Folge 72: No Man's Sky

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Darth_Mueller

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Darth_Mueller » 31. Aug 2016, 14:49

Auf eine Wertschätzung zu No Man's Sky wäre ich echt gespannt.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Dostoyesque » 31. Aug 2016, 15:36

Vinter hat geschrieben:Lichtjahre sind aber keine Zeitangabe, sondern eine Distanz. Nämlich Lichtgeschwindigkeit * Zeit => m/s * s = m.
Schon klar, aber irgendwie am Punkt vorbei. :roll: Der Satz war etwas ungeschickt formuliert, aber im wesentlichen wollte ich sagen: Mir ist die Angabe "2 Tage" lieber als "12387623498km" genauso wie mir "1 Lichtjahr" lieber ist als "9 460 730 472 580,8 km". 1 Lichtjahr ist einfach übersichtlicher als 9 460 730 472 580,8 km. Es geht um Übersicht. In No Man's Sky ist eine Angabe wie "2 Tage" intuitiv verständlicher als "1237169283766km". Die entsprechende Ziffer ist beim Lichtjahrsystem deutlich kleiner. Genauso ist die Zeitangabe (=wie viel Zeit brauchst du bei dieser Geschwindigkeit noch, um beim Ziel anzukommen) bei No Man's Sky ab einer gewissen Größenordnung numerisch einfacher darzustellen als die echte Distanz. Auf was ich mit diesem Beispiel hinaus wollte ist die Tatsache, dass aber einer bestimmten Größenordnung Zahlen nicht mehr intuitiv verständlich sind. 1 ist sehr eindeutig, bei 9 460 730 472 580,8 muss ich kurz nachdenken, obs jetzt Milliarden oder Billionen sind, bevor ich die Zahl ausspreche.
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2206
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von derFuchsi » 31. Aug 2016, 15:47

"You've never heard of the Millennium Falcon?…It's the ship that made the Kessel Run in less than twelve parsecs."
SCNR
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2402
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Vinter » 31. Aug 2016, 16:08

Dostoyesque hat geschrieben:1 Lichtjahr ist einfach übersichtlicher als 9 460 730 472 580,8 km.
Das ist ja nur eine andere Skala. Man hätte in NMS ja alternativ Lichtsekunden/-minuten/-jahre einführen können, oder Mega-/Tera-/Gigameter. NMS hingegen hingegen beschreibt ja keine Strecken, sondern Zeitangaben.

Aber ich verstehe nun, worauf du hinaus wolltest :lol:

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1463
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Nachtfischer » 1. Sep 2016, 09:08

Darth_Mueller hat geschrieben:Auf eine Wertschätzung zu No Man's Sky wäre ich echt gespannt.
Braucht man die wirklich noch nach der vollen Podcast-Episode? Ich habe da schon ein ganz gutes Gefühl, was die beiden dem Spiel für einen Wert beimessen würden.

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Dostoyesque » 3. Sep 2016, 21:00

Hat jemand das hierschon verlinkt? Einige sehr gelungene editing Momente :D
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2206
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von derFuchsi » 12. Sep 2016, 08:55

Passend die Gamestar Kolumne "Klartext" : Bringt die Demos zurück!
http://www.gamestar.de/videos/klartext- ... 90274.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Hier sagt Heiko vermutlich garnicht zu unrecht dass NMS wahrscheinlich auch viele potentielle Käufer verloren gehen weil sie das Spiel nicht antesten können.
Es gibt Spielertypen da draußen die mit diesem Spiel wohl viel Spaß hätten aber vom allgemeinen Shitstorm abgeschreckt wurden.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Dostoyesque
The Half-Banned
Beiträge: 1147
Registriert: 26. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Franklin Terrace, West Baltimore

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Dostoyesque » 16. Sep 2016, 16:26

Bild
Lo-lo-look at you, poster-r: a pa-pa-pathetic creature of meat and bone, panting and sweating as you r-read through my post. H-how can you challenge a perfect, fat machine? - asfm
Good night, sweet prince, And flights of angels sing thee to thy rest!

Benutzeravatar
Corben
Beiträge: 61
Registriert: 28. Jan 2016, 10:34
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Corben » 15. Aug 2017, 23:34

Mittlerweile hat Hello Games drei grosse Patches herausgebracht, die kürzlichen Wertungen sind durchwegs positiv auf Steam...
Ich fände hier eine erneute Diskussion des Spiels interessant, da es nicht mehr dem Spiel entspricht für das es anfänglich die negativen Berwertungen von enttäuschten Nutzern bekommen hat.
Patch 1.3 scheint schon fast all das zu liefern, was ursprünglich versprochen wurde.
So long, Corben

lnhh
Beiträge: 1237
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von lnhh » 16. Aug 2017, 08:23

Habs fuer nen 10er auch mal auf ebay bestellt. Bin gespannt.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2206
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von derFuchsi » 16. Aug 2017, 09:19

Den Vorschlag nochmal reinzuschauen unterstütze ich.

Habs mir bei erscheinen von 1.3 im Sale auf GOG geholt und mir machts echt Spaß. Ist definitiv einen Blick wert.
Eine kleine Basis und ein Fahrzeug habe ich auch schon :).
Bild
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Darth_Mueller

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Darth_Mueller » 16. Aug 2017, 09:46

lnhh hat geschrieben:Habs fuer nen 10er auch mal auf ebay bestellt. Bin gespannt.

Ich habs bei Release schon gesagt, für 20-30€ im Early Access wäre ok gewesen, aber 60 Euro dafür zu verlangen war eine absolute Frechheit und ich habe es damals auch gleich refunded.

Mittlerweile ist das Spiel aber wirklich seine 15€ im PSN wert.
Da wäre jetzt wirklich eine Wertschätzung interessant.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2402
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Vinter » 16. Aug 2017, 11:02

Ist denn damit der Support eingestellt, oder machen Sie weiter?

Benutzeravatar
Rod_Gonzo
Beiträge: 50
Registriert: 12. Jun 2017, 15:50
Wohnort: NRW

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Rod_Gonzo » 16. Aug 2017, 11:28

Kann ich mir nicht vorstellen. Sie bemühen sich so sehr, das Game "richtig" zu patchen, gehen jetzt mit dem Preis runter, damit es doch noch so viele Leute wie möglich in die Hände kriegen. Und wenn es jetzt das "promised" game ist, dann werden sie den support auch nicht einfach einstellen.

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1438
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von echtschlecht165 » 16. Aug 2017, 11:29

was mich bei diesem Spiel am meisten gestört hat, war wie die einzelnen Planetensysteme aufgebaut war und wie stumpf sich das Gameplay angefühlt hat. Gefühlt waren die einzelnen 3-4 Planeten des Systems nur wenige 100km voneinander entfernt, denn man hat von der Oberfläche des einen Planeten immer alle anderen gesehen und diese sind auch immer nahezu gleich groß. Wenn man, wie ich damals, von Kerbal Space Program kommt, fühlte sich das einfach nur falsch an und raubte mir sofort jede Freude am entdecken.

Zum Gameplay: Stupides "Press X to Win" beim Landen und herumlaufen auf 10 Trillionen ähnlichen Planeten stellen für mich kein befriedigendes Gameplay dar, und daran werden auch Features wie Basenbau nix ändern. (Abgesehen davon dass Basenbau mit der Grundidee des Spieles nix gemein hat).

Ich muss zugeben, dass ich selber ziemlich gehyped war im Vorfeld, was hauptsächlich mit Sean Murrays Art zusammenhing und ich ihm tatsächlich abnehmen wollte, dass seine prozedurale Welt, soviel anders sei als die prozeduralen Welten davor.
Angekündigt war immerhin ein eigenes Periodensystem (und nicht nur Carbon und Titan) und eine darauf aufbauende Chemie. Hier stellte ich mir das Crafting und Sammeln tatsächlich herausfordernd vor (erschaffe neue Moleküle, indem du die Elemente neu kombinierst oä).
Aber so wie es sich (zu Beginn) darstellte, ist es für mich sehr öde Zeitverschwendung gewesen: Denn 40 Carbon und 100 Titan sammeln um ein neues Raumschiffteil zu craften, das kenne ich zur Genüge.

Ob hier der Patch viel Abhilfe schaffen wird? Ich bezweifle es.
Abgesehen davon bin ich so angefressen (auf mich selbst mehr als auf den Entwickler), dass ich für dieses Game damals 60€ gelöhnt habe, dass ich es garnicht mehr anfassen möchte, diesen Dreck :-)
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Rod_Gonzo
Beiträge: 50
Registriert: 12. Jun 2017, 15:50
Wohnort: NRW

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Rod_Gonzo » 16. Aug 2017, 11:34

Es scheint mir dennoch, dass du seit dem "neuen" Release nicht reingespielt hast. Stimmt das?

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1438
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von echtschlecht165 » 16. Aug 2017, 11:37

Ja das stimmt, nicht nur seit dem "neuen" Release.
Siehe letzter Satz :-)

Vielleicht zwing ich mich ja doch mal dazu. Wie sehen die Planetensysteme jetzt aus? ;-)
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2483
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Desotho » 16. Aug 2017, 11:43

http://www.gamestar.de/videos/no-mans-s ... 94056.html" onclick="window.open(this.href);return false;
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Rod_Gonzo
Beiträge: 50
Registriert: 12. Jun 2017, 15:50
Wohnort: NRW

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von Rod_Gonzo » 16. Aug 2017, 11:44

Es war ja auch ne Frage ;-).

Ich kann nur wiedergeben, was andere gesagt haben und was ich gesehen habe. Ich selbst habe es mir heute im Sale gekauft (für den Pile of Shame). Weiß aber nicht, wann ich dazu kommen werde, mich selbst davon zu überzeugen.
Es soll aber endlich sein Geld (Ansichtssache ob die 60 zu Beginn oder der Reduzierte Preis jetzt ;-) ) wert sein.
Deine Meinung würde ich gern hören, da du scheinbar eine sehr schlechte Meinung zu NMS hast. (Also wenn du es neu anspielst ;-) )

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1438
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Folge 72: No Man's Sky

Beitrag von echtschlecht165 » 16. Aug 2017, 11:57

hab jetzt in das Video und in die PatchNotes reingeschaut:

Tja, weder epische Story oder Basenbau waren Dinge, die damals Versprochen wurden oder zum Hype beitrugen (zumindest bei mir).
Deshalb denk ich nicht, dass die neuen Features großartig etwas ändern (wiederum für mich :-) )
Auch die Optik der Systeme scheint nicht anders zu sein.

Bin nicht neugehyped jetzt :-)
In Stein gemeißelt

Antworten