Dez 2020, 12:14
Klingt echt knifflig! Mal schauen, wie weit meine Frustrationstoleranz reicht... :mrgreen:
Falls das für dich eine Option sein sollte kann ich das Durchspielen mit einer weiteren Person zusammen nur empfehlen - hat zumindest bei mir schon sehr geholfen, dass man da dran bleibt und sich ggf. auch gegenseitig motiviert, dass man dieses doofe Rätsel doch jetzt mal wird lösen können müssen :lol:
Oh Mann, ich beneide euch. Ähnlich wie zum Beispiel Dark Souls ist The Witness ein Spiel, dass man leider nur einmal ein erstes Mal spielen kann, wenn ihr versteht, was ich meine. :) Es hat ein paar Momente, die sind einfach [hier Sebastian Stanges patentiertes Kussschmatzgeräusch einfügen]. :D
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 737
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tsch »

Hab jetzt mal Super Meat Boy Forever angespielt, weil es das bei Epic für 6€ oder so gab und ich neugierig war. Finde es nett, aber es ist dann doch eher die schlechte Art von Auto-Runner, wo man öfter denkt, dass man doch jetzt gerne selbst in eine Richtung gelenkt hätte, weil man einfach in seinen Tod läuft.

Die Befürchtung, dass es nicht an Super Meat Boy anknüpfen kann, ist also wahrscheinlich wahr, aber trotzdem muss man sagen, dass es kein schlechtes Spiel per se ist. Das flotte Gameplay macht schon weiterhin Spaß, wo man an bestimmten Stellen feststeckt und sich so lange verbessern muss bis man den Ablauf gemeistert hat - das ist auch in diesem Teil intakt.

Ansonsten habe ich dann auch noch Hades weitergespielt.

Benutzeravatar
Enlagom
Beiträge: 164
Registriert: 18. Dez 2015, 10:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Enlagom »

The dark pictures anthology: Little Hope.
Man of Medan hab ich ausgelassen. Hauptsächlich weil das Setting nicht so spannend geklungen hat und die Rezensionen durchmischt waren.
Until dawn hab ich damals geliebt, vor allem auch weils so trashig war.

Und das ist, nach 3 Stunden jetzt, sehr sehr cool.
Die Atmosphäre ist der Hammer, die (englischen!!) Sprecher sind sehr gut (deutsch furchtbar).
Ich hoffe auf ein "gutes", also gut geschriebenes, Ende.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3350
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Nachdems schon ewig auf meinem Pile lag und ich die Original aus den 90ern geliebt habe, hab ich endlich mal mit XCOM: Enemy Unknown angefangen und hänge daran fest :lol: (bin inzwischen bei ~30 Stunden). Es hat zwar ein paar Nervfaktoren, allen voran die stellenweise arg verkorkste UX und Steuerungsfuckups, insgesamt hatte ich aber länger nicht mehr so viel Bock ein Spiel andauernd weiterzuspielen

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 181
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Dragon Age: Inquisition - Journaleeintrag 2

Ich bin jetzt so um die 45 Stunden drin und habe echt Spaß. Die langweiligen Anfangsgebiete liegen lange hinter mir und ich kann mich jetzt voll der Mitte des Spiels widmen. Ich bin für meinen Geschmack zwar immer noch zu viel mit Shard-Einsammeln beschäftigt, aber die geil gebauten Landschaften gleichen das voll aus. Ich finde nur alles mit Klettern schrecklich, weil es für mich völlig intransparent ist, wo ich hochklettern kann und wo nicht.

Ich find auch das Kampfsystem nicht so toll. Es ist, als ob die Designer den Spagat zwischen den oft taktischen Kämpfen aus Origins und den Actionkämpfen aus DAII bauen wollten, aber im Ergebnis kommt es an keine der beiden ran. Das liegt auch an der Steuerung - ich spiele DA:I das erste mal mit Gamepad und größtenteils funktioniert es so besser, aber immer noch nicht richtig gut. Vor allem die Top-Down-Ansicht - mit Maus und Tastatur unbenutzbar - ist immer noch Dreck.

Ich wundere mich, dass ich alle NPCs (außer Sera) echt gerne mag, das hatte ich anders in Erinnerung. Auch wenn es IMHO zwei pro Klasse auch getan hätten. Vor allem die Characterquests fand ich bisher echt gelungen.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1193
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Feamorn »

Habe mir jetzt endlich mal Hades (Switch) geholt. Der Suchtfaktor ist schon einigermaßen groß, auch wenn ich bis jetzt nur mit dem Schild so richtig gut klar komme, mit den anderen Waffen nehme ich irgendwie zu schnell Schaden und habe generell (auch mit Schild) die unangenehme Angewohnheit, mich in den Asphodel-Räumen ständig in die Lava zu bewegen...
Hab es bisher auch erst einmal geschafft, die Knochenhydra zu legen, bin in dem gleichen Run (No. 16?) auch direkt zum Boss der Elysischen Felder zu kommen.
SpoilerShow
Also dem echten, Theseus und Minotaurus.
Seitdem ist leider irgendwie der Wurm drin...

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 417
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tengri Lethos »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
31. Dez 2020, 12:53
Nachdems schon ewig auf meinem Pile lag und ich die Original aus den 90ern geliebt habe, hab ich endlich mal mit XCOM: Enemy Unknown angefangen und hänge daran fest :lol: (bin inzwischen bei ~30 Stunden). Es hat zwar ein paar Nervfaktoren, allen voran die stellenweise arg verkorkste UX und Steuerungsfuckups, insgesamt hatte ich aber länger nicht mehr so viel Bock ein Spiel andauernd weiterzuspielen
Planst Du auch in das Add-On reinzuspielen? Mich würde da sehr die Sicht von jemanden interessieren, der es jetzt zum ersten Mal spielt. Und auf welchen Einstellungen spielst Du (Schwierigkeitsgrad, Ironman An / Aus)?

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1297
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Feamorn hat geschrieben:
31. Dez 2020, 16:07
Habe mir jetzt endlich mal Hades (Switch) geholt. Der Suchtfaktor ist schon einigermaßen groß, auch wenn ich bis jetzt nur mit dem Schild so richtig gut klar komme, mit den anderen Waffen nehme ich irgendwie zu schnell Schaden und habe generell (auch mit Schild) die unangenehme Angewohnheit, mich in den Asphodel-Räumen ständig in die Lava zu bewegen...
Hab es bisher auch erst einmal geschafft, die Knochenhydra zu legen, bin in dem gleichen Run (No. 16?) auch direkt zum Boss der Elysischen Felder zu kommen.
SpoilerShow
Also dem echten, Theseus und Minotaurus.
Seitdem ist leider irgendwie der Wurm drin...
Hab das Schild noch nicht Mal freigeschaltet, weil mir das zu langweilig und nutzlos erschien. 😅

Double Dash freischalten und Start auf Athena's Boon und dann deflect auf Dash oder Primary attack und du bist golden für den Start.
Meine beste Waffe ist glaube das Schwert.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1417
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Habe meine ersten Flüge mit dem neuen Microsoft Flight Simulator absolviert und finde das im Lockdown doch sehr anregend, eine Runde über New York oder San Francisco zu drehen. Habe auch etwas Hellblade: Senua;s Sacrifice angespielt. Eine beeindruckende Sache, allerdings gingen mir die Rätsel bald auf die Nerven (bin überhaupt kein Rätselfreund). Werde ich mir wohl zu Ende ansehen. Ähnlich bei Outer Wilds . Das Konzept durchaus beeindruckend, aber wenn ich schon zu Beginn große Probleme mit der Schiffssteuerung habe, motiviert mich das nicht unbedingt zum Weiterspielen. Außerdem ja wieder primär ein Rätselspiel.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1077
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Outer Wilds mit dem Gamepad gespielt?

Benutzeravatar
Jessica (BTS)
Beiträge: 16
Registriert: 30. Dez 2020, 10:05

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jessica (BTS) »

philoponus hat geschrieben:
31. Dez 2020, 16:50
Habe auch etwas Hellblade: Senua;s Sacrifice angespielt. Eine beeindruckende Sache, allerdings gingen mir die Rätsel bald auf die Nerven (bin überhaupt kein Rätselfreund). Werde ich mir wohl zu Ende ansehen.
Die Rätsel in Hellblade werden in der Tat ziemlich schnell repetitiv. War für mich auch der einzige wirkliche Minuspunkt. Die Monster-Schnetzelei fand ich allerdings durchaus gelungen und es ist schon ein eindrückliches Erlebnis, wofür ich dann die nervigen Rätsel in Kauf genommen habe. Später im Spiel kommt auch ein bisschen mehr Abwechslung rein. Bin froh, es selbst gespielt zu haben (ist einfach was Anderes als es ansehen), aber bin auch ganz froh, es nicht nochmal spielen zu müssen... :ugly:
"Gibt es Explosionen?" - "Nein." - "Meh."

Eine der Stimmen des Behind the Screens-Podcasts zu Games & Psychologie

Antworten