Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
MellowFellow
Beiträge: 32
Registriert: 26. Nov 2015, 19:45

Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von MellowFellow »

Hallo liebes The Pod Team (speziell Andre und Dom),

ich bin ein großer Freund eures Diaries Formats, da ihr wie ich finde auf sehr gelungene Weise die Annäherung an ein sehr komplexes Genre schafft und auf unterhaltsame Weise unterschiedliche Ansätze und Spielerfahrungen zusammenbindet. Ich weiß nicht ob das Format nur für From Software Spiele vorbehalten ist, aber ich könnte mir auch andere Spiele und Genres vorstellen.
Warum schlage ich nun CK3 als mögliches Thema vor? Nun, die Globalstrategie à la Paradox hat meiner Meinung nach sehr viele Ähnlichkeiten mit den Souls Spielen, die sie für das Format geeignet machen:

1. eine eingeschworene Community, die sehr tief in "ihr Spiel" taucht und einen ganz eigenen Diskurs pflegt
2. ein für Einsteiger und Außenstehende wahrgenommener "hoher Schwierigkeitsgrad"
3. Wissen über Spielsysteme und lernen von Mechaniken als wichtiger Teil des Spielfortschritts, mehr als klassischer Skill oder Erfahrungspunkte
4. Storytelling entsteht eher durch Spielsysteme und gameplayimmanent als explizit durch Zwischensequenzen und Dialoge

Diese Elemente waren es, die ich bei eurer Entdeckungsreise hin zur Erkenntnis, was die Soulsbourne Spiele ausmacht sehr geschätzt habe. Ich könnte mir vorstellen, dass dies auch für eine Crusader Kings Kampagne toll funktioniert, in deren Verlauf ihr immer neue Schichten des Spiels erfasst und so das Genre für euch und das Publikum öffnet. Ein möglicher Ansatz wäre, dass ihr beide in der gleichen Grafschaft oder Herzogtum 867 startet und für jede Folge eine gewisse Anzahl an Spieljahren bis zum Ende 1453 spielt. Dann könnt ihr vergleichen was ihr erlebt habt, welche Mechaniken sich eröffnet haben und was herausfordernd war.
Benutzeravatar
Heliantha
Beiträge: 167
Registriert: 9. Apr 2021, 11:04

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von Heliantha »

Oh, das wäre ja sowas von fantastisch...
Not my circus, not my monkeys.
Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 2201
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von Lurtz »

Könnte mir auch vorstellen, dass sich die Spiele grundsätzlich gut dafür einigen. Nur die Synchronisierung bei mehreren Spielern dürfte schwer herzustellen sein. Es sei denn man spielt am selben Spielstand, aber dafür werden die Beteiligten wohl nicht die Zeit haben, ständig aufeinander zu warten.
BasF
Beiträge: 49
Registriert: 7. Jan 2021, 14:15

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von BasF »

Lurtz hat geschrieben: 16. Mai 2022, 23:37 Könnte mir auch vorstellen, dass sich die Spiele grundsätzlich gut dafür einigen. Nur die Synchronisierung bei mehreren Spielern dürfte schwer herzustellen sein. Es sei denn man spielt am selben Spielstand, aber dafür werden die Beteiligten wohl nicht die Zeit haben, ständig aufeinander zu warten.
Das brauch es doch eigentlich nicht. Es würde ja reichen, wenn beide mit der selben Grafschaft oder dem selben Herzogtum starten. Die Spiele werden sich ja sehr schnell in unterschiedliche Richtungen entwickeln, schon alleine das wäre interessant. Weiterhin könnte man auch verschiedene Spielstile aufzeigen, also grob gesagt den Rollenspieler und den Menschenveredler, der irgendwann seine Familie aus Supermenschen erschaffen hat oder den Gegensatz zwischen Profi und (blutigem) Anfänger. (Andre hat doch das Spiel nie wirklich angerührt, oder?) Da man ja, wenn man die Grundregel "Zeuge erbberechtigte Nachkommen" befolgt, in Crusader Kings eigentlich nicht wirklich verlieren kann, wäre es auch spannend zu sehen wie zum einen ein Profi die Ausgangslage im Gegensatz zu einem Anfänger nutzt und zum anderen wäre es auch spannend zu sehen wie ein Anfänger sich nach und nach die Spielmechaniken aneignet und sich das Spiel erschließt.
K3nny
Beiträge: 2
Registriert: 4. Mai 2018, 15:54

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von K3nny »

Definitiv +1. Das würde ich supercool finden. Bin eigentlich nur stiller Mitleser und Backer, habe aber extra, nur um diese Nachricht zu schreiben, meinen alten Account entstaubt. Und ich muss meinem Vorposter zustimmen. CK III ist gar nicht so schwer. Also nur Mut.
Benutzeravatar
zetdeef
Beiträge: 125
Registriert: 5. Mai 2018, 14:09

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von zetdeef »

+1
Das wäre wirklich grandios!
:violin: :violin: :violin:
Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 2222
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von echtschlecht165 »

+1
bin zwar nicht sicher, ob Andre davon begeistert ist, aber auch seine damalige Stellaris Wertschätzung war besser als von manchem "Strategieexperten".
In welchem Team auch immer, das würde ich auch gerne hören :-)
In Stein gemeißelt
Voigt
Beiträge: 3905
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von Voigt »

Das ist eine große Stärke von Andre, er kann sich gut in ein Thema einarbeiten und das dann auch verstehen. Bei Stellaris wollte er ja eigentlich schon etwas früher aufhören, hat dann aber noch weiter gespielt um das Spiel wirklich zu verstehen, wodurch ein ein wirklich guter Podcast damals rauskam.

Auch zu Themen wie Last of Us 2 und Kingdom Come, Andre erfasst zumindest immer alle Fakten und die Argumente der "Gegenseite" und schaut sich an was da wirklich gesagt wird, und nicht was berichtet wird, was gesagt werden würde. Ich gehe zwar dann in seinen Schlussfolgerungen/Bewertungen 100% nach, aber sie sind immer fundiert und nachvollziehbar.

Eine Schwäche ist, wenn er wirklich keine Lust auf was hat, und es nicht als wichtig ansieht. Wie etwa Neko Atsume, wo er für den Film auch mal in das Smartphonespiel reinschaute, aber nicht wirklich lange und dadurch paar Fehlaussagen zusammen mit Paul zum Spiel tätigte (mit mehr Spielzeug sehe ich jetzt quasi ständig Katzen wenn ich App öffne, und nicht super selten). Aber das ist halt auch Zeitpriorisierung, kann ich schon verstehen.


Weiß hat jetzt nicht viel mit CK3 Diaries zu tun (wo ich persönlich glaube, dass die nicht so gut funktionieren würden), aber echtschlecht165 hatte mich nochma mit Stellaris Wertschätzungerwähnung daran erinnert, und wollte daraufhin mal Andre wertschätzen für seine Leistungen.
K3nny
Beiträge: 2
Registriert: 4. Mai 2018, 15:54

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von K3nny »

Ich meine, es muss auch nicht unbedingt ein CKI III-Diaries sein, auch wenn ich das cool fände. Ich fände jede genauere Auseinandersetzung mit Paradox-Spielen cool. Und ich muss auch sagen, mir scheint, mittlerweile ist die CK-Reihe im Computerspiele-Diskurs zu so einem Scheinriesen angewachsen. So schwer, wie von manchen getan wird, ist die Reihe nicht. Also, nur Mut. Traut euch.
Benutzeravatar
Dom Schott
Beiträge: 312
Registriert: 7. Mai 2018, 13:18

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von Dom Schott »

Finde die Idee (gerade als großer Liebhaber des Spiels) auch höchst spannend, aber glaube - ohne ihn gefragt zu haben - Andre damit nur zu quälen :D In dem ein oder anderen Podcast erzählte er ja schon, dass für ihn die Fantasie hinter den ganzen Statuswerten und Ingame-Ereignissen nicht funktioniert, und wenn das nicht gegeben ist, dann wird so ein Diary sehr, sehr viel mühsamer, als es eigentlich sein müsste. Mein Favorit bleibt also weiterhin Pokemon Blau für die nächste Staffel!
Katzen sind super, Zitronenlimo auch und Archäologie ebenfalls.
https://okcool.space/
Voigt
Beiträge: 3905
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von Voigt »

Pff also wirklich, wenn dann Pokemon Rot!
SirGaiwan&TheGreenT
Beiträge: 111
Registriert: 3. Apr 2022, 17:55

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von SirGaiwan&TheGreenT »

Wäre nicht vielleicht Jochen für CK3 zu haben?
Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 613
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von NobodyJPH »

Voigt hat geschrieben: 30. Jun 2022, 10:53 Pff also wirklich, wenn dann Pokemon Rot!
Einer blau und einer rot, um für maximale Verwirrung zu sorgen. :D

CK3 Diaries würde ich mir natürlich anhören. Ich könnte mir aber vorstellen bzw. Teile die Bedenken, dass die einzelnen Spieldurchgänge dann zu unterschiedlich sind, um sie noch vernünftig vergleichen zu können. Das scheint mir eher ein Spiel für ein Solo-Diarie zu sein oder halt als "begleitendes Spielen", wie es auf Twitch gemacht wurde.
TriBoon
Beiträge: 76
Registriert: 11. Jan 2017, 22:24
Wohnort: St.Gallen, Schweiz.

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von TriBoon »

Oh, gute Idee, gute Idee! *HüpfHüpfHüpf*
CKIII Diaries! Da wäre ich sowas von dabei!

Gruss
Tri
Ich hasse Leute die mitten im Satz
Davy_Dav3
Beiträge: 10
Registriert: 31. Mai 2020, 16:51

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von Davy_Dav3 »

+1
freebirdmk
Beiträge: 3
Registriert: 23. Feb 2022, 12:30

Re: Themenvorschlag: Crusader Kings III - Diaries

Beitrag von freebirdmk »

Bitte JA! Habe kürzlich wieder mit CK 3 angefangen und würde ein Diaries dazu wirklich feiern!
Antworten