Was spielt ihr zurzeit?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Michi123
Beiträge: 988
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Michi123 »

Spannend wird sein wo ein Forza Horizon 5 spielen wird? Das wird denke ich von MS sicher angekündigt im Juli für Current/Next Gen.
Was hättet ihr für Wünsche?

Ich hätte gerne mal ein afrikanisches oder asiatisches Setting! (bin erst mit FH3 eingestiegen, also wenn es das in FH1,2 schon gab, sorry.)

imanzuel
Beiträge: 1760
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Michi123 hat geschrieben:
14. Mai 2020, 16:16
Spannend wird sein wo ein Forza Horizon 5 spielen wird? Das wird denke ich von MS sicher angekündigt im Juli für Current/Next Gen.
Was hättet ihr für Wünsche?

Ich hätte gerne mal ein afrikanisches oder asiatisches Setting! (bin erst mit FH3 eingestiegen, also wenn es das in FH1,2 schon gab, sorry.)
Ich gehe eher davon aus das erstmal ein neues Motorsport kommt. Keine Open World, damit könnte man auch volle Pulle Next-Gen Grafik präsentieren. Forza Horizon 5 erwarte ich erst nächstes Jahr.

Aber Japan bzw. ein asiatisches Setting (China/Hong Kong) rechne ich eine sehr große Chance zu.
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3117
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Welche Länder mit Linksverkehr gibt es noch? Scheint ja Tradition zu sein bei FH.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

imanzuel
Beiträge: 1760
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

FH2 war doch in Norditalien/Südfrankreich, da war nichts mit Linksverkehr^^
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1364
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

derFuchsi hat geschrieben:
14. Mai 2020, 17:08
Welche Länder mit Linksverkehr gibt es noch? Scheint ja Tradition zu sein bei FH.
Also ich fahre meisten rechts. :lol:
Die "großen" Länder, mit Linksverkehr sind noch Südafrika, Indien (+Pakistan & Bangladesch), Indonesien und Japan.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... storic.svg

Zum Aktionshaus: Ja, da habe ich mir auch schon ein Auto geholt. Natürlich bekam ich es selbst keine Stunde später selbst. Solange man nicht damit reich werden möchte als Händler (geht das noch?), macht es, um Doppelte zu vermeiden, vermutlich Sinn erst später - wenn man schon einen guten Teil der Autos besitzt, die übrigen dort zu kaufen.
Eines der besten Autos habe ich mit Glück über ein Standard-Glücksrad bekommen: den Ferrari FXX K (https://de.wikipedia.org/wiki/Ferrari_FXX_K). 8-)
Wobei ein Offroader für die Open World die bessere Wahl ist - Warum über Straßen fahren, wenn man auch mit über 200 km/h über Wald und Wiesen fahren kann? :D

Benutzeravatar
Timberfox13
Beiträge: 135
Registriert: 19. Nov 2018, 13:32
Wohnort: Jena

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Timberfox13 »

Ich könnte jetzt über Skyrim, Knights of Pen and Paper FreeToPlay vs. Vollversion oder World of Goo schreiben aber es gibt Wichtigeres:

Deep Rock Galactic!

Heiliger Diamantbohrkopf, Batman!
Was für ein CoOp-Spaß!

Ich weiß gar nicht wie ich drauf gekommen bin aber aus irgendeinem Grund is mir gestern aufgefallen, daß das Ding am 13. ausm Early Access rausgekommen ist und ich habs dann mit nem Kumpel gleich mal installiert.
Zwerge im Weltraum! was kann da schon schiefgehen.
Das ganze Konzept ist einfach nur sympatisch.
Die grandiose Orbitalstation mit Bar, Dancefloor und toller Implementierung der Menüs und Ausrüstungsstationen, das tolle Physiksystem mit drill-everywhere-Funktion, die verschiedenen Klassen und das sagenhaft gut funktionierende M.U.L.E. machen einfach nur Spaß.

Und das negativste was ich bis jetzt darüber gelesen habe war "nach 100 Stunden geht der Content aus".
Steam Reviews 96% positiv.

Wer Bock auf Coop Richtung Left4dead (grob) hat sollte da mal reischauen.
Und wer Bock hat darf mich (Steam: Timberfox13) auch gern mal anschreiben.
Wir sind aktuell zu 2., würden uns aber immer über weitere Mitspieler (bis zu 4 Mann/Frau/div insgesamt) freuen.

Rock and Stone!

P.S. wenn ich darüber nachdenke, daß man dieses Physik-Konzept über Dwarf Forteress stülpen könnte...

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1914
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von echtschlecht165 »

bei Forza Horizon schlagen 2 Herzen in meiner Brust.

Einerseits ist es von Optik, Sound und Fahrverhalten schon einer der geilsten Arcaderacer auf dem Markt.
Vorallem die Präsentation der Autos und die Cockpitperspektiven suchen seinesgleichen.

Aber das Spiel ist dermaßen beliebig, dass man niemals irgendsowas wie ein Erfolgserlebnis verspürt (ausser beim Glücksrad, und das ist nun nicht der Grund, warum ich das mir gekauft habe).
Es ist schon witzig, dass man die Rennen mit jedem Auto fahren kann, aber so wie es bei FH4 passiert, ist es nur noch beliebig.
Wenn ich mit meinem getunten Supersportwagen Geländerennen gewinnen kann, stimmt etwas nicht.
Genausowenig wenn ich auf der Strasse dann von einem übermotorisisierten Kleiderschrank (SUV) überholt werde.

Dem Spiel fehlen für mich eindeutig auch fixere Rennserien, mit enger definierten Klassen, wo man auch sowas wie Fortschritt verspüren kann.
Das freie im Spiel soll schon bleiben, in gewissem Rahmen macht das sehr spass. Aber hie und da will man sich auch mit anderen messen, ohne auf ein anderes Spiel wechseln zu müssen

Die Stärken des Spieles liegen eindeutig in der Präsentation und Customisierung der Autos. Grosse Klasse finde ich,, dass man sogar als Lackierer oder Tuner Karriere machen kann.

Als Autoporno würde das Spiel von mir eine eindeutige 10/10 bekommen.
Es macht schon spass mit Freunden durch die Welt zu cruisen und sich gegenseitig die geilen Karren zu präsentieren. Die Cockpitperspektive ist extrem gut und auch benutzbar.

Als Rennspiel kann ich da nicht mehr als 6/10 geben. Weniger kann ich aber auch nicht geben, da Rennspielessentielle Dinge wie Physik, Grafik, und Sound 100% funktionieren.
Der Netcode entspringt jedoch direkt aus der Hölle.
MP Rennen machen nicht unbedingt spass
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 194
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Baldur's Gate: Journaleintrag 2

Ich weiß, ich habe wöchentliche Updates versprochen, aber momentan (Urlaub) mache ich gerade sehr große Fortschritte. Ich bin schon alle Außenbereiche (außer die Add-On-Teile, die kommen später) abgeschlossen und treibe mich gerade in der Stadt Baldur's Gate rum. Das ist leider der Teil im Spiel, der mir am wenigsten gefällt. Grundsätzlich ändert sich hier nichts zu den Außenbereichen, aber man hat wahnsinnig viele uninteressante Häuser zu betreten und viele langweilige Fetch-Quests zu lösen, die sich Erfahrungspunktetechnisch gar nicht mal groß einträglich sind, aber die ich natürlich trotzdem alle abarbeiten muss. Außerdem kommen noch ein paar Quests mit Zeitdruck dazu - das Limit ist zwar sehr großzügig (wenn man weiß, was man zu tun hat), aber mich macht das grundsätzlich immer nervös.

Zu den Außenbereichen seit meinem letzten Eintrag sind folgende Sachen zu sagen:

- Wer sich den (optionalen) Firewine-Dungeon ausgedacht hat, ist ein Sadist. Wir haben eine Kombination aus sehr engen Gängen, beschissenem Pathfinding (und das ist schon sehr viel besser als im Original!) und Kobold Kommandos - eigentlich Trashmobs, die mit einem Schlag weggeputzt werden können, aber mit Feuerpfeilen ausgestattet sind, die selbst einen Kämpfer mit vielen Hitpoints ziemlich schnell töten können. Das heißt, man muss die eigentlich schnell in den Nahkampf zwingen - aber dann läuft man in die ganzen gefährlichen Fallen rein. Und dann spawnen auch noch ständig ein paar der Kobolde im Rücken nach.

- Die Cloakwood-Minen sind dagegen mein Lieblingsdungeon im Spiel. Der ist relativ schön aufgebaut: erste Ebene Mine, zweite Ebene das Gefängnis und die Unterbringung der Sklaven, dritte Ebene Lebensbereich der Angestellten und vierte Ebene der Chef. Der Dungeon hat außerdem eine angenehme Mischung von anspruchsvollen Kämpfen, großen Trashmob-Ansammlungen, die man angenehm schnell wegspratzen kann und vielem nützlichen Loot.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2693
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von bluttrinker13 »

Patrick_Br hat geschrieben:
15. Mai 2020, 09:37
- Die Cloakwood-Minen sind dagegen mein Lieblingsdungeon im Spiel. Der ist relativ schön aufgebaut: erste Ebene Mine, zweite Ebene das Gefängnis und die Unterbringung der Sklaven, dritte Ebene Lebensbereich der Angestellten und vierte Ebene der Chef. Der Dungeon hat außerdem eine angenehme Mischung von anspruchsvollen Kämpfen, großen Trashmob-Ansammlungen, die man angenehm schnell wegspratzen kann und vielem nützlichen Loot.
Persönlich hatte ich damals bei BG1, welches ja imo ultrahart anfängt, das erste Mal ein richtiges Kompetenzerleben nach Clearing der Cloakwood-Mines. Also da hat man mal was geschafft, die Party sammelte Kram und wirkte im Besiegen des "Bosses" kompetent, und ich empfand das erste Mal Zuversicht bezüglich der Fähigkeiten meiner Noob-Party und den weiteren Herausforderungen.
War eine schöne Stelle, vor allem wenn die so geplant war.:D

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1364
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

echtschlecht165 hat geschrieben:
15. Mai 2020, 09:29
Es ist schon witzig, dass man die Rennen mit jedem Auto fahren kann, aber so wie es bei FH4 passiert, ist es nur noch beliebig.
Wenn ich mit meinem getunten Supersportwagen Geländerennen gewinnen kann, stimmt etwas nicht.
Genausowenig wenn ich auf der Strasse dann von einem übermotorisisierten Kleiderschrank (SUV) überholt werde.

Dem Spiel fehlen für mich eindeutig auch fixere Rennserien, mit enger definierten Klassen, wo man auch sowas wie Fortschritt verspüren kann.
Das freie im Spiel soll schon bleiben, in gewissem Rahmen macht das sehr spass. Aber hie und da will man sich auch mit anderen messen, ohne auf ein anderes Spiel wechseln zu müssen
Mein 1960er Bully fährt genauso schnell, wie einige Spieler Ferraris. :lol:
Wo soll da der Logikfehler sein?

Das beste Auto, was ich bisher besitze, ist wohl der Jeep Trailcat. Damit kann man über Berge mit über 250 km/h fahren. Dumm ist nur, wenn man mit Schadensmodell fährt, dass man kein Feedback über den Schaden erhält. Das Auto fährt langsamer oder steuert gegen, es gibt aber außer ein paar Dellen keine direkten Anzeichen für den Schaden. Über den Reifenverschleiß könnte ich noch weniger sagen.

Insgesamt volle Zustimmung. Gutes Spiel, aber ich verstehe nicht, wieso man diesem Spiel 85+ Punkte geben kann. Es gibt ja auch genügend Action-Filme, die Spaß machen zu sehen, aber dennoch nur eine 6/10 bekommen, weil sie große Schwächen z.B. in der Story und der Logik haben.

Es gibt zwar einzelne Wettbewerbe, wo man nur bestimmte Autos fahren darf (z.B. bei Meisterschaften), bei allen anderen Wettberwerben ist es aber beliebig. Ob man mit dem alten Golf oder dem Ferrari FXX K fährt - die gegnerischen Autos sind immer ein paar Punkte schwächer bewertet. Merkwürdig ist dann auch, dass je höher der Schwierigkeitsgrad ist, desto schneller fährt die KI auf Geraden. Deswegen habe ich von "Experte" auf "Sehr Erfahren" wieder heruntergestellt, weil es langweilt, wenn jedes Rennen so verläuft: Aufholen in den Kurven, eingeholt werden auf den Geraden. Gegen Ende eines Rennens werden die anderen Autos etwas langsamer, während sie zum Start schneller sind als man selbst.

Michi123
Beiträge: 988
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Michi123 »

Timberfox13 hat geschrieben:
15. Mai 2020, 09:01
Ich könnte jetzt über Skyrim, Knights of Pen and Paper FreeToPlay vs. Vollversion oder World of Goo schreiben aber es gibt Wichtigeres:

Deep Rock Galactic!

Heiliger Diamantbohrkopf, Batman!
Was für ein CoOp-Spaß!
....
Oh ja :clap:, das Spiel habe ich mal während der Early Access Phase gekauft und ist immer wieder ein super Spiel für so schnelle Koop-Runden gemeinsam. Wobei ich finde, es ist wichtig, dass man sich über Mikrofon oder so absprechen kann, weil Teamplay trotzdem sehr wichtig ist!

imanzuel
Beiträge: 1760
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von imanzuel »

Hab die letzten zwei Tage Moons of Madness (von Funcom, spielt im Secret World Universum) durchgespielt. Glücklicherweise habe ich es durch die Cyrano Story-Aktion umsonst bekommen.
Beschreibung von Steam, bin zu faul dafür :D hat geschrieben:Moons of Madness ist ein Psychoschocker aus der Egoperspektive mit einer gehörigen Portion kosmischem Horror, in dem die wissenschaftliche Erforschung des Mars mit dem übernatürlichen Grauen von Lovecraft aufeinandertreffen.
Im Kern ist es ein typischer Horror-Walking Sim. Man läuft (viel) herum, drückt hier und da mal ein Schalter, löst solide bis sehr schlechte / nervige Rätsel bzw. "suche 3 davon und bringe es hierhin"-Aufgaben. Größtes Problem und warum ich es niemanden empfehlen würde ist die Tatsache dass das Spiel Null Horror oder Atmosphäre erzeugt. Der Hauptcharakter agiert saudumm. Sämtliche Lovecraft- bzw. "Madness"-Elemente wirken beliebig reingeklatsch. Dazu gibt es jede Scifi-Horror-Thematik, die man sich nur vorstellen kann. Für ein 5 Stunden Spiel (bzw. eher 4, dank den mäßigen Rätsel die ich nicht verstanden habe und sehr miese Checkpoints, wenn man stirbt) viel zu viel Inhalt, obwohl das Spiel die meiste Zeit einfach nur vor sich so hinplätschert. Die paar Monster die auftreten sehen eher peinlich als furchterregend aus. Und ganz traditionell gibt es auch keine Waffen, heißt wegrennen oder verstecken. Wobei solche Szenen man an einer Hand abzählen kann.

Technisch ist es solide bis mäßig. Es gibt halt nichts was wirklich Atmosphäre erzeugt, weder die Musik, Soundkulisse noch die Grafik. Es wirkt alles zu beliebig, teilweise werden die Gebiete auch zu sehr recycelt. Dazu ist das Spiel ziemlich buggy (2 Crashes, 1 mal neuladen weil es irgendwie nicht weiterging), Steuerung nicht so gut (Maus/Tastatur) und Belegung kann man auch nicht ändern. Außerdem hat es bei mir ziemliche Performance-Schwankungen gehabt, von 20 bis 90 FPS war da alles dabei.

Bild

Bild

Bild

4/10. Wäre wohl niedriger wenn ich dafür Geld bezahlt hätte. 25 Euro wollen die dafür auf Steam, würde das nicht mal für 10 oder so empfehlen. Wenn es mal im Game Pass auftaucht kann man reinschauen, ansonsten würde ich das eher nicht empfehlen.
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
Seroon
Beiträge: 118
Registriert: 11. Okt 2019, 18:42

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Seroon »

Ich spiele seit 4 Stunden Dark Souls Remastered, das ich für 4 € vor 6 Monaten gekauft habe. Es macht mir erstaunlich viel Spaß mit diesem Guide The best PvE build in Dark Souls- become a CLERIC KNIGHT TODAY, obwohl ich Dark Souls vor vielen Jahren ungefähr 200 Stunden gespielt habe. Es ist seltsam befriedigend, ein Spiel gut zu kennen und von nichts überrascht zu werden.

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 194
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Patrick_Br »

Baldur's Gate: Journaleintrag 3

Nach meinem letzten Eintrag war der Rest von Kapitel 5 relativ schnell abgefrühstückt. Mann, sind das viele unnötige Fetch-Quests. Kapitel 6 mag ich immer sehr gerne - in das Startgebiet zurückkommen, mit alten Bekannten quatschen und sehen, was sich verändert hat, zieht einfach immer. Weil man dort aber relativ wenig Zeit verbracht hat und die NPCs nicht gerade sonderlich ausgearbeitet sind, bleibt allerdings Potential liegen. Nach dem Plottwist wende ich mich wie immer dem Content des ersten Add-Ons zu.

Spiel 2.1: Baldur's Gate: Tales of the Sword Coast (1999)

Das Add-On dreht sich um das Städtchen Ulgoth's Beard, in dem die drei Quests ihren Ausgangspunkt haben:

1) Ein kleiner Dungeon im Stile der Firewine-Ruinen mit allen den oben geschilderten Problemen, aber zum Glück ohne Kobold-Kommandos. Hätte man sich auch sparen können.

2) Ein Ausflug zu einer Werwolf-Insel. Das ist mein Lieblingsteil des Add-Ons: zwei mittelgroße, offene Maps zum Erkunden mit ein paar - im Kontext des Spiels - netten Sidequests und einer schönen Story. Ist auch relativ schnell erledigt und mit der Enhanced Edition ist auch endlich der Bug entfernt, dass einer der Hauptgegner seine Energie schneller regeniert, wie eine normale Party austeilen kann.

3) Durlag's Tower: ein großer Dungeon. Ich persönlich freue mich nie auf diesen Teil, bin dann aber doch immer wieder erstaunt, dass er ziemlich gut gelungen ist. Der Dungeon ist sowohl optisch als auch inhaltlich abwechslungsreich und hat einige coole Kämpfe und nette Rätsel. Die ganze Hintergrundgeschichte ist zwar simpel, funktioniert aber gut. Ich kann aber das ganze Fallengedöns in der BG-Mechanik absolut nicht ausstehen (entweder bewegt man sich im Schneckentempo voran, weil es immer einige Sekunden dauert bis der Dieb die Falle entdeckt hat, oder man hämmert ständig die Quickload-Taste), deshalb mag ich den Dungeon unter dem Strich trotzdem nicht.

Die letzten Kämpfe und der Endkampf (die außerhalb des Turms stattfinden) gehören meiner Meinung zu den schwersten Kämpfen der gesamten Trilogie, sind aber auch befriedigend, wenn man sie geschafft hat.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1364
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jon Zen »

Ich habe in Forza Horizon 4 wohl durch einen Bug (?) 200 (!) Super (!!!) Wheelspins bekommen. Das Spiel wurde trotzdem nicht viel besser, weil (wie gesagt) es egal ist, welches Auto man fährt. Ich dachte erst, dass ich irgendwo mein okay gegeben hätte für die Überweisung (das Spiel möchte einem die ganze Zeit Autopässe und DLCs verkaufen), ich kann aber kein Geld ohne die Eingabe meines Passwortes ausgeben.
Immerhin besitze ich jetzt einen guten Teil der Autos bekommen und mir die Burg von Edinburgh für 15 Mio Credits gekauft. (https://de.wikipedia.org/wiki/Edinburgh_Castle). :lol: :ugly:
So konnte ich dann eine Immersion um meinen Charakter aufbauen: ein Milliardärssohn, der seine Trauer um seine kürzlich verstorbene Familie (Autounfall) damit bekämpft, dass er Unmengen von Autos kauft und wie ein wahnsinniger Rennen fährt und dadurch immer wieder nur knapp dem Tode entrinnt. Ob er das macht, um ebenfalls den Tod zu finden oder maximal aufzufallenn, weiß man nicht. Auf letzteres deutet sein Kleidungsstil hin. Durch den Schock hat er aber das Reden verlernt, worauf ihn ja auch einige Charaktere in der Forza "Story" aufmerksam machen. :cry: :violin:

Aber ich habe festgestellt, dass je häufiger man hintereinander dreht, desto weniger legendäre Gegenstände bekommt man. Meine These ist, dass das es ein Maximum pro Tag oder Stunde gibt und dann werden die Resultate dramatisch schlechter (habe mehrmals nur ca. 25.000 beim Super Wheel bekommen).

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3411
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Jon Zen hat geschrieben:
17. Mai 2020, 00:11
Ich habe in Forza Horizon 4 wohl durch einen Bug (?) 200 (!) Super (!!!) Wheelspins bekommen
Das scheint irgendeine Aktion zu sein, siehe https://twitter.com/CBeloch/status/1261644954964762624

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 945
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Varus »

Gestern abend Persona 5 Royal durchgespielt. Der Cleared Save sagt 148:16h. Hat mich hervorragend über die harte Phase des Lockdowns getragen :ugly: .

DIE bestmögliche Variante wie man Persona 5 spielen sollte. Der Bonuscontent am Ende ist toll, aber wirklich essentiell sind die unzähligen kleinen Verbesserungen und Ergänzungen im ganzen Spielverlauf. Das Balancing wurde verfeinert, so dass es keine plötzlichen Difficulty Spikes mehr gibt. Gerade der zweithöchste Schwierigkeitsgrad ist jetzt super gebalanced Die Übersetzung wurde verbessert. Es wurden coole neue Aktivitäten und Confidants hinzugefügt. Die Möglichkeiten zur Personafusion. Bossfights wurden teils komplett überarbeitet..... Ich könnte jetzt hier noch ne Weile weitermachen^^.

Nach wie vor ein ganz besonderes Spielerlebnis für mich. Meine Mitschüler und die vielen anderen Menschen die man kennen lernt sind mir noch mehr ans Herz gewachsen. Nicht einer blieb für mich ein einfaches Anime-Klischee. Als ich mich die Nacht von allen verabschiedet habe (letzter Rundgang vor den Credits) kamen mir wirklich seit langem mal wieder die Tränen... Auch in der Lore des Spiels müssen nun trennen sich sehr viele Wege, aber sie sind alle zuversichtlich, dass man sich immer zweimal im Leben sieht. Boah ey, right in the feels, da bin ich wohl empfänglich für. :oops: Dass P5R dazu noch eine herrlich skurrile Welt hat, Humor der bei mir super zieht und das imo beste rundenbasierte Kampfsystem eines JRPGs hat tut dann sein übriges. Immer noch eine völlig objektive 12 von 10.

Werde mir wohl auch Persona 5 Scramble holen, wenn es zu uns kommt. Dürfte dann mein erstes "Muso-Spiel" werden. Bestimmt eine gute Idee mit einem Franchise zu beginnen, bei dem ich eine unvernünftig hohe Erwartungshaltung habe.^^
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3117
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von derFuchsi »

Conan Exiles Free Weekend.
Schon ein netter Zeitvernichter. Hab mal dieses Ark Survival Evolved irgendwann mal angespielt, das ist sehr ählich nur hier ohne Dinos. Ich mag ja so Survival Gedöns irgendwie. Irgendwann wird mir das langweilig aber für eine Weile ist sowas immer sehr nett. Deshalb hadere ich noch ob ich es kaufen soll oder nicht. Online interessiert mich da allerdings weniger, höchstens mal aus Spaß angucken.
Die Welt ist soweit ich gesehen habe ganz interessant und hat eine Lore. Ich kenne mich außer mit den alten Filmen nicht mit dem Conan Universum aus und habe keine Ahnung wie akkurat das ist aber ist nett gemacht. Die ersten gefundenen Inschriften erzählen von einem anscheinend technisch hochstehenden Volk das quasi Flüchtlingen half bevor es dann Unruhen gab weil immer mehr kamen die sie dann nicht mehr versorgen konnten. Das wiederum führte irgendwann zu Kriegerischen Auseinandersetzungen in welcher dieses Volk gnadenlos durchgegriffen hat und die Einwanderer versklavten damit sowas nie wieder passiert (dieses undankbare Pack, das habt ihr davon). Anscheinend ist man nun Nachfahre dieser Sklaven wenn ich das richtig deute.
Bild
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1367
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von mrz »

Varus hat geschrieben:
17. Mai 2020, 12:54
Gestern abend Persona 5 Royal durchgespielt. Der Cleared Save sagt 148:16h. Hat mich hervorragend über die harte Phase des Lockdowns getragen :ugly: .

DIE bestmögliche Variante wie man Persona 5 spielen sollte. Der Bonuscontent am Ende ist toll, aber wirklich essentiell sind die unzähligen kleinen Verbesserungen und Ergänzungen im ganzen Spielverlauf. Das Balancing wurde verfeinert, so dass es keine plötzlichen Difficulty Spikes mehr gibt. Gerade der zweithöchste Schwierigkeitsgrad ist jetzt super gebalanced Die Übersetzung wurde verbessert. Es wurden coole neue Aktivitäten und Confidants hinzugefügt. Die Möglichkeiten zur Personafusion. Bossfights wurden teils komplett überarbeitet..... Ich könnte jetzt hier noch ne Weile weitermachen^^.

Nach wie vor ein ganz besonderes Spielerlebnis für mich. Meine Mitschüler und die vielen anderen Menschen die man kennen lernt sind mir noch mehr ans Herz gewachsen. Nicht einer blieb für mich ein einfaches Anime-Klischee. Als ich mich die Nacht von allen verabschiedet habe (letzter Rundgang vor den Credits) kamen mir wirklich seit langem mal wieder die Tränen... Auch in der Lore des Spiels müssen nun trennen sich sehr viele Wege, aber sie sind alle zuversichtlich, dass man sich immer zweimal im Leben sieht. Boah ey, right in the feels, da bin ich wohl empfänglich für. :oops: Dass P5R dazu noch eine herrlich skurrile Welt hat, Humor der bei mir super zieht und das imo beste rundenbasierte Kampfsystem eines JRPGs hat tut dann sein übriges. Immer noch eine völlig objektive 12 von 10.

Werde mir wohl auch Persona 5 Scramble holen, wenn es zu uns kommt. Dürfte dann mein erstes "Muso-Spiel" werden. Bestimmt eine gute Idee mit einem Franchise zu beginnen, bei dem ich eine unvernünftig hohe Erwartungshaltung habe.^^
Bin jetzt bei den Exams - nach 18h24min und find es auch überraschend gut. Hoffe es kann wirklich über die volle Spielzeit tragen.
Kann mir aber auch vorstellen, dass man das gut unterbrechen kann und etwas dazwischen spielt um dann zurückzukehren.

Die Palaces scheinen ja ganz gute Cuts zu sein.

Jisatsu90
Beiträge: 51
Registriert: 6. Sep 2017, 20:52

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von Jisatsu90 »

Neben xcom2 habe ich die Tage endlich mit Red Dead Redemption 2 angefangen.
Auf das Spiel hatte ich mich riesig gefreut, weil ich großer Fan des ersten Teils war.
Aber irgendwie fehlte mir nach dem Kauf die Lust das Spiel zu starten. Es ruhte also erstmal Monate auf meiner Festplatte.

Den Prolog des Spiels empfand ich noch als extrem zäh und langatmig. Man muss sich wirklich erst an das langsame Tempo des Spiels gewöhnen.

Nach einer gefühlten Ewigkeit (2 bis 3 std etwa) öffnet sich die Welt endlich und man bekommt seine spielerische Freiheit. Ab da an muss man sich nur noch auf das Spiel einlassen können.
Denn wirklich Tempo nimmt das Gameplay nicht auf.
Aktuell stecke ich noch in Akt 1.

Meine persönlichen Highlights bis hierhin waren zum einen die Sauftour und zum Anderen ein Zufallsereignis.
Beim Zufallsereignis Beschlägt einer seinem Pferd gerade die Hufe, das tritt aus und der NPC knallt tot zu Boden. :lol: Ich hab laut auflachen müssen.

Das Spiel steckt voll mit Mechaniken und Aufgaben. Irgendwo gibt es immer was zu tun.
Ich habe, glaube ich, noch lange nicht alle Möglichkeiten des Spiels durchaut bzw entdeckt.
Bisher unterhält es wirklich sehr gut und zieht einen in den Bann.

Antworten