Runde #061: Civilization 6, Playstation Neo und N00b-Redakteure

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 84
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Runde #061: Civilization 6, Playstation Neo und N00b-Redakteure

Beitrag von Denny Röder »

Ich bin jetzt bei ca. 20 Minuten.
Ich möchte, aber trotzdem schon etwas anmerken.
Zunächst erinnert mich die Folge, ungemein an Runde #12 zur letzten E3.
Ich mochte die damalige Folge eigentlich ganz gern!
Die verschiedenen Themen, die ihr damals abgehandelt habt, fand ich wirklich gelungen!

Noch ein Lob....

http://m.imgur.com/i1Xj3kn

Dass ihr die verschiedenen Abschnitte / Themen im Podcast ( in meinem Fall Soundcloud ) unterteilt habt, finde ich wirklich gut!
Optimal für Leute ( mich eingeschlossen ), die eure Folgen mehrfach hören.

Aber...

Ich muss solch eine Folge wie diese, nicht jede Woche haben! Jedenfalls nicht, wenn es die einzige Folge der Woche sein sollte.
Aber ansonsten...

Chapeau!
Gefällt mir....

Edit:
Ich muss Jochen recht geben.
Mehr Bier, weniger Kaffee!
Und dem Andre sei gesagt, dass Kaffee mit Müller Milch...
Echt nicht verkehrt ist!
Zuletzt geändert von Denny Röder am 14. Jun 2016, 16:23, insgesamt 1-mal geändert.
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"

Benutzeravatar
StarShadow
Beiträge: 29
Registriert: 21. Mai 2016, 04:46

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von StarShadow »

Jochen´s Tonqualität

Ich möchte hier einmal eine kleine technische Kritik anbringen. Sehr oft ist Jochen´s Tonspur nicht ganz so optimal. Keine Ahnung wann ihr diesen Cast aufgezeichnet habt, ist ja wahrscheinlich schon eine Weile her, aber für meine Ohren ist das Mikrofonpopen auf Dauer nicht besonders angenehm. Ein anständiges/ger MIC/Popschutz wäre nicht schlecht, falls das nicht schon geschehen ist.

Ansonsten ist der Cast wie immer schön anzuhören.

Nachtrag: Feine Sache das der Bannertext (Farbe etc.) geändert wurde. War ja vorher wirklich nicht gut lesbar. Eine schöne Verbesserung. :!:

...
Zuletzt geändert von StarShadow am 5. Jun 2016, 04:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Denny Röder
Beiträge: 84
Registriert: 31. Dez 2015, 23:13

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Denny Röder »

StarShadow hat geschrieben:Jochen´s Tonqualität

Ich möchte hier einmal eine kleine technische Kritik anbringen. Sehr oft ist Jochen´s Tonspur nicht ganz so optimal. Keine Ahnung wann ihr diesen Cast aufgezeichnet habt, ist ja wahrscheinlich schon eine Weile her, aber für meine Ohren ist das Mikrofonpopen auf Dauer nicht besonders angenehm. Ein anständiges/ger MIC/Popschutz wäre nicht schlecht, falls das nicht schon geschehen ist.

Ansonsten ist der Cast wie immer schön anzuhören.

Naja....
Da sie ja unter anderem über die XBOX One Scorpio & PS4 Neo reden, kann man wohl davon ausgehen, dass die Folge nicht älter als ein Monat sein dürfte (optimistisch geschätzt ^^ ).

Zum Ton:

Jochen hat sich definitiv schon besser angehört, aber mit dem richtigen Player / Einstellungen und Headset, kann man dem recht gut entgegen wirken :D
"Der ehrliche Pusher wird von Bullen umzingelt, doch beim klugen Panscher stets die Kasse klingelt!"

Benutzeravatar
HerrZwoelf
Beiträge: 73
Registriert: 19. Nov 2015, 20:55

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von HerrZwoelf »

Ich habe zu der Folge primär eine Frage, nämlich ob Jochens Ausführungen über die Konsolenverkäufe richtig sind. Kam nicht kürzlich die Meldung, dass die PS4 sich sensationell gut verkauft? (40 Millionen Einheiten) Ich dachte eher, dass Sonys Führungsetage gesehen hat, wie stark ihre Marktposition und ihre Dominanz in dieser Generation zu sein scheint und deswegen versuchen will, mehr Geld einzunehmen, indem sie den treuen PS4-Jüngern eine weitere Konsole andreht.

Die Idee, dass auch große Konsolenhersteller versuchen werden, ihre Spiele auf Mobile-Plattformen zu portieren, teile ich. Allerdings scheint mir Jochens Überzeugung, dass in den nächsten zwei Jahren diese Spiele problemlos auf Handys zu portieren wären, doch etwas optimistisch. Soweit ich weiß, spielen da noch andere Architekturen eine Rolle und die Leistungsfähigkeit der Smartphones ist noch nicht so groß, wie man denken würde. Wenn Jochen allerdings doch recht haben sollte, dann graust es mit jetzt schon davor. Wie Andre sagte, versucht man ja mittlerweile alles auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu designen. Wie das aussehen würde, wenn große Spiele auch auf Handys gespielt werden können müssten, will ich mir gar nicht vorstellen.
„Die Philosophen haben das Geld nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, es zu verplempern.“

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 149
Registriert: 16. Okt 2015, 09:22

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Max »

HerrZwoelf hat geschrieben:Ich habe zu der Folge primär eine Frage, nämlich ob Jochens Ausführungen über die Konsolenverkäufe richtig sind. Kam nicht kürzlich die Meldung, dass die PS4 sich sensationell gut verkauft? (40 Millionen Einheiten)
Die Aussage hat mich ehrlich gesagt auch sehr gewundert und ich halte sie tatsächlich auch für falsch. Die PlayStation 4 ist nach wie vor die sich am schnellsten verkaufende Konsole in der Geschichte und sogar die Xbox One liegt bei den Gesamtzahlen vor der Xbox 360 im selben Zeitraum – wenngleich man bei der One anmerken muss, dass die Verkaufskurve abflacht und sie wohl letztlich hinter die Verkäufe der 360 fallen wird. Meines Erachtens ist tatsächlich die Diskrepanz zwischen Wii und Wii U für die unterschiedlichen Zahlen verantwortlich. Wenn man die Nintendo-Konsolen aus der Rechnung herausnimmt, sieht die Entwicklung nämlich sehr anders aus.
Total Combined PlayStation 3 and Xbox 360 Sales: 40,429,608

Total Combined PlayStation 4 and Xbox One Sales: 61,645,267

Total Lead: 21,215,659 – PlayStation 4 and Xbox One
Das sind Zahlen von VGChartz, die man selbstverständlich immer mit Vorsicht genießen sollte. Sie decken sich aber ungefähr mit den jüngsten Zahlen, die Sony bezüglich der PlayStation und EA bezüglich der Xbox genannt hat.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5412
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Andre Peschke »

Ich meine, ich hätte zu den Konsolenverkäufen bereits im Podcast die entsprechenden Widerwort gegeben:

AFAIK ist diese Konsolengeneration INSGESAMT schwach. Also WiiU, XBO und PS4 zusammen sind schwächer als PS3, X360 und Wii. Was aber wegen des stellaren Erfolgs der Wii un der Schwäche der WiiU plus relativer Schwäche der XBO kein großes Wunder ist.

Hab aber gerade auch keine Quelle parat.

Andre

Rince81
Beiträge: 2953
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Rince81 »

Ich geh mal auf Civ6. Ich mag die Civ Reihe und Spiele sie seit Teil 1 auf dem Amiga 500 - mit Paradox Titeln kann ich aber nix anfangen. Nun ist es bei Civ 5 mit beiden Addons bei mir so, dass es mir da von den Spielmechaniken und der Darstellung des Mikromanagements ZU komplex wurde, mir persönlich käme ein etwas entschlacktes Spiel als Nachfolger sehr recht.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von tobias »

Rince81 hat geschrieben:Nun ist es bei Civ 5 mit beiden Addons bei mir so, dass es mir da von den Spielmechaniken und der Darstellung des Mikromanagements ZU komplex wurde, mir persönlich käme ein etwas entschlacktes Spiel als Nachfolger sehr recht.
Zumindest in den vergangenen Teilen wurde das Spiel ja nach und nach mit AddOns und DLCs komplexer. Ich würde davon ausgehen das dies auch bei Civ 6 so sein wird.

Wenn dir Civ 5 so zu überladen ist kannst du doch auch ohne AddOns spielen, oder?

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Dostoyesque »

Ich geb dem Jochen schon recht, dass die jetzige Konsolengeneration weder eine genügend hohe Exklusivtitelzahl hat, noch irgendwie etwas neues bringt (ausser eine neue Grafikengine hie und da), aber: Nur weil das augenscheinlich ist, bedeutet das nicht, dass sich die Dinger nicht verkaufen oder nicht relevant sind. Vor allem die PS4 hat Sony ja quasi den Arsch gerettet, da hats ja in den letzten Monaten und Jahren vor der PS4 sehr bedrohlich ausgesehen aus finanzieller Sicht. Dann kam auch noch der Skandal um den Film "The Interview" dazu, diverse Hacks etc. pp. Es ist eigentlich kein Geheimnis, dass die PS4 Sony als Konzern gerettet hat und damit ist es auch nachvollziehbar, dass man ungern wieder 5,6,7 Jahre auf eine neue Konsolengeneration wartet, weil diese alte Strategie Sony aufgrund fehlender anderer Standbeine fast ruiniert hat. Gab auch nicht umsonst 2012 einen Wechsel im Management, weil sich Sony mit seinen Fernsehern, Vaio laptops und Smartphones fast ruiniert hat. Haben da Milliarden verloren. Das neue Management investiert mehr in die Marke Playstation und weniger in die anderen Sparten des Konzerns, die ihn nun Mal fast ruiniert haben. Das ist eher die Motivation hinter der PS4 Neo. "Irrelevant" sind Konsolen nicht, der Markt ist wahrscheinlich größer als jemals zuvor. Konsolen sind so marktfähig, dass sie Konzerne wie Sony im Alleingang retten. Und Sony ist ein Megalodon von einem Unternehmen. Ist ja auch verantwortlich für Filmproduktionen wie Skyfall, The Amazing Spiderman 2, Men in Black etc. usw.
Bin also ganz bei Jochen insofern, dass die neue Konsolengeneration kreativ nicht beeindruckend ist, im Gegenteil, aber an Relevanz haben sie (mal abgesehen von Fluktuationen in Sachen Marktanteilen, s. Nintendo momentan) nicht verloren. Sie sind im Gegenteil noch relevanter geworden und rücken immer mehr in den Fokus von den zugehörigen Konzernen (Microsoft, Sony).
Columbia_Pictures_(logo).jpg
Columbia_Pictures_(logo).jpg (34.54 KiB) 3686 mal betrachtet
...und ganz ehrlich: Ich wollte Ende diesen Jahres einen neuen PC zusammenbauen, überleg mit jetzt aber ernsthaft, eine PS4 Neo zu kaufen. An sich spielt mein 8 Jahre alter PC immer noch alles ab, was im Indiemarkt (der große PC-Vorteil) interessant ist und die AAA Sachen kann ich ja dann auf der PS4 Neo kaufen. Dafür brauch ich dann nicht zwingend einen teureren PC. Desweiteren haben sie mit From Software und Naughty Dog zumindest 2 Studios, die mich prinzipiell interessieren und Exklusivtitel für PS4 veröffentlichen. Hab seit der ersten Xbox persönlich keine Konsole mehr gekauft, die PS4 Neo könnt tatsächlich die nächste werden. Also zumindest aus meiner Sicht ist der Schritt zur PS4 Neo ein sehr effektiver ;)
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 149
Registriert: 16. Okt 2015, 09:22

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Max »

Dostoyesque hat geschrieben:Ich geb dem Jochen schon recht, dass die jetzige Konsolengeneration weder eine genügend hohe Exklusivtitelzahl hat, noch irgendwie etwas neues bringt (ausser eine neue Grafikengine hie und da), aber: Nur weil das augenscheinlich ist, bedeutet das nicht, dass sich die Dinger nicht verkaufen oder nicht relevant sind. Vor allem die PS4 hat Sony ja quasi den Arsch gerettet, da hats ja in den letzten Monaten und Jahren vor der PS4 sehr bedrohlich ausgesehen aus finanzieller Sicht. Dann kam auch noch der Skandal um den Film "The Interview" dazu, diverse Hacks etc. pp. Es ist eigentlich kein Geheimnis, dass die PS4 Sony als Konzern gerettet hat und damit ist es auch nachvollziehbar, dass man ungern wieder 5,6,7 Jahre auf eine neue Konsolengeneration wartet, weil diese alte Strategie Sony aufgrund fehlender anderer Standbeine fast ruiniert hat. Gab auch nicht umsonst 2012 einen Wechsel im Management, weil sich Sony mit seinen Fernsehern, Vaio laptops und Smartphones fast ruiniert hat. Haben da Milliarden verloren. Das neue Management investiert mehr in die Marke Playstation und weniger in die anderen Sparten des Konzerns, die ihn nun Mal fast ruiniert haben. Das ist eher die Motivation hinter der PS4 Neo. "Irrelevant" sind Konsolen nicht, der Markt ist wahrscheinlich größer als jemals zuvor. Konsolen sind so marktfähig, dass sie Konzerne wie Sony im Alleingang retten. Und Sony ist ein Megalodon von einem Unternehmen. Ist ja auch verantwortlich für Filmproduktionen wie Skyfall, The Amazing Spiderman 2, Men in Black etc. usw.
Bin also ganz bei Jochen dass die neue Konsolengeneration kreativ nicht besonders beeindruckend ist, aber an Relevanz haben sie (mal abgesehen von Nintendo in Sachen Marktanteilen) nicht verloren. Sie sind im Gegenteil noch relevanter geworden und rücken immer mehr in den Fokus von den zugehörigen Konzernen (Microsoft, Sony).
Volle Zustimmung. Das Problem, das Sony bekommen würde, wenn sie keine PlayStation Neo herausbringen würden, wäre schließlich auch der Preisverfall der PS4. Man konnte die Konsole aufgrund des Hypes relativ lange auf den anfänglichen 399 Euro halten, aber das ändert sich im Laufe der Jahre. Und jetzt, wo die PlayStation so zentral in der Konzernstrategie steht, weil der Konzern stärker denn je auf ihrem Erfolg fußt, ist es schlicht notwendig, neuere Versionen zu bringen, um die Preisgrenze von 399 Euro zu halten oder vielleicht sogar erhöhen zu können, während die älteren Versionen den natürlichen Preisverfall durchmachen.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Dostoyesque »

Max hat geschrieben:
Dostoyesque hat geschrieben:Ich geb dem Jochen schon recht, dass die jetzige Konsolengeneration weder eine genügend hohe Exklusivtitelzahl hat, noch irgendwie etwas neues bringt (ausser eine neue Grafikengine hie und da), aber: Nur weil das augenscheinlich ist, bedeutet das nicht, dass sich die Dinger nicht verkaufen oder nicht relevant sind. Vor allem die PS4 hat Sony ja quasi den Arsch gerettet, da hats ja in den letzten Monaten und Jahren vor der PS4 sehr bedrohlich ausgesehen aus finanzieller Sicht. Dann kam auch noch der Skandal um den Film "The Interview" dazu, diverse Hacks etc. pp. Es ist eigentlich kein Geheimnis, dass die PS4 Sony als Konzern gerettet hat und damit ist es auch nachvollziehbar, dass man ungern wieder 5,6,7 Jahre auf eine neue Konsolengeneration wartet, weil diese alte Strategie Sony aufgrund fehlender anderer Standbeine fast ruiniert hat. Gab auch nicht umsonst 2012 einen Wechsel im Management, weil sich Sony mit seinen Fernsehern, Vaio laptops und Smartphones fast ruiniert hat. Haben da Milliarden verloren. Das neue Management investiert mehr in die Marke Playstation und weniger in die anderen Sparten des Konzerns, die ihn nun Mal fast ruiniert haben. Das ist eher die Motivation hinter der PS4 Neo. "Irrelevant" sind Konsolen nicht, der Markt ist wahrscheinlich größer als jemals zuvor. Konsolen sind so marktfähig, dass sie Konzerne wie Sony im Alleingang retten. Und Sony ist ein Megalodon von einem Unternehmen. Ist ja auch verantwortlich für Filmproduktionen wie Skyfall, The Amazing Spiderman 2, Men in Black etc. usw.
Bin also ganz bei Jochen dass die neue Konsolengeneration kreativ nicht besonders beeindruckend ist, aber an Relevanz haben sie (mal abgesehen von Nintendo in Sachen Marktanteilen) nicht verloren. Sie sind im Gegenteil noch relevanter geworden und rücken immer mehr in den Fokus von den zugehörigen Konzernen (Microsoft, Sony).
Volle Zustimmung. Das Problem, das Sony bekommen würde, wenn sie keine PlayStation Neo herausbringen würden, wäre schließlich auch der Preisverfall der PS4. Man konnte die Konsole aufgrund des Hypes relativ lange auf den anfänglichen 399 Euro halten, aber das ändert sich im Laufe der Jahre. Und jetzt, wo die PlayStation so zentral in der Konzernstrategie steht, weil der Konzern stärker denn je auf ihrem Erfolg fußt, ist es schlicht notwendig, neuere Versionen zu bringen, um die Preisgrenze von 399 Euro zu halten oder vielleicht sogar erhöhen zu können, während die älteren Versionen den natürlichen Preisverfall durchmachen.
Exakt. Die PS4 Neo kommt aus denselben Grund raus wie das neue iPhone: Es besteht großes Interesse, der Markt ist willig, das vorangegangene Gerät war erfolgreich und beliebt, wobei die Verkaufszahlen naturgemäßg sinken (und damit die Preise) und neue Käufer kaufen eben auch lieber eine frisch erschienene Konsole als eine, die bereits 2-3 Jahre alt ist und in 2-3 Jahren von einer PS5 ersetzt wird. Eine konventionelle PS4 hätte ich wohl nicht gekauft, eine PS4 Neo ist plötzlich interessant.

Zu der mobile-Theorie: Ist mMn nicht mehr als eine Verschwörungstheorie. Gibts ja auch schon seit es Gameboys gibt. Dass ein Uncharted in 2-3 Jahren parallel auch für tablets o.ä. designed wird ist mMn Humbug. Der tablet Markt ist bei weitem nicht so willig, 60 Öcken für eine App auszugeben, das Medium eignet sich nicht für diese Art Erfahrung, die Zielgruppe unterscheiden sich massiv und letztlich wird Sony einen Teufel tun und PS4 sales damit ruinieren, einen Uncharted exclusive deal zu sprengen, nur um das auf mobilen Geräten zu releasen, vor allem, wenn die Playstation das neue Fundament des Konzerns sein soll und das ganze mobile Zeug mehr oder weniger aufgegeben wird, weil Samsung und Apple hier zu dominant sind. Das entbehrt jeder Logik und ist ein etwas überraschendes Argument angesichts dessen, dass Jochen davor argumentiert, dass die Konsole zu wenig interessante Exklusivtitel hat.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Jochen

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Jochen »

Andre Peschke hat geschrieben:Ich meine, ich hätte zu den Konsolenverkäufen bereits im Podcast die entsprechenden Widerwort gegeben:

AFAIK ist diese Konsolengeneration INSGESAMT schwach. Also WiiU, XBO und PS4 zusammen sind schwächer als PS3, X360 und Wii. Was aber wegen des stellaren Erfolgs der Wii un der Schwäche der WiiU plus relativer Schwäche der XBO kein großes Wunder ist
Und ich dachte, ich hätte dieses Argument schon im Podcast mit dem Umstand entkräftet, dass auch die vorletzte Wii-lose Generation anscheinend stärker war als die aktuelle:

Bild

Quelle: https://zhugeex.com/2016/04/the-future- ... lutionary/
Die Aussage hat mich ehrlich gesagt auch sehr gewundert und ich halte sie tatsächlich auch für falsch. Die PlayStation 4 ist nach wie vor die sich am schnellsten verkaufende Konsole in der Geschichte und sogar die Xbox One liegt bei den Gesamtzahlen vor der Xbox 360 im selben Zeitraum
Solche Meldungen sind mir freilich bewusst, ich bin angesichts solcher "externer" Statistiken allerdings zumindest skeptisch, inwiefern die ganzen Jubelmeldungen tatsächlich die nackte Sales-Realität wiedergeben. Inzwischen generieren in unserer Branche ja auch nachweisbare finanzielle Flops mitunter (nicht dass die Konsolen welche wären) monatelange Erfolgsmeldungen - und keiner merkt's.

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von tobias »

Bei den Verkaufszahlen von so etwas darf man auch immer nicht vergessen, dass der Markt auch einfach größer wird. In Entwicklungsländern kommen jedes Jahr hunderttausende Menschen dazu, welche sich nun auch Elektronik leisten können und in westlichen Gesellschaften wird Gaming zunehmend sozial akzeptierter.

Santiago Garcia
Master of Fantasy
Beiträge: 178
Registriert: 13. Feb 2016, 15:56

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Santiago Garcia »

Über eine Folge zu der Hearts of Iron Kontroverse bzw. zu Zensur im Allgemeinen würde ich mich tatsächlich freuen. Bei HOI4 im Besonderen sind die Änderungen in der Tat nicht so gravierend (hier nachzulesen) - dass Hitlers Porträt abgedunkelt ist, find ich zwar leicht albern, aber alles in allem gut gelöst von Paradox.

Wenn dann aber, wie bei Wolfenstein: The New Order, so getan wird, als wären das keine Nazis, denen ich ins Gesicht schieße, sonder "Regime"-Soldaten, und ich zudem noch gezwungen werde, mir das Spiel mit deutscher Übersetzung zu kaufen, dann stört mich das schon eher.

Und nein, ich mache den Entwicklern und Publishern an der Stelle gar keinen Vorwurf, die wollen halt, dass sich Ihr Spiel gut verkauft und nicht vom Staatsanwalt beschlagnahmt wird. Ärgern kann ich mich über diese Art von Zensur trotzdem von Zeit zu Zeit.

Benutzeravatar
Max
Beiträge: 149
Registriert: 16. Okt 2015, 09:22

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Max »

Jochen hat geschrieben:Und ich dachte, ich hätte dieses Argument schon im Podcast mit dem Umstand entkräftet, dass auch die vorletzte Wii-lose Generation anscheinend stärker war als die aktuelle:

Bild
Das ist in der Tat eine interessante Grafik (und auch ein interessanter Blog in der Quelle). Wenn die Grafik zutreffend ist, kann in der sechsten Generation nur die PlayStation 2 für die Führung verantwortlich gewesen sein, die Marktanteile der ersten Xbox und des GameCubes waren schließlich verhältnismäßig gering. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Sonys Aussage "Fastest Selling PlayStation Console Ever" (in Bezug auf die PS4) eine reine Lüge wäre. Mal ganz banal gefragt: Dürfen die das? Ich kenne mich weder mit Wirtschaftsrecht, noch mit PR sonderlich aus, aber ich war immer (vielleicht naiverweise) dem Eindruck unterlegen, dass PR Sachverhalte geschickt schönreden darf, faktische Falschaussagen jedoch rechtlich nicht erlaubt sind.
Zuletzt geändert von Max am 5. Jun 2016, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
HerrZwoelf
Beiträge: 73
Registriert: 19. Nov 2015, 20:55

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von HerrZwoelf »

Max hat geschrieben:Das ist in der Tat eine interessante Grafik (und auch ein interessanter Blog in der Quelle). Wenn die Grafik zutreffend ist, kann in der sechsten Generation nur die PlayStation 2 für die Führung verantwortlich gewesen sein, die Marktanteile der ersten Xbox und des GameCubes waren schließlich verhältnismäßig gering. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Sonys Aussage "Fastest Selling PlayStation Console Ever" eine reine Lüge wäre. Mal ganz banal gefragt: Dürfen die das? Ich kenne mich weder mit Wirtschaftsrecht, noch mit PR sonderlich aus, aber ich war immer (vielleicht naiverweise) dem Eindruck unterlegen, dass PR Sachverhalte geschickt schönreden darf, faktische Falschaussagen jedoch rechtlich nicht erlaubt sind.
Die PS2 hat sich über einen längeren Zeitraum konstant gut verkauft, allerdings glaube ich, dass zumindest nach jeweils 2,5 Jahren auf dem Markt die PS2 und die PS4 in etwa gleichauf lagen. Insofern kann die Aussage "fastest selling Playstation ever" schon hinhauen.
Die Quelle ist schon interessant. Die Zahlen erscheinen mir aber fragwürdig.
„Die Philosophen haben das Geld nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, es zu verplempern.“

Jochen

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Jochen »

Max hat geschrieben:Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Sonys Aussage "Fastest Selling PlayStation Console Ever" eine reine Lüge wäre. Mal ganz banal gefragt: Dürfen die das? Ich kenne mich weder mit Wirtschaftsrecht, noch mit PR sonderlich aus, aber ich war immer (vielleicht naiverweise) dem Eindruck unterlegen, dass PR Sachverhalte geschickt schönreden darf, faktische Falschaussagen jedoch rechtlich nicht erlaubt sind.
Man kann da - speziell in dieser Branche und mit den bestehenden Strukturen im News-Journalismus - relativ einfach tricksen, wenn man will. Was bedeutet denn "fastest selling" überhaupt? In welchem Vergleichszeitraum? Auf welchen Kanälen? Und alleine mit den Wörtchen "shipped" bzw. "ausgeliefert" werden häufig schon Verkäufe suggeriert, die es zunächst noch gar nicht gegeben hat. Wenn ich heute eine Pressemeldung à la "SpielXY hat 30 Millionen Einheiten ausgeliefert" raushaue, kann ich mir sicher sein, dass (fast) überall zu lesen ist, es habe 30 Millionen Einheiten verkauft.

Wohlgemerkt: Damit will ich nicht behaupten, dass Sony im konkreten Fall so gehandelt hat. Aber ich rate dringend davon ab, solche PR-Meldungen unbesehen zu glauben, unabhängig vom Hersteller.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Dostoyesque »

Jochen hat geschrieben:
Solche Meldungen sind mir freilich bewusst, ich bin angesichts solcher "externer" Statistiken allerdings zumindest skeptisch, inwiefern die ganzen Jubelmeldungen tatsächlich die nackte Sales-Realität wiedergeben.
Das kann man aber auch über einen Graphen sagen, der hier auch eine "estimation" (EST) über die momentanen und zukünftigen Verkäufe wiederspiegelt. Die estimation ist vor allem deswegen relativ schmerzhaft, weil sie auf eine Zukunft eingeht, die wahrscheinlich mit der PS4 Neo stattfindet, diese aber unmöglich hier miteinbezogen hat. Ausserdem hat auch die vorangegangene Konsolengeneration eine Anlaufzeit gebraucht, bis die ersten großen Systemseller veröffentlicht wurden. Weniger Relevanz als die vorangegangene Generation kann ich aus dem Graphen nicht herauslesen, wenn man die estimation, die zum jetzigen Zeitpunkt nur fehlerhaft sein kann, ausser Acht lässt. Die Gen 6 ist ein schwieriger Vergleich, weil die eben vor allem zu Beginn ein fantastisches line-up von Spielen hatte, die bei den aktuellen Konsolen noch fehlen. Die höheren sales zu Beginn sind mit Sicherheit nicht abzusprechen, sind aber Ausdruck des Softwareangebots, das so keine Konsolengeneration zu release jemals hatte. Die PS2 war einfach eine fantastische Maschine. Dass man da nicht gleich mithalten kann ist keine Schande. Auch die PS3 hat sich in 8 Jahren nicht so gut verkauft (80 Mio Einheiten insgesamt) wie die PS2 in 5 Jahren. Desweiteren hat die PS4 auch andere Einnahmequellen wie z.B. das PSN, mit dem sie jährlich ihren Spielern nochmal 50 Tacken (iirc) abknöpfen für einen durchaus ansehnlichen service. Dann kommt noch hinzu, dass die Preise der Konsolen sich massiv unterscheiden. Wie bei der Apple Diskussion muss man hier postulieren, dass Marktanteile und units shipped nicht unbedingt den finanziellen Erfolg repräsentieren. Auch die zum release sündhaft teure vorangegangene Konsolengeneration, die auf diesem Graphen im Vergleich zur jetzigen (vermeintlich) gut wegkommt war teilweise erst nach 4 Jahren profitabel. All diese Erfahrungen spielen jetzt in der PS4 Strategie mit rein. Eine neue Konsole muss jetzt nicht zwingend der Verzweiflungsakt sein, den du hier (scheinbar) reinliest.

Aber klar - dem frenetischen Jubel über PS4 sales sollte man auch mindestens anzweifeln, denn so stabil ist Sony immer noch nicht (obgleich stabiler als noch vor der PS4), die PS4 hat schon auch ordentlich gekostet. Es gibt nur keinen Grund, hier gleich davon zu sprechen, dass Konsolen an der Grenze zur Irrelevanz sind, nur weil sie sich Mühe geben, relevant zu bleiben.

Es ist mMn allgemein zu bezweifeln, dass der Graph so überhaupt richtig ist. Erstens beißen sich die Angaben im Text bereits mit den Angaben im Graphen was mMn ein absolutes Unding ist (hier wurden scheinbar zwei unterschiedliche Quellen hergenommen, die nicht verglichen oder überprüft wurden), zweitens hat sich die PS2 nach 5 Jahren und 6 Monaten allein schon 100 Millionen Mal verkauft. Wenn man die sales von Gamecube und Xbox da miteinrechnet merkt man erst, wie unpräzise diese Gen 6 Kurve ist. Die Tatsache, dass der Blogger hier keine Quellenangaben angibt ist auch beunruhigend. Mags übersehen haben, aber ich hab keine Ahnung, wo der Graph z.B. herkommt. Kann unmöglich auf den Zahlen basieren, die er im Absatz zuvor rumwirft, weil die offensichtlich nicht mit dem Graphen übereinstimmen.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Dostoyesque »

HerrZwoelf hat geschrieben:
Max hat geschrieben:Das ist in der Tat eine interessante Grafik (und auch ein interessanter Blog in der Quelle). Wenn die Grafik zutreffend ist, kann in der sechsten Generation nur die PlayStation 2 für die Führung verantwortlich gewesen sein, die Marktanteile der ersten Xbox und des GameCubes waren schließlich verhältnismäßig gering. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass Sonys Aussage "Fastest Selling PlayStation Console Ever" eine reine Lüge wäre. Mal ganz banal gefragt: Dürfen die das? Ich kenne mich weder mit Wirtschaftsrecht, noch mit PR sonderlich aus, aber ich war immer (vielleicht naiverweise) dem Eindruck unterlegen, dass PR Sachverhalte geschickt schönreden darf, faktische Falschaussagen jedoch rechtlich nicht erlaubt sind.
Die PS2 hat sich über einen längeren Zeitraum konstant gut verkauft, allerdings glaube ich, dass zumindest nach jeweils 2,5 Jahren auf dem Markt die PS2 und die PS4 in etwa gleichauf lagen. Insofern kann die Aussage "fastest selling Playstation ever" schon hinhauen.
Die Quelle ist schon interessant. Die Zahlen erscheinen mir aber fragwürdig.
Naja, es ist immer eine Frage, wo man die Linien zieht. Ist ja im Sport auch so, dass hier diverse Rekorde postuliert werden, die irgendwie etwas lächerlich sind, weil die Grundeigenschaften des Rekords schon sehr restriktiv bzw. gebiased sind (z.B. "die meisten Tore eines ausländischen Spielers mit deutschem Pass mit dem linken Fuß in der Bundesliga" o.ä.). Aber angesichts dessen, dass sich die PS2 wie gesagt in 5 Jahren besser verkauft hat als die PS3 in ihrer gesamten Lebenszeit, scheint es schon schwer vorstellbar, dass die PS4 erfolgreicher ist als die PS2 seinerzeit war (nur was die verkauften Einheiten angeht!). Vielleicht stimmts Stand jetzt, weil die PS4 vlt. jetzt gerade einen großen Sprung gemacht hat, das kann sich aber mit dem kommenden Weihnachtsgeschäft schnell ändern, weil die PS2 zu ihrem 3. Weihnachtsgeschäft ordentliche 20 Millionen Einheiten vertickt hat. Dann liegt die PS2 möglicherweise wieder vorne. Wenn man diese Statistiken minutiös betrachtet, kann man allerhand Sachen behaupten ;) Gibt bestimmt eine dezidierte Abteilung bei Sony, die täglich überprüft, auf welche Weise man dies und jenes historisch geschlagen hat auch wenn das big picture am Ende anders aussieht ;) Die bisher 40 Millionen verkauften PS4 Einheiten sind aber durchaus respektabel, unzufrieden wird man nicht sein, imho. Die PS4 Neo spricht mMn eher dafür, dass man eine Chance wittert. Ob und wie sich diese Verkaufszahlen wirklich in Profit wiederspiegeln lässt sich von außen aber oft relativ schwer einschätzen. Hier ist das Beobachten auf der Börse und das Verhalten der shareholders idR einer der besseren Indikatoren.
Zuletzt geändert von Dostoyesque am 5. Jun 2016, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Jochen

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Jochen »

Och Dosto, mach's doch nicht komplizierter als es ist. Meine These (!) im Podcast war: Eine Konsolengeneration 6.5 könnte auch der Versuch sein, die Hardwarebasis zu vergrößern, weil sich die aktuelle Generation längst nicht so gut verkauft wie die ganzen Jubelmeldungen nahelegen. Dafür gibt's gewisse Belege. Für die andere Position (die André einnimmt) gibt's ebenfalls gewisse Belege. Was es dummerweise nicht gibt, sind verlässliche Zahlen - dafür aber sehr viele überzeugte Meinungen, die auf unzuverlässigen Zahlen basieren. Selbst die 80 Millionen PS3 und 100 Millionen PS2, die du als Referenz nimmst - woher kommen diese Zahlen denn? Was steckt alles drin? Das weißt du nicht - ich auch nicht. Und selbst wenn wir annehmen, dass alle offiziellen Angaben stimmen (was in der Menschheitsgeschichte wahrscheinlich ein einmaliges Ereignis wäre) - so lange wir nicht mindestens eine Aufschlüsselung nach Märkten kennen, ist der ganze Vergleich ohnehin spekulative Makulatur.

Antworten