André verlässt Gamstar

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3227
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Vinter »

Lurtz hat geschrieben:Dem hat Gamestar ja Rechnung getragen, es gibt zum einen Gamestar Plus, wo man nicht mehr aufs Monatsheft warten muss und zum anderen eine ganze Reihe an mehr oder weniger gelungenen Videoformaten, die durchaus auch den Youtubern etwas den Rang abgraben sollen.
Jau, schon klar. Für jemanden der wie schon erwähnt die Videosektion sehr intensiv benutzt hat, war GameStar Plus im wesentlichen folgendes: Wir nehmen dir erst die Videos weg, die es schon immer gab und anschließend kannst du sie erneut zukaufen ;)

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Dostoyesque »

Frage an Andre, falls die erlaubt ist und es noch nicht zu früh ist:

Falls du irgendwas aus deiner Gamestarzeit, z.B. einen konkreten, von dir produzierten Beitrag auf ein Bewerbungsschreiben o.ä. packen würdest, welcher Beitrag wäre das? Oder anders gefragt: Gibts Beiträge aus deiner Gamestarzeit, auf die du besonders stolz bist (und wenn ja, welche/warum)?
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5298
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Andre Peschke »

Dostoyesque hat geschrieben:Falls du irgendwas aus deiner Gamestarzeit, z.B. einen konkreten, von dir produzierten Beitrag auf ein Bewerbungsschreiben o.ä. packen würdest, welcher Beitrag wäre das? Oder anders gefragt: Gibts Beiträge aus deiner Gamestarzeit, auf die du besonders stolz bist (und wenn ja, welche/warum)?
Ich mochte "Das Tal der Verzweiflung" immer sehr gern. Wenn ich den heute lese, will ich zwar wieder jeden dritten Satz umschreiben, aber er ist immer noch gut:

http://www.gamestar.de/spiele/rage/arti ... l#comments

Das war allerdings noch ein Krawall-Artikel, der auf die GameStar übernommen wurde. Weiß nicht, ob der zählt. ^^ Und der Beisatz "Wenn Spiele keinen Spaß mehr machen" ist nicht von mir, der wurde beim Onlinestellen hinzugefügt und ist Quatsch.

Gewalt kann schön sein, mochte ich auch immer sehr gern: http://www.gamestar.de/specials/reports ... ewalt.html (Das ist allerdings auch ein Krawall-Artikel).

Unter den "echten" GameStar-Artikeln mochte ich den EA-Report und meine Star-Citizen-Titelstory.

Meine ersten beiden Folgen "Die Redaktion" (Die Konsolen sind tot 1&2) mag ich ebenfalls gern, obwohl das eigentlich auch eine einzige, große Folge sein sollte und das Strecken auf eine Doppelfolge (wegen dem Aufwand) denen nicht waaahnsinnig gut getan hat. Anders als bei der BioShock-Folge, die aus Produktionsgründen zu einem unsäglich aufgeblähten Dreiteiler wurde, ist es aber verschmerzbar.

Feedback in seiner ursprünglichen Form ist auch etwas, auf das ich Stolz bin, auch wenn die Sendungen an sich doch recht dröge waren. Da ist die Leistung eher, es realisiert zu haben. :D

Ansonsten ist es bei der Masse an Videos gerade schwer, eines rauszupicken. Das war auch meistens ja eher fluffiges Infotainment. Vielleicht das VR-Porn-Experiment? Da geht aber ein Teil-Credit an Stange. Ich behaupte aber mal, unter einem anderen Chef wäre das nicht entstanden (vielleicht auch ein "Verdienst" meinerseits, dass man gesehen hat, dass man sich sowas als GameStar trauen darf...andererseits hat uns genau diese Sorte von "Wagemut" auch erst vor kurzem bei einem Video von mir einen Strike auf Youtube eingebracht, also...wer weiß). :D

Andre

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Dostoyesque »

Danke für die ausführliche Antwort, sehr schöne Beiträge, an die beiden Reports kann ich mich sogar noch erinnern, hab lediglich vergessen, dass die von dir waren :D Es ist wohl fast schon etwas sinnbildlich, dass die meisten dieser Beiträge eher Gamestar-untypisch sind und/oder auf irgendeine Weise eine Diskussion anheizen bzw provozieren, die selten geführt wird. Denke, dass das viele an deinen Beiträgen geschätzt haben. Kann mich noch erinnern, als ich das "männlichste Videospiele" Video kürzlich gesehen hab und beim Titel mir schon gedacht hab "What the...? Er wird doch nicht" und in der Tat, er hat und er wird :lol: Ist auch mMn ein schönes Beispiel für dein Talent mit Videoformaten. Konzept, Editing, das Script, das Einsprechen, Humor, war irgendwie alles dabei, auch wenn es nur "fluffiges Infotainment" war ;) Schade, dass die Gamestar solche Momente anscheinend nicht öfter provozieren will.

Weiß nicht genau, was die Gamestar mit sich vorhat, aber sie scheint lieber kleine Schritte machen zu wollen und bleibt recht konservativ, was ihr langfristig, wenn erst Mal alle Englisch können, möglicherweise zum Verhängnis wird. Möcht jetzt keinen Teufel an die Wand malen, wünsch der GS nach wie vor alles gute, mit vielen Redakteuren wie dem Micha oder dem Markus bin ich quasi aufgewachsen, aber es ist nun Mal so, dass so gut wie jeder Redakteur, der mal etwas neues versucht mit der GS (obs CS, Jochen oder jetzt du bist) das Magazin freiwillig verlässt. Denke, dass deine Beiträge viel dazu beigetragen haben, der Gamestar tatsächlich ein Gesicht zu geben (buchstäblich und im übertragenen Sinn), mit generischen "17 Dinge, die ihr über XYZ noch nicht wusstet" Videos mag man zwar kurzfristigen Erfolg haben, aber langfristig wirds da mMn schwierig, wenn man sich nie etwas traut. Das Internet, die Jugend und das Medium insgesamt ist/wird zu edgy für konservative Berichterstattung. Sobald man von klein auf Englisch beherrscht wirds für die Gamestar kritisch, weil sie klein und verhältnismäßig langsam ist im Vergleich zu großen amerikanischen Magazinen. Spätestens da braucht man dann mal ein Gesicht und eine Stimme, die sich was traut. Aber naja, nur meine 2 Cent, darauf erwarte ich mir jetzt keine Antwort. ;)
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Dostoyesque »

Will den thread jetzt nicht allzu stark derailen, aber ich beherrsch meine erste Fremdsprache (deutsch) besser als meine Muttersprache, das geht schon. Hab aber zugegebenermaßen keine Ahnung, wann momentan der Englischunterricht beginnt. Bin aber letztens auf der Ambulanz einem Grundschüler mit Englischkenntnissen begegnet. Gekoppelt mit dem Internet und der allseits präsenten englischen Sprache denke ich, dass Englisch mehr oder weniger selbstverständlich wird für große Teile der Gesellschaft. Sogar Kinder/Jugendliche, die nicht ins Gymnasium gehen scheinen meiner Erfahrung nach bereits oft ein zweckdienliches englisch zu beherrschen. Meine Prognose ist aber natürlich alles andere als in Stein gemeißelt.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Dostoyesque »

Naja, für Spieletrailer und Spielenews reicht ein zweckdienliches englisch. Für Spielereviews auch. Das würde ja schon reichen, um die GameStar vor große Probleme zu stellen.

Wir waren glaub ich schon mal bei dem Punkt, wir sind da einfach anderer Meinung :D Das kontinentale Resteuropa ist eigentlich fast durch die Bank schlimmer. Meiner Erfahrung nach werden die Englischkenntnisse der Deutschen im gesamten Ausland gelobt. Franzosen, Italiener und Spanier genießen definitiv nicht diesen Ruf, imho. Die enzigen Nichtmuttersprachler, die uns in Europa voraus sind sind die Skandinavier, vielleicht die Dänen.

Und was das Überschätzen des Internets und Medien angeht: Jugendliche in Osteuropa beherrschen sogar ohne Englischunterricht (viele nehmen deutsch) in der Schule ein sehr gutes Englisch, was auf die untertitelten Originalversionen im Fernsehen basiert. Ich kenn bestimmt mehrere dutzend Leute aus Osteuropa, die nur übers Fernsehen bzw Medienkonsum eine Fremdsprache gelernt haben.

anyway ( ;) ), wir drehen uns im Kreis, das Thema hatten wir sicher schon mal, wir beide ;)
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2852
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von derFuchsi »

:shock:

Oh, schade. :cry:

Da muss es aber im Hintergrund mächtig gerappelt haben wenn man so einen Job sausen lässt. Aberda man über sowas nicht offen spricht werden wir da aber wohl nichts Näheres erfahren.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Klagsam
Beiträge: 477
Registriert: 9. Dez 2015, 12:06

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Klagsam »

derFuchsi hat geschrieben::shock:

Oh, schade. :cry:

Da muss es aber im Hintergrund mächtig gerappelt haben wenn man so einen Job sausen lässt. Aberda man über sowas nicht offen spricht werden wir da aber wohl nichts Näheres erfahren.
Haben wir doch im Prinzip. Das Niveau, bzw. die inhaltliche Ausrichtung die Andre machen sollte deckte sich nicht mit dem was er machen wollte. Im Endeffekt wird er somit aus ähnlichen Gründen gegangen sein wie Jochen.
Für die GS finde ich das auch sehr schade, die können es sich nicht leisten och mehr gute Leute zu verlieren...

Benutzeravatar
alri
Beiträge: 19
Registriert: 8. Nov 2015, 02:38

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von alri »

dann muss ich wohl mal meinen patreon pledge erhöhen.

wieso in drei teufels namen hat noch niemand der anwesenden hier rocket beans gesagt ?

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 258
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von lipt00n »

Vielleicht sollten Andre und Jochen mal mit einem Videospiel-Talk-Sendungskonzept beim ZDF anklopfen, man öffnet sich dort mit den Spartensendern wie ZDFneo gerade so für ein jüngeres Publikum. Klingt erstmal absurd, aber ich könnte mir das ziemlich gut vorstellen. Durch die Mediathek wird auch Generation Internet abgeholt und man ist nicht an fixe Sendezeiten gebunden. :mrgreen:

Von Rocketbeans halte ich irgendwie nichts, das ist mir nicht ernsthaft genug ;)
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
krillfred
Beiträge: 62
Registriert: 20. Dez 2015, 17:08

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von krillfred »

Schade das Andre die Gamestar verlässt.Fand die Videos immer informativ aber auch immer mit einer Spur Witz.

Ich würde sagen ihr beiden geht jetzt zu Spotify und macht dort einen Podcast. :D


Alles Gute für die Zukunft und genieße die kommende freie Zeit.
Zeitreisen machen alles besser!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Dostoyesque »

alri hat geschrieben:dann muss ich wohl mal meinen patreon pledge erhöhen.

wieso in drei teufels namen hat noch niemand der anwesenden hier rocket beans gesagt ?
Noch nie von denen gehört, kurz gegoogelt und mal wieder die alten GIGA/MTV Game One Leute mit einem neuen Format entdeckt. Unkaputtbar, die Leute :D Wenn das Format früheren Formaten ähnlich ist, weiß ich aber nicht, ob das zu den beiden passt. Ist schon sehr im Bereich entertainment anzusiedeln und obwohl Andre hier durchaus viel Talent hat, wärs schade, wenn er wieder keine Plattform hätte, über die er sich ernsthaft mit dem Medium beschäftigen kann (was angesichts seiner persönlichen Gamestar Highlights möglicherweise ein Wunsch ist).

So und ab jetzt wirds mir unangenehm, direkt vor seinen Augen über seine Karriere zu reden :D Beim Andre hab ich aber wenig Sorge, der findet schnell was, wenn er will, imho. Ich denke, die nächsten 2 Wochen bei der Gamestar werden zugenüge beweisen, wie sehr ihn die Leute dort vermissen werden.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
TNousy
Beiträge: 18
Registriert: 12. Mai 2016, 05:07

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von TNousy »

Och nein Herr Peschke. Wegen dir und Herr Stange habe ich mir vor ein paar Wochen gerad den Plus Account gegönnt :o
Na dann werde ich den wohl nicht verlängern und dagegen in euren Podcast investieren. Viel Erfolg auf deinem weiteren Werdegang!
Das überrascht mich echt wahnisnnig und trifft mich irgendwie mehr als mir lieb ist :D

Nur eine Bitte bleibt da: Werde nicht auch ein PR- oder Beratungsagent. Mir schein, dass viele super Spiele-Journalisten im "fortgeschrittenen" Alter aussteigen und sich es da "gemütlich" machen mit einem vermutlich aufpolierten Gehalt. Bitte bleibe deinen Fans erhalten! (und wenn möglich nicht nur ein mal in der Woche in einem Audio-Podcast)

Ich habe soeben dein und Sebastians Talk-Video vor dem Einschlafen geschaut (Ich wohne zur Zeit in Singapur, ihr habt internationale Kundschaft ;) ) und geniesse es einfach euch zuzuhören.

Benutzeravatar
alri
Beiträge: 19
Registriert: 8. Nov 2015, 02:38

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von alri »

Axel hat geschrieben: Rocket Beans? Ich glaube nicht, dass Andre und Jochen irgendwie dazu passen würden. Erstens funktioniert Rocket Beans vor allem über den schrecklichen egozentrischen Personenkult der beteiligten Moderatoren,
passt doch perfekt. schließlich machen wir ja im grunde auch nichts andres :)
Axel hat geschrieben: zweitens werden die wohl auch genug Leute haben. Und mehr als sinnlose Labersendungen machen die ja auch nicht. So wie die arbeiten, können auch keine journalistischen Inhalte entstehen und das erwarten deren Zuschauer auch nicht. Die Zuschauer wollen nur was zur Hintergrundberieselung haben, die gucken das nicht, weil sie informiert werden möchten.
deren "premium" content finde ich eigentlich recht angenehm. sei es terathiel, press select, nerd quiz, bohnjour, chat duell, kino+, buchclub, retroclub etc.
auch ein paar der externen contentquellen waren bzw sind gut : couch columne, hooked, nerdy timber, tube heads, der grill johnny etc

natürlich ist da auch, für meinen geschmack. auch viel "müll" dazwischen.
aber als kreativer gibt es glaube ich kaum einen freieren arbeitsplatz als bei den beans. mit allen vor und nachteilen die das so mit sich bringt.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Dostoyesque »

Wie erfolgreich sind die denn mit ihrem Sender? Was sind so die Quoten? Kann mir nicht vorstellen, dass man dort als Quereinsteiger recht viel Geld macht. 24/7 Fernsehen klingt unheimlich gewagt. Man muss ja fast davon ausgehen, dass zu den meisten Zeiten niemand zusieht aus der Zielgruppe (Schule/Arbeit/Schlaf), demnach ist man dann gezwungen, um eine gute Sendezeit zu kämpfen oder sich damit abzufinden, dass kaum jemand deinen content zu sehen bekommt (was sich sicherlich nicht besonders gut auf die Verhandlungsposition bzgl Gehalt auswirkt). All das sag ich übrigens jetzt komplett unabhängig vom Andre, mir gehts jetz eher um RocketBeans an sich, weil das komplett an mir vorbeigegangen ist und ich anscheinend Nachholbedarf habe.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3227
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Vinter »

Sie packens natürlich auch auf YouTube, wo sie unabhängig sind von Sendezeiten. Trotzdem haste natürlich Recht: Das ist ne ziemlich enge Niesche.

Edward van
Beiträge: 71
Registriert: 6. Dez 2015, 11:31

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Edward van »

Press Select wird von Colin Gäbel moderiert.

Und der gute Trant ist seit dem Ende von GameOne nicht mehr dabei, auch wenn einige der "alten" Fans von GameOne und RB TV sich immer noch Trant zurückwünschen.

Ede, Nils, Budi und Simon sind manhcmal aber auch eine echte Zumutung, mit ihrem prätentiösen Gelaber
Ede:"Klar gibt es bei Spielen schlechtere Autoren, aber ich vergleiche die Handlungen von Spielen nicht mit den von Filmen oder Büchern."
Es ist nicht der genaue Wortlaut, sondern eine indirekte Wiedergabe, aber es trifft den Kern der getätigten Aussage und da war für mich RB TV in gewisser Weise gestorben,
und meide Formate auf dem Sender, bei denen die vier Hauptmoderatoren präsent sind, da Bell, Alwin, Colin und Schröck mir deutlich angenehmer sind
und auch nicht so viel unüberlegtes Zeug reden.

Benutzeravatar
alri
Beiträge: 19
Registriert: 8. Nov 2015, 02:38

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von alri »

trant ist so semi wieder dabei, ob es mal bei press select ist oder dem psn livestream.

aber genau diese vielfalt mag ich eben an rbtv. die haben sogar ein flipper format.
da ist für jeden etwas dabei. und auch für jeden ist etwas dabei, was er nicht mag. "tv" sender halt.
ich schaue ja auch nicht den ganzen tag fernsehsender xy, sondern eben nur ausgewählte formate.
rbtv schaue ich eher auf yt, da twitch quasi durch germandota/martin spielt und dota im allgemeinen blockiert ist ^^

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Nachtfischer »

Mit Journalismus haben die Bohnen in der Tat wenig zu tun. Insbesondere ihre völlig kritiklose Haltung gegenüber jedem großen neuen Spiel geht mir auf den Geist. "Ooh, Far Cry 27 kommt bald. Wird sicher GEIL. Ist ja Far Cry. Kleb es an die WALL OF HYPE!!!" Uff...

Auf der anderen Seite sind mir die Jungs schon ans Herz gewachsen. War damals Giga-Games-Gucker der ersten Stunde. Und insbesondere Ede und Nils sind für mich mittlerweile sehr gute Alleinunterhalter geworden, die relativ zielsicher meinen Humor treffen.

André traue ich aber darüber hinaus viel zu viele gehaltvolle Gedanken zu, um in die üblichen Let's-Play-, Laber- und Quatschformate des Senders zu passen.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2602
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: André verlässt Gamstar

Beitrag von Heretic »

Schade, schade. Der Herr Peschke wird mir (wie auch der Herr Gebauer) bei der Gamestar sehr fehlen. Aber zum Glück gibt's ja noch den Podcast.

Viel Glück bei der Suche nach dem ultimativen Traumjob, André! Den finden zwar nur die Wenigsten, aber man weiß ja nie.

Btw: Kann nicht mal jemand die ASM wiederbeleben? Das wäre mal was! :D

Antworten