Abandoned und die Geschichte dahinter

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Otis
Beiträge: 884
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Abandoned und die Geschichte dahinter

Beitrag von Otis »

Weiß nicht, wieviel hier davon mitbekommen wurde, aber das Studio Blue Box, das vor kurzem vor allem wegen offenbar absichtlich geschürter Silent-Hill-Gerüchte in die Aufmerksamkeit gepoltert ist, bzw. dessen Studiochef ziehen abenteurliches ab. Letzter Streich: https://www.gamespot.com/articles/blue- ... 0-6504049/

Wenn man sich den Werdegang dieses Studios so anschaut, ergibt sich ein spannendes Gesamtbild. Ich weiß nicht, ob die Infos über all das bisher ausreichen, dass man darüber eine Folge machen kann und auch sinnvolles zu bequatschen findet oder gar ein bisschen tiefer graben kann, aber es ist sicherlich wert, im Auge behalten zu werden, was daraus wird und ob sich da journalistisch noch was heben lässt.
Rodario
Beiträge: 113
Registriert: 9. Jan 2017, 04:59

Re: Abandoned und die Geschichte dahinter

Beitrag von Rodario »

Klingt auf jeden Fall sehr interessant. Aber ob das alleine für eine Folge reicht? Vieles sind halt nur Spekulationen. Aber allgemein eine Folge über Betrug in Spieleentwicklungen könnte ich mir gut vorstellen.
Bild
Ingoknito
Beiträge: 373
Registriert: 19. Jul 2021, 21:55

Re: Abandoned und die Geschichte dahinter

Beitrag von Ingoknito »

Mich würde eher das größere Bild dahinter interessieren, wie es dazu gekommen ist und warum viele davon irgendwie fasziniert scheinen. Schwindler wie Todd Howard oder der Entwickler von NoMansSky sind jetzt nicht mehr wegzudenken, sondern sind Teil der Games-Kultur und werden zum Teil sogar noch dafür gefeiert. Auf Youtube gibt es ein populäres Video über Todd Howard mit dem Titel "Todd and the Sweet little Lies". Wie irgend ein Verwandter, der einem schonmal verschmitzt ins Gesicht lügt, aber man ihm nicht lange böse dafür sein kann.
Den Entwickler von Abandoned hätte man vor einiger Zeit schlicht ignoriert, heutzutage ist man aber gespannt welche Verstrickungen da noch zu Tage kommen.
Aber die Videospiel Geschichte steht da wohl in einer ganz besonderen Tradition. Ich sag nur Peter Molyneux.
Rodario
Beiträge: 113
Registriert: 9. Jan 2017, 04:59

Re: Abandoned und die Geschichte dahinter

Beitrag von Rodario »

Ingoknito hat geschrieben: 27. Jun 2022, 18:25 Mich würde eher das größere Bild dahinter interessieren, wie es dazu gekommen ist und warum viele davon irgendwie fasziniert scheinen. Schwindler wie Todd Howard oder der Entwickler von NoMansSky sind jetzt nicht mehr wegzudenken, sondern sind Teil der Games-Kultur und werden zum Teil sogar noch dafür gefeiert. Auf Youtube gibt es ein populäres Video über Todd Howard mit dem Titel "Todd and the Sweet little Lies". Wie irgend ein Verwandter, der einem schonmal verschmitzt ins Gesicht lügt, aber man ihm nicht lange böse dafür sein kann.
Den Entwickler von Abandoned hätte man vor einiger Zeit schlicht ignoriert, heutzutage ist man aber gespannt welche Verstrickungen da noch zu Tage kommen.
Aber die Videospiel Geschichte steht da wohl in einer ganz besonderen Tradition. Ich sag nur Peter Molyneux.
Bei No Mans Sky habe ich eher das Gefühl das man einfach viel zu überambitioniert war und man halt irgendwann das Spiel rausbringen musste. Mittlerweile ist ja glaube ich alles da was man mal versprochen hatte.
Ja Peter Molyneux hat sich anscheinend wirklich in diese Richtung entwickelt.
Bild
Otis
Beiträge: 884
Registriert: 23. Mai 2021, 19:30

Re: Abandoned und die Geschichte dahinter

Beitrag von Otis »

Rodario hat geschrieben: 27. Jun 2022, 14:55Aber ob das alleine für eine Folge reicht?
MIch hat es vor allem an ein Thema aus einem nicht so lange zurück liegenden Podcast erinnert, wo auch recht lange über etwas ähnliches gesprochen wurde, von daher dachte ich, mit etwas zeitlichem Abstand hat man evtl. genug, was man mal von Fachleuten bequatscht bekommen könnte. Eine Ausweitung auf Betrug allgemein wäre natürlich auch wahnsinnig spannend. Selber würde ich dabei allerdings nicht falsche oder übertriebene Versprechungen an die Spieler mit einbeziehen, sondern schon eher handfeste kriminelle oder windige Geschäftemacherei. (Womit ich sowas nicht verharmlosen will, ist für mich nur ein anderes Thema und eines, was eh schon anhand der entsprechenden Beispiele viel besprochen wurde und wird.)
Antworten