Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Voigt
Beiträge: 2473
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Voigt »

Bin weiterhin bei Doom Eternal gerade aufm Mars und ganz froh dass ich nie runtergeschaltet habe von Alptraum auf Ultra Violence Schwierigkeitsgrad.
Das erste Slayergate war echt ein durchbeißen, aber habe da auch einiges gelernt bezüglich Ressourcenmanagment. Seitdem ging es insgesamt auch gechillter, wenn es auch einige Spikes gab (Doom Hunter auf dem Raketen Hoverboard oder zuletzt der Marauder) aber bisher immer alles gut schaffbar. Glaube Ultra Violence könnte da etwas wegnehmen aus der Faszination.
Die ganzen kleinen Challenges nerven zwar, genauso wie die ganzen Collectiables im Level, aber machen tue ich die natürlich trotzdem alle. ^^
Nur nervig bei dem Leven wo man Dr. Hayden holt, da gab es zwei Versteckte Gore Nester die ich beide erfolgreich erledigte, aber trotzdem sagte das Spiel am Ende ich habe nur 1 von 2 gemacht. Heißt ich muss das Level wohl mal nochmal machen, mhmpf.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

bluttrinker13 hat geschrieben:
9. Apr 2021, 12:08
mrz hat geschrieben:
9. Apr 2021, 09:26
Danke @ André
Hab mir jetzt ne Quest 2 gekauft. Das Ding is ja mega. (Hab nur den Vergleich zur Index)
Inwiefern ist die Quest 2 besser als die Valve Index, kannst du das noch mehr erläutern?
Hatte, als VR noob, gedacht die Index wäre technisch immernoch das nonplusutra. Oder meinst du die Benutzerfreundlichkeit, Mobilität etc?
Danke!
Wow - vertippt. Meine HTC Vive.

Aber auch gegen die Index, die das 3fache kostet is sie glaub ich ebenbürtig.

Gibt inzwischen ein paar Quest vs Index Videos. Hat halt nicht das Fingertracking, aber das Display und wireless sind halt wahnsinn.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1167
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

mrz hat geschrieben:
9. Apr 2021, 12:05
Dicker hat geschrieben:
9. Apr 2021, 11:02
Ich spiel auch mit dem Gedanken, aber das Teil gibt's nicht offiziell in Deutschland, man braucht einen Facebook Account und die Preise sind auch nicht mehr so gut.
350,-€ bei Amazon.fr und Facebook hab ich eh n Account. Und im Zweifel kannst ja einfach n Smurf einrichten.
Tatsächlich, ist wieder der Normalpreis. hatte als ich das letzte mal geschaut hatte, deutlich höhere Preise in Erinnerung. Hab mir direkt mal die 256GB Version und ein Link Kabel geordert. Lockdown wird ja noch etwas anhalten und die Erfahrungsberichte der Quest 2 lesen sich alle ganz hervorragend

Damit ich noch was sinnvolles zum Thread beitrage

Blue Fire:
Kleiner Indie Titel für PC und Switch (die Version hab ich), das sich wie eine Mischung aus Zelda (Dungeons, Look, Kampfsystem) und 3D Platformer (Celest in 3D) spielt und bisher echt Laune macht. Die Bewegung ist knackig, schnell und präzise und das Design/Grafik sind reduziert, aber stimmig. Ist mit 16€ auch nicht teuer, bereue den Kauf nicht.

13 Sentinels: Ageis Rim
Nach 38h nähere ich mich dem Ende des Spiels und so langsam wird die Story immer klarer. Vieles konnte man sich aus den Fragmenten vorher schon zusammenreimen, aber ein paar Puzzelstücke fehlen noch und die Geschichte eines der 13 Charakter wird man auch erst komplett am Ende spielen können. Der wird dann sicher alles erklären und zusammenfassen. Ich bin echt froh, dass das Spiel ein Archiv hat, das alles wichtige kurz zusammenfasst, sonst hätte ich schon lange den Überblick verloren.

Reinhard
Beiträge: 183
Registriert: 29. Jan 2018, 13:41

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Reinhard »

mrz hat geschrieben:
9. Apr 2021, 12:05

Hab dann die "Rift Version" gekauft. Sieht deutlich besser aus als die Questversion und ich spiele es ja nicht im Bus unterwegs.
Ist der grafische Unterschied wirklich so eklatant? Habe von vielen gelesen die es lieber native auf dem Gerät spielen.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Also mein 5800x und RTX3090 zaubern schon schönere Bilder als der Handy-Chip in dem Headset.

Und halt sowas wie Alyx oder Boneworks - bin auch gespannt auf Asgards Wrath - is halt nichts auf dem Headset.
Aber wie gesagt - im Schlafzimmer hab ich 20-25ms bei 65mbit Bitrate und 90FPS.

Wohnzimmer noch nicht ausprobiert. Habe allgemein bisl wenig Platz in der Wohnung. Linkkabel hab ich mir so ein Dritthersteller 5 Meter Ding gekauft. Installiere gerad auf dem Laptop. Im Büro und insb. im Laden auf der Fläche hab ich halt genug Platz. Da mal richtig ausprobieren. Gerade so Boneworks oder schießereien an sich machen schon mehr Spaß, wenn man sich etwas mehr bewegen kann und auch keine Angst haben muss wo rein zu schlagen.

Dee'N'bee
Beiträge: 337
Registriert: 3. Sep 2016, 21:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dee'N'bee »

Ich spiele zur Zeit zum ersten Mal Star Wars Republic Commando Remaster auf der Ps4. Mangels Pc und Xbox konnt ich den Teil damals nicht spielen. Gefällt mir richtig gut soweit. Klar merkt man die 16 Jahre die das Spiel auf dem Buckel hat an allen Ecken und Kanten, doch das schmälert mein Erlebnis kein Stück.
Die Star Wars Atmosphäre ist alein durch die hervorragende Musik richtig toll. Nur das es kein Stereo Sound bietet irritiert mich ein wenig, keine Ahnung ob das vielleicht ein Bug ist oder so gewollt. Kann mir kaum vorstellen das es 2005 kein Stereo gab :lol:

Voigt
Beiträge: 2473
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Voigt »

Schön wenn man ein Jahr nach Release ein AAA Spiel spielt, und trotzdem noch nervige Bugs drin sind:
https://www.reddit.com/r/Doom/comments/ ... unter_bug/
genau das Problem habe ich derzeit auch, sowie noch ein weiteres. In einem normalen on map encounter ist der letzte Gegner nicht gespawnt und konnte da auch nicht die Demonic Corruption abschließen, war bei der nächsten Mission beim Mars Core.
Ist schon ziemlich meh, schade.

heya
Beiträge: 31
Registriert: 21. Sep 2017, 09:12

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von heya »

Alienloeffel hat geschrieben:
9. Apr 2021, 12:24
Immernoch Monsterhunter Rise.
Ich fürchte davon komme ich so schnell nicht weg. Der High Rank setzt einem, wie schon in MH World, anfangs echt zu. Aber ich scheine immernoch nicht alle Monster gesehen zu haben. Und Ende April kommt ja schon neuer content.
Nur mit dem rampage Modus bin ich noch nicht so grün, das muss ich mir aber mal genauer ansehen.

World wurde hier recht viel gespielt, Rise scheint hier aber nicht so präsent zu sein, liegt das an der Plattform?
Und wo ist Sebastians Wertschätzung?
MHR ist mein Podcast Spiel seit Release und spiele ich gerade wegen der Plattform lieber als MHW wo ich nach paar Stunden raus war. Mit der Switch kann man Wartezeiten super mit ein wenig Monsterhauen überbrücken. Bin aber noch ziemlich am Anfang, also kann erst diese 4-Sterne Quests machen und habe eben erst die erste Rampage Quest gemacht. Die hat mir aber auch kein Spass gemacht... Kann man die ignorieren? Gibt ja so Crafting Material aber davon abgesehen?

Spiele mit dem Greatsword und macht ziemlich Spass. Muss mir aber mal noch ein Tutorial anschauen, glaube ganz optimal setze ich das Ding noch nicht ein.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Gerad Vader Immortal Part 1 gespielt. Fuck sieht das gut aus. :D
So sollte es mal Filme geben. :>

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 203
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Habe gerade Final Fantasy IV abgeschlossen. Das Spiel hat in der zweiten Hälfte ziemlich abgebaut: die Story wird ziemlich lahm und einige liebgewonnene NPCs werden durch schlecht eingeführte, langweilige neue ersetzt. Die Dungeons waren dann auch ziemlich langwierig mit viel zu hoher Encounter-Dichte. Das Kampfsystem hat mir gut gefallen. Ich bin zwar nicht der größte Fan von ATB, aber in FFIV mit fünf Charakteren in der Party funktioniert das ganz gut, weil immer irgendwer gerade dran ist. Leider gibt es ein paar große Difficulty-Spikes (vor allem Bosse, die nur mit speziellen Tricks zu besiegen sind), aber der finale Boss war wie bei FFIII ziemlich einfach.

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 202
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Smutje187 »

Nach Dark Souls remastered mache ich jetzt mit Bloodborne weiter, obwohl ich noch Control: The Foundation und Doom Eternal unfertig rumliegen habe - beide haben mich aber irgendwie mittendrin verloren (Bei Control fand ich das Hauptspiel großartig, den DLC bisher aber echt unnötig, Doom Eternal ist mir echt zu gamy und unfair an vielen Stellen und Schalterrätsel mochte ich noch nie wirklich in Ego-Shootern).

Bloodborne gefällt mir bisher sehr, auch wenn sich die Spielweise doch etwas von Dark Souls unterscheidet. Und mal sehen, ob ich zu den beiden anderen nochmal zurück finde!
Zuletzt geändert von Smutje187 am 10. Apr 2021, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1467
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ »

Shovel Knight
Hatte es schon mal zwei mal angefangen aber nie reingefunden. Diesmal hab ich aber schon ein paar Bosse hinter mich gebracht und habe echt viel Spaß. Und muss sagen, es gibt zwar ein paar gemeine Hüpfpassagen aber ich hatte es mir doch schwerer vorgestellt. Vor allem die Bosse im Hauptspiel gingen bisher recht schnell.

Ich liebe ja auch den Grafikstil. Glaube das ist etwas das viele nicht so sehr mögen aber ich mag diesen sehr reduzierten Stil und die Farben echt gerne.

edit: oh und ich liebe wie einem das Spiel die Mechaniken beibringt. Man lernt erst man kann Blöcke mit der Schaufel weghauen. Dann sind plötzlich Blöcke unter einem und man muss selbst rausfinden, dass man springen und nach unten drücken muss. Später begegnet man Gegnern die einen beschießen, so dass man wohl als erste Reaktion drüberspringt. Aber dann steht man plötzlich so einem Gegner in einem engen Gang gegenüber, dass man nicht mehr springen kann und lernt dann so, dass man den Schuss zurückschlagen kann. So gibts dann immer wieder solche Momente in denen das Spiel einen zwingt über das gelernte nachzudenken und dann einen zwingt diese Fähigkeit wieder anzuwenden.
Sehr simpel, so dass selbst jemand der nicht viel Ahnung von Gamedesign hat wie ich das erkennt (manche Spiele machen das sicher subtiler) aber ich finds doch sehr cool.

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 202
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Smutje187 »

IpsilonZ hat geschrieben:
10. Apr 2021, 21:38
Ich liebe ja auch den Grafikstil. Glaube das ist etwas das viele nicht so sehr mögen aber ich mag diesen sehr reduzierten Stil und die Farben echt gerne.
Shovel Knight ist echt mega, damals auf der Wii-U mit dem Tablet als schnelle Itemwechselfunktion *träum* :mrgreen:

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Boneworks wird gerad cool
War erst bisl genervt, aber jetzt wird's interessant
Das Spiel hat halt wirklich ein 2.5-3 Stunden Tutorial und ich bin teilweise schon durchgerannt.
Für VR Neulinge wird das 3-4h sein. Viel davon hab ich halt bei Half-Life Alyx schon gehabt an "Faszination".

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1167
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Blue Fire
Das Spiel ist wirklich herausfordernd. Die Jump'n'Run Passagen haben es zum Teil echt in sich. Und die Dungeons sind zwar nicht so Rätsellastig wie in Zelda, aber man nimmt alles, was man in dem Genre bekommen kann.

Macht also Laune. Wären da nicht zwei Sachen:

1) Ich muss leider eine kleine Warnung für die Switch Version aussprechen, da sie in einigen Gebieten FPS von vielleicht 20 oder weniger hat. Es ist spielbar, aber eben sehr ruckelig. Und das bei einem Spiel, das präzises Platforming verlang. Lieber zur PC Version greifen, in dem Zustand ist die Switch Version keine Empfehlung.

2) Und ich muss mir meinen Frust von der Seele schreiben.
Ich habe den 2. Tempel hinter mir und bin gerade in den Verlassenen Pfaden. Dort gibt es das erste mal Gegner, die in der Luft schweben. Diese kann man nur besiegen, wenn man sich daran erinnert, was einem das Spiel von 2h beigebracht hat. Nämlich das man sich mit einem der Moves zu ihnen heranziehen kann. Nur hat man das nur 1x bisher benötigt und das war ein Mini Rätsel nach der Einführung dieser Mechanik, bei dem auch nicht erwähnt wurde, dass sie bei Gegner auch funktioniert (aber gut, da hätte man theoretisch drauf kommen können).
Naja, zum Glück gibt es Google.

Aber dann kommt es, man muss dort einen Turm besteigen. Das allein hat mich einige Versuche gekostet, ist aber soweit fair. Aber dann kommt man oben am Speicherpunkt an und der verlangt zum einmaligen aktivieren eine Ressource, die man beim Tod wie bei Dark Souls verlieren kann. Und genau das war mir passiert. Lange Rede kurzer Sinn, ich kann nicht speichern und den dazugehörigen Respawn Punkt nutzen. WTF... :uglylol:
Jetzt bin ich wieder gestorben und darf den ganzen Weg, den ganzen Turm noch mal machen. Wer weiß wie viele Anläufe ich brauche (vermutlich nicht mehr all zu viele, aber trotzdem).
Das ist scheiß Gamedesign. Warum versteckt man Speicher und damit Respawnpunkte hinter einer "Paywall"?
Zum Glück hat die Switch einen tollen Stand by Mode, will gar nicht wissen, wie das am PC ist.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 643
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von johnnyD »

Ganz unvoreingenommen mal den Xbox Launcher geöffnet um zu sehen, was im Game Pass so rumfliegt (wenn mich der Ultimate scho 3,90€ im Monat kost :D) und prompt auf "Deliver us the Moon" gestoßen, welches am 16.04.21 aus dem Abo fällt. Als quasi Mischung zwischen Firewatch und Gravity (der Film) fand ich das interessant und was soll ich sagen, 6h großartig unterhalten, eindrucksvolle Panoramen und sehr stimmiger Soundtrack - man fühlt sich wirklich allein und dem Tod durch die Widrigkeiten sehr nahe :)

Daumen hoch für diese Erfahrung. Für mich auch ein Paradebeispiel an Spiel, welches die Zielgruppe für Raytracing sein sollte (leider in Ermangelung einer RTX Karte nicht für mich verfügbar).

Als kleines Beispiel:
Bild
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Gerad jetzt mal bis Ornstein und Smough weiter gespielt, damit ich mit André und Dom auf einem Stand bin.

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 203
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Vor Final Fantasy V mache ich eine kleine Pause und habe daher mal wieder mit No One Lives Forever angefangen. Das Spiel macht einfach Laune: ich mag Agentengeschichten, ich mag die Dialoge (wenn auch manchmal ein bisschen lang), ich mag das Schießen. Nur das Schleichen ist etwas mittelmäßig. Es macht durchaus Spaß, die Gegner unbemerkt mit einen gezielten Headshot niederzustrecken, aber den Kameras auszuweichen ist eher meh. Ich weiß nicht genau, wie weit ich bin (Mission "A man of influence"), aber wenn ich mich recht erinnere, ist NOLF echt lang.

Allerdings hatte ich heute auf einmal richtig Bock auf The Longest Journey, das ich schon ewig nicht mehr gespielt habe. Mit HD-Patch und ScummVM habe ich es auch recht gut zum laufen bekommen (ein paar Grafikfehler hier und da), es ist aber bisher (bin im ersten Besuch in Arcadia) nicht sonderlich gut gealtert. Die gerenderten Zwischensequenzen sind hässlich (April sieht mehr als wie die Namelose aus Planescape Torment) und die Rätsel sind grauenhaft (Stichwort Gummiente, dieser gesamte Rätselstrang ist von vorne bis hinten idiotisch und hat auch noch einen Plotstopper-Bug). Die Dialoge sind ausufernd lang, aber da habe ich genau gewusst, auf was ich mich einlasse. Bisher hat mich das noch nicht sonderlich gestört, weil ich das Szenario und die Hintergrundgeschichte so wahnsinnig interessant finde. Aber ich "freue" mich schon auf den Dialog mit dem Typen im Baum später - den fand ich früher schon unerträglich und da hatte ich noch sehr viel mehr Geduld. Aber vielleicht ist das ja auf Englisch besser, bisher habe ich TLJ immer nur auf Deutsch gespielt.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1386
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

Hatte letztens jeweils die erste Mission von Tropico 4,5 & 6 gespielt.
Habe dazu auch schon einen etwas längeren Text angefangen, aber nicht beendet und als "Entwurf" gespeichert.
TL;DR Tropico 4 hat die mit Abstand beste 1. Mission, Tropico 5 & 6 praktisch die gleiche, nur dass die von Teil 6 "witzig" ist und auf mehreren Inseln spielt. Trotzdem finde ich Teil 5 schlechter als Teil 6.
4 bietet die höchste Komplexität, 5 ist stark vereinfacht und bei 6 wurden zwar nette neue Komfortfunktionen eingeführt (ein paar auch schon in Teil 5), aber der Hauptunterschied ist, dass man nun auf mehren Inseln spielt (braucht niemand) und der aufgesetzte Humor auf ein Spiel, was schon so lustig ist, aufgrund der Absurdität eine karibische Insel zwischen all den Weltmächten aufzubauen - als "el Presidente".
Bei Teil 4 hatte ich dann gleich noch die 16. Mission im Anschluss gespielt. Es ist neben Anno 1404 und Open TTD mein Lieblingsaufbauspiel.

Heute mit einem Freund Teil 6 im Multiplayer gespielt. Man baut quasi nebeneinander die Innseln auf, das Ziel ist aber am Ende des Spiels sich gegenseitig zu vernichten. Probleme hatten wir, dass manchmal die Wirtschaft nicht nachvollziehbar einfällt, weil man z.B. volle Lager hat, oder keiner arbeitet, aber das sind alles nur Vermutungen. Man erhält kein ausreichendes Feedback, vielleicht sind es auch Bugs gewesen.
Darin gipfelte dann auch das Ende, aus langeweile griff ich dann meinen Kumpel an, aber die Truppen hatten größte Wegfindungsprobleme, sodass er meine viel größere Armee problemlos vernichten konnte. Trotzdem war es spaßig. :lol:

Ansonsten habe ich die PC Version von Horizon Zero Dawn begonnen. Zum Glück gibt es kaum noch Bugs (außer bei der gegnerischen Wegfindung).
Der Prolog und das "erste Kapitel" (bis zum Ende des Rituals, sobald man die "große Karte" erkunden kann) waren ziemlich gut. Nach ein paar Stunden Nebenquesten und Collectibles abgrasen ist aber etwas die Luft raus.
Die Steuerung und die Menüs wurden nicht an den PC angepasst. Wenn man es mit Maus und Tastatur spielt, kann man nur sehr schwer im Laufen das ausgewählte Werkzeug ändern (z.B. von Falle auf Trank), was so ziemlich der einzige Grund ist, warum ich bisher starb. Sonst ist es auch auf schwer sehr einfach. Aber wenn man wegläuft und einen Trank auswählen möchte und mit "x" (während man wasd drückt) so lange switchen muss, bis der Trank erscheint.... :doh: :evil:
Mit dem Gamepad wäre zwar dieser Punkt besser, aber für mich zeigt das wieder die Überlegenheit der Maus & Tastatur: Dort könnte man jede Fähigkeit einer Taste zuweisen (z.B. 1,2,3,4,5,6) oder (c, f, v, g, t, r). Damit wäre das Spiel besser.
Eigentlich bietet das Kampfsystem von Horizon Zero Dawn nämlich großes Potenzial: Mit Fallen, dem Speer, den verschiedenen Bögen & Companions wären sehr dynamische Kämpfe möglich (z.B. wie in The Witcher 3, wo man es aber auch nicht benötigt). In der Praxis ist das Risiko dafür aber zu hoch, dass etwas schief läuft.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1405
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Jon Zen hat geschrieben:
12. Apr 2021, 00:09
Hatte letztens jeweils die erste Mission von Tropico 4,5 & 6 gespielt.
Habe dazu auch schon einen etwas längeren Text angefangen, aber nicht beendet und als "Entwurf" gespeichert.
TL;DR Tropico 4 hat die mit Abstand beste 1. Mission, Tropico 5 & 6 praktisch die gleiche, nur dass die von Teil 6 "witzig" ist und auf mehreren Inseln spielt. Trotzdem finde ich Teil 5 schlechter als Teil 6.
4 bietet die höchste Komplexität, 5 ist stark vereinfacht und bei 6 wurden zwar nette neue Komfortfunktionen eingeführt (ein paar auch schon in Teil 5), aber der Hauptunterschied ist, dass man nun auf mehren Inseln spielt (braucht niemand) und der aufgesetzte Humor auf ein Spiel, was schon so lustig ist, aufgrund der Absurdität eine karibische Insel zwischen all den Weltmächten aufzubauen - als "el Presidente".
Bei Teil 4 hatte ich dann gleich noch die 16. Mission im Anschluss gespielt. Es ist neben Anno 1404 und Open TTD mein Lieblingsaufbauspiel.

Heute mit einem Freund Teil 6 im Multiplayer gespielt. Man baut quasi nebeneinander die Innseln auf, das Ziel ist aber am Ende des Spiels sich gegenseitig zu vernichten. Probleme hatten wir, dass manchmal die Wirtschaft nicht nachvollziehbar einfällt, weil man z.B. volle Lager hat, oder keiner arbeitet, aber das sind alles nur Vermutungen. Man erhält kein ausreichendes Feedback, vielleicht sind es auch Bugs gewesen.
Darin gipfelte dann auch das Ende, aus langeweile griff ich dann meinen Kumpel an, aber die Truppen hatten größte Wegfindungsprobleme, sodass er meine viel größere Armee problemlos vernichten konnte. Trotzdem war es spaßig. :lol:

Ansonsten habe ich die PC Version von Horizon Zero Dawn begonnen. Zum Glück gibt es kaum noch Bugs (außer bei der gegnerischen Wegfindung).
Der Prolog und das "erste Kapitel" (bis zum Ende des Rituals, sobald man die "große Karte" erkunden kann) waren ziemlich gut. Nach ein paar Stunden Nebenquesten und Collectibles abgrasen ist aber etwas die Luft raus.
Die Steuerung und die Menüs wurden nicht an den PC angepasst. Wenn man es mit Maus und Tastatur spielt, kann man nur sehr schwer im Laufen das ausgewählte Werkzeug ändern (z.B. von Falle auf Trank), was so ziemlich der einzige Grund ist, warum ich bisher starb. Sonst ist es auch auf schwer sehr einfach. Aber wenn man wegläuft und einen Trank auswählen möchte und mit "x" (während man wasd drückt) so lange switchen muss, bis der Trank erscheint.... :doh: :evil:
Mit dem Gamepad wäre zwar dieser Punkt besser, aber für mich zeigt das wieder die Überlegenheit der Maus & Tastatur: Dort könnte man jede Fähigkeit einer Taste zuweisen (z.B. 1,2,3,4,5,6) oder (c, f, v, g, t, r). Damit wäre das Spiel besser.
Eigentlich bietet das Kampfsystem von Horizon Zero Dawn nämlich großes Potenzial: Mit Fallen, dem Speer, den verschiedenen Bögen & Companions wären sehr dynamische Kämpfe möglich (z.B. wie in The Witcher 3, wo man es aber auch nicht benötigt). In der Praxis ist das Risiko dafür aber zu hoch, dass etwas schief läuft.
Verfolg mal mehr die Hauptquest. Welt und Lore sind imho die beste Open World der Generation.

Antworten