Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
biaaas
Beiträge: 502
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von biaaas »

Könnt Ihr mich mal mit der Nase rein stubsen, wo es da einen Unterschied gibt. Also zb. Podcast y vs. Podcast x.
Ich zweifle gerade an meinem Gehör... :ugly:
Benutzeravatar
Heliantha
Beiträge: 23
Registriert: 9. Apr 2021, 11:04

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Heliantha »

biaaas hat geschrieben: 14. Jun 2021, 17:30 Könnt Ihr mich mal mit der Nase rein stubsen, wo es da einen Unterschied gibt. Also zb. Podcast y vs. Podcast x.
Ich zweifle gerade an meinem Gehör... :ugly:
Gar nicht so einfach - ich befinde mich beim "Nachhören" gerade im Jahr 2019, irgendein beliebigen Podcast mit Andre dürfte da passen. Für mich klingt Andres Stimme dort ... hm ... warm, voll, sehr angenehm. Bei Episoden aus Ende 2021/ 2021 empfinde ich die Stimme als dünner, das Ganze leicht blechern und zum Teil beinahe als würde Andre etwas lispeln/zischeln. Das "s" oder auch das "c" bei Cyberpunk sind dann bisschen "über präsent". Auf die Laute könntest Du ggf. mal verstärkt achten.

Mit konkreten Folgen dazu tue ich mich schwer (Gewöhnung setzt ein :D)- ich weiß, dass es mir schon vorher bei einer 10 Jahre klüger Episode extrem aufgefallen ist, ich weiß aber leider nicht mehr welche (nicht die letzte, die ja ein Sonderfall ist), aber eigentlich höre ich es bei allen Episoden mehr oder weniger.

Hängt bei mir aber auch davon ab, ob ich Kopfhörer nutze oder nicht. Sie scheinen die Effekte noch unglücklich zu verstärken. Ingesamt ist es auch nicht "dramatisch" schlecht, finde ich, nur eben nicht mehr so fantastisch wie vorher.
Not my circus, not my monkeys.
Numfuddle
Beiträge: 608
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Numfuddle »

Ich hatte das auch schon einige Male angemerkt.

Der Unterschied zu Folgen von vor ca. 6 Monaten und jetzt ist wirklich krass hörbar, vielleicht auch nur für mich weil ich über Kopfhörer höre und als Musiker und Sänger leider auch drauf trainiert bin solche Unterschiede zu hören.

Was mich viel mehr stört ist, dass das neue Mikro oder das Postprocessing scharfe Zisch- und Plosivlaute verschluckt.

Dadurch hört sich André für mich so an als käme er gerade vom Zahnarzt.

Ich hab mich da zwar mittlerweile dran gewöhnt aber gerade im Vergleich mit anderen Sprechern fällt das immer noch auf.

Allgemein ist die Sprachqualität im Podcast gerade sehr unterschiedlich. Besonders merkt man das bei den Sonntagspodcasts. Sebastian klingt gut und rund. Jochen‘s Spur clippt öfter mal und wirkt zu laut und komprimiert (es scheppert manchmal) und André möchte seine S und Z Laute lieber bei sich behalten.

Es ist aber auch wirklich nicht einfach so unterschiedliche Audio-Setups in drei unterschiedlichen Wohnungen mit unterschiedlichen Mikros vernünftig zu mischen.

Da hat Lars keine leichte Aufgabe und ich beneide ihn da auch überhaupt nicht drum.

Deshalb sehe ich meine Kritik auch eher als Jammern auf hohem Niveau 😁
Decius
Beiträge: 564
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Decius »

Andres altes Countryman war zwar angenehmer, aber so extrem schlecht finde ich das DPA bei ihm jetzt nicht (DPA ist ja - unabhängig vom passen zur Stimme - Höchstqualität). Höhen sind etwas schärfer, aber nicht unangenehm. Eher, dass er halt - aufnahmeraumbedingt - viel Raum in der Aufnahme hat. Aber das hat Jochen auch, und der hätte eigentlich ein eigenes Büro, dass er recht einfach etwas mehr bedämpfen könnte (Bücherregale, Couch, Vorhänge oder wenn es sonst nicht geht guter akustische Dämmung), anders als Andre. Am angenehmsten ist aber immer Dom zuzuhören, trotz oder wegem "billigem" dynamischen Rode Procaster (das ich eigentlich bei vielen anderen, auch bei mir, als zu topfig und dröhnend finde).
Numfuddle
Beiträge: 608
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Numfuddle »

Es verschluckt halt irgendwie alle möglichen scharfen s und z Laute.

Der heutige Podcast mit Paul Kautz war da ein eindrückliches Beispiel. André hört sich an als wär sein Gesicht betäubt und Pauls Stimme klingt im Vergleich dazu richtig gut was Andrés komische Audiospur nur noch mehr hervorhebt.

Ich hör mir das heut Abend extra nochmal auf meinem RME Audio-Interface und meinen DT 1990 Pro an um den Vergleich zu haben.

Das aber z.B. Sebastian und Dom mit deutlich günstigeren Audio-Setups so viel besser klingen irritiert mich.
Numfuddle
Beiträge: 608
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Numfuddle »

Im Vergleich dazu war die heute veröffentlichte Weltherrschaft wieder deutlich besser.
Benutzeravatar
Heliantha
Beiträge: 23
Registriert: 9. Apr 2021, 11:04

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Heliantha »

Numfuddle hat geschrieben: 24. Jun 2021, 19:43 Es verschluckt halt irgendwie alle möglichen scharfen s und z Laute.

Der heutige Podcast mit Paul Kautz war da ein eindrückliches Beispiel. André hört sich an als wär sein Gesicht betäubt und Pauls Stimme klingt im Vergleich dazu richtig gut was Andrés komische Audiospur nur noch mehr hervorhebt.
Interessant - für mich hört es sich eher an, als kämen die scharfen s und z Laute viel zu deutlich raus. Aber: mir ist es bei der Folge auch sehr stark aufgefallen und ich wollte sie hier als Beispiel erwähnen ...
Not my circus, not my monkeys.
Benutzeravatar
Kesselflicken
Beiträge: 1023
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Kesselflicken »

Habe bei der heutigen Weltherrschaft jetzt nochmal versucht bewusst etwas rauszuhören, aber für mich klingt André immer noch so gut wie immer. :think: An meinen Kopfhörern sollte es eigentlich auch nicht liegen, da ich ein höherpreisiges Modell von JBL nutze.
There's no such thing as a dumb question, Regnitz, but that one came awefully close.
Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 899
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von DickHorner »

Ich weiß, Du nimmst aus der Küche auf, aber die aktuelle Mass Effect Tetralogie klingt wie aus der Blechdose übertragen, oder dem Badezimmer.
Vielleicht wäre eine mobile Sprecherkabine eine Überlegung wert?
Numfuddle
Beiträge: 608
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Numfuddle »

Heliantha hat geschrieben: 25. Jun 2021, 15:51
Numfuddle hat geschrieben: 24. Jun 2021, 19:43 Es verschluckt halt irgendwie alle möglichen scharfen s und z Laute.

Der heutige Podcast mit Paul Kautz war da ein eindrückliches Beispiel. André hört sich an als wär sein Gesicht betäubt und Pauls Stimme klingt im Vergleich dazu richtig gut was Andrés komische Audiospur nur noch mehr hervorhebt.
Interessant - für mich hört es sich eher an, als kämen die scharfen s und z Laute viel zu deutlich raus. Aber: mir ist es bei der Folge auch sehr stark aufgefallen und ich wollte sie hier als Beispiel erwähnen ...
Ich bin mir auch nicht sicher ob Ich das überhaupt richtig beschreibe.

Wir sind uns denke ich einig, dass es einfach komisch klingt
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1625
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Lurtz »

Heliantha hat geschrieben: 18. Jun 2021, 16:58
Gar nicht so einfach - ich befinde mich beim "Nachhören" gerade im Jahr 2019, irgendein beliebigen Podcast mit Andre dürfte da passen. Für mich klingt Andres Stimme dort ... hm ... warm, voll, sehr angenehm. Bei Episoden aus Ende 2021/ 2021 empfinde ich die Stimme als dünner, das Ganze leicht blechern und zum Teil beinahe als würde Andre etwas lispeln/zischeln. Das "s" oder auch das "c" bei Cyberpunk sind dann bisschen "über präsent". Auf die Laute könntest Du ggf. mal verstärkt achten.

Würde ich so unterschreiben, genau so nehme ich das auch wahr.
Numfuddle
Beiträge: 608
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Andre sein neues Mikrofon qualitativ schlechter

Beitrag von Numfuddle »

Sehe ich genau so
Antworten