Secret of Mana Remake

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 1344
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Secret of Mana Remake

Beitrag von Vinter » 8. Feb 2018, 19:05

Der Titel sagts schon: Die Tage kommt das Remake von SoM (in gruseliger 3D Grafik). Mich würde echt mal ne Besprechung des Klassikers interessieren, am besten aus Sicht von Jochen (der das alte nicht kennt) UND Andre und dann vergleichen: Was hat sich geändert, wie ist es generell heute spielbar und wie erträgt man die Grafik?

Bild
Bild

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 178
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Taro » 8. Feb 2018, 19:59

Ich frag mich echt, was da bei SE falsch gelaufen ist, dass die es geschafft haben ein Remake eines 25 Jahre alten Spiels schlechter als das Original aussehen zu lassen. :lol:

Ich meine, gut, 16 Bit-Pixelgrafik altert jetzt nicht gerade schlecht, aber SE selber hat einige Spiele die stilistisch mit diesem Remake den Boden aufwischen und nicht nach einem Mobile Game aussehen.
Man muss sich nur mal I am Setsuna oder World of Final Fantasy anschauen die jetzt auch nicht die Big Budget-Projekte waren und trotzdem viel besser aussehen als das Remake eines der prestigeträchstigsten Titel der Firmengeschichte.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 578
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Terranigma » 8. Feb 2018, 20:13

Vinter hat geschrieben:[...] und wie erträgt man die Grafik?
In dem man gleich zum 16-Bit-Original greift. Das einzige Positive am Remake ist für mich, dass wohl seitens der Entwickler der Wunsch geäußert wurde, einen neuen Teil der Secret of Mana-Reihe zu entwickeln. In dem Fall hoffe ich aber, dass sie wieder zur 16-Bit-Optik zurückgreifen, denn insb. Secret of Mana 2 - das außerhalb Japans nie erschien - sieht so viel schöner aus, als das hier.

PS: Wie wäre es einmal mit einem Altbier zu den JPRG-Klassikern auf dem SNES. Es gäbe da ja auch dieses Terranigma ... :D
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 1516
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Desotho » 8. Feb 2018, 20:40

Dürfte Geschmackssache sein, ich finde die Grafik des Remakes eigentlich ganz gut. Habe da eher die Befürchtung dass es spielerisch und von der Story heutzutage nicht mehr so geil ist (ohne das Original zu kennen).
Als Tsunderedakteur Spieleredakteur bezeichnet, der sich durch eine zickige und streitsüchtige Art auszeichnet, sich aber unter bestimmten Umständen zurückhaltend und liebenswert verhält, zum Beispiel wenn er mit seinem Spiel allein ist.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 346
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Alienloeffel » 9. Feb 2018, 08:20

Ich habe das original nie zu Ende gespielt und finde das Remake eigentlich ganz interessant. Die Optik finde ich auch nicht so schlecht, allerdings würde ich das gern auf der Switch spielen und nicht an Ps4 oder PC. Mal abwarten wie die reviews ausfallen. Entweder muss dann das snes Mini ran oder ich spiele das Remake durch.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 1516
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Desotho » 9. Feb 2018, 12:02

Mobile Variante würde ich auch vorziehen, wobei es glaube ich ne Vita Version geben wird.
Switch wäre natürlich insofern netter da man beides hätte.

Ich würde mich nicht wundern wenn da noch eine Umsetzung kommt. Da ich jetzt nicht soo heiß drauf bin warte ich ab.
Als Tsunderedakteur Spieleredakteur bezeichnet, der sich durch eine zickige und streitsüchtige Art auszeichnet, sich aber unter bestimmten Umständen zurückhaltend und liebenswert verhält, zum Beispiel wenn er mit seinem Spiel allein ist.

Benutzeravatar
maenckman
Beiträge: 43
Registriert: 4. Jun 2016, 01:54

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von maenckman » 9. Feb 2018, 15:49

Terranigma hat geschrieben: PS: Wie wäre es einmal mit einem Altbier zu den JPRG-Klassikern auf dem SNES. Es gäbe da ja auch dieses Terranigma ... :D
Sehr gute Idee für ein Altbier. Terranigma habe ich nie gespielt, allerdings immer viel gutes gehört. Kann/sollte man das heute noch nachholen? Auch wenn ich mir denken kann, wie deine Antwort ausfällt ;) .

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 578
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Terranigma » 9. Feb 2018, 16:55

maenckman hat geschrieben:Sehr gute Idee für ein Altbier. Terranigma habe ich nie gespielt, allerdings immer viel gutes gehört. Kann/sollte man das heute noch nachholen? Auch wenn ich mir denken kann, wie deine Antwort ausfällt ;) .
Ja. Yes. Si. Hai. Na'am. Da. Shi.
:mrgreen:


Nein, ernsthaft: mit seiner Prämisse ist das Spiel auch heute noch großartig. Die Spielmechanik ist nett genug, um über die Spieldauer hinweg nicht störend zu während und die eigentliche Handlung entwickelt ihre Irrungen und Wirrungen, aber das worum es eigentlich geht - und das sage ich nicht! - ist bemerkenswert. Auch heute noch. Während Secret of Mana, Zelda und Co für mich auf einer spielmechanischen Ebene funktionierten, arbeitet sich Terranigma an einem faszinierenden Thema ab. Terranigma ist wie die meisten SNES-Titel ziemlich gut gealtert und man dürfte es auch heute noch so originell finden, wie viele es damals taten.

Insofern: Spielen! Jetzt! Sofort!
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 1344
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Vinter » 9. Feb 2018, 17:43

Terranigma ist super und nur zu spät im Lebenszyklus der Konsole erschienen.
Bild

Benutzeravatar
maenckman
Beiträge: 43
Registriert: 4. Jun 2016, 01:54

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von maenckman » 9. Feb 2018, 17:45

Hm, da kann ich ja praktisch gar nicht anders... ;)

Damit sind wir jetzt zwar ziemlich off topic, aber gibt es abgesehen von Emulatoren noch eine Möglichkeit, Terranigma ohne SNES zu spielen? In Nintendos eShops ist es meines Wissens noch nicht aufgetaucht, oder?

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 52
Registriert: 3. Jan 2018, 17:05

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von PinkFloyd » 9. Feb 2018, 17:58

Mein Gott wie hat mein Herz geblutet als ich zum ersten mal die Bilder von Remake gesehen habe....
Erstmal zur Beruhigung die zwei ersten Teile wieder anmachen

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 578
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Terranigma » 10. Feb 2018, 01:09

maenckman hat geschrieben:Hm, da kann ich ja praktisch gar nicht anders... ;)

Damit sind wir jetzt zwar ziemlich off topic, aber gibt es abgesehen von Emulatoren noch eine Möglichkeit, Terranigma ohne SNES zu spielen? In Nintendos eShops ist es meines Wissens noch nicht aufgetaucht, oder?
Meines Wissens nur via Emulator. Ich behaupte aber einfach mal: 22 Jahre später, darf man sich dies guten Gewissens gönnen. Eines der wenigen SNES-RPGs, über das man auch wunderbar philosophieren kann. Ach ... ich werde wieder nostalgisch. Vielleicht werfe ich's mal wieder an. ;)
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 1516
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Desotho » 11. Feb 2018, 22:42

Bin zufällig auf Screesnhots von Legend of Mana gestoßen und das sieht recht sexy aus. Werde mal am Emulator reinspielen.
Habe gesehen es gibt das auch im US Store für PS3. Allerdings ist die PS3 gerade abgestöpselt und dann muss ich mir wieder anderweitig Guthaben für den US Store besorgen ... soll Square das einfach auch noch für die Switch porten.
Wobei es spielerisch laut Wikipedia nicht so geil sein soll :)
Als Tsunderedakteur Spieleredakteur bezeichnet, der sich durch eine zickige und streitsüchtige Art auszeichnet, sich aber unter bestimmten Umständen zurückhaltend und liebenswert verhält, zum Beispiel wenn er mit seinem Spiel allein ist.

Benutzeravatar
maenckman
Beiträge: 43
Registriert: 4. Jun 2016, 01:54

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von maenckman » 12. Feb 2018, 17:41

Desotho hat geschrieben:Bin zufällig auf Screesnhots von Legend of Mana gestoßen und das sieht recht sexy aus. Werde mal am Emulator reinspielen
Ich fand auch immer, dass das Spiel super aussieht. 2D Spiele auf der PS1 sind optisch sooo viel besser gealtert als die 3D Polygonklotzgrafiken...
Gespielt habe ich es allerdings noch nicht. Falls du es tatsächlich mal anspielst, würde mich dein Eindruck interessieren.

Xyxyx
Beiträge: 72
Registriert: 9. Mai 2017, 20:18

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Xyxyx » 13. Feb 2018, 19:08

Abgesehen davon, dass das Remake wirklich arg hässlich ist, strapaziert das SNES-Original auch arg die Geduld des Spielers. Die Wegfindung der KI-gesteuerten Mitstreiter stammt direkt aus der Programmierungshölle. Die bleiben an wirklich jedem Pixel hängen und das zu managen war damals noch ok, ich finde das heute fast unzumutbar.

Ausserdem denke ich, dass SoM ein massiv überschätztes Spiel ist, was wohl an dem Nostalgie-Faktor liegt, dass es für viele Leute - gerade in Europa - das erste JRPG überhaupt war, denn die Final Fantasys haben wir ja damals nicht offiziell bekommen. Man merkt dem Spiel an, dass es ursprünglich für das nie veröffentlichte SNES CD-ROM geplant war und massiv Inhalt der Schere zum Opfer gefallen ist.

Nach einem eigentlich ganz interessanten Einstieg wird das Spiel irgendwann beliebig, es gibt teilweise wirklich übles Backtracking gerade die Passage mit dem Seher auf dem Berg, auf den man tausendmal steigen muss, ist schwach.

Ganze Dungeons existieren nicht, der Mana-Samen wird sofort vergeben und wenn man sich das DungeonDesign anschaut, dann ist da nix an raffinierten Rätseln oder so enthalten.

Auch der Schwierigkeitsgrad und das Pacing sind eher misslungen. Sobald man über Magie verfügt wird das Spiel signifikant leichter.

Es verfügt trotzdem über sehr hübsche Pixelgrafik, einen schönen Soundtrack - ganz zu Beginn des Spiels, wenn der Protagonist aus dem Heimatdorf verbannt wird, gelingt durch einen simplen Wechsel der Hintergrundmusik ein toller Stimmungswechsel, hat aber ziemliche Schwächen in Sachen Gameplay und später auch mit der Hauptstory und kurz angerissenen Nebenhandlungen, die sich allesamt nicht so recht zusammenfügen.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 578
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Terranigma » 13. Feb 2018, 21:07

Xyxyx hat geschrieben:Die Wegfindung der KI-gesteuerten Mitstreiter stammt direkt aus der Programmierungshölle.
Secret of Mana spielt man ja auch nicht alleine, sondern mit mind. einem Freund zusammen! Als Einzelspielererfahrung würde ich dem Spiel auch allerlei Punkte abziehen, aber als Coop-Erfahrung ist's auch heute noch sehr schön.
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Xyxyx
Beiträge: 72
Registriert: 9. Mai 2017, 20:18

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Xyxyx » 13. Feb 2018, 21:54

Terranigma hat geschrieben:
Xyxyx hat geschrieben:Die Wegfindung der KI-gesteuerten Mitstreiter stammt direkt aus der Programmierungshölle.
Secret of Mana spielt man ja auch nicht alleine, sondern mit mind. einem Freund zusammen! Als Einzelspielererfahrung würde ich dem Spiel auch allerlei Punkte abziehen, aber als Coop-Erfahrung ist's auch heute noch sehr schön.
Der Coop-Modus war schon cool. Aber für den 3-Spieler-Modus brauchte man den Mehrspieler-Adapter, den ich natürlich nicht hatte. Wenn Freunde da waren, dann haben sie sich manchmal auf eine SoM-Session eingelassen, aber meistens wurde zusammen Mario Kart oder Street Fighter oder Bomberman oder so gezockt. Darum musste für ausgiebige SoM-Sessions dann meine Schwester mitspielen. Und die mochte das Spiel nicht. Für jede Runde SoM musste eine Runde "Asterix & Obelix" auf dem SNES im Coop gespielt werden. Und das war eines dieser frustrierenden Infogrames-Spiels. Die hatten damals alle franco-belgischen-Comiclizenzen (Asterix, Tim und Struppi, Die Schlümpfe, Spirou) und als grosse Comic-Fans hatten wir die. Und die waren allesamt frustrierend, unfair und hatten eine katastrophale Kollisionsabfrage. Toll für Jump'N'Runs. Das galt auch für die "Flintstones"-Spiele anderer Hersteller. Mit dem Spielen dieses Unfugs habe ich mir den SoM-Coop erarbeitet.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 1516
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Desotho » 16. Feb 2018, 02:02

https://www.polygon.com/2018/2/15/17012 ... quare-enix" onclick="window.open(this.href);return false;
Remakes should ideally strip away a game’s outdated or broken elements while enshrining its strengths. Secret of Mana’s remake instead emphasizes the parts of the original that didn’t quite work while leeching all joy from the parts that did.
Als Tsunderedakteur Spieleredakteur bezeichnet, der sich durch eine zickige und streitsüchtige Art auszeichnet, sich aber unter bestimmten Umständen zurückhaltend und liebenswert verhält, zum Beispiel wenn er mit seinem Spiel allein ist.

akaTwoFace2309
Beiträge: 209
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von akaTwoFace2309 » 16. Feb 2018, 10:36

Terranigma hat geschrieben:
Xyxyx hat geschrieben:Die Wegfindung der KI-gesteuerten Mitstreiter stammt direkt aus der Programmierungshölle.
Secret of Mana spielt man ja auch nicht alleine, sondern mit mind. einem Freund zusammen! Als Einzelspielererfahrung würde ich dem Spiel auch allerlei Punkte abziehen, aber als Coop-Erfahrung ist's auch heute noch sehr schön.
Wollte es mit 'ner Freundin letztens versuchen. Leider dauert es einige Zeit bis der Coop-Partner dazu kommt, was narrativ gesehen laut meiner Recherche Sinn macht, jedoch für einen Coop-Partner unmotivierend ist wenn man erst 10 Minuten warten muss...

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 578
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Secret of Mana Remake

Beitrag von Terranigma » 16. Feb 2018, 13:11

akaTwoFace2309 hat geschrieben:Wollte es mit 'ner Freundin letztens versuchen. Leider dauert es einige Zeit bis der Coop-Partner dazu kommt, was narrativ gesehen laut meiner Recherche Sinn macht, jedoch für einen Coop-Partner unmotivierend ist wenn man erst 10 Minuten warten muss...
Ufz. Dann lass sie halt spielen. Trink nebenher einen Kaffee, schau einfach zu, o.Ä.
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Antworten