Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 797
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LegendaryAndre »

Zuerst wollte ich das Remake von Resident Evil 3 gar nicht spielen, aber jetzt hatte ich plötzlich doch Lust darauf. Habe erst ein paar Stunden gespielt, aber es ist dann doch genau das was ich erwartet habe - vom Gefühl her ähnlich wie der damalige Teil 3, nur eben in einer zeitgemäßen Variante. An das befremdliche Aussehen von Jill kann ich mich jetzt doch gewöhnen. Cool finde ich den Anfang!

Parallel dazu habe ich Bioshock 2: Remastered begonnen. Bioshock und Bioshock Infinite habe ich zwar durchgespielt, aber die Fortsetzung in Rapture konnte ich damals nur anspielen. Hole ich jetzt nach, da diese Spielwelt einzigartig ist. Unterwasserszenarien haben es mir derzeit wohl angetan, denn davor habe ich wieder mal Subnautica gespielt.

Ebenfalls erneut begonnen habe ich mit Disco Elysium, das in der deutschen Fassung sogar einen Tick besser sein soll. Ich will überprüfen ob das stimmt! ;)

Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 189
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Smutje187 »

Jon Zen hat geschrieben:
12. Apr 2021, 00:09
Eigentlich bietet das Kampfsystem von Horizon Zero Dawn nämlich großes Potenzial: Mit Fallen, dem Speer, den verschiedenen Bögen & Companions wären sehr dynamische Kämpfe möglich (z.B. wie in The Witcher 3, wo man es aber auch nicht benötigt). In der Praxis ist das Risiko dafür aber zu hoch, dass etwas schief läuft.
Äh Hallo
SpoilerShow
T-Rex/Thunderjaw übernehmen und zusehen, wie er Herden von Maschinen zerlegt
ist ja mal total super :D

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1000
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Call of the Sea und Supraland habe ich beide nach ein ein, zwei Stunden abgebrochen. Ich fand sie zwar ganz nett, hatte aber schnell das Gefühl alles gesehen zu haben, was die Spiele zu bieten haben. Und die Aussicht nochmal 5-15h reinstecken zu müssen, war nicht gerade verlockend. Durchgespielt habe ich dagegen Yes, Your Grace, welches spielerisch natürlich keine Bäume ausreißt. Aber die Story war interessant genug, um das Ende sehen zu wollen. Nichts weltbewegendes, aber eine solide 6/10.

meieiro
Beiträge: 623
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von meieiro »

Ich hab mir für nicht mal 2€ Stronghold Crusader HD geholt.
Ich habe damals mal das erste Stronghold bei nem Freund gespielt. Also habe ich nicht allzu viel Erfahrung in der Serie.
Das erste was mir gleich wieder mal aufgefallen ist, wie wenig einsteigerfreundlich solche Spiele damals waren. Das Tutorial ist ein klein bisschen versteckt und wird dir nicht wie heutzutage aufgezwungen. Dann bin ich da schnell durch und das Tutorial erklärt dir mal schnell wie Steuern, die ersten paar Resourcen und Nahrung funktioniert und wie du dadurch mehr Bürger generierst. Und das wars. Nichts über Mauernbau, Soldaten ausbilden oder Belagerungswaffen bauen. Ich hatte fast das Gefühl nicht alle Missionen des Tutorials gespielt, aber am Ende kommt noch so ein Text von wegen: "Jetzt bist du bereit für deinen ersten Kreuzzug".
Also habe ich mal die erste Mission gestartet. Im Tutorial hast du Nahrung über einen Jäger gewonnen. Überraschung, den gibts in dem Modus gar nicht:-D. Für mich als erfahrenen Aufbauspieler ist das zwar kein großes Problem gewesen, aber du musst dir erstmal alles erarbeiten. Und es ist nich alles gerade intuitiv. Für Lederrüstungen braucht man zum Beispiel eine Käserei.
Egal die erste Mission war noch einfach genug, dass ich da Zeit hatte ein bisschen rum zu spielen um alles zu verstehen. Aber da ist man heutzutage schon oft verwöhnt von der Einführung, sogar Paradox kriegt das mittlerweile besser hin als Stronghold Crusader.
Danach finde ich zieht der Schwierigkeitsgrad der Missionen schnell deutlich an. Ich bin jetzt erst in der 5.Mission oder so und muss jetzt gerade am Anfang schon realtiv schnell meine Wirtschaft und das Militär hochziehen, ansonsten wird man relativ schnell von der KI überrannt. Gerade für mich, der sich bei solchen Spielen gerne Anfangs erstmal einmauert. Ich bin jetzt in ner Mission, in dem ich gleichzeitig gegen 3 Gegner kämpfe, dass wird dann schnell recht stressig.
Was mich etwas überrascht hat, dass die Karten teilweise richtig klein sind. Gerade die Mission gegen das Schwein, wo ich aus meiner Basis raus die gegnerische Basis bschießen konnte.
Ich kann durchaus die Faszination des Spieles erkennen, aber vollständig hat es mich noch nicht gekriegt, was halt auch an dem Alter des Spiels liegt. Es fehlen halt wieder mal jede Menge QoL-Dinge die man mittlerweile einfach gewohnt ist und die einem einfach gerade am Anfang fehlen

Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 240
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Cthalin »

Ich habe das wunderbare Spider-Man Remastered auf der PS5 in ca 15 Stunden voller Spaß durchgespielt (diesen ganzen Sammelkram hab ich größtenteils ausgelassen). Ich fand den Marvelhelden bisher immer eher anstrengend, aber bei dem Spiel lernt man den echt mögen. ^^ Ich habe auch nie erwartet so viele richtig gute inszenierte Marvel-Action-Szenen präsentiert zu bekommen. Nun hab ich noch Miles Morales vor mir und bin gespannt wie sehr sich die beiden unterscheiden.

Allerdings konnte ich dann doch nicht widerstehen und habe mir Demon's Souls auf der PS5 geholt. :D Ich habe mich durch Bloodborne als mein erstes Souls durchgeschnetzelt und in den folgenden Jahren durch DS1, DS3 und Sekiro. Und trotzdem empfinde ich gerade im Moment Demon's Souls als schwerer. :ugly: Ich weiß dass das vollkommen der allgemeinen Auffassung zuwiderläuft, aber so meine Gefühle derzeit. :mrgreen: Jedes Mal wenn mich etwas trifft, dass mich unterbricht oder umwirft, möchte ich den TV anschreien dass der kleine Ritter gefälligst schneller aufsteht. das fühlt sich gerade so dermaßen träge an. Ich sollte vllt nochmal die Dark Souls Spiele probieren, kann mir nicht vorstellen dass das dort schneller war, vllt werde ich nur alt. :ugly: Grinding erscheint mir bisher auch noch nicht wirklich sinnvoll, da ich einerseits soviele Seelen benötige und zeitgleich selbst eklige Gegner wie die Prison Guard Mindflayer zwar immer ein Glücksspiel sind, ob ich sie oder sie mich umbringen, kaum Seelen abwerfen. Je mehr ich darüber schreibe, umso schlechter komme ich mir gerade vor. :ugly:

Ich verstehe auch nicht die Begeisterung für diese Heilkräuter (grad nochmal die Folge 302 dazu gehört) - diese endlichen Consumables mochte ich schon in Bloodborne nicht. Mit den sich wieder auffüllenden Estusflaschen komme ich zumindest besser zurecht. Es sorgt nur immer wieder dafür, dass man wenn man mal irgendwo feststeckt, unnötig Zeit ins Farmen dieser Gräser stecken muss.
Weiterhin ist mir das Upgrade-System etwas zu undurchsichtig. Es gibt eine Menge verschiedener Steine und Effekte. Selbst nach dem Lesen des Wikieintrags zu dem Thema habe ich immernoch Fragezeichen im Kopf, was denn nun für mich der sinnvollste Weg und Waffe wäre. :D

imanzuel
Beiträge: 1795
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Endlich Dragon Quest 11 DE Super Duper Irgendwas Edition (PC) beendet. Zu erst durchgespielt in 2D (bis zum normalen Ende), danach nochmal in 3D dahin durchgerusht und das Spiel komplett beendet (True Ending). Was ein Krampf.

Die Geschichte war okay, hat stellenweise auch Punkte die ich echt nett fand, im Großen und Ganzen war die schon sehr 08/15. Die Charaktere sind auch ganz nett, manche nerven teilweise, aber insgesamt sind die schon sympathisch. Bodo (Robert) ist super :ugly: Ich mag auch die Städte bzw. wie die da unterschiedliche, meist südländische Kulturen reinbringen. Gondolia und Puerto Valor ist auch echt hübsch. Technisch läuft das auch 1a, keine Bugs oder Probleme gehabt.

Aber dieses Kampfsystem. Dieses schreckliche, fürchterliche Kampfsystem. Ich finde es echt unfassbar dass das Spiel einen 90er+ Metascore hat. Wie zu Hölle kann man dieses Kampfsystem auch nur ansatzweise gut finden? Ich glaube das wussten auch die Entwicklerinnen und Entwickler des Spiels, dass es ein ganz großer, langweiliger Krampf ist. Und haben deswegen einen Auto-Kampfmodus eingebaut. Alle Charaktere auf "Vorsichtig kämpfen" einstellen, Bosskampf starten, Kaffee machen gehen, zurückkommen, Kampf zu Ende. Meine Güte, das ist echt spannend. 92 Metascore meine Damen und Herren... Lufia von 1995 hat ein besseres Kampfsystem. Pokemon(!!!) hat ein 5x besseres Kampfsystem. Persona 5 hat ein 10x besseres Kampfsystem. Und dieses Spiel hat gerade mal einen 93er Metascore, einen Punkt darüber. Sorry, das kann aber nicht sein. Wenn man DQ11 eine 92 gibt muss eigentlich Persona 5 bei 120 oder so liegen. Da stimmt das Verhältnis gar nicht mehr, und das kann man auch nicht mit "Geschmack" oder sonst was begründen. Man muss dem Spiel echt zugute halten das es diesen Autokampf-Modus gibt, da kann man nebenbei gut andere Sachen machen, z.B. Fußball schauen. Aber ohne diesen Kampfmodus wäre das Spiel absolut nicht erträglich gewesen...

... und dann kommt das Postgame (warum auch immer man das so nennt bzw. vorher ein Ende (Credits) kommt, wenn das Spiel offensichtlich noch nicht zu Ende ist), und man darf auf Level 99 grinden, weil die Gegner einen sonst one-hitten! FUN! :evil: Nicht das man denkt das hier das Spiel anspruchsvoll wird, nein nein, auf 99 war das dann ähnlich stupide wie vorher. Aber hey, war echt schon toll von 60 auf 99 hochgrinden zu müssen, danke Spiel, nur um das richtige Ende sehen zu dürfen. Das ist Shadow of War und Arkham Knight-Level von Bullshit.

Ich weiß nicht was man zu dem Spiel sonst noch schreiben kann. Ich fand es auch schrecklich das es kaum Dungeons gab oder es überhaupt keine Rätsel enthält. Es besteht eigentlich nur aus herumlaufen und kämpfen bzw. kämpfen lassen. Und sowas bekommt Traumwertungen, absolut unfassbar. Eine Bewertung spare ich mir hier jetzt, die wäre irgendwo ganz tief unten in der Kloake.

Puh. Nie wieder.

Bild

Bild
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1000
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Achja, das habe ich in meinem vorigen Posting ganz vergessen, Dragon Quest 11 Dingsda Edition habe ich ebenfalls nach ein paar Stunden wieder von der Platte gefegt. Mir fallen tausend Dinge ein, die ich lieber mache, als sowas an die 100h lang zu spielen.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

LegendaryAndre hat geschrieben:
12. Apr 2021, 07:44
Zuerst wollte ich das Remake von Resident Evil 3 gar nicht spielen, aber jetzt hatte ich plötzlich doch Lust darauf. Habe erst ein paar Stunden gespielt, aber es ist dann doch genau das was ich erwartet habe - vom Gefühl her ähnlich wie der damalige Teil 3, nur eben in einer zeitgemäßen Variante. An das befremdliche Aussehen von Jill kann ich mich jetzt doch gewöhnen. Cool finde ich den Anfang!

Parallel dazu habe ich Bioshock 2: Remastered begonnen. Bioshock und Bioshock Infinite habe ich zwar durchgespielt, aber die Fortsetzung in Rapture konnte ich damals nur anspielen. Hole ich jetzt nach, da diese Spielwelt einzigartig ist. Unterwasserszenarien haben es mir derzeit wohl angetan, denn davor habe ich wieder mal Subnautica gespielt.

Ebenfalls erneut begonnen habe ich mit Disco Elysium, das in der deutschen Fassung sogar einen Tick besser sein soll. Ich will überprüfen ob das stimmt! ;)
Ja - hab ja letzte Woche Bioshock 1 gespielt.
Möchte 2 auch nachholen, weil das cooler klingt.

Benutzeravatar
Ines
Beiträge: 343
Registriert: 27. Sep 2016, 07:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Ines »

heya hat geschrieben:
9. Apr 2021, 18:43
Alienloeffel hat geschrieben:
9. Apr 2021, 12:24
Immernoch Monsterhunter Rise.
Ich fürchte davon komme ich so schnell nicht weg. Der High Rank setzt einem, wie schon in MH World, anfangs echt zu. Aber ich scheine immernoch nicht alle Monster gesehen zu haben. Und Ende April kommt ja schon neuer content.
Nur mit dem rampage Modus bin ich noch nicht so grün, das muss ich mir aber mal genauer ansehen.

World wurde hier recht viel gespielt, Rise scheint hier aber nicht so präsent zu sein, liegt das an der Plattform?
Und wo ist Sebastians Wertschätzung?
MHR ist mein Podcast Spiel seit Release und spiele ich gerade wegen der Plattform lieber als MHW wo ich nach paar Stunden raus war. Mit der Switch kann man Wartezeiten super mit ein wenig Monsterhauen überbrücken. Bin aber noch ziemlich am Anfang, also kann erst diese 4-Sterne Quests machen und habe eben erst die erste Rampage Quest gemacht. Die hat mir aber auch kein Spass gemacht... Kann man die ignorieren? Gibt ja so Crafting Material aber davon abgesehen?

Spiele mit dem Greatsword und macht ziemlich Spass. Muss mir aber mal noch ein Tutorial anschauen, glaube ganz optimal setze ich das Ding noch nicht ein.
Ich spiele derzeit auch MHR und habe sehr viel Spaß.
Mittlerweile mag ich auch die Rampage-Quests ganz gerne und die Abwechslung ist insgesamt toll.
"Se faire objet, se faire passive, c'est tout autre chose q'être un objet passif" (S. de Beauvoir)

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 973
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

imanzuel hat geschrieben:
12. Apr 2021, 11:32
Endlich Dragon Quest 11 DE Super Duper Irgendwas Edition (PC) beendet. Zu erst durchgespielt in 2D (bis zum normalen Ende), danach nochmal in 3D dahin durchgerusht und das Spiel komplett beendet (True Ending). Was ein Krampf.

(...)

Puh. Nie wieder.
Danke! Lag also doch nicht nur an mir^^. Bin ja erst verhältnismäßig spät in das JRPG-Genre eingestiegen und DQ11 war der erste Teil der Reihe, den ich ausprobiert habe. Da die Begründung dann überall war: "Das ist ein richtig schön klassisches JRPG! So unkompliziert und angenehm wie sie früher waren!" habe ich beschlossen, die gesamte Dragon Quest Reihe zu ignorieren. :shifty:
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Habe nach einigen Versuchen für mich auch beschlossen, dass ich zu sehr Banause für das Genre bin.

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 797
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von LegendaryAndre »

mrz hat geschrieben:
12. Apr 2021, 11:39
Ja - hab ja letzte Woche Bioshock 1 gespielt.
Möchte 2 auch nachholen, weil das cooler klingt.
Mein Ersteindruck ist auch dass es cooler ist, aber eben nur wenn man Teil 1 bereits kennt. Du kommst ja in ein bereits ziemlich zerstörtes Rapture, wo stellenweise Wasser eindringt und wirst ziemlich am Anfang unsanft von einer "Big Sister" in Empfang genommen. Da alles noch bedrohlicher wirkt, du selbst aber auch stärker bist (Anzug) finde ich es ziemlich reizvoll alles zu erkunden und entdecken! Atmosphärisch top! Persönlich gefällt mir Rapture besser als Columbia, aber die Ideen sind beide gut!

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1384
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

Smutje187 hat geschrieben:
12. Apr 2021, 08:16
Jon Zen hat geschrieben:
12. Apr 2021, 00:09
Eigentlich bietet das Kampfsystem von Horizon Zero Dawn nämlich großes Potenzial: Mit Fallen, dem Speer, den verschiedenen Bögen & Companions wären sehr dynamische Kämpfe möglich (z.B. wie in The Witcher 3, wo man es aber auch nicht benötigt). In der Praxis ist das Risiko dafür aber zu hoch, dass etwas schief läuft.
Äh Hallo
SpoilerShow
T-Rex/Thunderjaw übernehmen und zusehen, wie er Herden von Maschinen zerlegt
ist ja mal total super :D
Ja, das mit dem übernehmen macht schon Spaß, die starken Monster konnte ich leider noch nicht übernehmen. Und mein Reitvieh stirbt immer. :lol:
mrz hat geschrieben:
12. Apr 2021, 06:48
Verfolg mal mehr die Hauptquest. Welt und Lore sind imho die beste Open World der Generation.
Ja, dazu sollte ich mich jetzt zwingen. Kann es nur gar nicht leiden, wenn noch unerledigte Icons auf der Minimap liegen.


Gestern Abend habe ich aber noch die eigenständige Gothic 2 Mod Legend of Ahssûn (https://youtu.be/XGFOjW1Cdmo) installiert. Sieht großartig aus und besitzt eine deutsche Vollvertonung.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Okay

5ghz Router + Virtual Desktop + Powerbank in der Hosentasche + Grips für die Controller = ultimative VR Erlebnis. Gerad 2h oder so Bone Works einen Raum weiter gespielt. Lief butterweich, super Bild, kein spürbares Lag. Powerbank war auf 32% und Headset hat von 92% auf 97% sogar geladen :D

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 973
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

Um nicht nur über DQ11 herzuziehen auch mal was On Topic. Da ich Lust auf ein JRPG habe, die Geofront-Übersetzung für Trails to Azure noch nicht erschienen ist ( :( ) und ich deshalb was brauche, dass ich guten Gewissens dann wieder liegen lassen kann, habe ich Bravely Default 2 gestartet.

Man wird am Anfang als Schiffbrüchiger an einem Strand angespült, dort von einer Prinzessin auf einer heiligen Mission gerettet und geht schließlich mit zwei weiteren sprücheklopfenden Partymitgliedern auf eine große Reise um die 4 Kristalle von Wind, Wasser, Erde und Feuer zurückzuholen..... :lol: Jups, man spielt BD2 eindeutig nicht wegen der Story. Das positivste was ich sagen kann ist, dass die beiden Sprücheklopfer recht sympathisch sind und in optionalen Dialogen die Partymitglieder nach und nach mehr Tiefe gewinnen. Nett, aber das wars.

Der Star ist das Kampfsystem. Mit jedem besiegten Boss schaltet man weitere Jobs frei, die man seinen Partymitgliedern zuordnen kann. Durch das ständige Wechseln und Anpassen der Klassen, kann man sich echt coole Kombinationen ausdenken. Ich glaube ich habe gestern die 7. Klasse freigeschaltet und bislang ist mir noch keine untergekommen, die ich als überflüssig einschätzen würde. Einige haben echt schöne Kniffe.
Weiterhin hat das Kampfsystem mit Brave & Default einen coolen Spin. Mit Default verteidigt man und kann einen Aktionspunkt für die nächste Runde einbunkern. Mit Brave kann man mehr als einen Aktionspunkt pro Runde und Charakter ausgeben. Bei den Bossfights und harten Gegnern hat man so Möglichkeiten zum taktieren und muss konstant Risikomanagement betreiben (spiele auf schwer). Beim Farmen und leichteren Gegnern kann man einfach in der 1. Runde viermal angreifen und so die Kämpfe extrem verkürzen. Das jeweilige Partymitglied könnte dann zwar eigentlich vier Runden lang gar nichts mehr machen, aber wenn alle Gegner im Dreck liegen, ist das ja herzlich egal. Macht mir viel Spaß (seitdem ich ich mich damit abgefunden habe, dass die Story allerhöchstens ok ist^^)
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Bin jetzt durch mit Boneworks. Bisl janky (vor allem, wenn man HL Alyx vorher gespielt hat) aber schon so viel intensiver als jeder andere Shooter. Die letzten paar Szenen waren auch technisch/optisch echte Gänsehautmomente. Auch wenn ich keinen Schimmer habe was das für ein Universum is und was man gemacht hat. Gibt da bestimmt ne Menge lore. :D

https://www.youtube.com/watch?v=R1nMVNc ... nnel=Nemsk

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1165
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

Nier Automata
Was hab ich nicht schon alles über das Spiel gehört. Es sei eine einmalige Spielerfahrung, wenn man es denn mehrmals durchspiele. Ok, das war es im Endeffekt auch schon. Mehr wollte ich auch nicht wissen.

Jetzt habe ich es endlich gestartet und man, ist der Anfang gut. Das beginnt schon mit der Meldung zum Start des Spiels. Das Spiel speichere nicht automatisch. Man muss spielen, um herauszufinden, wie es funktioniert. Geil.
Und dann wird man direkt in die Action geschmissen. Ich dachte immer es sei eine Art Action Adventure. Und dann beginnt es mit einer Shoot em up Passage, geht direkt in den Nahkampf über und am Ende besiegt man den ersten Mini-Boss. An der Stelle hatte mich das Spiel bereits.
Leider kann es diesen Pace und seine Versprechungen nicht halten. Aufgrund der Open World gibt es elendig lange Laufwege. Die Sache mit dem Speichern ist normaler als gedacht, nur dass es eben tatsächlich kein Auto-Speichern gibt. Und die Kämpfe überfordern mich anfangs mehr, als dass sie Spaß machen.
Dazu ist die Technik nur mittelmäßig. Das Spiel sieht aus wie ein besseres PS3 Spiel und ruckelt auf der PS4 Pro trotzdem. Aber gut, darüber kann ich noch hinwegsehen. Dass aber nach über 3h im Spiel eigentlich bis auf den tollen Anfang noch nicht viel passiert ist, außer diverser Fetch Quests, die die Hauptcharakter selber als langweilig titulieren, das stört mich schon eher. Immerhin hat das Spiel immer wieder nette Einfälle, wie diesen Vergnügungspark.

Aber was mich gerade die Stimmung versaut hat (gleichzeitig aber auch irgendwie geil ist), war der Verkauf meines BS Chips. Ich hatte ihn doppelt im Inventar , weil ich ihn am Anfang des Spiels einfach alles vom Händler gekauft hatte, ohne zu wissen was er genau bringt und ohne zu wissen, dass ich ihn schon besitze.
Es steht zwar dabei, dass das Entfernen dieses Chips zum Tod führt, aber ich hab ja zwei. Und was macht das Spiel. Es verkauft natürlich den eingesetzten Chip. Keine Warnung, nicht. Ich sterbe mit einer herrlichen Error Meldung.
Nur um jetzt herauszufinden, dass man sich schon sehr an das Auto Speichern in anderen Spielen gewöhnt hat und ich am anderen Ende der Map wieder anfangen darf. Und das ist echt nicht komisch. Die Laufwege sind einfach lang und langweilig. Einmal durch die Wüste und durch die Ruinenstadt. Sowas hasse ich.
Aber andererseits cool, dass das Spiel so konsequent ist.

Noch kann ich den guten Leumund noch nicht nachvollziehen, aber ich bin ja auch erst am Anfang.

imanzuel
Beiträge: 1795
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Dicker hat geschrieben:
12. Apr 2021, 22:48
Noch kann ich den guten Leumund noch nicht nachvollziehen, aber ich bin ja auch erst am Anfang.
Das Spiel baut eigentlich komplett auf seine Story, Motive und Wendungen. Soweit ich mich erinnern kann wird das aber erst mit den weiteren Durchgänge richtig interessiert. Abgesehen davon, joa. Missionsdesign (speziell der Nebenmissionen), Technik und Performance, Leveldesign usw. ist wirklich nicht gut. Würde Nier Automata auch stark überbewertet sehen. Speziell die PC-Version, die ist teilweise inakzeptabel. Ohne Kaldaiens Mod ist mir das Spiel am Anfang mehrfach abgestürzt, und da es keine Speichermöglichkeit im Tutorial (erste Gebiet bis zum ersten Boss) gibt, durfte ich das zig mal spielen :roll: Wobei ich das Kampfystem - typisch Platinum - großartig finde. Man kann sich das auch mit den Chips trivialisieren, so das man automatisch kämpft.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1403
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Das Spiel is halt Artsy-Fartsy-Schwurbel. Man muss auf Schwurbel des Schwurbels Willen stehen, sonst ist das nicht. Da es weder Spielmechanik hat noch eine klare Motivation liefert.

Hab es gespielt bis man "Quick Travel" bekommt. Bis dahin hat 2B's kurzes Röckchen das Spiel getragen.

Benutzeravatar
Pac-man
Beiträge: 115
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Pac-man »

Dicker hat geschrieben:
12. Apr 2021, 22:48
Nier Automata
Noch kann ich den guten Leumund noch nicht nachvollziehen, aber ich bin ja auch erst am Anfang.
Du bist nicht allein. Ich hab' glaube ich nie weiter gespielt als du bisher gekommen bist. Die Demo war cool, der Anfang des Spiels ebenso. Die Open World hat allerdings meine Motivation gekillt.

Antworten