Runde #061: Civilization 6, Playstation Neo und N00b-Redakteure

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
ZERNICHTER
Beiträge: 73
Registriert: 2. Apr 2016, 23:47

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von ZERNICHTER »

Vinter hat geschrieben:Neee, muss ich mir wirklich nicht durchlesen. Ich habe 5 Jage lang versucht auch nur ein halbwegs interessantes Mobile-Spiel zu finden. Und durchaus nicht nur über den Appstore, sondern auch durch Testberichte. Fazit: Alles Unsinn. Ohne Ausnahme. Und ja, das meine ich so pauschal wie es da steht.
Also ich spiele ganz gerne Nintendo Spiele (Pokemon) mit einen Emulator und "Browser-Spiele" wie Star Trek Timelines (leider auch P2W, aber wenn man soweiso nur 2-3 am Tag reinschaut geht es auch ohne Geld.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Dostoyesque »

Jochen hat geschrieben:
Malvitus hat geschrieben:Jochens Vorstellung, dass wir in 1-2 Jahren mobile Smartphone Hardware haben, die einer PS4 ebenbürtig ist hart gesagt utopisch
Das wir die entsprechende Hardware haben werden, halte ich offen gestanden für geradezu evident. Inwiefern und mit welchen Mitteln daraus tatsächlich spieletaugliche Smartphones werden, ist gewiss eine andere Frage. Im Kontext des Podcasts bzw. der speziellen Diskussion ging es mir ja im Grunde genommen "nur" darum, dass das klassische stationäre (Konsolen-)Spielen wahrscheinlich schon sehr bald unter einen gewissen Zugzwang geraten wird.
Was Rechenleistung angeht würd ich dir da nicht widersprechen, aber mehr als 1-2 Jahre vermuten. Nächstes Jahr kommt mit Sicherheit kein Mass Effect für tablets. Ein Civilization? Schon eher. Smartphones erleben gerade, was PCs in den 90ern erlebt haben, die Schritte sind im Bereich des mobile computings enorm. Irgendwann in den nächsten 5-7 Jahren wird die Rechenleistung sicherlich gleichwertig sein und auch der letzte Smartphone Gegner wird einsehen, dass es sich bei den Dingern um mobile Computer und nicht um Handys handelt. Die Gleichwertigkeit in Sachen Funktionalität seh ich aber nicht. Wenn man irgendwann potentiell das tablet an den Fernseher anschließen kann und die Spiele mit Controllern bedienen kann - ok, dann seh ich hier eine direkte Konkurrenz. Ansonsten nehmen die Konsumenten die Spieleerfahrung, die durch die beiden Plattformen angeboten werden durchaus als sehr unterschiedlich wahr. Nicht umsonst wurde auch der Controller der WiiU (zurecht) kritisiert, weil er einen dazu zwingt, in einem Wohnzimmersetting auf einen kleinen Bildschirm auf dem Schoß zu sehen anstatt auf dem großen HDTV zu zocken, was ja der eigentliche Grund ist, wofür mans sich im Wohnzimmer zum Zocken gemütlich macht. Nicht umsonst ist die PSVita gescheitert. Ein GTA funktioniert einfach bei der Bildschirmgröße nicht für viele. Momentan ist es noch so, dass sich Apps, die mehr als 0,99€ kosten oft große Schwierigkeiten haben, sich zu verkaufen. Ein 6000%-Sprung im Preis ist aus heutiger Sicht unvorstellbar. Bei einem Civilization oder Point and Click adventures hingegen ist es definitiv vorstellbar und ich weiß auch nicht, warum das die CIV Fans beunruhigt. Ich hab nichts gegen zeitlose Grafikstile, die nicht altern und ich denke nicht, dass ein Civilization spielmechanisch anders sein muss, wenn es für tablets kommt, im Gegenteil: Wahrscheinlich wird die Steuerung um ein vielfaches intuitiver und cleverer konzipiert. Die Entwickler lassen ja bereits verlauten, dass in Zukunft alles sehr komot und effektiv mit der Maus zu steuern sein soll. Stand jetzt ist die K+M Kombination ja immer noch die effektivste.
Zuletzt geändert von Dostoyesque am 6. Jun 2016, 18:40, insgesamt 2-mal geändert.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Dostoyesque »

Vinter, hast du schon Mal Spiele von inkle studios versucht? 80 Days z.B.? Ich bin jetzt auch nicht der größte Fan von mobile Spielen, wobei da schon ein paar nette dabei sind für Zwischendrin, aber die Spiele von inkle studios sind legit. Die fühlen sich wie "echte" Spiele an, sind nicht nur was für den Stuhlgang.

edit: *Sind* auch "echte" Spiele - 80 Days wurde neuerdings auf Steam released ;) Zurecht - die Dinger stechen echt heraus, sind wirklich sehr hochwertig.

edit 2: Auch was das narrative design angeht sind die Spiele von inkle studios - allen voran 80 Days, dem Rest gefühlt Meilen voraus.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von tobias »

ZERNICHTER hat geschrieben:Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Leider war die Zeit etwas zu kurz in der die einzelnen Themen behandelt wurden. Mir kam es so vor als wenn Jochen noch mehr zu sagen gehabt hätte. Ansonsten tolle Folge.
Da kann ich nur zustimmen. Mir hätte etwa eine einzelne Folge über Civ 6 besser gefallen. Auf der anderen Seite bin ich auch ein extremer Fan der Serie.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Nachtfischer »

Vinter hat geschrieben:Neee, muss ich mir wirklich nicht durchlesen. Ich habe 5 Jage lang versucht auch nur ein halbwegs interessantes Mobile-Spiel zu finden. Und durchaus nicht nur über den Appstore, sondern auch durch Testberichte. Fazit: Alles Unsinn. Ohne Ausnahme. Und ja, das meine ich so pauschal wie es da steht.
Ja, dann liegst du halt evident falsch. Du müsstest ja nur 2-3 Absätze lesen, um Gegenbeispiele für "F2P-Endlosspiel" (weil Premium-Preismodell), "anspruchslos" (weil anspruchsvoller als die meisten AAA-Spiele) oder "Pay2Win" (weil ohne In-App-Käufe) zu sehen. Aber gut, zwingen können wir dich nicht, bloß auf deine fehlerhaften Vorurteile hinweisen. :P

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 298
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von lipt00n »

tobias hat geschrieben:
ZERNICHTER hat geschrieben:Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Leider war die Zeit etwas zu kurz in der die einzelnen Themen behandelt wurden. Mir kam es so vor als wenn Jochen noch mehr zu sagen gehabt hätte. Ansonsten tolle Folge.
Da kann ich nur zustimmen. Mir hätte etwa eine einzelne Folge über Civ 6 besser gefallen. Auf der anderen Seite bin ich auch ein extremer Fan der Serie.
Vielleicht kommt das ja dann kurz vor oder nach dem Release des Spiels *fingerzeig* :mrgreen:

--------------------------

Ich sehe kein Problem an der Umsetzung von Civ 6 fürs Tablet. Ein Freund ist auch seit der ersten Ankündigung fest davon überzeugt, dass es für Tablets kommt. Ich als PC Spieler befürchte da jetzt erstmal keinen Nachteil und würde mich auch darüber freuen, Multiplayerpartien mit Freunden beim rumlungern auf der Couch statt sitzend am PC zu absolvieren. Ob das allerdings auch wirklich der Fall sein wird, weiss man nicht. Die zeit wird es zeigen.
Finde den Grafikstil aber generell nicht schlecht. Ich fand auch den von Civ V ganz schön, erhoffe mir von mehr Stilisierung aber auch mehr Informationen, die ich optisch erfassen kann. Die Ablehnung die man in vielen Kommentarspalten lesen kann, kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen. Civ ist kein Total War und muss ja eigentlich nicht an der Grafik gemessen werden.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
Yango
Beiträge: 14
Registriert: 30. Mär 2016, 22:17

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Yango »

Was ich noch einwerfen will: Die Abwärtskompatibilität bei Konsolen habt ihr ja nur auf der Playstation und bei der Nintendo Wii U angesprochen.
Xbox hat ja jetzt auch ein Programm (welches kostenlos ist, aber sehr sehr langsam voran schreitet). Wie ist da der Wasserstand bei Playstation? Das wurde von Microsoft ja vor einem Jahr mit großem Tra-ra angekündigt.



Zu Hearts of Iron:
Die ganze Debatte drehte sich weniger um die Nazi-Symbole sondern mehr um die Porträts von Nazi-Politiker und Generäle. Diese waren während der offiziellen Paradox-Livestreams nicht erkenntlich (nur Umrisse, als säße man im Schatten). Dann wurde bestätigt, dass das in die (nur in die) deutsche Version kommt. Es gab in Foren und anderen Webpräsenzen von Usern und Publisher schnell Aufklärung. Die internationale Versionen bekommen ein kostenloses Update, bei denen man diese Sachen freitschalten kann.
Der Schluss war, dass Computerspiele in Deutschland als Spielzeug bewertet wird, sodass das Einbringen nationalsozialistischer Symbole und Figuren (im Gegensatz zu Filmen und Serien) problematischer ist.
Generell werden Hakenkreuze in vielen 2.WK Strategiespiele nicht verwenden, da setzen viele Hersteller auch auf das Eiserne Kreuz (korrigiert mich wenn ich es falsch benannt habe).


Offizieles Paradox Statement https://forum.paradoxplaza.com/forum/in ... aq.934568/:
- It's illegal to distribute certain material in Germany. We did not make these laws, nor is it our place to battle them. Our version is made with consultation from German lawyers and is not based on random guesses. It's illegal for us to market, sell and distribute "toys" (this is what computer games are classified as in Germany) with certain content.
We don't have anything to gain from doing this. In fact, it's our loss. We know these things are sensitive to many and it causes us a lot of extra work in making a special version, answering questions, and lost sales because people don't agree. So making posts about how we should be sorry for losing you as a customer because of it is not necessary. We are sorry we are losing you as a customer, but we can't do anything about it.
Paradox does not regard the German laws as "white-washing" or historical revisionism rather the opposite, and we respect the German intentions behind the law.

xaan
Beiträge: 123
Registriert: 17. Apr 2016, 13:19

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von xaan »

Ich seh ehrlich gesagt nicht so recht, was das Problem an der Grafik von Civ6 ist. Civ sah noch nie realistisch aus.
Es war immer ein eher abstrakter Grafikstil - schon allein die Größenverhältnisse von Einheiten vs. Städte vs. Bäume vs. Flüsse ....
Und dann wär da noch DAS hier: http://static.giantbomb.com/uploads/squ ... hepsut.jpg :shock:

Ich finde es eigentlich ganz gut, dass Civilization gar nicht erst versucht realistisch auszusehen. Das würde einfach nicht funktionieren.

Edit: Oh, und zu der Paradox-Gelock-Geschichte: Gamestar.de hat ja gerade ein schänes Interview mit nem Anwalt zu der Sache.
http://www.gamestar.de/spiele/hearts-of ... 73534.html

Wenn ich das richtig sehe, ist nichts von dem was Paradox da zensiert hat per se verboten. Es kommt auf den Einzelfall an.
Aber genau WEIL es auf den Einzelfall ankommt ist Paradox die Rechtsunsicherheit viel zu hoch und deshalb leisten sie lieber vorauseilenden Gehorsam.
Das kann man ihnen nicht vorwerfen. Aber ohne dass mal jemand diesen Weg geht und zur not auch vor Gericht durchsetzt, wird es auch nie Rechtssicherheit geben. :(

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Dostoyesque »

xaan hat geschrieben:Ich seh ehrlich gesagt nicht so recht, was das Problem an der Grafik von Civ6 ist. Civ sah noch nie realistisch aus.
Es war immer ein eher abstrakter Grafikstil - schon allein die Größenverhältnisse von Einheiten vs. Städte vs. Bäume vs. Flüsse ....
Und dann wär da noch DAS hier: http://static.giantbomb.com/uploads/squ ... hepsut.jpg :shock:

Ich finde es eigentlich ganz gut, dass Civilization gar nicht erst versucht realistisch auszusehen. Das würde einfach nicht funktionieren.
Agreed. CIV hat wirklich zu keinem Zeitpunkt einen unbedingt naturalistischen look gehabt, imho. CIV II vielleicht noch am ehesten (zumindest für das, was damals in Sachen Naturalismus möglich war). Der neue look scheint einfach etwas übersichtlicher und klarer zu sein. Klar kommen manche mit "comiclook", man kanns aber auch mit "aufs wesentliche reduziert" beschreiben. Ich brauch keine Bodentexturen in CIV, mir ist Übersicht von der Ferne lieber. Ich brauch bei Siedler von Catan immerhin auch keine naturalistisch bemalten Felder, im Gegenteil. CIV VI scheint deutlich effizienter in der Übertragung von Informationen auf einen Blick zu sein, basierend auf dem bisherigen footage. Übersicht > Grafikstil in einem CIV Spiel, any day. Von einem ästhetischen Standpunkt aus würde mir ein naturalistischer look nämlich durchaus besser gefallen, aber mir ist der pragmatische Apekt hier viel wichtiger. Und ja, Texturmods wirds bei diesem Aufschrei ohnehin wohl geben für diejenigen, die sich vom neuen Grafikstil provoziert fühlen. Allein schon eine Änderungen in der Farbsättigung wird wohl vielen genügen.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von tobias »

lipt00n hat geschrieben:
tobias hat geschrieben:
ZERNICHTER hat geschrieben:Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Leider war die Zeit etwas zu kurz in der die einzelnen Themen behandelt wurden. Mir kam es so vor als wenn Jochen noch mehr zu sagen gehabt hätte. Ansonsten tolle Folge.
Da kann ich nur zustimmen. Mir hätte etwa eine einzelne Folge über Civ 6 besser gefallen. Auf der anderen Seite bin ich auch ein extremer Fan der Serie.
Vielleicht kommt das ja dann kurz vor oder nach dem Release des Spiels *fingerzeig* :mrgreen:
Phu. Nach dem Release muss ich aber in jeder freien Minute Civ 6 spielen... Gut, vielleicht kann ich die Folge dann ja nebenher hören in einer Singleplayer-Partie.

Benutzeravatar
ZERNICHTER
Beiträge: 73
Registriert: 2. Apr 2016, 23:47

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von ZERNICHTER »

lipt00n hat geschrieben:
tobias hat geschrieben:
ZERNICHTER hat geschrieben:Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Leider war die Zeit etwas zu kurz in der die einzelnen Themen behandelt wurden. Mir kam es so vor als wenn Jochen noch mehr zu sagen gehabt hätte. Ansonsten tolle Folge.
Da kann ich nur zustimmen. Mir hätte etwa eine einzelne Folge über Civ 6 besser gefallen. Auf der anderen Seite bin ich auch ein extremer Fan der Serie.
Vielleicht kommt das ja dann kurz vor oder nach dem Release des Spiels *fingerzeig* :mrgreen:
Dann ist man ja auch gewissermaßen unter Zugzwang *hust hust*

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von tobias »

ZERNICHTER hat geschrieben:
lipt00n hat geschrieben:
tobias hat geschrieben:Da kann ich nur zustimmen. Mir hätte etwa eine einzelne Folge über Civ 6 besser gefallen. Auf der anderen Seite bin ich auch ein extremer Fan der Serie.
Vielleicht kommt das ja dann kurz vor oder nach dem Release des Spiels *fingerzeig* :mrgreen:
Dann ist man ja auch gewissermaßen unter Zugzwang *hust hust*
:D :D :D

Jochen

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Jochen »

tobias hat geschrieben:
ZERNICHTER hat geschrieben:Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Leider war die Zeit etwas zu kurz in der die einzelnen Themen behandelt wurden. Mir kam es so vor als wenn Jochen noch mehr zu sagen gehabt hätte. Ansonsten tolle Folge.
Da kann ich nur zustimmen. Mir hätte etwa eine einzelne Folge über Civ 6 besser gefallen. Auf der anderen Seite bin ich auch ein extremer Fan der Serie.
Eine Folge zu Civ 6 kommt bei Release garantiert - wenn wir bis dahin nicht ohnehin die Weltherrschaft an uns gerissen und damit gewissermaßen einen ... öhm ... Kultursieg errungen haben.

Aber im Ernst: Auch wenn ich vielleicht wirklich noch mehr zu sagen gehabt hätte, ist das bislang Gezeigte und Geschriebene doch vergleichsweise dünn und lässt mich - wie im Podcast angesprochen - zumindest teilweise mit dem Gefühl zurück, dass ich mir nicht so recht etwas darunter vorstellen kann. Insofern wäre eine komplette Folge zu Civ 6 zum aktuellen Zeitpunkt schlicht Spekulations-Overkill. Und genau das wollen wir ja nicht: Vor dem Release und nur mit spärlichen Informationen so tun als hätten wir eine Kenne, die zu diesem Zeitpunkt schlechterdings noch niemand haben kann. Ich glaube und hoffe, dass wir ein paar Punkte, Gedanken und Vermutungen ansprechen konnten, die vielleicht nicht in jedem Preview standen, aber mehr ist momentan einfach nicht drin. Nach Release? Aber hallo!

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von tobias »

Jochen hat geschrieben:
tobias hat geschrieben:
ZERNICHTER hat geschrieben:Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Leider war die Zeit etwas zu kurz in der die einzelnen Themen behandelt wurden. Mir kam es so vor als wenn Jochen noch mehr zu sagen gehabt hätte. Ansonsten tolle Folge.
Da kann ich nur zustimmen. Mir hätte etwa eine einzelne Folge über Civ 6 besser gefallen. Auf der anderen Seite bin ich auch ein extremer Fan der Serie.
Eine Folge zu Civ 6 kommt bei Release garantiert - wenn wir bis dahin nicht ohnehin die Weltherrschaft an uns gerissen und damit gewissermaßen einen ... öhm ... Kultursieg errungen haben.

Aber im Ernst: Auch wenn ich vielleicht wirklich noch mehr zu sagen gehabt hätte, ist das bislang Gezeigte und Geschriebene doch vergleichsweise dünn und lässt mich - wie im Podcast angesprochen - zumindest teilweise mit dem Gefühl zurück, dass ich mir nicht so recht etwas darunter vorstellen kann. Insofern wäre eine komplette Folge zu Civ 6 zum aktuellen Zeitpunkt schlicht Spekulations-Overkill. Und genau das wollen wir ja nicht: Vor dem Release und nur mit spärlichen Informationen so tun als hätten wir eine Kenne, die zu diesem Zeitpunkt schlechterdings noch niemand haben kann. Ich glaube und hoffe, dass wir ein paar Punkte, Gedanken und Vermutungen ansprechen konnten, die vielleicht nicht in jedem Preview standen, aber mehr ist momentan einfach nicht drin. Nach Release? Aber hallo!
Na dann auf den Kultursieg durch den gemischten Export von Bier und Spielen! :mrgreen:

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2909
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von derFuchsi »

Civ 6 ist wieder ein wundervolles Beispiel der sinnlosigkeit von Previews und was mir persönlich daran auf die Nerven geht. Previews sind meist reine Werbung ohne echte Information.Viel heiße Luft um nichts.
Es sind kaum Infos bekannt, über Gründe designtechnischer Entscheidungen kann man nur spekulieren und selbst aus den angespielten Previews kann man laut Jochen wohl kaum relevante Infos herauslesen da die ersten Runden bei Civ da null Aussagekraft haben.
Aber alle reden sich wieder die Köpfe heiß über ungelegte Eier und wie die wohl schmecken werden. Aus Sicht des Herstellers Ziel erreicht. Aus Sicht des Konsumenten, leider mal wieder unnötig Lebenszeit verschwendet mit Nullinfos.

Ehrlich gesagt hat mich der Teil des Podcasts inhaltlich eher enttäuscht.

Die neuen Konsolen sind zwar ebenso ungelegte Eier aber die Diskussion hatte mehr Inhalt als bloße Spekulation wie die Konsole wohl aussehen könnte.
Meiner Meinung nach spielt bei der "PS4.5" Playstation VR eine große Rolle.
Die aktuelle Konsole wird da wohl eher schlecht als recht funktionieren was man so hört, aber funktionieren wird es wohl.
Wirklich Spaß hat man aber vermutlich erst mit der neuen Konsolengeneration.

Und da hier mal wieder (ab der 30. Minute etwa) das Polygon-Doom-Video und der miesen Performance des dortigen Spielers zur Sprache kam. Ich wollte nur nochmal kurz erwähnen dass mich das zu einem Selbstversuch inspiriert hat. Da ich noch nie einen Shooter mit einem Controller gespielt habe wollte ich das mal mit Doom ausprobieren. So schlecht wie der Typ dort spielen kann ich schon lange.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1501
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Nachtfischer »

derFuchsi hat geschrieben:So schlecht wie der Typ dort spielen kann ich schon lange.
Links vorbei, rechts vorbei, dann im dritten Versuch endlich... den an der Wand hängenden Kampfanzug gegriffen. Großes Kino! :D

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2909
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von derFuchsi »

Gamepadlegastheniker halt :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

cptCaps
Beiträge: 67
Registriert: 8. Jun 2016, 17:00

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von cptCaps »

Zum Thema Hearts of Iron / "Nazis sind zu dumm für Strategiespiele"

Ich folge der Gamestar als Kurator bei Steam. Die HoI-Empfehlung hat 4 Kommentare, davon ist einer von "Stahlgewitter" wohnhaft in "Germania", Mitglied in den Gruppen "Meine Wahl: NPD", "Putin Appreciation"; Inhalt des Posts: Auf Mods warten die die Zensur entfernen oder VPN nutzen.

Wenn man jetzt noch den einen Spam-Kommentar ignoriert kommt man auf 1/3 der aktiven Community
(Ja ich weiß: Schweigende Mehrheit und schreckliche Verkürzung der Realität, aber just for the sake of the argument)
Zuletzt geändert von cptCaps am 14. Jun 2016, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1850
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von Leonard Zelig »

Ich hatte während des Hörens des Podcast den Eindruck, dass es Jochen ein wenig am technischen Hintergrundwissen fehlt. Es ist absolut unrealistisch, dass ein Smartphone in zwei Jahren die Leistungsfähigkeit der PS4 erreicht. Nicht unbedingt was den RAM und die CPU angeht, aber die GPU der PS4 frisst viel Leistung und wird sehr warm. Auch mit weniger nm wird die nicht in ein Smartphone passen. Selbst Xbox-360-Spiele wie GTA V haben bisher nicht den Weg auf Smartphones gefunden, obwohl Rockstar viele ältere PS2-Spiele auf mobile Geräte umgesetzt hat. Einzig die Tegra-GPU von Nvidia ist auf einem Niveau mit der Xbox 360.

Außerdem sind die meisten PS4-Spiele um die 50 Gigabyte groß, viel Spaß liebe iPhone-Besitzer beim Platz frei machen.

Was in einigen Ländern funktionieren könnte ist die PS4-Spiele per Streaming auf das Smartphone zu übertragen und dann mit dem Dualshock 4 zu steuern. Aber in Deutschland scheitert das schon daran, dass die LTE-Tarife für Smartphones volumenbegrenzt sind. Mit Services wie PlayStation Now könnte man das Ganze dann auch Smartphone-Besitzern zugänglich machen, die keine PS4 besitzen.

Auch als PC-Besitzer sehe ich einige Vorteile darin eine Konsole zu besitzen. Einerseits möchte ich meine Spiele sammeln, was nur funktioniert wenn diese nicht an DRM-Services gebunden sind. Andere wiederum legen viel Wert darauf in Online-Spielen nicht auf Cheater zu treffen. Die gibts zwar auch bei den Konsolen, aber geschlossene Plattformen lassen keine Cheat-Programme von Drittanbiertern zu. Und für das klassische Wohnzimmer-Gaming sind die Konsolen einfach besser ausgelegt als der PC, bei dem man doch immer wieder zur Tastatur und Maus greifen muss.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2909
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #61 Ladys & Gentleman

Beitrag von derFuchsi »

Leonard Zelig hat geschrieben: Auch als PC-Besitzer sehe ich einige Vorteile darin eine Konsole zu besitzen. Einerseits möchte ich meine Spiele sammeln, was nur funktioniert wenn diese nicht an DRM-Services gebunden sind.
So viel zur Streamingdienst-Spekulation aus Folge #62
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Antworten