Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
MrKenny
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jan 2017, 16:20

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von MrKenny »

Wird am Wochenende mit Freunden angegangen!

Ist echt n cooles Konzept und freu mich jetzt schon drauf kläglich zu explodieren:-D

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 579
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von johnnyD »

Schuldig, Anno 1404 Venedig im Koop (nur ein Spieler mit mehreren Mauszeigern). Schön dahindaddeln und beim Feierabend-Bierchen dahinsiedeln! Werd mit 2070 net warm und im aktuellsten 2205 können se sich den MP schenken, belangloses Spiel. Hatte mir mehr erhofft
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

WyverTrim
Beiträge: 107
Registriert: 19. Feb 2017, 13:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von WyverTrim »

Eine ganze Liste: Gothic 2 xD, Rainbow Six Siege, GTA 5, Stardrew Valley, PES 2017, Garry`s Mod TTT, Tyranny, The Witcher 3, BF4 und so bald wie möglich Just Cause 3 und Total War Warhammer.
Die Frage ist natürlich wann und welche Spiele wie oft und das ist ja das Problem bei einem hart arbeitenden Menschen :P

Ps. Wenn jemand mal Lust auf eine Runde AOE2 HD auf Steam mit einem Anfänger hat, bitte melden ;)

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 380
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von tidus89 »

Zweiter Durchlauf Witcher 3 und es packt mich einfach wieder total. Grade in letzten Drittel nimmt die Story so an Fahrt auf, da möchte man gar nicht mehr schlafen gehen.

Diesmal hab ich alles spielzeitstreckende beiseite gelassen (New Game Plus unterstützt dabei) und bin mit der Absicht ran gegangen, ruhig auch einiges kritisch zu hinterfragen. Mein Fazit ist, dass das Spiel sicher nicht fehlerfrei ist. Man kann an einigen Stellen immer wieder Designentscheidungen kritisieren. An manchen Stellen kann man auch durchaus handwerkliche Fehler wie Logiklöcher oder einfach nicht optimal gestaltete Quests finden. Es ist aber auch kein Problem, kleinere generisch wirkende Nebenquests völlig beiseite zu lassen. Man bekommt dennoch ein rundes Erlebnis und mehr als genug Content.

Der Gesamteindruck überragt die Kritik für mich absolut. Die Inszenierung und Präsentation der Story ist so verdammt gut. Für jeden Kritikpunkt am Gamedesign findet man mehrere Dinge, die einfach großartig sind. Jede generisch wirkende Nebenquest wird durch eine andere top gestaltete Quests aus den Gedanken verabannt. Quests, die in Erinnerung bleiben. Die Geschichte und die Lore dahinter (dabei hilft sicher Kenntnis der Vorgänger), ihre Charaktere, ihr Pacing - All das funktioniert bei mir fantastisch. Wie man im Laufe immer mehr von Ciri und ihrer Beziehung zu Gerald erfährt. Wie man ihre Erlebnisse aus ihrer Perspektive nachspielt, ohne sie blos erzählt zu bekommen. Ich habe das Gefühl im Laufe der Geschichte eine Beziehung zu den Charakteren aufzubauen und sie immer besser kennen zu lernen. Es gibt genügend spannende Charaktere und einigen wird auch Zeit gelassen, sich zu entfalten. Überhaupt nimmt sich das Spiel an den richtigen Stellen Zeit, um eine gewisse Wirkung zu erzielen.
SpoilerShow
Eindrucksvolles Beispiel finde ich den Tod Vesemirs. Oder das Strinkgelage. Oder die Momente mit Triss/ Yennefer.
Sicher unterstützt von der Präsentation. Deren Klasse beschränkt sich aber nicht auf gute Grafik, sondern Detailverliebtheit, Sicherheit im Stil und filmische Expertise bei Perspektive und Framing sowie Sounddesign und Musik.

Und auch die Coremechaniken machen Spaß, der Kampf ist flüssig, fordernd und macht Spaß. Das Trefferfeedback ist gut und ich habe immer das Gefühl, selbst die Kontrolle zu haben. Die Kampfmechanik wirkt gepolished. Da verzeihe ich das Crafting locker.

Bei aller möglichen Kritik ist Witcher 3 für mich nicht überbewertet. Ich habe schon wieder geschätzte 30 erstklassige Stunden versenkt (nur die allerwichtigsten Nebenquests gemacht, kein Crafting, keine Suche nach Witcher-Gear etc.), bin noch nicht mit der Hauptgeschichte durch und es warten noch die Addons auf mich. Die übrigens beide noch besser sind als das Hauptspiel. Heart of Stone wegen der Hauptstory und insbesondere des Bösewichts. Blood and Wine wegen der wahnsinnigen Qualität der Nebenquests. Das Spiel bliebt für mich ein absoluter Ausnahmetitel, der Dinge tut, die ich noch in keinem anderen Spiel - in dieser Kombination - gesehen habe. Und der mich emotional mehr berührt als die meisten anderen.
Es ist ein bisschen wie Apple: Einzelne Komponenten machen andere vielleicht besser. Aber das Gesamtpaket kriegt so keiner hin.
Zuletzt geändert von tidus89 am 19. Feb 2017, 18:04, insgesamt 7-mal geändert.

euph
Beiträge: 42
Registriert: 11. Jan 2017, 06:49

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von euph »

Hab heute begonnen eine Bildungslücke zu schließen und den ersten Teil der Bioshock-Collection begonnen.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1207
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

euph hat geschrieben:Hab heute begonnen eine Bildungslücke zu schließen und den ersten Teil der Bioshock-Collection begonnen.
Hab's auch nochmal probiert, aber werde damit einfach nich warm :>

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3302
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

mrz hat geschrieben:
euph hat geschrieben:Hab heute begonnen eine Bildungslücke zu schließen und den ersten Teil der Bioshock-Collection begonnen.
Hab's auch nochmal probiert, aber werde damit einfach nich warm :>
Ich hab den ersten Bioshock Teil bisher auch nach nur 4 Stunden abgebrochen. Das Gameplay war mir zu mies und als ich dann eine Waffe aufgenommen habe (ich glaube es war die Shotgun) und dann das Licht ausgegangen ist, war es bei mir vorbei.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 877
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von toxic_garden »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:Keep Talking And Nobody Explodes ist ganz großartig, besonders wenn man es zu viert spielt
ich habe es mir in einem Impulsmoment dann auch endlich mal gekauft und heiderdaus macht das einen Spaß! :D
Im selben Atemzug habe ich dann für meine bessere Hälfte - ganz uneigennützig - Exploding Kittens erworben. Ist zwar mobile und von daher hier wahrscheinlich slightly offtopic, aber trotzdem ein sehr schönes Spiel für zwischendurch auf der Couch. Sich gegenüber sitzen, Karten schubsen und ab und an wüste Beschimpfungen in den Raum werfen. :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1207
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
mrz hat geschrieben:
euph hat geschrieben:Hab heute begonnen eine Bildungslücke zu schließen und den ersten Teil der Bioshock-Collection begonnen.
Hab's auch nochmal probiert, aber werde damit einfach nich warm :>
Ich hab den ersten Bioshock Teil bisher auch nach nur 4 Stunden abgebrochen. Das Gameplay war mir zu mies und als ich dann eine Waffe aufgenommen habe (ich glaube es war die Shotgun) und dann das Licht ausgegangen ist, war es bei mir vorbei.
Jo - ähnlich ging es mir auch. Hat mich einfach null gereizt das weiter zu spielen.

Benutzeravatar
sirc0nn0r
Beiträge: 148
Registriert: 24. Jun 2016, 09:37
Wohnort: Offenburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von sirc0nn0r »

Ich hab heute Morgen mit Fallout: New Vegas angefangen und shit war der Tag schnell rum. Bin jetzt l12 und erstmal in New Vegas aufgeschlagen. Unglaublich, wie spannend dieses Spiel im Vergleich zu Fallout 4 ist.
Ich hatte es nur nach Release der Ultimate Edition angespielt, es nach 4h aber liegen lassen... Heute hab ich die Zeit vergessen. :-)

Benutzeravatar
TechniKadger
Beiträge: 333
Registriert: 24. Aug 2016, 01:36

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von TechniKadger »

Was, so schnell schon in New Vegas? Ich war nach so kurzer Zeit maximal bei REPCONN. :D

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3302
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

toxic_garden hat geschrieben:
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:Keep Talking And Nobody Explodes ist ganz großartig, besonders wenn man es zu viert spielt
ich habe es mir in einem Impulsmoment dann auch endlich mal gekauft und heiderdaus macht das einen Spaß! :D
Im selben Atemzug habe ich dann für meine bessere Hälfte - ganz uneigennützig - Exploding Kittens erworben. Ist zwar mobile und von daher hier wahrscheinlich slightly offtopic, aber trotzdem ein sehr schönes Spiel für zwischendurch auf der Couch. Sich gegenüber sitzen, Karten schubsen und ab und an wüste Beschimpfungen in den Raum werfen. :D
Ich hab Exploding Kittens dank Kickstarter als normale Kartenversion. Großartiges Spiel, auch wenn die Standardregeln etwas zu langweilig sind ^^

Benutzeravatar
sirc0nn0r
Beiträge: 148
Registriert: 24. Jun 2016, 09:37
Wohnort: Offenburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von sirc0nn0r »

TechniKadger hat geschrieben:Was, so schnell schon in New Vegas? Ich war nach so kurzer Zeit maximal bei REPCONN. :D
Da werd ich noch hingehen. Aber
SpoilerShow
Benny musste zuerst dran glauben (Schwarze Witwe-Perk).

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 877
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von toxic_garden »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:Ich hab Exploding Kittens dank Kickstarter als normale Kartenversion. Großartiges Spiel, auch wenn die Standardregeln etwas zu langweilig sind ^^
das NSFW-Deck habe ich auch bestellt, das kommt morgen an. Die Android-Version war nur schon mal ein bisschen zur Einstimmung gedacht und erfüllt ihren Zweck momentan ganz hervorragend. :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 548
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von W8JcyyU »

Hitman Blood Money. Alle 3 Tage mal ein Level. Hab's zur Veröffentlichung durchgespielt und danach nicht mehr angerührt. Mal gucken, wie das Ding gealtert ist.
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
mrz hat geschrieben:
euph hat geschrieben:Hab heute begonnen eine Bildungslücke zu schließen und den ersten Teil der Bioshock-Collection begonnen.
Hab's auch nochmal probiert, aber werde damit einfach nich warm :>
Ich hab den ersten Bioshock Teil bisher auch nach nur 4 Stunden abgebrochen. Das Gameplay war mir zu mies und als ich dann eine Waffe aufgenommen habe (ich glaube es war die Shotgun) und dann das Licht ausgegangen ist, war es bei mir vorbei.
Bioshock ist ein mieser Shooter, aber ein unterhaltsamer Rohrzangensimulator. In Infinite haben mich die Waffen nicht gestört, obwohl ich (aus der Erinnerung heraus) behaupte, dass die Unterschiede nicht groß sind. Bioshock 1 und 2 sind allerdings auch die bisher einzigen Shooter bei denen ich dank "Reizüberflutung" fast überfordert war - die Hell-Dunkel Wechsel zusammen mit den schimmernden Oberflächen führen dazu, dass ich praktisch blind durchs Level renne.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2836
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic »

Durchgespielt: Oxenfree

Ich bin hin- un hergerissen. „Oxenfree“ sieht eigenwillig aber nett aus, ist sehr gut vertont und liefert eine ordentliche Mystery/Teeniehorror-Geschichte ab, die zwar nach ca. fünf Stunden vorbei ist, aber zum erneuten Durchspielen einlädt. Das würde ich auch gerne tun, wenn das Spiel nicht zu 95 % aus Herumlaufen und Dauerquasseln bestehen würde (die restlichen 5 % fummelt man am Radio rum, Rätsel gibt’s keine). Während man die zwar kleine, aber mit weiten Wegen ausgestattete Insel abschreitet, wird man von seinen bis zu drei Kollegen fast pausenlos zugetextet. Die Themen variieren dabei von interessant bis banal-nervig. Es mag einfach keine richtige Gruselatmosphäre aufkommen, wenn nach einer unheimlichen Begegnung erstmal ein Flachwitz gerissen oder ein Beziehungsstatus diskutiert wird. Aber das ist wohl Geschmacksache. Nervig ist auch, dass man seinen Freunden relativ häufig ins Wort fallen muss, weil die eigenen Dialogoptionen zu schnell ausgeblendet werden. Einem Gespräch zu folgen, während man gleichzeitig unter Zeitdruck eventuelle Antwortmöglichkeiten durchgeht, kann schon leicht anstrengend sein. Zumal der alte Telltale-Trick (mit „Space“ pausieren) hier nicht funktioniert.

Die Geschichte an sich ist recht interessant, wirkt aber durch diverse Rückblenden/Zeitschleifen und die Masse an Geplapper manchmal verwirrend. Dafür ist sie auch für schreckhafte Naturen geeignet, auf Buh!-Jumpscares wird verzichtet. Die würden höchstwahrscheinlich aufgrund der 2D-Optik, die den Spieler auf Distanz hält, sowieso nicht funktionieren. Wahrscheinlich wird die Story durch weitere Spieldurchgänge nachvollziehbarer, aber das werde ich vorerst nicht erfahren. ;)

Eine Sache ist aber wirklich nett, und zwar die mit den Spiegeln. Nur draufklicken, wenn man das Spiel noch nicht gespielt hat bzw. nicht vorhat, es zu spielen!
http://steamcommunity.com/app/388880/di ... 937523728/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3022
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Schaue mir derzeit mal Elder Scrolls Online an.
Da der Stufenaufstieg am Anfang ja ziemlich fix geht macht das erstmal schon ne Weile Spaß.
Als passionierter Solo-Spieler finde ich das Konzept des Solo-MMORPGs auch interessant auch wenn man hier gerne aus der Immersion gerissen wird wenn man als letzte Hoffnung angesehen wird der alleine die Welt retten kann während um einen herum ein halbes Dutzend Mitspieler das Gleiche tun... :roll: MMORPGs halt.
Aber nett dass man hier mit anderen mitspielen KANN aber nicht MUSS.

Was mich an MMORPGs nervt ist ein wenig die Professionalität mit der die User da ran gehen. Natürlich gibt es auch hier ohne Ende Level-Guides im Netz zur optimalen Charakterentwicklung. Wenn ich sowas sehe verliere ich irgendwie gleich wieder die Lust weil ich mich eingeengt fühle. Diese Diskrepanz zwischen "Ich möchte spielen wie ich das möchte" und "ein möglichst optimaler Charakter wäre aber auch praktisch" bringt mich um. Wenn man gerade erst Stufe 8 ist und schon in einem Guide sieht dass man sich bereits völlig verskillt hat :| .
In der Theorie lassen einem MMOs gerne die völlige Freiheit das zu tun was man möchte. In der Praxis kristallisieren sich aber oft wenige feste Regeln heraus wenn man mit den Anderen mithalten möchte. Zum Beispiel bei World Of Tanks. Aus der Auswahl von hunderten von möglichen Panzern kristallisieren sich in der Praxis vielleicht ein Dutzend Modelle heraus die z.B. in Turnieren verwendet werden weil die sich am effektivsten herauskristallisiert haben. Ähnlich ist das dann bei den Skilltrees bei MMORPGs.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1815
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 »

du kannst dir deinen Charakter aber um relativ wenig Gold immer wieder neu Skillen.
Nur die Anfangsklasse ist in Stein gemeisselt.

Als ich noch TESO selbst gespielt habe (mein einziges MMO bisher) hatte ich mit meinem Drachenritter so ziemlich alles durchprobiert. Von extrem verskillt bis genau-nach-Lehrbuch.
Und ausser für den EndgameContent und für die Veteranen Dungeons (glaub mir, für diese Dinge WILLST du einen perfekten Char haben :-) ) kommt man ganz gut durchs Game.


Ich habs meistens zu 2. gespielt (ich meistens Tank, Kumpel war Healer) und für die Dungeons haben wir uns 2 Random-DD genommen. Hat wunderbar funktioniert.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1308
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Alienloeffel »

derFuchsi hat geschrieben:Schaue mir derzeit mal Elder Scrolls Online an.
Da der Stufenaufstieg am Anfang ja ziemlich fix geht macht das erstmal schon ne Weile Spaß.
Als passionierter Solo-Spieler finde ich das Konzept des Solo-MMORPGs auch interessant auch wenn man hier gerne aus der Immersion gerissen wird wenn man als letzte Hoffnung angesehen wird der alleine die Welt retten kann während um einen herum ein halbes Dutzend Mitspieler das Gleiche tun... :roll: MMORPGs halt.
Aber nett dass man hier mit anderen mitspielen KANN aber nicht MUSS.
Da stimme ich vollkommen zu, dass man die freie Wahl hat, oder es zumindest so wirkt, empfand ich auch als sehr angenehm. Allerdings fiel mir bei dem Titel wieder auf, dass sich ein so großes Spiel einfach nicht mehr mit meinem Alltag deckt. Ich habe irgendwann aufgehört weil ich das Gefühl hatte, dass es schlicht zu groß ist und ich es vermutlich nicht schaffe mir da auch nur im Ansatz alles anzusehen. Ich vermute deswegen kam da bei mir auch weniger Stimmung auf als in Skyrim beispielsweise...

@Topic:

Alien: isolation

Nach eeewigen Absichten, das Ding endlich mal zu spielen habe ich es im letzten sale im PSN mitgenommen und bin doch recht zufrieden bisher. Die Stimmung ist grandios und das Gefühl der Machtlosigkeit ist wirklich gut transportiert. Manche Stellen empfand ich aber doch als sehr knifflig, da man um weiter zu kommen echt viel Geduld braucht und beim erwischt werden eigentlich immer ins Grad beißt. Das empfand ich aber nur dann als frustrierend, wenn mich einer der rumlaufenden Replikanten in die Finger bekomme hat. Das Alien wirkt tatsächlich wie eine nicht geskriptete Bedrohung und das Gefühl einen nicht auf Schienen laufenden "Widersacher" zu haben, macht das ganze sehr authentisch und wirkt viel direkter als zum Beispiel die Angst vor jump scares. Sehr zu empfehlen!

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1207
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Suche wen auf PS4 für Ghost Recon Beta: emmerrzett

Antworten