Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Timberfox13
Beiträge: 135
Registriert: 19. Nov 2018, 13:32
Wohnort: Jena

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Timberfox13 »

SpoilerShow

Valheim - Tagebuch einer geschundenen Seele

Liebes Tagebuch,

da ich nun endlich den Hort des großen Drachen Moder (übersetzt: Mutter) gefunden habe, mache ich mich sogleich auf den Weg.
Scheinbar residiert das üble Gewürm auf einem der höchsten Berge Valheims, dessen Erklimmung allein schon ein Kraftakt zu werden verspricht.
Nachdem ich mein Basislager in einer alten Ruine an der Flanke des Berges aufgeschlagen habe, mache ich mich ans Werk das umliegende Land zu roden und aus dem so gewonnenen Holz eine Treppe in die steile Wand zu zimmern.
Letztendlich sollten es 208 Stufen werden, die ich zum Ziel meiner Expedition ersteigen muss.
Oben angekommen stellte ich folgendes fest:

1. wär ich links rum gegangen hätte ich mir die Konstruktion sparen können weil begehbarer Weg und so...

2. falscher Berg...

Fuck!

Ich hab mich beim Abstand der Kartenmarkierung verschätzt und muss jetzt von meinem Gipfel wieder ein Stück runter
um den nächsten, noch höheren Berg hochzueiern.
Diesmal spare ich mir die Treppe und nehme nur eine weitere Ruine in Beschlag um ein neues Basislager zu errichten.
Zum Glück sind verstreut über das Bergmassiv genug Gegenstände zu finden mit denen ich Moder beschwören kann.
Mit vollem Magen, vollem Köcher, geschärfter Axt und genug angetrunkenem Mut rufe ich nun die Bestie, um mich...

-zwei Wölfe greifen in den Kampf ein-

? ich hab doch das ganze Gebiet freigeräumt? naja, ging ja gerade noch gut

nach dieser kurzen Ablenkung kann ich mich jetzt voll auf das Monster konzentrieren, das gerade zum Sturzflug...

-ein Steigolem greift an-

?? dafuq, das Ding ist allein schon ein harter Gegner, wie soll ich denn nebenbei...

-Eisatem-

-tot-

Wie es aussieht spawnt das Drachenvieh zwar keine neuen Gegner im Kampf aber das Gebiet um den Schrein hat eine (extem) erhöhte Spawnrate, egal ob der Boss jetzt da ist oder nicht.
Dann werd ich den heut wohl mal weiter weg "kiten" (pun intended)
WENN ich meine Leiche aus dieser Gegnerhölle wieder rausfischen kann...
Mal wieder 3 extrem kurzweilige Stunden in Valheim verbracht :)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Hab mich vorhin wieder an RE7 getraut, nachdem ich vor ein paar Wochen ohne Shotgun im Keller keine Lust mehr hatte.

Hab jetzt
SpoilerShow
Die Mama im Old House abgeschossen und die Shortcut zum Trailer freigeschaltet (aus dem Gulli raus da)
Btw dümmste Stelle - 2. Bossfight Spoiler:
SpoilerShow
Ich so unten da beim Kettensägen Jack und ich kann die Kettensäge nicht aufnehmen, weil mein Inventar voll ist. Ich also erstmal am Chem Fluid+Herbs Combinen Inventory Management, während er mich mit der Kettensäge jagd....

Und da die Kettensäge ohnehin danach "kaputt" geht, hätte man sie doch auch einfach ein Pickup sein lassen können bzw n Script-Item, das nicht ins Inventar muss. :D

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1003
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Hm, Loop Hero klingt echt interessant, das werde ich mir wohl mal anschauen müssen. Wobei abzuwarten ist, ob hier meine Abneigung gegenüber Roguelikes oder meine Liebe zu Deckbuildern die Überhand gewinnen wird.

Ich habe wieder ein bisschen Monster Train gespielt und alle Hellhorned- und Awoken-Kombis auf 10 gebracht. An den Remnant bin ich noch etwas am Verzweifeln. Auf der einen Seite finde ich sie als Support klasse, auf der anderen Seite komme ich mit ihnen als Hauptclan mehr schlecht als recht voran. Und was würde ich dafür geben, wenn man die Animationen komplett abschalten könnte! Einen Run würde man damit sicherlich in 15min hinbekommen, statt in 25-30min.

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 802
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LegendaryAndre »

Peter hat geschrieben:
11. Mär 2021, 17:24
Hm, Loop Hero klingt echt interessant, das werde ich mir wohl mal anschauen müssen. Wobei abzuwarten ist, ob hier meine Abneigung gegenüber Roguelikes oder meine Liebe zu Deckbuildern die Überhand gewinnen wird.
Der Teil fühlt sich aber eher wie bei einem klassischen RPG an. Loop Hero ist da wirklich angenehm anders. Aufgrund der Story ergibt sich auf logische Art der Roguelike-Teil und passt eigentlich perfekt. Es hat auch ein bisschen was von einem Brettspiel. Eigenwillige Mischung und als wäre das nicht genug, fängt die Stimmung auch noch ein Hauch der düsteren Souls-Spiele ein. Finde ich gut. Einige Spiele wirken (einem Trend folgend) konstruiert. Ich hasse das! In Loop Hero steckt aber jede Menge Inspiration. Will das Spiel nicht hypen, denn für ein Gesamturteil habe ich es noch nicht ausreichend gespielt. Weiß noch nicht wie es mit dem Wiederspielwert und der Langzeitmotivation aussieht, aber ich kann mir im Moment nicht vorstellen dass es plötzlich langweilig werden könnte. Mal sehen!

Vielleicht solltest du den Anfang eines Let's Play's ansehen. Ich denke da wird dir schnell klar werden, ob es etwas für dich ist oder nicht.

imanzuel
Beiträge: 1800
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Mit Loop Hero durch. Für den erfolgreichen finalen Run (siehe Bild) habe ich knapp 35 Stunden gebraucht. Mal schauen ob ich die restlichen Erfolge auch noch hole, einzig das Spiel 6 mal durchspielen (bzw. jetzt nur noch 5), darauf habe ich jetzt wenig Lust. Erinnert mich an Hades^^

Auch wenn der Vergleich zu Hades und Slay the Spire hinkt, für mich persönlich war es zumindest das Rogue-Lite (sofern es überhaupt eins ist), das mich am meisten motiviert hat. Was vor allem am Progress liegt, selbst in einen miserablen Run gewinnt man was, und mit den Totenköpfen kann man selbst bei einer Niederlage sämtliche Ressourcen behalten. Überhaupt ist das Progressions-System sehr gnädig, mit den Wachtürmen kann man zu Beginn eine richtige Grindstelle am Lagerfeuer aufbauen, mit den Ausstattungen (Werkzeug, Nahrung, etc.) kann man sich wenns wirklich zu schwer ist vollpumpen bis zum geht nicht mehr. Am Ende hatte ich 10 Items für +1 TP für jede vollständige Ressource, da geht die HP mal hoch. Und 4 Spiegel für mehr Bossdamage. Ich denke wem es zu schwer ist hat da sehr viele Möglichkeiten sich das Spiel anzupassen, zu Not halt mit Grind.

Einzig was mich gestört hat war das pure RNG. Das hat mich in Hades schon gewaltig genervt und bei Slay the Spire hat es gesorgt das ich nur 5 Stunden Bock auf das Spiel hatte. Bis zu einem gewissen Grad entscheidet es in Loop Hero über einen erfolgreichen Run oder einen extrem kurzen. Wie schon geschrieben, der Verlust hält sich in Grenzen. Aber gerade im letzten Kapitel sind einige Runs gescheitert, weil der für mich passende Skill (spiele primär mit Necro, das waren Magie-TP-Erhöhung, Damage-Aufteilung auf die Skelette, usw.) bzw. Equipment nicht gedroppt ist. Witzigerweise war ich am Ende mit den Austattungen so vollgepumpt, das der letzte Run relativ kurz war (2. Boss direkt übersprungen) und ich die ganzen wichtigen Skills gar nicht hatte, glaube nur das MTP-Schild hatte ich. In Loop 6 (bzw. beim Boss dann 7) war das total einfach. Hatte aber auch Runs wo ich dachte das schaff ich jetzt locker, und nichts war. Also wer Random-Zeugs hasst, wird hier vermutlich auch nicht glücklich werden^^

Abgesehen davon fand ich das Spiel super. Ich hoffe das die daran noch weiterarbeiten bzw. DLCs oder irgendwie sowas rausbringen. Hat Spaß gemacht.

8/10. Tolles Spiel.

Bild

Heute kam die Playtest-Beta zu Black Skylands raus, zumindest wurde ich dafür eingeladen. Wem das nichts sagt: Es ist ein Top-Down Open World Spiel, wo man mit einem Luftschiff herumfliegt und Black Flag-mäßig kämpft. Dazu kann man an (schwebende) Inseln an Land gehen, und da erinnert das Kampfsystem an Hotline Miami, sofern man gegen menschliche Gegner kämpft. Also Ausweichen mit Leertaste, Gegner umkreisen, auch bisschen passiv kämpfen bzw. hinter Deckungen gehen, usw. Dazu gibt es noch Crafting (man muss wohl sein Heimatschiff/Station wieder aufbauen), Upgrades für das Schiff kaufen, kann auf den Inseln Ressourcen entdecken, es gibt Quests auf der Karte, usw.

Ist ganz nett. Steuerung, speziell beim Luftschiffkampf ist bisschen anspruchsvoll, da man sein Schiff halt auf die Gegner ausrichten muss. Außerdem steuert sich das mehr wie ein Hovercraft, teilweise ist es relativ schwierig durch die volle Karte (Minen, Steine usw. die alle Schaden machen) zu manövieren, und wenn man da dann noch beschossen wird... Insgesamt aber macht es Spaß, Full Release ist Q2 2021. Eine Demo gibt es bei Steam auch (dürfte die selbe sein), falls jemand da mal reinblicken möchte.

Bild

Bild
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3126
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Soo gestern auch mal dieses ominöse Outriders Demo angespielt. Ein Coop-Shooter mit dem Kniff dass man sich nur per Kills heilen kann, man muss also aggressiv spielen. Darf man das dann eigentlich noch "Deckungsshooter" nennen? 😄
Joa aber hatte was, mal im Auge behalten.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

mrz hat geschrieben:
11. Mär 2021, 16:26
Hab mich vorhin wieder an RE7 getraut, nachdem ich vor ein paar Wochen ohne Shotgun im Keller keine Lust mehr hatte.

Hab jetzt
SpoilerShow
Die Mama im Old House abgeschossen und die Shortcut zum Trailer freigeschaltet (aus dem Gulli raus da)
Btw dümmste Stelle - 2. Bossfight Spoiler:
SpoilerShow
Ich so unten da beim Kettensägen Jack und ich kann die Kettensäge nicht aufnehmen, weil mein Inventar voll ist. Ich also erstmal am Chem Fluid+Herbs Combinen Inventory Management, während er mich mit der Kettensäge jagd....

Und da die Kettensäge ohnehin danach "kaputt" geht, hätte man sie doch auch einfach ein Pickup sein lassen können bzw n Script-Item, das nicht ins Inventar muss. :D
Is echt richtig gut.

Hab jetzt beide Keycards. Vllt schaffe ich es morgen noch ein bisschen zu spielen. (was ich bezweifel)
Montag wohl frühestens wieder.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 974
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

Peter hat geschrieben:
11. Mär 2021, 17:24
Hm, Loop Hero klingt echt interessant, das werde ich mir wohl mal anschauen müssen. Wobei abzuwarten ist, ob hier meine Abneigung gegenüber Deckbuildern oder meine Liebe zu Roguelikes die Überhand gewinnen wird.
Fixed it for you. :ugly: Kann jemand etwas mehr zum Deckbuilder-Teil sagen? Ich kann damit nur noch wenig anfangen. Vielleicht habe ich mich in der Vergangenheit daran nachhaltig sattgespielt. Dieses Kombinieren von Karten mag ich irgendwie gar nicht mehr. Auch die Faszination für Slay the Spire und Monster Train hier im Forum kann ich nur begrenzt nachvollziehen :oops: . An sich sieht Loop Hero aber cool aus und gar nicht wie ein Deckbuilder.

Ich habe mittlerweile 10 Stunden in Persona 5 Strikers drin. Den Artstyle haben sie gut weiterentwickelt und die verspielte Gestaltung geht wieder bis in die Shop-Menüs. Die Musik ist auch immer noch herausragend, wahrscheinlich auch weil es zum Großteil Remixes von Stücken aus Persona 5 sind. Die Story kommt schön schnell in Fahrt, aber ich glaube um da wirklich was mitnehmen zu können ist es zwingend notwendig P5 gespielt zu haben. Die Phantom Thieves wurden schon ausgiebig charakterisiert und ihre Beziehungen beleuchtet. Folglich verschwendet P5S keine Sekunde darauf. Ohne Vorwissen wäre ich vermutlich ziemlich verloren.^^ Als Teil des Phandoms finde ich diesen flotten Start aber sehr cool.

Beim Gameplay bin ich noch unentschlossen. Anfangs hat es mich ziemlich abgestoßen und ich habe hauptsächlich weitergespielt, weil es halt Persona 5 ist. P5 war schon vorher ein visueller Overkill und das verspielte UI konnte schon beim Rundenkampfsystem manchmal unübersichtlich werden. Jetzt mit Action-Kämpfen, Horden von Gegnern und blitzenden Spezialeffekten war ich völlig überfordert. (Spiele aber auch auf Schwer) Mittlerweile habe ich das erste Jail und den ersten Endboss besiegt und mittlerweile komme ich zurecht. Die Herausforderung liegt imo weniger darin sich Kombos zu merken und korrekt auszuführen sondern darin, dieses effektgeladene Schlachtfeld richtig zu lesen. Mittlerweile macht es mir schon Spaß, auch wenn es unterm Strich ziemlich stumpfes Button Mashing ist. Zum Glück gibt es mit den Persona-Zaubern und den Fernkampfwaffen noch ein paar taktische Elemente, die für Abwechslung sorgen.

Nun soll es auf einen Road Trip gehen! Ich bin gespannt.!

PS: Was ich bisschen schade, wenn auch verständlich finde ist, dass die Inhalte aus Persona 5 Royale nicht übernommen werden konnten. Kasumi/Sumire fehlen mir :(
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 608
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mart.n »

Varus hat geschrieben:
12. Mär 2021, 14:35
Peter hat geschrieben:
11. Mär 2021, 17:24
Hm, Loop Hero klingt echt interessant, das werde ich mir wohl mal anschauen müssen. Wobei abzuwarten ist, ob hier meine Abneigung gegenüber Deckbuildern oder meine Liebe zu Roguelikes die Überhand gewinnen wird.
Fixed it for you. :ugly: Kann jemand etwas mehr zum Deckbuilder-Teil sagen? Ich kann damit nur noch wenig anfangen. Vielleicht habe ich mich in der Vergangenheit daran nachhaltig sattgespielt. Dieses Kombinieren von Karten mag ich irgendwie gar nicht mehr. Auch die Faszination für Slay the Spire und Monster Train hier im Forum kann ich nur begrenzt nachvollziehen :oops: . An sich sieht Loop Hero aber cool aus und gar nicht wie ein Deckbuilder.

Ich habe mittlerweile 10 Stunden in Persona 5 Strikers drin. Den Artstyle haben sie gut weiterentwickelt und die verspielte Gestaltung geht wieder bis in die Shop-Menüs. Die Musik ist auch immer noch herausragend, wahrscheinlich auch weil es zum Großteil Remixes von Stücken aus Persona 5 sind. Die Story kommt schön schnell in Fahrt, aber ich glaube um da wirklich was mitnehmen zu können ist es zwingend notwendig P5 gespielt zu haben. Die Phantom Thieves wurden schon ausgiebig charakterisiert und ihre Beziehungen beleuchtet. Folglich verschwendet P5S keine Sekunde darauf. Ohne Vorwissen wäre ich vermutlich ziemlich verloren.^^ Als Teil des Phandoms finde ich diesen flotten Start aber sehr cool.

Beim Gameplay bin ich noch unentschlossen. Anfangs hat es mich ziemlich abgestoßen und ich habe hauptsächlich weitergespielt, weil es halt Persona 5 ist. P5 war schon vorher ein visueller Overkill und das verspielte UI konnte schon beim Rundenkampfsystem manchmal unübersichtlich werden. Jetzt mit Action-Kämpfen, Horden von Gegnern und blitzenden Spezialeffekten war ich völlig überfordert. (Spiele aber auch auf Schwer) Mittlerweile habe ich das erste Jail und den ersten Endboss besiegt und mittlerweile komme ich zurecht. Die Herausforderung liegt imo weniger darin sich Kombos zu merken und korrekt auszuführen sondern darin, dieses effektgeladene Schlachtfeld richtig zu lesen. Mittlerweile macht es mir schon Spaß, auch wenn es unterm Strich ziemlich stumpfes Button Mashing ist. Zum Glück gibt es mit den Persona-Zaubern und den Fernkampfwaffen noch ein paar taktische Elemente, die für Abwechslung sorgen.

Nun soll es auf einen Road Trip gehen! Ich bin gespannt.!

PS: Was ich bisschen schade, wenn auch verständlich finde ist, dass die Inhalte aus Persona 5 Royale nicht übernommen werden konnten. Kasumi/Sumire fehlen mir :(
Das Deckbuilding ist im Vergleich zu StS/MT sehr viel weniger ausgeprägt. Du legst deine Karten einmal am Map-Start fest, dabei stehen dir alle Karten zur Verfügung, die du freigeschaltet hast. Und dann kommen sie halt im Spiel mehr oder weniger oft, du änderst aber nichts mehr an der Grundgesamtheit. Im Spiel selber geht es eher darum, die Karten dann korrekt (also deiner Strategie nach) anzulegen und eine Map zu "bauen". Dazu bekommst du Loot, den du ausrüstest und dann zieht die Figur ihre Kreise, bis irgendwann der Boss kommt. Gibt halt verschiedene Kombos zu den Karten, beispielsweise wird eine Stadt mit angrenzender Vampirvilla eine "Ransacked Village" (kenne die dt. Begriffe leider nicht), dann musst du da 3 Runden Ghoule killen, aber dann bekommt man dort mehr Heilung, bessere Quests usw. Dann kannst du noch Weizenfelder um die Stadt legen, dann gibts noch mehr HP. Usw usf.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3046
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic »

Ich gucke gerade mal in Fallout 4 rein. Ist ja schon irgendwie nett mal wieder ins Fallout-Universum einzutauchen. Dumm nur, dass die Gamepass-Version die Grafikeinstellungen vergisst. :ugly:

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Heretic hat geschrieben:
12. Mär 2021, 18:57
Ich gucke gerade mal in Fallout 4 rein. Ist ja schon irgendwie nett mal wieder ins Fallout-Universum einzutauchen. Dumm nur, dass die Gamepass-Version die Grafikeinstellungen vergisst. :ugly:
Kostet doch nur noch 5€ auf Steam.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3046
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic »

mrz hat geschrieben:
12. Mär 2021, 19:44
Kostet doch nur noch 5€ auf Steam.
Nope, kostet 30 €. Die GOTY sogar noch 60 €. Das ist mir Teil 4 dann doch nicht wert. ;)

Voigt
Beiträge: 2473
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Voigt »

Im Sale geht es recht weiter runter, habe es irgendwann ma im Sale gekauft gehabt, nachdem ich es davor über Family Share gespielt.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Heretic hat geschrieben:
12. Mär 2021, 20:02
mrz hat geschrieben:
12. Mär 2021, 19:44
Kostet doch nur noch 5€ auf Steam.
Nope, kostet 30 €. Die GOTY sogar noch 60 €. Das ist mir Teil 4 dann doch nicht wert. ;)
Hab die Goty irgendwo in den letzten Wochen für 5,-€ gekauft.
Wegen Fallout 4 New Vegas. Das sieht interessant aus.

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 203
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Professor Layton und die Schatulle der Pandora: Ich war erst ein bisschen angepisst, dass ich im Gegensatz zum Vorgänger die Sprache nicht umstellen kann. Ich hab mich aber schnell daran gewöhnt, weil die deutsche Lokalisierung ordentlich gelungen ist und ich die Aufgabenstellungen nie durch Übersetzungsfehler verfälscht wurden. Die Rätsel fand ich insgesamt besser als im Vorgänger, weil der Schwierigkeitsgrad nicht mehr so stark schwankt (auch wenn die Rätsel gefühlt etwas leichter waren). Die Story wurde auch ausgebaut, das ist aber kein Vorteil. Die ersten 3/4 des Spiels funktioniert sie wunderbar als roter Faden zwischen den Rätseln, aber gegen Ende nimmt sie viel zu viel Platz ein und wird inhaltlich ziemlich doof.

Lara Croft and the Guardian of Light: Ich hab die ersten beiden Levels gespielt. Die Rätsel und die Platformer-Einlagen machen Spaß, aber die Kämpfe gingen mir schon auf den Geist.

Dr. Cares: Amy's Pet Clinic: Ich mag ja die Time-Management-Games dieses Schlags, aber das Tierärztin-Szenario find ich stinklangweilig. Außerdem habe ich mich noch rechtzeitig daran erinnert, dass der Vorgänger viel zu leicht war.

Memento Mori / Bear With Me: Ich habe wieder gemerkt, dass ich bei klassischen Point&Click-Adventures ziemlich ungeduldig geworden bin. Beide Spiele finde ich grundsätzlich interessant, aber bei Memento Mori nerven mich die langen Laufwege und bei Bear With Me das viele Gelaber und die vielen Hotspots.

Vampire: The Masquerade - Coteries of New York: Vampire finde ich eigentlich ziemlich langweilig und außer Bloodlines kann ich mich an kein Spiel oder Buch erinnern, das ich in diesem Genre gemocht hätte. Daher habe ich nicht viel erwartet, als ich das im Humble Monthly mal zugesteckt bekommen habe. Erst war ich positiv überrascht: ich mag das Szenario immer noch gerne und grundsätzlich macht das Spiel auch nichts verkehrt: die einzelnen Geschichten sind angenehm kurz, die Charaktere interessant und kaum unnützes Gelaber. Aber das Ende hat mich sehr enttäuscht: es kommt aus dem Nichts und es ist offensichtlich, dass absolut nichts, was ich vorher gemacht habe, von Bedeutung war. Ich würde darauf wetten, dass das Cliffhanger-Ende abgesehen von unwichtigen Details für jeden Spieler identisch ist.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3046
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic »

Heretic hat geschrieben:
12. Mär 2021, 18:57
Ich gucke gerade mal in Fallout 4 rein. Ist ja schon irgendwie nett mal wieder ins Fallout-Universum einzutauchen. Dumm nur, dass die Gamepass-Version die Grafikeinstellungen vergisst. :ugly:
Der Fehler wurde anscheinend bereits behoben. Jetzt klappt es mit den Einstellungen.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 528
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von lipt00n »

Heretic hat geschrieben:
12. Mär 2021, 18:57
Ich gucke gerade mal in Fallout 4 rein. Ist ja schon irgendwie nett mal wieder ins Fallout-Universum einzutauchen.
Fallout 4 bekommt ja wenig Liebe da draußen, aber ich habe dieses Spiel SEHR gerne gespielt und keine meiner 184 Stunden bereut ;)
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

imanzuel
Beiträge: 1800
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Ich nutze weiterhin die Playtester-Funktion bei Steam, heute wurde ich in die Beta von Century: Age of Ashes eingeladen.

Direkt der erste Eindruck ziemlich mies, wird man im Hauptmenü sofort von einem Ingame-Shop begrüßt. Das Spiel soll wohl im April schon in den Early Access starten. Hauptsache der Echtgeld-Shop ist schon voll implementiert, für das Grafik-Menü hat wohl die Zeit nicht mehr gereicht ("Coming Soon!"... Prioritäten meine Damen und Herren :D ). Immerhin wird das Spiel F2P. Was man sich da schon wieder alles kaufen kann, da wird man direkt motiviert den Deinstallationsknopf zu drücken.

Zum Spiel selbst, ein 3 vs. 3 Multiplayer-Team-Drachen-Kampfspiel. Man fliegt mit seinen Drachen umher - die wie die Klassen echt hübsch aussehen, überhaupt ist das Spiel echt schick - und bekämpft die Gegner und sammelt Power-Ups auf, und so weiter. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Weil die Maussteuerung eine komplette Katastrophe ist. Kann man am besten mit den Flugmodus in Battlefront (2015/17er, weiß nicht mehr welches) vergleichen. Ein Blick ins Menü zeigt, man sollte wohl eher Controller verwenden. Da habe ich das Spiel auch wieder geschlossen. Würde jetzt am liebsten schreiben, "war ganz nett für die Stunde", aber die Steuerung killt halt alles, und mit Controller möchte ich das ehrlich gesagt nicht spielen. Immerhin sehen das andere im Steam-Forum genau so.

Die haben noch eine Menge Arbeit bis zum Early Access, in der Form, trotz der überzeugenden Technik (also Grafik), wird das ein kompletter Reinfall.

Bild

Bild
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Beim Screenshot bevor ich den Text las, dachte ich an ein neues Panzer Dragoon

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3429
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Ich hab mal die erste Stunde von Witcher 1 gespielt und... puh. Writing und so sind schon gut, die technische Alterung ist nicht so wild (und wirkt eher lustig :D), aber die Kampfmechanik - wird die noch besser? Oder bleibt das ein Klickmania-Spiel und ich schalte lieber auf "Einfach", damit die Kämpfe möglichst schnell rum sind? Auch dieses Umschalten zwischen Fast-, Heavy- und Group-Modus ist eher lame ^^

Ich hab ansonsten zum drölften mal nen Mirror's Edge Run gestartet und meine Güte, sieht das Spiel heute noch gut aus:

Bild

Was ich nicht mehr wusste, das manche Stellen geradewegs scheiße sind, weil das Spiel nicht klar kommuniziert, was genau man machen soll ^^ Oder weil aus einem völlig unersichtlichen Grund die Plattform links nicht direkt anspringbar ist, die rechts aber schon :ugly: Ansonsten nach wie vor unfassbar gutes Spiel und zurecht eines meiner Lieblingsspiele überhaupt

Antworten