Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 822
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Soulaire » 13. Apr 2019, 21:26

Phazonis hat geschrieben:
13. Apr 2019, 18:55
Tja der Wudan trifft es wohl schon sehr gut. Auf ein Bier entwickelt sich in eine für mich sehr schöne Richtung, aber gleichzeitig eine die mit Rocketbeans sehr inkompatibel wird. Hier wird versucht ein Projelt zu diversifizieren und anderen Blickwinkeln Gehör zu verschaffen, die die Rocketbeans Zuschauerschaft sehr wahrscheinlich nicht akzeptieren würden (um es sehr euphemistisch auszudrücken). Die mittlerweile sehr häufigen Griffe ins Klo gewisser Leute der Rocketbeans haben ja schon oft die Runde gemacht ( Ein Beispiel:https://twitter.com/EtienneToGo/status/ ... 8506707968) und auch bei den Zuschauern ist dies nicht viel anders. Ich sage mal so Inhalte wie Touchscreen sollte man nicht mal in die Nähe der Zuschauerschaft von Rocket Beans bringen, außer man braucht mal wieder eine ordentliche Dosis an Enttäuschung von der Menschheit.
Edit: oder um es quasi perfekt auf den Punkt zu bringen: https://www.moviepilot.de/news/wenn-gre ... den-177061
Bei den Rocket Beans sollte man also lieber entfernt bleiben.
Da muss ich widersprechen, dort gibt es ebenso Personen die das Medium Videospiel sehr ernst nehmen und ein Gewinn sind. Wie beispielsweise Ilyass mit seinem Format "Scoop". Es werden außerdem auch regelmäßig Probleme der Industrie aufgegriffen wie der Sexismus-Skandal bei Riot etc. Von Game Two mal ganz zu schweigen, die zuletzt zum Beispiel das Thema Serious Games beleuchtet haben..
Sowie du es beschreibst wirkt es etwas von oben herab, als ob alles was sie machen auf RTL-Niveau wäre, was definitiv nicht so ist.
Und Menschen wegen einem schlechten Witz zu verurteilen ist auch nicht die feine Art. Im Auf ein Bier Podcast fielen auch schon Witze und Aussagen die dann seitenlang polemisch überkritisiert worden sind, wo irgendwann auch mal gut sein sollte.
Wie gesagt, eine notwendige Zusammenarbeit zwischen RBTV und AeB sehe ich auch nicht und muss es auch nicht geben.
Dennoch sollte man hier kein Bild aufmachen, dass der Grund dafür die politische Haltung oder eine andere Zielgruppe ist.

Phazonis
Beiträge: 177
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Phazonis » 13. Apr 2019, 21:49

Wudan hat geschrieben:
13. Apr 2019, 21:08
@Zoidy: Lol... das ist echt ein witziger Zufall :D
Tja oder auch nicht :P
Wudan hat geschrieben:
13. Apr 2019, 21:08
Und das Statement ist ja sogar noch mit abgedruckt. Ich finds halt schlimm das man so Sachen dann sogar Jahre später noch immer wieder vorgehalten bekommt, obwohl man sich mehrmals entschuldigt hat.
Derweil wurde jetzt schon wirklich oft genug klar gemacht auf welcher "Seite" RBTV steht, spätestens in dem ausführlichen Almost Daily "Sexismus". Sowas wird komischerweise dann nicht verklinkt, sondern immer nur teilweise uralte Ausrutscher, dabei gibts genug Gegenbeispiele, aber das würde wahrscheinlich nicht in die Agenda passen.
Wenn sie so zahlreich sind steht es dir doch frei sie hier zu posten und damit mich zu widerlegen. Und beide Tweets sind nicht sehr lange her. Und es mag sein, dass sie ihre Position da mal klar gemacht haben, aber solche "Witzchen" untergraben das halt immer. Auch wenn sie spaßig gemeint sind du bietest damit auch immer den Leuten einen Raum die sie nicht spaßig meinen.
Das Problem scheint auch bekannt, aber der Redditpost samt Antworten fasst es auch gut zusammen: https://www.reddit.com/r/rocketbeans/co ... illkommen/
Soulaire hat geschrieben:
13. Apr 2019, 21:26
Da muss ich widersprechen, dort gibt es ebenso Personen die das Medium Videospiel sehr ernst nehmen und ein Gewinn sind. Wie beispielsweise Ilyass mit seinem Format "Scoop". Es werden außerdem auch regelmäßig Probleme der Industrie aufgegriffen wie der Sexismus-Skandal bei Riot etc. Von Game Two mal ganz zu schweigen, die zuletzt zum Beispiel das Thema Serious Games beleuchtet haben..
Sowie du es beschreibst wirkt es etwas von oben herab, als ob alles was sie machen auf RTL-Niveau wäre, was definitiv nicht so ist.
Und Menschen wegen einem schlechten Witz zu verurteilen ist auch nicht die feine Art. Im Auf ein Bier Podcast fielen auch schon Witze und Aussagen die dann seitenlang polemisch überkritisiert worden sind, wo irgendwann auch mal gut sein sollte.
Wie gesagt, eine notwendige Zusammenarbeit zwischen RBTV und AeB sehe ich auch nicht und muss es auch nicht geben.
Dennoch sollte man hier kein Bild aufmachen, dass der Grund dafür die politische Haltung oder eine andere Zielgruppe ist.
Ok den Schuh werde ich mir anziehen müssen, da ich RBTV nicht aktiv gucke. Aber auch das sollte das Problem sehr klar machen, dass ich von all diesen Skandalen gehört habe und nun es zeichnet nunmal kein gutes Bild. Bin aber gerne bereit mich aufklären zu lassen. Könnten wir uns darauf einigen, dass wenn es so weit kommt man zumindest mit homöopathischen Dosen arbeiten sollte?

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2544
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 14. Apr 2019, 01:15

lnhh hat geschrieben:
13. Apr 2019, 13:18
Passt fuer mich auch gar nicht zusammen. Muss die Hampelmaenner auch nicht wirklich hier im Podcast haben.
Schlagerfreund hat geschrieben:
13. Apr 2019, 21:23
Bitte nicht.

Die Beschreibung Hampelmänner trifft sie für mich ganz gut und die ist noch sehr gnädig.
Moderation: Sympathien hin oder her, bitte ich euch, hier niemanden zu beleidigen - erst Recht Abwesende.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1108
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Leonard Zelig » 14. Apr 2019, 10:31

Höre nur den Plauschangriff-Podcast und da kommt Gregor sehr sympathisch rüber. Könnte mir schon einen Podcast mit ihm oder Simon vorstellen. Sie haben einfach mehr Ahnung von Konsolen als die Moderatoren bei The Pod. Der Podcast zur ersten Xbox hat mir damals richtig gut gefallen:
https://www.plauschangriff.de/?p=210
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3798
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Andre Peschke » 14. Apr 2019, 11:04

Eieiei, was ein Thread.

Mal zum Topic:

Wir waren 2017 (oder wars Anfang '18?) mal für dieses Quizformat bei RB angefragt und hatten aber zu dem Termin keine Zeit.
Dann haben wir es im Herbst 2018 nochmal versucht, das passte bei denen nicht.
Ich habe mich dann Anfang diesen Jahres nochmal bemüht etwas gemeinsames anzuleiern - nie eine Antwort bekommen, bisher.

Ich kenne von den Rocketbeans eigentlich nur Budi flüchtig - der wirkte auf mich sehr korrekt. Würde mich auch grundsätzlich interessieren die mal kennenzulernen. Die existierten irgendwie komischerweise immer außerhalb meiner Spieleindustrieblase.

Eine richtige Koop: Glaube, das passt nicht. Aber wie gesagt, kenne deren Programm praktisch nicht. Hier und da mal reingeschaut, mehr nicht.

Andre

ganga
Beiträge: 124
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von ganga » 15. Apr 2019, 08:35

Der Thread erinnert mich teilweise an so typische Grabenkämpfe, Gamestar gegen PC Games, PC gegen Konsole, Dortmund gegen Schalke.

Also ich kann mit rocketbeans außerhalb von Game Two nicht wahnsinnig viel anfangen. Ich habe mal in deren Podcasts reingehört (Game Talk und Bohndesliga), beides ganz nett. Die ganzen Youtube Formate die die machen kenne ich nicht alle. Auch da habe ich mir mal zwei, drei Videos angeschaut wo sie zusammen was spielen, nicht mein Ding, ich hatte das Gefühl das war eher für ne jüngere Zielgruppe, auf jeden Fall hat es mich gar nicht angesprochen. Ich verbinde aber mit denen auch nicht so viel, klar Colin, Etienne, budi und die "alten Haudegen" kennt man aus diesem Giga Umfeld, wobei ich das auch nur ne handvoll mal früher gesehen hatte. Mit Budi hab ich mal auf nem ESL Event paar Sätze gewechselt, fand ich sympathisch, wie grundsätzlich die meisten Mitglieder.
Bisher hab ich die auch nicht als sexistisch wahrgenommen. Bei Game Two gibt es auch häufiger ernsthafte Beiträge, gerade Sebastian Tyzak hab ich da als positiv und interessant empfunden. Der macht auch häufig bei diesem "Montalk" mit, was ein Format wäre wo ich mir ein Crossover gut vorstellen könnte. Aber mei, wenn nicht dann halt nicht.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 279
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von XfrogX » 15. Apr 2019, 10:47

Fände es halt mal interessant. Irgendwie ähnliche, alle machen was mit spielen alle haben um das Thema eine Firma aufgebaut.
Aber doch so anders ob Finanzierung, Ausrichtung oder auch Umgang mit spielen.
Aber wüsste jetzt auch nicht genau das Format ob ihr bei Ihnen rein passt, und andersrum ähnlich.

Vielleicht ein wer macht den sowas mit Budi. Ich meine wer macht das heute schon nen Sender gründen ;)

Aber glaube von den Bohnen Fans kennt jeder was dabei raus kommt und glaube da es mehr um Wirtschaft und persönliche Situation geht, ist es für fremde eher uninteressant.

Fänds trotzdem toll, als Fan von beidem ist das aber glaube ich nicht sehr objektiv.

oscarmayer
Beiträge: 141
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von oscarmayer » 15. Apr 2019, 12:07

Ich muss mal eine Lanze für RBTV brechen, da die Jungs trotz offensichtlicher Mängel so Einiges leisten.
Dass Sie Fehler gemacht haben ist gar keine Frage und wie o.g. natürlich auch öffentlich abgespeichert
(wobei der Witz von Ede einen Tag zuvor auf einer Satireseite war, soll keine Entschuldigung sein, nur ist es nicht "sein Witz").
Dafür, dass 24h gesendet wird und kein kleiner Teil der Formate Live gesendet wird, ist das Programm wirklich in Ordnung.
Ich schaue öfter mal über Waipu tv Kino+, GameTwo, Speedrundale und den Retro Klub, die ich alle samt sehr mag.
Natürlich sind einige Gurken dabei, das merken sie auch selbst. Aber wo ProSieben 10 Folgen Two and a half men und andere Serien und Dauerschleife senden, ist bei RBTV halt "nur" 3 Stunden am Stück LetsPlay dabei.
Zudem werden Themen im Spielebereich so behandelt, wie es ihnen gebührt und nicht als "Nerdiger Kram" wie das restliche TV berichtet (z.B. alle Gamescom Berichte der Privatsender :D).

Ich merke aber auch an einigen Ecken, dass ein jüngeres Publikum angesprochen wird. Gerade mit Florentin Will in Kombination mit Lars Paulsen (heißt er so?) kann ich echt nicht ertragen. Aber das ist wohl mein Problem :)
Den Humor in GameOne/Two finde ich widerum großartig und auch Beiträge einiger neuer Redakteure (Sebastian) sind wirklich sehr gut.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 660
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Peter » 16. Apr 2019, 10:07

oscarmayer hat geschrieben:
15. Apr 2019, 12:07
Ich merke aber auch an einigen Ecken, dass ein jüngeres Publikum angesprochen wird. Gerade mit Florentin Will in Kombination mit Lars Paulsen (heißt er so?) kann ich echt nicht ertragen. Aber das ist wohl mein Problem :)
Lustig, ich als 42jähriger kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe die Rocketbeans (von denen ich zuvor noch nie etwas gesehen/gehört hatte) erst letztes Jahr entdeckt und zwar über den fantastischen Florentin Will, den ich durch Böhmermanns Neo Magazin Royale kannte. Und als mir Youtube ein Format namens Film Fights mit ihm vorschlug, schaute ich rein und bin seitdem regelmäßiger Zuschauer. Allerdings hauptsächlich von Dingen, die nichts oder nur peripher mit Videospielen zu tun haben, also z.B. Film/Game/Alles Mögliche Fights oder Almost Plaily. Die Game Two-Sachen z.B. kann ich mir nicht anschauen, denn gerade da finde ich es schon etwas seltsam, wie die alte Stammbesetzung mit 40 so tut, als wären sie 20. Das fällt für mich in die Kategorie "ein jüngeres Publikum ansprechen" und nicht ein Florentin Will. Aber das ist dann wohl mein Problem ;)

Aber nochmal zum Threadthema: Mit einer Beteiligung meine ich nicht unbedingt, dass eine Bohne bei The Pod vorbeischaut, sondern eher, dass ein Podler bei einem ihrer Formate mitmacht. Es könnte schließlich auch einen netten Werbeeffekt nach sich ziehen, wenn man da von vielleicht 100.000 Leuten gesehen wird.

oscarmayer
Beiträge: 141
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von oscarmayer » 16. Apr 2019, 10:13

Super, wie die Wahrnehmung da auseinander geht. :D
Im Neo Magazin sehe ich Florentin auch gerne. Aber z.B. die Aufmachung von "Verflixxte Klicks" mit den andauernden Trötensounds und dem Kameragewackel, das ist mir einfach zu "YouTube" (fehlen nur noch Jumpcuts).
Habe auch schon drüber nachgedacht, dass einige der Mitarbeiter doch schon älter sind, aber ich störe mich nicht wirklich daran.
Der Humor ist halt Geschmackssache, aber da bedienen sie ja auch Verschiedene :)

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 878
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von IpsilonZ » 16. Apr 2019, 10:30

Verflixxte Klicks ist auf jeden Fall ein sehr überdrehtes und sicher auch "youtubiges" Format. War es auch schon bevor das Format bei den Rocketbeans gelandet ist.
Aber sonst staune ich bei Florentin Will immer wieder wie vielseitig er ist. Ich bin schon n ziemlich großer "Fan" von ihm und wäre es wohl nicht, würde ich ihn nur über "Verflixxte Klicks" kennen. Nicht weil ich die Sendung nicht mag aber es zeigt eigentlich nur eine (sehr überdrehte und laute) Facette von ihm.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 660
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Peter » 16. Apr 2019, 10:38

"Verflixxte Klicks" habe ich nur 10min gesehen und wegen dem Kameragewackel etc gleich wieder sein lassen. Das fällt aus meiner Betrachtung also heraus.

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 319
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von gnadenlos » 22. Apr 2019, 03:20

Rocketbeans hat etliche sehr üble U25-Mainstream-Formate (dazu gehört auch Game Two, das viel Style und wenig Substance zu bieten hat) und auch einige entsprechende Mitarbeiter. Es gibt aber auch einige Perlen unter den Formaten und Mitarbeitern - leider für mich zu wenig um mich regelmäßig dorthin durchzuarbeiten.

Würde man sich in der Mitte treffen, wäre es für mich optimal - nur fürchte ich, dass das nicht das wäre, was bei einer Zusammenarbeit herauskommt. Wenn dann sollte man jedenfalls ganz genau schauen mit welchen Mitarbeitern man zusammenarbeitet und ob das Format zu beiden Parteien passt. Ein Auftritt bei einem Quiz wäre dabei IMO nicht viel mehr als Werbung bei einer nicht wirklich optimalen Zielgruppe unterzubringen. Eine Retro-Spieleformat wäre IMO deutlich geeigneter.

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 279
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von XfrogX » 22. Apr 2019, 12:21

Meinst du? Weiß nicht aber würde mal ausgenommen ein paar backer Sachen dieses Projekt wenig mit Retro Gaming verstehen. Und schon garnicht wie die Retro Sachen der Bohnen.

Denke am ehesten wäre halt ne Gesprächsrunde wenn geeignet. Also almost Daily, gametalk, montalk oder wie das Talk Ding von gametwo heißt.

Allerdings denke ich für Werbung wäre es am besten zweigeteilt. Einmal macht the Pod bei etwas beliebten von den Bohnen mit und dabei wird gleich gesagt wann der Podcast mit einem der Bohnen zu etwas interessanten kommt.

Dann hat man gleich etwas wo die Fans der Bohnen Interesse haben und wofür sie zumindest mal den Podcast raus suchen wollen.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 822
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Soulaire » 22. Apr 2019, 23:59

Glaube nicht dass das viel mit der Zielgruppe zu tun hat. Andre war ja auch schon im Pietcast und Peter von Pietsmiet bei thePod. Und der Kanal Pietsmiet hat eine wesentlich(!) jüngere Zielgruppe als die Rocket Beans. Nur kennt Andre den Peter schon lange was der ausschlaggebende Punkt sein wird.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2302
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Desotho » 23. Apr 2019, 06:21

Man muss ja nichts erzwingen, aber gut finden würde ich sowas auch. Und wie auch schon von anderen geschrieben dürften solche Kooperationen auch einen dezenten Werbeeffekt haben in der Hinsicht dass Leute die Auf ein Bier nicht auf dem Schirm hatten davon erfahren.
El Psy Kongroo

Stuttgarter
Beiträge: 1320
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Stuttgarter » 25. Apr 2019, 01:35

Spannend. Was dieser Thread vermutlich eindrucksvoll beweist: Die RB machen ein extrem vielseitiges Programm. Ist da Müll dabei? Sicher. Ist da Trash dabei? Ohja. Ganz viel "normale" Unterhaltung, wie es auch Fernsehsender machen, nur halt mit Nerdbezug? Yes. Aber haben sie auch anspruchsvolle Sachen? Definitiv. Grade Daniel Budiman wurde hier jetzt schon öfter erwähnt - um mal ne ganz andere Seite der RB kennenzulernen, ist sein Podcast-Projekt "WaSozial" sehr empfehlenswert. (Sein Almost Daily zu Art. 13 übrigens auch.) Und Nils ist einfach eine Kategorie für sich. (Florentin kommt fast ran. Aber nur fast.)

Das schreibt übrigens ein alter Sack mit knapp 40, der nie GIGA geguckt hat und die ganzen Herren alle erst letztes Jahr kennengelernt hat. Und bei manchen Sachen, die sie machen, die Augen verdreht. Und bei anderen gebannt vorm Bildschirm hängt. Und der Riesenrespekt davor hat, dass vier so unterschiedliche Typen sich über bald Jahrzehnte hinweg die Freundschaft erhalten haben und was absolut einzigartiges aufgezogen haben (eben RBTV).

Da die The Pod-Caster zuweilen ja durchaus auch einen Hang zum gepflegten Nonsense haben, kann ich mir auch die verschiedensten Koops dort vorstellen - Nerdquiz, Chat-Duell, Game Fights zB. Und umgekehrt einen Sonntagspodcast "Und dann gründen die einen Internetfernsehsender!", oben schon gewünschte Anekdoten, was auch immer. Und ja - "Etienne trifft Nina" wär glaub sehr cool. ;) (Auch, wenn er danach vermutlich wieder mit Mama telefonieren muss..)

Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 195
Registriert: 10. Mai 2017, 12:01
Kontaktdaten:

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Nina » 25. Apr 2019, 12:14

Stuttgarter hat geschrieben:
25. Apr 2019, 01:35
Und ja - "Etienne trifft Nina" wär glaub sehr cool. ;) (Auch, wenn er danach vermutlich wieder mit Mama telefonieren muss..)
Ehe dieser Vorschlag hier - und sei es auch spaßeshalber - noch ein ums andere Mal unterbreitet wird: Nein, das kommt für mich aus diversen Gründen nicht in Frage.

ZiggyStardust
Beiträge: 206
Registriert: 14. Nov 2018, 12:53

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von ZiggyStardust » 26. Apr 2019, 10:14

Nina hat geschrieben:
25. Apr 2019, 12:14
Stuttgarter hat geschrieben:
25. Apr 2019, 01:35
Und ja - "Etienne trifft Nina" wär glaub sehr cool. ;) (Auch, wenn er danach vermutlich wieder mit Mama telefonieren muss..)
Ehe dieser Vorschlag hier - und sei es auch spaßeshalber - noch ein ums andere Mal unterbreitet wird: Nein, das kommt für mich aus diversen Gründen nicht in Frage.
Mit Linkshändern würde ich mich auch nicht treffen wollen. :ugly:
https://youtu.be/-0gakRxlvcI

Urlaub_in_Italien
Beiträge: 16
Registriert: 6. Dez 2018, 00:50

Re: Könnt ihr mal was mit den Rocketbeans machen?

Beitrag von Urlaub_in_Italien » 26. Apr 2019, 18:19

Zum RocketBeans-Universum gehören viele Podcastprojekte, die teilweise beachtliche Reichweite haben... Haben das auch alle hier im Thread auf dem Schirm? :think:

Podcast Ufo - Florentin Will und Stefan Titze
Gästeliste Geisterbahn - Donnie O’Sullivan, Nilz Bokelberg und Markus Herrmann
Gagreflex - Lars Paulsen und Andreas Lingsch
Podcast ohne (richtigen) Namen - Etienne Gardé, George Zaal und Jochen Dominicus
diverse Format des Senders werden als Podcasts zur Verfügung gestellt, z.B. Almost Daily & Moin Moin

Der Sender hat um die 100 Mitarbeiter, darunter viele spannende Persönlichkeiten. Florentin Will wurde hier genannt, der z.B. auch beim Neo Magazin Royale als Schauspieler zu sehen ist. Es müssen nicht immer die 4 "Hauptbohnen" sein (Daniel Budiman, Nils Bomhoff, Etienne Gardé und Simon Krätschmer), es gibt genug andere spannende Mitarbeiter.

Wie spannend wäre das, wenn Stange mal ein "Wer macht denn sowas" mit Anja Räßler macht, welche den Job "Redaktionsleitung Show- und Light-Entertainment" bei RocketBeans ausführt. Sie könnte spannende Einblicke dazu liefern, wie man TV-Formate für ein videospielaffines Publikum entwickelt. Da gäbe es so viele coole Gelegenheiten abzugreifen...

Zudem noch der Hinweis, dass Gametwo inzwischen sogar Teil von Funk ist. Soooo kacke kann das ja nicht sein :P

Gesperrt