Themenvorschlag: Tragödie - Spiele ohne Happy End

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Markus St.
Beiträge: 49
Registriert: 29. Jan 2018, 00:07

Themenvorschlag: Tragödie - Spiele ohne Happy End

Beitrag von Markus St. »

Wenn ich jetzt mal Roguelike Games ausklammere, dann ist meine Wahrnehmung, dass nur sehr wenige Stories in Spielen auf ein unausweichliches Scheitern der Handlungsfigur hinauslaufen. Beim Popcornkino mag das gefühlt ähnlich sein, aber wenn man auf die Wettbewerbe in Filmfestivals oder auf Listen mit Filmklassikern schaut, ist der Anteil von Tragödien wesentlich grösser.
Welche Spiele mit tragischen Geschichten kennt ihr? Wobei ich da ein Ende mit einem last-minute Plot Twist, der die ganze Situation um 180°dreht, nicht dazu zähle, wenn man sich vorher zu 99.9% der Spielzeit von einem heroischen Sieg zum nächsten kämpfte.
Wie gut passt die Trägödie zum Wesen der Spiele und Spieler? Steht sie nicht dem Spielspass und der Motivation zum Weiterspielen im Weg?
Man könnte jetzt mit kompetitiven Multiplayerspielen dagegenhalten, denn dort scheitern mindestens 50% (bei PUBG 99%) der Spieler eines Matches. Aber ein solcher Match steht in der Regel nur für sich und ist nicht Teil einer grossen übergreifenden Erzählung.

Haplo
Beiträge: 51
Registriert: 20. Okt 2017, 11:18

Re: Themenvorschlag: Tragödie - Spiele ohne Happy End

Beitrag von Haplo »

Aber es gab doch schon einen Podcast zu Life ist Strange: Before the Storm ... ;-)

Antworten