Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Ubique
Beiträge: 200
Registriert: 5. Apr 2016, 10:10

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Ubique »

Von mir zwei fast schon uralte PC Spiele


Für Jochen: Incubation (Blue Byte)
Was soll ich sagen, einer meiner liebligs Strategie Titel oder vielleicht doch besser Taktik Titel auf dem PC. Angesiedelt im Battle Isle Universum hat es ein XCom ähnliches Gameplay aber ohne den Global-Teil, Forschung oder Finanzmanagement. Der Spielverlauf errinerte mich ein wenig an Schach, die Spielfäche auch. Die 3D Grafik, der Sound und die gesamte Präsentation und Handlung werden Jochen auch heute noch zu begeistern wissen. :lol:
Falls nicht werden es hoffentlich die taktischen Gefechte.

Für André: Die By The Sword (Treyarch)
Explizite Gewaltdarstellung. "Intuitive" Steuerung. Hoher Schwierigkeitsgrad mit unfairen Todesfallen an jeder Ecke. Infantiler Humor. Verwirrende Level-Architektur. Ein Spiel von Treyarch bevor Sie nur noch Call Of Duty machen durften. Von Interplay herausgebracht. Wie kann André da nein sagen!

Beide Spiele bei GOG erhältlich. Beide Spiel Ende der 90er bei erscheinen gespielt. In meiner Erinnerung sind beide ungeschlagene Meisterwerke.
Will they stand the test of time? Würde mich freuen das herauszufinden.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 575
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Filusi »

Von mir gibt es etwas aktuelles aus diesem Jahr:

Für Andre: das Addon "Wine and Blood" von The Witcher 3

Andre sagte ja schon mal in einem Podcast, dass er die Tatsache das Geralt als Hexer ja selbst prinzipiell ein Monster ist und so auch von der allg. Masse an Menschen angesehen wird, nie im Kontext zum eigenen Innenleben bzw. der Gefühlswelt von Geralt in den Spielen zur Sprache kommt. In den Büchern wird dieses Thema hingegen mehrfach aufgegriffen und thematisiert, weshalb ich als Buchfan diesen wichtigen aber anscheinend fehlenden Aspekt in den Spielen nie so mitbekommen habe.
Wenn man aber ein Spiel der Witcherreihe herausgreifen wollte, wo dieser Aspekt am ehesten behandelt wird, wäre dies mMn das Addon "Blood and Wine". Hier würde mich interessieren, ob dies Andre ebenso sieht bzw. hier sein "Durst" hinsichtlich diesem Punkt besser gestillt werden konnte.

Zudem ist mir dieses mMn grandiose Addon in den "normalen" Medien zu sehr untergegangen und auch sonst hört man wenig davon, als ob es viele gar nicht gespielt hätten, was wirklich sehr schade wär. ^^

Für Jochen: Factorio

Für mich das Spiel, welches ich dieses Jahr innerhalb kürzester Zeit am meisten gesuchtet habe (konnte es immer kaum erwarten sofort wieder vor den PC zu gelangen) und was mich komplett weggeflasht hatte, vor allem da ich meist eher auf große und gepolishte AAA Produktionen stehe. Was daher eventuell wohl auch an der geringen Erwartungshaltung lag.

Es ist ein Indie-Startegietitel, wo man eine "Industrie" auf einem fremden Planeten aufbauen muss. Hier gibt es viele unterschiedliche Mechanismen, wobei der Transport der Ausgangsprodukte und Erzeugnisse im Vordergrund steht. Ein Förderbandmanager. ^^Es ist zwar noch Early Acces, aber schon anfang des Jahres, wo ich es spielte, war es fertiger und wertiger als so manche Titel zu ihrem Release und in der Zwischenzeit gab es auch nochmal einige Kontentpatches, welche das Game weiter verbessert und verfeinert haben.

Am Anfang des Jahres stand das Game auch in der Gunst der Steamuser hoch im Kurs, so hoch, dass es auch in de Medien vorgestellt wurde, aber mittlerweile ist es leider wieder versunken, weshalb ich Jochen liebend gerne zum Schatzgräber umfunktionieren wollen würde.

Santiago Garcia
Master of Fantasy
Beiträge: 172
Registriert: 13. Feb 2016, 15:56

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Santiago Garcia »

Für Jochen: Orwell

Die Tagline zu dem Spiel ist "Big Brother has arrived - and it's you." und damit ist schon vieles gesagt.

Nach einem Terroranschlag auf die Hauptstadt der fiktiven Nation "The Nation" [1] wird der Spieler damit beauftragt, die Hauptverdächtige und ihr soziales Umfeld zu untersuchen. Dafür durchsucht er öffentlich zugängliche Webseiten, Einträge auf sozialen Netzwerken, hört Instant-Messaging Konversationen ab und so weiter. Ab und zu werden relevante Informationen hervorgehoben und der Spieler kann entscheiden, ob er diese hochlädt oder nicht.

Von der Prämisse finde ich das extrem spannend, dass der Spieler ähnlich wie zum Beispiel bei Papers Please in eine moralische Zwickmühle gebracht wird. Nur: Von dem, was ich in der ersten Episode (als Demo kostenlos verfügbar) gesehen habe, fand ich die Situationen noch relativ konstruiert. Das volle Spiel habe ich (noch) nicht gekauft, denn ich wüßte gerne vorher, ob die weiterführende Geschichte gut gemacht ist, oder doch bloß gut gemeint.

Warum Jochen: Weil Jochen sehr viel Wert auf starke Geschichten legt und es in diesem Spiel neben der Geschichte nur eine ganz minimale Mechanik gibt.

Das Spiel ist auf Steam für 9,99€ zu kaufen:
http://store.steampowered.com/app/491950/" onclick="window.open(this.href);return false;

[1] The guy who thinks up the names is on vacation.
Zuletzt geändert von Santiago Garcia am 22. Nov 2016, 07:25, insgesamt 1-mal geändert.

TheSuperUlf
Beiträge: 12
Registriert: 8. Jun 2016, 07:07

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von TheSuperUlf »

Für Andre: Overlord

Ein schon etwas betagteres Spiel aus dem Jahr 2007. Man spiel in einer von (mehr oder weniger guten) Helden beherrschten Welt den bösen Overlord der seinen Vorgänger rächen will und einen blutigen Rachefeldzug gegen die Helden beginnt.

Der Clou an der Sache ist das das Spiel einen auch tatsächlich für das Böse spielen belohnt, zum Beispiel in Stärke für unseren Overlord, oder mehr Lebenskraft für die Erzeugung neuer Schergen. Man Spielt darin aber nicht nur den Overlord sondern steuert während man mit ihm durch die Welt reist seine Schergen von denen es 4 verschiedene Sorten gibt. Wodurch auch kluges Taktieren der verschiedenen Stärken bei den kämpfen angebracht ist.

Für mich seit Jahren eines meiner Lieblingsspiele da es mMn sehr Humorvoll mit der Thematik des Bösen umgeht und mit den Schergen eine Spielmechanik herausgearbeitet hat die Ich, zumindest nicht bewusst, sonst noch Nirgends gesehen habe.

Für Jochen: The Banner Saga(2)

Ein Spiel welches vor moralischen Entscheidungen nur so strotzt und wo man gleichermaßen nach der getroffenen Entscheidung nicht weis ob diese jetzt Richtig oder Falsch ist. Oftmals trifft die Konsequenz sogar zu dem Zeitpunkt zu wo man es am wenigsten erwartet.

Zwischen den Story-Teilen wird das Spiel vor allem von taktischen Kämpfen im Sinne der Rundenstrategie beherrscht. Die Ki ist vor allem gut genug um einem auf dem normalen oder hohen Schwierigkeitsgrad wirklich Probleme zu bereiten.

Da das Spiel eine Trilogie darstellt und bis jetzt nur 2 erschienen sind würde es sich anbieten den Zweiten Teil gleich mit zu bewerten da dieser zwar nichts fundamental anderst macht dafür aber viele Fehler des ersten Teils ausbügelt und vor allem die Story weiter spinnt.

lolaldanee
Beiträge: 1023
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von lolaldanee »

ich finde die vorschläge sollten 2 bedingungen genügen:
- der von den zweien der sie spielen muss, sollte sie noch nicht oder nur sehr wenig kennen (optimalerweise der jeweils andere schon)
- es sollten spiele sein, von denen wir glauben, dass er sie normal nicht spielen würde, aber aus irgendeinen Grund Ihm vieleicht trotzdem gefallen könnten

lasst uns den beiden doch etwas "gutes" tun, das steigert die allgemeine freude sicher :)

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1040
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von mrz »

Hab den Aufruf nicht mitbekommen, aber wurden die beiden Plattformen von André und Jochen vorgegeben?
Bin der Meinung, dass der André n 3DS hat und dafür gäbe es auch den ein oder anderen Titel, wo mich eine Wertschätzung interessierte. :>

Benutzeravatar
NeverDieTwice
Beiträge: 61
Registriert: 25. Aug 2016, 11:54
Wohnort: Münster - NRW

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von NeverDieTwice »

The Witness für Jochen (das Spiel hat ja auch einen starken Philosophieeinschlag, was nach etwas klingt, das Jochen bestimmt super interessant ausleuchten könnte)

Stellaris für Andre (ich kann mir einfach immer noch keinen Reim draus machen, ob das Spiel was für mich ist oder nicht) Ist das Spiel jetzt komplex und macht Spass? Ist es eher so eine Art Sandbox Strategiespiel, das völlig beliebig ist und die Genugtuung letztlich nur aus meiner Fähigkeit zieht, mir eine Geschichte für die Schlachten im Kopf zu ersinnen? Wie ist die Technik mittlerweile im Lategame (die Steamkommentare zu dem Thema sind mal wieder all-over-the-place)?

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1191
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: RE: Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Sebastian Solidwork »

mrz hat geschrieben:Hab den Aufruf nicht mitbekommen, aber wurden die beiden Plattformen von André und Jochen vorgegeben?
Bin der Meinung, dass der André n 3DS hat und dafür gäbe es auch den ein oder anderen Titel, wo mich eine Wertschätzung interessierte. :>
Ja. http://forum.gamespodcast.de/viewtopic.php?t=1235" onclick="window.open(this.href);return false;
Zuletzt geändert von Sebastian Solidwork am 19. Nov 2016, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Voigt
Beiträge: 1503
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Voigt »

Für André: League of Legends

Ich weiß schon was ihr sagen werdet: Was LoL das ist doch Moba Cancer, aber trotzdem eines der meistgespielten Spiele weltweit. Dann auch noch Free2Play warum sollte da eine Wertschätzung erfolgen? Dann mit nur 20~30h kommt man doch nicht weit.

Ich denke aber, die großen Spielemagazine nähern sich nicht gerne solchen Spielen (eSport hat schon eigenes Grüppchen Klickzahlen sind nicht gut) und eine frische perspektive wie das Spiel im Jetztzustand ist, von einem der soweit ich weiß nie LoL gespielt hat könnte schon informativ sein.
mit 20~30h käme man auch auf gute 50 Spiele und hat damit auch einen guten Überblick.


Für Jochen: Europa Universalis IV, gepatcht (1.19) aber nicht unbedingt mit DLCs/Addons.

Noch so ein schinken, und hier kommt einerseits der Paradox Fanboy in mir durch, anderseits kenne ich Jochens Spielgeschmack noch nicht gut genug, um was anderes als Strategie vorzuschlagen.

EU IV ist ein Globalstrategiespiel aus dem Jahre 2013 das bist heute kontinuierlich mit Patches und Addons versorgt wird. Es deckt die gesamte Welt, unterteilt in Provinzen aus den Jahre von 1444 (Ende Mittelalter, Einsetzen der Renaissance, kurz vor dem Fall Konstantinopel) bis 1821 (zwischen Ende der Napoleonischen Kriege und vor der einsetzenden Industrialisierung)

Auch hier haben große Spielemagazine selten Bock damit was zu machen, da die meisten Magazine nicht Spiele inklusive Addons (Nach-)testen. Ich denke aber schon nur gepatcht ist das ein sehr gutes Spiel. Wertschätzung bei dem Spiel wäre besonders interessant da der Preis vom Spiel von 10€ (regelmäßiger 75% Sale auf das 40€ Hauptspiel) bis fast 300€ (ohne Sale mit alle Addons und DLC) reicht.
Da zu entscheiden ob der "Vollpreis" es wert ist, ist eher schwierig ;)

Peninsula
Beiträge: 556
Registriert: 16. Jun 2016, 21:56
Wohnort: Berlin

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Peninsula »

Journey
Jochen, der ja mittlerweile eine PS4 besitzt, holt Andres persönlichen Triple- :romance-heartbeating: :romance-heartbeating: :romance-heartbeating:-Lieblingstitel nach und sagt ihm und uns was er davon hält. Sollte Journey Jochen nicht gefallen, wurde hier möglicherweise das letzte gemeinsame Bier getrunken - eine riskante und aufregende Wahl also! :mrgreen:
Mir geht es mit dem Vorschlag jedoch nicht darum Zwietracht zu säen, mich (als nicht-PS-Besitzer) interessiert vielmehr Jochens Perspektive als "Journey-Nachzügler". Wie ist die Spielerfahrung heute, wenn man bereits ein Meisterwerk erwartet? War das für dich selbst noch spannend, oder eher ein "pflichtbewusstes Durcharbeiten" zum Schließen einer Lücke der persönlichen Spielerbiographie? Für wen lohnt sich das? Überhaupt böte sich ein kleiner Exkurs zum Nachholen von "Klassikern" an. Unabhängig vom Medium tue ich zumindest mich da manchmal etwas schwer. Nicht, weil es sich aus meiner Sicht um "schlechte" Werke handelt bzw. ich das Lob nicht nachvollziehen kann, sondern eher weil allseits hochgelobte Titel mir manchmal "abgegrast" erscheinen, ich nicht das Gefühl habe noch Neues darin entdecken zu können und keinen richtigen persönlichen Zugang finde. In solchen Fällen kommt mir das Nachholen irgendwie wie Hausaufgaben vor :D

Kentucky Route Zero
Dieser Vorschlag entspricht eher dem "normalen" Wertschätzungskonzept: Ein offenbar recht bekanntes Kickstarter-finanziertes Indiespiel, bei dem ich gerne wissen würde, was Andre und/oder Jochen davon halten. Die erste Episode erschien 2013, die letzte irgendwann demnächst (somit ist das Thema vielleicht sogar einigermaßen aktuell). Es handelt sich dabei um ein "magisch-realistisches Adventure über einen geheimen Highway in den Höhlen unter Kentucky und die mysteriösen Leute, die diesen bereisen". Wirkt auf mich, wie ein kleines und insbesondere erzählerisch ambitioniertes Arthouse-Projekt, das sich gerne als Kritikerliebling etablieren würde. Was sagen also unsere beiden Kritiker? Ist die Story gut? Und gibt es auch spielerisch etwas her?

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2074
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von bluttrinker13 »

Für Andre: TIE Fighter (1995, CD-Rom Edition)

Wo zu kaufen?
Gibt es auf Gog für nen 10er. Wichtig: es ist sowohl die VGA-DOS, als auch die schlechte 1998 Windows Version enthalten, zuzüglich zu der mit Abstand besten 1995er SVGA CD-Rom DOS Version.

Warum relevant?
Meines Erachtens immer noch die beste SpaceCombatFlugsim. Allenfalls das großartige Freespace kommt da ran. Es ist taktisch (Welche Schiffe greife ich wann zuerst an? Wann ordere ich Verstärkungen?), es ist komplex (Subsysteme galore, Torpedos mit Raketen oder Geschützen abfangen), es ist schnell und aufregend (langweilig: Dogfights gegen X- & Y-Wings; spannend: Dogfights gegen TIE Advanced und TIE Defender), es ist umfangreich (mit Addons locker 40-50 Missionen), es ist schwer (TIE ohne Schilde, Übermacht, Addons). Und: es hat das perfekte StarWars Feeling, die Musik ist genial und man spielt endlich mal für Recht und Ordnung, also das Imperium. ;)

Warum Andre?
Bisher wurden SpaceCombatSims bis auf StarCitizen kaum thematisiert. Da Andre Star Citizen Fan ist hoffe ich er kann mit dieser Perle was anfangen.

Für Jochen: Half Life (1998)

Wo zu kaufen?
Auf Steam, in der Source Engine Version. Gibt es glaube ich auch automatisch im Bundle mit jeder Orange Box.

Warum relevant?
Da die beiden ja an einem meiner Lieblingsspiele, HL2, kaum ein gutes Haar gelassen haben, aber indirekt andeuteten der Vorgänger sei besser gewesen, würde ich gerne hören warum und wie genau. Abgesehen davon war HL Weihnachten 1998 mein bisher schönstes Weihnachtsspiel. Mir ist so oft die Kinnlade runtergeklappt damals, sei das wegen dem environmental storytelling, der KI, dem Setting & der Grafik, den krassen Waffen und Gegnern, dem flüssigen Shootergameplay, oder generell aufgrund der genialen Sci-Fi-Horror-Stimmung. Es war und ist einfach großartig und hat Actionspiele damals revolutioniert. Black Mesa (remake auf Steam) kann ich auch heute noch jedem wärmstens empfehlen, wer das Original verpasst haben sollte.

Gerade bei Jochen als hartem Kritiker würde ich gerne hören, wie er Half Life in den Himmel lobt... ;)

(PS: Ich bin ansonsten auch total Team Incubation, was für ein geiles Spiel damals!)

Benutzeravatar
Yometheus
Beiträge: 150
Registriert: 18. Jan 2016, 13:41

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Yometheus »

Ich habe mir Mühe gegeben mich ausnahmsweise mal kurz zu fassen :)

Vorschlag für Jochen: Endless Legend
Gibts bei Steam und ist ein rundenbasiertes 4X-Strategiespiel von Amplitude Studios. Das Spiel ist 2014 erschienen und es gibt mittlerweile mehrere Addons. Ich bin für diese Wertschätzung, weil mich Jochens Meinung vor allem im Vergleich zu Civilization interessieren würde. In der Wertschätzung zu Civ6 war er ja sehr kritisch gegenüber dem neusten Civ-Teil, so dass mich interessieren würde wie ein +400h-Civ5-Spieler auf Endless Legend schaut, z.B. das Setting und die Spielmechaniken.

Vorschlag für Andre: The Wolf Among Us
Gibts bei Steam und ist ein Telltale-Spiel im Stil von The Walking Dead. Das Spiel ist 2013 erschienen und wurde in mehreren Episoden veröffentlicht. Das Spiel erzählt eine düstere Geschichte über die Figuren aus Grimms Märchen, die in die reale Welt übergesiedelt sind und wo der böse Wolf in einen Mordfall verwickelt wird. Ich bin für diese Wertschätzung, weil mich interessiert wie dieses Spiel mit seiner ungewöhnlichen Comicvorlage nach Andres Meinung im Vergleich zu den anderen Telltale-Titeln abschneidet (z.B. das im Podcast angesprochene GoT-Spiel von Telltale).
Rhetorik-Tipp: Diskussionen gewinnt man leichter, indem man ruhig und sachlich bleibt und eine Pistole vor sich auf den Tisch legt.

Benutzeravatar
krillfred
Beiträge: 55
Registriert: 20. Dez 2015, 17:08

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von krillfred »

Ich würde gerne ein paar aktuellere Wertschätzungen vorschlagen .Ein weitere Grund für die Vorschläge sind egoistische, ich würde närmlich die Meinungen zu den Beiden unten genannten spielen wissen.

Für Jochen:Final Fantasy World.
Warum schlage ich dieses Spiel vor und nicht FF15?
Ich glaube einfach das es zu den Final Fantasy 15 eine normale Wertschätzung geben wird und ich gerne von Jochen hören will, ob er für World eine Kaufempfehlung aussprechen kann.


Für Andrè:Eagle Flight
Ich wollte zuerst Dark Souls oder LOL nennen.Aber mir ist eingefallen das Andrè eine HTC Vive besitzt und will ihn hiermit einen Grund geben ,diese wieder auszupacken .Als weiteren Nutzen kommt noch eine Empfehlung für das Spiel raus,was auch auf anderen System erscheint und ich somit als PS VR Besitzer mehr von ihm über das Spiel erfahre.
Zeitreisen machen alles besser!

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1498
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Nachtfischer »

Für Jochen: The Curious Expedition
"Gib mir Runde!", so schallte eins Jochens Wunsch im Podcast. Es ist mir ein Vergnügen. Dieses kleine, aber feine Indie-Spiel aus Berlin mit all seinen literarisch historischen Anspielungen, seiner stark "emergenten" Story (ha, gleich mal neues Wissen anwenden!) und gerne mal unfairen Situationen dürfte dem Herrn Gebauer einige interessante bis unterhaltsame Aussagen bis Flüche entlocken. Ich sehe ihn schon mit der Dachlatte durch den Dschungel streifen. Die armen Säbelzahntiger! :lol:

Für André: Auro - A Monster-Bumping Adventure
Was kommt dabei raus, wenn Nintendo-Fans und Roguelike-Entwickler über sechs Jahre lang an einem originellen Gameplay-Konzept basteln? Auf den ersten Blick der technisch krude Mobile-Port eines verdammt verkopften Game-Designs (Alt-Tab geht aber super! :D). Auf den zweiten oder dritten Blick jedoch das spielerisch vielleicht tiefste Taktikspiel, das derzeit digital zu haben ist. Als besonderen André-Bonus gibt es jede Menge knuffige Charaktere! <3

Santiago Garcia
Master of Fantasy
Beiträge: 172
Registriert: 13. Feb 2016, 15:56

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Santiago Garcia »

Ich hab mich für Orwell übrigens auf Jochen festgelegt - dass mein Vorschlag zweimal auftaucht, erschien mir dann doch etwas unfair.

Benutzeravatar
Taro
Beiträge: 369
Registriert: 21. Okt 2016, 22:59

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Taro »

Für André:

Axiom Verge (PS4/PC)
Eine von einem einzigen Menschen in 5 Jahren entwickelte Homage an die alten Metroidvania-Spiele, besonders Super Metroid selbst.
Düster, philosophisch und mit einer kreativen, und teilweise sehr gut versteckten, Waffenauswahl.
Ein wissenschaftliches Experiment geht ordentlich schief und der Hauptcharakter Trace wacht in einer unbekannten, von mysteriösen Maschinen bewohnten Welt wieder auf.
Mehr will ich dazu gar nicht schreiben, da es nur zu viel vorwegnehmen würde.

Für Jochen:

Dragon's Dogma - Dark Arisen (PC)
Ein westliches Open World-Rollenspiel und das von Capcom.
In der letzen Konsolengeneration leider zwischen den ganzen großen Titeln dieser Art ziemlich untergegangen, macht Dragon's Dogma einige Sachen anders, aber nicht unbedingt schlechter.
Die Kampfgruppe lässt sich mit den sogenannten Pawns bestücken, das sind computergesteuerte Mitstreiter, die man sich von anderen Spielern ausleiht, diese haben ihre Pawn vorher selbst als Unterstützung im Kampf benutzt, sie nach ihrem Geschmack gestaltet, geskillt und aufgelevelt.
Dazu gibt es ein eigenwillges, selbstbestimmtes (Schnell)reise-System, Kämpfe gegen Riesenmonster, nette Sidequests und eine, wie ich finde, für eine Open World, sehr stimmige Spielwelt.

Benutzeravatar
Philsen
Beiträge: 88
Registriert: 28. Mai 2016, 14:10

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Philsen »

Für Andre:

Forza Horizon 3. Ein Spiel dass ihr beide mit Sicherheit "im Normalfall" nicht spielen würdet. Da es aber durch die Bank herausragende Wertungen bekommen hat, würde mich interessieren wie eure Meinung dazu aussieht. Gerne auch mit Randdiskussion zum Thema Xbox Anywhere und den Windows Store.

Für Jochen:

Uncharted 4. Ich frage mich ob der Tag kommt an dem Jochen nicht gegen den Mainstream ankämpft und ein wirklich tolles Tripple A Spiel auch als solches bezeichnet. Uncharted wird es wohl nicht werden, aber es wäre interessant zu hören wie er es kritisieren wird und ob diese Folge die Witcher 3 Folge in Sachen Kontroverse übertrifft :violin:

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3016
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Für Andre: Keep Talking And Nobody Explodes
Ein Crossover aus PC-Spiel und Gesellschaftsspiel, bei dem es darum geht, dass eine Person am PC sitzt und eine Bombe entschärfen muss. Die anderen Mitspieler haben eine gedruckte Entschärfungsanleitung und müssen dem Entschärfer sagen, was er tun soll. Tolles, kommunikatives Erlebnis :D Warum für Andre? Das Ding hat mittlerweile auch VR-Support, und da Andre die Vive hat, könnte er auch den Punkt mit abdecken.

Für Jochen: Turbo Dismount
Jochen versteht ja Andres Faszination für Gewalt oftmals nicht. Nachdem Andre schon mehrfach den Titel "Stair Dismount" und "Truck Dismount" erwähnt hat, gibt es für Jochen nun als Wertschätzung "Turbo Dismount", quasi den Nachfolger :D

lolaldanee
Beiträge: 1023
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von lolaldanee »

Tldr:
André: The Dig
Jochen: Oriental Empires

Für André was ganz altes:
A mind forever voyaging! Das Spiel mit dem poetischsten Titel das ich kenne. Die grobe Beschreibung des Titels die vor kurzem mal in der GameStar zu lesen war, klingt auch super. ( Dystopie! Künstliche Intelligenzen! Total Verkopft!) Es ist wohl so ziemlich eines der interessantesten Adventures die es gibt, von dem ich wahnsinnig gerne wissen würde, wie es auf den heutigen Spieler mit künstlerischem Anspruch an seine Spiele so wirkt. Und weil ich Adventures aber leider alle hasse (außer Monkey Island 1, das ist bekanntlich voll super) und ich es deshalb nie selber spielen werde, darf André das machen :)
Falls André das Spiel unerwarteter weise schon sehr gut kennt (Edit: tut er, MIST!), dann währe ein Ausweichvorschlag "The Dig", das eine Lukas Arts Spiel über das nie irgendjemand spricht, ich aber vom Setting fast das interessanteste finde. Es ist SciFi wie in der ganz alten Zeit, die reine Faszination des Unbekannten, ohne viel Aliens und durch den Raum zischende Laser, das wäre doch mal was!

Für Jochen:
äääääääh.. kommt noch
Edit:
Oriental Empires: Ein gänzlich neues Spiel, das in Kürze die Early Access Phase verlassen wird. Lässt sich ganz gut mit "Civ im antiken China" beschreiben, mit noch einem Schuss Total War drin. Schon aufgrund des bei uns ungewöhnlichen Settings interessant. Es gehört zu den wenigen Strategiespielen, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie ihr Setting auch ernst nehmen. Da Jochen ja Civ mag, würde mich mal seine Meinung zu einem Spiel interessieren, das im Kern so ähnlich funktioniert, aber ein in sich geschlossenes Setting hat, in dem nicht Napoleon plötzlich in der Arktis die Pyramieden errichtet
Zuletzt geändert von lolaldanee am 28. Nov 2016, 09:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4965
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Die Wunsch-Wertschätzung: EURE Vorschläge sind gefragt!

Beitrag von Andre Peschke »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:Für Andre: Keep Talking And Nobody Explodes
http://www.gamestar.de/videos/was-ist-k ... 85661.html" onclick="window.open(this.href);return false;
lolaldanee hat geschrieben:Für André was ganz altes:
A mind forever voyaging!
Hat Andre schon gespielt und im Podcast auch schon davon mal erzählt. :)

Andre

Antworten