Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Pac-man
Beiträge: 133
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Pac-man »

Stew_TM hat geschrieben: 15. Jun 2021, 17:17 Ein Hauptgrund dafür ist auch die fantastische M+T-Steuerung, die mir den Eindruck gibt, ich führte ein echtes Schwert. Wenn ich also im Kampf gegen mehrere Gegner einen Rundumschlag machen möchte, so muss ich die Maus wirklich einmal über das komplette Pad ziehen, während ich sie für einen Stich mit der Schwertspitze ruckartig nach vorne bewege. Ich nehme mal an, diese Eingabeart haben sie auch im 2. Teil wieder eingebaut?
Ich habe Chivalry nie gespielt, aber das was du da beschreibst, klingt genau so wie sich Chivalry 2 steuert. Man hat einfach das Gefühl die Waffe direkt unter Kontrolle zu haben. Dadurch werden die Kämpfe sehr intensiv. Wenn man einen Gegner hat der gut ist, ist es ein Duell aus Finten, Blocken, Parieren, Kontern etc...bis einer von Beiden vom Bogenschützen erschossen wird.

Alles was du zu Chivalry schreibst könnte man 1:1 auch auf Chivalry 2 übertragen. Die Karten sind allerdings noch ausbaufähig würde ich sagen. Es gibt schöne Belagerungskarten mit mehreren Missionszielen, die man nach und nach angeht. Aber es gibt auch relativ langweilige Deathmatch Karten, die einfach nur ein Schlachtfeld darstellen. Ich hoffe hier über Zeit auf eine größere Menge an Karten. Die Qualität der Belagerungskarten ist allerdings grandios.
Stew_TM hat geschrieben: 15. Jun 2021, 17:17 Gibt's eigentlich diesmal eine Solo-Kampagne? Dachte mir schon beim ersten Teil, dass das Spiel eigentlich prädestiniert sei für einen durchinszenierten SP-Modus. Hätte mir alleine wegen diesem damals fast For Honor gekauft, aber dann war der ja nur so kurz. ^^
Nein, gibt es nicht. Ich glaube auch, dass das gut ist. Ich finde Multiplayerspiele sollten Multiplayerspiele bleiben und Singleplayerspiele sollten Singleplayerspiele bleiben. Was passiert wenn man Beides miteinander vermischt sieht man an den Battlefield Solo Kampagnen. Das ist weder Fisch noch Fleisch. Ich hab' dann immer das Gefühl, die Entwicklungszeit wäre besser in weitere Karten für den Multiplayermodus investiert worden.

Bei Titanfall 2 z.B. hat man das richtig gemerkt, finde ich. Das hat ja dem Leumund nach eine recht gute Singleplayer Kampagne. Ich hab das Spiel rein für den Multiplayer Part gekauft, weil mir schon Teil 1 damals so gut gefallen hat. Leider waren die Karten im zweiten Teil nicht mehr so gut wie im Ersten. Über Zeit hat der Entwickler das sogar selbst erkannt und nach und nach Karten aus dem ersten Teil neu aufgelegt. Im Grunde ein Armutszeugnis für ein Multiplayerspiel.
Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 3190
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic »

Sea of Solitude

Optisch ganz nett, aber spielerisch 'ne Luftnummer. Leider hat mich auch die Story ziemlich kalt gelassen. Als verschwendete Lebenszeit sehe ich die investierten vier Stunden aber trotzdem nicht.
Benutzeravatar
Boris
Beiträge: 138
Registriert: 30. Jan 2017, 20:54

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Boris »

Leonard Zelig hat geschrieben: 15. Jun 2021, 20:15 There is no game: Wrong Dimension
Das ist jetzt in wenigen Tagen das dritte Mal, dass ich das Spiel irgendwo sehe. Ist das Zufall oder gibt es einen Anlass warum das gerade wieder vermehrt aufzutauchen scheint (zB. ein Sale, ist jetzt in nem Abo, …).
CybernetikFrozone
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jun 2021, 18:11

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von CybernetikFrozone »

Ich habe Guilty Gear STRIVE angefangen,spielt sich fantastisch,der Soundtrack ist wie üblich in dieser reihe der Hammer, es hat ordentliche Spielmodi,das einzige, was mich stört, ist der Story-Modus,der ein einziger Anime-Film ist,das finde ich aber besser als in BlazBlue,da sind es nur Standbilder,mit Voice Over und Text. Es ist nicht so gut wie in Tekken,dabei ist die Grundidee,das die GG:STRIVE Geschichte nur 3D-Animiert ist nicht schlecht aber die Animationen,sind nicht so der Knaller. Die Handlung von BlazBlue ist eh nicht für das Videospielmedium geeignet,das braucht eine richtige Animeserie. Der Onlinemodus funktioniert auf dem PC aber das Lobbysystem ist nicht so gut und einige berichten von Abbrüchen während den Online Kämpfen,ist mir das jetzt nicht passiert.
Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 261
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Cthalin »

Ratchet & Clank Rift Apart durchgespielt. Ich hab ca 15h gesamt gebraucht und dabei am Ende laut Anzeige 97% von dem Sammelkrams mitgemacht. Einfach weil das Gameplay und die Umgebungen auch in den optionalen kleinen Herausforderungen so spitze waren und Spaß gemacht haben. Das Spiel ist echt sehr gut, und was da an Optik herbeigezaubert wird ist echt toll. Ich hab selten so viele Screenshots während des Spielens gemacht. :D

Beispielhaft: Mr. Partypilz! (ja, der heißt wirklich so)
Bild

Mehr Eindrücke im Spoiler
SpoilerShow
Bild
Bild
Bild
Bild
Generell machen mir die neuen Konsolen richtig Laune wieder mehr auf der Couch am TV zu spielen. Was die auf den Bildschirm zaubern können ist schon wirklich erste Sahne. Grafikkarten für den Tower gibt's eh keine :ugly: und ich hab noch einiges offen was ich spielen mag. Als nächstes beende ich dann mal Uncharted 2, der Anfang ist jetzt auch schon knapp ein Jahr her. :whistle:
Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1256
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

RE Village
Ich habe einen 2. Durchlauf im NG+ auf Veteran gestartet, um die neuen Waffen zu testen. Aber ich weiß nicht. das Spiel verliert bereits im zweiten Durchgang an Reiz. Bin jetzt mit dem Horror-Abschnitt fertig und hab seit über einer Woche nicht mehr gespielt (liegt aber auch am Sommer ^^). Was man aber positiv hervorheben muss, der höhere Schwierigkeitsgrad steht dem Spiel sehr gut. Dadurch sind die Gefechte intensiver und die Panikmomente deutlich häufiger. Nur Lady Dimitrescu ist immer noch nicht grusig, sondern nur anstrengend, wenn sie einen durchs Schluss jagt.

Bei The Mercenaries beiße ich mir an den 2er Varianten der Level die Zähne aus. Ich fand ja schon. Das Dort geht ja noch, aber in der Burg seh ich kein Land und hab ehrlich gesagt auch keine Lust mich da reinzubeißen. Die Fabrik I fand ich ja schon schwierig und hing lange dran, um dort S zu bekommen. Aber nur mit Pistole wird das echt Arbeit.

Reigns
Nachdem ich in meinem ersten "Durchgang" vor einigen Jahren irgendwann aufgehört habe, hab ich es diesmal durchgezogen. Und wurde enttäuscht. Denn ich konnte das Spiel nicht beenden und habe quasi das schlechte Ende bekommen. Das, was man für das richtige Ende tun muss ist aber auf From Software Niveau, da wäre ich nie drauf gekommen. Entsprechend blöd fühlt es sich jetzt an. Man hat auch nur die Möglichkeit wieder von vorne anzufangen.
Ist das Spiel in den ersten Stunden noch unterhaltsam, weil ständig etwas neues passiert und man wirklich z.T. interessante Entscheidungen fällen muss, so zieht es sich ab der 2. Hälfte sehr und triggert auch viel zu selten die Sequenzen, die zu neuen Sachen führen. So klickt man sich ständig durch die selben belanglosen Entscheidungen. Schade, aber da wäre mehr gegangen und ich habe das Gefühl die guten Bewertungen kommen von Leuten und Testern, die nur die gute erste Hälfte gespielt haben (oder viel schlauer waren als ich).

Cultist Simulator
Der gute Peter hier im Forum hat mir das Spiel geschenkt und da ich schon das ein oder andere darüber gehört hatte, wollte ich mir selber mal ein Bild machen. Das Spiel ist ein Rogue Lite und bewusst untererklärt, was zu einem gewissen Teil den Reiz ausmacht. Man baut sich einen eigenen Kult auf und die Mythologie ist stark vom lovecraftschen Horror inspiriert. Spielmechanisch ist es ein Verwaltungs- und Ressourcenmanagement Spiel. Jede Aktion, die man hat (z.B. Arbeiten, Träumen, Reden) muss durch Karten angegangen werden. Dabei gibt es verbrauchbare Hauptressourcen Wissen, Geld und Gesundheit sowie permante Karten, wie Bekanntschaften, Orte oder Riten. Setzt man z.B. bei Arbeit Wissen ein, wird man Büroarbeit verrichten. Setzt man Gesundheit ein, wird man körperliche Arbeit verrichten. Dabei läuft immer ein Timer, sodass man seine Ressourcen klug einsetzen muss, da sie in der Zeit keinem der anderen "Prozesse" zur Verfügung stehen.
Aber das muss man alles selber herausfinden, da das Spiel wirklich nichts erklärt. Was aber total cool ist, da anfangs die Lernkurve sehr steil ist. Leider kann man sich auch schnell verrennen und merkt es erst einige Zeit später. Der Hauptgrund, warum ich es aber irgendwann nach über 10h abgebrochen habe, war einfach, dass die Runs immer länger werden und man am Anfang wenig Möglichkeiten hat abzukürzen. Insbesondere, da man für erfolgreiche Runs anfangs grinden muss. Und darauf hatte ich irgendwann keinen Bock mehr. Nach 10h hatte ich auch ein Niveau erreicht, wo ich das Early Game gut kannte, im Mid Game aber (noch) nichts neues mehr kam. So hing man da, probiert rum, nur um irgendwann zu sterben, weil man eine der Spielmechaniken noch nicht ganz durchdrungen hat.

Dorfromantik
Late to the party, aber genau das richtige für einen lauen Sommerabend und nach dem etwas stressigen Cultist Simulator. Mein Rekord liegt bei 9700 Punkten und ich bin immer noch motiviert, weil ich es immer noch nicht geschafft habe die Aufgaben eines der weiter außen liegenden Extra-Felder zu erfüllen.
Tolles Spiel für das Erstlingswerk von ein paar Berliner Gamedesign Studenten. Und da es Early Access ist, wird da sicher auch noch mehr kommen.
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2202
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Leonard Zelig »

Boris hat geschrieben: 16. Jun 2021, 12:26
Leonard Zelig hat geschrieben: 15. Jun 2021, 20:15 There is no game: Wrong Dimension
Das ist jetzt in wenigen Tagen das dritte Mal, dass ich das Spiel irgendwo sehe. Ist das Zufall oder gibt es einen Anlass warum das gerade wieder vermehrt aufzutauchen scheint (zB. ein Sale, ist jetzt in nem Abo, …).
Keine Ahnung. Die PC-Version ist ja schon was länger draußen und die Switch-Version immerhin ab April. Bin durch den Test in der aktuellen M!Games darauf aufmerksam geworden.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de
Benutzeravatar
Indii
Beiträge: 168
Registriert: 9. Nov 2017, 18:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Indii »

Gesammeltes aus dem letzten Monat oder so:

Biomutant ist ein im besten Sinne mittelmäßiges Spiel. Hat mich ausreichend gut unterhalten während ich Podcasts gehört habe. Der entlarvende Aspekt an dem Spiel ist wohl, dass es eigentlich nichts anders macht als die meisten Open-World-Spiele. Und ich spiele alle sechs Monate mal ganz gerne eines davon. Aber aufgrund des fehlenden Budgets fallen alle Macken dieser Spiele doppelt ins Gewicht. Die Seitenaufgaben sind noch kontextloser, die Hauptgeschichte wenig dynamisch erzählt, das ganze Charaktersystem zwar komplex, aber nicht elegant. Unter der Haube ist das Spiel wahrscheinlich auch nicht schlechter als AC Valhalla. Leider spricht das eher gegen Valhalla und nicht so sehr für Biomutant. Ich hatte trotzdem Spaß, fand es nur komisch, dass ich die Platinum-Trophäe bekommen konnte, ohne das Spiel zu beenden. Bin bei etwa 70 Prozent und über lege gerade, ob ich den Rest noch fertigmache. Vielleicht an einem einsamen Wochenende.

FFVII Remake Intermission sieht erstmal verdammt schön aus. Dafür lohnt es sich schon, wenn man in Sachen Gameplay einfach noch ein bisschen mehr vom Gleichen haben möchte. Leider ist die Story so kurz, dass sogar in den gerade einmal zwei Kapiteln noch einige Füller-Passagen drin sind. Die Kämpfe mit Yuffie machen Spaß, sind aber (zumindest für mich) unvorhersehbarer. Ich schwanke ganz oft zwischen "Gegner stirbt in Sekunden" und "Ich sterbe in Sekunden". Eine Anmerkung noch für Komplettisten: ein paar der zusätzlichen, optionalen Challenges kommen mir sehr schwer vor. Und damit meine ich nicht den Hard Mode, sondern die neuen Simulator-Sachen und das böse Boxen Zerstören.

Gold Rush - The Game sieht aus wie ein PS2-Spiel, ist janky wie die Hölle und macht einen Heidenspaß. Es handelt sich um ein Simulator-Spiel und ist wahrscheinlich ähnlich wie der Landwirtschaft-Simulator (den ich nie gespielt habe), nur dass man seine eigene Goldförderung abbaut. Das ganze erinnert im Kern an ein Incremental Game, nur dass es halt 1st Person ist, man alle Maschinen selbst bedient und aufbaut, in die Stadt fährt, um Teile und Ersatzteile zu kaufen, Gold in Barren zu schmelzen und in der Bank zu verkaufen und über Zeit auf vier unterschiedlichen Claims die Goldförderung aufbaut. Kann man wahrscheinlich 100 Stunden reinstecken. Ich fall da gerade ganz tief rein. Aber meine Fresse sieht das beschissen aus und alle Hotspots an den Maschinen sind winzig.
Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1553
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Alienloeffel hat geschrieben: 10. Jun 2021, 07:55 Ich habe nun Persona 4 Golden beendet.
Sehe ich das richtig, dass es da nur auf PC gibt? Für Playstation oder Switch hätte ich es jedenfalls eben nicht gefunden.
DaFrenz
Beiträge: 100
Registriert: 1. Mär 2017, 18:20

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von DaFrenz »

Das war ursprünglich PS Vita exklusiv. Bisher gibt es keinen Port für die großen Konsolen.
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1433
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel »

philoponus hat geschrieben: 18. Jun 2021, 09:31
Alienloeffel hat geschrieben: 10. Jun 2021, 07:55 Ich habe nun Persona 4 Golden beendet.
Sehe ich das richtig, dass es da nur auf PC gibt? Für Playstation oder Switch hätte ich es jedenfalls eben nicht gefunden.
Ich habs auf Playstation Vita gespielt. Persona 4 kam ursprünglich für die ps2. Die erweiterte Version "the golden" kam dann für die Vita.
Letztes Jahr gab es dann den Port für Steam.

Durch die Meldungen, der Vita store würde bald offline gehen habe ich mal geschaut was es dafür eigentlich gab. seinerzeit war mir die Vita schlicht zu teuer. Dann habe ich während der Recherche Persona 4 gesehen und fand die Prämisse so spannend, das ich nun eine halbwegs belastbare Playstation Vita Bibliothek habe...
Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1553
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus »

Alienloeffel hat geschrieben: 18. Jun 2021, 09:56 Durch die Meldungen, der Vita store würde bald offline gehen habe ich mal geschaut was es dafür eigentlich gab.
Danke, ich habe ja vor ein paar Monaten Persona 5 Royal beendet und hätte schon wieder Lust auf mehr.
imanzuel
Beiträge: 1961
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Spiele aktuell etliche Demos bei der Steam Spielevorschau:

Death Trash:
Action-RPG mit Echtzeitkämpfe, dass kosmischen Horror und Postapokalypse als Thema haben soll. War ganz nett, jetzt nichts Neues was man nicht schon kennt, spielt sich aber gut. Story ist ein großes Fragezeichnen, so wirklich viel hat man davon jetzt nicht in der Demo erlebt, und ganz ernst nimmt sich das Spiel auch nicht. War an sich aber ganz nett.

Bild

My Time at Sandrock:
Die Fortsetzung von My Time at Portia. Kennt man den ersten Teil, kennt man auch das hier: Man kommt in ein neues Gebiet und baut wieder seine Werkstatt auf. Selbe Grundprämisse, selber Ansatz. Hätte ja gerne weitergespielt... aber das Spiel grillt meinen PC. Spiel empfiehlt mir "höchste Einstellungen", Spiel droppt teilweise auf 15 FPS, und joa dann ist das Spiel abgeschmiert. Vermute mal Grafikkarte war zu heiß, die hat geglüht, selbst Cyberpunk hat das nicht hingekriegt. Okay das ist noch eine Alpha... nochmal starten werde ich das aber nicht :ugly:

Bild

Sable:
Komisches Spiel. Dachte erst das wäre sowas wie Gris oder Journey. Scheint aber ein Open World Puzzle/Plattformer/Rätselspiel zu sein. Steuert sich absolut schrecklich, extrem buggy und die Animationen sind richtig mies. Mag für manche künstlerisch wertvoll sein, für mich ist die Technik gerade was Bewegung/Animationen betrifft nicht ausreichend. Das war nichts.

Bild

UnMetal:
Metal Gear-Klon/Parodie. Man spielt einen Möchtegern-Snake, der immer einen blöden Spruch auf der Lippe hat, und schleicht sich MG-mäßig durch eine Basis, die überhaupt nicht an Outer Heaven erinnert, nein nein :D Humor ist ziemlich gewollt und trifft sicherlich nicht jeden Geschmack, ich fands Spitze. Erst hilft man einen feindlichen Soldat, in dem man ihm auf der Toilette Klopapier gibt, dann tritt man die Tür ein und verprügelt den - und bekommt schwups einen Anruf vom Chef, warum man das macht. Und Snake... äh Fox ganz lässig, "ich habe ihm die Scheiße aus dem Leib geprügelt". Ja passt :D

Bild

Terra Nil:
Aufbauspiel von Devolver, in dem man quasi ein Gebiet wieder fruchtbar gestalten muss. War ganz nett, ich frage mich nur wie anspruchsvoll das wird. In der Demo habe ich einfach alles nur hingeklatscht, das hat dann schon irgendwie funktioniert. Ansonsten sieht es ganz nett aus, die Thematik ist mal was anderes, why not.

Bild
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Deaths Door 9/10 4. Loop Hero 8/10 5. LN2 7/10 6. Returnal 6/10 7. Valheim 5/10 8. NieR 4/10 9. Medium
Freitag
Beiträge: 423
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Freitag »

Durch den Reveal des neuen Battlefields habe ich nochmal in Battlefield V gespielt. Bin vor fast zwei Jahren ausgestiegen, vor dem Pazifik-Update. Jetzt, wo es keinen Support mehr erhält und ich gar keine Erwartungen habe, ist es nett, aber mehr auch nicht. Es gibt zu viele kleine Problemchen bei Technik, Gameplay, Spieldesign, sodass für mich ohne externe Anreize die Luft schon wieder raus ist.
Hoffentlich wird der Nachfolger besser, bis zur Demo bleibe ich skeptisch.

Die letzten Monate habe ich nochmal Skyrim gespielt. Taugte leider nicht zum erneuten Spielen für mich. Die Story kann man ja in die Tonne treten, aber auch der Großteil der anderen Quests haben erzählerisch und spielerisch wenig zu bieten. Die wenigen Ausnahmen kannte ich bereits und als ich irgendwann unvermeidlich völlig zu stark war, spielte sich das Ding wie ein schlechter Diablo-Klon: Auftrag annehmen, Dialog wegklicken, weil völlig belanglos. Inszenierung fehlt ja auch komplett. Per Schnellreise zum entsprechenden Dungeon, alle Gegner über den Haufen kloppen, bei Bedarf Heiltränke schlucken. Loot war komplett egal, weil ich davon zu 100% nichts gebrauchen konnte. Im letzten Raum des Dungeons den "Boss" umhauen, ggf. einen Questgegenstand aufsammeln, per Schnellreise zurück. Rinse and repeat.
Allerdings ist mir dabei aufgefallen, dass das Questdesign für mich die Welt komplett zerschossen hat. Die überwältigende Mehrheit der Quests schickt mich jedes Mal quer über die Karte. Also greife ich zwangsläufig zur Schnellreise und entwickle gar kein Gefühl für die Spielwelt. Ist im Prinzip nur der Zugang zu den einzelnen Dungeons. Und diesen Dungeons geht auch völlig das Pacing ab. Teilweise ziehen die sich endlos und über mehrere Level, ohne Highlights.
Rückblickend war die veraltete Technik mein kleinstes Problem.
Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 261
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Cthalin »

Uncharted 2 Among Thieves spielt sich an vielen Stellen schonmal wesentlich besser als Teil 1. Es gibt weniger Frustmomente, auch wenn die nicht ausbleiben leider. Gerade zum Ende hin werden die Gegner so dermaßen üble Bulletsponges, selbst wenn ich auf Einfach stelle fressen die ohne Ende Munition. Das hat mir nicht so gefallen. Bis dahin natürlich wieder eine schöne Geschichte und man merkt die Entwicklung seit Teil 1 doch deutlich an.

Nochmal eine ganze Ecke deutlicher wird das bei Teil 3 Uncharted 3 Drake's Deception das ich jetzt angefangen habe. Die dynamischen Kamerafahrten wurden mehr und es gibt mehr zeitkritische Actionsequenzen. Nur über die Kamera rege ich mich regelmäßig auf, vor allem in diesen Tempelrun-artigen Weglauf-Sequenzen wenn die Kamera von vorn filmt. Wer hat sich sowas ausgedacht?! :ugly: Vor allem in dieser einen Höhle voller Spinnen, wo es nun wirklich sehr verwinkelt und eng ist, dann dem Spieler auch ja nicht zeigen wo es gleich um die Ecke geht. Bisher sind dafür die Gegner keine großartigen Bulletsponges, aber das kommt vllt noch, bin erst so bei 50%.
So oder so macht es Spaß sich einmal durch die ganze Reihe nach und nach durch zu spielen. Schöne (auch wenn die Grafik heute etwas alt aussieht leider), sehr unterhaltsame Singleplayer-Spiele die es gerne mehr geben dürfte. Ich freue mich schon auf Teil 4, mit dem ich damals das erste Mal in Berührung kam mit der Reihe. <3 Da hab ich das erste Mal angefangen Screenshots auf der Playsi zu machen nebenher...
Benutzeravatar
Smutje187
Beiträge: 473
Registriert: 8. Mär 2021, 14:44
Wohnort: Edinburgh

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Smutje187 »

Cthalin hat geschrieben: 19. Jun 2021, 17:36So oder so macht es Spaß sich einmal durch die ganze Reihe nach und nach durch zu spielen. Schöne (auch wenn die Grafik heute etwas alt aussieht leider), sehr unterhaltsame Singleplayer-Spiele die es gerne mehr geben dürfte. Ich freue mich schon auf Teil 4, mit dem ich damals das erste Mal in Berührung kam mit der Reihe. <3 Da hab ich das erste Mal angefangen Screenshots auf der Playsi zu machen nebenher...
Steht hier bestimmt schon an der einen oder andere Stelle, aber: Un-be-dingt Lost Legacy mitnehmen! :)
Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 309
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Azralex »

Cthalin hat geschrieben: 19. Jun 2021, 17:36 Nur über die Kamera rege ich mich regelmäßig auf, vor allem in diesen Tempelrun-artigen Weglauf-Sequenzen wenn die Kamera von vorn filmt. Wer hat sich sowas ausgedacht?! :ugly: Vor allem in dieser einen Höhle voller Spinnen, wo es nun wirklich sehr verwinkelt und eng ist, dann dem Spieler auch ja nicht zeigen wo es gleich um die Ecke geht.
Hast wohl nie eines von Naughty Dogs Crash Bandicoot Spielen gespielt? Das steckt bei Unchated scheinbar noch ein wenig in der DNA. :ugly:
Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 261
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Cthalin »

Azralex hat geschrieben: 19. Jun 2021, 18:02 Steht hier bestimmt schon an der einen oder andere Stelle, aber: Un-be-dingt Lost Legacy mitnehmen! :)
Mach ich auf jeden Fall nach Teil 4. Hab es im aktuellen Sale für einen Zehner mitgenommen. :D
Smutje187 hat geschrieben: 19. Jun 2021, 17:59 Hast wohl nie eines von Naughty Dogs Crash Bandicoot Spielen gespielt? Das steckt bei Unchated scheinbar noch ein wenig in der DNA. :ugly:
Ne, tatsächlich nicht. Von den Spielen kenne ich nur Video-Compilations voller Hass und genauso emotionale Erzählungen von Freunden. :lol: Glaube für sowas hab ich inzwischen einfach keinen Nerv mehr. Lieber eine schöne Story erleben.
Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 223
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Eigentlich wollte ich eine große FF-Pause einlegen, aber nachdem ich die letzte Woche überhaupt keine Lust zum Spielen hatte (ich habe sogar extra Cyberpunk 2077 im Sale gekauft, hat aber auch nichts geholfen), mache ich halt doch direkt mit Final Fantasy IX weiter. Ich bin ein paar Stunden drin, kann aber noch nichts wirklich konkretes sagen, außer dass es mir schon auf die Nerven geht, wie eigentlich schnell abzuhandelnde Dinge mit unnötigen Animationen aufgebläht werden. Was war daran so schlimm, mich zum Speichern auf einen Speicherpunkt zu stellen, dass ich jetzt unbedingt jedesmal 30 Sekunden dabei zuschauen muss, wie ein Moogle im Raum rumspringt?

Den Grafikstil fand ich persönlich bei FFVIII zwar ansprechender, aber ich kann hier aber auch nichts Schlechtes darüber sagen. Das neue Figurendesign passt jedenfalls besser zum wieder stärker vorhandenen Humor. Was mir gut gefällt, sind die neuen Dialogboxen, mit denen dargestellt werden kann, wie mehrere Figuren gleichzeitig reden oder sich auch mal unterbrechen.
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1064
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Peter »

Fantasy General II habe ich inzwischen durchgespielt. An meiner vorherigen Einschätzung hat sich nichts geändert: Es ist ein solides Rundenstrategiespiel, mehr aber auch nicht. Die DLC-Kampagnen brauche ich jedenfalls nicht mehr, was wohl auch allgemein so gesehen wird, wenn ich mir die Anzahl der Steam-Reviews anschaue: 28, 17, 9 - Autsch.

Dazu wie immer etwas Monster Train: 19 der 30 Clan-Kombinationen habe ich jetzt auf Stufe 25 geschafft.

Und neu angefangen: Baba is You (danke an den Hamster!). Puzzle-Spiele mag ich allgemein sehr und dieses hat ein wirklich raffiniertes Spielprinzip. Aber irgendwie scheint mein Gehirn dafür ganz und gar nicht ausgelegt zu sein :ugly: Ich sage lieber nicht, wie lange ich für die ersten Levels gebraucht habe. Das wird mich noch eine lange Zeit beschäftigen - wenn ich denn nicht gleich am nächsten Level komplett hängen bleibe...
Antworten