Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 201
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Steins;Gate: My Darling's Embrace: Habe ich inzwischen durchgespielt. Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Für sich gesehen hätten die Geschichten wahrscheinlich nicht mal Groschenheftniveau, aber es funktioniert trotzdem, weil ich die Charaktere kenne, liebe und weiß, was sie im Hauptspiel so durchgemacht haben. Ich mochte nur zwei Routen nicht: Kurisu hatte schon im Original eine bessere Romanze und die Luka-Route war stinklangweilig.

Yakuza 5: Nach Yakuza 3 und 4 zündet die Formel nicht mehr richtig bei mir. Ich finde zwar die ganze Story und die albernen Nebenstories immer noch sehr faszinierend, aber das Kampfsystem mochte ich noch nie. Vielleicht geb ich mir irgendwann mal Yakuza 7, aber den Rest lasse ich vermutlich liegen.

Kingdom Hearts: Dream Drop Distance HD Das Spiel hat mich nach einer Stunde schon genervt. Das Freeflow-System ist etwas hakelig, aber damit könnte ich leben. Die Story fängt öder als öde an, aber auch das wäre noch OK. Leider übernimmt es das Kampfsystem aus Birth By Sleep, das ich da schon nicht so richtig geil fand, und versteckt die Progression hinter einem Nintendogs-Abklatsch. Nee, da hab ich echt keinen Bock drauf.

Sherlock Holmes: Consulting Detective - The Case of the Mummy's Curse: Dies ist ein Remaster von einem der allerersten CD-ROM-Spiele 1991. Das Konzept finde ich richtig interessant (Mordermittlung mit Sherlock Holmes ohne übliche Adventure-Mechaniken), die Umsetzung ist aber nicht gelungen. Die Schauspieler sind selbst für die Verhältnisse früher CD-ROM-Produktionen amateurhaft und, viel schlimmer, der Fall ist uninteressant, offensichtlich und schlecht geschrieben. Das Spieldesign ist auch nicht sonderlich gelungen, denn es gibt Strafpunkte für jede Aktion. Das heißt, wenn man das Spiel normal spielt, dann nennt einen der Richter am Schluss einen Vollidioten, selbst wenn der Fall richtig gelöst wurde. Wiederspielwert schafft das natürlich auch nicht, denn alles ist fix - mit einem zweiten Playthrough (meiner hat ca. drei Minuten gedauert) hat man eine Top-Punktzahl sicher.

Benutzeravatar
BummsGeordy
Beiträge: 307
Registriert: 11. Mär 2017, 14:18
Wohnort: Saarland

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von BummsGeordy »

Final Fantasy 7: Remake
da es jetzt im PSPlus-Abo drin ist, habe ich das als Gelegenheit genommen. Damals™ war ich noch PC-only unterwegs und konnte mit Rollenspielen nichts anfangen. Was ich von Story, Gameplay und Style (früher - wie heute) mitbekommen habe, hat mich eher abgeschreckt als interessiert. Bin jetzt aber doch über meinen Schatten gesprungen und gebe dieser "Legende" Chance.
Kann mir noch kein wirkliches Urteil erlauben. Ohne irgendwelche Reviews oder Guides gelesen zu haben ist mir das Kampfsystem etwas zu unübersichtlich und überladen. Und ob ich über diese unglaubwürdigen Charaktere sowie die kindische Story hinwegsehen kann muss ich noch schauen.. ich finde es interessant genug, dass ich erstmal weiter spiele - aber NOCH hat es mich nicht gänzlich überzeugt ;)

Maquette
ebenso im PSPlus. Weil aktuell sonst wirklich GAR nichts erscheint/erschienen ist, das mich anspricht, habe ich es angespielt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich etwas übersättigt bin von diesen Beziehungs-Schwermut-Spielen, oder ob es wirklich einfach nur ein bisschen holprig inszenier ist, aber auch wenn es wirklich ganz tolle Momente hat - insgesamt wirkt es mir zu prätentiös - wenngleich ich motiviert bin, das wahrscheinlich doch eher kurze Spiel abzuschließen.. endgültige Meinung bilde ich mir am Schluss :)

Benutzeravatar
Charlie
Beiträge: 135
Registriert: 11. Feb 2019, 20:05
Wohnort: British Columbia, Canada

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Charlie »

Ich spiele gerade Curse of the Dead Gods. Und das macht viel Spass. Meistens. Manchmal aber auch überhaupt nicht. Ich würds am ehesten als Hades meets Dark Souls beschreiben. Das Kampfsystem ist herausfordernd und unterhaltsam und man muss viel ausweichen. Und man hat Staminapunkte und ein Parry, was dann dazu führt, dass der Gegner für 2 Sekunden mehr Schaden nimmt. Auch gibts verschieden Waffen mit verschiedenen Perks (+ Giftschaden z.B.) etc. Sehr motivierend bisher.
Was mich unheimlich nervt sind die Flüche. Wenn man die Korruptionsleiste (100 Punkte) füllt, wird einem von den Götter ein Fluch auferlegt. Jedes mal, wenn man einen neuen Raum betritt, gibts 20 Korruption. Auch manche Gegner machen Dunkelschaden und füllen meine Leiste, wenn ich getroffen werde. Wenn man ein bisschen Pech hat, füllt man so gleich mal eine halbe Leiste in einem Raum. Nervig. Sehr nervig, weil es dann zu Flüchen führt die z.T. ziemlich einschneidend sind. Und ich kann nicht beeinflussen, welchen Fluch ich bekomme.

Voigt
Beiträge: 2457
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Voigt »

Ich spiele gerade nochmal die CnC Red Alert 3 Kampagne. Eigentlich wollte ich da nur schnell durch und dann die Uprising Kampagne spielen, aber Kampagne ist viel länger als ich in Erinnerung hatte.
Auch hatte ich die in ganz ok in Erinnerung, aber die ist ja echt cool auch heute noch.
Spiel ist ja von 2008 aber sieht echt auch noch ok aus, könnte eigentlich auch so heute rauskommen. Bloß Wasserphysik ist etwas mau und 60FPS wären schon ganz nice für bissel geschmeidigere Animation, derzeit isses auf 30 FPS gelockt.

Benutzeravatar
JPS
Beiträge: 63
Registriert: 21. Dez 2020, 11:07

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von JPS »

Charlie hat geschrieben:
8. Mär 2021, 00:23
Was mich unheimlich nervt sind die Flüche. Wenn man die Korruptionsleiste (100 Punkte) füllt, wird einem von den Götter ein Fluch auferlegt. Jedes mal, wenn man einen neuen Raum betritt, gibts 20 Korruption. Auch manche Gegner machen Dunkelschaden und füllen meine Leiste, wenn ich getroffen werde. Wenn man ein bisschen Pech hat, füllt man so gleich mal eine halbe Leiste in einem Raum. Nervig. Sehr nervig, weil es dann zu Flüchen führt die z.T. ziemlich einschneidend sind. Und ich kann nicht beeinflussen, welchen Fluch ich bekomme.
Spiele auch seit über 20 Stunden und bin extrem begeistert. Man sollte sich kein Hades 2.0 erwarten, aber wenn einem das klar ist bekommt man hier ein wirklich gutes Rogue-Lite mit sehr ansprechendem Kampfsystem und Content/Herausforderung für 50-100 Stunden. Genial sind auch die Tagesaufgaben, bei denen immer ein wenig an den Regeln gedreht wird, was eine nette Auflockerung zu den normalen Runs darstellt.

Die Flüche sind weit weniger kritisch als man anfangs vielleicht denkt. Der Großteil ist harmlos und knapp die Hälfe hat unterm Strich sogar ähnlich viele Vor- wie Nachteile, wenn man gelernt hat sich darauf einzustellen.

Später sind die Runs in drei Abschnitte aufgeteilt und man kann nach jedem Abschnitt und Zwischenboss einen Fluch löschen, so dass man auch die wenigen unangenehmen meist wieder in absehbarer Zeit loswerden kann. Im Endeffekt ist es dann irgendwann nur noch ein Management der Ressource "Verderbnis", bei der man eben nicht auf 5 Flüche kommen darf - denn der fünfte Fluch ist tatsächlich der nahezu sichere Tod.

Allgemein wandelt sich das Gameplay und die Vorgehensweise mit der Zeit, was die Sache interessant hält. Die Vorgehensweise bei einem Run der nur aus einem Abschnitt besteht ist in vielen Punkten eine deutlich andere als bei einem Run der dreifachen Länge.

Ich kann das Spiel nur wärmstens empfehlen, wenn man Lust auf ein Action Rogue-Lite mit etwas tiefgründigerem Kampsystem hat. Einerseits für Hades-Fans sehr interessant, andererseits aber gerade nicht, wenn man Hades für seine Story gespielt hat und nicht wirklich Lust auf das Lernen von Angriffsmustern (welche nichts extrem komplex sind, die meisten Gegner inkl. Bosse haben nur ein handvoll gut lesbare Angriffe) der Gegner hat.

Bei Hades konnte man sich sehr weit mit reinem Button-Mashing und der stetigen Verbesserung durch die Mirror-Upgrades durchmogeln - im Endeffekt habe ich sogar auf Heat 32 den Boss noch im Wesentlichen mit dieser Spielweise und minimalem Stellungsspiel besiegt.

Bei Curse of the Dead Gods muss man hingegen mindestens das Stamina-Management und Wegrollen (und dafür auch die Angriffsmuster der Gegner) beherrschen. Parieren ist keine Pflicht - man kann auch die langen Runs komplett ohne schaffen - es wird nur bei manchen Bossen deutlich leichter, wenn man zumindest die häufigsten Schläge ohne größeren Aufwand neutralisieren kann.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Patrick_Br hat geschrieben:
7. Mär 2021, 07:52
Steins;Gate: My Darling's Embrace: Habe ich inzwischen durchgespielt. Ich weiß echt nicht, was ich davon halten soll. Für sich gesehen hätten die Geschichten wahrscheinlich nicht mal Groschenheftniveau, aber es funktioniert trotzdem, weil ich die Charaktere kenne, liebe und weiß, was sie im Hauptspiel so durchgemacht haben. Ich mochte nur zwei Routen nicht: Kurisu hatte schon im Original eine bessere Romanze und die Luka-Route war stinklangweilig.

Yakuza 5: Nach Yakuza 3 und 4 zündet die Formel nicht mehr richtig bei mir. Ich finde zwar die ganze Story und die albernen Nebenstories immer noch sehr faszinierend, aber das Kampfsystem mochte ich noch nie. Vielleicht geb ich mir irgendwann mal Yakuza 7, aber den Rest lasse ich vermutlich liegen.

Kingdom Hearts: Dream Drop Distance HD Das Spiel hat mich nach einer Stunde schon genervt. Das Freeflow-System ist etwas hakelig, aber damit könnte ich leben. Die Story fängt öder als öde an, aber auch das wäre noch OK. Leider übernimmt es das Kampfsystem aus Birth By Sleep, das ich da schon nicht so richtig geil fand, und versteckt die Progression hinter einem Nintendogs-Abklatsch. Nee, da hab ich echt keinen Bock drauf.

Sherlock Holmes: Consulting Detective - The Case of the Mummy's Curse: Dies ist ein Remaster von einem der allerersten CD-ROM-Spiele 1991. Das Konzept finde ich richtig interessant (Mordermittlung mit Sherlock Holmes ohne übliche Adventure-Mechaniken), die Umsetzung ist aber nicht gelungen. Die Schauspieler sind selbst für die Verhältnisse früher CD-ROM-Produktionen amateurhaft und, viel schlimmer, der Fall ist uninteressant, offensichtlich und schlecht geschrieben. Das Spieldesign ist auch nicht sonderlich gelungen, denn es gibt Strafpunkte für jede Aktion. Das heißt, wenn man das Spiel normal spielt, dann nennt einen der Richter am Schluss einen Vollidioten, selbst wenn der Fall richtig gelöst wurde. Wiederspielwert schafft das natürlich auch nicht, denn alles ist fix - mit einem zweiten Playthrough (meiner hat ca. drei Minuten gedauert) hat man eine Top-Punktzahl sicher.
Hast du Yakuza 0 geespielt?

Bin gerad bei 7 - aber ich finde auch, dass man gehörig Pause zwischen Yakuzas haben sollte, weil es sich eben abnutzt.

LukasNN
Beiträge: 2
Registriert: 8. Mär 2021, 07:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LukasNN »

Hallo!

Ich war noch nie ein großer Videospielspieler, aber kürzlich erhielt ich ein Geschenk von meiner Freundin, genauer gesagt eine PS4. Es ist interessant, das Geschenk zu wählen, wenn man bedenkt, dass ich ein Amateur auf diesem Gebiet bin. Aber ich möchte Sie fragen, vielleicht können Sie mir helfen: Welche Spiele könnte ich spielen, die nicht mit zu vielen Schlägen zusammenhängen, ich denke an etwas Lustigeres oder Sportlicheres.

Ich warte auf eine Empfehlung. :pray:

Benutzeravatar
Pawuun
Beiträge: 183
Registriert: 21. Nov 2016, 21:13
Wohnort: Der echte Norden

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Pawuun »

LukasNN hat geschrieben:
8. Mär 2021, 08:17
Hallo!

Ich war noch nie ein großer Videospielspieler, aber kürzlich erhielt ich ein Geschenk von meiner Freundin, genauer gesagt eine PS4. Es ist interessant, das Geschenk zu wählen, wenn man bedenkt, dass ich ein Amateur auf diesem Gebiet bin. Aber ich möchte Sie fragen, vielleicht können Sie mir helfen: Welche Spiele könnte ich spielen, die nicht mit zu vielen Schlägen zusammenhängen, ich denke an etwas Lustigeres oder Sportlicheres.

Ich warte auf eine Empfehlung. :pray:
Moin,

also weitestgehend gewaltfrei, sportlich und lustig, wenn ich dich richtig verstehe?


Crash Team Racing Nitro-Fueled (Fun Racer wie Mario Kart auf den Nintendokonsolen)
Jackbox Party Pack (Unterhaltsames Partyspiel)
NBA 2K Playgrounds 2 (Basketball. Dieser Ableger der NBA 2k Reihe braucht nicht so viel Lern-/Eingewöhnungszeit, hat weniger offensive Microtransaktionen und macht mir persönlich sehr viel Spaß.)
Tony Hawks Pro Skater1+2 (Spaßiges Skateboard-Spiel mit toller Musikauswahl. Sehr motivierend, coole Tricks.)
Rocket League (Fußball mit Autos, eher im Mehrspieler)
What the Golf (beklopptes Golfspiel)

Steep (Wintersportspiel mit beeindruckender Kulisse. Snowboard, Ski, Wingsuits und Parashoots. Viel Abwechslung.)
FiFa (zugängliches Fußballspiel. Wenn dir aktuelle Lizenzen nicht wichtig sind, kannst du auch versuchen an FiFa 19 oder 20 gebraucht heranzukommen. Das ist deutlich günstiger und verändert das Spielgefühl kaum.)

Wenn du Lust auf interessante gewaltfreie Erlebnisse hast, dann wären folgende Titel auch etwas für dich:

No Man's Sky Beyond (Weltraum erkunden, neue Planeten, Tiere und Pflanzen entdecken.)
What remains of Edith Finch (großartige Erfahrung - eventuell eher ein Feuileton-Spiel)
Journey
Flower

Vielleicht helfen dir, diese Tipps ja.

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 201
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

mrz hat geschrieben:
8. Mär 2021, 07:07
Hast du Yakuza 0 geespielt?

Bin gerad bei 7 - aber ich finde auch, dass man gehörig Pause zwischen Yakuzas haben sollte, weil es sich eben abnutzt.
Ich habe nur Yakuza 3 (Mai 2017) und Yakuza 4 (Dezember 2019) gespielt. Yakuza 3 hat mir damals echt gut gefallen, aber ich hab nochmal meinen alten Post (anderes Forum) zu Yakuza 4 herausgekramt und ich war da schon nicht mehr sonderlich begeistert. Vielleicht zündet es wieder, wenn ich noch ein Jahr warte, aber momentan ist die Luft raus. Aber da ich in diesem Tempo die Serie niemals aufholen kann, werde ich vielleicht entweder mit Judgement (da macht mich die Prämisse an), 0 (ich habe gehört, da wurde das Kampfsystem verbessert) oder 7 wieder einsteigen.

Fürs Protokoll: mein Plan war 5 -> 6 -> Kiwami 1 --> Kiwami 2 -> 0 -> Judgement -> 7.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Wieso hast du so angefangen? 0 soll ja eines der besten sein.

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 773
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tsch »

13 Sentinels: Aegis Rim gestern abgeschlossen. Fands irgendwie nicht so super. Anfangs dachte ich noch, dass die Auflösung bestimmt total der Mindfuck sein muss, aber letztendlich war der Einstieg total gestreckt, weil man sich überschneidende Szenen aus mehreren Perspektiven immer wieder erlebt, und das Ende ging dann ganz schnell und war nicht die große Auflösung, die ich mir erhofft hätte. War dann doch sehr straightforward.

Kein schlechtes Spiel, weil die Präsentation immer noch super ist und der Dialog gut genug geschrieben, aber das Pacing war nicht so meins. Den Kampfteil des Spiels hätte man bestimmt schöner ins eigentliche Spiel einbinden können und das Ende wurde dem langsamen Aufbau der Story nicht gerecht.

Bereue es nicht, aber würde dafür auch keine aktive Empfehlung aussprechen wollen. AI: The Somnium Files hat mir zuletzt viel besser gefallen.

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 201
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

mrz hat geschrieben:
8. Mär 2021, 17:20
Wieso hast du so angefangen? 0 soll ja eines der besten sein.
Als ich mir 2017 eine PS3 zugelegt habe, gab es auf der Plattform nur Yakuza 3-5 zur Auswahl und 3 war gebraucht am günstigsten zu haben. Ab dann nach Veröffentlichungsreihenfolge.

llllllllll
Beiträge: 17
Registriert: 17. Mai 2020, 03:20

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von llllllllll »

An sich volle Zustimmung, außer einem Punkt zum Thema Plattforming: Ich fand schon das normale Level vor dem Path of Pain wirklich schwer. :o Hut ab, wenn du es dir noch fordernder wünscht. :lol:

Den finalen Boss-Rush habe ich mir auch nicht gegeben, noch nicht mal den normalen davor mit zehn Gegnern. Aber an sich finde ich es klasse, dass das Spiel für jeden Spielertypen noch Endgameinhalte bereitstellt - inklusive einen für die Crème de la crème, die sowohl hohen Skill als auch extreme Zähigkeit in sich vereint.
Den weißen Palast fand ich ziemlich cool und auch noch ganz gut machbar. Davon hätte es ruhig zwei oder drei geben können, auch als Teil der Welt. Das es so einen Platforming Teil in dem Spiel gibt wissen viele ja gar nicht, nur 24% haben übehaupt die Zugangsmöglichkeit erspielt und 16% haben alle Charms gefunden (= d.h. den Weißen Palast sicher gemacht). Ein zweiter Path of Pain hätte auch nicht geschadet wobei ich sagen muss, dass mich der letzte Abschnitt schon hart ins Schwitzen gebracht hat.

Laut Steam haben 2.5% den letzten Boss gelegt. Mehr als ich dachte ehrlich gesagt. Aber vielleicht werd ichs doch mal probieren, denn ich habe gerade festegestellt, dass ich das Wiki Falsch verstanden habe, man kann zwar nicht Radiance für die Hall of Gods freischalten, aber Absolute Radiance geht. D.h. man kann wohl doch den finalen Boss trainieren bevor man sich nochmal den 42 Bosse Bossrush antut. Das nicht-trainieren-können war der Part mit dem ich wirklich ein Problem hatte. So finde ich es gar nicht mal mehr soooo unfair. Trotzdem noch ein riesen Zeitverschwendung. Lieber den Boss noch ne Ecke schwerer machen für die die es wirklich wissen wollen und dafür keinen Bossrush.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1165
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Curse of the Undead Gods
Seltsamer Titel, gutes Spiel. Hat viel von Hades, ist nur langsamer, da auf die Ausdauer geachtet werden muss. Und mit weniger Geschichte. Also genau genommen gar keiner. Was aber auch ganz angenehm ist.
Außerdem ist gutes Timing fürs Parieren sehr wichtig (das kann ich nach den ersten Stunden immer noch nicht). Die Kombos machen auch Laune und das Spiel belohnt einen viel mehr als Hades für sauberes Spielen. Das liegt mir zwar noch nicht so, aber die Lernkurve ist steil, genauso wie die Progression in den ersten Stunden.
Bisher hab ich den Kauf nicht bereut (spiele auf Switch) und kann es jedem ans Herz legen, der nach Hades Nachschub braucht und trotzdem nicht mehr des selben will.

Sanity Assassin
Beiträge: 240
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Sanity Assassin »

Dicker hat geschrieben:
8. Mär 2021, 23:20
Curse of the Undead Gods
Seltsamer Titel, gutes Spiel.
Es heißt ja auch "Curse of the Dead Gods". :D

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1165
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Machts nicht besser :D

Benutzeravatar
Herr Hesse
Beiträge: 152
Registriert: 12. Okt 2018, 11:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Herr Hesse »

Outriders

Spiele gerade die Demo auf Steam. Nicht übel.
Ein Action 3rd Person Deckungslootshooter mit RPG Elementen (Online Koop).
Die letzten der Menschheit stranden auf einem Planeten der keine invasiven Kolonisten mag, und wie üblich bringen sich die Leute dazu noch gegenseitig um. Soweit die Prämisse.
Es gibt einen Ausgangshub/Siedlung und von dort aus gehts in die Missionen. Bisher Schlauchlevels und Arena Kämpfe. Ich spiele einen Pyromanen, man kann noch 3 andere Klassen wählen. Assasine, Tank und noch was.
Spielt sich bisher ganz fluffig. Unreal Engine ist ok. Und die Demo ist großzügig bemessen. 5-6 Stunden.
Nix dolles, aber schon spaßig. Und eigentlich mag ich keine Arena Kämpfe.
Wenn es fertig ist und sauber läuft wirds sogar ein potentieller Kaufkandidat.

Wer was braucht, knapp 23 GB Demo auf Steam. Schaden tuts nix :mrgreen:
"Ich hab zwar keine Ahnung, aber ich erklärs euch trotzdem"
Gamer since '76

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1000
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Mit Wasteland 3 bin ich durch und als Fazit bleibt eigentlich nur, dass Fans von Fallout 1+2 bedenkenlos zugreifen können. Im direkten Vergleich macht W3 einige Sachen tatsächlich besser, z.B. das Kampfsystem, in anderen Punkten ist es aber nach wie vor unterlegen, z.B. beim Charaktersystem oder der Spielwelt.

Zwischendurch musste ich auch immer wieder mal in den Monster Train einsteigen und habe jetzt alle Clan-Kombinationen auf Stufe 5 bewältigt. Als nächstes mache ich mich nun an Stufe 10.

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 797
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LegendaryAndre »

Peter hat geschrieben:
9. Mär 2021, 14:57
Mit Wasteland 3 bin ich durch und als Fazit bleibt eigentlich nur, dass Fans von Fallout 1+2 bedenkenlos zugreifen können. Im direkten Vergleich macht W3 einige Sachen tatsächlich besser, z.B. das Kampfsystem, in anderen Punkten ist es aber nach wie vor unterlegen, z.B. beim Charaktersystem oder der Spielwelt.
Freut mich dass es dir auch gefallen hat! Auf welchem Schwierigkeitsgrad hast du es gespielt? Welche Gesinnung? Eher böse oder doch heldenhaft?

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1000
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Auf der Standard-Stufe, was gut machbar, aber dennoch anspruchsvoller war als viele moderne RPGs auf schwer. Gesinnung ist schwer zu sagen, ich habe das eigentlich nie als Wahl zwischen gut oder böse aufgefasst (auch ein Punkt, der mir hier sehr gut gefallen hat). Eines der drei Kids habe ich z.B. auf der Stelle erschossen, die anderen beiden gefangengenommen. Oder in Denver wollte ich eigentlich alle drei Fraktionen in Ruhe lassen und am Ende waren zwei davon ausgelöscht: Die einen haben mich angegriffen nachdem ich eigentlich eine gute Tat vollbracht hatte und nachdem sie beseitigt waren, kamen die anderen und meinten "Wie, ihr habt die getötet, jetzt können wir das nicht mehr machen! Bringt sie alle um!!" :lol:

Gerade habe ich gesehen, dass einer meiner Kritikpunkte im nächsten Patch mit dem "Difficult Skill Checks Mode" angegangen wird. Überhaupt scheint man sich vorbildlich um das Spiel zu kümmern. Die viel kritisierten Ladezeiten z.B. waren bei mir überhaupt nicht mehr existent. Selbst auf meiner alten Kiste hat das nur 5sek gedauert.

Antworten