Themen immer schlechter?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
TheDarkShadow
Beiträge: 243
Registriert: 19. Jul 2017, 18:28
Wohnort: München

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von TheDarkShadow »

Für mich ist das ganze Format gerade schwierig. Die Diaries interessieren mich nicht die Bohne (und ja, ich habe sie gehört, bin also nicht voreingenommen), was halt auch am Spiel liegt, ist mein Pech.
Aber auch so, die in den letzten Monaten behandelt werden gehen zum großen Teil an denen, welche mich interessieren vorbei.
Und dann haben wir die Situation das andere Spiele mehrfach behandelt werden, dafür aber unzählige nicht, was natürlich auch extrem schade ist.

Naja und wenn man mal ein anderes Spiel vorschlägt, sogar nen Beta-Key anbietet, dann wäre zumindest ein ordentliches "Nein, interessiert uns nicht" zu hören. Naja, ich erwarte einfach nichts mehr, kann man auch nicht enttäuscht werden. Mal schauen wie sich das weiter entwickeln wird, vielleicht hab ich ja Glück und man kommt doch mal wieder in die Lage und hört was interessantes, was die Spiele selbst angeht, gerne auch wieder so ungezwungen wie früher (falls sich zB noch jemand an die Might and Magic Folge erinnert, schön holprig, aber dafür unglaublich sympatisch, sowas vermisse ich wirklich).

Benutzeravatar
Vinter
Foul Tarnished
Beiträge: 3726
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Vinter »

Für mich ist der Podcast eh multimedial. Das Forum hier gehört fest zum Angebot dazu. Und ja, mir ist schon klar, man kann auch ohne Abo aufs Forum zugreifen, aber ohne Podcast gäbe es auch kein Forum ;)

Insofern: Natürlich trifft nicht immer alles mein Interesse. Und umgekehrt: Häufig stöhne ich am Sonntag, weil sie schon wieder ein Spiel besprechen, dass ich eh geplant hatte zu spielen, ergo den Podcast noch nicht hören will. Insgesamt, über das Jahr gemittelt, bekomme ich mehr als genug unterhaltsame Podcasts zu Themen, die mich interessieren und häufig genug sogar zu Themen von denen ich gar nicht wusste, dass sie mich interessieren. Momentan bin ich dank der Dark Souls Diaries eher wieder in einer Hochphase: Das ist schon geil. Hab mir die Staffel letzte Woche sogar ein zweites Mal angehört und parallel erneut Dark Souls gespielt.

Insofern: Alles gut. Wobei natürlich momentan scheinbar tatsächlich Podcaster und (die wenigen) Spielereleases nicht so richtig zusammenkommen. Mit Monster Hunter: Rise, Outriders, Bravely Default 2 gäbe es ja durchaus Futter für den ein oder anderen Spielecast, aber ihr kennt das ja selber: Wenn man auf ein Spiel partou kein Bock hat, ist das Spielen eher eine Quälerei und entsprechend fällt auch die Rezeption aus. Da hat dann auch niemand etwas von.
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1521
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Lurtz »

Floki hat geschrieben:
27. Apr 2021, 16:05
Ich finde euer Anspruch an die Recherche ist vielleicht zu hoch. Ich weißt, wie das klingt. Das kann ich an dem Fifa Vorschlag von mir vielleicht festmachen: Es gibt mehrere Videos bei YT, die die Evolution der Reihe gut an kleineren Clips festmachen. Ich für meinen Teil, wäre mit der Grundlagenrecherche schon zufrieden, gepaart vielleicht mit den jeweilig eingeführten Extras. Was ich meine, es geht ja um den informativen Mehrwert für den Hörer. Ich will den Cast ja nicht als Quelle für eine Facharbeit zitieren. Vielleicht wisst ihr, was ich meine.
Es ist ja vielleicht nicht nötig, extrem tief einzusteigen. Auch kann man sicherlich den E Sport Bereich ausklammern, da er sich generell für ein eigenes Format bspw. eignet.
Kurzum: Denkt nicht zu kompliziert, ihr unterhaltet zu sehr großen Teilen auf der emotionalen Ebene. Unterschätzt das nicht. ;-)
Puh, als Journalist wäre das ein ziemlich vergiftetes Lob für mich, auch wenn es sicherlich nicht so gemeint war :D

Ich denke sie unterhalten auch emotional, aber die gute Recherche ist die gehaltvolle Basis dessen. Es kommt ja immer wieder der Vorwurf, dass Podcasts gerne mal ins Labern ausarten, aber tatsächlich ist es wohl schwerer, in Sprachform entsprechende Recherche auch deutlich zu machen. Die aktuelle Weltherrschaft war da schon interesssant, mir war in Teilen nicht klar, wie viel Aufwand eigentlich in manchen Folgen steckt. Das "Weghören und Vergessen", überspitzt gesagt, ist da viel ausgeprägter als beim Lesen von Artikeln.

Zu dem Fifa-Beispiel: Könnte man anhand von Youtube-Clips wirklich fundierte, spannende Aussagen dazu machen? Zumal über Dinge wie Grafik, die sich in Videoform schon mal grundlegend besser darstellen lassen? :think:

Floki
Beiträge: 326
Registriert: 25. Dez 2019, 15:41

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Floki »

Lurtz hat geschrieben:
6. Mai 2021, 17:04
Floki hat geschrieben:
27. Apr 2021, 16:05
Ich finde euer Anspruch an die Recherche ist vielleicht zu hoch. Ich weißt, wie das klingt. Das kann ich an dem Fifa Vorschlag von mir vielleicht festmachen: Es gibt mehrere Videos bei YT, die die Evolution der Reihe gut an kleineren Clips festmachen. Ich für meinen Teil, wäre mit der Grundlagenrecherche schon zufrieden, gepaart vielleicht mit den jeweilig eingeführten Extras. Was ich meine, es geht ja um den informativen Mehrwert für den Hörer. Ich will den Cast ja nicht als Quelle für eine Facharbeit zitieren. Vielleicht wisst ihr, was ich meine.
Es ist ja vielleicht nicht nötig, extrem tief einzusteigen. Auch kann man sicherlich den E Sport Bereich ausklammern, da er sich generell für ein eigenes Format bspw. eignet.
Kurzum: Denkt nicht zu kompliziert, ihr unterhaltet zu sehr großen Teilen auf der emotionalen Ebene. Unterschätzt das nicht. ;-)
Puh, als Journalist wäre das ein ziemlich vergiftetes Lob für mich, auch wenn es sicherlich nicht so gemeint war :D

Ich denke sie unterhalten auch emotional, aber die gute Recherche ist die gehaltvolle Basis dessen. Es kommt ja immer wieder der Vorwurf, dass Podcasts gerne mal ins Labern ausarten, aber tatsächlich ist es wohl schwerer, in Sprachform entsprechende Recherche auch deutlich zu machen. Die aktuelle Weltherrschaft war da schon interesssant, mir war in Teilen nicht klar, wie viel Aufwand eigentlich in manchen Folgen steckt. Das "Weghören und Vergessen", überspitzt gesagt, ist da viel ausgeprägter als beim Lesen von Artikeln.

Zu dem Fifa-Beispiel: Könnte man anhand von Youtube-Clips wirklich fundierte, spannende Aussagen dazu machen? Zumal über Dinge wie Grafik, die sich in Videoform schon mal grundlegend besser darstellen lassen? :think:

Hm, ich verstehe Deinen Punkt: Mir ging es eher darum, um mal in einem Bild zu bleiben, wenn ich Tesla bin und mein eigenes Ding mache mit meinen Model 3, brauche ich nicht anfangen Reifen zu designen, wenn ich auf Michelin bspw. aufbauen kann. Den Fokus kann ich woanders drauf legen, da die Leute nicht an meinen Reifen interessiert sind. Vielleicht passt das Beispiel ganz gut. Das mit dem Video war auch mehr ein Beispiel. Es soll nur niemand auf die Idee kommen direkt erst alle Fifa Teile zu spielen. Es klang so ein bisschen bei dem Recherche Aufwand durch. Sicherlich wird es auch Websites geben mit den entsprechenden Neuerungen der Teile.

Ich finde The Pod ist halt keine Mathe Sendung wie diesem BR Alpha Kanal damals in den 80ern. Es geht nicht um knallharte Wissensvermittlung. Es geht um die Mischung und darauf wollte ich hinweisen, ganz ohne Gift. ;-)

PhelanKell
Beiträge: 168
Registriert: 7. Feb 2019, 10:15

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von PhelanKell »

Smutje187 hat geschrieben:
21. Apr 2021, 23:14
Falls es mal an Ideen für Sonntagsfolgen mangelt: Sebastian nagelt sich 10 Helle rein und kommentiert E-Sport-Turniere :clap:
Ich finde es sehr schade, dass sich Sebastian noch garnicht zu diesem Vorschlag geäußert hat.
Oder kommt das als Überraschung und er übt aktuell schon fleißig?
:obscene-drinkingdrunk:
:romance-smileyheart:
expect the unexpected

JonathanKelt
Beiträge: 193
Registriert: 22. Jan 2017, 20:49

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von JonathanKelt »

Also ich bin in der letzten Zeit auch nicht so glücklich mit dem Angebot von The Pod.
Ich hab mir eine Weile gedacht, vielleicht solltest du das nicht schreiben - zwingt dich ja niemand die Podcasts zu hören.
Aber ich schreibs jetzt mal trotzdem. Nehmts einfach NICHT als negative Kritik sondern einfach als Info von einem Hörer.

Also was hat mir in letzter nicht so gefallen:
Bei den Wertschätzungen sind mir zu viele kleine "Indy"-Spiele, obskure Seltsamkeiten und Kleinkram dabei: Maquette, Huntdown, Parkasaurus, Hellbound, The Thrill of Fight, Maneater, Iconoclasts
Genauso gehts mir bei den viertel Stunden:
In Death Unchained, Persona (irgendwas), In Celebration of Violence, Wattam

Die gesamte Gänsehaut Serie finde ich immer dann weniger interessant , wenns nicht um konkrete Spiele geht. Und das aktuelle Thema geht ganz an mir vorbei. "Teenage Angst" hat man in meinem Alter zum Glück nicht mehr.

Pile of Fame finde ich vom Konzept her ziemlich gut. Leider gibts immer die übergeordneten Themen, die die Spiele vom Gefühl her stark einschränken.

Bei den Auf ein Bier Folgen sind für meinen Geschmack auch zu viele "kleine" Spiele und "Lückenbüßer-Themen" dabei:
It takes two, Ressourcen in Spielen, There is no Podcast.
Die Folge zu God Games habe ich als sehr unmotiviert "vor sich hin mäandernd" empfunden.

Am wenigsten Interessant sein langem fand ich die Prototyp Folge "A wie Account-Spielereien". Ich hab da nach 20 Minuten total den Anschluß verloren. Das Thema ging dann so in die Nische - wie zwei Linuxer, die im internen Netzwerk über PuTTY "Stadt-Land-Fluß" spielen.

Wenn ichs mir recht überlege und ganz plakativ sage:
Mir isses machmal zuviel Indy, Kultur und Gesellschaft und zu wenig Eskapismus, Fantasy und Science-Fiction. Zu viel Nische und zu wenig Mainstream.
Ich hätte machmal gerne etwas mehr Krakelen als Differenzieren und statt Ruccola möcht ich lieber Salami auf der Pizza.

Oder noch simpler - zur Zeit trifft The Pod thematisch nicht so ganz meinen Geschmack.

Liebe Grüße
Jo

skade
Beiträge: 137
Registriert: 18. Jun 2020, 12:32

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von skade »

Also, ich verstehe, woher du kommst, Jo... aber... wenn ich mir die Release-Listen so anschaue, ist der Mainstream gerade einfach sehr langweilig. Fast alle großen Spiele sind verschoben, Cyberpunk hat sich richtig auf die Fresse gelegt und seitdem ist recht leer in den interessanten Release-Listen. Alles was demnächst kommt sind Fortsetzungen von bekannten Serien.

Insofern reflektiert der Podcast and der Stelle glaube auch so ein bisschen den Stillstand im Allgemeinen.

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 856
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von DickHorner »

PhelanKell hat geschrieben:
7. Mai 2021, 08:52
Smutje187 hat geschrieben:
21. Apr 2021, 23:14
Falls es mal an Ideen für Sonntagsfolgen mangelt: Sebastian nagelt sich 10 Helle rein und kommentiert E-Sport-Turniere :clap:
Ich finde es sehr schade, dass sich Sebastian noch garnicht zu diesem Vorschlag geäußert hat.
Oder kommt das als Überraschung und er übt aktuell schon fleißig?
:obscene-drinkingdrunk:
:romance-smileyheart:
Nein nein, Sebastian nagelt sich 10 Helle rein und nimmt an einem Esport Turnier teil!

Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 160
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Jochen Gebauer »

DickHorner hat geschrieben:
25. Mai 2021, 21:36
Nein nein, Sebastian nagelt sich 10 Helle rein und nimmt an einem Esport Turnier
Und im blauen Team, live aus dem Klinikum Nürnberg Süd, Sebastian "Die sächsische Alkoholvergiftung" Stange!

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 856
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von DickHorner »

Ich bin tatsächlich Mal in München mit dem eisernen Vorhaben in einen Club gegangen, 10 Augustiner zu trinken und scheiterte kläglich. Ich glaube, es ist physikalisch nicht möglich 10 Helle zu trinken. Der Mensch ist einfach kein Gärbottich.
Wie auch immer, Trinkspiele im Cast kommen bei mir jedenfalls immer gut an :)

Benutzeravatar
Jochen Gebauer
Beiträge: 160
Registriert: 1. Nov 2020, 17:41

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Jochen Gebauer »

Och. Bei meinem letzten München-Besuch habe ich 13 Helle geschafft. Okay, es ging um 12 Uhr los und ich war am Ende furchtbar betrunken und am kommenden Tag wollte ich sterben, aber physikalisch möglich ist es schon. Bloß nicht empfehlenswert.

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 856
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von DickHorner »

Das muss bei Deinem nächsten Berlin Besuch verifiziert werden. Nicht, dass Du Dich am Ende verzählt hast!

PhelanKell
Beiträge: 168
Registriert: 7. Feb 2019, 10:15

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von PhelanKell »

DickHorner hat geschrieben:
25. Mai 2021, 23:45
Das muss bei Deinem nächsten Berlin Besuch verifiziert werden. Nicht, dass Du Dich am Ende verzählt hast!
Einfach mit Kölsch üben.
Dann mit amerikanischen Bier steigern.
Irgendwann geht das dann.
Es war ja auch kein Zeitrahmen angegeben. Sebastian kann sich ja gern aller 30min eins reinziehen. :roll: :lol: :lol:
expect the unexpected

Crenshaw
Beiträge: 269
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Crenshaw »

DickHorner hat geschrieben:
25. Mai 2021, 23:39
Ich bin tatsächlich Mal in München mit dem eisernen Vorhaben in einen Club gegangen, 10 Augustiner zu trinken und scheiterte kläglich. Ich glaube, es ist physikalisch nicht möglich 10 Helle zu trinken. Der Mensch ist einfach kein Gärbottich.
Wie auch immer, Trinkspiele im Cast kommen bei mir jedenfalls immer gut an :)
hm, ich habe vor vielen Jahren auf dem Gäubodenfest mal 7 Maß geschafft, das erste und letzte Mal das ich doppelt gesehen habe, konnte den Tag drauf aber gut schlafen, geht schon wenn es sich ergibt

SirTilington
Beiträge: 2
Registriert: 26. Feb 2021, 17:56

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von SirTilington »

Ich findes es schon sehr interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker doch sind.

Ich weiß nicht wie es anderen dabei geht, aber ich muss die besprochenen Games nicht spielen/ spielen wollen, um den Podcast dazu interessant zu finden.
Für meinen Geschmack können die Themen daher gar nicht "nischig" und "indy" genug sein, am besten finde ich die Folgen bei denen ich mir vorher nicht denke "Das Thema war zu erwarten".

Warum auch sollte ich mir mehr Podcasts zu Spielen wie AC oder CP2077 wünschen, wenn ich im WWW circa. 234465 Stunden an Content dazu finden
kann?

Rick Wertz
Beiträge: 543
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Rick Wertz »

Menschen wollen Podcasts zu den Spielen hören, die sie interessieren. Für mich sind diese ganzen Indie-Games komplett irrelevant, sie interessieren mich schlicht und ergreifend nicht. Also werde ich auch keine Podcasts dazu hören.

Das ist ganz unabhängig davon, ob ich diese AAA auch spiele. Sie sind für mich inhärent interessanter als der neueste Walking Simulator.

Benutzeravatar
S3mj0n
Beiträge: 29
Registriert: 16. Jun 2020, 01:01

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von S3mj0n »

Rick Wertz hat geschrieben:
30. Mai 2021, 14:20
Menschen wollen Podcasts zu den Spielen hören, die sie interessieren. Für mich sind diese ganzen Indie-Games komplett irrelevant, sie interessieren mich schlicht und ergreifend nicht. Also werde ich auch keine Podcasts dazu hören.

Das ist ganz unabhängig davon, ob ich diese AAA auch spiele. Sie sind für mich inhärent interessanter als der neueste Walking Simulator.
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich höre mir sehr gerne Podcasts zu Spielen an welche ich nicht kenne und wahrscheinlich auch nicht spielen werde. Die Folgen die Spiele behandeln welche ich kenne, oder sogar ausgiebig gespielt habe, werden als letztes gehört. Ich bin auch Stay Forever Unterstützer, obwohl ich aufgrund meines Alters die meisten Spiele, welche dort besprochen werden, nicht kenne oder zumindest nie gespielt habe.
Passd scho | I'm kinda retarded | Academia is the death of cinema |
Bild

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 838
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von LegendaryAndre »

S3mj0n hat geschrieben:
31. Mai 2021, 10:50
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich höre mir sehr gerne Podcasts zu Spielen an welche ich nicht kenne und wahrscheinlich auch nicht spielen werde. Die Folgen die Spiele behandeln welche ich kenne, oder sogar ausgiebig gespielt habe, werden als letztes gehört. Ich bin auch Stay Forever Unterstützer, obwohl ich aufgrund meines Alters die meisten Spiele, welche dort besprochen werden, nicht kenne oder zumindest nie gespielt habe.
Das ist sogar ein Vorteil! Für mich sind die meisten Podcasts (thematisch ab den 90-ern) bei Stay Forever inhaltlich eher eine Wiederholung, weil ich damals fast jedes Magazin gelesen und auch viel Wissen über Spiele nachgeholt habe. Trotz aller Sympathie für die Podcastbetreiber, macht ein Abo für mich leider keinen Sinn, was schade ist, weil die Qualität der Podcasts hervorragend ist!

Bei The Pod würde ich mir nur wieder mal eine neue Reportage wünschen! Ich weiß das ist viel Arbeit, aber dafür dann auch ein echter Hörgenuss!

Mentraton
Beiträge: 20
Registriert: 18. Nov 2017, 11:37

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Mentraton »

Um noch mal auf die Frage weiter oben einzugehen, wie stehen die Chancen für eine Monster Hunter Rise Wertschätzung, auf das Spiel ist Andre nicht eingegangen. Mit dem Patch vor 2 Wochen ist ja jetzt auch die Story komplett.

Sebastian hatte doch auch seinen Spaß mit MH World. ;)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6312
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Themen immer schlechter?

Beitrag von Andre Peschke »

Mentraton hat geschrieben:
7. Jun 2021, 16:22
Um noch mal auf die Frage weiter oben einzugehen, wie stehen die Chancen für eine Monster Hunter Rise Wertschätzung, auf das Spiel ist Andre nicht eingegangen. Mit dem Patch vor 2 Wochen ist ja jetzt auch die Story komplett.
Demo gespielt. Finde ich kreuzlangweilig. Von mir kommt da nix, sorry.

Andre

Antworten