Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Herrmann
Beiträge: 168
Registriert: 14. Apr 2016, 10:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Herrmann » 19. Jan 2019, 23:14

Nachdem DQ11 für gut 30€ bei Humble zu erwerben war, habe nicht länger auf die Switch-Version gewartet. Und mein Gott haben mich die ersten 3h weggeblasen. Die Optik finde ich super, die Musik nach Orchester Mod ist phänomenal. Die ganze Atmo bringt mir Tränen in die Augen. So schön habe ich mir nichtmal selbst die "alten" DQ ausgemalt.
Ich glaube ich lasse mal Monster Hunter, D3 oder Path of Exile liegen und spiele erstmal nur DQ11.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2356
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi » 19. Jan 2019, 23:25

tsch hat geschrieben:
19. Jan 2019, 21:07
Mein bisheriger EIndruck ist, dass Undertale da genau die richtige Balance findet - wie z.B. ein guter Ghibli-Film, der sowohl das Kind als auch den Erwachsenen auf 2 verschiedenen Ebenen anspricht. Das ist dann wirklich die Masterclass im Spieledesign.
Dann scheine ich die Ebene für Erwachsene wohl noch nicht gefunden zu haben. Ich habe aber auch keine Ahnung was ein Ghibli-Film ist...
Alleine dieses dumme Skelett das einen ständig fangen will und sich dabei äußerst dämlich anstellt. Darüber können Kinder im Grundschulalter vielleicht noch lachen.
tsch hat geschrieben:
19. Jan 2019, 21:07
Aber Geschmack ist natürlich auch verschieden. Stanley Parable rangiert bei mir auch unter den schlechtesten Spielen, die ich bisher gespielt habe, und nicht unter den interessantesten Indie-Projekten ever... :ugly:
Okay raus hier :naughty:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 144
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von DieTomate » 19. Jan 2019, 23:35

derFuchsi hat geschrieben:
19. Jan 2019, 19:54
tsch hat geschrieben:
19. Jan 2019, 14:42
Undertale, das ich ich schon mal beim Release auf PC gespielt habe, aber dann aus irgendeinem Grund weggelegt habe. Nun auf der Switch 2 Stunden gespielt und bisher gefällt es mir - wie zu erwarten - ganz gut.
Hab lt Steam ca 3h gespielt und habe noch nicht verstanden warum das Ding so toll sein soll. Wirkt wie für Kinder gemacht. Die Grafik und Dialoge hätte meine Tochter auch machen können. Liegt seit geraumer Zeit auf der Platte und wartet aufs weiterspielen.
Undertale hat bei mir auch 2 Stunden gebraucht, bis ich angebissen habe. Der Anfang ist etwas zäh, vor allem wenn man mit den Charakteren noch nicht so warm wird. Erst spielt man das lange Tutorial mit Toriel, und dann wird man von Sans und Papyrus mit kindisch anmuten Scherzen zugemüllt. Außerdem scheint das Spiel auch wie für einen tumblr Kult gemacht zu sein. Die hardcore Fans können da schon nervig werden, wodurch man vorher vielleicht schon schlecht eingestimmt wird.
Es hat den Hype aber verdient. Erstmal hat es ein innovatives Kampfsystem. Ich kenne zumindest sonst keine Bullethell RPGs. Dann reagiert es auf viele kleine Entscheidungen, nicht nur ob man Pazifist oder Genozid spielt. Und
SpoilerShow
die Charaktere wissen, dass sie sich in einem Spiel befinden, oder zumindest dass Frisk außerordentliche Fähigkeiten (Save/Load) besitzt. Sans bekommt sogar eine existenzielle Krise, weil er das Gefühl hat, dass keine seiner Handlungen eine Rolle spielen. Denn Frisk kann das Spiel immer wieder von vorne beginnen. Es wirkt dadurch auch wie eine kleine, lebendige Welt, um die man sich kümmern muss. Man will sie pflegen und in Ordnung bringen, den Pazifisten-Weg durchspielen, und den Spielstand guten Gewissens auf der Platte ruhen lassen.
Da steckt so viel Liebe zum Detail drin. Es hat eine so gut zusammenhängende Story, in der wirklich alles seinen Platz hat. Die Musik hat ein durchgehendes Leitmotiv. Charaktere drücken ihre Emotionen in den Kämpfen durch ihre Angriffsmuster aus. Selbst der Text gibt den Charakteren unterschiedliche Stimmen. Wann habt ihr zuletzt gesehen, dass ein RPG mal unterschiedliche Schriftarten für seine Charaktere verwendet? Das gab es mal in Star Control II. Oder höchstens in VtM Bloodlines für spezielle Dialogoptionen. Es gibt genug Gründe, um das Spiel zu lieben.

Irgendwas stimmt mit den Spoiler Tags nicht.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2790
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 20. Jan 2019, 10:58

DieTomate hat geschrieben:
19. Jan 2019, 23:35

Undertale hat bei mir auch 2 Stunden gebraucht, bis ich angebissen habe. Der Anfang ist etwas zäh, vor allem wenn man mit den Charakteren noch nicht so warm wird. Erst spielt man das lange Tutorial mit Toriel, und dann wird man von Sans und Papyrus mit kindisch anmuten Scherzen zugemüllt.
Die fangen ja bereits auf der Webseite an: https://undertale.com/about/ (runterscrollen)

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2026
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 20. Jan 2019, 11:23

Harry Tuttle hat geschrieben:
19. Jan 2019, 21:28
Und bei Epic finde ich überhaupt nicht das Verzeichnis.
Den Installationspfad legt man doch selbst fest. Ich vermute mal, der Standardpfad lautet "C:\Programme\Epic Games". Ansonsten starte einfach die Installation von "Unreal Tournament". Dann wird der Pfad angezeigt. ;)

@topic:
Ich hab' auch What Remains of Edith Finch durchgespielt. Hat mir gut gefallen, obwohl mich die Story jetzt nicht emotional umgehauen hat. Aber sie wird nie langweilig. Und es macht Spaß, die Zusammenhänge aufzudröseln und das Haus nach Hinweisen zu durchsuchen. Irgendwie hatte ich desöfteren das Gefühl, mich in einem Tim Burton-Film zu befinden. :D

Harry Tuttle
Beiträge: 172
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle » 20. Jan 2019, 12:34

Heretic hat geschrieben:
20. Jan 2019, 11:23
Harry Tuttle hat geschrieben:
19. Jan 2019, 21:28
Und bei Epic finde ich überhaupt nicht das Verzeichnis.
Den Installationspfad legt man doch selbst fest. Ich vermute mal, der Standardpfad lautet "C:\Programme\Epic Games". Ansonsten starte einfach die Installation von "Unreal Tournament". Dann wird der Pfad angezeigt. ;)
Hach, wie blöde man doch manchmal sein kann. :lol: Hab den Pfad gefunden, x360ce installiert und jetzt funzt alles. Danke!

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 733
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von toxic_garden » 20. Jan 2019, 15:53

dank der Mediamarkt-Aktion habe ich mir endlich mal ein paar Mario-Titel zugelegt, die ich sonst einzeln für 60 Euro pro Titel sicher nicht mitgenommen hätte. Als erstes ist aktuell "Mario & Rabbids Kingdom Battle" dran. Und nunja. Es ist schon arg kindgerecht. :\
Ich weiss ja, dass Mario-Titel immer darauf ausgelegt sind, für alle Altersgruppen spielbar zu sein, aber dass es so sehr auf die Knuffigkeitsdrüse drückt, ist schon heftig. Das Gameplay ist - wie erwartet - unaufgeregt, der Schwierigkeitsgrad ziemlich casual, aber ich fühle mich irgendwie immer, als würde die Konsole gerade mit einem Fünfjährigen reden. Vielleicht ist aber auch einfach der Kontrast zu stark, nachdem ich vor Kurzem "Mutant Year Zero" durchgespielt habe.....
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1839
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 » 20. Jan 2019, 16:08

Bin an Weihnachten nicht in RDR 2 reingekommen, aber konnte mir gestern endlich mal ein paar Stunden am Stück Zeit und Ruhe nehmen.

Das ist genau was das Spiel braucht. Endlich meistere ich die besch**** Steuerung einigermaßen, und kann Quests und Welt frei angehen. Und dann saugt es einen sowas von rein, genial. Ob Jagen um was zu Fressen ins Camp mitbringen zu können, die erste Kopfgeldjagd, oder der Suffabend mit Lenny (lol), das ist so atmosphärisch und die Dialoge etc alle so gut geschrieben, toll. RDR 1 hatte mich ja schnell gelangweilt, ich glaube wenn es auf dem Niveau weitergeht passiert das hier nicht.

error42
Beiträge: 123
Registriert: 10. Jul 2016, 15:06

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von error42 » 20. Jan 2019, 19:36

Habe mal wieder in Elder Scrolls Online reingeschaut aber nach bereits 10 Minuten solche Probleme mit dem Inventar- und Bankplatz gehabt, daß ich beschlossen habe es lohnt sich nur wenn man ein Abo abschließt um mehr Stauraum zu bekommen (vor allem das extra Tab für die Crafting-mats). Da ich wohl noch Monate bräuchte um den Content des Grundspiels halbwegs abzuschließen und daher keinen Zugriff auf die DLCs brauche, lohnt sich das nicht.

Ansonsten bin ich gehyped für At the Gates. Hoffe nur, daß er es nicht mit den Survival/Rogue-Like-Elementen übertreibt und es dadurch bockschwer wird eine civ über längere Zeit zu entwickeln.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2594
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho » 20. Jan 2019, 22:47

Habe mir The Grand Tour Game zugelegt. Jetzt bin ich kein Fan, aber habe dennoch die letzten 2 Staffeln geschaut und meinen Spaß gehabt.
Grafik fand ich voll ok, zum Fahrverhalten kann ich als Rennspielnoob wenig sagen - es soll wohl ziemlich schlecht sein.
Letztendlich schaut man die Folge und es wird nahtlos ins Spiel umgeblendet an den entsprechenden Stellen, was echt nett ist.
Die Detroit Rennstrecke aus FOlge 1 fand ich recht interessant, auch wenn ich erstmal gekotzt habe.
Daraus ergeben sich aber auch gleich 2 Probleme: a) egal wie es ausgeht, der Ausgang wird natürlich so kommentiert wie es in der Folge war b) diesen Teil der Folge sieht man natürlich nicht mehr - denn gefahren ist man ja selber.
Und offenbar hat ihnen in der Mitte auch noch eine Lizenz gefehlt da sie dann als Ersatz was auf Staffel 2 brachten, was halt das Konzept hart durchkreuzt hat nochmal.
Ich mag Rennspiele, aber immer nur in kleinen Dosen. Insofern passt das. Und die nächsten Wochen gibt es dann ja immer wieder Nachschub mit jeder neuen Folge. Der Preispunkt mit 14,99 schreint recht fair. XBox Vorbesteller scheinen 29,99 gelatzt zu haben was echt frech ist, sollte dem so sein.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 690
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz » 21. Jan 2019, 19:17

Musste gerad das erste mal Grinden bei Vesperia. Keine Ahnung ob es gereicht hat - Essenspause.

Hab eigentlich alle Gegner in der Hauptquest mitgenommen und sogar ein paar extra gemacht und trotzdem bei einem Boss (der hat Level 20) 6 Level Differenz gehabt und in 10sek wiped.

Hab jetzt 3 Level gegrindet. Mal schauen, vllt probier ich es nachher nochmal. Hoffentlich geht das nicht so weiter. Grind is halt imho n schlechtes Mittel zum "Gaten". Bei so JRPGs sollte man imho mit der Mainstory durchkommen ohne mies grinden zu müssen.


Ansonsten jetzt 6h drin und is lustig bis her. Richtige Spiel für den Urlaub.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2026
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 22. Jan 2019, 19:11

Wasteland 2: Director's Cut

Erinnert mich ein wenig an "The Fall - Last Days of Gaia", das war ähnlich sperrig. Damals habe ich mich bis zum Ende durchgekämpft. Ob ich das bei "Wasteland 2" ebenfalls schaffen werde, steht noch in den Sternen. Eine gewisse Faszination strahlt es ja aus, aber die bockige Kamera und das futzelige Micromanagement nerven schon ziemlich. Mal sehen, ob die Story was kann - bisher hab' ich nur vier Stunden auf der Uhr.

Tengri Lethos
Beiträge: 270
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Tengri Lethos » 22. Jan 2019, 21:38

Heretic hat geschrieben:
22. Jan 2019, 19:11
Wasteland 2: Director's Cut

Erinnert mich ein wenig an "The Fall - Last Days of Gaia", das war ähnlich sperrig. Damals habe ich mich bis zum Ende durchgekämpft. Ob ich das bei "Wasteland 2" ebenfalls schaffen werde, steht noch in den Sternen. Eine gewisse Faszination strahlt es ja aus, aber die bockige Kamera und das futzelige Micromanagement nerven schon ziemlich. Mal sehen, ob die Story was kann - bisher hab' ich nur vier Stunden auf der Uhr.
Hmm...bei diesem Spiel lohnt es sich so eine Liste mit „10 Dingen, die ich vor dem Spielen hätte wissen wollen“ zu lesen. Bin da an einer Stelle sowas von voll gegen die Wand gelaufen, was einen Gameplay Aspekt angeht. Müsste mich mal aufraffen, es neu anzufangen, denn bis dahin war es echt super

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2790
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 22. Jan 2019, 23:37

Ich hab bereits 4 Stunden in Jagged Alliance: Rage! gesteckt und finde es ist gar nicht übel. Es hat zwar nervige Macken, ist aber ein durchaus solides Taktikspiel, dem es aber definitiv besser getan hätte, wenn es nicht wirklich zu 100% rundenbasiert wäre. Nach einem Kampf die Karte in Rundenmanier leerlooten und verlassen zu müssen ist dann doch eher lästig

Harry Tuttle
Beiträge: 172
Registriert: 23. Mär 2018, 23:02

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Harry Tuttle » 24. Jan 2019, 10:28

Heretic hat geschrieben:
22. Jan 2019, 19:11
Wasteland 2: Director's Cut

Erinnert mich ein wenig an "The Fall - Last Days of Gaia", das war ähnlich sperrig. Damals habe ich mich bis zum Ende durchgekämpft. Ob ich das bei "Wasteland 2" ebenfalls schaffen werde, steht noch in den Sternen. Eine gewisse Faszination strahlt es ja aus, aber die bockige Kamera und das futzelige Micromanagement nerven schon ziemlich. Mal sehen, ob die Story was kann - bisher hab' ich nur vier Stunden auf der Uhr.
Ich fand den Einstieg auch recht sperrig. Aber nach ner Weile bin ich rein gekommen und dann hat es durchaus ne Menge Spaß gemacht. Hab es tatsächlich auch durch gespielt. Witziges Ende. Allerdings hat das Spiel, wie die meisten RPGs, durchaus Längen und zwischendurch Pacing Probleme.

Nimlod
Beiträge: 111
Registriert: 14. Okt 2015, 14:48

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Nimlod » 24. Jan 2019, 10:33

Hab gestern abend mal in das gerade erschienene At the Gates von Jon Shafer reingespielt. Mein Gott, was für ein unfertiger Mist. Crasht ständig, es ist hakelig, es fehlen essentielle Quality of Life-Elemente und imo ist nicht einmal das grundlegende Konzept gut, da es komplett eindimensional (nur eine einzige echte Mechanik) ist. Ich hoffe Jochen schaut es sich, wie angekündigt, mal an und spricht ein bisschen darüber. Würde mich interessieren...

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2594
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Desotho » 24. Jan 2019, 10:46

Da wird der Entwickler nach den 7 Horror Jahren ja nun in der nächsten Horror-Phase seines Lebens sein.


Ich hatte es die letzte Woche mit irgendeinem Kingdom Hearts Remix für die PS4 probiert. Grafik ist immer noch gut, es ist echt nett inszentiert ...
Aber die PS2 Kampfmechaniken und die Mini-Spiele taugen mir nicht mehr, zumal man damit zugeschissen wird.

Habe dann mit Zero no Kiseki begonnen. hatte eigentlich die PSP Version begonnen, gibt aber nun eine gepatchte Version mit Sprachausgabe und so. Und obwohl ich den zähen Tutorial Teil (schlappe 3 Stunden) nochmal machen musste hat es sich gleich gut angefühlt.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2026
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Heretic » 24. Jan 2019, 19:20

Tengri Lethos hat geschrieben:
22. Jan 2019, 21:38
Hmm...bei diesem Spiel lohnt es sich so eine Liste mit „10 Dingen, die ich vor dem Spielen hätte wissen wollen“ zu lesen. Bin da an einer Stelle sowas von voll gegen die Wand gelaufen, was einen Gameplay Aspekt angeht.
Was ist denn passiert? Nicht, dass ich irgendwann vor derselben Wand stehe. :mrgreen:

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 804
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke » 24. Jan 2019, 19:27

Ich bin aktuell beim vermutlich letzten Kampf in Thronebreaker: A Witcher Tale angekommen - um den zu schaffen muss ich glaube ich das Deck nochmal was umstellen :D Bin aber insgesamt angetan von dem Spiel und würde mich über weitere deratige Ableger sehr freuen. Zumal ich aktuell noch das Gefühl habe, dass es einige Entscheidungen in dem Spiel gab, die keine sichtbare Auswirkung hatten - das schreit geradezu nach einem nahtlosen Nachfolger, bei dem diese dann relevant werden.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 998
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von philoponus » 24. Jan 2019, 20:00

Zur Feier des Releases etwas Slay the Spire.

Antworten