Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1397
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Hab gestern mal Xenoblade Chronicles Definitive auf der Switch angefangen.

Wow is das grindy. Hab jetzt 2h Playtime, 60min davon nur Grind und bin immernoch zu niedrig für den ersten Dungeon. Bin schon 6-7x wiped.

Gegner vor dem Dungeon Lv 3-5. Ich hab mit denen auf Lv 8 gegrindet. Gegner im Dungeon 7-10 und der 10er onehitted einfach. Mal bis 10 gegrindet mit den ersten Gegnern. Immernoch keine Chance. Super Spiel.

Und ja, Reyn is mein Tank und Shulk nutzt seine Arts in den jeweiligen Positionen
Zuletzt geändert von mrz am 26. Feb 2021, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1159
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

In Monster Train direkt im ersten Anlauf Covenant 9 geschafft, nachdem ich an 8 noch über 20x hing. Hatte aber auch ein geiles Deck bzw eine mega starke Einheit, den Kopfgeldjäger. Der bekommt mit jedem Tod (=Erlöschen) +8 Angriff. Also hab ich ihn oft sterben lassen und reanimiert. Dann gab es ein Artefakt, das die Boni beim erlöschen verdoppelt. Ich hab ihm noch Multischlag gegeben und konnte die Karte am Ende, als er schon verdammt stark war, kopieren. Hatte dann im Endkampf 2x Kopfgeldjäger mit einem Angriff von ca. 270x2. Die hatten alle keine Chance. Dann noch so Späße, wie eine Einheit, die beim Tod eine beliebige Einheit mit +40 Angriff wiederbelebt. Da war der Endboss echt keine Herausforderung.

Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 239
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Cthalin »

imanzuel, beide Spiele sehen interessant aus, gerade auch durch die Screenshots. Ich mag den Thread für diese Vorstellungen und du spielst auch echt die verschiedensten Dinge von denen ich teilweise nicht einmal gehört habe, danke dafür :lol: Pack ich die mal auf meine Liste der "aktuellen Spielauswahl" (die auch schon wieder die >10 gerissen hat <.<).

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1384
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel »

mrz hat geschrieben:
26. Feb 2021, 08:54
Hab gestern mal Xenoblade Chronicles Definitive auf der Switch angefangen.

Wow is das grindy. Hab jetzt 2h Playtime, 60min davon nur Grind und bin immernoch zu niedrig für den ersten Dungeon. Bin schon 6-7x wiped.

Gegner vor dem Dungeon Lv 3-5. Ich hab mit denen auf Lv 8 gegrindet. Gegner im Dungeon 7-10 und der 10er onehitted einfach. Mal bis 10 gegrindet mit den ersten Gegnern. Immernoch keine Chance. Super Spiel.

Und ja, Reyn is mein Tank und Shulk nutzt seine Arts in den jeweiligen Positionen

Irgendwas machst du da falsch. Es gibt schon ein paar harte brocken da drin, aber so schlimm ist das auch nicht. Die Gruppe am Anfang, die man umgehen kann sollte man da auch umgehen, sonst sind das zu viele.

Aber das geht, ich habe da keine Stunden verbracht und bin jetzt echt nicht der Profi in xenoblade.

Benutzeravatar
Forsta
Beiträge: 188
Registriert: 14. Sep 2018, 09:59

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Forsta »

Switch:
Super Mario 3D World
Stardew Valley (Multiplayer)

Pc:
Ghostrunner
A C Odyssey

PS4:
Borderlands 3 (Multiplayer)

Quest 2:
Beat Saber

Klingt viel, aber ich spiele alles nur so 30 - 60 Minuten pro Woche.
Eindeutig zuviel Auswahl und zu wenig Zeit :lol:

Insanity
Beiträge: 255
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Insanity »

mrz hat geschrieben:
26. Feb 2021, 08:54
Hab gestern mal Xenoblade Chronicles Definitive auf der Switch angefangen.

Wow is das grindy. Hab jetzt 2h Playtime, 60min davon nur Grind und bin immernoch zu niedrig für den ersten Dungeon. Bin schon 6-7x wiped.

Gegner vor dem Dungeon Lv 3-5. Ich hab mit denen auf Lv 8 gegrindet. Gegner im Dungeon 7-10 und der 10er onehitted einfach. Mal bis 10 gegrindet mit den ersten Gegnern. Immernoch keine Chance. Super Spiel.

Und ja, Reyn is mein Tank und Shulk nutzt seine Arts in den jeweiligen Positionen
Spiele ich auch gerade und finde auch, dass es von der Spielanlage ziemlich ... stumpf ist, zumindest in den Nebenquests. Die Hauptstory ist aber klasse und das Kampfsystem auch.

Deinen Eindruck bzgl. des Schwierigkeitsgrads kann ich allerdings ebenfalls nicht teilen. Ich bin nun ca. Level 40 und im Schwerttal und finde eher, dass sich das Spiel fast von allein durchspielt. :think: Meine Spielstrategie war, immer alle Sidequests zu machen und erst dann die Mainquest zu verfolgen. Jene geben viele Erfahrungspunkte, ebenso wie das Entdecken von Gebieten. Gründliches „Abarbeiten“ des Spiels lohnt sich also ziemlich - das meinte ich mit „stumpf“. Die Talente sinnvoll nacheinander aufzubauen, ist ebenfalls hilfreich. Die Ausrüstung sollte passend zur Klasse gewählt werden: Stärke und Hitpoints für den Tank, Äther für den Heiler. Das reicht bislang, und mehr raff ich offen gestanden auch nicht. Ich checke nicht, was zum Beispiel „Mut“ bringt, oder welche der abartig vielen Techniken am besten zusammen funktionieren. Ich versuche immer, dass die Kombination Schwanken - Umwerfen - Ohnmacht im Team dabei ist. Da scheint's noch ne weitere Zustandsstufe zu geben, aber da habe ich noch nicht kapiert, wie man das weiter ausbauen kann.
Auch das Juwelenmachen erschließt sich nicht so wirklich, bzw. ich kann nicht einschätzen, was man wie am besten kombinieren sollte.
Vieles im Spiel empfinde ich als ziemlich untererklärt, aber wie gesagt: Obwohl ich garantiert sehr suboptimal spiele, komme ich echt problemlos durch.
Woran könnte es sonst noch liegen?
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

meieiro
Beiträge: 622
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von meieiro »

Auf der Suche nach dem nächsten Aufbau Hit. Spiele ich gerade Dawn of Man. Das ist ein prähistorisches Aufbauspiel.
Es hat ein paar coole Ansätze, aber leider viel zu wenig Substanz.
Was mir gefällt ist, dass man verschiedene Zeitalter durchschreitet und man wirklich eine Weiterentwicklung der Siedlung hat. Am Anfang ist man noch angewiesen auf die Jagd und das ernten von wilden Früchten. Später kann man Tiere domestizieren und Getreide und Früchte selbst anbauen. Es gibt außerdem Rohstoffe, die am Anfang essentiell sind in späteren Zeitaltern aber keine Rolle mehr spielen.

Leider hat das Spiel aber sehr viel Leerlauf, so dass man fast ständig auf höchster Schnelligkeit spielt. Außerdem bin ich jetzt an einem Punkt, wo ich fast alles gesehen habe und nur noch meine Siedlung vergrößern, bzw. das gleiche nochmal in einer etwas schwierigeren Gegend, spielen kann

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1397
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Insanity hat geschrieben:
26. Feb 2021, 19:58
mrz hat geschrieben:
26. Feb 2021, 08:54
Hab gestern mal Xenoblade Chronicles Definitive auf der Switch angefangen.

Wow is das grindy. Hab jetzt 2h Playtime, 60min davon nur Grind und bin immernoch zu niedrig für den ersten Dungeon. Bin schon 6-7x wiped.

Gegner vor dem Dungeon Lv 3-5. Ich hab mit denen auf Lv 8 gegrindet. Gegner im Dungeon 7-10 und der 10er onehitted einfach. Mal bis 10 gegrindet mit den ersten Gegnern. Immernoch keine Chance. Super Spiel.

Und ja, Reyn is mein Tank und Shulk nutzt seine Arts in den jeweiligen Positionen
Spiele ich auch gerade und finde auch, dass es von der Spielanlage ziemlich ... stumpf ist, zumindest in den Nebenquests. Die Hauptstory ist aber klasse und das Kampfsystem auch.

Deinen Eindruck bzgl. des Schwierigkeitsgrads kann ich allerdings ebenfalls nicht teilen. Ich bin nun ca. Level 40 und im Schwerttal und finde eher, dass sich das Spiel fast von allein durchspielt. :think: Meine Spielstrategie war, immer alle Sidequests zu machen und erst dann die Mainquest zu verfolgen. Jene geben viele Erfahrungspunkte, ebenso wie das Entdecken von Gebieten. Gründliches „Abarbeiten“ des Spiels lohnt sich also ziemlich - das meinte ich mit „stumpf“. Die Talente sinnvoll nacheinander aufzubauen, ist ebenfalls hilfreich. Die Ausrüstung sollte passend zur Klasse gewählt werden: Stärke und Hitpoints für den Tank, Äther für den Heiler. Das reicht bislang, und mehr raff ich offen gestanden auch nicht. Ich checke nicht, was zum Beispiel „Mut“ bringt, oder welche der abartig vielen Techniken am besten zusammen funktionieren. Ich versuche immer, dass die Kombination Schwanken - Umwerfen - Ohnmacht im Team dabei ist. Da scheint's noch ne weitere Zustandsstufe zu geben, aber da habe ich noch nicht kapiert, wie man das weiter ausbauen kann.
Auch das Juwelenmachen erschließt sich nicht so wirklich, bzw. ich kann nicht einschätzen, was man wie am besten kombinieren sollte.
Vieles im Spiel empfinde ich als ziemlich untererklärt, aber wie gesagt: Obwohl ich garantiert sehr suboptimal spiele, komme ich echt problemlos durch.
Woran könnte es sonst noch liegen?
Ja ne, also diese ganzen dummen fetch Quests brauche ich nicht.
Wenn ich vor der ersten Haupt Quest erstmal 15 uninteressante Nebenquests machen solle, nein danke 😅

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1384
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel »

mrz hat geschrieben:
27. Feb 2021, 05:19
Insanity hat geschrieben:
26. Feb 2021, 19:58
mrz hat geschrieben:
26. Feb 2021, 08:54
Hab gestern mal Xenoblade Chronicles Definitive auf der Switch angefangen.

Wow is das grindy. Hab jetzt 2h Playtime, 60min davon nur Grind und bin immernoch zu niedrig für den ersten Dungeon. Bin schon 6-7x wiped.

Gegner vor dem Dungeon Lv 3-5. Ich hab mit denen auf Lv 8 gegrindet. Gegner im Dungeon 7-10 und der 10er onehitted einfach. Mal bis 10 gegrindet mit den ersten Gegnern. Immernoch keine Chance. Super Spiel.

Und ja, Reyn is mein Tank und Shulk nutzt seine Arts in den jeweiligen Positionen
Spiele ich auch gerade und finde auch, dass es von der Spielanlage ziemlich ... stumpf ist, zumindest in den Nebenquests. Die Hauptstory ist aber klasse und das Kampfsystem auch.

Deinen Eindruck bzgl. des Schwierigkeitsgrads kann ich allerdings ebenfalls nicht teilen. Ich bin nun ca. Level 40 und im Schwerttal und finde eher, dass sich das Spiel fast von allein durchspielt. :think: Meine Spielstrategie war, immer alle Sidequests zu machen und erst dann die Mainquest zu verfolgen. Jene geben viele Erfahrungspunkte, ebenso wie das Entdecken von Gebieten. Gründliches „Abarbeiten“ des Spiels lohnt sich also ziemlich - das meinte ich mit „stumpf“. Die Talente sinnvoll nacheinander aufzubauen, ist ebenfalls hilfreich. Die Ausrüstung sollte passend zur Klasse gewählt werden: Stärke und Hitpoints für den Tank, Äther für den Heiler. Das reicht bislang, und mehr raff ich offen gestanden auch nicht. Ich checke nicht, was zum Beispiel „Mut“ bringt, oder welche der abartig vielen Techniken am besten zusammen funktionieren. Ich versuche immer, dass die Kombination Schwanken - Umwerfen - Ohnmacht im Team dabei ist. Da scheint's noch ne weitere Zustandsstufe zu geben, aber da habe ich noch nicht kapiert, wie man das weiter ausbauen kann.
Auch das Juwelenmachen erschließt sich nicht so wirklich, bzw. ich kann nicht einschätzen, was man wie am besten kombinieren sollte.
Vieles im Spiel empfinde ich als ziemlich untererklärt, aber wie gesagt: Obwohl ich garantiert sehr suboptimal spiele, komme ich echt problemlos durch.
Woran könnte es sonst noch liegen?
Ja ne, also diese ganzen dummen fetch Quests brauche ich nicht.
Wenn ich vor der ersten Haupt Quest erstmal 15 uninteressante Nebenquests machen solle, nein danke 😅

Ich habe nur die sidequests gemacht, die quasi am Wegesrand waren. Der Vorteil ist, dass du die nicht zurück bringen musst. Außerdem gibt das Gebiete entdecken auch gut XP.

Benutzeravatar
Golmo
Beiträge: 543
Registriert: 18. Nov 2019, 11:49

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Golmo »

Habe die Outriders Demo auf PS5 angespielt.
Ich weiss noch nicht so richtig was ich davon halten soll oder was eine Art Spiel das ist, werde da wahrscheinlich nochmal reinschauen müssen.

Auf den ersten Blick wirkt es sehr rough und man erkennt stark die fehlende Politur und Fehler die man heutzutage einfach nicht mehr in Spiele einbaut. Also zum Beispiel Sprachausgabe die abrupt einfach mitten im Satz abbricht sobald man zu weit nach vorne läuft weil dann ein neues Sprachsample abgespielt wird. Wie ich so was hasse.... Das heisst: Stehenbleiben und warten bis der Dialog vorbei ist. Ätzend und ein Relikt der Vergangenheit.

Das Gunplay fühlt sich eigentlich ganz gut an und macht Spass, das ist ordentlich!

Hat jemand von euch schon reinspielt und was haltet ihr von dem Spiel?

lnhh
Beiträge: 2041
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von lnhh »

Ja. Nach 15min deinstalliert. Der Prolog/Tutorial ist so oede. Warum startet man mit soetwas in eine Demo?
Fuck Tapatalk

Xalloc
Beiträge: 80
Registriert: 18. Dez 2016, 10:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Xalloc »

Ich habe das Spiel geschlossen, als ich einen Square Enix Account nutzen sollte. Nervt mich einfach, sowas.

lnhh
Beiträge: 2041
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von lnhh »

Xalloc hat geschrieben:
27. Feb 2021, 15:10
Ich habe das Spiel geschlossen, als ich einen Square Enix Account nutzen sollte. Nervt mich einfach, sowas.
Ja. Das war echt laecherlich.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Tsuran
Beiträge: 91
Registriert: 22. Okt 2019, 09:55

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tsuran »

Golmo hat geschrieben:
27. Feb 2021, 08:49
Habe die Outriders Demo auf PS5 angespielt.
Hab es heute über Steam ausprobiert. Was soll ich sagen. Grafisch ansprechend, genau mein Genre eigentlich. Interessante Ausgangsposition. Sci-Fi-Erde-Am-Arsch-Energy-Vortex-Dingens-Bedrohung. Spieler im unklaren lassen wie man von der Erde weg ist usw. Gibt dann natürlich am Zielort wie zu erwarten nen riesen Stress und Twist. YadaYadaYada, Spiel beginnt dann in einer absoluten Hölle. Also mit furchtbarsten Greueltaten, plastisch dargestellt, Anarchie, alles ganz schlimm. Charakter ist vollkommen traumatisiert, erste Mission nachdem man festgestellt hat, dass man anscheinend irgendwelche Sonderkräfte hat: Dieses drecksverfluchte Dummgelaber und Rumgehampel.

Ich kann gar nicht sagen wie mich das aufregt und abstößt. Wer denkt sich sowas aus? Wer segnet sowas ab? Wer testet das und sagt: Ja! Genau so! So würde sich ein Charakter verhalten wenn er gerade zugesehen hat wie dutzende Leute auf grausamste Art und Weise zu Tode gekommen sind, wie Deine bisherige Wirklichkeit den Bach runter gegangen ist. Wo Du selbst gerade so mit dem Leben davon gekommen bist.

Und noch viel schlimmer. Als das Spiel dann sein echtes Setting gezeigt hat, und auch sehr deutlich dargestellt, dachte ich mir: "Das davor war halt so um die Stimmung einzufangen. Militärstruppe bzw. Security, übliches Dummgesabbel unter Kameraden. Jetzt wird halt die Krise kommen wo der Charakter erst mal wieder sein Vertrauen aufbauen und sich in der Welt zurechtfinden muss."

Keine 5 Minuten auf der Welt, erste Mission: "Sorry, thought this was the bathroom."

Spielt denn das niemand vorher?

Der Rest: Lief technisch sauber, flüssig und vom Gameplay soweit ansprechend bei mir. Wäre tatsächlich interessiert, aber die Art wie die Charaktere sich darstellen erscheint mir eher aus einem billigen Teeniekracher, die man mit blöden Sprüchen vielleicht noch locken kann.

Dee'N'bee
Beiträge: 334
Registriert: 3. Sep 2016, 21:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dee'N'bee »

Ich spiel immernoch Warframe...seit gut 100 Stunden jetzt und es wird einfach nicht langweilig. Da gibts so unfassbar viel zu tun. Alein der Raumkampf ist vollgestopft mit Systemen, da könnte man schon ein eigenständiges Spiel daraus machen. Das experimentieren mit den verschiedenen Warframes macht auch Laune. Zum Glück hatte ich schon 2016 einiges an Warframes gesammelt, hatt mir den Wiedereinstieg schön vereinfacht. Jetzt nach 100 Stunden hab ich mich auch ohne schlechtes Gewissen für 70 Euro eingekauft, weil ich weiß das ich mich noch sehr lange damit beschäftigen werde.

Zwischendrin hab ich mal die Outriders Demo gespielt. Ist nichts überragendes, aber ein solider Deckungsshooter ist es alle mal...genug um es mir im April zuzulegen

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1397
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Golmo hat geschrieben:
27. Feb 2021, 08:49
Habe die Outriders Demo auf PS5 angespielt.
Ich weiss noch nicht so richtig was ich davon halten soll oder was eine Art Spiel das ist, werde da wahrscheinlich nochmal reinschauen müssen.

Auf den ersten Blick wirkt es sehr rough und man erkennt stark die fehlende Politur und Fehler die man heutzutage einfach nicht mehr in Spiele einbaut. Also zum Beispiel Sprachausgabe die abrupt einfach mitten im Satz abbricht sobald man zu weit nach vorne läuft weil dann ein neues Sprachsample abgespielt wird. Wie ich so was hasse.... Das heisst: Stehenbleiben und warten bis der Dialog vorbei ist. Ätzend und ein Relikt der Vergangenheit.

Das Gunplay fühlt sich eigentlich ganz gut an und macht Spass, das ist ordentlich!

Hat jemand von euch schon reinspielt und was haltet ihr von dem Spiel?
mrz hat geschrieben:Hab mal die PS5 Version der Bibliothek hinzugefügt
Mal anschauen.

Edit:
Puh - gar nicht mal so interessant.

Gameplay is 2006 und die Grafik wäre auch als "Launch-Titel PS4" durchgegangen. Auf PS5 wenigstens 60FPS und schnelle Ladezeiten. Aber technisch echt nich geil. Bei jedem Script, das aktiviert wird (Dialoge z.B.) ist kurz Fade to Black und er lädt eine Cutscene.

Du gehst zu nem NPC und startest einen Dialog - fade to black - Cut - Dialog.
Zitiere mich selber.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3631
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Vinter »

Hab mich auch für morgen mit Freundin und Bruder für Outriders verabredet. Hab keinerlei Erwartungen, weiß nur diffus, dass es irgend ein Sci-Fi GaaS ist. Wird uns schon für einen Nachmittag unterhalten.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Soetti666
Beiträge: 5
Registriert: 28. Feb 2021, 01:12
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Soetti666 »

Yakuza Like A Dragon auf der Series X.
Herrlicher Unfug. Ist mein erster Yakuza Titel und der Humor hat mich zuerst etwas kalt erwischt. Aber auf eine positive Art. Das Kampfsystem sagt mir mehr zu, als es ein Brawler wie die älteren Teile, tun würde. Auch, wenn es seine Schwächen hat. Bis jetzt mein Spiel des Jahres.

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 197
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Ich bin gerade mal wieder in Stimmung für eine Visual Novel und habe mit Steins;Gate: My Darling's Embrace angefangen. Diese Serie ist grauenhaft: der Protagonist ist meist unerträglich, die Szenen sind alle um mindestens 50% zu lang, viele Szenen sind komplett unnötig, die Übersetzung ist voll mit Fehlern und die Interaktivität ist selbst für VN-Verhältnisse kaum vorhanden. Aber wahr ist auch: das ist mein viertes Spiel der Serie und ich spiele es immer noch freiwillig mit großer Freude. Wenn ich einmal damit anfange, kann ich nicht mehr aufhören und wenn es zu Ende ist, hätte ich gerne noch mehr gehabt.

Dieses Spiel, wie es der Titel erkennen lässt, dreht sich um Romanzen des Protagonisten mit den weiblichen Hauptdarstellern des ersten Spiels. Und das kann in einer japanischen VN ja nur schiefgehen? Um ehrlich zu sein, passt schon. Das Spiel geht sehr stark in die Comedy-Richtung, der Creep-Faktor hält sich in Grenzen und Rintaros unerträgliches Gehabe wird nach den ersten Stunden auch stark zurückgefahren. Aber das Spiel funktioniert nur deshalb, weil ich die Charaktere in zwei anderen Spielen (Steins;Gate Zero klammere ich mal aus) so gut kennengelernt und lieben gelernt habe.

Ich habe in 2,5 Tagen schon wieder über 12 Stunden reingesteckt und das wird vermutlich auch so weitergehen.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3631
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Vinter »

So, haben jetzt drei Stunden Outriders zu dritt hinter uns.

Mein Ersteindruck ist recht gemischt: Die optischen Anleihen an den ersten Weltkrieg gefallen mir recht gut. Nicht gut hingegen ist die Laberigkeit des Spiels: Hab das Gefühl, die Hälfte der Zeit haben wir in irgendwelchen Cutscenes verbracht. Keine Ahnung wer immer auf die Idee kommt, man wolle in einem Koopspiel alberne Storys über coole Typen mit coolen Fähigkeiten die coole Sprüche sagen während Dinge explodieren. Lasst mich doch einfach in Ruhe spielen, statt alle drei Minuten mit irgendwelchen Geschichten und Dialogen zu nerven. Division 2 macht das an der Stelle so viel besser.

Der Rest ist GaaS Standard: Ballern, Looten, Leveln. Inventar sieht 1:1 aus wie bei Destiny.

Allerdings finde ich das Gameplay auch ein bisschen konfus. Will das nun ein Deckungsshooter sein oder eine schnelle Ballerbude? Denn das Spiel zeigt mir im Tutorial zuerst die (konventionelle) Deckungsmechanik, aber die Fähigkeiten der Klassen, zumindest vom Verwüster und Assassinen sorgen eher dafür, dass man die Deckungen ignoriert und wild im Getümmel um sich ballert.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Antworten