Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 295
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Fu!Bär »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
13. Dez 2018, 10:29
HerrReineke hat geschrieben:
12. Dez 2018, 23:13
Ich habe mich mal ein wenig am neuen Blackout-Modus (Battle-Royale) von CS:GO ausprobiert
Der Battle Royale Modus von CS:GO heißt Danger Zone, Blackout heißt es bei CoD. Welches Spiel hast du denn nun gespielt? ^^
Hahaha, ist mir gar nicht aufgefallen. Wie dem auch sei, sag in Zukunft nur noch Dangerblackout Royale. :ugly:

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Spiele seit letzter Woche "Yakuza 0"
Hab jetzt so 17h drin und bin gerad Chapter 5.

Die Hautpstory scheint sehr interssant. (gibt sehr wenig Spiele in denen mich die Story zum Spiel zurückholen).
Das Gameplay is trivial genug, dass es nicht nervt.
Aber die Side Quests nerven mich.

Da bin ich gerad auf der Suche nach einem Mörder und der Verschwörung hinter mir und versuche rauszufinden wer dahinter steckt, aber dann muss ich erstmal Batterien für ein Bag-Phone organisieren, ein Eichhörnchen aus einem "Claw-"Spielautomaten fischen, eine junge Frau aus einem religiösen Kult retten und für eine fremde auf der Straße so tun als sei ich ihr "Boyfriend" vor ihrem Vater. Das nervt mich. Ich hasse aber auch Side Quests. :D

Werde es jetzt trotzdem starten, weil ich wissen möchte wie es weiter geht!

Es ist auf jeden Fall sehr "anders".

Joschel
Beiträge: 338
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Joschel »

Obwohl ich echt schlecht bin und kaum Skills habe, bin ich jetzt schon im 4. Kapitel von Celeste. Kann nicht wirklich die Finger davon lassen und den ein oder anderen Schreianfall muss die Familie ertragen.
RDR2 bin i h auch im 4. Kapitel angekommen und das eicht jetzt auch - schönes Spiel, aber so richtig gepackt hat es mich an keiner Stelle.
Heute Abend starte ich dann mal Dragon Quest XI auf der PS4 - bin gespannt!

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Hatte mal 45min in DQ XI reingespielt. Grundsätzlich interessiert es mich schon :D

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 828
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

Habe vorgestern Spider-Man auf der PS4 durchgespielt (und gestern dann glaube ich, meine erste Platin-Trophäe überhaupt bekommen :) ). Bin wirklich richtig begeistert von dem Spiel. Unglaublich wie gut ein Spiel sein kann, wenn die Entwickler ALLES um eine zentrale, extrem gut gemachte Spielmechanik herumbauen. Ich glaube die reine Fortbewegung hat mir bisher in keinem anderen Spiel so viel Freude bereitet wie hier. Es ist schnell, präzise und sobald man es gemeistert hat, kommt man sehr schnell von A nach B. Hinzu kommt das flotte und intuitive Kampfsystem, die zahlreichen coolen Gadgets im Kampf (die man auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad definitiv benutzen sollte) und ein angenehm schlankes Crafting-System (neue Anzüge und Modifikationen). Spider-Man kannst du starten und sofort Spaß haben. In den letzten Wochen war meine Zeit eher begrenzt, aber das Spiel habe ich Abends auch gerne nur für eine halbe Stunde gestartet.

Auch wenn man es definitiv nicht mehr hören mag, das Spiel gibt einen wirklich ein gutes Gefühl dafür, Spider-Man zu sein. ALLES was der NEtzschwinger können sollte macht man auch hier. Gleichzeitig ist Peter Parker nicht einfach nur ein Superheld, sondern auch ein Wissenschaftler, was sich sowohl im Gameplay (manchmal in FOrm etwas lästiger Minispiele) als auch in der Story eindeutig wiederspiegelt. Die Charaktere bleiben dabei immer glaubwürdig und der breite Cast (den einige wohl eher als negativ empfunden haben) hat mir deutlich gezeigt, wie breit der Spider-Man-Kosmos abseits der Tobey Maguire Filme ist. Die Story bietet so viele interessante Facetten, hat einige wirklich spannende Entwicklungen/Wendungen genommen und wird zum Teil unerwartet düster. Für mich hat das als super Kontrast, zum eigentlich eher humoristischen Ansatz eines Spider-Man funktioniert. Wenn ich mich recht erinnere fiel auch einmal in einem Nebensatz sowas wie "Ich verdecke mit meinen One-Linern meine eigene Unsicherheit".

Für mich ein ganz heißer GOTY-Kandidat und ne 9/10. Das einzige was man dem Spiel imo vorwerfen kann ist, dass die Open World doch sehr formelhaft wirkt. Aber für mich war das genau das, was ich gerade wollte und brauchte.
So und nach der ganzen Lobhudelei gehe ich jetzt ins Kino. Spider-Man: Into the Spiderverse läuft im Lichtspielhaus des neuen Wohnorts :ugly:
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

julius152
Beiträge: 81
Registriert: 2. Feb 2017, 08:52

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von julius152 »

Nachdem ich Red Dead 2 beendet habe, habe ich mich mal an Everybodys gone to the Rapture rangewagt... und nach gut 2 Stunden wieder aufgehört. Das Ding hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen. Langweilige Spielwelt, eine Story, die mich wirklich überhaupt nicht abgeholt hat und die Art wie man die Geschehnisse der Story transportieren wollte fand ich fürchterlich. Dazu diese fürchterlich langsame Art sich fortzubewegen... Ich habe mir dann einfach die Zusammenfassung der Story auf Wikipedia durchgelesen und muss sagen: Ich bin froh, dass ich das nicht beendet habe!

Als nächstes hatte ich mir dann Fallout 76 bestellt. Nach dem 50GB großen Patch hatte ich mich wirklich drauf gefreut, nur um dann von einem quasi unspielbaren Ding empfangen zu werden. Ich glaube ich hatte in einer Stunde ca. 5 Server disconnects. Das hat sich dann auch in den nächsten Tagen nicht gebessert. Keine Ahnung was die sich bei Bethesda da gedacht haben... Nungut es ist ja nicht so, dass man im Internet nicht ausreichend gewarnt worden wäre. Ich hatte irgendwie geglaubt, dass ich auf jeden Fall von all den Problemen verschont bleiben würde.

Ich habe Fallout jetzt erstmal zur Seite gelegt und werde im neuen Jahr noch mal versuchen reinzuschauen. Das einzig positive an der Geschichte ist, dass ich durch Fallout 76 gezwungen wurde mir wieder PS+ zu holen. Nachdem Fallout unspielbar war, dachte ich mir, schaust du mal in die kostenlosen Spiele dieses Monats rein. Gesagt getan, ich sitze jetzt an SOMA und bin absolut begeistert. Was für ein cooles Ding! Bin reingegangen ohne irgendein Vorwissen zu haben und habe richtig Spaß! Wirklich interessantes Setting und tolle Story. SO muss ein Walking Simulator aussehen. SOMA macht für mich alles richtig was Everybodys gone to the Rapture falsch macht. Lediglich die Schleichmechanik ist etwas nervig manchmal, aber darüber konnte ich bisher gut hinwegsehen. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht!

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1210
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von IpsilonZ »

julius152 hat geschrieben:
16. Dez 2018, 12:42
Nachdem ich Red Dead 2 beendet habe, habe ich mich mal an Everybodys gone to the Rapture rangewagt... und nach gut 2 Stunden wieder aufgehört. Das Ding hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen. Langweilige Spielwelt, eine Story, die mich wirklich überhaupt nicht abgeholt hat und die Art wie man die Geschehnisse der Story transportieren wollte fand ich fürchterlich. Dazu diese fürchterlich langsame Art sich fortzubewegen... Ich habe mir dann einfach die Zusammenfassung der Story auf Wikipedia durchgelesen und muss sagen: Ich bin froh, dass ich das nicht beendet habe!
(...)
Eines meiner absoluten Lieblings"spiele" und trotzdem kann ich das meiste was du schreibst absolut nachvollziehen. Gut, ich fand die Spielwelt nicht langweilig und mochte auch die Art wie die Geschehnisse erzählt wurden. Aber die Story an sich lebt halt nur vom Mysterium und so sehr ich auch die Inszenierung mochte saß ich am Ende mit ner sehr komischen Mischung da aus beeindruckt sein und... was war das jetzt für n Quatsch? :D

Ich glaube das Spiel braucht zum einen bestimmten Typ Mensch und dann auch noch die richtige Stimmung. Als ich es gespielt hatte hat mich die langsame Steuerung und auch das Herumirren teilweise kaum gestört. Die Musik und der Sound hat dann bei mir auch noch sehr viel erledigt um es sehr besonders für mich zu machen. Was die Komponistin Jessica Curry da gemacht hat bewundere ich heute noch.
Aber es gibt kein Herumreden darum, dass gerade wenn man mal nicht weiß wo man als nächstes hin will es unheimlich frustierend ist sich so langsam fortzubewegen. Ist wohl eines der ganz wenigen Spiele (vielleicht das einzige) die ich so sehr liebe und trotzdem heute kaum jemandem guten Gewissens empfehlen würde.

SOMA liegt bei mir schon seit Ewigkeiten rum... muss ich irgendwann mal spielen.

Ich selbst spiele immer noch Smash Bros und seit kurzem Puyo Puyo Tetris um weiterhin Dark Souls vor mir herzuschieben...

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Bin jetzt Chapter 10 und so 25h in Yakuza 0.
Die Story nimmt richtig Fahrt auf und entwickelt sich immer mehr zu einem spannenden Krimi/Thriller.

Bin positiv überrascht.

Selten interessieren mich Stories in Spielen.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1222
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke »

Aktuelle spiele ich sowohl ein wenig an Bad North als auch Thronebreaker: The Witcher Tales. Bad North habe ich den ersten Anlauf für die Kampagne nach knapp 3,5 h leider verloren - da kommt dann die Tage ein neuer Versuch :mrgreen: Thronebreaker gefällt mir bislang auch durchaus gut, da bin ich schon sehr auf die weitere Entwicklung gespannt. Wenigstens sind schon jetzt erste Konsequenzen meiner Handlungen spürbar.

Hab mir gestern im Blitzangebot auch noch Kingdoms & Castles bei GOG geholt, das wird dann aber erst in meinem Urlaub gegen Jahresende ausprobiert.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

Ich habe mal einige Runden Dangerzone (Battle Royale) bei CS:GO gespielt.

Es wirkt ein wenig wie eine Community Map, in Kombination mit dem hervorragenden Gunplay von CS.
Valve hat aber in den letzten Tagen schon einige Verbeserungen umgesetzt, so war anfangs das Munitionsaufnehmen unnötig kompliziert und man hatte Teils lange Warm-up Zeiten. Das wurde beides verbessert.

Die Runden dauern ca. 5-10 Minuten und es sind quasi immer ein paar Gegner in der Nähe. Campen lässt sich nur bedingt. Man kann alleine, zu Zweit oder zu Dritt spielen. Alleine spielt natürlich der Zufallsfaktor eine große Rolle (man wird von hinten/beim Looten leicht erwicht), in einer Gruppe kann man sich hingegen wesentlich besser decken und das besste Team gewinnt nicht selten.

Die Map ist zwar klein (es gibt keine Fahrzeuge), aber dafür vielfältig. So gibt es Bunker, Strände, Fabrikhallen oder Wälder.
Mit einem Tablet kann man zusätzlich Items kaufen und man sieht in welchen Sektoren sich Gegner befinden - Campen ist somit schwierig.

Anfangs gibt es nur schwache Waffen (MPs, Shotguns, Pistolen), später kommen die Gewehre über Supply Drops hinzu, weshalb es darum spannende Kämpfe gibt. Außerdem gibt es Sprengstoff und Bomben mit denen man heimtückich Gegner töten kann.

Eine "Besonderheit" ist, dass es immer wenig Munition gibt. Deswegen kann man nicht einfach jeden Kampf eingehen. Auch ist die Munition sehr teuer, wenn man sie sich mittels einer Drone bestellt. Kaufen ist auch ein spannender Punkt: Weil die Gegner die Lieferdronen sehen, wissen sie so auch, wo man sich befindet.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

julius152
Beiträge: 81
Registriert: 2. Feb 2017, 08:52

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von julius152 »

IpsilonZ hat geschrieben:
16. Dez 2018, 13:03
julius152 hat geschrieben:
16. Dez 2018, 12:42
Nachdem ich Red Dead 2 beendet habe, habe ich mich mal an Everybodys gone to the Rapture rangewagt... und nach gut 2 Stunden wieder aufgehört. Das Ding hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen. Langweilige Spielwelt, eine Story, die mich wirklich überhaupt nicht abgeholt hat und die Art wie man die Geschehnisse der Story transportieren wollte fand ich fürchterlich. Dazu diese fürchterlich langsame Art sich fortzubewegen... Ich habe mir dann einfach die Zusammenfassung der Story auf Wikipedia durchgelesen und muss sagen: Ich bin froh, dass ich das nicht beendet habe!
(...)
Eines meiner absoluten Lieblings"spiele" und trotzdem kann ich das meiste was du schreibst absolut nachvollziehen. Gut, ich fand die Spielwelt nicht langweilig und mochte auch die Art wie die Geschehnisse erzählt wurden. Aber die Story an sich lebt halt nur vom Mysterium und so sehr ich auch die Inszenierung mochte saß ich am Ende mit ner sehr komischen Mischung da aus beeindruckt sein und... was war das jetzt für n Quatsch? :D
Wie unterschiedlich doch die Wahrnehmungen sein können! Ich kann mir schon vorstellen, dass, wenn man sich noch mehr drauf einlässt, wesentlich mehr drin ist. SOMA kann ich wirklich nur empfehlen bisher!

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Bin jetzt mit Yakuza 0 durch.
36h auf der Uhr und freue mich auf Kiwami für PC.

Dieses Jahr bei mir auf jeden Fall Yakuza 0 > RDR2

Harry Tuttle
Beiträge: 215
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle »

Ich bin gerade in die Welt von Dishonered 2 eingestiegen. Fantastisch wie schon der erste Teil. Sehr schade, dass das Spiel damals so verbuggt erschien und für so viel Unmut gesorgt hat. Es hätte aufgrund des Gameplays und der Welt, in der man sich bewegt, verdient ein absoluter Erfolg zu werden. Allerdings hatte selbst ich jetzt, Jahre nach Release, mit Desktop Crahs zu kämpfen. Grund war mein Virenscanner. Ich musste mich also erst durch das Steam Forum wühlen, um das Spiel endlich unbeschwert spielen zu können. Aber jetzt ist es pure Freude.

Ich spiele tatsächlich als Emily und hab mir, nach dem ich mich damals durch den ersten Teil relativ schmerzfrei durchgemeuchelt habe, als Dogma auferlegt, niemanden zu töten. Das funktioniert bisher ganz gut, ist aber tatsächlich ordentlich fordernd. Erzeugt aber stellenweise einen Nervenkitzel, den ich im ersten Teil nicht hatte. Da ich gerade erst am Anfang bin, hab ich noch einiges vor mir. Weihnachten kann kommen :).

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Hab heute "Half-Life: Opposing Force" angefangen. :D

Bin jetzt im vorletzten Kapitel. Werde es wohl morgen noch durchspielen. Es ist nicht gut gealtert. :D

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2281
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 »

mrz hat geschrieben:
18. Dez 2018, 16:08
Hab heute "Half-Life: Opposing Force" angefangen. :D

Bin jetzt im vorletzten Kapitel. Werde es wohl morgen noch durchspielen. Es ist nicht gut gealtert. :D
Gibt es davon eigentlich auch eine "modernisierte", aufgehübschte Version mit wenigstens Source Engine? Oder spielst du das Original von damals?

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Spiele das Original. Es ist wohl sowas wie Black Mesa in Arbeit.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 892
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dicker »

An welchen Stellen ist das Spiel denn schlecht gealtert?

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1255
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Sebastian Solidwork »

Ich habe gestern Immortal Redneck angefangen und bin froh mal wieder einen Shooter alter Schule, ohne Story, zu spielen.

Etwas irritiert mich der (auch im Spiel wortwörtlich vorhandenen) Talentbaum. Ich bin über die Verbindung von RPG-Elememten mit Shooter meistens nicht all zu glücklich.
Ich hoffe das Hochtreiben der Skills und etwaige Achievments bleibt nicht die einzige Langzeitmotivation.

Es gibt am Anfang drei Pyramiden von denen man zuerst nur eine betreten kann. Ich vermute, dass sich die anderen beiden durch Level- und Gegnerdesign unterscheiden.
Als Rogue-lite (?) werden nach jedem Tod der Spielfigur Level und Gegnerzusammensetzung neu generiert, das bietet vermutlich noch eine Weile lang ausreichend Abwechslung.
Auch kann man wohl während einer Runde temporär Skills (z.B. mehr Schaden, aber weniger Munition) einsammeln, die das Spielerlebnis nochmal leicht ändern.

Es läuft mit den niedrigen Einstellungen auch auf der Intel-HD-GPU meines Laptops flüssig. Dürfte als auch für Buisness-Laptops geeignet sein.
Zuletzt geändert von Sebastian Solidwork am 19. Dez 2018, 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2909
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Sebastian Solidwork hat geschrieben:
19. Dez 2018, 09:30
Ich habe gestern Immortal Redneck angefangen und bin froh mal wieder einen Shooter alter Schule, ohne Story, zu spielen.
Die Erwähnung im Podcast hat mich auch neugierig gemacht und ich muss sagen das Ding macht für zwischendurch immer wieder irgendwie Laune.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1104
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Dicker hat geschrieben:
19. Dez 2018, 07:49
An welchen Stellen ist das Spiel denn schlecht gealtert?
Optisch insb. natürlich sehr krass. Hab das schöner in Erinnerung. Sound kratzt auch gut. Aber auch die Schieberätsel, Klettermechaniken und Sprungpassagen sind nicht mehr so Zeitgemäß.
Außerdem merkt man schon sehr krass wenn und wo die Scripts einsetzen. :D

Hab's jetzt beendet. Steam Uhr sagt: 3hrs

Teilweise gut knackig vom Schwierigkeitsgrad im Vergleich zu heutigen Spielen. Insb. wenn da so 10 Black Ops Soldiers sind oder die dicken Elektro-Aliens :D

Weiß jetzt nur nicht was ich als nächstes spielen soll. Glaube keine Lust auf Blue Shift. Und mein Wichtelgeschenk wollte ich über die Feiertage mal auseinander nehmen :)

Antworten