Themenvorschlag: Bücher zu Videospielen

Wenn ihr Themen oder Fragen vorschlagen wollt, die wir in zukünftigen Folgen diskutieren / beantworten sollen: Bitte hier rein.
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Rodario
Beiträge: 24
Registriert: 9. Jan 2017, 04:59

Themenvorschlag: Bücher zu Videospielen

Beitrag von Rodario »

Moin Moin.
Ich sehe bei uns in der Buchhandlung immer mal wieder Bücher zu Videospielen (Doom, Starcraft, Diablo, Warcraft, usw. ) und hab mir gedacht vielleicht könnten Jochen und Sebastian ja mal ein Literarisches Duett oder ihr drei mal eine Sonntagsfolge zu dem Thema machen. Gibt es gute und wenn ja welche oder ist das alles eher auf Groschenroman Niveau?
Haben die anderen hier im Forum schonmal welche gelesen und wenn ja wie fandet ihr die?

Benutzeravatar
Hegelkant
Beiträge: 31
Registriert: 29. Apr 2017, 17:38
Wohnort: Ein Dorf im Spessart

Re: Themenvorschlag: Bücher zu Videospielen

Beitrag von Hegelkant »

Ich wusste gar nicht, dass es zu den Spieleserien auch Bücher gibt. Sind das richtige Romane, oder doch eher Sachbücher, wie bei den Minecraft-Büchern? Gelesen habe ich zumindest nichts dergleichen.

Bei dem Thread-Titel musste ich zuerst an Handbücher und Lösungsbücher denken - gute alte Zeiten! Ich habe mir neulich auf dem Flohmarkt für je 2 Euro ein Dutzend alte Atari ST Spiele gekauft - nicht, weil ich noch einen alten ST habe oder Sammler bin, sondern weil ich die alten, dicken Handbücher so mag und darin schmökern wollte. ;) Lösungsbücher gibt es ja tatsächlich auch noch, z.B. hab ich neulich eines zu Fallout 4 gesehen. Ob sich sowas noch gut verkauft?

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 467
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Themenvorschlag: Bücher zu Videospielen

Beitrag von DickHorner »

Ne, das gibt's definitiv. Wie schon genannt u.a. die StarCraft Bücher. Interessant ist auch die Geralt-Saga, die wohl tatsächlich ganz brauchbar ist wohingegen der Rest eher in der Sickergrube der Groschenromane gründelt.
Allerdings ist die Geralt-Saga auch schon viel älter als die Witcher Spiele...

Rodario
Beiträge: 24
Registriert: 9. Jan 2017, 04:59

Re: Themenvorschlag: Bücher zu Videospielen

Beitrag von Rodario »

Ja zu den von mir genannten Spieleserien gibt es sogar richtige Romane. Soweit ich weiß basiert der Warcraft Kinofilm auf einem dieser Romane.
Die Witcher sowie die Metro Reihe habe ich hier bewusst nicht erwähnt da es hier die Bücher vor den Spielen gab und nicht umgekehrt.

Benutzeravatar
Martin L00ter
Beiträge: 58
Registriert: 13. Dez 2016, 22:33
Kontaktdaten:

Re: Themenvorschlag: Bücher zu Videospielen

Beitrag von Martin L00ter »

DickHorner hat geschrieben:
5. Sep 2018, 11:34
Allerdings ist die Geralt-Saga auch schon viel älter als die Witcher Spiele...
Somit eben nur die Lizenzvorlage der Spiele. Der Autor Sapkowski hat ja auch Interviews über seine Furcht lamentiert, dass er bei den Massen im Nachhinein als der gelten könnte, der nur die Spiele in Buchform gegossen hat (kann btw auch Sapkowskis "Narrenturm" als pitoresken historischen Roman mit phantastisch-magischen Begebenheiten empfehlen, die beiden Fortsetzungen muss ich bald mal anfangen...).

Bei dem Thema wäre evtl. interessanter, wie/warum sich so ein Buch zum Spiel anbahnt als die tatsächlichen Endprodukte. Mein auf 3-4 Romane begrenzter Erfahrungsbereich reicht von enttäuschend (Keyes: "Die Höllenstadt" zu The Elder Scrolls) bis unterhaltsam nicht mehr nicht weniger (Traviss: "Die Pendel-Kriege" zu Gears of War). Das Beste das ich gelesehn habe ist John Shirleys "Rapture" mit dem dankbaren Thema von Entstehung und Niedergang von Ryans Vision, deren Trümmer man aus Bioshock kennt. Aber so richtig herausragende Bücher, die ich Menschen ohne Bezug zu den jeweiligen Spielen oder gar ganz ohne Spielebezug empfehlen würde, sind mir da nicht untergekommen. Die Gründe sind vlt. sogar recht schnell zu finden: Zum einen die verschiedenen Methoden von Erzählen/World-Buidling in interaktiven Spielen und beschreibenden Roman, zum anderen die üblichen Bedingungen unter denen Auftragsromane vermutlich entstehen. Bietet sich mMn an für ein Well Played mit dem Autor eines Buch zum Spiel als ergänzende Perspektive zum schönen Well Played mit Peter Newman der umgekehrt vom Autorenfach her zum Auftrag für eine MMO-Story kam.
Jochen hat geschrieben:Ich sage Ihnen: Die Straße zur Hölle ist mit Beute gepflastert, für die kein Platz im Inventar mehr war.

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 467
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Themenvorschlag: Bücher zu Videospielen

Beitrag von DickHorner »

Martin L00ter hat geschrieben:
5. Sep 2018, 23:40
Der Autor Sapkowski hat ja auch Interviews über seine Furcht lamentiert, dass er bei den Massen im Nachhinein als der gelten könnte, der nur die Spiele in Buchform gegossen hat
Das sogar zu Recht, zugegeben: bis ich "witcher bücher" gegoogled habe, dachte ich auch, dass das die Bücher zum Spiel sind...

Antworten