E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Dostoyesque »

Mal so am Rande: Was da bei der GameStar los ist ist nicht mehr feierlich. Alles ist "irrsinnig gut", "zu gut", "Wahnsinn", alles ist in irgendeiner Kategorie das beste aller Zeiten, obs Schneeeffekte oder Zerstörung betrifft. Heiko Klinge war bereits im Vorfeld der E3 für einen Chefredakteur unangemessen gehyped, mag mir gar nicht erst seine Artikel zur E3 durchlesen. Die ersten Videos waren schon genug, imho.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von tobias »

Axel hat geschrieben:Mein Gott, war Final Fantasy XV übel. :mrgreen:
Da muss man sich noch mehr auf Dragon Quest XI freuen!
https://www.youtube.com/watch?v=FBaE0mNexTs

Das wird sooo geil! Zudem die Kämpfe wie eh und je rundenbasiert sein werden. :)
Mach doch vielleicht mal einen Thread zu diesem Dragon Quest auf und erkläre und was das ist und was toll daran ist. Für mich sieht das Video da wie Zelda aus. Ehrlich gesagt noch etwas kitschiger mit wuschig aufgeregten Japanern.
Zuletzt geändert von tobias am 14. Jun 2016, 12:59, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3180
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Vinter »

Dostoyesque hat geschrieben:Mal so am Rande: Was da bei der GameStar los ist ist nicht mehr feierlich. Alles ist "irrsinnig gut", "zu gut", "Wahnsinn", alles ist in irgendeiner Kategorie das beste aller Zeiten, obs Schneeeffekte oder Zerstörung betrifft. Heiko Klinge war bereits im Vorfeld der E3 für einen Chefredakteur unangemessen gehyped, mag mir gar nicht erst seine Artikel zur E3 durchlesen. Die ersten Videos waren schon genug, imho.
Gut, dass ich nicht der einzige bin, der sich darauf eingeschossen hat.

Benutzeravatar
Nico
Beiträge: 14
Registriert: 2. Jun 2016, 11:26

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Nico »

Auch bemerkenswert: Sony hat inzwischen noch eine Liste von weiteren, eher indie-lastigen E3-Exklusivtiteln veröffentlicht, die nicht in die PK gepasst haben (kleinere Doppler wie Last Guardian inklusive):

https://blog.de.playstation.com/2016/06 ... r-e3-2016/

Wenn ich richtig gezählt habe, sind das nochmal 25 zusätzliche Titel von denen einige sicher auch interessant werden dürften.

cptCaps
Beiträge: 67
Registriert: 8. Jun 2016, 17:00

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von cptCaps »

Vinter hat geschrieben:
Dostoyesque hat geschrieben:Mal so am Rande: Was da bei der GameStar los ist ist nicht mehr feierlich. Alles ist "irrsinnig gut", "zu gut", "Wahnsinn", alles ist in irgendeiner Kategorie das beste aller Zeiten, obs Schneeeffekte oder Zerstörung betrifft. Heiko Klinge war bereits im Vorfeld der E3 für einen Chefredakteur unangemessen gehyped, mag mir gar nicht erst seine Artikel zur E3 durchlesen. Die ersten Videos waren schon genug, imho.
Gut, dass ich nicht der einzige bin, der sich darauf eingeschossen hat.
Achtung provokante These (nicht unbedingt 100% ernst gemeint):

Ist denn der Mangel an dieser Begeisterung nicht das, was Jochen an der "Jugend von heute" bezogen auf Spielejournalisten und -Entwickler kritisiert hat.
In einer der frühen Folgen (nach denen ihm Arroganz nachgesagt wurde) kam doch die Aussage, dass die Presse und Entwickler nichts mehr taugen weil sie für Geld arbeiten und nicht mehr aus Liebe zum Spiel.

Heiko als einer der älteren Generation zeigt diese Liebe...

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3180
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Vinter »

Ich liebe Videospiele. Und gerade deswegen sage ich, wenn etwas echt nicht gut ist. Weil ich mir immer wünsche, dass es noch besser ist. Und das, was EA, MS und Ubi da gezeigt haben war halt allerhöchstens "Meh", zum großen Teil aber sogar eine freche Zeitverschwendung.

Und gerade Heiko scheint seinen Job seit einiger Zeit als publisherübergreifender Vertreter misszuverstehen, dem dir jede noch so irrsinnige Entscheidung der Publisher als das goldene Kalb zu verkaufen versucht.
Zuletzt geändert von Vinter am 14. Jun 2016, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Dostoyesque »

Ganz so bedingungslos wünsch ich mir diese Liebe aber nicht, ein bisschen mehr müssen die Spiele schon hergeben ;)
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Malvitus
Beiträge: 136
Registriert: 4. Feb 2016, 00:55

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Malvitus »

Also für mich kann die ganze Situation eigentlich kaum besser werden. Die einzigen Spiele die bisher außerhalb meiner Reichweite lagen waren die Xbox exklusiven. Da MS scheinbar auch alle großen Titel für Windows 10 bringt, hab ich überhaupt gar keinen Grund mehr mich für eine Xbox zu entscheiden und kann getrost zu PS4 greifen.
Ich liebe Videospiele. Und gerade deswegen sage ich, wenn etwas echt nicht gut ist. Weil ich mir immer wünsche, dass es noch besser ist. Und das, was EA, MS und Ubi da gezeigt haben war halt allerhöchstens "Meh", zum großen Teil aber sogar eine freche Zeitverschwendung.
Die Pks waren nicht gut okay. Aber freche Zeitverschwendung sieht auch anders aus. Microsoft war noch sehr solide fande ich. Ubisoft scheint aber arge Grafikprobleme zu haben. Wenn man das direkt mit den Titeln vergleicht die bei Sony gezeigt wurden sieht das alles sehr nach Last-Gen Resteverwertung aus. EA hat glaube ich einfach im Moment nix großes im Petto, deswegen wohl auch das seperate Event. Ich bin jetzt mal noch auf Nintendo gespannt. Die sind ja eigentlich immer sehr solide unterwegs.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3180
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Vinter »

Malvitus hat geschrieben:Aber freche Zeitverschwendung sieht auch anders aus.
Findse? Der sogenannte "Blick hinter die Kulissen" bei Star Wars und Mass Effect bei EA und der Assassins Creed Film bei Ubisoft waren imho echt frech. Wenn ihr nix zu zeigen habt, dann zeigts auch nicht - aber dann wäre bei EA ja gar nichts übrig geblieben. Dazu die deutlich zu langen Vorstellungen von Wildlands und South Park. Ich fand das streckenweise echt jenseits der Grenze des erträglichen, wäre das nicht live gewesen (und wäre ich nicht gestern abend bei Twitch gewesen) hätte ich da ständig bis zum nächsten Trailer vorgespult.

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von tobias »

Axel hat geschrieben:Am meisten hat mich eher das viele inhaltsleere und selbstbeweihräuchernde Gequatsche aufgeregt. Die Moderatorin bei Ubisoft war ja wenigstens noch unterhaltsam und die Leute dort konnten auch sprechen. Aber MS war ja wirklich übel, so steif wie die Leute dort wirkten.
Da fehlt halt Steve Ballmer.

cptCaps
Beiträge: 67
Registriert: 8. Jun 2016, 17:00

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von cptCaps »

Wenn man bei Twitter so reingeschaut hat schien das Unterhaltsamste ja das woo-Girl gewesen zu sein.

Im Rückblick fällt mir aber auf, dass ich mich weiterhin über die gleichen Spiele freue wie letztes Jahr (Mass Effect). Einziger neuer Eintrag auf meiner "beobachten" Liste ist Prey, und der ist nicht wirklich neu sondern nur wieder zurückgeholt nachdem ich ihn gestrichen hatte.

Da ich mir aber, dank des Twitch-Kommentier-Streams, zum ersten Mal die Konferenzen angetan habe kann ich nichts über das "wie" sagen, würde aber eigentlich erwarten, dass die sich schon immer gerne selbst beweihräuchert haben?

Edit:
Hab den Thread gerade mal von vorne begonnen und festgestellt, dass wir uns im Kreis drehen. Jetzt sind wir ja gerade wieder auf Seite 2 angekommen :D

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Dostoyesque »

Zelda

Bild
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3180
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Vinter »

Hab den Trailer auch schon gesehen. Wahnsinn. Hatte ewig keine Nintendo-Konsole, mal sehen was die NX dann am Ende wird und kostet :mrgreen:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3180
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Vinter »

Jupp, den Eindruck habe ich auch. Das letzte Zelda, was ich wirklich gespielt habe war Ocarina of Time. Danach hatte ich nie wieder eine Nintendo-Konsole, aber immer wenn ich mal die Gelegenheit hatte reinzuschauen (Konsole geliehen, bei der Cousine gesehen, Emulator....) hatte ich den Eindruck, dass Zelda sich in eine Richtung entwickelte, die den Spieler extreeeem an die Hand nahm. Wie du schon sagtest: Ständig gelaber, jedes Spielelement 5x erklärt, keinen Fußbreit abseits des Weges, extrem zäher Einstieg, aber auch vom Niveau her angelegt auf achtjährige.... eigentlich genau das Gegenteil von dem, warum ich Zelda für Gameboy, SNES und N64 eigentlich immer so faszinierend fand. Hier ist das wieder anders: Ich sehe die Landschaft und will eigentlich direkt zur Kirche rüber und erforschen was dort ist.

Hat schon einer Dark Souks gesagt? :D

Edit: Waffen brechen ständig. Boah sowas hasse ich ja wie die Pest....

Edward van
Beiträge: 71
Registriert: 6. Dez 2015, 11:31

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Edward van »

Als ich die bewegten Bilder zu dem neuen Zelda sah,
habe ich mich stark an Dark Souls erinnert.

Ich kenn Zelda jetzt nicht so gut, scheint aber das
Zelda mit der bisher offensten Welt und bisher größten
Anzahl an Möglichkeiten zu sein etwas außerhalb der
Handlung zu tun.

Fand die technischen Demonstrationen mit dem Feuer,
dem herunterrollenden Stein und dem Snowboarden jetzt
eher so, als ob man zeigen wollte, dass Nintendo sowas auch
kann.

Kurzum, das für mich bisher attraktivste Zelda Spiel überhaupt. :D
Die Ruinen, die Schreine und vor allem der technologische Aspekt
mit dem "Tablet" oder was das sein soll, finde ich wirklich spannend
und vielleicht werde ich doch noch zum Zelda Spieler.
Mal gucken, was die nächsten Monate noch so enthüllen werden.


So hatte das Nintendo Treehouse ja doch noch was positives. :D

Stanley
Beiträge: 26
Registriert: 10. Jun 2016, 11:32

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Stanley »

Zelda ist tatsächlich der stärkste Titel der E3.

Ich hatte bereits mit dem Gedanken gespielt, meine WiiU zu verkaufen, aber nun werde ich definitv erstmal abwarten.
Zur NX ist einfach noch zu wenig bekannt, als dass ich beurteilen könnte, ob sie ein DayOne-Kauf wird.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 223
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von lipt00n »

Irgendwie habe ich, seit der Quake-Ankündigung, so ein bisschen das Gefühl, dass der Multiplayer von Doom mit Absicht so durchwachsen gemacht wurde, wie er nunmal ist. Die viel traurigere Erkenntnis dabei ist aber, dass ich das Bethesda mittlerweile auch ohne weiteres zutraue.

Ansonsten finde ich die Ankündigungen ziemlich gut, eine BÄMERÄMBÄMBÄM-Überraschung war aber mMn nicht dabei. Vielleicht sind die künstlichen Hypetrains die moderne Variante der kindlichen Vorfreude, die ich noch von "früher" kenne. Vielleicht sollte ich das einfach so akzeptieren, statt dem Flair von "damals" hinterherzutrauern. Zeiten ändern sich ja bekanntermaßen.

Vermutlich steht, sobald ich wieder in Deutschland wohne, auch eine Konsole ins Haus. Ich bin zwar seit Jahren begeisterter PC-Spieler und auch -verfechter, merke aber zunehmend, dass ich manchmal einfach keine Lust habe, an einem Schreibtisch zu sitzen. Alle bisherigen Experimente mit Inhouse-Streaming oder ellenlangen HDMI-Kabeln waren auch irgendwie nicht convenient. Mal schauen, was Nintendo mit der/die/das NX zur Marktreife entwickelt, ansonsten tendiere ich stark zur PS4, weil sie, wie auch hier im Thread schon erwähnt, gefühlt mehr "klassische Konsolengrenres" bedient.

@Axel: DragonQuest habe ich NOCH NIE gespielt, steh auch generell auf nichts, was auf dem japanischen Markt erfolgreich ist (außer damals FFVII+VIII), aber das sieht so schön nach Kindheit aus, es hat direkt mein Interesse geweckt.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
Nico
Beiträge: 14
Registriert: 2. Jun 2016, 11:26

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Nico »

lipt00n hat geschrieben:Vermutlich steht, sobald ich wieder in Deutschland wohne, auch eine Konsole ins Haus.
Das erinnert mich noch an den Faktor, der für mich maßgeblich ausschlaggebend sein wird wenn es um die Anschaffung einer NX geht: Ist sie Region-Locked oder nicht, und wie sieht es mit Cross-Region-Multiplayer aus? Seit ich begeistert Zelda Triforce Heroes gekauft und wie viele andere Spieler weltweit festgestellt habe, dass kein Cross-Multiplayer mit der NA-Version möglich ist – und Nintendo dann nicht einmal eine Rückgabe des Spiels zugelassen hat (was ich meiner Meinung nach in Deutschland eigentlich rechtlich durchsetzen könnte), haben sie derzeit einen schweren Malus bei mir. Wenn sie solchen (leider zur restlichen peinlich antiquierten Firmenpolitik hinsichtlich allem mit dem Wort Online passenden) Quatsch nicht endlich sein lassen, wird mir sicher keine weitere Nintendo-Konsole mehr ins Haus kommen, egal wie interessant Zelda oder ihre nächste Technikgeneration aussieht.

cptCaps
Beiträge: 67
Registriert: 8. Jun 2016, 17:00

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von cptCaps »

HEiko hat selber festgestellt, dass er sehr enthusiastisch rüberkam in den Videos.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: E3 2016 - Die schönste Zeit des Jahres!

Beitrag von Dostoyesque »

Mir gefällt das Zelda footage auch, aber es gibt so einige nitpicks, die ich loswerden will: Sounddesign ist mMn relativ miserabel. Alle UI sounds klingen wie aus einem WII Hauptmenü, auch das Öffnen der Truhen ist mit der neuen Musik bei weitem nicht so befriedigend. Desweiteren fehlt mir irgendwie die Musik. Das neue Zelda erinnert viel mehr an Shadow of the Colossus als an Zelda. Nicht alles muss immer so deprimierend sein, mir fehlt da irgendwie der typische Zelda Enthusiasmus. Desweiteren hat das neue Zelda ein Ocarina of Time Problem mMn potenziert: Man watschelt ewig lang durch relativ leere Welten. Das Aufheben von Stöcken und Pilzen wiegt das mMn nicht auf. Das Open World Design erinnert mich weniger an Gothic und viel mehr an Dragon Age Inquisition: Viel Leerlauf, in jedem zweiten Eck irgendein Gegnermob, der loot abwirft und ggf. eine Truhe beschützt. Es gibt glücklicherweise Möglichkeiten, sich schneller fortzubewegen im weiteren Verlauf (Pferd, Gleiter, u.ä.), aber irgendwie war mir da zu viel Gelaufe über leere Wiesen, Shadow of the Colossus ohne Pferd. Ich hab nichts gegen die Open World, aber auf mich wirkt es so, als ob sie gern auch kleiner sein könnte. Mir ist da irgendwie zu wenig Leben drin (und zu wenig Lebewesen). Liegt aber auch vielleicht daran, dass sowas beim Zusehen immer langweiliger ist als beim Spielen.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Antworten