Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
bigdan
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2017, 09:53

Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von bigdan » 28. Nov 2017, 22:35

Gut möglich, dass ich zu unfähig war, die Suche richtig zu benutzen, aber mich würde das Thema Lan-Partys total reizen. Viele von uns dürften mit 56 k Modem aufgewachsen sein. "Moderne" Multiplayerspiele der 90er waren meistens erst durch ISDN online spielbar gewesen. Nicht zuletzt wegen den hohen Telefonrechnungen ging also für viele Zocker kein Weg an einer Lan Party vorbei. Ob im Partykeller der Eltern mit 3 Freunden, im gemieteten Vereinshaus mit 15 Leuten oder mit 100 Leute in großen Hallen. Meistens liefen sie doch alle gleich ab.

Der Kumpel mit der meisten Ahnung musste dafür sorgen, dass ein funktionierendes Netzwerk zustande kommt. Es wurde bis tief in die Nacht gezockt. In meiner persönlichen Zeit (Ende der 90er, Anfang der 00er Jahre) durften Counterstrike, UT99, C&C, Cossacks, Freelancer, Half-Life, Quake 3 und viele mehr nicht fehlen.

Nebenbei wurden natürlich Unmengen an Daten getauscht. Egal ob Filme, lustige Clips, Musik, Spiele oder, seien wir doch mal ehrlich, Unmengen an erotischen Inhalten. Manche Videos gingen also schon vor dem Internet "viral". Wer erinnert sich noch alles an den aufgeflogenen Cheater, dessen PC auf einer Lan-Party quer über den Parkplatz fliegt?

Lan Partys haben sich natürlich auch sehr gewandelt in den letzten 20 Jahren. Heutzutage dürfte es eher selten sein, dass 4 Leute privat eine Lan-Party schmeißen. Andererseits gibt es riesige Events, mit tausenden von Spielern und festem Rahmenprogramm.

Es bietet sich meiner Meinung nach auch fast jedes der Formate an. Die Entwicklung der Lan-Partys wäre total interessant, aber gesammelte Anekdoten dürften auch sehr unterhaltsam sein. Mit fallen persönlich so viele lustige und tolle Momente ein. Ich denke, das geht hier vielen so. Was meint ihr?

PS: ich sehe gerade auf meinem linken Handrücken eine ca. 15 Jahre, fast verheilte Brandblase. Entstanden ist sie während einer Runde Quake 3 Deathmatch, als ich so schnell wie möglich meine Tiefkühlpizza in den Ofen schmeißen wollte und leicht abgerutscht bin xD

lnhh
Beiträge: 1355
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von lnhh » 29. Nov 2017, 10:40

Bei den Erotikfilmen habe ich immer gerne die japanischen genommen. Durch die Zensur kann man die auch mit den Eltern schauen.
Fuck Tapatalk

chîmera
Beiträge: 89
Registriert: 14. Jun 2016, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von chîmera » 29. Nov 2017, 11:36

Ein sehr nettes Thema, zu dem einem, sofern man dabei war, immer Anekdoten einfallen. War selbst bei LANs von 3 bis 10 Teilnehmern dabei, und die Erinnerungen reichen von super cool bis .. ehm .. mindestens kurios.

So erinnere ich mich nach langer gescheiterter Netzwerkeinrichtung bei einem Freund von mir daran, dass wir feststellten, dass er gar keine Netzwerkkarte im Rechner verbaut hatte. Quake 3 beschwerte sich nicht, wenn fünf Leute es über die Executable auf einem einzigen Netzwerkrechner starteten, der am besten mit dem notwendigen Arbeitsspeicher ausgestattet war. Auf einer LAN-Party machte ich meine ersten CoD-Erfahrungen, nachdem wir die Kampagne von World at War im Koop-Modus durchspielten (sensationell!) und jeweils mindestens eine Stunde war fürs Installieren der Titel reserviert. War ja auch wirklich eine Überraschung, dass man wieder Battlefield 1942 anschmeißt...haben wir ja noch niiiee gemacht. Trotzdem hatte es keiner auf der Platte. :D

Abgesehen davon: Eine Art LAN-Party veranstalten wir auch heute noch unregelmäßig im kleinen Kreis, allerdings dann nur zu dritt. Zwar läuft dann alles online, aber persönlich anmeckern funktioniert halt immer am Besten.^^ Der Vorteil heute ist natürlich, dass man das dann auch schnell mal ins Netz verlegen kann, wenn man mal nicht einen ganzen Tag Zeit zum Zocken hat. Was ja beim Älterwerden öfter vorkommen soll.^^


Benutzeravatar
Took
Beiträge: 91
Registriert: 15. Dez 2016, 18:49

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von Took » 1. Dez 2017, 01:08

@doenerkalle: Klassiker! :lol: :clap: :icon-lol:

Mir fällt dazu noch das hier ein:

https://www.youtube.com/watch?v=65uXrHY-T20" onclick="window.open(this.href);return false;

bigdan
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2017, 09:53

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von bigdan » 1. Dez 2017, 17:15

genau das Video meinte ich xD

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1839
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von bluttrinker13 » 1. Dez 2017, 17:53

Finde die Idee sehr geil.

Hm, eventuell wäre das auch was wo man über Publikumsbeteiligung nachdenken müsste.
bigdan hat geschrieben:
PS: ich sehe gerade auf meinem linken Handrücken eine ca. 15 Jahre, fast verheilte Brandblase. Entstanden ist sie während einer Runde Quake 3 Deathmatch, als ich so schnell wie möglich meine Tiefkühlpizza in den Ofen schmeißen wollte und leicht abgerutscht bin xD
:D

Bei mir hat mal die Küche gebrannt weil ein Kumpel nur so schnell wie möglich seine Knacker heißmachen wollte -> Topf rein, Herd an, zurück an'n Rechner. War nur leider die falsche Herdplatte... :roll:

Das waren dann aufregende 2 Minuten! :lol:

Parlan The Prussian
Beiträge: 5
Registriert: 23. Jul 2017, 19:49

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von Parlan The Prussian » 4. Dez 2017, 20:14

Lan-Partys - Ja da werden Erinnerungen wach.
Meine Lan-Party-Zeit teilt sich gewissermaßen in eine Art Prolog und eine "heiße Phase", die auch am ehesten der Bezeichnung Lan-Party gerecht wird.
Die frühesten Erfahrungen habe ich lustigerweise mit Schwester, Vater und Opa gesammelt. Ende der 90er oder Anfang der 2000er muss das gewesen sein. Mein Opa hatte kurz zuvor den PC für sich entdeckt und damit auch Computerspiele. Wer sich jetzt einen virtuell um sich schießenden Rentner vorstellt, den muss ich aber enttäuschen. Er fand sich viel mehr in Aufbau- und Strategiespielen, wie Anno, Siedler, Die Völker oder Cossacks wieder - Spiele, die mich auch immer mal wieder fesselten. So haben wir dann auch diese Spiele gegeneinander gespielt. Ich gebs nur ungern zu, aber mein Opa hat mich nach Strich und Faden abgezogen.
Mit meinem Vater und meiner Schwester wiederum habe ich relativ häufig Thandor: Die Invasion gegeneinander gespielt, das war so eine Art Science-Fiction-Aufbauspiel, am ehesten wohl vergleichbar mit Command & Conquer. Natürlich waren das keine Lan-Parties im eigentlichen Sinne, aber trotzdem verinbarte man einen Zeitpunkt, meistens abends, nahm sich die Tüte Chips mit vor den PC und dann gings ab. Möglich war das, weil mein Vater - seinerseits ebenfalls langjähriger Zocker - alle drei bis vier Jahre einen neuen Spielerechner kaufte - die alten bekamen wir dann, für sowas wie Thandor absolut ausreichend. Das sind jedenfalls tolle Kindheits- bzw. Jugenderinnerungen. Die angesprochene "heiße" und richtige Lan-Party Phase sollte dann aber erst in den Zeitraum fallen, in dem Lan-Partys aufgrund der zunehmenden Online-Möglichkeiten im allgemeinen gar nicht mehr so populär waren. Das muss so ca. 2007 gewesen sein.
Vorher hatte ich leider nie ein Netzwerk an ebenfalls zockenden Freunden aufbauen können, die dann eine potenzielle Lan-Party hätten füllen können. Nur ab und zu hatte ich mal mit einzelnen Kumpels zusammen oder gegeneinander gespielt.
Um 2007 herum jedenfalls war in unserem Keller eine beachtliche Zahl an Alt-Computern zusammengekommen, denn mein Vater neigte dazu, sie als Ersatzteilquelle zu nutzen. Für sich genommen waren aber selbst die älteren Modelle in der Lage, Spiele wie Counter Strike Source, Far Cry 1 oder Battlefield Vietnam zum Laufen zu bringen. Daraus ergab sich dann, dass ich für die meisten meiner Freunde, die selbst nur Gelegenheitsspieler waren und deshalb gruselige Möhren besaßen, PCs stellen konnte. Ein paar weitere hatten wiederum eigene vernünftige PCs und so kamen wir zu zehnt oder elft in meinem Keller zusammen und haben meistens von 12 uhr mittags bis tief in die Nacht gezockt. Vorteil war, dass die Hälfte der PCs nicht transportiert werden musste. Auch Kabel, Switch usw. war alles vorhanden.
Ich nehme mal an, dass ich ca. 10 dieser Parties veranstaltet habe. Jede davon hatte ihre eigenen Geschichten. Da waren natürlich jene, die kaum Erfahrung mit Shootern besaßen und jedesmal kassiert haben, bis dann die Teams fairer gestaltet wurden. Die epischen Ein-gegen-Eins-Finals, bei dem der Rest zuguckte und mal ernste, mal total blöde Anweisungen gab :D . Die Blendgranaten, die das eigene Team blendeten. Dieses total OP-Scharfschützengewehr in Far Cry, mit dem man auf einem erhöhten Posten fast unbesiegbar war. Oder auch diese eine winzige Map mit zwei Inseln, auf dem spätestens nach 5 Minuten ein Gefecht mit Raketenwerfern, Bomben und über Rampen fliegenden Booten entbrannt war. Herrlich :D
Natürlich waren die Parties auch in der Schule danach noch Thema in unserem Freundeskreis und wir freuten uns jedes Mal schon auf die nächste Party. Ich weiß gar nicht, wie häufig ich sie veranstaltete, vermutlich so im 3-Monats-Rythmus. Die Phase endete dann aber ebenso abrupt, wie sie anfing.
Irgendwann wurden die Spiele zu langweilig, die meisten kauften sich eigene gute PCs und wer kompetetiv spielen wollte, der tat das eben online. Mit dem Abitur war dann auch der Freundeskreis nicht mehr so häufig beisammen. Die letzte Lan-Party muss so um 2010 rum gewesen sein.

Ps. Vor lauter Schwelgen in Erinnerungen habe ich ganz die ursprüngliche Intention des Threads vergessen. Ja, ich fände ein solches Thema für den Podcast auch toll, sieht man ja an meinem Roman hier :lol:

Benutzeravatar
Jan S.
Beiträge: 11
Registriert: 22. Feb 2016, 17:48

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von Jan S. » 10. Dez 2017, 22:06

Auch wenn ich LANs geliebt habe und bei meinen Monatlichen LAN besuchen schon so manche Sache erlebt habe. Und auch mehrere LANs mit 40-350 Leuten mit meiner Truppe von Nova-Lan und dem Network-X e.V. organisiert habe. Denke ich nicht das sich das was für ein Hör-Format holen lässt (Für riechen schon eher :D.. Spass bei Seite). Wenn wir ehrlich sind ist das sterben von LANs dadurch begründet, das man heutzutage die Hauptgründe für das Zusammenkommen vieler Gamer mit ihren Rechnern, mit schnellem Internet gelöst hat. Es ist nicht mehr nötig Pornos oder "Sicherheit-Kopien" zu Tauschen. Zumal kaum mehr Spiele einen wirklich LAN Modus hat.
Ich weiß noch in der Anfangszeit von Steam, wenn nicht jeder Offline gegangen ist zur Uhrzeit die ausgemacht war. Half vielleicht noch einmal kurz Online kommen um Steam richtig zu beenden, sonst konnte man nicht im Offline Modus starten. Und wehe es gab ein Update für CS oder so. Danach war meist Downgraden nicht möglich. Also mussten alle das Update bekommen, und das meist ohne Internet in der Halle.
Steam Profil
Youtube Channel
Fragen? Einfach anschreiben!

bigdan
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2017, 09:53

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von bigdan » 28. Jan 2018, 16:28

http://www.gamestar.de/artikel/phaenome ... 24928.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Herr Redinger schien den gleichen Gedanken gehabt zu haben und hat einen kleinen aber feinen Artikel darüber geschrieben. Oder er ist auch hier im Forum unterwegs xD

Benutzeravatar
Amox
Beiträge: 93
Registriert: 31. Jan 2016, 20:48
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Themenvorschlag: LAN-Partys (Geschichte und Anekdoten)

Beitrag von Amox » 28. Jan 2018, 17:31

Ich gehöre mit 19 zwar eher zu den jüngeren, aber seit ich 14 bin veranstalten ich und meine Freunde immer wieder Lan-Partys. So mit 6 bis 14 Leuten, alle aus dem gleichen Freundeskreis auf dem Dorf. Früher hatten wir etwa eine im Monat, jetzt nach dem Abi schaffen wir nur etwa alle 3 Monate eine, weil viele Umgezogen sind.
Meine Lan-Party-Erfahrungen bestehen vor allem aus Warcraft 3 und CS. Pornos werden heute aber, zumindest bei uns, keine mehr getauscht. Immerhin haben wir ja auch alle recht schnelles Internet.
Blog: https://bigfuckinggames.wordpress.com/
Ich bin echt schon lange hier ...

Antworten