Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 7671
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Andre Peschke »

Es ist soweit! Ein neuer Mailbag-Thread wartet darauf, von euch mit Fragen überzogen und wohnlich gemacht zu werden. Was werden es für Fragen sein? Keine Ahnung! Aber wir wissen, sie enthalten wie immer eure aktuellen Denkanregungen, steilen Thesen und alles sonst, was ihr von uns diskutiert haben wollt!

Wie immer gilt: Bitte keine Fragen zum Projekt an sich - die gehören ins Weltherrschaftsforum und werden von uns dort entweder direkt beantwortet oder in der nächsten Weltherrschafts-Folge aufgegriffen!

Andre
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 7671
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Andre Peschke »

Hier noch ein Übertrag einer Frage von Floki, die schon nach Annahmeschluss im letzten Thread aufgeschlagen ist:

Eine Frage an alle:

Was genau motiviert euch, ein neues Spiel anzufangen? Angenommen, ihr "müsst" es nicht für ein Format spielen, sondern es geschieht intrinsisch und wir nehmen ein Spiel, was euch begeistert hat: Was sind dies für Mechanismen, Gefühl, Umstände, die euch diese Begeisterung haben spüren lassen? Und welche Spiele waren das?

Zum Hintergrund: Ich frage mich das aus der Perspektive eines Hobby-Spielers, der staunend von der Seitenlinie aus euch beobachtet und dass das ganze Thema Spiele euch noch nicht zum Halse raushängt. :-)
Benutzeravatar
holymoe4237
Beiträge: 134
Registriert: 20. Feb 2016, 19:56

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von holymoe4237 »

Frage

Kein Sonn-cast zu Hades?,
außer: Wer tät es?
Zuletzt geändert von holymoe4237 am 22. Apr 2022, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Bugschütze
Beiträge: 64
Registriert: 29. Jan 2019, 10:07

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Bugschütze »

Stoert es euch manchmal dass die meisten eurer Inhalte hinter der Paywall sind? Ich stelle mir vor man nimmt einen tollen Podcast auf und wuenscht sich hin und wieder das groestmoegliche Publikum, ungeachtet der Tatsache dass die Paywall den Podcast erst moeglich macht.
BlackSun84
Beiträge: 603
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von BlackSun84 »

Fragen von Maestro84:

Ihr schnappt euch die Zeitmaschine der Spieleveteranen und reist zurück in die frühen 2000er: Welche, in Euren Augen, fehlerhafte Entwicklung vom Übergang von Spielemagazinen hin zu Webseiten mit (massig kostenlosen) Inhalten würdet ihr sofort umzusteuern versuchen ?

Und wo bleibt die Sonntagsfolge zu Haustieren (Hunde für Sebbe und Jochen, Katzen für Andre) in Spielen?
Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 3438
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Axel »

Wie findet ihr die ganze Entwicklung derzeit generell in der Gamingbranche? Also das die großen Konsolenhersteller jetzt beispielsweise Strukturen aufbauen wollen um Werbung in Spielen zu vermarkten. Macht das mit der Zeit Spiele "kaputt", in dem Sinne, dass bei der Entwicklung von Spielen dann am bestennauxh noch Befindlichkeit von Werbetreibenden berüxksichtigt werden müssen? Und: Werden sich F2P Mechaniken immer weiter auch in klassischen Konsolenspiele durchsetzen?

Gibt es überhaupt noch eine Zukunft für das klassische Computerspiel, mit der wir aufgewachsen sind, außerhalb von Nischen?

Und: Was müsste passieren, damit ihr persönlich sagt: "Ich mache nicht mehr mit?"
Zebras sind selbstgefällige, bräsige Angeber die sich am liebsten selber reden hören und sowas kann ich auf den Tod nicht ausstehen! Für 'n Pferd hat's nicht gereicht, aber einen dick auf Streifen machen!
OfficerSnickerz
Beiträge: 47
Registriert: 8. Jul 2016, 13:48

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von OfficerSnickerz »

Spiele signalisieren mit Untermalung von Musik, dass Gefahr lauert - soweit so gut. Aber ich finde es schon fast zu leicht und zu störend, wenn genau durch die Mechanik Spiele symbolisieren, dass Gefahren vorüber sind. (Gefährliche Musik endet -> bsp. Red Dead Redemption 2, Figur steht kerzengerade wieder im Raum statt duckend -> Tomb Raider)

Wie seht ihr das? Stört euch das oder findet ihr die Hilfe sogar ganz nett?
Dorfkind
Beiträge: 34
Registriert: 3. Okt 2021, 09:32

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Dorfkind »

#Jochen du liest ja viel und gerne was hältst du von E Readern wie dem Kindle ? Ist jetzt keine Gamingfrage würde mich aber interessieren natürlich auch die Meinung von Andre,Sebastian und Dom.
Elb356
Beiträge: 133
Registriert: 26. Jun 2017, 20:23

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Elb356 »

Im Elden Ring-Podcast habt ihr die Spielerzahlen zwischen Elden Ring und Elex 2 verglichen und habt das ziemlich schnell als absurden und unfairen Vergleich abgetan (1Million gleichzeitige Spieler gegenüber 10Tausend gleichzeitige Spieler). Aber warum ist das so? From Software ist ja erst seit relativ kurzer Zeit so erfolgreich und war als Demons Souls 2009 rauskam von der Größe her noch recht vergleichbar mit einem Piranha Bytes. Ist das deutsche Studio also irgendwo falsch abgebogen oder war ein vergleichbarer Erfolg/Werdegang von vorne herein unmöglich? Als Argumente für diese "Unmöglichkeit" könnte man anführen, dass Gothic und Co speziell für den deutschen Markt gedacht sind und auch sonst recht "eigen" sind. Wenn man aber genauer hinguckt war das mit From Software nicht groß anders. Selbst ein Demons Souls erschien erst nur für den japanischen Markt und wurde dennoch zum Fundament, auf dem der 10Jahre spätere Erfolg mit Elden Ring basiert.
Kann man aus dieser Weggabelung dieser 2Studios etwas schließen oder spielen da so Sachen wie "Glück" oder "Zufall" eine zu große Rolle dass diese Vergleiche nirgendwo hinführen? Sollten sich deutsche Studios wie PB mal hinsetzen und sich selbst fragen woran das liegt oder nicht?

Ergänzung:
Golem vergleicht hier die Kosten von Elex 2 gegenüber Red Dead Redemption 2. https://www.golem.de/news/piranha-bytes ... 64689.html
Laut Gameswirtschaft hat sich Elex zwischen Oktober 2017 und April 2018 mehr als 100.000-mal verkauft und ist zu diesem Zeitpunkt das erfolgreichste deutsche PC- und Konsolenspiel. Auch Elex 2 ist in den Topsellern auf der Vertriebsplattform Steam gelistet. Offizielle Verkaufszahlen veröffentlicht der Publisher THQ Nordic nicht.

2017 förderte die Europäische Union Elex 2 mit 150.000 Euro. Darüber habe man sich gefreut, sagt Pankratz, allerdings habe das Geld nur einen Monat der Entwicklungskosten abgedeckt.

Bei rund vier Jahren Entwicklungszeit hat Elex 2 nach Zeit-Online-Berechnungen also rund 7,2 Millionen Euro gekostet. Im Vergleich zu großen Produktionen wie Red Dead Redemption 2, die mehrere Hundert Millionen US-Dollar kosten, ist das günstig.
und legt damit nahe dass es vor allem mit den Kosten zu tun hat warum Elex 2 so ist wie es ist. man könnte jetzt aber anmerken, dass selbst das 10Jahre alte Demons Souls, was damals nicht mehr in der Produktion gekostet hat als ein Elex2, heute immer noch das bessere Kampfsystem, das bessere Art Design und selbst die bessere Synchro hat.
Benutzeravatar
Zeshi
Beiträge: 63
Registriert: 28. Jun 2020, 01:33

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Zeshi »

Grundlage ist das Abschiedsvideo der Gamestar für Sebbe:
Zeshi hat geschrieben: 21. Apr 2022, 02:29 Kannte ich noch gar nicht. Danke fürs teilen!

Mit dem Video kommt eine Frage wieder hoch die ich eigentlich schon immer Andre, Jochen und Sebastian stellen wollte: Welche ehemaligen Kollegen würdet ihr für eine Folge gerne einladen?
Nirax
Beiträge: 7
Registriert: 19. Okt 2019, 15:37

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Nirax »

Weiß gar nicht, ob das hier der richtige Ort dafür ist, aber erstmal Feedback zur aktuellen Folge...

re: ältere Spiele nochmal besprechen: ja, bitte!
Gerade Schmuckstücke wie Hades oder Disco Elysium können gerne auch Jahre später nochmal von jemand anderem besprochen werden. Es muss für mich dann auch kein typischer Jochen-Verriss sein, was ja Andres Vermutung für das Hörer*innen-Interesse war, auch weniger radikale Thesen können bei reichhaltigen Spielen sicher noch was beitragen.
Davon abgesehen spiegelt das ja bei solchen Titeln auch das Konsumverhalten von Menschen, die sich nicht hauptberuflich dem Gaming widmen können und ein bisschen hinterherhängen oder Spiele erst im Sale kaufen. (Zufällig bin ich auch noch nicht mit Disco Elysium durch und lege immer noch gerne einen feierabendlichen Hades-Run ein. :D)

Meine Frage schließt ein bisschen daran an: Wie beeinflusst euer Beruf euren Medienkonsum (nach Feierabend)?
Hintergrund: Ich selbst habe als Video Producerin für Trailer mein Hobby zum Beruf gemacht, wofür ich haufenweise Filme und Serien sichten muss - oft auch Sachen, die ich mir privat nicht ansehen würde. Obwohl davon viele gute Filme und Serien nicht abgedeckt werden, merke ich einen gewissen Überdruss für filmische Formate in meiner Freizeit. Ich zocke also abends lieber was, als z.B. Netflix anzuschmeißen. Außerdem war ich immer Team PC-Gaming, aber seit ich beruflich nur am Rechner sitze, zieht es mich abends eher mit der Switch auf die Couch. Auch gestalterisch lasse ich meiner Kreativität lieber in Sandbox-Spielen freien Lauf, als wie früher Fanvids zu meinen Lieblingsserien zu schneiden.

Eine Frage in die Richtung gab es glaube ich schon mal, aber vielleicht fallen euch ja noch andere Facetten ein. Im Kontext der erneuten Besprechung von Spielen könnte eine Überlegung auch sein, ob Andre und Jochen vielleicht auch deshalb nicht mit Disco Elysium fertig werden, weil der Druck einer Besprechung zur Neuerscheinung bzw. eines fest eingeplanten Formats fehlt. Denn die "Karotte vor der Nase" gibt es ja nicht nur in Spielen, sondern auch im beruflichen Kontext: Vielleicht hat man sich so daran gewöhnt, mit Deadlines zu arbeiten, dass das Durchspielen umfangreicherer Titel ohne diesen zeitlichen Druck manchmal schwerer fällt. :think:
Benutzeravatar
Felidae
Beiträge: 1473
Registriert: 22. Mai 2016, 17:49
Wohnort: NRW

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Felidae »

Nachfolgefrage zum letzten Mailbag. :)

Jochen, Du hast in der Podcastgeschichte mittlerweile schon öfter den Vergleich zum Filmkritiker aufgemacht (und mittlerweile klugerweise Hitchcock durch Kubrick ersetzt ;) ) - in Bezug darauf, dass man in der Zeit, die man braucht, um Kubricks Gesamtwerk kennenzulernen, nicht mal einen Teil einer Franchise kennenlernen kann, geschweige denn das "Gesamtwerk". Bei jungen Redakteur:innen in der Gamestar ist mir das auch schon öfter aufgefallen: Spiele, die ich als "muss man doch kennen, wenn man sich in der Sparte bewegt" einordnen würde, scheinen komplett unbekannt zu sein.

Die Frage: Vom Journalismus weggehend, betrifft das Problem doch auch die Spieleentwickler:innen? Filmschaffende nennen, wenn es um Einflüsse geht, meist einen bunten Strauß völlig unterschiedlicher Filme/Kreativer, die mit im Zweifel einer einzigen kleinen Szene in irgendeinem ihrer unbekannteren Filme auf sie einen wesentlichen Einfluss hatten. Für Spiele-Entwickler:innen ist das in dem Ausmaß ja praktisch ausgeschlossen - denn die haben ja das gleiche Problem, "Referenzwerke kennenzulernen dauert meist zwischen zehn und 100 Stunden statt zwei". Die potentiellen Einflüsse sind also zwangsläufig sehr viel weniger als bei Filmen, und das zufällige Stolpern über kleine Geniestreiche innerhalb eines ansonsten mittelmäßigen Spiels praktisch unmöglich.

Steht sich das Medium damit selbst im Weg? Und ist das evtl. auch einer der Gründe, warum das "Citizen Kane der Spiele" immer noch auf sich warten lässt?
Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 3876
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von bluttrinker13 »

Was ist euer Fazit zu Elden Ring, jetzt wo ihr es lange gespielt, vielleicht sogar durchgespielt habt?

(hier würde mich vor allem auch Sebastian's Meinung interessieren, da er im Cast nicht dabei war)
SirGaiwan&TheGreenT
Beiträge: 117
Registriert: 3. Apr 2022, 17:55

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von SirGaiwan&TheGreenT »

Wie viele Biere (gerne auch als Volumenstrom in l/h) gehen für euch beim Zocken, bevor nur noch Stuss raus kommt?

Und gibt es für euch einen idealen Gamingpegel und inwiefern hängt dieser vom Spiel/Genre ab?
Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 525
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Puschkin »

Eine Frage: Jochen nannte im April Mailbag die Kolumne als genuin journalistisches Produkt.
In Abgrenzung zum Entertainment. Ist das denn wirklich so?

Ich habe die Kolumne als Textgattung erlebt wo die Autoren meistens wie bezahlt Facebookkommentare wirken. Nur launige Provokation und unrecherchiertes unsubstantiiertes Rumgemaule.

Ein reines Unterhaltungsprodukt, so nahrhaft wie ein Toasterschnitzel?
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.
Benutzeravatar
CybernetikFrozone
Beiträge: 323
Registriert: 3. Jun 2021, 18:11

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von CybernetikFrozone »

An alle: Wäre es nicht vernünftig,kleinere,fokussierte Welten zu machen,die günstiger und für das Studio als auch dem Spieler weniger Zeit kosten,niemand kann die vollständig erforschen,ich denke da zurück an die 360/PS3 gen,eure Meinung dazu?

An Alle: Warum besprecht ihr keine Fighting alias Beat-em-Up-Spiele?
Benutzeravatar
tanair
Beiträge: 346
Registriert: 16. Sep 2019, 09:42

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von tanair »

Dorfkind hat geschrieben: 25. Apr 2022, 17:35 #Jochen du liest ja viel und gerne was hältst du von E Readern wie dem Kindle ? Ist jetzt keine Gamingfrage würde mich aber interessieren natürlich auch die Meinung von Andre,Sebastian und Dom.
Ah die Frage kann ich sogar beantworten: Jochen besitzt einen Kindle Oasis.
viewtopic.php?f=7&t=7699&hilit=tolino

Ansonsten hat Jochen in seinem Buchpodcast "Kapitel Eins" Folge 92 "Onleihe" darüber gesprochen, dass er sich nach einer Alternative zum Kindle umschaut.
TriBoon
Beiträge: 81
Registriert: 11. Jan 2017, 22:24
Wohnort: St.Gallen, Schweiz.

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von TriBoon »

Hallo zusammen

Ich habe neulich mit meinem Onkel telefoniert und zum 500.Mal über Skyrim geredet. Über das Hügelgrab und die Umgebung drum herum. Viel weiter ist er immer noch nicht gekommen.
Nach dem ich ihm meine PS4 geschenkt hatte, hat er zu Horizon-Zero Dawn gewechselt, aber auch da kommt er nicht so sehr weit.
Warum? Nun, er hat die Angewohnheit, wenn er ein "paar Mal" gestorben ist, wieder mit einem "neuen" Charakter anfangen zu wollen.
Kennt oder habt ihr vielleicht auch solche Marotten in eurem Gameralltag?

Gruss
Tri
Zuletzt geändert von TriBoon am 29. Apr 2022, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
Ich hasse Leute die mitten im Satz
TriBoon
Beiträge: 81
Registriert: 11. Jan 2017, 22:24
Wohnort: St.Gallen, Schweiz.

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von TriBoon »

Hallo zusammen

Ich höre euch jetzt schon seit laanger Zeit zu, bin 10€ Backer, freue mich auf das Monatsgoodie und habe den Eindruck euch zu "kennen". Ihr gehört, gefühlt, sozusagen zum erweiterten Freundeskreis. Würden wir uns mal treffen, gäbe es dieses Ungleichgewicht, dass ich relativ viel über euch weiss und ihr nix über mich.
Macht euch das etwas aus? Wie geht ihr damit um, dass die Leute/Backer euch näher sind, als ihr den Leuten/Backern?

Gruss
Tri
Ich hasse Leute die mitten im Satz
Otis
Beiträge: 894
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Re: Mailbag: Der Thread für eure Fragen mit diesem angenehmen Neuwagen-Geruch!

Beitrag von Otis »

Hoffe, es nervt nicht mittlerweile, aber da mir die Pilot-/Test-Folge recht gut gefallen hatte : was wird aus Blattkritik? (Wenn Euch die Frage zu uninteressant für die Mailbag ist, könnt Ihr gerne auch einfach kurz im Forum antworten.)
Gesperrt