Seite 3 von 7

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 24. Mai 2016, 17:05
von BlackSun84
Jochen verkauft hier ja nichts, außer vielleicht ein paar Patreon-Abos. ;) . Gut, letzten Endes beachte ich eh verschiedene Meinungen bei Tests, nicht nur Gamestar oder Gamersglobal. Bzgl. Clickbait-News mache ich aber keiner Homepage Vorwürfe. Zum Einen scheint sich das finanziell zu lohnen, was ok ist, man selbst arbeitet auch nicht für lau und zum Anderen muss ich nicht auf solche News klicken. Aber ich muss mich auch nicht mehr über jeden Unsinn aufregen, früher hat mich sowas auch gestört.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 24. Mai 2016, 21:21
von BlackSun84
Ob Jörg nach der Folge von Martin kommen würde? Dieser hat ja durchaus Jörgs Führungstil knallhart kritisiert. Ich würde eh lieber, wenn überhaupt, mal einen anderen Veteran von früher hören und zwar solche wie Michael Galuschka (heute Orth) oder Peter Steinlechner. Von denen hört und sieht man sonst ja nichts.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 25. Mai 2016, 08:18
von Vinter
BlackSun84 hat geschrieben: Für mich: Weil es auffällig ist, dass 4players häufig große Titel abwatscht, wenn andere Magazine diese sehr gut bewertet. Man bekommt so den Eindruck, dass eine Art "Wir sind die wahren Tester."-Methode dahintersteckt. Sprich: Wer über eine 85% des neueste Assassin's Creed stinkig auf Gamestar oder PC Games ist, bekommt bei 4players eben die aus einer Sicht gerechtfertigte 70%.
Wenn alle Spiele herausragend sind, ist kein Spiel herausragend. Das alljährliche CoD, AC und Co ist eben nur knapp besser als der Durchschnitt. Es gibt in anderen Magazinen de facto keine < 70 Wertung mehr, das kann man doch ebensowenig gutheißen.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 25. Mai 2016, 19:50
von Andre Peschke
Axel hat geschrieben:Hhhmmm... Andre und Jochen sollten den Jörg tatsächlich mal zum Podcast einladen, wäre sicherlich sehr spannend. Nicht nur, was das Geschäftsmodell von 4P betrifft, sondern auch deren Philosophie betreffend.
Jörg Luibl habe ich schon letztes Jahr mal eingeladen, der hat aber leider nie geantwortet.

Jörg Langer hingegen hat in Aussicht gestellt, dass er mal vorbeischauen würde. :)

Andre

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 26. Mai 2016, 23:21
von Mr. Trombone
Andre Peschke hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:Hhhmmm... Andre und Jochen sollten den Jörg tatsächlich mal zum Podcast einladen, wäre sicherlich sehr spannend. Nicht nur, was das Geschäftsmodell von 4P betrifft, sondern auch deren Philosophie betreffend.
Jörg Luibl habe ich schon letztes Jahr mal eingeladen, der hat aber leider nie geantwortet.

Jörg Langer hingegen hat in Aussicht gestellt, dass er mal vorbeischauen würde. :)

Andre
Ach herrje, auf die - hiermit angekündigte - Folge mit Herrn Langer bin ich aber sehr gespannt. Das könnte sehr amüsant oder aber ganz fürchterlich werden :mrgreen:
Den Jörg Luibl solltest du vielleicht erneut fragen. Inzwischen seid ihr ja um einiges gewachsen und bekannter geworden. Denn das wäre sogar eine potentiell spannendere Folge als die mit Jörg Langer.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 29. Mai 2016, 21:25
von Philsen
Frage: gibt es eine Möglichkeit die patreonfolgen herunterzuladen?

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 2. Jun 2016, 12:55
von tobias
BlackSun84 hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:Woher kommt der Vorwurf eigentlich, dass die bei 4P nur die Tests schreiben wie sie sie schreiben, nur um Aufmerksamkeit zu erhaschen? Weil da einige große Titel abgewatscht werden? Wieso sollte man sich darüber lustig machen?
Für mich: Weil es auffällig ist, dass 4players häufig große Titel abwatscht, wenn andere Magazine diese sehr gut bewertet. Man bekommt so den Eindruck, dass eine Art "Wir sind die wahren Tester."-Methode dahintersteckt. Sprich: Wer über eine 85% des neueste Assassin's Creed stinkig auf Gamestar oder PC Games ist, bekommt bei 4players eben die aus einer Sicht gerechtfertigte 70%.
Könnte das nicht auch daran liegen das 4Players nicht so einen so starken positiven Bias bezüglich AAA-Titeln hat?

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 3. Jun 2016, 09:49
von Blaight
Ihr habt ausführlich darüber gesprochen, dass viele Spiele gar nicht mehr durchgespielt werden und Ihr Euch da selbst nicht ausnehmt.

Jetzt die Gegenfrage: Welche Spiele habt Ihr mehrfach durchgespielt und tut es vll immer noch hin und wieder? Woran liegt das? Was macht den Reiz aus?

Ich gebe Beispiele für mich:
Siedler 2; Pokemon blau/rot; Super Mario Bros. III; Zelda OoT; Max Payne; Final Fantasy VI und VII; Mass Effect 1-3; Skyrim; PES 2006 (durchpsielen, naja); Gothik II
Ein paar vergessen.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 3. Jun 2016, 18:11
von Dostoyesque
...und gleich noch ein Themenvorschlag, weils so schön ist: Die shitstorm culture (finde die eindrucksvoller als die hype culture, wobei die Hand in Hand gehen); Bei manchen Entwicklern macht es aus finanzieller Seite mittlerweile mehr Sinn, Spiele, die sich voraussichtlich gut verkaufen würden aufgrund von möglichen Imageschäden gar nicht erst zu machen (z.B. Valve/HL3), solang das Studio andere Standbeine hat, die nicht mit einem so massivem potentiellen backlash verbunden sind. Was damals bei ME3 los war war mMn schon extrem deprimierend und (fast schon) bedrohlich. Bei No Man's Sky gabs erst letztens wieder Morddrohungen. Star Citizen ist auch so ein Ding, bei dem ich allein schon für die Entwickler hoffe, dass das Ding gut wird. Ich wär mittlerweile nicht überrascht, wenn irgendwann irgendjemand eine seiner Drohungen versucht in die Tat umzusetzen. Das Thema lädt dann auch dazu ein, über Erwartungshaltung zu reden und inwieweit Erwartungen relevant sein sollen in der Bewertung und Einschätzung eines Spiels. Es ist schon fast tragisch ironisch, dass gerade die Vorfreude auf etwas der Grund für extreme Enttäuschungen, negative Gefühle bis hin zu kriminelle Vergehen sein kann.

Gab zu einem ähnlichen Thema zwei fantastische Podcasts von This American Life, in denen anhand verschiedener Vorkommnisse in den USA Hintergründe zu trolls, (Internet)konflikten und bizarren Morddrohungen beschrieben und aufgezeigt wurden. Das coole ist, dass in beiden Podcasts die Täter selbst zu Wort kommen und ihre Motivation erläutern. Sind auch nicht auf den Kopf gefallen, sondern können sich schön artikulieren und sind teilweise gebildete Akademiker (die in ihrer Freizeit im Internet mit Bikergang Angriffen drohen).
Falls sich jemand gefragt hat, warum This American Life so populär ist, sind diese beiden Podcasts mMn gute Beispiele.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 3. Jun 2016, 18:58
von Dostoyesque
Ach ja, ein Obermeier Gastpod is quasi fast schon Pflicht. Diese verworrene Liebesgeschichte hat doch gerade erst ihren ersten Akt (pun intended) beendet :D

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 3. Jun 2016, 19:28
von AvaVII
BlackSun84 hat geschrieben:Ob Jörg nach der Folge von Martin kommen würde? Dieser hat ja durchaus Jörgs Führungstil knallhart kritisiert. Ich würde eh lieber, wenn überhaupt, mal einen anderen Veteran von früher hören und zwar solche wie Michael Galuschka (heute Orth) oder Peter Steinlechner. Von denen hört und sieht man sonst ja nichts.
Von Peter Steinlechner gibt es doch viel zu lesen (auf Golem.de) und auch zu sehen: Tagesrückblicke https://www.youtube.com/results?search_ ... ck+e3+2015

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 3. Jun 2016, 19:52
von tobias
Dostoyesque hat geschrieben:Ach ja, ein Obermeier Gastpod is quasi fast schon Pflicht. Diese verworrene Liebesgeschichte hat doch gerade erst ihren ersten Akt (pun intended) beendet :D
+1!

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 6. Jun 2016, 14:28
von Herrmann
Philsen hat geschrieben:Frage: gibt es eine Möglichkeit die patreonfolgen herunterzuladen?
Ja, anklicken und dann den Soundcloud-üblichen Downloadbutton betätigen.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 6. Jun 2016, 15:15
von Dostoyesque
Diesmal nur eine kurze Frage und nicht ein Themenvorschlag für einen Pod: Seid ihr mit Youtube reviewern wie Matthewmatosis, Joseph Anderson, Errant Signal, SuperBunnyHop u.ä. vertraut? Die machen das zum Großteil mittlerweile hauptberuflich , da ihr Publikum mittlerweile groß genug ist. Die Videoreviews von Matthewmatosis dauern teilweise mehrere Stunden und trotzdem hat er ein sehr großes Publikum gefunden. Aus der Perspektive von Ex-Redakteuren einerseits und Spielefans andererseits - was sagt ihr zu der Entwicklung? Gefällt euch diese Art Spielekritik, auch wenn ihr in eurer Freizeit wahrscheinlich nicht Stunden damit verbringt, anderer Leute Kritiken anzusehen?

Die Qualität der reviews ist vor allem bei Matthewmatosis und Joseph Anderson (der als Romanautor auch erkennbar gut schreiben kann) mMn z.B. nicht von der Hand zu weisen, gibt auch kein deutsches Äquivalent dazu. Sie erreichen noch dazu auch ein Niveau an Verständnis für die Spiele, die sie spielen, die in der konventionellen Spielekritik so nicht erkennbar (und möglich) ist und widmen sich teilweise einen Monat lang einem einzigen Titel. Hab gerade den Twitter Account vom Joseph Anderson gecheckt in dem er gerade seine patreons darüber informiert, dass er gerade seinen fünften Dark Souls 3 playthrough für die review startet. Wieder mal eine Frage zu Spielekritik, aber diese Sparte der Spielekritik habt ihr gefühlt nicht beachtet in euren bisherigen Diskussionen, was durchaus bemerkenswert ist angesichts der Flut an Youtube review Formaten und angesichts des Erfolgs, den viele damit haben.

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 6. Jun 2016, 22:23
von Klagsam
Andre Peschke hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:Hhhmmm... Andre und Jochen sollten den Jörg tatsächlich mal zum Podcast einladen, wäre sicherlich sehr spannend. Nicht nur, was das Geschäftsmodell von 4P betrifft, sondern auch deren Philosophie betreffend.
Jörg Luibl habe ich schon letztes Jahr mal eingeladen, der hat aber leider nie geantwortet.

Jörg Langer hingegen hat in Aussicht gestellt, dass er mal vorbeischauen würde. :)

Andre
Oh wie geil! Darauf freue ich mich schon. Aber auch Jörg Luibl würde ich gerne mal in einem Gastbeitrag hören, falls er seine Meinung mal ändert...

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 10. Jun 2016, 11:14
von Herrmann
Andre Peschke hat geschrieben: Jörg Langer hingegen hat in Aussicht gestellt, dass er mal vorbeischauen würde. :)
Oha, das hört sich interessant an. Bitte weiter verfolgen ;)

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 11. Jun 2016, 23:02
von bluttrinker13
Mr. Trombone hat geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:Hhhmmm... Andre und Jochen sollten den Jörg tatsächlich mal zum Podcast einladen, wäre sicherlich sehr spannend. Nicht nur, was das Geschäftsmodell von 4P betrifft, sondern auch deren Philosophie betreffend.
Jörg Luibl habe ich schon letztes Jahr mal eingeladen, der hat aber leider nie geantwortet.

Jörg Langer hingegen hat in Aussicht gestellt, dass er mal vorbeischauen würde. :)

Andre
Ach herrje, auf die - hiermit angekündigte - Folge mit Herrn Langer bin ich aber sehr gespannt. Das könnte sehr amüsant oder aber ganz fürchterlich werden :mrgreen:
Den Jörg Luibl solltest du vielleicht erneut fragen. Inzwischen seid ihr ja um einiges gewachsen und bekannter geworden. Denn das wäre sogar eine potentiell spannendere Folge als die mit Jörg Langer.
+1 von meiner Seite aus!

Finde den Luibl und was er schreibt, gerade weil er ein eigener Typ ist der mE sehr gut argumentieren kann, auch sehr interessant.
Könnte kontrovers und wirklich spannend werden, also evt ruhig noch mal versuchen / anfragen. Bei den Beans war er ja auch schon...

Edit: Es war von einer Martin-Folge die Rede wo der Führungsstil von Jörg (Luibl?) kritisiert wurde. Welche genau ist das?

Danke!

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 13. Jun 2016, 16:02
von Herrmann
bluttrinker13 hat geschrieben:
Edit: Es war von einer Martin-Folge die Rede wo der Führungsstil von Jörg (Luibl?) kritisiert wurde. Welche genau ist das?
Es war "Auf ein Altbier 3" mit Martin Deppe als Gast, es ging aber um Jörg Langers Arbeit als Chefred. der GameStar

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 13. Jun 2016, 18:10
von bluttrinker13
Herrmann hat geschrieben:
bluttrinker13 hat geschrieben:
Edit: Es war von einer Martin-Folge die Rede wo der Führungsstil von Jörg (Luibl?) kritisiert wurde. Welche genau ist das?
Es war "Auf ein Altbier 3" mit Martin Deppe als Gast, es ging aber um Jörg Langers Arbeit als Chefred. der GameStar
Besten Dank. Gestern sogar schon gehört und es dann auch geschnallt... :D

Na dann hoffe ich mal auf beide Jörgs! Klingt für mich nach spannenden Charakteren (war zu Langers Zeiten noch kein GS-Leser)

Re: Themenvorschläge/Nutzerfragen

Verfasst: 15. Jun 2016, 16:17
von bluttrinker13
Wie wäre es aktuell mit einer kritischen Reflektion der E3 oder vielmehr der Berichterstattung dazu?

Die E3 im letzten Jahr war mE richtig gut, weil sie viel Überraschendes und Neuheiten zu bieten hatte, in allen Bereichen.

Dieses Jahr ist das wieder ein Hype, bspw auf der GS, den ich nicht nachvollziehen kann, da kaum was Neues gezeigt wird, nur Remakes und Weiterentwicklung dessen was im letzten Jahr angekündigt wurde.

Würde euch gerne dazu hören, ruhig im frotzelnden Ton. ;)

Edit: Cool @ Jörg Langer podcast. Dann lerne ich den endlich auch mal kennen...!

Edit2: Mittlerweile hab ich sogar gecheckt, dass ihr ja nen E3-Stream gemacht habt. Muss ma n paar Leute in meiner Intel entlassen...! ;)