Variation im Filmpodcast?

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 485
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Puschkin »

Kann es sein das fast nur Grusel- und Prügelspiele verfilmt werden?

Mir ist schon klar das ein Rundenstrategiespiel es eher sehr schwer haben würde und das ihr nur Besprechen könnt was da ist, aber im Hintergund des Podcast macht sich so ganz langsam das Geräusch der Bartwickelmaschine bemerkbar.

Vielleicht könntet ihr mal Metathemen angehen?
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 575
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von lipt00n »

Ich verstehe was du damit sagst, würde mir aber eher eine Einstellung des Formats wünschen, anstatt da jetzt mehr oder minder konstruierte Metathemen zu besprechen. Mir persönlich reicht die Dosis Film, die ich bisher bekam, ich bräuchte nicht unbedingt mehr. Da habe ich lieber ein eingestelltes/unterbrochenes Format, solange es nichts interessantes zu besprechen gibt, und damit mehr Kapazität für andere, tolle Inhalte.

Formate kommen und Formate gehen.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

GoodLord
Beiträge: 57
Registriert: 11. Jan 2021, 17:10

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von GoodLord »

Naja, z.B. WoW, Pikatchu bzw. die Pokemonfilme im Allgemeinen und Prince of Persia würd ich da jetzt nicht dazu zählen. Bei Assassins Creed kann man drüber streiten.

lnhh
Beiträge: 2080
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von lnhh »

Mich wuerde ausserdem die Info interessieren, wo es den aktuell besprochenen Film zum Anschauen gibt.

Bluray, Stream, etc.
Fuck Tapatalk

Crenshaw
Beiträge: 270
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Crenshaw »

HBO max, wenn man ein US Abo hat, bzw. ab 13.05. auf allen üblichen digitalen Kanälen (angeblich)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6332
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Andre Peschke »

Crenshaw hat geschrieben:
12. Mai 2021, 18:53
HBO max, wenn man ein US Abo hat, bzw. ab 13.05. auf allen üblichen digitalen Kanälen (angeblich)
Genau, sollte ab morgen als VOD zu kaufen sein. Ich vermute, bei Apple, Prime & Co. - das würde ich zumindest unter den "üblichen Kanälen" verstehen.

Andre

lnhh
Beiträge: 2080
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von lnhh »

Haha danke fuer die Info - ich hab mich zu allgemein Ausgedrueckt - ich meinte eigentlich, dass ich das fuer jeden Film aus dem Podcast gerne gewusst haette. Vllt am Anfang direkt ala "wir besprechen Film xy, ich habe ihn ueber Platform yz geschaut". Oder so aehnlich.

Viele der Filme habe ich nie gesehen und wuerde, wenn moeglich, gerne im Vorfeld reinschauen.

Habt ihr denn ein HBO Max Abo? Per VPN dann, oder wie?
Fuck Tapatalk

Crenshaw
Beiträge: 270
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Crenshaw »

Andre Peschke hat geschrieben:
12. Mai 2021, 20:04
Crenshaw hat geschrieben:
12. Mai 2021, 18:53
HBO max, wenn man ein US Abo hat, bzw. ab 13.05. auf allen üblichen digitalen Kanälen (angeblich)
Genau, sollte ab morgen als VOD zu kaufen sein. Ich vermute, bei Apple, Prime & Co. - das würde ich zumindest unter den "üblichen Kanälen" verstehen.

Andre
jep, ich meinte legale Quellen

Crenshaw
Beiträge: 270
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Crenshaw »

lnhh hat geschrieben:
12. Mai 2021, 20:19
Haha danke fuer die Info - ich hab mich zu allgemein Ausgedrueckt - ich meinte eigentlich, dass ich das fuer jeden Film aus dem Podcast gerne gewusst haette. Vllt am Anfang direkt ala "wir besprechen Film xy, ich habe ihn ueber Platform yz geschaut". Oder so aehnlich.

Viele der Filme habe ich nie gesehen und wuerde, wenn moeglich, gerne im Vorfeld reinschauen.

Habt ihr denn ein HBO Max Abo? Per VPN dann, oder wie?
ich glaube einen Teil gibts nur auf DVD/Bluray, aber ich dachte hier und da wurde das auch mal im Nebensatz erwähnt, aber nicht regelmäßig

Rodario
Beiträge: 46
Registriert: 9. Jan 2017, 04:59

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Rodario »

Also ich höre den Fimpodcast immer sehr gerne. Ja die Info ob es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei einem der bekannten Streaminganbieter verfügbar ist währe sehr cool. Vielleicht macht ihr auch mal ein Special über die Serien die es zu diversen Spielen gab ( Mega Man, Super Mario Bros. Super Show, Captain N usw. ). Ansonsten bitte gerne weiter so.
Bild

Mastertronic
Beiträge: 150
Registriert: 18. Nov 2019, 16:54

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Mastertronic »

Ich finde den Filmpodcast immer noch super. Natürlich haben die Besprechungen sehr oft den gleichen Verrisscharakter und sind oft negativ, daher kann ich den Wiederholungscomplain auch nachvollziehen, aber das liegt eben an den desaströsen Vorlagen, die hier zu besprechen sind. Ich sage nur Uwe Boll.. Andre & Christoph stemmen sich mit unterhaltsamen, trockenem Humor dagegen, der mich immer fängt..
Die Leidensbereitschaft der beiden, sich diese Katastrophen fur uns anzutun, verdient m. E. ganz besonderen Respekt. Vielleicht sollte man das Format in die Passion des Andre & Christoph umtaufen.. :D

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1559
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von IpsilonZ »

Ich mag ihn auch. Ist halt größtenteils eher sowas zum nebenbei hören und meist nichts für den großen Erkenntnisgewinn. Also das ist zumindest mein persönlicher Eindruck und ist nicht allgemeingültig. Videospielfilme sind halt auch nicht so ganz mein Thema. ^^

Und schon allein die Dark Souls Story von Christoph in der Folge heute wars wert... :D

Markus St.
Beiträge: 86
Registriert: 29. Jan 2018, 00:07

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Markus St. »

Wie wäre es, wenn ihr zwischendurch auch mal einen Film besprecht, der das Thema Videospiele direkt behandelt (ohne zwingenden Bezug auf ein reales Game)?
z.B.

Rick Wertz
Beiträge: 552
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Rick Wertz »

Zum einen wechselt das Angebot von Streamingdiensten dauernd, zum anderen leben auch nicht alle Zuhörer in Deutschland. Angaben von Streamingdiensten scheinen mir eher weniger wichtig.
Zuletzt geändert von Rick Wertz am 15. Mai 2021, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.

Rick Wertz
Beiträge: 552
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Rick Wertz »

Einen Vorschlag noch, vielleicht aber eher für einen anderes Format:
Fuck You All: The Uwe Boll Story https://www.imdb.com/title/tt8476314/

Boll kommt in der Doku recht sympathisch rüber.

Markus St.
Beiträge: 86
Registriert: 29. Jan 2018, 00:07

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Markus St. »

Die aktuelle Pile of Fame Folge bringt mir einen Film, den ich letztes Jahr gesehen hatte, wieder in meine Erinnerungen:
Detention (Taiwan, 2019) https://www.imdb.com/title/tt10805432/
Das Problem wird wahrscheinlich aber sein, dass keiner der beiden Podcaster das Adventure "Detention" gespielt hat, auf dem die Geschichte des Films beruht: https://store.steampowered.com/app/555220/Detention/
Nach howlongtobeat.com soll es 3-4 Stunden lang sein.

Achtung: Es gibt sehr viele Filme, die "Detention" heissen und auch eine Serie auf Netflix von 2020.

Johpir
Beiträge: 124
Registriert: 12. Mär 2020, 15:01

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Johpir »

Da ich ja eher aus der Filmrichtung komme, kann ich dem auch nur widersprechen. Bitte das Format unbedingt weiterführen! Für mich einer der Gründe für das Abo (ja, ich weiß, dass man die Folgen später für umme bei filmstarts.de hören könnte).

Mo von Wimate
Beiträge: 86
Registriert: 22. Okt 2019, 22:26

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von Mo von Wimate »

Und für alle die wissen wollen ob und wo der Film gerade gestreamt wird, habe ich hier einen kleinen Webseiten-Tipp
www.werstreamt.es


Wird eigentlich noch am Tetris Film gearbeitet? :mrgreen:
Wenn ich richtig informiert bin, soll dort das Spiel und nicht die durchaus spannende Story um das Spiel verfilmt werden

MtM
Beiträge: 9
Registriert: 14. Sep 2020, 21:48

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von MtM »

Also Filme und Serien die sich mit dem Thema Games beschäftigen ohne das es Vorlage gibt ist eine großartige Idee. Ich würde mich über eine Besprechung der Serie Dead Pixels freuen. Dort geht es um eine Junge Frau die süchtig nach einem fiktiven MMORPG ist. Gibt 12 Folgen in zwei Staffeln.

Bitte macht weiter mit dem Format. Das ist ein absolutes Highlight. :clap:

CmdShepardsCat
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jan 2020, 14:33

Re: Variation im Filmpodcast?

Beitrag von CmdShepardsCat »

Markus St. hat geschrieben:
15. Mai 2021, 12:42
Wie wäre es, wenn ihr zwischendurch auch mal einen Film besprecht, der das Thema Videospiele direkt behandelt (ohne zwingenden Bezug auf ein reales Game)?
MtM hat geschrieben:
2. Jun 2021, 23:45
Also Filme und Serien die sich mit dem Thema Games beschäftigen ohne das es Vorlage gibt ist eine großartige Idee. Ich würde mich über eine Besprechung der Serie Dead Pixels freuen. Dort geht es um eine Junge Frau die süchtig nach einem fiktiven MMORPG ist. Gibt 12 Folgen in zwei Staffeln.
Finde ich auch eine gute Idee! Ich hab die meisten Spiele, auf denen die Filme basieren, sowieso nicht gespielt (und meistens auch die Filme nicht gesehen - ist wohl auch gut so :ugly:), ich höre die Podcasts aber wegen des enormen Unterhaltungswerts alle unglaublich gerne. :lol:

Antworten