Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dostoyesque »

Kingslayer hat geschrieben:
Dostoyesque hat geschrieben:Insgesamt würd ich dir definitiv Recht geben bzgl der Qualität der KI, ich bin mir rückblickend nur nicht sicher, ob das *wirklich* ein Problem darstellt. Ist mir zumindest nicht so aufgefallen, dass ich mich jetzt darüber beschweren würde.
Nun, ich bin aktuell noch dabei zu spielen, und die KI ist der Grund, warum ich die Kämpfe auf Easy spiele. Ich finde das zwar schade, weil das ganze Rundenkampfystem von der grundlegenden Mechanik ordentlich funktioniert und das Erledigen von Gegnern sich einfach gut anfühlt. Aber die Sache die mich in Spielen nunmal am meisten stört ist, wenn Charaktere sich dumm verhalten, sei es in der Story, oder eben in Kämpfen (siehe Shadowrun KI ;) ). Da sitze ich dann vor dem Bildschirm, denke mir "Solche Idioten" und würde liebend gern die Figuren durch den Monitor hindurch verprügeln. Nicht, dass ich das schon einmal getan hätte, sprach er und ließ dabei eine Auflistung mit Ausgaben für Hardware während der letzten 2 Jahre unauffällig unter dem Schreibtisch verschwinden.
Haha, hört sich nach einem anstrengenden Medienkonsum an ;) Ich versteh schon, was du meinst, vor allem in Sachen Story bin ich auch relativ intolerant bzgl. Unsinn. Wenn es sich aber um irgendwelche no-names während Kämpfen handelt, ignorier ich die Tatsache, dass es sich bei den Gegnern um intelligente Wesen handeln könnte. Story/Narration und gameplay sind ja in Spielen relativ streng voneinander getrennt. Die Kampfteile jedes Spiels zählen streng genommen so gut wie nie zum "Kanon" ,weswegen man in einem Shooter hundert Mal ohne Konsequenzen angeschossen werden kann, aber nach einem Schuss in einer Story-Zwischensequenz sterben kann. Desweiteren gibt es genug Idioten in der Realität. Vielleicht ist S:D ja ein Meisterwerk, da es sämtliche Intelligenzspektren unserer Gesellschaft darstellt :ugeek: :roll: ;) edit: Den letzten Teil mein ich natürlich nicht ernst
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Kingslayer
Beiträge: 144
Registriert: 7. Jan 2016, 20:25

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Kingslayer »

Dostoyesque hat geschrieben:Ich versteh schon, was du meinst, vor allem in Sachen Story bin ich auch relativ intolerant bzgl. Unsinn. Wenn es sich aber um irgendwelche no-names während Kämpfen handelt, ignorier ich die Tatsache, dass es sich bei den Gegnern um intelligente Wesen handeln könnte. Story/Narration und gameplay sind ja in Spielen relativ streng voneinander getrennt. Die Kampfteile jedes Spiels zählen streng genommen so gut wie nie zum "Kanon" ,weswegen man in einem Shooter hundert Mal ohne Konsequenzen angeschossen werden kann, aber nach einem Schuss in einer Story-Zwischensequenz sterben kann. Desweiteren gibt es genug Idioten in der Realität.
Grundsätzlich hast du recht, wenn du sagst Erzählung und Gameplay sind in den meisten Spielen strikt voneinander getrennt. Nur reißen mich irgendwelche Idotien aus der Immersion. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sich jemand in der Realität so verhalten würde. Bin ich jetzt naiv? :D
Wenn ich aber aus der Immersion gerissen wurde, mache ich mir Gedanken darüber, was ich hier eigentlich mache und warum. Dann fällt mir auf, dass Narration und Gameplay voneinander getrennt sind, es hat also keine Auswirkung wie ich vorgehe. Somit habe ich den Eindruck, die Kämpfe sind vollkommen sinnlos. Erscheint mir aber das, womit meine Zeit verbringe nicht sinnvoll, so verliere ich den Spaß an der Sache.
Dostoyesque hat geschrieben:Vielleicht ist S:D ja ein Meisterwerk, da es sämtliche Intelligenzspektren unserer Gesellschaft darstellt :ugeek: :roll: ;) edit: Den letzten Teil mein ich natürlich nicht ernst
Nicht nur unserer Gesellschaft, sondern auch der in 40 Jahren in einem Paralleluniversum. Es werden also Intelligenzspektren dargestellt, von denen wir vor dem Spielen gar nicht wussten, dass sie existieren (siehe Gegner-KI) ;)
"I'm a total trash mammal"

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 149
Registriert: 16. Okt 2015, 09:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Max »

Ich stecke immer noch in Fallout 4, brauchte aber jetzt mal etwas Abwechslung. Wochenlang nur Fallout 4 zu spielen, ist dann irgendwann doch etwas eintönig. Daher habe ich heute morgen mal Dear Esther gespielt und bin ziemlich begeistert. Das Spiel ist so ein wunderschönes Beispiel dafür, dass Ästhetik meines Erachtens so viel wichtiger als Technik ist. In den knapp 90 Minuten, die ich für den Durchgang benötigt habe, habe ich öfter mit offenem Mund dagesessen, als bei so ziemlich jedem AAA-Spiel des letzten Jahres. Tolle Spielerfahrung, toller Soundtrack, tolle Atmosphäre.

Frederic
Beiträge: 3
Registriert: 15. Feb 2016, 17:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Frederic »

Habe in den letzten Tagen mit Euro Truck Simulator 2 angefangen. Da ich ein Lenkrad für Project Cars, Gran Turismo etc. besitze, LIEBE ich dieses Spiel. Man darf sich jedoch nicht vom Wort "Simulator" abschrecken lassen, dieses Spiel ist etwas ganz anderes als die ganzen anderen Simulatoren. Ich schätze jedoch dass es nur toll st wenn man auch mit Lenkrad fährt. Beim ersten Teil ist die Lenkradunterstützung für meines eher schlecht weshalb ich mit Tastatur gefahren bin. Ich glaube weder mit Keyboard noch mit Controller dürfte das Spaß machen, zumal es ja nicht darum geht x-Millionen Tasten für eine Aktion zu drücken was die meisten Simulatoren ja so uninteressant macht.
Ich empfehle JEDEM der ein Lenkrad besitzt ETS mal ausprobiert zu haben! Mich fesselt es so dermaßen dass ich dafür die The Division Beta liegen lasse. (zumal ich auch die erste Closed Beta "durchgespielt" habe)

Benutzeravatar
Corben
Beiträge: 61
Registriert: 28. Jan 2016, 10:34
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Corben »

Leider gehöre ich wohl zu denen, die aktuell mehr Spiele sammeln, als sie wirklich zu zocken. Irgendwann... ja irgendwann wird die Zeit kommen, wo ich alles nachholen werde... bestimmt! Gerade die Steam-Sales, Humble Bundles und andere Schnäppchen lassen das Sammlerherz einfach höher schlagen ;)
Von daher ist meine Auswahl mehr aus ausreichend, was allerdings auch die Qual der Wahl mit sich bringt. Wobei die Spiele am Besten sind, die sich quasi von selbst spielen :D So starte ich annähernd täglich Adventure Capitalist und Time Clickers.
Seltener, aber dafür dennoch halbwegs regelmässig schaue ich in Saints Row IV rein. Hätte nicht gedacht, daß es mir soviel Spass macht. Aber das Setting, der Slapstick und die ganzen Anspielungen auf die Pop-Kultur von Independence Day über Matrix zu Mass Effect uvm. treffen ziemlich gut meinen Nerv.
Obiges kann ich alles unter Linux spielen, doch für Elite: Dangerous boote ich sogar mal Windows. Mit entsprechendem Flight Stick macht das Fliegen durch die Galaxis richtig Laune. Wohl auch einer der wenigen Titel, für die sich ein VR-Headset lohnen würde. Wenn die nicht so sacke-teuer wären.
So long, Corben

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1850
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Leonard Zelig »

Hatte mir diese Woche überlegt Far Cry: Primal zu kaufen, aber angesichts der vielen negativen Stimmen warte ich lieber auf eine Preissenkung.

Habe mir stattdessen Gravity Rush Remastered und Devil May Cry: Definitive Edition für die PS4 gekauft. Und dann noch die Xbox-360-Version von Castlevania: Lords of Shadow inklusive beider DLC und einem Downöload-Game zum Schnäppchenpreis von 3,99€. :D
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Frostkaktus
Beiträge: 236
Registriert: 14. Okt 2015, 13:44
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Frostkaktus »

Momentan spiele ich im Wechsel Das Talos Prinzip und Banished. Bei Letzterem läuft entweder ein Podcast nebenher oder ein Hörbuch. Momentan höre ich mich durch die Zorn-Reihe von Stephan Ludwig (natürlich immer nur bis die nächste "Auf ein Bier"-Folge erschienen ist ;) ). Wer Krimis und sperrige, aber liebenswerte Charaktere mag, sollte ruhig mal in die Zorn-Bücher reinhören. :)
Talos versucht an Portal anzuknüpfen, hat was die Rätsel betrifft auch gute Ideen. Allerdings finde ich die Aufmachung eher nervig und überflüssig. Da gefällt mir das eher sterile Portal mit seinem trockenen Humor doch besser. Gerade da ich Philosophie wirklich spannend finde, finde ich es entäuschend, wie in Talos mit ihr umgegangen wird. Die hätten das gute, alte "show, don't tell" beherzigen sollen oder wenigstens jemanden anstellen sollen, der kurz, prägnant und interessant schreiben kann. Nichts ist öder als in einem Spiel schlechtgeschriebene Bildschirmtexte lesen zu müssen. -.-
Tja, und Banished. Das ist einfach hübsch anzusehen und superentspannend. Außerdem ist es sehr grün und ich liebe grün. Manchmal ist es wirklich so einfach. :oops:

Zudem habe ich mir heute A Story of my Uncle und den Seasonpass für Bioshock Infinity zugelegt. Erstes noch nicht angespielt. In Burial At Sea eben kurz reingeschaut und joa, kann nicht meckern. Der Anfang gefällt mir schon einmal. Liegt aber auch daran, dass ich das Unterwassersetting einfach viel interessanter finde als das über den Wolken fliegen.
Und das Chaos sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh. Und es kam schlimmer.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2908
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Talos fand ich eigentlich nett gemacht. Hat neben dem humorigen Portal durchaus einen Platz verdient. Die Präsentation per Bildschirmtext war vielleicht nicht das Nonplusultra aber bei einem sowieso eher gemächlichen Rätselspiel fand ich das nicht schlimm. Sowas nervt mich eher bei anderen actionreicheren Spielen.

Mir ist die Tage Factorio in die Hände gefallen.
Wer Spaß daran hatte in Die Siedler oder Anno seine Warenkreisläufe bis ins Kleinste zu optimieren bekommt hier die pure Essenz daraus präsentiert. Sehr spaßig. Man verfällt schnell in einen Bau- und Optimierungsrausch.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

akaTwoFace2309
Beiträge: 325
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von akaTwoFace2309 »

Nach dem beenden von Dishonored am Sonntag Abend habe ich mal wieder einen meiner größten Fehlkäufe in die Xbox gelegt, das neue Need for Speed.
Ich meine für ein paar kurzweilige Rennen taugt das Spiel ja, aber ich verstehe immernoch nicht, warum man sich für allways on entschieden hat.
Und die Charakter sind auch so unglaublich nervig, dass man die Möglichkeit Zwichensequenzen zu überspringen an einigen Stellen sehr vermisst.
Für 20€ kann man sich das mal ansehen, ich hätte damals die 55 anderst investieren sollen (zB in den Podcast? ;) )

Als nächstes kommt dann entweder das erste The Witcher, Alien: Isolation oder mal die Deponia Reihe. Je nachdem worauf ich Lust habe.

Marius
Beiträge: 283
Registriert: 12. Feb 2016, 22:10

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Marius »

Frostkaktus hat geschrieben:Momentan spiele ich im Wechsel Das Talos Prinzip und Banished. Bei Letzterem läuft entweder ein Podcast nebenher oder ein Hörbuch. Momentan höre ich mich durch die Zorn-Reihe von Stephan Ludwig (natürlich immer nur bis die nächste "Auf ein Bier"-Folge erschienen ist ;) ). Wer Krimis und sperrige, aber liebenswerte Charaktere mag, sollte ruhig mal in die Zorn-Bücher reinhören. :)
Talos versucht an Portal anzuknüpfen, hat was die Rätsel betrifft auch gute Ideen. Allerdings finde ich die Aufmachung eher nervig und überflüssig. Da gefällt mir das eher sterile Portal mit seinem trockenen Humor doch besser. Gerade da ich Philosophie wirklich spannend finde, finde ich es entäuschend, wie in Talos mit ihr umgegangen wird. Die hätten das gute, alte "show, don't tell" beherzigen sollen oder wenigstens jemanden anstellen sollen, der kurz, prägnant und interessant schreiben kann. Nichts ist öder als in einem Spiel schlechtgeschriebene Bildschirmtexte lesen zu müssen. -.-
Ging mir genauso. Die Rätsel haben mir einigermaßen Spaß gemacht, aber das ganze philosophische Geschwurbel war aufgesetzt und hat mich kein bisschen interessiert. Das war kein Vergleich zu dem Humor und der geschickten Erzählweise in Portal 2.

Ganz generell muss ich ja sagen, dass ich mittlerweile Lesen in Computerspielen genauso wie ewigen Dialogen zuhören wie in Adventures und Rollenspielen immer öder finde. Da lese ich lieber ein Buch bzw. schaue einen Film. Die funktionieren für sich genommen besser. In Spielen will ich spielen und aktiv erleben, nicht passiv. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Benutzeravatar
Frostkaktus
Beiträge: 236
Registriert: 14. Okt 2015, 13:44
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Frostkaktus »

derFuchsi hat geschrieben:Talos fand ich eigentlich nett gemacht. Hat neben dem humorigen Portal durchaus einen Platz verdient. Die Präsentation per Bildschirmtext war vielleicht nicht das Nonplusultra aber bei einem sowieso eher gemächlichen Rätselspiel fand ich das nicht schlimm. Sowas nervt mich eher bei anderen actionreicheren Spielen.
Stimmt, da ist es noch schlimmer. Aber "woanders ist es noch schlimmer" ist für mich einfach kein Qualitätsmerkmal und auch kein Argument. Das ist Resignation. :(

Zumal es ja durchaus Ansätze gab, dass ganze etwas aufzulockern, wie die Zeitkapseln, Elohims Stimme oder die "Gespräche" mit dem Programm. Wäre es nicht viel cooler gewesen, wenn auch die Tagebucheinträge als kleine Szenen dargestellt worden wären? Auch die philosophischen Themen hätte man interaktiver gestalten können. Dadurch, dass ich diesen Hintergrund nur nachlese, er im Spiel selbst aber nicht weiter präsent ist, wirkt er auf mich einfach zu aufgesetzt. Was schade ist, da bei mir dadurch das Interesse am Thema gesenkt, statt erhöht wird.

Ich meine, wir haben dies tolle, interaktive Medium mit seinen vielfältigen Möglichkeiten. Und alles was denen einfällt ist, mich lesen zu lassen? Da kann ich mich auch gleich auf's Sofa setzen und mein Buch weiterlesen (zur Zeit: Cory Doctorow - Little Brother *empfehl* steht unter CC-Lizenz und behandelt die Folgen eines Terroranschlags in den USA).
Denn der große Unterschied zwischen Texten in Spielen und Texten in Büchern ist die Qualität. Wenn ich mich an den PC setze, um zu spielen, dann will ich - tada - spielen! Nicht lesen.
Ich bin ja auch nicht begeistert, wenn ich mir ein Auto kaufe, nur um nach dem Kauf zu erkennen, dass es gar keinen Motor hat, sondern nur einen Tretantrieb wie mein Fahrrad.
Und das Chaos sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh. Und es kam schlimmer.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1850
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Leonard Zelig »

Deponia Doomsday.

Hab mir deswegen nach Ewigkeiten mal wieder eine Computer Bild Spiele gekauft.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 288
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Skizzenbildner »

Der Übersichtlichkeit halber mal als Bild:
Meine aktuellen Top-12 AeB
Meine aktuellen Top-12 AeB
2016-03-06 Meine Steam Top-12 Favoriten AeB.jpg (100.54 KiB) 6159 mal betrachtet
Intensivere Aktivität in absteigender Reihenfolge im Moment in

WatchDogs
XCOM2
Elite:Dangerous

Prost! :)
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tobias »

Aktuell gerade The Division.

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 149
Registriert: 16. Okt 2015, 09:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Max »

The Division spiele ich gerade auch und wundere mich dabei etwas über mich selbst. Denn Story und Abwechslung hat das Spiel nicht wirklich zu bieten, zwei Dinge, die mir eigentlich sehr wichtig sind. Trotzdem macht es mir seltsam viel Spaß.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Nachtfischer »

Max hat geschrieben:Trotzdem macht es mir seltsam viel Spaß.
Muss dann wohl an den Geschmacksverstärkern liegen! :D

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 149
Registriert: 16. Okt 2015, 09:22

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Max »

Nachtfischer hat geschrieben:
Max hat geschrieben:Trotzdem macht es mir seltsam viel Spaß.
Muss dann wohl an den Geschmacksverstärkern liegen! :D
Das wird's sein. :D Ab sofort sollte ich nur noch Bio-Spiele kaufen.

Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 84
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Denny Röder »

Skizzenbildner hat geschrieben:Der Übersichtlichkeit halber mal als Bild:
2016-03-06 Meine Steam Top-12 Favoriten AeB.jpg
Intensivere Aktivität in absteigender Reihenfolge im Moment in

WatchDogs
XCOM2
Elite:Dangerous

Prost! :)
Eine interessante Konstellation, die Du da hast ^^.

WatchDogs habe ich mir letztes Jahr zugelegt.
Und ich muss ja sagen, dass es mir überraschenderweise ziemlich Spaß gemacht hat. Ich meine, wenn man völlig unvoreingenommen an das Spiel heran geht, kann man ziemlich viel Spaß damit haben. Überragend ist es wahrlich nicht, aber gute Ansätze hat es definitiv.
WatchDogs 2 werde ich, definitiv im Auge behalten.

Heute hatte ich endlich mal wieder die Zeit gefunden, um ein paar Stunden zocken zu können. Und eigentlich wollte ich Fallout 4 weiter spielen. Gestern habe ich aber mit ein paar Kollegen "Die Klapperschlange" geguckt.
Naja, alleine der Name Snake Plissken, reicht mir völlig aus, um wieder Lust auf MGS zu kriegen. Und schwupps lag MTG5 TPP im Laufwerk drin. Und ich hatte 6 Stunden ununterbrochen einen heiden Spaß gehabt. Ich habe glatt vergessen, wie unglaublich gut dieses Gameplay ist ( mMn ). Was hatte ich gestern eine Freude daran gehabt, 20 Min. lang einen großen Outpost zu beobachten und danach zu infiltrieren. Ohne einen Alarm auszulösen, nur um danach mit dem angeforderten Hubschrauber und dem Lied "Take on me" in Richtung Sonnenuntergang zu entfliehen. Einfach gut....
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"

Marius
Beiträge: 283
Registriert: 12. Feb 2016, 22:10

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Marius »

Ich spiele gerade Technobabylon und ganz unpatriotisch muss ich sagen, dass Geschichte und Dialoge deutschen Adventures so weit überlegen sind dass es in einer anderen Liga spielt. Da stört mich die Retrografik gar nicht mal, sie ist sogar ganz charmant.
Nur stecke ich gerade fest, und das ist das blöde an Adventures: Wenn man feststeckt, geht es nicht weiter mit der Geschichte, das zerstört die Geschichte geradezu.

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tobias »

Max hat geschrieben:The Division spiele ich gerade auch und wundere mich dabei etwas über mich selbst. Denn Story und Abwechslung hat das Spiel nicht wirklich zu bieten, zwei Dinge, die mir eigentlich sehr wichtig sind. Trotzdem macht es mir seltsam viel Spaß.
Die Story ist jetzt nicht Träger, aber wenn man sie dann mal erzählt bekommt ist sie ganz okay. Zudem vermittelt das Spiel viel über Atmosphäre. Das Gameplay geht ganz nett von der Hand. Ich meine das als den Grund erkannt zu haben.

Antworten