Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Strix
Beiträge: 18
Registriert: 29. Jun 2016, 19:37

Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Strix » 29. Jun 2016, 19:56

Hallo Leute,

aufgrund eines Unfalls muss ich für unbestimmte Zeit auf meine rechte Hand verzichten. Auf Halte habe ich noch einige 3DS-Titel, darunter Professor Layton, Phoenix Wright und Fire Emblem, mit denen sollte ich vorerst zurechtkommen. Natürlich will man in dieser schweren Zeit aber nicht trockenlaufen, daher bräuchte ich dringend Empfehlungen zwecks Nachschub. Aus dem Stegreif kamen mir die klassischen Fallouts und Baldur's Gates in den Sinn, ebenso natürlich die Garde an alten und neuen Point-and-click-Adventures. Systeme wären der 3DS, ein mittelprächtiger Laptop und ein Android-Smartphone.

Auf dass der Hand-Blues bald der Spielefreude weichen wird, herzlichsten Dank
Strix

Strix
Beiträge: 18
Registriert: 29. Jun 2016, 19:37

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Strix » 29. Jun 2016, 20:23

Lieber Axel,

genau, der 3DS ruht auf meinem Schoß oder einem Tisch. Einzelne Tasteneingaben sind kein Problem, es darf eben nur nichts zeitkritisches sein.

Grüße
Strix

Benutzeravatar
Void
Beiträge: 48
Registriert: 14. Jun 2016, 08:57

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Void » 29. Jun 2016, 20:25


Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von tobias » 29. Jun 2016, 20:45

Strix hat geschrieben:ein mittelprächtiger Laptop
Civilization V sollte da laufen und die Bedienung mit einer Hand sollte auch kein Problem sein, da alles mit der Maus geht.

Klassische Point-&-Klick-Adventures bieten sich natürlich auch an. Wenn du Fantasy magst sei dir zum Beispiel zum Einstieg Satinavs Ketten (Chais of Satinav) empfohlen. Wenn du es etwas doofen Humor in einer Art Cyberpunk magst, dann dürfte Deponia ein guter Anfang sein. Praktisch wie ein Märchen ist The Whispered World.

Diese Spiele brauchen für heutige Verhältnisse keine wirklich nennenswerte Systemleistung.

Gute Besserung!

cptCaps
Beiträge: 67
Registriert: 8. Jun 2016, 17:00

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von cptCaps » 29. Jun 2016, 20:55

Echtzeitstrategie? (NICHT im Multiplayer)

Aber Starcraft 1 läuft quasi auf nem besseren Taschenrechner :D

Falls "mittelprächtig" die Mitte der Spielerlaptops nicht aller Laptop meint:
Sc2 ist jetzt auch kein HW Monster aber auf meinem Arbeitslaptop würde es glaube ich nicht laufen.

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von tobias » 29. Jun 2016, 21:29

cptCaps hat geschrieben:Echtzeitstrategie? (NICHT im Multiplayer)

Aber Starcraft 1 läuft quasi auf nem besseren Taschenrechner :D

Falls "mittelprächtig" die Mitte der Spielerlaptops nicht aller Laptop meint:
Sc2 ist jetzt auch kein HW Monster aber auf meinem Arbeitslaptop würde es glaube ich nicht laufen.
Wie soll man StarCraft denn bitte auch nur halbwegs sinnvoll mit einer Hand steuern?

Strix
Beiträge: 18
Registriert: 29. Jun 2016, 19:37

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Strix » 29. Jun 2016, 22:02

Vielen Dank für die bisherigen Empfehlungen! Am PC sollten die Spiele wirklich so gestrickt sein, dass man sie zur Not auch mit dem Trackpad spielen kann. Ich bin zwar Linkshänder, habe die Maus jedoch immer mit der rechten Hand bedient. Kann jemand was zu The Banner Saga sagen?

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von tobias » 29. Jun 2016, 22:12

Strix hat geschrieben:Vielen Dank für die bisherigen Empfehlungen! Am PC sollten die Spiele wirklich so gestrickt sein, dass man sie zur Not auch mit dem Trackpad spielen kann. Ich bin zwar Linkshänder, habe die Maus jedoch immer mit der rechten Hand bedient. Kann jemand was zu The Banner Saga sagen?
The Banner Saga ist auch mit einer Hand zu bedienen und das auch mit Trackpad. Wie auch die Titel die ich dir nannte.

Benutzeravatar
krillfred
Beiträge: 53
Registriert: 20. Dez 2015, 17:08

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von krillfred » 29. Jun 2016, 22:32

Strix hat geschrieben: Kann jemand was zu The Banner Saga sagen?
Habe es damals auf dem Ipad gespielt,weil ich auch meine Hand nicht bewegen konnte.
Ich kann es nur empfehlen,vor allem wenn du auf Rundenstrategie und Entscheidungswahl+spätere Konsequenzen stehst.
Der Wiederspielwert war bei mir sehr hoch ,habe es bestimmt dreimal durchgespielt.


Ansonsten jedes andere Rundenstrategiespiel.
X-Com 1+2
Civ-Reihe
Final Fantasy Tactics
...
Zeitreisen machen alles besser!

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Dostoyesque » 30. Jun 2016, 00:37

Falls noch nicht geschehen: Du hast gerade die beste Ausrede, endlich Planescape Torment zu spielen. Dringende Empfehlung!

Falls du die first person Perspektive vermisst und Lust auf Point & Click kombiniert mit etwas Horror hast für etwas grusligere Abende/Nächte: Scratches

RPG mit Storyfokus, tollem writing und wenig loot: Shadowrun Dragonfall (wobei ich Planescape immer noch den Vorzug geben würde)

Rätselspiel für zwischendurch mit hohem Suchtpotential: World of Goo

Ansonsten auch von meiner Seite gute Besserung!
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 177
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von lipt00n » 30. Jun 2016, 03:25

Erstmal auch von mir "Gute Besserung!"

Neben den ganzen genannten ISO-RPGs mit entspannter Pausefunktion, P&C Adventures und Rundenstrategie kann ich hier noch alle Spiele der Trackmania-Reihe in die Runde werfen. Das geht alles mit Pfeiltasten, mehr brauch man nicht, das Spiel lässt sich prima mit Tastatur steuern.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2597
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Vinter » 30. Jun 2016, 09:29

Hallo!
Du erlebst gerade meinen absoluten Horror. Ich hoffe doch, dass du absehbar die Funktion deiner Hand zurückerhalten wirst.
Ich schreib einfach mal was mir so einfällt, ohne jetzt zu gucken, ob es schon erwähnt wurde.

Rollenspiele gibt es so einige.
Als erstes fällt da natürlich die gesamte Infinity-Engine-Sammlung ein: Baldur's Gate, Icewind Dale und Planescape Torment. Alle wunderbar, alle auch heute noch ausgezeichnet spielbar, alle komplett mit Maus (+Leertaste für Pause). Natürlich die alten Fallout-Teile, allerdings sind die mittlerweile doch ein wenig sperrig. Die älteren Final Fantasy Sachen fallen mir noch ein, die basieren ja auch auf Rundenkämpfen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man dort mit einer Hand nicht doch sehr eingeschränkt ist. Zumindest Final Fantasy 6 auf dem SNES Emulator sollte kein Problem darstellen, das ist wirklich komplett zeitunkritisch und mit seiner isometrischen 2D-Spielwelt auch mit einer Hand steuerbar. Und wo wir schonmal bei SNES und Emulator sind: Von Chrono Trigger behaupten einige Leute, es sei das beste RPG dieser Äre gewesen. Ausserdem gibt es in diesem Oldschool Stil noch einige empfehlenswerte moderne Vertreter, wie Pillars of Eternity (Echtzeit mit Pause), Divinity: Original Sin und Wasteland 2 (beides rundenbasierte Kämpfe). Ebenfalls nicht vergessen werden sollten an dieser Stelle die drei Shadowrun Returns Spiele von Harebreed Schemes. Die sind wunderbar gezeichnet, gut (auf englisch) geschrieben. Wenn du ein bisschen auf Cyberpunk stehst, kommst du daran eigentlich auch nicht vorbei. Dann fällt mir noch Darkest Dungeon ein, ein rundenbasiertes Roguelike. Aus dem Dungeons & Dragons Universum gibts dann natürlich noch die Neverwinter Nights Reihe, auch Echtzeit mit Pause, mittlerweile allerdings in 3D, was die Sache möglicherweise etwas komplizierter macht, Daher der Hinweis erstmal nur mit Einschränkungen, da ich es nicht genau weiß. Und wenn man schon bei Neverwinter Nights ist, ist der nächste Schritt natürlich Dragon Age, auch hier sollte eine Maussteuerung ausreichend sein. Möglicherweise ist es bei den "Echtzeit mit Pause"-Spielen sinnvoll, sich mit kleinen Tools die Funktion der Leertaste auf eine Maustaste zu legen, dann bist du wirklich völlig unabhängig von der Tastatur. Da gibts ne Menge Programme, die das erledigen können, einfach mall googlen. Ausserdem sollte man bei all diesen Spielen auch die Schwierigkeit regeln können, wenn du also das Gefühl hast, trotz Pausenfunktion bist du zu langsam, dann ist es sicher keine Schande, einfach ein wenig am Schwierigkeitsgrad zu drehen.

Bei Adventures mochte ich immer sehr gerne die Black Mirror Reihe.

Auch bei Strategiestpielen solltest du natürlich fündig werden: Civilization ist natürlich immer eine Option. Relativ unbekannt ist hingegen Battle Worlds Kronos, welches sich an den alten Battle Isles spielen orientiert. Da geht es dann gar nicht mehr um Aufbau, sondern lediglich um Taktikschlachten. X-Com 1 und 2 könntest du dir ebenfalls ansehen, allerdings ist da auch wieder die Frage, ob dein Laptop das noch mitmacht.

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass es relativ schnell einfacher wäre, sich an die linkshändige Maus zu gewöhnen, als sich mit dem Trackpad abzuquälen - an der Maus muss man wenigstens nicht ständig umgreifen und hat je nach Typ ja doch eine ganze Menge Tasten mit einer Hand bedienbar.

PS: Auch wenn ich hier jetzt viel GOG verlinkt hab, die meisten Spiele findest du derzeit sicher auf auf Steam im Summer Sale günstiger.

cptCaps
Beiträge: 67
Registriert: 8. Jun 2016, 17:00

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von cptCaps » 30. Jun 2016, 10:27

tobias hat geschrieben: Wie soll man StarCraft denn bitte auch nur halbwegs sinnvoll mit einer Hand steuern?
Immer schön den Ball flach halten, Strix hat nach Vorschlägen gefragt und kann dann selber entscheiden was er auswählt.

Mit dem Trackpad würd ich da auch nicht rangehen, aber nur mit Maus geht das schon. Die einzigen Tasten die ich nutze sind die Gruppen, und die kann man auch anklicken.
Man muss ja nicht den Schwierigkeitsgrad auf Hardcore drehen.
Aber zB Skirmish auf dem niedrigsten Level kann man sehr gut wie Aufbaustrategie angehen, mit den Terranern in der Basis einigeln und nach 40min dann die Dampfwalze. So habe ich SC1 in meiner frühen Jugend immer gespielt.

Noch besser eignet sich für so einen "fun" Ansatz natürlich RedAlert2 weil abgedrehteres Setting; aber da weiß ich momentan nciht ob auch 100% der Funktionen über Mausklick abrufbar sind.
Bzw hatte ich Probleme RA2 unter Win 7 zu starten; SC1 läuft unter Win10.


Und wo ich gerade Aufbaustrategie sagte:
Die Siedler, da aber ähnlich verblasste Erinnerung wie bei RA

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1431
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Leonard Zelig » 30. Jun 2016, 11:12

Auf der Wii (gibt es gebraucht schon sehr günstig) gibt es einige Spiele, die sich nur mit der Wii-Remote steuern lassen. Hab aber leider keine Liste mit Spielen bei Google finden können.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
tobias
Beiträge: 241
Registriert: 9. Dez 2015, 11:40

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von tobias » 30. Jun 2016, 13:18

cptCaps hat geschrieben:
tobias hat geschrieben: Wie soll man StarCraft denn bitte auch nur halbwegs sinnvoll mit einer Hand steuern?
Immer schön den Ball flach halten, Strix hat nach Vorschlägen gefragt und kann dann selber entscheiden was er auswählt.
Ich habe nichts beleidigendes oder verwerfliches gesagt. Was ist also bitte das Problem? Das ich eine Idee von dir kritisiert habe?
cptCaps hat geschrieben:Mit dem Trackpad würd ich da auch nicht rangehen, aber nur mit Maus geht das schon. Die einzigen Tasten die ich nutze sind die Gruppen, und die kann man auch anklicken.
Man muss ja nicht den Schwierigkeitsgrad auf Hardcore drehen.
Aber zB Skirmish auf dem niedrigsten Level kann man sehr gut wie Aufbaustrategie angehen, mit den Terranern in der Basis einigeln und nach 40min dann die Dampfwalze. So habe ich SC1 in meiner frühen Jugend immer gespielt.
Nun hat er aber offenbar nur ein Trackpad. Die ganze Steuerung von StrarCraft ist offenbar auf Maus und Tastatur ausgelegt. Ich will nicht ausschließen das man es auch mit einem Trackpad irgendwie hinbekommt da etwas zu steuern, aber das ist ein Krampf. Selbst auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad. Daher ist die Empfehlung meiner Meinung nach nicht gut.
Zuletzt geändert von tobias am 30. Jun 2016, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1497
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Nachtfischer » 30. Jun 2016, 13:22

Bei Gelüsten nach krankhaft fettigem und doch leckerem Fast Food: Hearthstone.

Für den Spiele-Connaisseur: Auro: A Monster-Bumping Adventure.

Strix
Beiträge: 18
Registriert: 29. Jun 2016, 19:37

Re: Einhändig bedienbare Spieleempfehlungen

Beitrag von Strix » 1. Jul 2016, 09:16

Noch einmal herzlichen Dank an alle! Und bitte nicht böse sein, wenn ich nicht jeden Beitrag einzeln kommentiere, das dauert derzeit einfach zu lange.

Antworten